https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Als erster Streamingdienst : Netflix in elitären Club der Filmstudios aufgenommen

Erst die Oscar-Nominierung für den besten Film – und jetzt das: Als erster Streamingdienst überhaupt ist Netflix zum Mitglied der prestigeträchtigen Motion Picture Association of America erhoben worden. Ein beispielloser Vorgang.

FAZ Plus Artikel: Extremismus-Kommentar : Nazis raus?

Wer „rechts“ sagt und damit rechtsextremistisch meint, sägt an dem Ast, auf dem er sitzt. Denn wenn alle „Rechten“ als Nazis gelten, können sich die echten Nazis freuen.

Kommentar zum Aachener Vertrag : Wo die Freundschaft aufhört

Deutschlands und Frankreichs Kräfte reichen kaum noch aus, den eigenen Kontinent zu ordnen. Das heißt nicht, dass der Aachener Vertrag überflüssig wäre. Aber er zeigt, was mühsam überkleistert wurde.

Grünen-Kommentar : Schrille Steuerklage

Selbst das Bundesfinanzministerium stimmt in den Chor der Klagenden ob der Steuer- Ungerechtigkeit ein. Dabei sollten die Beamten dort es eigentlich besser wissen.

FAZ Plus Artikel: WM-Kommentar : Handball und Heimvorteil

Nach dem WM-Aus durch die Niederlage gegen Deutschland sind die Kroaten nicht zu bremsen. Sie schimpfen auf die Schiedsrichter. Aus den Ansetzungen eine Verschwörung abzuleiten, führt aber zu weit.

Kommentar zu Geld von Facebook : Egoaltruismus

Die Münchner TU gründet ein Institut für Ethik in der Künstlichen Intelligenz. 6,5 Millionen Euro kommen dafür von Facebook. Und das ist leider kein Witz.

Kirche und Missbrauch : Mittäter in den eigenen Reihen

Die Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche hat lediglich Licht in das in Akten dokumentierte Hellfeld gebracht. Das Dunkelfeld des Leids – und derjenigen, die es verschleierten – ist weiter groß.

Deutschland und Frankreich : Gemeinsam gegen Windmühlen?

Deutschland und Frankreich, die heute in Aachen einen neuen Freundschaftsvertrag unterzeichnen, wollen gemeinsam den Zusammenhalt in der EU wahren helfen. Die Frage ist nur, ob die Führungen beider Länder dazu in der Lage sind.

Debattenkultur : Antidemokratisch

Populisten rauben der Demokratie die Grundlage, weil sie sich rationalen Diskussionen entziehen. Das ist zum Beispiel gerade in Frankreich zu beobachten.

FAZ.NET-Sprinter : Polizisten in der AfD

Die Diskussion um die Kandidatur von fünf Polizisten für die AfD-Thüringen nimmt Fahrt auf. Und eine neue Allensbach-Studie zeigt: Der Höhenflug der Grünen beschränkt sich auf Westdeutschland. Was außerdem wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter.

Fabian Wiede : Der Mann für die besonderen Handball-Pointen

Und dann trifft Fabian Wiede: Der wurfgewaltige Linkshänder trägt maßgeblich zum deutschen Einzug ins Halbfinale der WM bei. Dabei helfen ihm seine besonderen Eigenschaften.

Streit mit Lego : Der Missbrauch von Noppen ist zu stoppen

Lego geht gegen den Helden der Steine vor. Ein Frankfurter Händler mit Youtube-Kanal darf das Logo des Spielzeugherstellers nicht mehr nutzen. Wird er weiter die Spielzeuge testen?

Weltwirtschaftsforum

Stammzell-Burger aus dem Labor: Die Lancet-Ernährungsanalyse ist ein Plädoyer für die radikale Abkehr von westlichen Ernährungsgewohnheiten.

FAZ Plus Artikel: Klimawandel und Ernährung : Das Essen kann nicht warten

Langsam aber sicher werden die Zumutungen sichtbar, die eine konsequente Klimapolitik allen aufbürdet. Unser Speisezettel muss sich radikal ändern. Das schmeckt nicht jedem, aber die Wissenschaft lässt sich nicht beirren.

FAZ Plus Artikel: Extremismus-Kommentar : Nazis raus?

Wer „rechts“ sagt und damit rechtsextremistisch meint, sägt an dem Ast, auf dem er sitzt. Denn wenn alle „Rechten“ als Nazis gelten, können sich die echten Nazis freuen.

Venezuela : Aufgeheizte Stimmung vor Anti-Maduro-Protesten

Die Sorge vor Gewalt bei Protesten gegen Venezuelas Präsidenten wächst nicht nur bei der Opposition. Auch amerikanische Politiker warnten Nicolas Maduro vor einer Antwort, „auf die er nicht vorbereitet sei“.

Folgen Sie uns

Felwine Sarr (links) und Bénédicte Savoy im März 2018 in Paris

Restitutionsdebatte : Sie glauben an ihre Sendung

Bénédicte Savoy und Felwine Sarr werben auch in Deutschland für die Restitution afrikanischer Kunst als Gründungsakt einer neuen Ethik. Gegenüber Kritikern lassen sie es an Fairness fehlen.

Hitler als Feldherr : Der Gefreite aus Braunau

Eine Dokumentation dekonstruiert Adolf Hitlers Talent als Militärstratege – an das freilich nur er selbst glaubte. Diese offene Tür rennt Arte immerhin mit Schmackes ein.
Sollte ein Unternehmen wie Facebook wirklich der Sponsor für ein Projekt wie dieses sein?

Kommentar zu Geld von Facebook : Egoaltruismus

Die Münchner TU gründet ein Institut für Ethik in der Künstlichen Intelligenz. 6,5 Millionen Euro kommen dafür von Facebook. Und das ist leider kein Witz.
Kjetil Jansrud: „Wenn du die Balance verlierst, versuche nicht, dir zu helfen, indem du deine Hand auf das Eis rammst“

Abfahrt in Kitzbühel : Jansrud mit Handbrüchen

Der Österreicher Mayer fährt beim Training zur Streif-Abfahrt in Kitzbühel die erste Bestzeit. Der Norweger Jansrud zieht sich sich zwei Brüche an der linken Hand zu.

Alltag in der Sowjetunion : Chronistin wider Willen

Masha Ivashintsova fing mit ihrer Kamera jahrzehntelang den Alltag in der Sowjetunion ein. Vor der Welt hielt sie die Bilder aber verborgen. Nun macht sich ihre Tochter daran, das Werk an die Öffentlichkeit zu bringen.
Strikte Sicherheitsvorkehrungen am Dienstag im Landgericht Essen

Prozess in Essen : Die angeblich verlorene Ehre der Familie M.

In Essen müssen sich mehrere Syrer vor Gericht verantworten, die versucht haben sollen, einen Landsmann zu skalpieren und zu töten. Das Opfer hatte ein Liebesverhältnis mit einer zu der Großfamilie gehörenden jungen Frau.

FAZ Plus Artikel: Uhrenmesse SIHH in Genf : Arm und reich

Wer noch einen freien Platz am Arm hat, sollte schon ein bisschen was auf der hohen Kante haben. Denn unter den neuen Uhren auf der Messe SIHH sind keine Schnäppchen – dafür einige technische Leckerbissen.

Paris Fashion Week : Wo ist Karl Lagerfeld?

Zum ersten Mal in seiner Zeit bei Chanel tritt Karl Lagerfeld nach einer Modenschau nicht vor das Publikum. Die Zuschauer im Grand Palais reagieren enttäuscht.
Die Stadt orientiert sich an Weinheim: Dort ist es gelungen, rechtsextreme Veranstaltungen zu verhindern.

Rechtsstreit wegen Stadthalle : Büdingen will NPD loswerden

Büdinger will nach Weinheimer Vorbild die Stadthalle gleich für alle Parteien sperren, um der NPD keine Versammlungen mehr ermöglichen zu müssen. Denn auch Besucher der Stadt seien besorgt angesichts der hohen NPD-Präsenz.
Fehlbohrung: Statt drei Fahrspuren stehen auf der Salzbachtalbrücke vorübergehend nur drei zur Verfügung.

FAZ.NET-Hauptwache : Gebohrt, Geschlagen, Beschleunigt

Bauarbeiter beschädigten die Salzbachtalbrücke - schwierige Zeiten für Pendler auf der A 66. Nino Haase wird Oberbürgermeisterkandidat in Mainz. Frankfurt setzt auf Elektroautos im Taxibetrieb. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache.
Mit Dieselmotor wurden 32 Prozent der Neuwagen ausgeliefert.

Neuwagenmarkt 2018 : Smart top, Tesla flop

Im vorherigen Jahr wurden 3,44 Millionen Autos neu zugelassen. Prozentual größte Gewinner unter den deutschen Marken sind Smart und Mini. Die meistgekaufte Marke bleibt die gleiche.
Wie ausradiert: Die Zerstörung immer größerer Teile des Gehirns führt zum großen Vergessen und am Ende sogar zum Verlust der Persönlichkeit.

16 Jahre vor der Demenz : Ein Bluttest für Alzheimer

Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht.

Meyers Berufs-Phrasomat : „Der muss sich erst einlaufen“

Haben Sie Interesse an einer Karriere zwischen Leder, Probiersöckchen und Imprägnierspray? Dann sollten Sie sich die wichtigsten Phrasen für Schuhverkäufer von unserem Satireautor zu Herzen nehmen.
Samuel Ju, Fabian Schebanek und Clemens Reichel (von links)

Gründerserie : Herzblatt-Spiel um den Traumberuf

Was kommt raus, wenn ein frustrierter Headhunter, ein Jurist und ein Computerfreak sich zusammentun? Ein Algorithmus, der im Internet perfekte Paare aus Chef und Mitarbeiter sucht.