https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/auto-verkehr/
Workshopleiterin Gundula Seegmüller (links) zeigt den Teilnehmern die RMV App.

Digitalisierung im Nahverkehr : Zug um Zug zum Bahn-Profi

Auch ungeübte Kunden sollen den Umstieg auf Bus und Bahn meistern können. Die Frankfurter Verkehrsgesellschaft Traffiq bietet deswegen eine Schulung an. Es geht unter anderem um die neue RMV-App – und die elektrischen Anzeigetafeln.

Stellenaufbau bei Ayden : Brutale Börse

Unerbittlicher Kapitalmarkt: Ein Unternehmen schafft in großem Stil neue Stellen, der Aktienkurs stürzt ab. Der Zahlungsabwickler Adyen liefert ein Beispiel.

Klimaschutzverträge : Habecks schlechte Idee

Der Bundeswirtschaftsminister will der Industrie die Mehrkosten der Klimatransformation abnehmen. Sein Zauberwort lautet: Klimaschutzverträge. Sein unabhängiger Beirat warnt zu Recht.

Renault und Nissan : Scheidung auf Abruf

Vier Jahre nach dem Sturz von Carlos Ghosn setzen die Autokonzerne Renault und Nissan auf Normalität in der Zusammenarbeit. Doch die Flexibilität wirkt wie eine Scheidung auf Abruf.

Robert Habeck in Washington : Rosinenpickerei in der Handelspolitik

Der grüne Wirtschaftsminister und seine Partei geben sich offener für neue Handelsabkommen – aber nur, wenn es um grüne Technik geht. Das ist zu wenig, um der deutschen Wirtschaft Schwung zu verleihen.

Künstliche Intelligenz : Der erste Kontakt

Künstliche Intelligenz hat ein neues Niveau erreicht, das jeden angeht. Das gerade so angesagte Sprachsystem „ChatGPT“ und Googles „Bard“ sind erst der Anfang.

Klamme Kommunen : Falsche Solidarität

Längst macht der Bund Defizite und verliert Steueranteile. So braucht er den Soli – nicht zuletzt für Länder und Städte im Westen. Das passt nicht zusammen.

Deutscher Immobilienmarkt : Dieser Baucrash ist anders

Es werden kaum noch neue Wohnungen gebaut. Obwohl der Bedarf hoch ist. Noch nie war früher in einer solchen Situation der Boom vorbei.

Comeback der Commerzbank : Von wegen „alte gelbe Bank“

Die Rückkehr in den Dax krönt die Sanierung des Kreditinstituts. Es gibt einen Platz für die Commerzbank, wenn sie ihren klaren Fokus behält, mutig ist und die verbleibenden Baustellen abarbeitet.

Flughafen Hahn : Airport des Skurrilen

Regionalflughäfen fehlen oftmals Airlines und Passagiere. Am Airport Hahn traten zudem merkwürdige Interessenten auf. Auch in der neuen Verkaufsrunde bleibt ungewiss, ob dort jemals ein Investor glücklich wird.

Seite 1/20

  • Die Blütezeit ist lange vorbei: Die Passagierzahlen am insolventen Hunsrück-Flughafen Hahn sind eingebrochen.

    Verkauf an Oligarchen : Habeck soll über Hahn entscheiden

    Die Gläubiger haben den umstrittenen Verkauf des insolventen Regionalflughafens an einen Oligarchen aufgeschoben. Jetzt muss Wirtschaftsminister Robert Habeck entscheiden. Der Poker geht weiter.
  • Bahnstreik 2021: Angesichts der kämpferischen Haltung der Gewerkschaft EVG könnte es an Bahnhöfen bald wieder ähnlich zugehen.

    Drohender Arbeitskampf : Der Bahn droht der Stillstand

    Nach der Post und dem öffentlichen Dienst wollen jetzt auch die Bahner deutlich mehr Lohn. Droht im Frühjahr der Stillstand?
  • Knappe Batterierohstoffe verteuern den Umstieg auf das Elektroauto.

    Elektroautos : Die neue Batterie-Hoffnung kommt aus China

    Werden Elektroautos unerschwinglich, weil die Rohstoffe für Batterien so teuer sind? Nicht unbedingt, der technische Fortschritt könnte das Problem lösen. Führend sind wieder mal Hersteller aus Fernost.
  • Vielen zu teuer: Für 49 Euro pro Monat im Nahverkehr in ganz Deutschland nutzen

    Deutschlandticket : Das 49-Euro-Ticket ist vielen wohl zu teuer

    Von Mai an sollen Bürger für einen Festpreis den ganzen Nahverkehr im Lande nutzen können. Doch Forscher erwarten, dass nur eine Minderheit vom Auto in Busse, U- und S-Bahnen umsteigt.