https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/
Die Aufklärung der Skandale um die AWO in Wiesbaden und Frankfurt kommt nur schleppend voran.

Unmut in Wiesbaden : Gereizt vom Schweigen der AWO

Die politische Aufklärung der Skandale um die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kommt in Wiesbaden nicht voran. Sollte die Stadt ihre Beziehungen zu dem Sozialunternehmen kündigen?

Frankfurt wächst : Bahn frei für neue Schulen

Frankfurt muss kreativ sein, um die wachsende Zahl an Schülern in den kommenden Jahren unterbringen zu können. Eins aber ist klar: Der Schulbau muss Priorität haben.

Rockywood in Offenbach : Büros als Grund zur Freude

Der Bürokomplex Rockywood spiegelt mit seinem mutigen Konzept die Offenheit der Stadt Offenbach wider. Zugleich bietet es Unternehmen ein attraktives Domizil. Die Stadt kann sich freuen, dass der Bau nun endlich beginnt.

Frankfurter kauft Flughafen : Der Hahn bleibt hessisch

Mit dem Verkauf des Pleiteflughafens Hahn an zwei Investoren kann Hessen seinen Anteil von 20 Millionen Euro wohl abschreiben. Das ist erklärungsbedürftig - denn es gab genug Jahre und Gelegenheiten für einen Verkauf.

DFB-Campus : Doppelpass auch mit den Menschen

Das neue DFB-Zentrum in Frankfurt sollte nicht allein für Training genutzt werden. Der Verband wäre gut beraten, die urbane Heimat auch für die Annäherung an die Menschen zu nutzen.

Kellerei der Staatsweingüter : Eine Chance für Eltville

Der Weg ist endlich frei für die Bebauung der ehemaligen Kellerei der Hessischen Staatsweingüter in Eltville. Gut, dass die Stadtverordneten Einsicht gezeigt haben.

Wasserstoff als Zugantrieb : Hessen als Vorreiter

Im Taunus soll von Dezember an die größte Wasserstoffzug-Flotte der Welt unterwegs sein. Die 27 Züge sind hoffentlich nur der Anfang. Wasserstoff ist einer der Schlüssel zum Erreichen der langfristigen Klimaziele.

Europäische Schule Frankfurt : Eine großzügige Geste

Die Europäische Schule bekommt auf dem Festplatz einen Neubau. Es ist ein schöner Erfolg für die neue Römer-Koalition, dass sie so schnell einen Konsens gefunden hat.

Kommunale Sicherheitspolitik : Schulterschluss nötig

Der neue Frankfurter Polizeipräsident Stefan Müller wird vor allem auch die Stadt brauchen, um für Sicherheit zu sorgen. Die größte Baustelle ist das Bahnhofsviertel mit seiner Drogenpolitik. Die Zeit des Wegduckens muss vorbei sein.

Ort der Demokratie : Identifikation mit der Paulskirche

Man kann eine „hegemoniale Erinnerungskultur“ in woker Manier kritisieren, aber zunächst ist doch festzustellen, dass die Frankfurter Nationalversammlung in der Paulskirche die Keimzelle des deutschen Parlamentarismus war.
Der Stoff für schnelles Internet: Glasfaserkabel

Schnelles Internet : Werben für Glasfaser bis in das Haus

Mitten in Deutschland haben sich Kommunen und ein Unternehmen zusammengetan, um Glasfaserkabel zu verlegen. Dafür werben sie nun bei den Bürgern. Das hat einen Grund.
Prunkvoll: Der Versammlungssaal im Königsflügel des Bad Homburger Schlosses wurde nach der Restaurierung wiederhergestellt.

Virtueller Schlossrundgang : Mehr Zoom, weniger Aura

Das Appartement von Wilhelm II. im Bad Homburger Schloss lässt sich jetzt auch am Handy besichtigen. Das ist nicht als Ersatz gedacht.
Muss sich mit Justizskandal auseinandersetzen: Hessens neuer Justizminister Roman Poseck

Korruption in Hessen : Justizskandal zieht Schaden in Millionenhöhe nach sich

Der Schaden, der dem Land Hessen durch die Korruption in der Generalstaatsanwaltschaft entstanden ist, beläuft sich auf rund zehn Millionen Euro. Der Rechnungshof beklagt die Verletzung der Aufsichtspflicht. Justizminister Roman Poseck spricht von einer „Katastrophe“ für den Rechtsstaat.

Seite 1/51

  • Reihenweise: Der reiche Altbaubestand in Wiesbaden ist mit Blick auf den Klimaschutz eine starke Belastung.

    Emissionen in Wiesbaden : Keine Lehre aus dem Klimanotstand

    Die hessische Landeshauptstadt verfehlt ihre Klimaschutzziele klar. In der Wiesbadener Politik herrscht Ratlosigkeit über den richtigen Weg. Schulen und Bäder sind die größten Energieverbraucher.
  • Berichtet von prekären Bedingungen: AStA-Vertreter Habib Yasar hört viel von Finanznöten seiner Kommilitonen.

    Studieren am Existenzminimum : Kein Geld für eine warme Mahlzeit

    Nebenkosten, Mensaessen und Semesterbeiträge – auch für Studenten wird das Leben teurer. Immer mehr wenden sich in finanzieller Not an die Beratungsstellen der Studentenvertretungen. Die staatliche Hilfe reicht nicht aus, sagen diese.
  • „Change of Command“: General Darryl Williams übernimmt die Standarte des Hauptquartiers der US-Army Europe and Africa.

    Neuer Oberbefehlshaber : Kommandowechsel bei der US-Army in Wiesbaden

    General Darryl Williams, neuer Oberbefehlshaber im Hauptquartier der US-Army in Wiesbaden, ist der erste Afroamerikaner, der das Kommando über das amerikanische Heer in Europa und Afrika führt. Sein Vorgänger Christopher Cavoli wird NATO-Oberbefehlshaber.
  • Hoheiten: Weinkönigin Annika Walther und Weinprinzessin Mara Schneider (rechts)

    Weinköniginnenwahl : Keine Zeit für die Deutsche Weinkrone

    In diesem Herbst findet die Wahl der Deutschen Weinkönigin erstmals ohne eine Rheingauer Kandidatin statt. Der Weinbauverband unterstützt sie nach Dissonanzen bei der letzten Wahl sogar bei ihrem Verzicht.