https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Coronavirus : Trump sieht Amerika auf dem Höhepunkt der Pandemie

Die Vereinigten Staaten haben laut Donald Trump in der Coronakrise das Schlimmste hinter sich. Er sei sich „ziemlich sicher, dass wir auf dem Gipfel des Hügels sind“. Mit Blick auf die Toten spricht er von „entsetzlichen Zahlen“.
F.A.Z. Podcast für Deutschland

Japan : Ein Notstand ohne Dramatik

Trotz Notstand begegnete die japanische Regierung dem Virus bislang in recht freiheitlicher Weise. Das schont die Wirtschaft und lässt hoffen.

Vertrauensverlust : Schwellenängste

Die Corona-Krise nährt die Sorge um die Schwellenländer. Diese brauchen jetzt rasch eine Rückkehr auf den Wachstumspfad.

Spaniens Tourismus : An Ostern Totenstille

Der Tourismus in Spanien ist kollabiert. Auch die berühmten Osterprozessionen finden in diesem Jahr nicht statt. Das ist ein doppelt schwerer Schlag.

Anti-Corona-Maßnahmen : Stresstest bisher bestanden

Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag gegen die bayerische Corona-Verordnung abgelehnt und damit einiges vorläufig klargestellt. Der Staat bleibt wegen seines Umgangs mit dem Virus aber unter Rechtfertigungsdruck.

Corona-App des RKI : Die Datenspende

Verwirrung um eine neue Corona-App des Robert-Koch-Instituts. Es geht um hochsensible private Daten.

Corona-Verhütung in Moskau : Buße für Jesus

Gerade erst hatte der Patriarch der Russisch-Orthodoxen Kirche, Kirill, in seinem gepanzerten Mercedes Moskau umrundet, angeblich, um die Stadt vor dem Corona-Virus zu schützen. Da wurde an einem ominösen Ort der Hauptstadt ein Mann namens Jesus festgenommen.

Corona-Bonds : Büchse der Pandora

Die Behauptung, Corona-Bonds würden ein Ausnahmefall bleiben, zeigt bestenfalls politische Naivität. Wer die Büchse der Pandora öffnet, kann sie nie wieder schließen.

Mordfall Lübcke : Erklärung des Unfassbaren

Im Mordfall Lübcke bleiben viele Fragen offen. Es fällt schwer, das Motiv des mutmaßlichen Mörders Stephan E. wirklich zu begreifen. Die Erwartungen an den anstehenden Prozess sind entsprechend hoch.

Kampf gegen das Coronavirus

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Wie viele Deutsche haben sich mit Covid-19 infiziert – und wie sieht der Vergleich zu anderen Ländern aus? Wie langsam verdoppelt sich die Zahl der Infizierten? Karten und Diagramme geben einen Überblick.
Szenen einer Ausgangssperre: Zwei Bürger vor einer Apotheke im spanischen Pamplona.

Corona-Krise in Spanien : Das Radio macht den Menschen Mut

Wegen der Corona-Pandemie dürfen die Spanier nicht auf die Straße, nicht auf die Plätze. Das brachte ein paar Findige auf die Idee, ein Radioprogramm zum Platz für alle zu machen. In kurzer Zeit wurde „Radio Patio Cuarentena“ zum Hit.

Kanzlerin zu Lockerungen : „Wir müssen mit dem Virus leben“

Auf dem Weg zurück zur Normalität könne man nur „in kleinen Schritten“ vorangehen, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag. Verschärfungen seien aber nicht nötig, es gebe sogar Anlass zu „vorsichtiger Hoffnung“.

Mit Mode mehr Haltung wagen : Lernt zaubern!

Die Mode ist ein phantastischer Möglichkeitsraum mit wertvollen und wertgeschätzten Produkten. Wie kann sie zu der positiven, identitätsstiftenden und vorbildlichen Macht werden, die sie eigentlich immer sein sollte?
Ministerpräsident Michael Kretschmer während der Sondersitzung des Sächsischen Landtages am Donnerstag im Internationales Congress Center in Dresden

Corona-Krise : Historischer Tabubruch in Sachsen

Im Freistaat hat der Landtag mit großer Mehrheit einer Neuverschuldung über sechs Milliarden Euro zugestimmt. Das überforderte nicht nur die AfD.
Liberal und weltoffen: Mit Ole von Beust konnte die CDU in Hamburg in urbanen Milieus noch stark punkten

Schwache Wahlergebnisse : Die Großstadt-Kleinpartei CDU

Die CDU verliert in den großen Städten bei Wahlen immer mehr an Boden. Das urbane Publikum wählt dort lieber Grüne oder SPD. Die Großstadtschwäche wird von der Parteispitze seit Jahren verdrängt.
Frischhaltedose der Marke Tupperware

Corona verschärft Konzernkrise : Tupper ohne Party

Der Haushaltswaren-Konzern Tupperware kann aufgrund der Corona-Krise seine Produkte nicht mehr direkt vertreiben. Doch die bekannten Tupper-Partys sollen weiterhin stattfinden, wenn auch nicht im heimischen Wohnzimmer.

Folgen Sie uns

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Häusliche Gewalt: Die Krise in der Corona-Krise

Zu Hause bleiben! Das ist gerade die Parole. Aber Zuhause ist für viele Menschen kein sicherer Ort. Sobald Familien auf engstem Raum tagelang zusammensitzen, kommt es häufiger zu Streit - und auch zu Gewaltausbrüchen. Droht jetzt in der Corona-Krise eine Krise häuslicher Gewalt? Das besprechen wir heute im F.A.Z. Podcast für Deutschland.

F.A.Z. Einspruch Podcast : Das Asylrecht in Zeiten des Coronavirus

Die Corona-Krise lässt auch das Asylrecht nicht unberührt. Deutschland will zunächst nur 50 Kinder von den griechischen Inseln aufnehmen. Zugleich gelten die Binnengrenzschließungen ausgerechnet für Asylbewerber nicht.
Obelix drückt die Schulbank - die Abenteuer von Asterix & Co. erscheinen im deutschsprachigen Raum bei der Egmont Comic Collection

Geschichte in „Asterix“ : Aßen die Gallier Wildschwein?

Wie historisch wahr sind die „Asterix“-Comics? Ein neuer Band für junge Leser unterscheidet Mythen von Fakten, mit teils erstaunlichen Ergebnissen. Eine willkommene Abwechslung in der Homeschooling-Tristesse.
Ein Teil der Leistungen für die Matura wurde von österreichischen Schülern in diesem Jahre bereits vor den Abschlussprüfungen erbracht.

„Milde und nachgiebig“ : Notabitur in Österreich

In Österreich werden die Abschlussprüfungen an den höheren Schulen wegen der Corona-Krise stark dezimiert. Die erst vor vier Jahren eingeführte Zentralmatura soll dadurch aufrechterhalten werden.
Eine Online-Vorlesung wird vorbereitet, im kommenden Sommersemester wird sie allerdings hauptsächlich am Schreibtisch aufgenommen werden.

Virtuelle Lehre an Unis : Haltet es einfach!

Am 20. April beginnt das Sommersemester ohne Präsenz. Allein an der Uni Frankfurt werden knapp 600 Professoren wieder zu Lernenden. Ein Interview mit Sarah Voß-Nakkour, die den Sprung ins Digitale organisiert.