https://www.faz.net/-gpg
Ein Plakat des Spitzenkandidaten der niederländischen Partei Forum voor Democratie, Thierry Baudet, in der Wahlnacht

FvD-Chef Thierry Baudet : Der Mann hinter dem Erfolg der Rechten

Bei den Regionalwahlen in den Niederlanden wurde eine neue rechtspopulistische Gruppierung stärkste Kraft. Das hat viel mit ihrem Spitzenkandidaten zu tun – einem charismatischen Medienliebling, der den „Nexit“ anstrebt.

Wahlen in den Niederlanden : Das Potential der Rechtspopulisten

Zwei sehr unterschiedliche Politiker versprechen den Niederländern ein Ende der Einwanderung und einen Austritt aus der EU. Baudet und Wilders sind Konkurrenten. Aber sie schöpfen aus einem großen Wählerreservoir.

Fraktur : Out of the box

Ein Mann wie ein Mustang – so seriös, dass man ihm jederzeit einen Gebrauchtwagen verkaufen würde: Was die Engländer von unserem Verkehrsminister lernen können.
Die Geltendmachung ihres Zukunftsressorts lässt zu wünschen übrig: Bildungs- und Forschungsministerin Anja Karliczek

Scholz’ Sparpläne : Kräftige Kürzungen im Bildungsetat

Finanzminister Olaf Scholz will im Jahr 2020 bei der Bildung und Forschung 533 Millionen einsparen. Die Gegenwehr von Ministerin Karliczek ist kaum wahrnehmbar. Die FDP spricht von einem Armutszeugnis.

Wahlen in den Niederlanden : Das Potential der Rechtspopulisten

Zwei sehr unterschiedliche Politiker versprechen den Niederländern ein Ende der Einwanderung und einen Austritt aus der EU. Baudet und Wilders sind Konkurrenten. Aber sie schöpfen aus einem großen Wählerreservoir.

Chinas Präsident in Rom : Rivale auf Werbetour

Rom will sich an Pekings Seidenstraßen-Projekt beteiligen – und empfängt Xi Jinping. Der braucht dringend einen Erfolg. Doch Italien hat die Chance auf eine gemeinsame EU-Strategie im Umgang mit China verspielt.

FAZ Plus Artikel: „Gelbwesten“-Proteste : Das Versagen des Ministers

Frankreichs Präsident versucht, einen konstruktiven Weg aus der „Gelbwesten“-Krise zu finden. Doch der Autoritätsverlust des Innenministers belastet diese Versuche – und schadet Macron auch auf europäischer Ebene.

Fidesz-Suspendierung : Kein Recht auf Hetze

Die EVP setzt die Mitgliedschaft von Orbáns Partei aus – und ist ihr Problemkind zunächst los. Eine der spannenden Fragen ist nun, welche Konsequenzen das haben wird. Für Ungarns Präsidenten und die Christlich-Konservativen.

Grenells Drohgebärden : Wie sein Präsident

Er droht und polemisiert: Mit seinem Gehabe verstärkt Amerikas Botschafter Ressentiments. In der Sache haben die Amerikaner aber recht.

Prozess zu Messerattacke : Wofür Chemnitz steht

Auch Chemnitz sitzt beim Strafprozess um den gewaltsamen Tod eines Deutsch-Kubaners gleichsam auf der Anklagebank. Es gibt aber keinen Grund, von vermeintlich größter moralischer Höhe auf die armen Brüder und Schwestern im Osten zu blicken.

Fluch der Anbiederung : Mussolini und Europa

Um der hochschießenden neuen Rechten das Wasser abzugraben, lässt Berlusconi schon seit langem die Trennlinie nach Rechtsaußen verschwimmen. Diese Taktik der Anbiederung ist dreifach fatal.

Nordkorea und Amerika : Neue Taktik

Für die angeblich nicht erfüllbaren amerikanischen Forderungen im Bereich nukleare Abrüstung werden Außenminister Pompeo und Sicherheitsberater Bolton verantwortlich gemacht. Donald Trump wird nicht kritisiert.

Seite 1/420