Israel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Studentenkonferenz „Widersprecht euren Professoren“

Auf der ersten deutsch-israelischen Studentenkonferenz in Frankfurt warnen Redner vor akademischem Antisemitismus. In seltener Einigkeit wird von den Hochschulgruppen eine Resolution unterstützt. Mehr

19.06.2019, 09:39 Uhr | Feuilleton
Israel

Der Nahostkonflikt zwischen Israel und Palästina gärt bereits seit der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948. Dieser lag ein Plan der Vereinten Nationen zugrunde, der eine Teilung des britischen Mandatsgebietes Palästina in einen neuen Staat für arabische Palästinenser und einen neuen Staat für Juden als Zufluchtsort nach dem Holocaust vorsah.

Der weite Weg zum Frieden
Noch in der Gründungsnacht erklärten die arabischen Nachbarn Israel den Krieg, in dessen Folge das siegreiche Israel ein Drittel des für die Palästinenser vorgesehenen Gebietes besetzte. Mehrere weitere Kriege folgten, ehe 1977 erstmals ein Friedensprozess in Gang gebracht wurde. Darin gab Israel die eroberte Halbinsel Sinai an Ägypten zurück, annektierte jedoch die syrischen Golanhöhen und die formal zu Palästina gehörende Osthälfte Jerusalems. Während der israelisch-palästinensischen Verhandlungen von Oslo 1993 wurde den palästinensischen Gebieten im Westjordanland und im Gaza-Streifen weitgehende Autonomie zugestanden, doch bis heute bleibt eine endgültige Zwei-Staaten-Lösung aus.

Israel als moderne Demokratie im Nahen Osten
Der Staat Israel ist der einzige Staat der Welt, in dem die Mehrheit der Bevölkerung dem Judentum angehört. Insgesamt leben etwa 6,1 Millionen Juden und 1,7 Millionen Araber in dem nur 22.380 Quadratkilometer großen Land am östlichen Mittelmeer. Israel gilt als Land mit dem höchsten Lebensstandard im Nahen Osten und als einzige parlamentarische Demokratie nach westlichem Vorbild in der Region. Größter Ballungsraum ist die moderne Wirtschaftsmetropole Tel Aviv am Mittelmeer.

Alle Artikel zu: Israel

   
Sortieren nach

Unternehmer Patrick Drahi Wer ist der Mann, der vier Milliarden für Sotheby’s auf den Tisch legt?

Ein Kabelkönig geht in die Kunst: Mit dem Kauf des Auktionshauses Sotheby’s hat sich der französische Unternehmer Patrick Drahi selbst geadelt. Mehr Von Christian Schubert, Paris

19.06.2019, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Annektierte Golanhöhen Siedlung in Israel heißt jetzt „Trump-Höhen“

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu enthüllte nach einer Kabinettssitzung auf dem Hochplateau ein Schild mit den Flaggen Amerikas und Israels sowie der Aufschrift „Ramat Trump - Trump Heights“. Mehr

17.06.2019, 11:40 Uhr | Politik

Ausstellung „This Place“ Bilderreise durch ein ummauertes Land

Die Ausstellung „This Place“ im Jüdischen Museum in Berlin betrachtet den Alltag in Israel und im Westjordanland durch die Augen von zwölf Fotografen – als Kampfzone und Ort der Begegnung. Mehr Von Andreas Kilb

13.06.2019, 17:36 Uhr | Feuilleton

EM-Qualifikation Deutsche Handballer siegen locker in Israel

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft löst die vorletzte Aufgabe in der Ausscheidung zur Europameisterschaft souverän. In Israel gelingt dem Team von Bundestrainer Prokop eine Tor-Party, bei der alle Feldspieler treffen. Mehr

12.06.2019, 20:56 Uhr | Sport

Handball-Nationalteam Die große Chance für die Jugend

Obwohl es noch darum geht, die EM-Qualifikation ungeschlagen zu beenden, lässt Handball-Bundestrainer Christian Prokop seine Spitzenkräfte in Israel und gegen Kosovo pausieren. Mehr Von Frank Heike

12.06.2019, 12:39 Uhr | Sport

Diplomatischer Eklat Amerikas Botschafter: Israel darf Teile des Westjordanlands annektieren

David Friedman hat eine harsche Reaktion der Palästinenser provoziert. Der amerikanische Botschafter in Jerusalem hat eine teilweise Annexion des Westjordanlands „unter gewissen Umständen“ gutgeheißen. Mehr

09.06.2019, 16:17 Uhr | Politik

Der Neozionismus Ohne die Bibel sind wir Kolonialisten

Wie neu ist der Neozionismus? Die Debatte über diesen Begriff offenbart den Legitimationsdruck, unter dem die israelische Siedlungspolitik steht. Mehr Von Joseph Croitoru

09.06.2019, 14:30 Uhr | Feuilleton

Nahostkonflikt Wege des Widerstands

Die Entscheidung des Bundestags, die gegen Israel gerichtete Boykottbewegung BDS als antisemitisch zu brandmarken, stößt im Nahen Osten auf Lob und Widerspruch. Mehr Von Jochen Stahnke, Ramallah und Tel Aviv

06.06.2019, 06:15 Uhr | Politik

Interview mit Michael Walzer Die Gefahr eines weißen christlichen Rassismus

Der Theoretiker des gerechten Krieges über den Antisemitismus in Trumps Amerika, die Versäumnisse der Demokraten und den Wandel im Verhältnis zu Israel: Ein Gespräch mit dem amerikanischen Philosophen Michael Walzer. Mehr Von Tilman Salomon

06.06.2019, 06:14 Uhr | Feuilleton

„Gift für die Gesellschaft“ Tony Blair wettert gegen Antisemitismus in der Labour-Partei

Dass die britische Labour-Partei einmal ein Problem mit Antisemitismus haben würde, hätte Tony Blair in seiner Zeit als Premierminister nicht für möglich gehalten. Heute sei das leider Realität. Mehr

04.06.2019, 15:32 Uhr | Brexit

Organisation Hizbullah Ferngesteuerter Hass auf Israel

Am „Jerusalem-Tag“ beschwört die islamistische Organisation Hizbullah traditionell den Untergang des jüdischen Staates Israel. Doch die Sanktionen gegen ihren Geldgeber Iran bleiben nicht folgenlos. Mehr Von Christoph Erhardt, Beirut

04.06.2019, 08:26 Uhr | Politik

Nahost-Friedensplan Warten auf Kushner

Der amerikanische Nahost-Friedensplan von Trumps Schwiegersohn Jared Kushner wird abermals verschoben – vor allem Außenminister Pompeo ist sehr skeptisch und kritisiert die Pläne schon jetzt. Mehr Von Majid Sattar, Washington

03.06.2019, 20:17 Uhr | Politik

Al-Quds-Tag in Berlin Ein Marsch der Verschwörer

Seit mehr als zwanzig Jahren marschieren Antisemiten beim Al-Quds-Tag über den Kurfürstendamm durch Berlin. Aber in der Stadt wächst der Widerstand dagegen. Mehr Von Antje Schmelcher

01.06.2019, 20:12 Uhr | Politik

Al-Quds-Tag in Berlin Anti-Israel-Demonstration ruft lautstarke Proteste hervor

Islamisten und Antisemiten demonstrieren in Berlin für die Zerstörung Israels. Politiker warnen vor einem abermaligen Erstarken des Judenhasses in Deutschland. Mehr

01.06.2019, 19:58 Uhr | Politik

Marsch in Berlin 2000 Teilnehmer bei Al-Quds-Demonstration erwartet

Am Al-Quds-Tag ruft Iran jedes Jahr zur Eroberung Jerusalems auf. Hunderte Menschen wollen in Berlin auf die Straße gehen – und Politiker fürchten wieder anti-israelische und antisemitische Parolen. Mehr

01.06.2019, 09:01 Uhr | Politik

Al-Quds-Tag Unerträglicher Antisemitismus

Wenn zum „Jerusalem-Tag“ in Berlin antiisraelische Hassparolen durch die Straßen schallen, ist das schlicht widerlich. Darauf kann es nur eine Antwort geben. Mehr Von Rainer Hermann

01.06.2019, 08:53 Uhr | Politik

Neuwahl in Israel Netanjahus Niederlage

Der Ministerpräsident ist mit der Bildung einer neuen Regierung gescheitert. Nur Wochen nach der Wahl stimmt die Knesset für die Neuwahl. Für Netanjahu verheißt das wenig Gutes. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

30.05.2019, 10:43 Uhr | Politik

Neuwahlen im September Regierungsbildung in Israel ist gescheitert

Bis Mitternacht hatte der Regierungschef Zeit, eine Koalition auf die Beine zu stellen. Doch auch die Hilfe aus Amerika half nicht. Jetzt müssen die Israelis bereits zum zweiten Mal in einem halben Jahr wählen. Mehr

29.05.2019, 23:45 Uhr | Politik

Koalitionspoker in Israel Selbst Trump mischt mit

Sieben Wochen nach der Wahl hat Israel immer noch keine neue Regierung – und die Ner­vo­si­tät im Netan­ja­hu-La­ger ist hoch. Wenn es bis Mitternacht keine Einigung gibt, könnte der Prä­si­dent das Mandat zur Regierungsbildung einem anderen erteilen. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

29.05.2019, 12:56 Uhr | Politik

Päpstlicher Ritterorden Ritter und Damen im Frankfurter Kaiserdom

An diesem Wochenende trifft sich in Frankfurt der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Für eine Mitgliedschaft könne man sich nicht bewerben, sagt der Präsident der Ordensprovinz Rhein-Main. Man werde ausgewählt. Mehr Von Tobias Rösmann

26.05.2019, 07:39 Uhr | Rhein-Main

Duncan Laurence im Gespräch „Nackt war ich nur der Kunst zuliebe“

ESC-Gewinner Duncan Laurence aus den Niederlanden spricht im Interview über männliche Konkurrenz, Madonna und einen Tweet seines Königs. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

25.05.2019, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Deutschland beim ESC S!sters am Ende

Der deutsche Beitrag beim ESC landet mal wieder auf einem der letzten Plätze. Was haben die S!sters falsch gemacht? Und warum suchen sie die Fehler bei anderen? Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

19.05.2019, 14:55 Uhr | Gesellschaft

ESC-Tagebuch aus Tel Aviv (6) Alles wie immer

In Tel Aviv findet der Eurovision Song Contest statt. Die meisten Einheimischen interessiert das herzlich wenig. Auch aus dem Ausland sind kaum mehr als 5000 ESC-Touristen angereist. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

18.05.2019, 14:58 Uhr | Gesellschaft

BDS-Resolution im Bundestag Gegen die Boykotteure

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit eine Resolution gegen die BDS-Bewegung verabschiedet. Das war überfällig und als Zeichen gegen Antisemitismus mehr als notwendig. Mehr Von Michael Hanfeld

18.05.2019, 12:39 Uhr | Feuilleton

Israel im Iran-Konflikt Die plötzliche Stille des Benjamin Netanjahu

Jahrelang machte Netanjahu Stimmung gegen Teheran. Doch während der Konflikt zwischen Amerika und Iran weiter eskaliert, bleibt er auffallend ruhig. Was ist seine Strategie? Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut und Jochen Stahnke, Tel Aviv

17.05.2019, 21:40 Uhr | Politik

ESC-Tagebuch aus Tel Aviv (2) Vorm Finale gibt’s Salat

Der Countdown läuft: Während sich das Sängerinnen-Duo von S!sters beim Marktbesuch begleiten lässt, machen andere ESC-Teilnehmer in Tel Aviv von sich reden. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Tel Aviv

14.05.2019, 07:02 Uhr | Gesellschaft

ESC-Tagebuch aus Tel Aviv (1) Mehr als nur „Krieg und Besatzung“

Schöne Städte, schöne Menschen, schönes Essen, wahnsinnig hohe Preise: Ein israelischer Sender nimmt mit einem Video zum Eurovision Song Contest Land und Leute auf die Schippe – Kritiker nennen den Clip antisemitisch. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

13.05.2019, 16:46 Uhr | Gesellschaft

Kurz vor ESC-Moderation Supermodel Bar Refaeli muss Millionen Steuern nachzahlen

Das israelische Supermodel Bar Refaeli ist zu einer Steuernachzahlung in Millionenhöhe verurteilt worden. In der kommenden Woche soll sie den Eurovision Song Contest moderieren. Mehr

12.05.2019, 18:58 Uhr | Gesellschaft

Nach einwöchiger Schließung Grenzübergänge zwischen Israel und Gaza wieder offen

Einen Personenübergang und einer für Waren seien wieder geöffnet, heißt es aus dem israelischen Verteidigungsministerium. Am Montag war eine Waffenruhe zwischen den Konfliktparteien geschlossen worden. Mehr

12.05.2019, 11:52 Uhr | Politik

Israelis und Palästinenser Frieden ist heroischer als Krieg

Bevor Israel tatsächlich auf dem Mond landet, muss sich auf der Erde etwas ändern. Doch Netanjahu will selbst gemeinsames Trauern um die Opfer auf beiden Seiten verhindern. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Ayelet Gundar-Goshen

11.05.2019, 19:26 Uhr | Feuilleton

Uwe Becker Hessen hat einen neuen Beauftragten gegen Antisemitismus

„Es wird kein leichtes Amt“, warnt der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Frankfurt den neuen Antisemitismusbeauftragten Hessens. Der will auf Prävention setzen - gerade bei den Jugendlichen und in der Bildung. Mehr

09.05.2019, 17:45 Uhr | Rhein-Main

Eurovision Song Contest Keine Stornierungswelle in Tel Aviv

Zum Eurovision Song Contest in Tel Aviv werden viel weniger Besucher erwartet als in den vergangenen Jahren. Das liegt nicht primär an der Sicherheitslage. Mehr Von Jochen Stahnke

09.05.2019, 06:12 Uhr | Gesellschaft

Feuerpause Waffenruhe im Gazastreifen und Süden Israels hält an

Es ist die Wende nach der Gewalteskalation mit 20 Toten am Wochenende: Radikale Palästinenser und Israel haben offenbar eine Waffenruhe für den Gazastreifen vereinbart – und bislang scheint sie zu halten. Mehr

06.05.2019, 12:38 Uhr | Politik

Israel und der Gaza-Streifen Die Wochen relativer Ruhe sind vorbei

Die palästinensischen Angriffe treffen Israels Führung kurz vor dem Wochenende des Eurovision Songcontest. Das Kalkül in Gaza ist offenkundig. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

05.05.2019, 21:49 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z