https://www.faz.net/-gv6
Singapurs Finanzzentrum: Auch hier könnten weitere Family Offices entstehen.

Superreiche : Singapur lockt reiche Familien

Sie haben sehr viel Geld und sie wollen es bewahren. Der Stadtstaat Singapur will noch mehr Family Offices mit maßgeschneiderten Programmen anlocken. Der Plan geht schon auf.

Maestro-Aus : Die Banken müssen aufwachen!

Maestro wird bald Geschichte sein. Wenn die Banken nun nicht reagieren, fällt eine wichtige Infrastruktur der Zukunft komplett an die Amerikaner.
Laut Commerz Real soll das Geld der Fonds beispielsweise in solche Windparks investiert werden.

Irreführende Werbung : Klage gegen Klimafondsanbieter

Ohne gesetzliche Rahmenbedingungen bestehen derzeit viele Unsicherheiten bei der Bewerbung vermeintlich "grüner" Anlagen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg erhebt nun Anklage.
Das Mastercard-Logo könnte bald auf deutlich mehr Karten prangen.

Maestro-Aus : Die Banken müssen aufwachen!

Maestro wird bald Geschichte sein. Wenn die Banken nun nicht reagieren, fällt eine wichtige Infrastruktur der Zukunft komplett an die Amerikaner.
Die Pinterest-App ist auf einem Smartphone installiert.

Fotoplattform : PayPal will offenbar Pinterest übernehmen

Schöner Einkaufen mit vielen Fotos: Der Bezahldienst PayPal hat offenbar schon mit Verhandlungen zum Kauf von Pinterest begonnen. Dessen Aktienkurs steigt prompt. Pinterest wäre in dem Deal teurer als LinkedIn.

Führungswechsel : Chefvolkswirtin verlässt den IWF

Gita Gopinath geht zurück an die Harvard-Universität. Ihr Rücktritt erfolgt in einer Zeit, in der die Chefin des Währungsfonds in der Kritik steht.

Europas Geldpolitik : Das Ende einer Ära

Mit dem Abschied Jens Weidmanns findet die Tradition der Bundesbank in der europäischen Geldpolitik sichtbar einen Abschluss. Künftig dürfte sich die EZB noch mehr der amerikanischen Vorstellung auf diesem Feld annähern.
  • DAX ®
  • MDAX ®
  • E-STOXX 50®
  • DOW JONES
  • F.A.Z.-Index
  • EUR/USD
  • EURO-BUND-FUTURE
  • BRENT
  • Gold USD
-- -- (--) 21.10.2021, 02:20:41 Uhr
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008 Wertpapiertyp: Index Währung: Punkte
  • 1T
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • 10J
Das rot-orange Mastercard-Logo könnte auf vielen Girocards das rot-blaue Maestro-Logo ablösen.

Kartenzahlung : Das war es für Maestro

Auf Millionen Karten prangt das rot-blaue Logo von Maestro. Mastercard stellt den Service nun ein. Was das für die Banken bedeutet – und die Kunden.
Fast jeder fängt mit dem Sparen erst einmal klein an.

Junge Sparer : Die Eltern machen es vor

Viele junge Erwachsene in Deutschland wollen sparen. Doch nicht nur die Mängel im eigenen Finanzwissen bremsen sie dabei.
Ein neues Haus kann ganz schön teuer werden. 26:31

F.A.Z. Podcast Finanzen : Vorsicht vor teuren Häusern!

Selbst Gutverdiener können sich mit dem Kredit fürs Haus schnell übernehmen. F.A.Z.-Kolumnist Volker Looman erklärt die größten Risiken und wie man sie umgeht.
Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.

Deutsche Bundesbank : Weidmanns Rückzug

Wer Weidmann kennt, weiß, dass seine Entscheidung nicht als Fahnenflucht zu interpretieren ist. Sondern als ein Signal der Frustration über die Entwicklung der Geldpolitik.
Frankreichs Notenbank experimentiert mit Digitalwährungen.

Digitalgeld : Frankreichs Notenbank gelingt wichtiger Test

Die Entwicklung beim Digitalgeld kommt voran. In Frankreich ging nun ein zehnmonatiges Experiment zu Ende. Doch einige Fragen sind immer noch unbeantwortet.
Angst vor dem Bitcoin? Deutschland sollte diese Chance aber nicht verpassen.

Standpunkt : Keine Angst vor dem Bitcoin

Bitcoin ist das Gold des 21. Jahrhunderts. Vertreter der Zentralbanken stehen ihm jedoch ängstlich gegenüber – sie befürchten den Verlust der Währungssouveränität. Deutschland sollte diese Chance aber nicht verpassen. Ein Gastbeitrag.
Nachgemachte Bitcoin-Münze: Beim lukrativen Berechnen der Kryptowährung Bitcoin haben die USA erstmals China als weltweiten Marktführer abgelöst

Digitalwährungen : Bitcoin-Schürfer wandern in die Vereinigten Staaten ab

Das harte Vorgehen der chinesischen Regierung gegen Kryptowährungen vertreibt die Bitcoin-Schürfer aus dem Land. Eine neue Heimat finden sie dort, wo der Strom billig ist. Bei einem hohen Bitcoin-Kurs lohnt aber auch das „Mining“ in Hochpreisländern wie Deutschland.
Schmuck ist nie wertlos geworden ist. Genau dies kann aber bei Bitcoin passieren.

Standpunkt : Vorsicht vor dem Bitcoin

Der Bitcoin ist längst beim Privatanleger angekommen. Sein Wert wird durch Spekulation getrieben. Das birgt Gefahren: Es könnte der völlige Wertverlust eintreten.