https://www.faz.net/-gu4
Red Bull vor Mercedes im Formel-1-Finale von Abu Dhabi: Bald will auch der VW-Konzern ins Rennen um den Titel einsteigen.

F.A.Z. exklusiv : Der VW-Konzern will die Formel 1 aufmischen

Nach F.A.Z.-Informationen bahnt sich ein großer Deal im Motorsport an: Die beiden VW-Tochtermarken Porsche und Audi wollen mit eigenen Teams antreten.
Der neue Mercedes Vision EQXX, nach Angaben des Autobauers das effizienteste Elektroauto.

Innovationstreiber Motorsport : Volle Ladung bei Mercedes

1000 Kilometer mit nur einer Batterieladung – das wäre wie ein Ein-Liter-Auto. Die neueste Mercedes-Entwicklung EQXX könnte aber noch etwas anderes sein: ein Vorgriff auf eine elektrifizierte Formel 1.

Quarterbacks in der NFL : Das war’s mit den Bierkrügen

Mit Ben Roethlisberger verschwindet der wohl letzte Vertreter einer lange erfolgreichen Quarterback-Generation. Doch darin liegt eine Chance: Die Nachfolger sind athletischer – und machen die NFL attraktiver.

Hoffenheim und Union : In Ruhe gereift für den Erfolg

Die Bundesligaklubs Hoffenheim und Union Berlin stehen in der Spitzengruppe dort, wo sich Leipzig, Gladbach oder Wolfsburg sehen. Das hängt vor allem mit den Trainern Hoeneß und Fischer zusammen.

Novak Djokovics Ausweisung : Schluss mit dem Ego

Nach dem Entzug des australischen Visums für den serbischen Tennis-Star bleibt zwar ein schaler Nachgeschmack, aber für den eigenen Schaden ist er, wohl auch entsetzlich schlecht beraten, selbst verantwortlich.

Olympia und Omikron : Chinas Spiele, Chinas Regeln

Während der Westen die Quarantänezeiten kürzt, zieht China die Schrauben in der Pandemie kräftig an: Regeln werden so strikt wie möglich ausgelegt. Omikron verstärkt das Konfliktpotential bei Olympia.

Spionage bei Olympia in China? : Ab in die Schrottpresse

Deutsche Wintersport-Athleten sollen ihre Handys nicht nach Peking zu den Olympischen Spielen mitnehmen, die Niederländer wollen ihre Telefone nach der Rückkehr sogar zerstören. Und das IOC? Schweigt.

Schiedsrichter-Eklat in Afrika : Wer tickt hier nicht richtig?

Janny Sikazwe pfeift ein Spiel beim Afrika-Cup zweimal zu früh ab. Tunesiens Fußballteam fordert vergeblich ein Wiederholungsspiel. Der Unparteiische muss wegen eines Hitzschlags ins Krankenhaus.

Australien gegen Tennis-Star : Nur Verlierer in der Djokovic-Saga

Endlich streicht Australiens Einwanderungsminister Novak Djokovic das Einreisevisum. Doch das Drama um den Tennis-Star hat längst alle Beteiligten beschädigt. Es wird lange dauern, bis die Wunden verheilen.

Präsidium des DOSB : Bloß keine Parteipolitik!

Der CSU-Politiker Stephan Mayer darf vorerst nicht Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes werden. An dem Hickhack rund um seine Wahl ist vieles erstaunlich.

Das Jahr 2021 : „Mein Papa beeindruckt mich“

Mick Schumacher debütierte in der Formel 1. Zwei besondere Situationen erlebte er in seiner Premierensaison auf der Strecke. Es gibt aber noch einen Moment im Jahr 2021, den er nicht vergessen wird.
Pause statt Boxenstopp: Das war beim Vorgänger der Formel 1 vor fast 100 Jahren noch möglich.

99 Jahre Motorsport : Beim Boxenstopp an den gedeckten Imbisstisch

Adriano Cimarosti gilt als wandelndes Lexikon der Vollgasbranche. In drei Bänden führt er durch 99 Jahre Motorsport und zeigt, was die Formel 1 im Kern ausmacht. Dazu gibt es auch belustigende Szenen.

Seite 1/51

  • Existenzfrage im Motorsport : Der wahre Showdown der Formel 1

    Die Formel 1 wirkt wie eine Pandemie-Gewinnerin, auch wegen des packenden Zweikampfs zwischen Verstappen und Hamilton an der Spitze. Doch die eigentliche Zukunftsfrage hat die Serie nicht beantwortet.
  • Formel-1-Finale : Demonstration der Stärke von Verstappen

    WM-Spitzenreiter Verstappen sichert sich Startplatz eins für den Showdown der Formel 1. Doch der Red-Bull-Pilot geht auch mit einer Hypothek ins Rennen auf dem Yas Marina Circuit.
  • Die Rivalen zeigen sich betont gelassen vor dem entscheidenden Rennen am Sonntag.

    Hamilton gegen Verstappen : Blitzschach auf der Formel-1-Piste

    Die Atmosphäre zwischen den Rennställen ist vergiftet, die Vorspannung gewaltig. Doch Lewis Hamilton und Max Verstappen schweigen vor dem Showdown der Formel 1: Sie suchen die Entscheidung im Cockpit.
  • Der Blick auf die toxischen Spiele von Peking: „Ausgerechnet jetzt sichtbar zu sein macht wenig Sinn“.

    Heikles Sportsponsoring : Rückzug fürs Image

    Die Allianz scheut das olympische Rampenlicht in Peking, Formel-1-Weltmeister Mercedes trennt sich von Geldgeber Kingspan: Sportsponsoring kann ziemlich heikel sein.