AfD: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Integrationskurse Fast jeder zweite Zuwanderer scheitert am Deutschtest

Die Durchfallquote bei den Deutschprüfungen am Ende der Integrationskurse ist vergangenes Jahr auf 45 Prozent angewachsen. 2017 lag sie noch bei 40 Prozent. Das zuständige Ministerium will die Kursqualität anheben. Mehr

22.03.2019, 10:30 Uhr | Politik
Allgemeine Infos zur AfD

Die AfD (Alternative für Deutschland) ist eine deutsche Oppositionspartei, die seit 2013 besteht und als rechtspopulistisch einzuordnen ist. Sie steht unter der Leitung der Parteivorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen. Als Spitzenkandidaten für die Wahl 2017 wurden Alexander Gauland und Alice Weidel vorgestellt.

Anfängliche Wahlerfolge der Alternative für Deutschland
Trotz der noch jungen Geschichte der Partei konnte sie in Wahlen bereits beachtliche Ergebnisse einfahren. Mit 4,7 Prozent hatte sie schon 2013 beinahe die 5-Prozent-Hürde im Bundestag überwunden. Momentan ist die Partei in 13 Bundesländern im Landesparlament vertreten. Teilweise wurden hier überwältigende Wähleranteile von bis zu 24,3 Prozent erreicht. Viele Bürger wählen die Partei allerdings nicht aus reiner Überzeugung, sondern vor allem aus Enttäuschung über die etablierten Parteien.

Das Wahlprogramm der AfD
Die Alternative für Deutschland verfolgt in vielen Bereichen Ansätze, die stark von denen konservativer Parteien abweichen. Typische, häufig auch polarisierende Themen sind:

  • Schließung der Grenzen zum Schutz vor unqualifizierten Asylbewerbern und Aufbau eines deutschen Grenzschutzes
  • Begrenzung des Familiennachzugs
  • Wiedereinführung der Wehrpflicht
  • Austritt aus der EU und Wiedereinführung der D-Mark als Zahlungsmittel
  • steuerliche Entlastung von Haushalten mit kleinen und mittleren Einkommen
  • Erhalt des eigenen Staatsvolkes durch eine nationale Bevölkerungspolitik
  • Stärkung des klassischen Familienbilds

Alle Artikel zu: AfD

   
Sortieren nach

Jan Philipp Reemtsma über Hass „Als würden Sie von einer widerlichen Person angefasst“

Wie verändert all der Hass die Gesellschaft? Führen böse Worte zur bösen Tat? Und müssen wir uns auf mehr Gewalt einstellen? Ein Gespräch mit dem Gründer des Hamburger Instituts für Sozialforschung, Jan Philipp Reemtsma. Mehr Von Rainer Schmidt

21.03.2019, 17:02 Uhr | Gesellschaft

Privates Steuerdelikt Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gauland

Die Aufhebung der Immunität des AfD-Ko-Vorsitzenden ist beantragt worden. Es geht um einen Verdachtsfall wegen eines privaten Steuerdelikts. Mehr Von Justus Bender, Frankfurt

21.03.2019, 16:28 Uhr | Politik

Angriff auf Linksaktivisten Früheres AfD-Mitglied bestreitet Psychoterror-Kampagne

Ein Linksaktivist ist massiven Belästigungen ausgesetzt, mutmaßlich von politischen Gegnern aus dem rechten Spektrum. Nun muss sich ein ehemaliges AfD-Mitglied vor Gericht verantworten. Mehr

21.03.2019, 14:59 Uhr | Rhein-Main

„Modellversuch“ in Bayern Islamunterricht ja, aber bitte unter anderem Namen

Selbst die CSU sieht den „Modellversuch“ zum „Islamunterricht“ in Bayern als Erfolg. Deshalb soll das Programm nun fortgesetzt werden. Im Namen soll sich jedoch demnächst ein stärkerer Wertebezug widerspiegeln. Mehr Von Timo Frasch, München

21.03.2019, 14:41 Uhr | Politik

Erfolg gegen Erika Steinbach Kein Vergleich mit Mengele

Laut Erika Steinbach soll der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank eine AfD-Politikerin mit dem KZ-Arzt Josef Mengele verglichen haben. Doch dieser wehrt sich vor Gericht gegen die Behauptung. Mehr Von Matthias Trautsch

21.03.2019, 13:30 Uhr | Rhein-Main

Jenseits von Ost und West Wie könnten die Kommunen ihre Schulden tilgen?

Die Überziehungskredite der Städte und Gemeinden belaufen sich derzeit auf knapp 50 Milliarden Euro. Der zuständigen Regierungskommission liegen zehn Vorschläge zur Tilgung der Altschulden vor. Wie sehen die aus? Mehr Von Jasper von Altenbockum

20.03.2019, 14:53 Uhr | Politik

Condor-Chef Ralf Teckentrup „Insolvenzschutz für Tickets ist nicht richtig“

Der Condor-Chef warnt: Nicht alle Maßnahmen zum Verbraucherschutz nützen den Reisenden – eher erhöhten manche die Ticketpreise. Im Gespräch verrät Ralf Teckentrup, was er gegen Flugchaos tut und worin aus seiner Sicht in Berlin Versäumnisse liegen. Mehr Von Timo Kotowski, Berlin

19.03.2019, 17:21 Uhr | Wirtschaft

Freigelassener Reporter Billy Six will Bundesregierung verklagen

Der Journalist Billy Six ist nach viermonatiger Haft in Venezuela frei. Das hat er, wie er meint, nicht dem Auswärtigen Amt zu verdanken. Im Gegenteil. Er will die Bundesregierung juristisch belangen. Die AfD meldet sich auch. Mehr

19.03.2019, 14:40 Uhr | Feuilleton

Streit um AfD-Politiker Hochschule lädt Meuthen zur Podiumsdiskussion ein

Trotz Kritik hält die Frankfurter University of Applied Sciences weiterhin an der Einladung von Jörg Meuthen fest. Der AfD-Bundessprecher soll an einer Podiumsdiskussion zur anstehenden Europawahl teilnehmen. Mehr Von Sascha Zoske

19.03.2019, 05:03 Uhr | Rhein-Main

Nach Messerattacke in Chemnitz Ein langsamer Prozess mit vielen Fragen

Zum Prozessauftakt schweigt der Angeklagte Syrer Alaa S. zum Vorwurf, den Chemnitzer Daniel H. getötet zu haben. Weil Alaa S. ein Flüchtling ist, verlangen seine Verteidiger vom Gericht politische Unbefangenheitserklärungen. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

18.03.2019, 20:00 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Echte Ängste, falsche Hoffnungen und unfaire Bezahlung

In Chemnitz startet ein Prozess, der die Republik aufwühlen könnte. In Frankfurt bangen Bankangestellte um ihre Zukunft. Und Frauen arbeiten ab heute nicht mehr umsonst. Was sonst ansteht, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sebastian Reuter

18.03.2019, 06:13 Uhr | Aktuell

Interview zum Osten 5G an jeder Milchkanne lohnt sich einfach nicht

Ein Wirtschaftsinstitut in Halle macht Vorschläge, wie der Osten zu mehr Wohlstand kommen könnte. Das regt Politiker dort auf. Der Präsident des Leibniz-Institues für Wirtschaftsforschung, Reint Gropp, im Gespräch über die Frage, wie abgehängt der Osten ist und wie schlimm das tatsächlich ist. Mehr

16.03.2019, 17:01 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Innenministerium wusste vorab von „Prüffall AfD“

Ob Innenminister Horst Seehofer persönlich von Haldenwangs bevorstehender öffentlicher Bekanntgabe wusste, blieb unbeantwortet. Mehr

16.03.2019, 16:56 Uhr | Politik

Mit Steinen und Farbbeuteln Unbekannte greifen in Berlin AfD-Reisebus an

Abermals ist es zu einem Angriff auf die AfD gekommen. Diesmal traf es einen Reisebus mit Parteimitgliedern, der auf dem Weg nach Ungarn war. Mehr

14.03.2019, 14:30 Uhr | Politik

Manifest von Paul Collier Sozialer Kapitalismus! Jetzt!

Ohne Kapitalismus kein Wohlstand. Nur braucht er ein Korrektiv. Sonst geht der soziale Zusammenhalt verloren. Ein Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft. Mehr Von Paul Collier

13.03.2019, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Strafzahlungen Altpartei AfD

Der AfD drohen Strafzahlungen. Womöglich sind die Stammwähler an der Art der Finanzierung ihrer Partei nicht sonderlich interessiert. Schon eher trifft der Vorwurf, man gehöre nun auch schon zum Establishment. Mehr Von Reinhard Müller

13.03.2019, 12:26 Uhr | Politik

Spendenaffäre AfD bildet hohe Rücklagen für Strafzahlungen

Die AfD muss aufgrund der Spendenaffäre mit einer hohen Strafzahlung rechnen. Parteivorsitzender Meuthen argumentiert gegen eine Privathaftung durch Verursacher und sieht die Partei in der Verpflichtung. Mehr Von Justus Bender

12.03.2019, 19:35 Uhr | Politik

Illegale Spenden an Meuthen AfD soll 280.000 Euro Strafe zahlen

Der AfD droht in der Affäre um illegale Spenden aus der Schweiz neuer Ärger. Wegen illegaler Zuwendungen an ihren Vorsitzenden Jörg Meuthen drohen der Partei hohe Strafzahlungen. Mehr

12.03.2019, 12:53 Uhr | Politik

Wahlkampfhilfen aus Schweiz Meuthen erhielt Wahlkampfhilfe im Wert von rund 90.000 Euro

In der AfD-Parteispendenaffäre drohen der Partei nach Aussage ihres Vorsitzenden Jörg Meuthen Strafzahlungen von rund 400.000 Euro. Meuthen nennt erstmals die Größenordnung der Wahlkampfhilfe aus der Schweiz. Mehr

12.03.2019, 10:25 Uhr | Politik

AfD Kritik aus dem eigenen Lager gilt als „Sabotage“ an der Partei

Um die AfD gruppieren sich „alternative Medien“, geeint im Kampf gegen das Establishment. Doch als die „Junge Freiheit“ widerspricht, ist es mit dem Gleichklang vorbei. Mehr Von Justus Bender

12.03.2019, 06:21 Uhr | Feuilleton

Streit um „Junge Freiheit“ Rechter Bruderkrieg

Der Chefredakteur der „Jungen Freiheit“ schießt scharf gegen AfD-Rechtsaußen Björn Höcke. Seine publizistischen Wasserträger keilen zurück – in den rechten Medien brodelt der Richtungsstreit: Es geht um den Einfluss auf die AfD. Mehr Von Justus Bender

11.03.2019, 22:28 Uhr | Politik

Linkspartei Ab Herbst ohne Wagenknecht

Sahra Wagenknecht spricht schon heute nicht mehr für die Linke: Sie hat wie keine andere Migrationspolitik in ihrer Partei betrieben. Und dennoch könnte genau das der Partei bald fehlen. Mehr Von Reinhard Müller

11.03.2019, 19:55 Uhr | Politik

Hans-Georg Maaßen im Gespräch „Ich war derjenige, gegen den eine ,Hetzjagd‘ stattgefunden hat“

Manchmal zahle man einen „hohen Preis“ für die Meinungsfreiheit, sagt Hans-Georg Maaßen, früherer Präsident des Verfassungsschutzes. Er mahnt die CDU davor, sozialdemokratische und grüne Positionen zu kopieren. Und schließt ein politisches Amt nicht aus. Mehr Von Justus Bender

11.03.2019, 12:27 Uhr | Politik

Die Politik und das Volk Beliebtes Blasen-Bashing

Dass Politiker in ihrer eigenen Blase leben und arbeiten, hat sie noch nie daran gehindert, sich als besonders volksnah darzustellen. Doch die Wähler lassen sich nicht täuschen. Eine Partei gab sich zuletzt besonders scheinheilig. Mehr Von Eckart Lohse

11.03.2019, 11:21 Uhr | Politik

Andacht in Worms Zwischenrufer stört Gottesdienst für getötete 21-Jährige

In Worms gedachten Angehörige am Samstag der jungen Frau. Beim Gottesdienst kam es jedoch zu einem Zwischenfall. Ein örtliches Bündnis gegen Nazis befürchtet derweil, der Tod der 21-Jährigen könnte instrumentalisiert werden. Mehr

10.03.2019, 15:11 Uhr | Gesellschaft

Rüstungsexporte aus Wolgast Die Boote des Anstoßes

Seit alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestoppt sind, steht Wolgast still. Die Werftarbeiter sind in Kurzarbeit, der Stadt fehlt Geld. Über eine ostdeutsche Kleinstadt, die zum Spielball der Weltpolitik geworden ist. Mehr Von Julia Löhr

10.03.2019, 08:16 Uhr | Wirtschaft

AfD Kein Grund zum Jubeln

Der triumphierende Ton der Rechtspopulisten in Angelegenheiten des Verfassungsschutzes ist kühn. Mehr Von Justus Bender

09.03.2019, 16:51 Uhr | Politik

Reporter Billy Six in Haft Dunkle Einzelzelle in Caracas

Venezuela hat gerade den deutschen Botschafter ausgewiesen. In Caracas sitzt der deutsche Journalist Billy Six in Haft – seine Haftbedingungen sind menschenunwürdig. Was macht die Bundesregierung? Mehr Von Alexander Davydov

08.03.2019, 20:15 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Frauke Petry Pretzell kündigt Strafanzeige gegen Parlamentarier an

Die ehemalige AfD-Vorsitzende kann im Prozess wegen Meineids auf ihren Ehemann bauen. Marcus Pretzell will sechs Mitglieder des Wahlprüfungsausschusses anzeigen, vor dem Petry gelogen haben soll. Mehr

08.03.2019, 12:46 Uhr | Politik

Streit um „Prüffall AfD“ Verfassungsschutz akzeptiert Kölner Beschluss

Der Verfassungsschutz darf zwar prüfen, ob es bei der AfD Hinweise auf Bestrebungen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gibt. Öffentlich ankündigen dürfe er das aber nicht, hat ein Gericht entschieden. Die Behörde beugt sich jetzt dieser Entscheidung. Mehr

08.03.2019, 10