https://www.faz.net/-gzl
Schnell zum Ergebnis: Ein Schnelltest kann eine Infektion mit dem Coronavirus nachweisen.

Coronatests aus Hessen : Schnelltests von nebenan

Hessische Hersteller von Corona-Schnelltests suchen ihr Märkte. So gut wie alle Anbieter werden ihre Ware los, die wenigsten Bestellungen kommen aber von offiziellen Stellen in Hessen.

Homeoffice gegen die Pandemie : Nicht mehr als Symbolpolitik

Die Corona-Verordnung, nach der verstärkt im Homeoffice gearbeitet werden soll, ist nur Symbolpolitik. Denn: Die Vorgabe setzt auf Freiwilligkeit. Dass die öffentliche Hand hier nicht mit gutem Beispiel vorangeht, ist paradox.

Hessen und die Windkraft : Ideologie im Amtsblatt

Die Energieerzeugung habe Vorrang vor Artenschutz, steht in einer hessischen Vorschrift. Sie entfalte „gegenüber Gerichten keine Bindungswirkung“, stellt nun der Verwaltungsgerichtshof fest. Eine Schlappe nicht nur für zwei Grünen-Minister.

Wölfe breiten sich aus : Wer mit dem Wolf tanzt

In der emotionalen Debatte um die Rückkehr des Wolfes wird die Rolle der Weidetiere oft unterschätzt. Ihre Halter könnten durch die Ausbreitung Isegrims in Existenznot geraten. Von selbst wird sich die Population nicht regeln.

Weitere Absagen : Bittere Medizin für die Messe Frankfurt

Es ist nachvollziehbar, dass die Messe Frankfurt auch im zweiten Quartal keine Schauen in der Heimat organisiert. Vermutlich ist es die einzige Medizin, die vielleicht zu einer Besserung der Lage im Sommer verhelfen kann.

Schulpolitik in Hessen : Kultusminister haben es schwer

Der hessische Kultusminister Lorz hat es nicht leicht. Denn die hessische Schulpolitik ist permanent einer großen Schar von Kritikern ausgesetzt. Dabei verbündet sich die Opposition seit einiger Zeit mit Schülervertretungen oder der Gewerkschaft.

Prüfung in der Krise : Kein Notabitur

Wegen der Corona-Pandemie will die GEW in diesem Jahr das Abitur und die Mittlere Reife auch ohne Prüfung verleihen. Ein „Corona-Abitur“ würde den abgehenden Schülern jedoch nur noch mehr Nachteile bringen.

Kommunalwahl in Corona-Zeiten : Teilhabe per Stimmzettel

Die Corona-Krise polarisiert die Menschen, viele wollen mitreden. Wahlmöglichkeiten sind in diesen Zeiten jedoch keine Selbstverständlichkeit mehr. Deshalb ist es gut, dass die Kommunalwahlen in Hessen stattfinden werden.

Klimaliste : Die Konkurrenz der Grünen

Die Grünen wollen in Frankfurt die stärkste Kraft werden. Das könnte an der „Klimaliste“ scheitern. Erzielt die Wählergruppe bei der Kommunalwahl nennenswerte Erfolge, wird es ungemütlich in der hessischen Regierungskoalition.

Schleppende Terminvergabe : Es lebe der Impfdarwinismus!

Nicht jede Hotline kann so toll funktionieren wie die der Telekom. Aber ein bisschen mehr Mühe hätte das Land sich beim Organisieren der Impftermin-Vergabe schon geben dürfen.
Bahn frei: Im vergangenen Jahr gab es mehr Starts und Landungen auf dem Flugplatz Egelsbach.

Fluglärm in Egelsbach : Zwischen Himmel und Homeoffice

Die Anwohner des Flugplatzes in Egelsbach klagen über Lärm, an dem auch die Corona-Pandemie nichts ändert. Nicht nur Freizeit-Piloten sind Schuld an der Lärmbelastung.
Wie in den Anden: Der chilenische Maisauflauf mit Reis und Joghurt.

Lieblingsgerichte der Redaktion : Die Anden und die große Maisebene

Mais ist nicht Mais. Rosinen sind nicht Rosinen. Und Hackfleisch ist nicht Hackfleisch. In guter Qualität addieren sich die Einzelprodukte zum chilenischen Maisauflauf. Ein Gericht, das die Anden platt macht.

Seite 1/51

  • Wie in den Anden: Der chilenische Maisauflauf mit Reis und Joghurt.

    Lieblingsgerichte der Redaktion : Die Anden und die große Maisebene

    Mais ist nicht Mais. Rosinen sind nicht Rosinen. Und Hackfleisch ist nicht Hackfleisch. In guter Qualität addieren sich die Einzelprodukte zum chilenischen Maisauflauf. Ein Gericht, das die Anden platt macht.
  • Winteridylle mit Tücken: Vereist und mit Schnee bedeckt sind die Bäume im Wald bei Schmitten am Feldberg im Taunus.

    Taunus : Erste Zufahrt zum Feldberg wieder geöffnet

    Obwohl die erste Zufahrt wieder geöffnet worden ist, führt am Wochenende weiterhin kein Weg auf den Feldberg. Die seit Wochen wegen Schneebruchs gesperrten Straßen frei zu bekommen, ist und bleibt eine Herausforderung.
  • So voll wie beim Open-Ohr-Auftritt der Band RasgaRasga im Mai 2019 wird es in diesem Jahr wohl nicht werden.

    Familienfestival : Open Ohr ohne Zeltplatz

    Nach einem pandemiebedingten Notprogramm 2020 möchten die Veranstalter des Mainzer Open-Ohr-Festivals in diesem Jahr wieder loslegen. Auf Zeltplätze müssen die Besucher verzichten. Die Zahl der Tickets wird insgesamt begrenzt.
  • Die Senioren mussten am ersten Öffnungstag des Frankfurter Impfzentrums einiges an Geduld mitbringen.

    Regionale Impfzentren öffnen : Mit Stoppuhr und Impfpass zum Termin

    Rund 1900 Menschen sind am ersten Öffnungstag der sechs regionalen Impfzentren geimpft worden. Viele verbinden mit der Spritze die Hoffnung auf mehr Nähe. Nach der chaotischen Verteilung der Termine überwiegt die Erleichterung.
  • Auf das hessische Corona-Kabinett wartet viel Arbeit.

    Fragen bleiben offen : Viel Arbeit für das hessische Corona-Kabinett

    Lange debattierte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) mit den anderen Regierungschefs aus Bund und Ländern darüber, wie es im Kampf gegen die Pandemie weitergehen soll. Viele Fragen blieben offen. Der Lockdown wird verlängert.
  • Kühlt richtig ab: Gründer Nico Höler zeigt eine Transportkiste.

    Start-Up aus Darmstadt : Kalte Tresore für den Impfstoff

    Das Darmstädter Start-up Tec4med produziert Behälter, die Medikamente und Impfseren sogar mehrere Tage konstant gefroren halten können – auch den Covid-19-Impfstoff von Biontech. Deshalb ist das Unternehmen nun sehr gefragt.