https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/
Soll zukünftig ein kreisfreies Stadtparlament beherbergen: das Neustädter Rathaus am Marktplatz in Hanau

Stadt Hanau : Kreisfreiheit in dreieinhalb Jahren

Die Stadt Hanau verlässt wahrscheinlich 2026 den Main-Kinzig-Kreis - rund fünf Jahre später als ursprünglich geplant. In wesentlichen Punkten sind sich Kreis und Stadt mittlerweile über den Austritt einig.
Wehrhaft: Natürlich haben die Playmobil-Figuren auch das Mittelalter erobert.

Spielzeugmuseum Hanau : Katrin und der kopflose Reiter

Die Faszination des Mittelalters ist ungebrochen. Welche Rolle Ritter und Burgfräuleins, Burgen und Drachen für die Hersteller von Spielzeug haben, zeigt nun eine Ausstellung im Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseum in Hanau.

Frankfurter Kommunalpolitik : Der Römer braucht mehr Schwung

Als das Bündnis im Frankfurter Rathaus vor einem Jahr seinen Koalitionsvertrag präsentierte, klang es so, als solle die Stadt neu erfunden werden. Zwölf Monate später ist die Bilanz recht ernüchternd.

Stadt im Ausnahmezustand : Fußballkunst in Frankfurt

Gewinnt die Eintracht einen Pokal, ist die Stadt im Ausnahmezustand. Anders als bei manchem Seriensieger wird hier jeder Pokal gefeiert, als wäre er für lange Zeit der letzte.

Europapokalsieg in Sevilla : Wir sind Eintracht

Die Eintracht und ihre Fans: Die besondere Symbiose eröffnen dem Verein und ganz Frankfurt völlig neue Perspektiven.

Zukunft der Sozialgerichte : Verschnaufen ist keine Option

Hessens Sozialgerichte haben viel geschafft. Doch es stehen neue Streitfragen an: Unfälle im Homeoffice, Impfschäden, vielleicht auch Sozialleistungen für Flüchtlinge aus der Ukraine. Und viele Altlasten sind immer noch da.

Motorradfahren am Feldberg : Der leiseste Protest der Welt

Den Feldberg schätzen viele, auch Motorradfahrer. Die protestieren gegen Streckensperrungen. Aber ohne Verzicht geht es nicht. Anwohner wissen das schon länger.

Fehler : Dilettantismus

Wie Modest Mussorgski dilettantisch genial zu schreiben, gelingt längst nicht allen Komponisten. Und ein gutes Handwerkszeug hilft auch dem Kreativen.

Unternehmerverbände : Nahezu Hellseherei

Die hessischen Unternehmen präsentieren Forderungen für die Zeit nach der Landtagswahl. Aber bis dahin vergeht noch eine politische Ewigkeit.
Steinzeit: Solche Gärten bieten Insekten keinen Lebensraum.

„Gärten des Grauens“ : Viele Steine sind der Biene Tod

Versiegelung und Spritzmittel sind Feinde der Insekten, deren Zahl immer weiter zurückgeht. Im Kurpark Bad Schwalbach verdeutlicht eine Gartenschau den großen Verlust und zeigt aber auch, wie es besser geht.
Möglicher Kandidat: Der Gießener Europaabgeordnete Sven Simon (rechts) könnte hessischer Justizminister werden. Dass er auch den Segen des scheidenden Ministerpräsidenten Volker Bouffier hätte, zeigt der Auftritt im Wahlkampf 2019.

Hessens Kabinett nach Bouffier : Spekulationen um Spitzenämter

Wenn Landtagspräsident Boris Rhein demnächst zum hessischen Regierungschef gewählt wird, könnte die CDU-Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann an die Spitze des Parlaments treten. Ein Geheimtipp heizt derweil Spekulationen um das neue Kabinett an.
„Für Pressefreiheit weltweit“: Kundgebung in Darmstadt

Nach Haft im Irak : Darmstädter Journalistin in Freiheit

Einen Monat lang saß die Darmstädter Journalistin Marlene Förster in einem Gefängnis des irakischen Geheimdienstes, nun wurde sie überraschend freigelassen und nach Deutschland abgeschoben.

Seite 1/51

  • Großer Bruder: Eine spezielle Software filtert die Aufnahmen heraus, auf denen Autofahrer mit einem Handy hantieren.

    Pilotprojekt der Polizei : Mit Monocam gegen Handy am Steuer

    Um die schon jetzt historisch niedrigen Unfallzahlen weiter zu reduzieren, wird in Mainz eine Überwachungskamera der Polizei erprobt, die automatisch telefonierende Autofahrer erfasst.
  • Sprengung im Haus: Ein Geldautomaten wurde November 2021 im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses im hessischen Oberursel gesprengt. Zum Tatzeitpunkt hielten sich Menschen dort auf, gegen die Täter wird deshalb auch wegen versuchten Mordes ermittelt.

    Geldautomaten-Sprenger : Zugriff in den Niederlanden

    Deutsche und niederländische Behörden haben drei Männer festgenommen, die bei der Sprengung von Geldautomaten in Deutschland 958.000 Euro erbeutet haben sollen. Sie sollen zu einer kriminellen Organisation gehören. Auch wegen versuchten Mordes wird ermittelt.
  • Designer Dieter Rams wird 90 : Schlicht genial

    Dieter Rams ist einer der bedeutendsten Gestalter unserer Zeit. Seine Entwürfe von Audioanlagen, Haushaltsgeräten, Möbeln, Reiseweckern oder Taschenrechnern haben Geschichte geschrieben und sind in den meisten Haushalten zu finden. Nun wird er 90 Jahre alt.
  • Abgelegen: die im 12. und 13. Jahrhundert erbaute Burg Wildenberg

    Der Wandertipp : Wo auch die Häuser unterwegs sind

    Diesmal führt der Wandertipp in den Odenwald und zu einem Gebäude, das als das älteste Bauernhaus im Odenwald gilt. Der Ausgangsort Kirchzell liegt im Gabelbachtal.
  • Aussenansicht auf das Werksgelände von Heraeus in Hanau am 08.07.2015

    Heraeus kauft Firma : Klamotten aus Plastikmüll produzieren

    Bis zu 100 Millionen PET-Flaschen will Heraeus in einigen Jahren pro Tag recyclen. Dafür hat das Hanauer Unternehmen die Mehrheitsbeteiligung an Perpetual Technologies aus dem Landkreis Aschaffenburg erworben.
  • Momentaufnahme : Wo bleibt kaiserliches Brot?

    Zehn Cappucino für ein Telefonat +++ Die Schienbeine der Kinder +++ Nicht mal mehr Kärtchen am Autofenster +++ Dem Alter angemessen feiern +++ Mehr so der Typ Frauenparkplatz +++ Der Baumarkt weiß, was neben das Teppichmesser gehört +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen.
  • Risiken, wohin er schaut: Wiesbadens Kämmerer Axel Imholz (SPD).

    Wiesbaden : Haushaltssperre nicht zu vermeiden

    In der Landeshauptstadt bleiben die Einnahmen weit hinter den Erwartungen zurück. Kämmerer Imholz sieht finanzielle Risiken an jeder Ecke und rät zur Vorsicht.
  • Aufbau fürs Landesfest: Vor dem Osteiner Hof auf dem Schillerplatz in Mainz

    Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz : Mehr als Reben und Rüben

    Die Weinschorle gehört zu Mainz wie Fassenacht, Gutenberg und neuerdings das als Impfstoffentwickler weltweit bekannte Unternehmen Biontech. Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 75. Geburtstag gibt es also viele gute Gründe zum Anstoßen.
  • Erholungsraum: Eine über zwei Etagen gehende Weinfass-Sauna soll nach der 25 Millionen Euro teuren Sanierung das Taubertsbergbad schmücken.

    Kommunaler Geldsegen : 50 Millionen für die Mainzer

    Dank hoher Gewerbesteuereinnahmen, die vor allem auf Biontech zurückgehen dürften, kann die einst klamme Kommune alle alten Kassenkredite ablösen. Und ein paar Geschenke für die Bürger sind auch noch drin.
  • Süße Ernte: Zu den frühen Erdbeeren der Saison, die dieser Tage gepflückt werden, gehört die Sorte „Flair“.

    Obst aus Rhein-Main : Guter Start in die Erdbeersaison

    Die Obstbauern in Kriftel und Hofheim sind mit Qualität und Menge der ersten Erdbeeren zufrieden. Ein Gewitter mit Hagel könnte ihren Früchten allerdings noch gefährlich werden.
  • Papierberg: Aktenordner liegen bei einem Sozialgericht auf dem Tisch.

    Sozialgerichte in Hessen : Doppelter Umbruch

    Auf die Sozialgerichte kommt in den nächsten Jahren viel zu. Sie müssen die elektronische Akte einführen und kompensieren, dass die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gehen. Die Pandemie wird noch viele neue Verfahren bringen.
  • Protest: Kundgebung vor der Ernst-Göbel Schule in Höchst im Odenwald

    Vorwürfe gegen Schulleitung : Wo Schüler und Eltern streiken

    Durch eine Schule in Höchst im Odenwald geht ein Riss. Mobbing und Willkür werden dem Schulleiter vorgeworfen. Der weist die Vorwürfe entschieden zurück.