Tschad: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tschad

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Gipfeltreffen zu Boko Haram Eine neue Mission gegen den Terror

An diesem Samstag organisiert der französische Präsident Hollande ein Gipfeltreffen zur „Sicherheit in Nigeria“. Sein Ziel: Den Kampf gegen die Islamistengruppe Boko Haram „internationalisieren“. Mehr Von Michaela Wiegel und Andreas Ross, Paris/Washington

17.05.2014, 08:29 Uhr | Politik

Erfindermesse Luftbefeuchter für Kamele

Erfinder sind verrückt. Und manches Verrückte ganz schön praktisch. Zumindest wenn man ein Kamel ist. Aber Kamele werden wohl nie einen Luftbefeuchter kaufen. Mehr

03.04.2014, 17:49 Uhr | Wirtschaft

Zentralafrikanische Republik Menschenfleisch auf dem Wochenmarkt

Muslimische Rebellen massakrieren Christen, christliche Rebellen massakrieren Muslime. So versank die Zentralafrikanische Republik im Chaos. Französische Soldaten sind in die Hauptstadt Bangui eingerückt. Ganze Stadtviertel liegen dort in Trümmern. Mehr Von Thomas Scheen, Bangui

08.03.2014, 13:24 Uhr | Politik

Nigeria Islamisten töten mehr als 100 Menschen

Mutmaßliche Anhänger der radikalislamischen Sekte Boko Haram haben im Nordosten Nigerias ein Massaker verübt. Es sollen mehr als 100 Menschen getötet worden sein. Mehr

17.02.2014, 00:23 Uhr | Politik

„Africa alive“ in Frankfurt Leinwand frei für die Frauen Afrikas

Das Frankfurter Filmfestival „Africa Alive“ wird 20 Jahre alt. Seit 15 Jahren gestaltet Natascha Gikas das Programm mit. Diesmal hat es einen besonderen Schwerpunkt. Mehr Von Eva-Maria Magel

29.01.2014, 23:21 Uhr | Rhein-Main

Zentralafrikanische Republik Frankreich will Truppen nicht aufstocken

Der Einsatz französischer Soldaten in der Zentralafrikanischen Republik stockt. Paris will die Truppen nicht aufstocken. Die zentralafrikanischen Staaten veranstalten einen Krisengipfel in Tschad. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

08.01.2014, 17:58 Uhr | Politik

Afrikanische Küche Von Cocoyam und Kochbananen

Afrikas Küche ist in Europa weitgehend unbekannt. Die Filmemacherin Tuleka Prah will das ändern. Sie bereist den Kontinent mit der Kamera, auf der Suche nach Rezepten und Geschichten. Mehr Von Thembi Wolfram

07.01.2014, 05:00 Uhr | Stil

Libyen Die Besitzer des Blutes

In Sabha, tief in der Wüste Libyens, gibt es auch lange nach dem Tod Gaddafis keinen Frieden. Dabei brauchte es gerade hier, wo Schmuggler und Dschihadisten ihr Unwesen treiben, Ruhe und einen starken Staat. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Sabha

22.05.2013, 10:30 Uhr | Politik

Kampf gegen Islamisten Armee rückt in den Norden Nigerias ein

Die nigerianischen Streitkräfte haben eine der größten Militäroperationen seit den sechziger Jahren gestartet. Der Kampf im Nordosten des Landes gilt der Islamistengruppe Boko Haram. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

17.05.2013, 15:18 Uhr | Politik

Porträt eines Söldners Der Kriegsreisende

Eckhard Münsterberg hat schon vielen Herren gedient und in vieler Herren Ländern gearbeitet. Er hat für sie gekämpft und geschossen. Sein Handwerk ist der Krieg. Münsterberg ist Söldner. Ein Söldner aus Deutschland. Mehr Von Marco Seliger

30.04.2013, 11:21 Uhr | Politik

Massaker in Baga Nigerias islamistische Hausguerrilla

Die Sekte Boko Haram hat sich zu einem Albtraum für die nigerianische Regierung entwickelt. Wie viele Menschen bei den jüngsten Kämpfen im Norden des Landes getötet wurden, ist unklar. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

22.04.2013, 17:04 Uhr | Politik

Leichtathleten aus Entwicklungsländern Aus Mainz in die Welt

Seit 35 Jahren trainieren Leichtathleten aus Entwicklungsländern am Rhein für das Trainerdiplom. Mehr Von Niklas Schenk

19.03.2013, 18:18 Uhr | Rhein-Main

Mali-Konflikt Al Qaida bestätigt Tod von Zeid, dementiert Tod Belmokhtars

Die Terrorgruppe Aqmi hat den Tod von Abu Zeid in Mali bestätigt. Gleichzeitig dementierte die Gruppe aber den Tod Mokhtar Belmokhtars, der als Drahtzieher der Geiselnahme auf einem Gasfeld in Algerien gilt. Mehr

04.03.2013, 13:07 Uhr | Politik

Mali Im Krieg

Der französische Einsatz in Mali hat schnelle Erfolge gebracht. Diese Phase ist nun vorbei und längst nicht alles läuft nach Plan. Der zermürbende Guerrillakampf hat begonnen. Mehr Von Thomas Scheen und Michaela Wiegel

17.02.2013, 10:32 Uhr | Politik

Verteidigungsminister im F.A.Z.-Gespräch Le Drian würdigt Beitrag der Bundeswehr in Mali

Der französische Verteidigungsminister respektiert den Beitrag der Bundesregierung im Mali-Konflikt. Nun sei eine deutsche Beteiligung an der EU-Ausbildungsmission entscheidend. Tschadische Einheiten besetzten derweil Kidal. Mehr Von Michaela Wiegel und Thomas Scheen

05.02.2013, 18:35 Uhr | Politik

Krieg in Mali Vormarsch auf Timbuktu

Französische und malische Truppen sind auf dem Vormarsch auf Timbuktu. Ein Großteil der Islamisten soll sich mittlerweile nach Kidal an der algerischen Grenze abgesetzt haben. Mehr Von Thomas Scheen, Bamako

27.01.2013, 14:03 Uhr | Politik

Krieg in Mali Westafrikanische Staaten sagen 6000 Soldaten zu

Die westafrikanischen Staaten wollen sich mit knapp 6000 Soldaten an der Mali-Mission beteiligen. Am Samstag eroberten malische und französische Truppen die strategisch wichtige Stadt Gao, die im von Islamisten beherrschten Norden Malis liegt. Mehr

26.01.2013, 15:16 Uhr | Politik

Mali-Konflikt Auf sich allein gestellt

Die französischen Truppen in Mali können sich nicht auf die afrikanische Unterstützung verlassen. Es wächst die Sorge, dass der Konflikt eine Nummer zu groß ist. Mehr Von Thomas Scheen, Bamako

17.01.2013, 17:57 Uhr | Politik

Kampfeinsatz in Mali Taktischer Rückzieher

Eigentlich wollte Frankreich die militärische Präsenz in Afrika reduzieren und seine Streitmacht auf den Orient ausrichten. Die strategische Wende kam nicht richtig in Gang – heute ist die französische Armeeführung darüber erleichert. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

16.01.2013, 15:49 Uhr | Politik

Einsatz in Mali Schlag auf Schlag

Die Angriffe der französischen Luftwaffe setzen den radikalen Islamisten in Mali zu. Die Militärmission war vor dem Einsatzbefehl des Präsidenten Hollande gründlich vorbereitet worden. Nun verstummen die Kritiker und sagen ihre Unterstützung zu. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

13.01.2013, 21:36 Uhr | Politik

Mali Paris weitet Luftangriffe auf Islamisten aus

Das französische Militär setzt seine Luftschläge gegen islamistische Rebellen in Mali fort. Präsident Hollande erklärt, im Kampf gegen den Terrorismus seien dem Feind schon „schwere Verluste“ zugefügt worden. Mehr

13.01.2013, 18:52 Uhr | Politik

Zentralafrikanische Republik Islamismusvorwürfe gehen immer

François Bozizé, der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, steht unter dem Druck der Séléka-Rebellen. In der Not stellt er sie, obwohl es dafür keine Anzeichen gibt, als muslimische Extremisten dar - und holt ausländische Truppen ins Land. Mehr Von Jochen Stahnke

06.01.2013, 19:44 Uhr | Politik

Bozizé bittet um Hilfe Frankreich will in Zentralafrika nicht eingreifen

Frankreichs Präsident Hollande hat den Einsatz französischer Soldaten in der Zentralafrikanischen Republik zum Schutz des Regimes ausgeschlossen. Damit wies er ein Hilfegesuch des zentralafrikanischen Präsidenten Bozizé zurück. Mehr

27.12.2012, 07:54 Uhr | Politik

Zentralafrikanische Republik Rebellen marschieren auf Bangui

Die Rebellen der Zentralafrikanischen Republik nähern sich der Hauptstadt. Auch Tschad und Frankreich haben Truppen in dem Land. Werden sie gegen die Aufständischen vorgehen? Mehr

26.12.2012, 17:30 Uhr | Politik

Mali-Einsatz Deby: Totale Verwirrung

Der Präsident des Tschad hat die Planung für einen Einsatz in Mali kritisiert. Es herrsche diesbezüglich „totale Verwirrung“, sagte Idriss Deby nach einem Gespräch im Pariser Elysée-Palast. Mehr

06.12.2012, 17:08 Uhr | Politik

Tschad Im Reich des Garanten

Idriss Déby regiert Tschad seit mehr als zwanzig Jahren mit harter Hand. Seit ein Militäreinsatz gegen Islamisten in Mali näher rückt, ist er aus westlicher Sicht wichtiger denn je. Mehr Von Jochen Stahnke, N’Djamena

24.10.2012, 17:50 Uhr | Politik

Nationalpark in Kamerun Auf Großwildleinwand

Der Bouba-Ndjida-Nationalpark in Kamerun gilt als einer der artenreichsten Afrikas - ein Tierparadies, wäre da nicht der Mensch. Mehr Von Fabian von Poser

15.09.2012, 23:08 Uhr | Reise

Olympia 2012 „Gentleman’s Club“

Der Medaillenspiegel ist der Indikator für sportlichen Erfolg und das Gefühl der Niederlage bei Olympia. Doch eines erzählt er nicht: die emotionale Seite der Spiele. Teils kuriose, teils ernste Anekdoten boten kleine, mitunter unbekannte Teilnehmernationen. Mehr Von Christian Eichler, London

13.08.2012, 14:36 Uhr | Sport

Neues Staatsoberhaupt in Libyen Ein Mann aus Benghasi

Der libysche Nationalkongress hat den gemäßigten Islamisten Muhammad Magaryaf zu seinem Vorsitzenden gewählt. Bis zur Wahl eines Präsidenten ist er Staatsoberhaupt des Landes. Mehr Von Rainer Hermann

10.08.2012, 16:49 Uhr | Politik

Weltgesundheitsorganisation Die Kinderlähmung ist nicht besiegt

Schnell könnten aus 55 Fällen wieder 200 000 werden, schätzen Experten. Besonders in drei Ländern greifen die Impfkampagnen nicht. Mehr Von Christina Hucklenbroich

24.05.2012, 19:11 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Lentz, Cornes Staatsinszenierung, Erinnerungsmarathon und Volksfest Festakt mit Patrioten und Politikmüden

Fünfzig Jahre Freiheit: Was die Unabhängigkeitsfeiern über den Zustand der afrikanischen Länder verraten. Mehr Von Andreas Eckert

11.04.2012, 18:10 Uhr | Feuilleton

Malis Tuareg Mit militärischem Sachverstand

Die Tuareg in Mali haben ihr Ziel erreicht: die Eroberung des von der Regierung in Bamako stets vernachlässigten Nordens. Ihre Führer wurden in Libyen gut ausgebildet. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

02.04.2012, 19:17 Uhr | Aktuell

Alain Mabanckou: Stachelschweins Memoiren Gott weiß, dass ich ein Opfer der Gebräuche bin

Ein Doppelgänger erzählt: In Stachelschweins Memoiren treibt der aus Kongo stammende Franzose Alain Mabanckou sein Spiel mit afrikanischem Aberglauben und europäischen Vorurteilen. Mehr Von Lena Bopp

23.12.2011, 15:29 Uhr | Feuilleton

Das neue Libyen Die Burg der Furcht ist gefallen

Kamele und Beduinenzelt - das war das Libyens, das Gaddafi in die Welt hinaustrug. Nach dem Sturz des Diktators schwirren viele Ideen durch die Köpfe, wie das neue Libyen aussehen könnte. Mehr Von Rainer Hermann, Tripolis

14.09.2011, 08:23 Uhr | Politik

Lage in Libyen Viagra, Skianzüge und Sturmgewehre

Das alte Regime ist verschwunden. In Gaddafis verlassenem Regierungskomplex bedienen sich jetzt Plünderer. Rebellen patrouillieren in Tripolis auch mit Waffen deutscher Hersteller, die sie angeblich im Hauptquartier des Staatschefs erbeutet haben. Mehr Von Kurt Pelda, Tripolis

28.08.2011, 13:32 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z