https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-nachhaltigkeit/
Ein Kran, der nicht zum Bauen dient: In die Luft gehobene Betonblöcke speichern überschüssige Energie.

Fünf Beispiele : Die kreativsten Ideen für unsere Energiezukunft

Jede Kilowattstunde zählt. Im Geiste Daniel Düsentriebs suchen kreative Ingenieure nach neuen Lösungen. Fünf Beispiele für das Tüfteln, aber auch das Scheitern an unserer Energiezukunft.
Das Tomari-Atomkraftwerk in der Präfektur Hokkaido

Energiekrise : Japan entwickelt neuen Atomreaktor

Anders als Deutschland versperrt Japan sich elf Jahre nach der Kernschmelze in Fukushima Daiichi der Atomenergie nicht. Der geplante Reaktor soll über besondere Sicherheitsmerkmale verfügen.
Fracking in North Dakota: Zwei Arbeiter schließen eine Pipeline an, mit der Wasser unter hohen Druck in gashaltiges Gestein gepresst wird.

Fracking in Deutschland : „Wichtig ist eine gründliche Überwachung“

Beim Fracking von Erdgas wird mit einer ganz ähnlichen Methode gearbeitet wie bei der Gewinnung von Erdwärme. Der Geotechnologe Hannes Hofmann zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten, zu Chancen und Risiken der Technologie.

Seite 1/51

  • Energiepreisdeckel : Was die Länder vom Bund erwarten

    Die 16 Ministerpräsidenten fordern vom Bund die schnelle Einführung eines umfassenden Preisdeckels für Energie. Sie rechnen dafür mit Kosten in dreistelliger Milliardenhöhe. Strittig ist, wie das finanziert werden soll.
  • Josef Kallos Flugzeug im Hangar am Flughafen Stuttgart

    Stuttgarter Unternehmer Kallo : Der Wasserstoff-Pilot

    Josef Kallo arbeitet in Stuttgart an Brennstoffzellen-Flugzeugen. Die Energiekrise belebt sein Geschäft. Aber jetzt muss er gegen Airbus antreten.
  • In Privathaushalten fällt immer mehr Plastikmüll an.

    Recycling : Neue Rezepte gegen den Plastikmüll

    Das Kunststoff-Recycling stößt an seine Grenzen. Chemische Verfahren könnten helfen, sind aber ökologisch umstritten.
  • Wie teuer wird unser Strom noch? Ein Strommast mit einer Hochspannungsleitung auf einem Feld bei Hannover

    Deutschland setzt sich durch : EU vor Einigung auf Strompreisdeckel

    Die Bundesregierung kann die Abschöpfung der momentan sehr hohen Gewinne von Wind-, Sonnen- und Atomkraftwerken wohl vorantreiben. Und: Die EU-Staaten können den Strompreisdeckel individuell, je nach Technologie staffeln.
  • Dampf steigt aus den Kühltürmen des Kernkraftwerks hinter den Häusern in Dampierre-en-Burly auf.

    Atomkraft in Frankreich : Wo Habeck recht hat – und wo nicht

    Ein plötzlicher Mangel französischen Atomstroms? Habeck liegt daneben mit der Aussage, dass sich die Lage am französischen Strommarkt „in den letzten Wochen immer weiter nach unten entwickelt“ habe. Ein Fakten-Check.
  • Wie viel Krise hält die EU stand? Hauptsitz der Europäischen Union in Brüssel.

    Energiekrise und Inflation : Droht der EU ein Wildwest-Szenario?

    Scheitert die Europäische Union an der Energiekrise, könnte sie das in eine tiefgreifende politische Krise stürzen. Dabei ist die Liste der Herausforderungen ohnehin schon lang.
  • So verkauft man Fisch an Leute, die ihm skeptisch gegenüberstehen: Telleranrichtung beim Test in Berlin

    Vegane Fischalternativen : Beim ersten Biss schmeckt man es sofort

    ​Würstchen ohne Fleisch sind schon üblich – aber Fischstäbchen ohne Fisch bilden noch eine Nische. Das Interesse steigt stark. Die Fischindustrie dagegen hält die pflanzlichen Alternativen für „nicht immer logisch“.
  • Wertvoller Schrott: Rotorblätter ausgedienter Windkraftanlagen

    Recycling von Windrädern : Wenn Windturbinen in Rente gehen

    Für viele alte Windkraftanlagen endet in einigen Jahren die EEG-Förderung. Ein Weiterbetrieb ist technisch möglich, doch oft nicht die beste Lösung. Wie man alte Rotoren möglichst umweltschonend entsorgt.
  • Der Präsident der Weltbank, David Malpass, steht wegen seiner Äußerung zum Klimawandel unter Druck.

    David Malpass : Weltbankpräsidenten wegen Klimawandel-Äußerung unter Druck

    „Ich bin kein Wissenschaftler“: Der Weltbankpräsident David Malpass fürchtet nach einer Äußerung zum Klimawandel um seinen Job. Der ehemalige US-Vize-Präsident Al Gore wirft ihm vor, ein „Klimawandelleugner“ zu sein.
  • Olaf Scholz mit Kronprinz  Muhammad bin Salman

    Olaf Scholz am Golf : Mehr als eine Einkaufstour

    Der Kanzler ist auf der Suche nach den Energielieferanten, die notwendig sind, um die deutsche Industrie am Laufen zu halten. Entsprechend hochkarätig ist auch die Wirtschaftsdelegation, die ihn begleitet.