https://www.faz.net/-ibq
„Sapere aude“: Die scheinbaren Romantiker verstehen sich als Aufklärer. Berliner Demonstration an Goethes Geburtstag 2021

Mythos der Impfskepsis : Die Kritik der Romantik

Etliche Wissenschaftler wurden von Zeitungen zu der Frage einvernommen, ob die Romantik erklärt, dass es so viele Impfskeptiker in Deutschland gibt. Was steckt hinter dieser Debatte?
Wahlkampf-Rallys hielt Donald Trump auch gerne ab, als er schon Präsident war.

Politische Spaltung : Wie Trump den Wahlkampfmodus zum Alltag machte

Politische Polarisierung war stets zeitlich begrenzt, nämlich auf die Monate vor der Wahl. Irgendwann stritt man mit Kollegen und den Nachbarn nicht mehr über Politik, sondern wandte sich dem Alltag zu. Dieses System hat Donald Trump gesprengt.
Biologen zeigen: Man kann Zootiere nicht nur sehen, sondern auch ihre DNA in der Luft nachweisen.

DNA in der Luft : Gefahren des Zoobesuches

Wer im Zoo atmet, inhaliert fortwährend Tier-DNA, das haben zwei Forschergruppen nachgewiesen. Biologen freut das. Andere mag das vielleicht eher verstören.
Robin D.G. Kelley, Historiker

Historiker Robin Kelley : Lieber kritisch als objektiv

Biograph von Thelonious Monk und Inspiration junger Aktivisten: Der Historiker Robin Kelley ist eine wichtige Stimme in der amerikanischen Debatte um Alternativen zum rassistischen Status quo.

Seite 1/27

  • Symbol der Weisheit und Lebensfreude.

    Alt, weise, cool : Der Weihnachtsmann hat Stoßzähne

    Frieden braucht alte Männer? Was wir aus der Elefanten-Forschung für die Koexistenz der Generationen lernen können – und die Trophäenjagd.
  • Diplomatie ist dann wohl, wenn man trotzdem lacht: Putin brachte zu einem Treffen mit Merkel einen Hund mit, obwohl diese angeblich eine Phobie vor den Vierbeinern hat.

    Dialog auf Augenhöhe? : Die Kunst der Diplomatie

    Agiert ein Bundeskanzler mit Präsidenten von Weltmächten anders als mit selbsternannten Inselkönigen? Auch Staaten sind nicht gleich. Diplomatie ist, davon erst einmal abzusehen.
  • Wo ist Weisheit verborgen?

    Evidenzbasierte Medizin : Messung der Weisheit in 39 Sekunden

    Weisheit gilt als Eigenschaft, die glücklich, zufrieden und gesund macht. Wie aber kann man sie messen? Ein Neuropsychiater hat dafür einen Index entwickelt. Ob das weise ist?
  • Abstandsgebote sind ins politische Leben nicht erst mit der Pandemie eingezogen. Beim Besuch des Bundeskabinetts im Bundes­verfassungsgericht am 15. Februar 2012 sortierten sich die Verfassungsorgane allerdings in bunter Reihe.

    Das BVerfG in der Ära Merkel : So schön sachlich

    Vom verwaltungsrechtlichen Denken sieht Florian Meinel die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts in der Ära von Angela Merkel und Andreas Voßkuhle geprägt. Ist das Gericht unpolitisch geworden? Ein Gastbeitrag.
  • „Das jüngste Gericht“ als Fresko aus dem 15. Jahrhundert: Mit Satan bricht die Endzeit an, und EU und Medien tragen Schuld daran.

    Christliche Rechte : Die Erneuerung der Gegenrevolution

    Radikalisierter Konservatismus auf Katholisch: Was will das „Renovatio-Institut für kulturelle Resilienz“ in Augsburg? Ein Gastbeitrag.
  • Hat der Forschung neue Wege gewiesen: Luigi Reitani

    Nachruf auf Luigi Reitani : Vermittler zwischen den Kulturen

    Er konnte über Schnitzler genauso gut Auskunft erteilen wie über Bachmann und Jandl. Seine Hölderlin-Forschung hat der Philologie neue Impulse verliehen. Nun ist der italienische Germanist Luigi Reitani mit zweiundsechzig Jahren gestorben.
  • Pünktlichkeit, eisernes Pflichtbewusstsein: Diese Fotografie zeigt das Verladen von Briefbeuteln der deutsch-ostafrikanischen Post  in Dar es Salaam 1899   und suggeriert, dass es in deutschen Diensten auch Hilfspostboten zu etwas bringen konnten. Mit der Entkolonialisierung endete Europas Herrschaft über den Schriftverkehr.

    Deutscher Kolonialismus : Gewalt ohne Grund

    Die Eroberer wollten die Einheimischen erschrecken und blieben unverständlich: Der deutsche Kolonialismus in Ostafrika bildet den Hintergrund von zwei Romanen des diesjährigen Nobelpreisträgers Abdulrazak Gurnah.
  • Feministischer Realismus: Isa Genzkens Dekoration käme auf der Kö nicht ins Schaufenster.

    Buchloh deutet Genzken : Vollendung ist furchtbar

    Die Düsseldorfer Mannequins: Der Kunsthistoriker Benjamin Buchloh legt die Absichten und Anspielungen hinter den Brüchen im Werk von Isa Genzken frei.