https://www.faz.net/-gun
„Wenn du als Band so lange zusammenarbeitest, hast du irgendwann das Gefühl, alles erzählt zu haben“: Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel

Sebastian Krumbiegel : „Ich will beklatscht werden“

Seit 30 Jahren steht Sebastian Krumbiegel mit den „Prinzen“ auf der Bühne. Ein Gespräch über frischen Wind für die Band, Krisen als Künstler und den neuen alten Hit „Millionär“.

Modeshooting mit Alaba : ¡Hasta luego, David!

David Alaba verlässt den FC Bayern. Was bleibt von dem Fußballspieler, der unglaubliche zehn Meisterschaften gewann?

Benedict Cumberbatch : „Wussten Sie, dass Guantanamo noch offen ist?“

„Der Mauretanier“ hat die Sommer-Berlinale eröffnet. Benedict Cumberbatch erzählt, warum er den Film unbedingt produzieren wollte, wie er seinen amerikanischen Akzent trainierte und schwärmt über die Arbeit mit Jodie Foster.

Seite 1/51

  • Die Flonheimer Kirche ist leer: Die Gemeinde hat keinen Pfarrer mehr.

    Personalmangel : Kirche ohne Pfarrer

    Immer weniger Pfarrstellen in Deutschland können nachbesetzt werden. Die Kirche ist im Wandel – besonders auf dem Land ist das zu spüren.
  • Armin Mueller-Stahl bei einer Pressekonferenz am 10. Juni 2021

    Armin Mueller-Stahl : „Jedes Bild ist eine neue Erfindung“

    Insgesamt 90 Porträts hat Armin Mueller-Stahl in den vergangenen Monaten gemalt. Im Interview spricht der Schauspieler über seine Werke, die Musik, jüdische Freunde, die SPD – und das Leben nach dem Tod.
  • Der Youtuber Philipp Mickenbecker starb infolge einer Krebserkrankung.

    Nach schwerer Krankheit : Youtuber Philipp Mickenbecker gestorben

    Gemeinsam mit seinem Bruder hatte Philipp Mickenberger auf dem Youtube-Kanal „The Real Life Guys“ Raketenbadewannen und U-Boote gebaut und getestet. Nun ist der Youtuber im Alter von 23 Jahren seiner Krebserkrankung erlegen.
  • Mehrlingsgeburt in Südafrika : Wo sind die Babys?

    Nach einer Neunlingsgeburt in Marokko vor wenigen Wochen soll nun in Südafrika eine Frau Zehnlinge zur Welt gebracht haben. Doch auch Tage später können die Behörden die Nachricht weder bestätigen noch dementieren.