https://www.faz.net/-gym
Auch Betriebe bekamen 2021 Impfzentren: Wartezimmer bei Porsche

Das Jahr 2021 : Ab zum Betriebsarzt

2021 war das Jahr des Impfens – auch in den Unternehmen. Sie spielen im Kampf gegen Corona eine zentrale Rolle. Die Dimensionen sind zum Teil gewaltig.
Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
Auf der Suche nach Fachkräften muss auch Leiterplattenhersteller AT&S neue Wege finden.

Ansätze in Österreich : Prämie für die Fachkräfte-Finder

Auch in Österreich müssen Unternehmen kreativ sein, um an Beschäftigte zu kommen. Einige gehen ungewöhnliche Wege, doch die angekündigte Impfpflicht könnte die Suche weiter erschweren.
Schnelltest in einer Station in Oldenburg

Corona und Arbeitsrecht : Corona-Testung ist keine Arbeitszeit

Arbeitsrechtler können sich derzeit über zu wenig Arbeit nicht beklagen: Was sie Unternehmen zur 3-G-Regel, ihrer Kontrolle am Arbeitsplatz und einer möglichen Impfpflicht für Mitarbeiter raten.

Seite 1/51

  • Produktiv oder unkonzentriert? Über diese Frage zerbrechen sich viele Führungskräfte den Kopf.

    Neue Studienergebnisse : Wie fleißig sind wir im Homeoffice?

    Waschmaschine leeren, Vokabeln abfragen, ausgedehntes Mittagessen im Familienkreis: Die Vorurteile, dass im Homeoffice zu viele Ablenkungen lauern und Mitarbeiter unproduktiv werden, halten sich beständig. Jetzt gibt es dazu neue Daten.
  • Autonom auf dem Feld: Agrarroboter-Studie der Marke Fendt.

    Landwirtschaft und KI : Ackern mit Smart Data

    KI verändert die Landwirtschaft und schafft spannende Jobs für Statistik-Fans. Nicht immer braucht es dafür Kenntnisse übers Misten, Melken oder Trecker fahren.
  • Kann Mitarbeiter bisweilen zur Verzweiflung bringen: neue digitale Technologie.

    Überfordert von Technologie : Stress, lass nach!

    Die Digitalisierung schreitet voran und immer häufiger kriegen es Mitarbeiter mit Künstlicher Intelligenz zu tun – und mit der Angst: Ist Überforderung programmiert?
  • Großbuchstaben bilden in dem Schaufenster eines geschlossenen Reisebüros im Flughafen Dresden das Wort „Urlaub“.

    Bundesgericht : Urlaubskürzung bei Kurzarbeit Null rechtens

    Kurzarbeiter, die tageweise ausfallen, müssen nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts mit der anteiligen Kürzung ihres Jahresurlaubs rechnen. Ein Urteil, in einer „Frage, die höchst umstritten ist“.
  • Verworrene Karrierewege: IT-Spezialisten haben oft die freie Job-Auswahl.

    Große Stellen-Auswahl : Riesige Wechselbereitschaft in der IT

    Der Kollege aus der IT-Abteilung ist schon wieder weg? Das kennen viele Unternehmen. Die Stellen-Auswahl für Computer- und Software-Fachleute ist groß. Wonach die begehrten Kräfte Ausschau halten, zeigt eine neue Umfrage.
  • Eine Szene aus dem Videospiel Doom

    Karriere in der Games-Branche : Ein Leben lang nur zocken

    Die Videospiel-Branche bietet für Informatiker und Programmierer spannende Aufgaben. Künstliche Intelligenz spielt dabei eine große Rolle – nur nicht so, wie man es von anderen Branchen kennt.
  • Eine Mitarbeiterin der Impfstoffproduktion in Marburg

    KI und Big Data : Die Revolution der Pharmawelt

    Digitale Technologien wie Künstliche Intelligenz und Big Data verändern die Arzneimittelforschung massiv – und bieten Mitarbeitern dabei ganz neue Perspektiven. Ein Blick in die neue Welt der Pharmaindustrie.
  • @emulution informiert das Netz über die Jugend von heute.

    Berufsprofile in Social Media : Image aus dem Netz

    Ein sarkastischer Pfleger, ein Lehrer in Sneakers, die modische Studentin oder der politische Jurist. Heutzutage kommt das Image von Berufen gerne von Personen aus den sozialen Medien. Vier Rezensionen.
  • Wo liegen die Grenzen des seriösen Coachings?

    Coaching-Boom : Beratung für alle Lebenslagen?

    Coaching ist ein Wachstumsmarkt, der nicht nur ins Büro expandiert. Kritiker warnen vor Scharlatanerie. Wie also den Richtigen finden?
  • Arbeiten in London: Das geht noch ohne 3 G - Pfleger müssen allerdings ab 1. April geimpft sein.

    3-G-Regel : Was ist am Arbeitsplatz erlaubt?

    Einige Länder haben 3 G für Berufstätige schon durchgesetzt, auch Deutschland will nachziehen. Doch was passiert, wenn Arbeitnehmer sich weigern? Kein Lohn und auch Kündigung könnten die Folge sein.
  • Das Duzen wird beliebter, aber dadurch verschwindet auch eine professionelle Distanz.

    Plädoyer gegen das Duzen : Sag gerne Sie zu mir

    Geduzt wird inzwischen in fast jedem Lebensbereich. Dabei wahrt das „Sie“ eine professionelle Distanz. Wer dagegen ist, steckt inzwischen schnell in der Schublade „Spießer“. Richtig ist das nicht.
  • Eine Mutter im Homeoffice

    Job und Familie : „Frauen sollten sich nicht wie Männer verhalten“

    Noch immer verdienen deutsche Männer mehr als Frauen, noch immer übernehmen Frauen die meiste Sorgearbeit. Wie können wir Job und Familie vereinbaren? Und wie wichtig ist Geld für ein gutes Leben?
  • Frauen haben inzwischen gute Chancen, Brustkrebs zu besiegen und jede zehnte Frau erkrankt daran. Doch der Wiedereinstieg in den Beruf ist schwer.

    Die Karrierefrage : Den Krebs besiegt – wie gelingt die Rückkehr?

    Die Heilungschancen von Brustkrebs sind gut. Obwohl viele Frauen betroffen sind, bleibt das Thema im Büro aber ein Tabu. Dabei müsste die Karrierebremse oft gar nicht so hart sein, denn mit den richtigen Strategien ist der Einstieg möglich.
  • Ruhe herrscht bekanntlich auch im Ruheabteil nicht immer.

    Kolumne „Nine to five“ : Endlich in Ruhe arbeiten

    Eine Dienstreise im Ruheabteil des ICE. Da sollte es doch möglich sein, ein bisschen unterwegs zu arbeiten. Weit gefehlt, bei dieser Dezibelzahl.