https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Ein Mann sucht sein Profil: Armin Laschet

Corona und CDU : Die Stunde des Armin Laschet

Die Kritiker werden plötzlich ganz leise: Wie der neue CDU-Vorsitzende seinen Kurs in der Pandemie durchsetzte und trotzdem ein Freund Angela Merkels blieb.

Amanda Gorman : Ist das Entmündigung?

Marieke Lucas Rijneveld sollte das Inaugurations-Gedicht von Amanda Gorman ins Niederländische übertragen. Und trat nach Kritik zurück – kein leichter Fall.

Urteil gegen Sarkozy : Verhärtete Fronten in Frankreich

Das Urteil gegen den früheren Präsidenten zeigt: Viel zu oft ist in Frankreich die Justiz für politische Kämpfe missbraucht worden. Auch die Richter im Fall Sarkozy waren nicht frei davon.

Beschädigte Studienkultur : Wissenschaft neben der Spur

Schlampige Studien und Forscher, die über andere urteilen: Der Kampf um Aufmerksamkeit in der Pandemie ufert stellenweise aus und zeigt böse Schieflagen.

Greensill Bank : Der tückische Lockruf hoher Zinsen

Kommunen und Anleger bangen nach der Schließung der Bremer Greensill Bank um ihre Einlagen. Die meisten haben sich wohl allein durch hohe Zinsen locken lassen. Es ist gut, dass die Verantwortung für den Sparerschutz nicht allein beim Staat liegt.

Transsexuelle im Frauensport : Wer wird diskriminiert?

Sollen transsexuelle Athletinnen im Frauensport antreten? Oder wird Frauen in „biologischen“ Frauenkörpern dadurch die Chance zum Gewinnen genommen? Bonnie Blair spricht Klartext.

Verfassungsänderung : Lasst die „Rasse“ im Grundgesetz

Hinter der Streichung der „Rasse“ aus dem Grundgesetz steckt mehr: der Geist einer „Identitätspolitik“, die immer auf der richtigen Seite steht und Rassismusvorwürfe gar nicht mehr belegen muss. Nie wieder!

Die Corona-Pandemie

Alle Zahlen zur Pandemie
„Selbstfärben ist viel schlimmer als Selbstschneiden“: Kemper

Corona-Frisuren : „Das sind alles Notfälle“

Vor einer Woche durften die Friseursalons wieder öffnen. Im Interview spricht der Münchner Friseur Thomas Kemper über Haar-Experimente im Lockdown, die Panik vor dem Grau und seine Rückkehr in den Salon.
Passt nicht mehr in jedes Zimmer: Ralf Moeller

Herzblatt-Geschichten : Viele Männer, viel Arbeit

Dürfen faule Frauen nicht promisk leben? Schindet Schwarzenegger seine Kinder? Und ist Ralf Moeller vier Meter groß? Die neuen Herzblatt-Geschichten.

FDP-Generalsekretär : „Diese Corona-Politik ist eine Zumutung“

FDP-Generalsekretär Volker Wissing drängt kurz vor den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg auf eine Öffnung der Gaststätten, lobt die Grünen und liebäugelt mit einer Ampelkoalition im Bund.
Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.
Bonnie Blair fragt: Sollen transsexuelle Athletinnen gleichberechtigt im Frauensport antreten?

Transsexuelle im Frauensport : Wer wird diskriminiert?

Sollen transsexuelle Athletinnen im Frauensport antreten? Oder wird Frauen in „biologischen“ Frauenkörpern dadurch die Chance zum Gewinnen genommen? Bonnie Blair spricht Klartext.
Mit Tränen in den Augen und Flagge um die Schultern: Hanna Klein

Leichtathletin Klein bei EM : „Hanna, lauf einfach!“

Die zwei deutschen Leichtathleten mit ihren Silbermedaillen bei der Hallen-EM sind nicht ganz glücklich. Läuferin Hanna Klein indes wird nach einem wilden Rennen Dritte – und hat Tränen in den Augen.
Eine Niqab-Trägerin auf dem Jungfraujoch im Berner Oberland

Knappes Ergebnis erwartet : Schweizer stimmen über Verhüllungsverbot ab

Die Initiatoren der Volksabstimmung sehen „die Machtansprüche des politischen Islam in der Schweiz“. Die Regierung hingegen hält Burka- und Niqab-Trägerinnen für ein „Randphänomen“. Umfragen erwarten ein knappes Ergebnis.
Computerchips: Fast jedes elektronische Gerät braucht sie zum funktionieren. Der deutsche Chipzulieferer Siltronic wird nun nach Taiwan verkauft.

Siltronic-Verkauf nach Taiwan : Was wird aus unseren Tech-Firmen?

Der Chipzulieferer Siltronic wird für 3,75 Milliarden Euro nach Taiwan verkauft. Politisch ist dies keine unumstrittene Entscheidung. Vorstandschef Christoph von Plotho verteidigt den Deal.
Vor einem Votum für das Konjunkturpaket applaudiert der amerikanische Senat am Samstag dem Pflegepersonal.

1,9 Billionen Dollar : Senat stimmt Bidens Konjunkturpaket zu

Der Senat hat ein billionenschweres Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise verabschiedet. Bevor der Präsident das Gesetz unterzeichnen kann, muss sich das Repräsentantenhaus noch einmal damit befassen.
Ziehl-Abegg-Angestellte tanzen im Foyer des Unternehmens

Kurz-Video-App : Was Maschinenbauer auf Tiktok treiben

Donald Trump wollte die unter jungen Menschen beliebte App verbannen. Doch längst hat sie sich in Deutschland ausgebreitet. Selbst traditionelle Unternehmen toben sich dort inzwischen aus.
Konzernzentrale und Stammwerk: der Daimler-Standort in Untertürkheim

E-Auto statt Verbrennungsmotor : Daimler baut sein Stammwerk um

400 Millionen Euro an Investitionen sollen Stuttgart-Untertürkheim ins Elektrozeitalter bringen. Statt Verbrenner-Großserie heißt es künftig: E-Auto-Campus und Batteriezellproduktion.
Markenzeichen der Greensill Bank in Bremen auf einem Foto aus dem Jahr 2019

Greensill Bank : Der tückische Lockruf hoher Zinsen

Kommunen und Anleger bangen nach der Schließung der Bremer Greensill Bank um ihre Einlagen. Die meisten haben sich wohl allein durch hohe Zinsen locken lassen. Es ist gut, dass die Verantwortung für den Sparerschutz nicht allein beim Staat liegt.
Einfamilienhäuser sind weiter begehrt.

Haus finanzieren : Die Bauzinsen steigen etwas

Die Zinsen für Baudarlehen legen nach langer Zeit mal wieder etwas zu. Das ist eine Folge der jüngsten Bewegungen an den Finanzmärkten. Was heißt das für die Immobilienpreise?
Nun heißt es an der Börse: Dranbleiben!

Wertpapier-Boom : Bleibt der Aktie treu!

Viele Menschen haben während der Pandemie Aktien gekauft. Das ist eine gute Nachricht – unter einer Bedingung.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Meghan und Harry bei Oprah : Sie zünden die Bombe

Meghan Markle und Prinz Harry setzen ihre Trennung vom britischen Königshaus groß in Szene. Das Interview mit Oprah Winfrey ist der Gipfel. Ein Royals-Experte befürchtet schon einen „Atomschlag“ gegen die Windsors.

Berliner Baupolitik : Die Düttmann-Legende

Werner Düttmann, Berliner Senatsbaudirektor der sechziger Jahre, galt den Freunden des alten Bauens lange als Zerstörer der Stadt. Jetzt wird sein hundertster Geburtstag gefeiert, und längst hat sich sein Bild gewandelt.
Bücher werden dem Vater zum Kostbarsten: Monika Helfer schreibt ihre Familiengeschichte fort.

Roman von Monika Helfer : Schicksal ist nicht das Wort

Unsentimental, wahrhaftig und niemals vorworfsvoll: Monika Helfer schreibt mit dem Roman „Vati“ die Geschichte ihres Erfolgsbuches „Die Bagage“ fort.
Fernando Fastoso auf einem Gebäude der Hochschule

Hochschule Pforzheim : Luxus wird zur Wissenschaft

„High Class and Luxury Brands“ nennt sich die Stiftungsprofessur von Fernando Fastoso. Treibende Kraft hinter dem Lehrstuhl war unter anderem die Schmuckmanufaktur Wellendorff.
Auf diesem Relief soll der Pharao Intef II. den Göttern Ra und Hathor im dritten Jahrtausend vor Christus Milch und Bier darbringen. Ein Jahrtausend früher erweist es sich als weitaus schwieriger, die Rolle des Biers im menschlichen Alltag herauszufinden.

Archäologische Funde : Wurde da wirklich überall Bier gebraut?

Zuletzt häuften sich die Meldungen über älteste Brauereien und früheste Biere. Wie bewertet ein Brauwissenschaftler die Theorien der Archäologen? Interview mit dem Forschungsleiter in Weihenstephan.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kehrt der Monetarismus zurück?

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: „Bevor du kamst, war hier alles schön“

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Die Welt hört auf Kinderhände

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Trailrunning? Drei Tipps für dicke Beine

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Weihnachtsrätsel 2020 – die Diskussion

Blogseminar : Robert Gruhne

Blogseminar

: Studentenjob: Bestatterin

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Was ist “drinkability” beim Bier?

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Der F.A.Z. Gesundheitspodcast mit Lucia Schmidt 23:14

F.A.Z. Gesundheitspodcast : Was kranke Kinder brauchen

Wenn Kinder schwer krank sind, benötigen sie adäquate sozialpsychologische Betreuung. Eine Klinik in München hat dafür eine extra Einheit geschaffen. Die Leiterin erklärt im Podcast, welche Betreuung Kinder benötigen.
Neue Ausgabe: Der „Guide Michelin“ verteilt auch in diesem Jahr wieder Sterne – oder zieht sie ein (Archivbild).

Mitten im Lockdown : Ein neuer Michelin-Stern über Hessen

Der Restaurantführer „Guide Michelin“ stellt seine Ausgabe für 2021 vor. In Hessen wie auch in Mainz dürfen sich Restaurants freuen. Auf Kritik stoßen Sterne für Nachhaltigkeit.
Quizmaster: Nicolas Mahler stellt das Naturschutz-Spiel für Schulklassen auf dem Alten Flugplatz in Bonames vor.

Frankfurter Bildungsprojekt : Artenvielfalt entdecken per App

Der Natur am Alten Flugplatz auf der Spur: Sechs junge Erwachsene haben einen Quiz-Rundgang für Schüler entwickelt. Ihre App „Actionbound“ bietet Wissen zum Download.
Zum Heulen: eine elektronische Sirene für 7300 Euro

Schlusslicht : Am Limit mit SPD und BCG

Die SPD stellt klar: Mit ihr gibt es höhere Steuern und weniger Tempo. Da heult manche Alarmsirene. Wie wäre es mit zukunftsweisenden Ratschlägen vom Unternehmensberater? Renault weiß, wie das geht.

Hyundai Ioniq 5 : Volle Kante gegen VW

Hyundai will dem Mustang Mach E oder erst recht dem VW ID 4 das elektrische Feld nicht allein überlassen. Es kommt der in vielerlei Hinsicht bemerkenswerte Ioniq 5.
Gekühlte Lichtleiter des Quantencomputers IBM Q System One, der von der Fraunhofer Gesellschaft eingesetzt wird.

Quantencomputer : Computer üben den Quantensprung

Quantencomputer laufen inzwischen stabil. Sie ziehen in die konventionellen Rechenzentren ein. Doch beim Umzug in die Datenzentren gibt es einige Herausforderungen zu bewältigen.

Das aktuelle Netzrätsel : Im ewigen Eis

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein Simulator für Eisberge.
Denkwürdige Katastrophe: Die Pandemie hinterlässt überall Spuren.

Beschädigte Studienkultur : Wissenschaft neben der Spur

Schlampige Studien und Forscher, die über andere urteilen: Der Kampf um Aufmerksamkeit in der Pandemie ufert stellenweise aus und zeigt böse Schieflagen.
Manche ältere Menschen möchten sich die Option zum Suizid offenhalten.

Suizid-Assitenz : Hat die Prävention ausgedient?

Jeder hat das Recht auf Hilfe beim Suizid. Das entschied das Bundesverfassungsgericht, nun soll ein Gesetz folgen. Doch wie soll die Selbsttötungen reguliert werden? Ein Gespräch mit der Psychiaterin Ute Lewitzka,

Eisbaden : Zeit für eine Abkühlung

Wer im Lockdown nach Extremerfahrungen sucht, springt am besten in den nächsten See oder Fluss: Über die neue Freude am Entkleiden und Eintauchen im Winter.

Wenn sich Blüten öffnen, geht es manchmal erstaunlich schnell. Wie Pflanzen das machen, wird noch erforscht. 03:57

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Wie sich Blüten öffnen

Im Frühling, wenn es langsam wärmer wird und die Tage wieder länger werden, öffnen viele Pflanzen ihre Blüten – viel schneller, als sie sonst wachsen können. Wie machen sie das nur, ganz ohne Muskeln?

Online-Betreuung : Im digitalen Kinderland

Die Eltern arbeiten, ihren Nachwuchs lassen sie parallel am Bildschirm bespielen – ist das eine gute Idee?
Die Cabarets interessierten ihn nicht, dafür Mühlen, die ihn an seine Heimat erinnerten: Vincent van Goghs, „Scène de rue à Montmartre“, 1887, Öl auf Leinwand, 41,1 mal 61,3 Zentimeter, Schätzpreis 5 bis 8 Millionen Dollar.

Wiederentdeckter Van Gogh : Damals am Montmartre

Mehr als hundert Jahren war das Gemälde „Scène de rue à Montmartre“ von Vincent van Gogh in einer Privatsammlung versteckt. Jetzt wird das Werk versteigert. Museen können sich einen Ankauf kaum leisten.
Vincent Van Gogh: „La Mousmé“, 1888, Schreibrohr und braune Tusche über Stift auf Papier, 31,3 mal 23,9 Zentimeter, Schätzung 7 bis 10 Millionen Dollar.

Van Gogh in New York : Einst in der Provence

Christie’s versteigert acht Arbeiten auf Papier aus der Sammlung des Kunsthändlers Thomas Gibson. Für das Spitzenlos von Vincent van Gogh werden bis zu zehn Millionen Dollar erwartet. Das soll Steuern sparen.
Ende mit Schrecken: Im ABG-Quartier Riedberg-Mitte wohnte Familie L. bis zum Sommer 2020.

Streit um schimmeliges Zuhause : Bis aufs Blut

Eine Familie entdeckt Schimmel in ihrer Wohnung. Die städtische ABG schickt Handwerker, doch die pfuschen. Daraufhin entwickelt sich ein Rechtsstreit, der nach einem Jahr noch immer nicht abgeschlossen ist.
Kinder, wie die Zeit vergeht: Der Hobbyraum war einst „Must have“ im Einfamilienhausbau.

Was wird aus dem Partykeller? : Nur die Diskokugel dreht sich noch

In den Siebzigern gingen stolze Eigenheimbesitzer zum Feiern in den Keller. Der Partykeller war nicht nur Statussymbol – er war das kleine Glück am Samstagabend. In der Pandemie bekommt er endlich wieder eine Aufgabe.

Kantstraße in Berlin : Sie sterben still

In den Schaufenstern der Kantstraße in Berlin spiegelt sich das Versagen der Wirtschaftspolitik während der Pandemie.

Frankfurter Gastronomie : Noch immer im Wartestand

Bilder aus einer gebeutelten Branche, zweiter Teil: Im ersten Lockdown haben wir Gastronomen um ihre Einschätzung der Lage gebeten. Jetzt haben wir noch einmal gefragt: Wie steht es heute?

South Polar Times : Auf „der schlimmsten Reise der Welt“

Polarexpeditionen im Winter waren einst nicht nur gefährlich, sondern zuweilen auch recht eintönig. Aber die Crew von Robert Scott wusste sich auf der Reise von 1910 bis 1913 zu helfen.

Aus den Archiven : F.A.Z. Redaktionsalltag der 90er-Jahre

Quizfrage: Gab es jemals F.A.Z.-Fernsehen, und zwar vor dem Internetzeitalter? Gab es, wenn auch nicht für lange. Einblicke in den Alltag der Redaktion, in den noch gar nicht so fernen 1990er Jahren. Die Tageszeitung war das einzige Produkt. Alles andere war Tasten im Nebel.