https://www.faz.net/-gzl
Die Gedenktafel erinnert an die neun Todesopfer vom 19. Februar.

Nach Attentat in Hanau : Gedenktafel für Opfer enthüllt

In Hanau ist eine Gedenktafel für die Opfer des Attentats vom 19. Februar enthüllt worden. An die Zivilcourage von Vili-Viorel Păun erinnert ein weißes Kreuz aus Stein.
Maßarbeit: Vilgis (links) und Furlanello in der Restaurantküche des Bornheimer Ratskellers

Praxis und Theorie der Pasta : Nudeln im Glaszustand

Wie sich der Teig warum verhält, was das Salz im Wasser bringt: Der Mainzer Physiker Thomas Vilgis und Mario Furlanello, Betreiber des Restaurants Bornheimer Ratskeller in Frankfurt, haben ein Buch über Pasta geschrieben.

Kindertheater in Frankfurt : Musterhafter Wurf

Das Konzept für das Frankfurter Kinder- und Jugendtheater liegt vor. Erstaunlich detailliert und mit einer Beteiligungsstruktur. Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Neuer Stadtteil in Wiesbaden : Hürden für das Ostfeld

An der Realisierung eines neuen Stadtteils in Wiesbaden scheiden sich die Geister. Es ist jedoch richtig, mit dem Ostfeld den großen Wurf anzugehen. Denn die Wohnungsnot wird auch in Wiesbaden voranschreiten.

Weihnachtsmärkte und Corona : Kreativität statt Komplettabsage

Im Kreis Groß-Gerau findet sich offenbar niemand, der ein Konzept vorlegen kann, das Weihnachtsmarktbesuche möglich macht. Da sollte sich der Kreis ein Beispiel an anderen Städten nehmen. Das wäre nicht nur im Interesse der Einzelhändler.

Digitalisierung von Museen : Eine eigene Welt

Es ist nicht mehr als recht und billig, wenn eine Million des Corona-Schuldenpakets der Landesregierung in die Digitalisierung von Museen fließt. Aber sie hat nicht den Zweck, analoge Besuche überflüssig zu machen.

Opel droht mit Kündigungen : Rüsselsheimer Konfrontationen

Opel hat beim Stellenabbau bisher trotz aller Misstöne auf einvernehmliche Lösungen mit der Arbeitnehmerschaft gesetzt. Nun aber scheint der Autobauer auf hartem Konfrontationskurs zu sein.

Arena in Frankfurt : Vom Nutzer zum Bauherrn

Die Skyliners kündigen an, selbst eine Multifunktionsarena in Frankfurt errichten und betreiben zu wollen. Ob die sich aber auch finanziell verpflichten würden, muss sich noch erweisen.

Mainzer Rathaus : Zu lange vernachlässigt

Es ist nicht zielführend, über einen Verkauf oder den kaum möglichen Abriss des Mainzer Rathauses zu spekulieren. Die Mainzer Union und die von ihr gestellten Baudezernenten haben nicht genug für das Gebäude getan.

Keine Multifunktionshalle : Arena-Aus mit Ansage

Der Bau der Multifunktionsarena am Kaiserlei ist krachend gescheitert: Die Absage des zweiten Investors kam mit Ansage. Wenigstens gibt es bei dieser Pleite einen kleinen Lichtblick für die Stadt Frankfurt.

Kursmangel in Corona-Zeiten : Familien sollten schwimmen gehen

Viele Kinder im Seepferdchen-Alter lernen in diesem Jahr nicht schwimmen. Jetzt unter Corona-Bedingungen damit anzufangen, fällt vielen Familien schwer. Dabei können Eltern ihrem Kind damit einiges erleichtern.

Erhalt von Karstadt-Filiale : Schlechter Beigeschmack

Dass das Warenhaus Karstadt an der Frankfurter Zeil bis Januar 2025 geöffnet bleibt, ist für die 240 Beschäftigten eine Erleichterung. Trotzdem könnte der Eindruck entstehen, die Stadt wäre erpressbar.
Steakangebot von links im Uhrzeigersinn: New Yorker Sirloin (Rumpsteak), Filet, Porterhouse, Ribeye und Lammcarree

Lokaltermin : Filet Mignon mit Safari-Touch

Giraffe zum Rind: Die „Lodge“ am Eingang des Opel-Zoos in Kronberg ist ein Steakhaus mit besonderer Aussicht und großzügigen Portionen – überzeugt aber vor allem mit der Fleischqualität.
„Knusprige Flugentenbrust auf Erbsenmousseline, gegrillte Möhre und Mandelkroketten " auf der Terrasse des Restaurants in Geberts Weinstuben

Lokaltermin : Der Geschmack der Mirabelle

Ein Ort, an dem grundsolide gearbeitet wird: Das Restaurant „Geberts Weinstuben“ in Mainz ist weder Gourmetlokal noch Gasthaus. Dort herrscht die Geradlinigkeit, die aus Produktverständnis und perfektem Handwerk erwächst.
Bei ihm passen Beeren zu Bohnen und beides passt zu einer hausgemachten Wurst: Pächter und Küchenchef Anton de Bruyn im Emma Metzler

Lokaltermin : Wie gut ein gutes Brot sein kann

Im Restaurant Emma Metzler im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt gibt es naturnahe Küche und anspruchsvolle Weine in einem unkomplizierten Ambiente. Besonders das Sauerteigbrot sollte man sich nicht entgehen lassen.
Die Betreiber des Via Monte Napoleone, Dennis Rimonti und Adnan Sejfic profitieren in Corona-Zeiten von ihrem weitläufigen Gastraum.

Lokaltermin : Gute Pasta, Bete rot und Bete gelb

Mitten in Frankfurt serviert das Via Monte Napoleone Vorspeisen, Pasta und ausdrucksstarkes Brot. Während die Hauptgerichte stellenweise Schwächen haben, wissen Beilagen, Service und Weinpreise zu überzeugen.

Seite 1/51

  • Schwergewichte: Die Skulpturen im Gewölbekeller des Doms zeigen die Mantelteilung des heiligen Sankt Martin.

    Dommuseum in Mainz : Gewichtiges im Gewölbekeller

    Im Dommuseum ist eine Sonderschau zum Machtanspruch der Mainzer Erzbischöfe zu sehen. Dabei geht es auch um die vergängliche Schönheit ihres Doms.
  • Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

    Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Ein Quiz zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslands in Deutschlands Mitte.
  • Zum Haare raufen: Honsak und Mehlem sind bedient.

    Darmstadt 98 : Die bessere Mannschaft verliert

    Darmstadt legt beim 2:3 in Sandhausen einen unglücklichen Ligastart hin. Bei den „Lilien“ herrscht Einigkeit, dass man hier unnötig Punkte verspielt hat.
  • Ersthelfer: SVWW-Trainer Rehm unterstützt den Verler Yildirim.

    Wehen Wiesbaden : Flaute im Sturm – SVWW nur remis

    Ernüchterung für Wiesbaden: Der Zweitliga-Absteiger müht sich zum Start der dritten Liga gegen Aufsteiger Verl vergeblich. Der Kader soll noch verstärkt werden.
  • 75 Jahre Hessen : Ahle Worscht und Baklava

    Am Samstag wird das Land Hessen 75 Jahre alt. Aber: Hessen, wer bist du? Auf der Suche nach einer Identität, die das Bundesland zusammenhält.
  • Besuchermagnet: Schulkinder klettern durch das Felsenmeer.

    Tourismus in Hessen : Dicke Knollen und kleine Fluchten

    Der Tourismus an der Bergstraße und im Odenwald gedeiht – Corona sorgt für „Buchungen auf Rekordniveau“. Doch auch der Trend zum Camping- und Reisemobilurlaub bringt mehr Menschen in die Region.
  • Hessische Landeshauptstadt : Entscheidung für Wiesbaden

    Warum sitzt die Landesregierung nicht in Frankfurt, der größten Stadt Hessens? Am 12. Oktober wird gefeiert, dass die Entscheidung vor 75 Jahren auf Wiesbaden gefallen ist.
  • Zugang nicht möglich: In ihrem pittoresken Verfallszustand ist die Burg ohnehin am schönsten von außen anzusehen.

    Wandertipp : Kein Stein bleibt unerkannt

    Über abenteuerliche Pfade zu einem Canyon aus Menschenhand – dank Geopark findet man in die vergessene Montanwelt des Odenwaldes. Der Wandertipp fürs Wochenende.
  • „Ich freue mich trotzdem“: Michael Leichtfuß geht zum Spiel der Eintracht, wenn auch ohne Freunde.

    Fans und Zuschauerrückkehr : Alle oder keiner?

    Unter den Fans der Eintracht gibt es vor dem ersten Heimspiel in Corona-Zeiten Diskussionen über die Rückkehr ins Stadion. Denn viele haben mit Fußballspielen, zu denen nur ein Teil der Zuschauer zugelassen werden, ein Problem.
  • Ein Unterfranke in Darmstadt: Willi Koch verkauft Stahlwaren und Haushaltsartikel.

    Schausteller in Corona-Krise : „Was ist schon normal in diesem Jahr“

    Plüschtiere, Haushaltswaren und Würstchen: Die Schausteller ziehen ein gemischtes Fazit zum Darmstädter City-Sommer. Alle freuen sich aber, wenigstens wieder ein bisschen Geld verdienen zu können in für ihr Gewerbe düsteren Zeiten.
  • Zeigt sich überrascht:  der frühere Landesvorsitzende Rolf Kahnt (AfD)

    Ausschluss aus hessischer AfD : „Aus der Presse erfahren“

    Der Streit in der hessischen AfD um einen geplanten Ausschluss zweier Fraktionsmitglieder geht weiter. Jetzt hat der AfD-Landtagsabgeordnete Ralf Kahnt seinen Unmut geäußert.
  • 75 Jahre Hessen : Land mit tiefen Wurzeln

    Am Samstag jährt sich die Gründung des Bundeslandes zum 75. Mal. Zuzug und Landflucht werden zur Herausforderung der Zukunft.
  • Im Einsatz: Die Polizei musste einschreiten. (Symbolbild).

    Blaulicht in Rhein-Main : Tödlicher Fahrradunfall, Attacke auf Ehefrau

    Die Polizei bitte um Hilfe: Ein 51-Jähriger wird des versuchten Mordes verdächtigt und ist flüchtig. Er soll seine getrennt lebende Ehefrau mit einem Holzhammer geschlagen haben. Auch bei einem tödlichen Fahrradunfall werden Augenzeugen gesucht.
  • Entlastet: Ralph Schüler

    Streit um fristlose Kündigung : Klage gegen die Stadt Wiesbaden

    Von den vielen Vorwürfen gegen den früheren Holding-Geschäftsführer Ralph Schüler bleibt knapp zwei Jahre nach dessen Entlassung kaum etwas übrig. Nun steht der Stadt Wiesbaden eine Schadenersatzklage ins Haus.