https://www.faz.net/-gq5

Großbritannien : Johnson kündigt Teil-Lockdown im November an

Wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus schwört Premierminister Boris Johnson die Briten auf weitere Maßnahmen ein. In Großbritannien sollen die Menschen für die nächsten Wochen nur noch in dringenden Fällen das Haus verlassen.

Machtkampf in der CDU : Merz, der Messias

Die Anhänger von Friedrich Merz erwarten, dass er sie in die gute alte Zeit zurückführt. Dabei könnte er eine Politik des Rollback gar nicht kompromisslos durchsetzen.

Terroranschläge in Frankreich : Macron braucht Hilfe

Der Terroranschlag in der größten Kirche Nizzas sowie die versuchten Messerattacken in Lyon und Sartrouville bei Paris sind Teil einer radikalen islamistischen Offensive, die ganz Europa betrifft. Frankreich bildet den Hauptschauplatz.

Korruption in der Ukraine : Juristisch bemäntelte Konterrevolution

Die groteske und gefährliche Folge eines skandalösen Urteils: Weil das ukrainische Verfassungsgericht den Kampf gegen die Korruption zu blockieren versucht, muss die Regierung in Kiew dessen Urteil missachten.

Nach Anschlag von Nizza : Islamistischer Alltagsterror

Islamistische Täter mögen zu großen Anschlägen wie 2015 in Paris nicht mehr in der Lage sein. Doch die alltäglichen unberechenbaren Terrorattacken wie in Nizza schaffen ein Klima der Angst.

Bedford-Strohm hört auf : Seine Bilanz ist gespalten

Sein Fleiß und seine Begeisterungsfähigkeit zeichneten ihn aus. Doch manchmal schoss Heinrich Bedford-Strohm als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland übers Ziel hinaus. Sein Verzicht auf eine abermalige Kandidatur ist konsequent.

Debatte im Bundestag : Wer der Feind ist

Kritik ist berechtigt und nötig. Eine „Corona-Diktatur“ ist Deutschland aber nicht. Auch die Opposition sollte in diesen Zeiten nicht überreagieren.

Terror in Nizza : Rausch des islamistischen Nihilismus

Nach der Ermordung des Lehrers Samuel Paty durch einen Islamisten wurde die Stimmung aufgeheizt. Auch durch Boykottaufrufe gegen Frankreich in islamischen Ländern. Doch ein Pauschalverdacht gegen alle Muslime ist falsch.

Corbyn suspendiert : Labours Schande

Nun ist es parteiamtlich. Unter Jeremy Corbyns Vorsitz wurde der Antisemitismus in der Labour-Partei verharmlost und salonfähig. Der Ausschluss des Altlinken ist folgerichtig.

Corona-Debatte im Bundestag : Merkel und der Preis des Menschenlebens

Von Merkel über Lindner bis zur AfD zog sich eine Frage durch die Debatte im Bundestag: Was gilt ein Menschenleben? Die überzeugendste Antwort gab Ralph Brinkhaus: Wir sind keine Diktatur.
Sperrgebiet im siebten Arrondisement in Lyon nach einem Angriff auf einen Priester

Tatverdächtiger gefasst : Schüsse auf Priester in Lyon

In Lyon ist ein griechisch-orthodoxer Priester von einem Angreifer angeschossen worden, als er die Kirche schließen wollte. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen – in Paris wurde ein Krisenstab eingerichtet.

Seite 1/51

  • Ohne Maske: Präsident Jair Bolsonaro Ende Oktober in Brasilia

    Machtkampf in Brasilien : Warum Bolsonaro eine mögliche Corona-Impfung blockiert

    Brasilien könnte zu den ersten Ländern gehören, die Zugriff auf einen Impfstoff bekommen. Doch es stehen zwei verschiedene Impfstoffe zur Auswahl – und den aussichtsreicheren hat ein Rivale Bolsonaros geordert. Der Präsident tobt.
  • Der starke Mann Chinas: Xi Jinping am 23. Oktober in Peking

    Personenkult in China : Die Lehren des Xi Jinping

    Das kennt man sonst nur aus Nordkorea: Der Personenkult um Xi Jinping nimmt immer befremdlichere Züge an. Manche sprechen schon vom „Xiismus“. Will Chinas starker Mann in die Fußstapfen Mao Tse-tungs treten?
  • In Stepanakert: Einheimische vor den Trümmern eines Hauses, das Mitte Oktober bei Angriffen der aserbaidschanischen Artillerie zerstört wurde

    Nagornyj Karabach : Armenien bittet Russland um Hilfe

    Der armenische Regierungschef Paschinjan hat den russischen Präsidenten Putin offiziell um Hilfe im Konflikt im die Südkaukasus gebeten. Gespräche über eine neue Feuerpause waren am Freitag gescheitert.
  • Der belgische Premierminister Alexander De Croo informiert die Bürger nach den Beratungen über verschärfte Corona-Maßnahmen am Freitagabend.

    Corona-Spitzenreiter : Belgien scheut den Lockdown

    Belgien hat die höchste Infektionsrate in Europa. Die Maßnahmen werden verschärft, aber einen Lockdown wird es vorerst nicht geben. Aus Sicht von Fachleuten ist das viel zu wenig.
  • Libyens Noch-Regierungschef Fajez Sarradsch

    Libyen : Regierungschef Sarradsch nimmt Rücktrittsankündigung zurück

    Fajez Sarradsch bleibt trotz eines angekündigten Rückzugs vorerst Präsident der libyschen Übergangsregierung. Damit kommt er Aufrufen nach. Unter anderem der deutsche Außenminister hatte ihn um eine Verschiebung seines Rücktritts gebeten.
  • Tansanias Präsident John Magufuli, Spitzname „Bulldozer“

    Wahl in Tansania : Präsident Magufuli darf weiter regieren

    In Tansania hat Amtsinhaber John Magufuli nach offiziellen Angaben die Präsidentenwahl gewonnen. Da seine Partei sogar eine Zweidrittelmehrheit erhielt, könnte es zu einer Verfassungsänderung kommen. Die Opposition wittert Wahlbetrug.