https://www.faz.net/-i9d
Aktivisten von Extinction Rebellion demonstrieren an diesem Wochenende in London.

Hanks Welt : Das Diktat der Populisten

Die Proteste von „Extinction Rebellion“ in Berlin zeigen vor allem eins: Wir sollten die Klimadebatte nicht den Angstmachern überlassen. Das macht faul.

Extinction Rebellion : „Irrationalismus einer Endzeit-Sekte“

Jutta Ditfurth hat vor rund 40 Jahren die Grünen mitbegründet, kann den Aktivisten von „Extinction Rebellion“ aber nichts Gutes abgewinnen. Im F.A.Z.-Gespräch warnt sie davor, sich der Organisation anzuschließen.
Hier wollen sie alle überzeugen: China ist der wichtigste Automarkt der Welt mittlerweile.

Zukunftstechnik : Elektro fährt vor

Audi, Bosch, Nobelpreis: Es ist einiges los rund um die neuen elektrischen Antriebe. Wir diskutieren im Digitec-Podcast, was das bedeutet.

Batteriezellenfertigung : Wolfsburger Forderungen

Volkswagen will nun doch in Deutschland Batteriezellen herstellen – und dafür eine Millionen Euro investieren, welche die Politik mittragen soll. Das wirft die Frage auf: Konzern oder Regierung, wer hat hier wen erpresst?
Jürgen Resch, Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe.

Kommentar : Kein Steuergeld für die Umwelthilfe

Die fragwürdige Art, wie sich die Deutsche Umwelthilfe finanziert, rechtfertigt es, ihr Steuergeld zu verweigern. Doch das Problem Luftverschmutzung löst das nicht.

Seite 1/51