https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/
Will Brücken bauen: Scholz bei der Pressekonferenz mit Lula

Scholz bei Lula : Ein Freund, der anders denkt

In Südamerika tritt Scholz als Reisender in Sachen Zeitenwende auf. Dort trifft er aber auch Politiker, die seine Sicht auf den Krieg gegen die Ukraine nicht teilen.

Seite 1/20

  • Zu Gesprächen bereit: Antony Blinken und Mahmut Abbas in Ramallah

    Blinken in Ramallah : Abbas dringt auf politischen Dialog

    Der amerikanische Außenminister Blinken besucht zum Abschluss seiner Nahostreise das Westjordanland. Dort ruft er abermals zur Deeskalation auf. Palästinenserchef Abbas fordert dabei mehr Unterstützung.
  • Rohölterminal in der Nähe des Schwarzmeerhafens von Novorossiisk

    Russland-Sanktionen : EU ringt um Preisgrenzen auf Ölprodukte

    Nächste Woche tritt das nächste Embargo gegen Moskau in Kraft, diesmal betrifft es Diesel und Heizöl. Wie bei Rohöl wollen die Staaten den Weltmarktpreis drücken – noch liegen sie aber weit auseinander.
  • Premierminister Rishi Sunak neben dem entlassenen Minister Nadhim Zahawi

    Sunak und die Tories : Von Johnsons Schatten verfolgt

    Rishi Sunak sollte für das Neue in Großbritannien stehen: Migrationsgeschichte statt Internatsschüler. Seine Bilanz nach 100 Tagen als Premierminister fällt aber nicht gut aus.
  • Immunität aufgehoben: Carles Puigdemont im Europäischen Parlament

    Europäischer Gerichtshof : Spanischer Etappensieg gegen Puigdemont

    Belgien weigert sich, den katalanischen Separatisten Carles Puigdemont an Spanien auszuliefern. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes schwächt jetzt die belgische Position.
  • Erdogan zu NATO-Erweiterung : Zwei Sätze, die es in sich haben

    Zum ersten Mal deutet der türkische Präsident an, die Beitrittsgesuche getrennt zu behandeln. Er warnt Helsinki davor, „dieselben Fehler“ zu machen wie Stockholm – und meint damit den Konflikt um Auslieferungen.
  • Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

    Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

    Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.
  • Drohnenangriff auf die Militäranlage in Isfahan am 29. Januar

    Nach Drohnenangriff : Iran bestellt ukrainischen Botschafter ein

    Nach einem Drohnenangriff auf eine militärische Anlage in Iran hat Teheran den ukrainischen Gesandten einbestellt. Er solle eine mögliche Beteiligung der Ukraine an dem Angriff erläutern.
  • Scholz in Chile : Schreckliche Erinnerungen

    Schon als junger Sozialist interessierte sich Bundeskanzler Scholz für Chile. Jetzt hat er das Land als Bundeskanzler wieder besucht. Dabei ging es auch um eine deutsche Sektensiedlung.