https://www.faz.net/-in8
Viele Schüler bekamen laut einer Umfrage in der Corona-Krise nur wenig Unterstützung von ihren Eltern.

Umfrage des ifo-Instituts : Corona halbierte Lernzeit von Kindern

Kinder haben sich während der Corona-Zeit nur 3,6 Stunden mit der Schule beschäftigt, vor der Pandemie waren es insgesamt 7,4 Stunden. Von ihren Lehrern bekamen sie zudem kaum Rückmeldungen. Das zeigt eine Umfrage unter mehr als tausend Eltern.

Ende der Präsenzkultur : Homeoffice nach Maß

Ein Recht auf Homeoffice zu fordern, wirkt aus der Zeit gefallen. Seit Corona besprechen das Arbeitgeber und Arbeitnehmer ohnehin ganz wunderbar miteinander.

Kolumne „Nine to five“ : Kleine Leute, große Abfuhr

Ihr Kontostand steht den Menschen nun einmal nicht ins Gesicht geschrieben: In einem Verkaufsgespräch tun Berater gut daran, nicht vorschnell darüber zu urteilen, wie betucht ihr Gegenüber ist. Das kann nach hinten losgehen.
In einigen Ländern beginnt in drei Wochen schon wieder die Schule.

Corona-Konzepte : Mit vielen Fragen ins neue Schuljahr

Dass die Lehrer im nächsten Schuljahr keine Abstriche an den Lernanforderungen machen wollen, ist richtig. Ob das gelingt, hängt vor allem von deren Einsatz ab.

Seite 1/35

  • Schulbetrieb mit Abstand im Juni in Baden-Württemberg.

    Schulbeginn mit Corona : Das Experiment

    Die Deutschen machen gerade keine gute Figur im Kampf gegen das Virus. Nun bricht inmitten steigender Infektionszahlen das neue Schuljahr an – es ist wichtig, dass es kein verlorenes wird. Sonst würde Corona die Ungleichheit noch verstärken.
  • Kultusminister : Das Abstandsproblem einfach leugnen

    Die zweite Corona-Welle rollt an – dennoch sollen nach den Sommerferien die Schulen wieder ganz öffnen. Keiner weiß genau, wie das funktionieren soll. Die Kultusminister verstecken sich hinter Worthülsen.
  • Neues Berufsrisiko : Corona verschärft den Lehrermangel

    Eines der drängendsten Probleme der Schulen wächst durch die Pandemie weiter. Die Zahl der Unterrichtsstunden wird sinken – mit ernsthaften Folgen für die Schüler.
  • Rückkehr ins Klassenzimmer : Lasst die Schulen arbeiten!

    Bald ist die Sommerpause an deutschen Schulen vorbei und die Klassen sollen flächendeckend zum Normalbetrieb zurückkehren. Der aktuelle Regelbetrieb hilft jedoch weder Schülern noch Eltern, die auf Unterricht hoffen.
  • Hinein ins Unbekannte: Das Schuljahr 2020 war durch Stille, Leere und viele offene Fragen geprägt

    Notizen eines Schülers : Zum Zeitgeist des Abiturjahrgangs 2020

    Mitte März wurde unsere Schule geschlossen, wir wurden nach Hause geschickt. Dann kam die Stille. Eine ungewöhnliche, beängstigende Stille. Wie groß ist die Zäsur, die wir in diesem Abiturjahr erleben?
  • Digitalisierung der Schulen in Offenbach: Es sind bei weitem nicht alle Schüler zufrieden (Symbolbild).

    Schulen in Offenbach : Digitale Aufholjagd

    Auf den ersten Blick scheint Offenbach in Sachen Digitalisierung der Schulen weit vorne zu liegen. Doch im Austausch mit den Schülern zeichnet sich häufig ein anderes Bild ab.
  • Gerüstet für den digitalen Unterricht: Bei der Versorgung der Schulen mit Tablets, Laptops und dergleichen hat Offenbach einen Vorsprung (Symbolbild)

    Mit Glasfaseranschlüssen : Offenbach macht Schulen digital

    Die Stadt Offenbach hat auf eigene Kosten alle Schulen mit einem Glasfaseranschluss versehen. Geld für W-Lan-Netze und Endgeräte für Schüler und Lehrer kommt aus dem Digitalpakt von Bund und Ländern.
  • Erfolgreich: Nicht nur die aufmunternden Worte haben 2020 vielen Abiturienten geholfen, die Corona-Krise schulisch zu meistern

    Abitur-Zensuren in Hessen : Politische Noten

    Das eigentliche Problem der auffallend guten Abi-Noten in Hessen ist nicht der Corona-Jahrgang, der tatsächlich eine Ausnahme darstellt. Das Problem ist der langfristige Trend zu immer besseren Bewertungen.
  • Ein Lehrer an einer Realschule in Baden-Württemberg im Mai

    Schule und Corona : Lehrer, nutzt die Sommerferien!

    E-Learning wird nicht verschwinden. Wichtig ist nun: ausprobieren und voneinander lernen. Mit Fragen des Datenschutzes sollten sich Lehrer indes nicht rumschlagen müssen.
  • Prüfung: Gut 96 Prozent der hessischen Abiturienten haben bestandne

    Trotz Corona-Modus : So gute Abi-Noten wie noch nie

    Noch nie haben so viele hessische Abiturienten die Traumnote 1,0 erzielt. Und auch die Durchschnittsnote ist die beste seit Einführung des Landesabiturs.
  • Wenn das Corona-Zeugnis zur Challenge wird

    Kolumne „Nine to five“ : Die Eltern waren stets bemüht

    Wird die Tochter auf dem aktuellen Zeugnis gelobt, freut das manche Eltern doppelt. In Corona-Zeiten betrachten sie die Schulnoten als Arbeitszeugnis für sich selbst, die Assistenzlehrer.
  • In der Sommerschule: Bildungssenatorin Sandra Scheeres

    Freiwillige Sommerschulen : Die Corona-Kluft überbrücken

    Sommerschulen auf freiwilliger Basis und Empfehlung der Lehrer sollen bis zu 150.000 gefährdeten Schülern eine Chance geben. Ein Überblick über die Angebote in den einzelnen Bundesländern.