https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Der Bundeswehr geht das Geld aus

Die Welt rüstet auf. Doch die Finanzierung des deutschen Militärs ist unter einer neuen Bundesregierung fraglicher denn je. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine riesige Lücke.

Biden unter Druck : Das Spalten geht weiter

Schlechte Popularitätswerte, stagnierende Gesetzesvorhaben und die machtpolitischen Spiele der Republikaner: Der Gegenwind, mit dem Präsident Joe Biden zu kämpfen hat, nimmt zu.

Letzter Flug einer MD-11 : Ende einer Luftfahrt-Ära

Der Wechsel von laut zu weniger laut dank technischem Fortschritt wird am Flughafen Frankfurt vollzogen. Mit dem letzten Flug einer MD-11 geht eine Ära der Fliegerei zu Ende.

Stars verlassen Deutschland : Zu gut für die Bundesliga

In Deutschland steigen Spieler in die Weltklasse auf – und wechseln dann fast immer ins Ausland. Unter der 50+1-Regel wird sich das nicht ändern. Man kann Fans nur raten: Genießt diese Spieler, so lange sie noch da sind!

Terrasse des Humboldt-Forums : Die da oben, dem Himmel so nah

Es gibt einen Ort, an dem man vergessen kann, dass Berlin wieder ein Schloss hat: die Terrasse des Humboldt-Forums. Ihr Charme lässt Preußen-Idealisierung und architektonische Konzeptlosigkeit in weite Ferne rücken.

Verhandlungen über Ampel : Die Tyrannei der Umstände

SPD, Grüne und FDP verbreiten Aufbruchstimmung. Gerade in der Wirtschafts- und Finanzpolitik aber werden sich die unterschiedlichen Ansichten der Parteien früher oder später noch Bahn brechen.

Probleme der Eintracht : Korrektur zwingend nötig

Nach der Überraschung in München, verliert die Eintracht das Heimspiel gegen die kriselnde Hertha. Besonders der Offensive fehlt die Durchschlagskraft. Die kommenden Spiele haben wegweisenden Charakter.

Regierungsbildung in Berlin : Sieht so der Aufbruch aus?

Die Spezialität der Sondierer von SPD, Grünen und FDP scheinen bisher vor allem Worte zu sein. Ein Aufbruch verlangt aber Taten.

Legalisierungsdebatte : Cannabis ist Gift

Wer für die Legalisierung von Cannabis eintritt, verharmlost eine gefährliche Droge, die vor allem für Jugendliche fatale Folgen haben kann.

Zukunft der Unionsparteien : Schwache Hoffnung

Selbst wenn sich die Geschichte von 1998/99 wiederholte: Die Krise der Union ist viel gravierender als nach dem Machtverlust an Rot-Grün – und das nicht erst seit gestern.

Nach der Bundestagswahl

175 Jahre Julius Maggi : Der Pionier, der das Würzen revolutionierte

Vor 175 Jahren wurde der Urvater der Flüssigwürze und des Brühwürfels geboren. Julius Maggi hat mit der Flasche mit gelb-roten Etikett eine neue Art des Würzens erschaffen – doch sein Name sprach sich eigentlich anders aus.

Polen und die EU : Ein einmaliger Frontalzusammenstoß

Das polnische Verfassungsgericht hat sich pauschal vom Vorrang des Europarechts verabschiedet und beruft sich auf Entscheidungen anderer Mitgliedstaaten. Die Rechnung geht nicht auf.

Cannabis-Legalisierung : Vom Coffeeshop zum Drogenkrieg

In den Niederlanden ist Kiffen seit langem erlaubt, Amsterdam genoss den Ruf eines liberalen Idylls. Doch mittlerweile führen Banden gegeneinander einen Drogenkrieg, wie man ihn bisher nur aus Mexiko oder Kolumbien kannte.
Die unbekannte Oberschicht, hier mal wieder reduziert auf maßlos überteuerte Handtaschen.

Soziologie : Unbekanntes Wesen Oberschicht

Anders als die Gruppe der Niedrigverdiener und die Mittelklasse ist die reiche Oberschicht soziologisch kaum erforscht. Umso trefflicher lässt sich darüber streiten.
Innen nur 2 G: Und trotzdem bleibt, auch in diesem Braunschweiger Gasthaus, die Ansteckungsgefahr relativ groß.

Vorschlag von Forschern : Acht Parameter gegen Corona

Trotz 2-G-Regeln bleibt die Gefahr für eine Corona-Ansteckung in Innenräumen groß. Wissenschaftler um den Virologen Hendrik Streeck haben eine Checkliste entworfen, wie sich die Gefahr etwa in Restaurants verringern lässt.
Der amerikanische Präsident Joe Biden in Washington

Biden unter Druck : Das Spalten geht weiter

Schlechte Popularitätswerte, stagnierende Gesetzesvorhaben und die machtpolitischen Spiele der Republikaner: Der Gegenwind, mit dem Präsident Joe Biden zu kämpfen hat, nimmt zu.
Der republikanische Kandidat für die Gouverneurswahl in Virginia: Glenn Youngkin

Gouverneurswahl in Virginia : Auf Distanz zu Biden und Trump

In Virginia geht der demokratische Kandidat für die Gouverneurswahl auf Distanz zu Biden. Sein republikanischer Konkurrent achtet auf Abstand zu Trump. Die Wahl dient als Blaupause für die Kongresswahl.
Der weitgehend zerstörte Ortskern von Rech im Ahrtal

Rückversicherer : Flutschäden höher als gedacht

Eher zehn als neun Milliarden Euro: Die Flutkatastophe im Rheinland und in der Eifel wird für die Versicherer teurer als bisher vermutet. Viele Autos werden als Totalschäden eingestuft und bei Häusern bleibt oft nur der Abbruch.
Symbole der Digitalwährung Bitcoin: Internet-Kriminelle verlangen meist, dass Unternehmen Lösegeld per Kryptowährung zahlen, weil die Transaktion sich nicht verfolgen lässt.

EY-Umfrage : Cyberangriffe versetzen Unternehmen in Angst

Die digitale Bedrohung der Wirtschaft durch Kriminelle, Hacker und Spione steigt. Unternehmen rüsten ihre IT auf. Ein Fachmann verrät aber auch eine Schutzmaßnahme, für die es keine IT-Kenntnis braucht.
Der DAX an der Frankfurter Börse (Symbolbild)

Technische Analyse : Neue Sektorfavoriten am Aktienmarkt

Steigende Inflation und ihre geldpolitischen Konsequenzen beeinflussen den Aktienmarkt. Zudem hat die Corona-Pandemie vieles durcheinander geworfen. Banken und Energie melden sich zurück, Versorger bleiben unter Druck.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Blick auf das Gleis 17 im Bahnhof Grunewald, hier begann vor achtzig Jahren die Deportationen in Berlin.

Holocaust-Gedenken : Gleis 17

Vor achtzig Jahren, am 18. Oktober 1941, begannen in Berlin die Deportationen. Die Holocaust-Überlebende Ruth Klüger schrieb: „Noch jetzt, wenn ich Güterwagen sehe, überläuft es mich.“ Eine Erinnerung.
Feinfühlige Beobachterin: Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga

Autorin Tsitsi Dangarembga : Die Erzählerin vom Aufbruch Simbabwes

Sie vertraut auf die Mittel des bürgerlichen europäischen Romans: Wie ich die Literatur der Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga in einem Überlandbus nach Masvingo entdeckt habe. Ein Gastbeitrag.
„Humboldt und Bonpland am Orinoco” auf der 1799–1800 unternommenen Forschungsreise in Venezuela. Gemälde von Eduard Ender (1822–1883).

Gartenschule : Was die Gärtner Alexander von Humboldt verdanken

Der Humanist und Forschungsreisende Alexander von Humboldt nimmt in den Geschichtsbüchern als letzter Universalgelehrter eine Rolle der Superlative ein. Sein gewaltiges botanisches Erbe wird dabei jedoch allzu oft unterschätzt.
Eine Frau sitzt zwischen vielen Büchern (Symbolbild).

Die Karrierefrage : Hilft ein eigenes Buch der Karriere?

Unter anderem in der Chefetage kann es von Vorteil sein, seinen Expertenstatus mit einem Buch zu untermauern. Ein Buch zu schreiben, bedeutet allerdings viel Arbeit – ein Selbstläufer für das Eigenmarketing ist es nicht.
Seit langem wieder in Präsenz: Studierende der Uni Münster in dieser Woche bei der Einführungsvorlesung BWL 1

Start des Wintersemesters : Präsenz ja! Aber wie viel?

An den Universitäten beginnt das vierte Pandemie-Semester und mit ihm die Hybridlehre. Dabei hat jede Hochschule ihr eigenes Konzept. Eine Übersicht.
39:41

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Wissenschaftler unter Beschuss

Selten standen Forscher so stark im Fokus der Öffentlichkeit wie während der Pandemie. Für viele hatte das Hass und Drohungen zur Folge. Was heißt das für die Wissenschaftskommunikation?

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Gefangen im kafkaesken Staat

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Schöner schweigen

Schlaflos : Sonia Heldt

Schlaflos

: “Es sind nur Schuhe, sie sollte mir doch keine Niere spenden“

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: CimAlp Storm 2 Pro – Regenjacke für kalte Tage

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Prosit der Gemütlichkeit

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Die Flamme ist entzündet: Die Winterspiele in Peking stehen bevor.

Feuer entzündet : Proteste gegen China bei Olympia-Zeremonie

Das Olympische Feuer für die Winterspiele in Peking brennt. Beim traditionellen Zeremoniell in der antiken Stätte des griechischen Olympia protestieren auch Demonstranten gegen die Vergabe der Spiele an China.
Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis Haaland und Bellingham die Bundesliga verlassen.

Stars verlassen Deutschland : Zu gut für die Bundesliga

In Deutschland steigen Spieler in die Weltklasse auf – und wechseln dann fast immer ins Ausland. Unter der 50+1-Regel wird sich das nicht ändern. Man kann Fans nur raten: Genießt diese Spieler, so lange sie noch da sind!
Ein anspruchsvoller, doch zugleich sehr unprätentiöser Sport: Boule

Faszination Boule : Drei Kugeln und ein Gläschen Pastis

Kennen Sie den Boulisten Monsieur Brulat? Nein? Das ist nicht überraschend. Ist Boule überhaupt ein Sport? Ja, ein anspruchsvoller und wunderbar unprätentiöser. Und man braucht nicht viel. Eine Glosse.
Ist keine Plastik-Tasche: Beutel von Anya Hindmarch  im Jahr 2007 in New York.

Her mit dem Jutebeutel : Taschen statt Tüten

Erst das Plastik-Ende, jetzt der Papiermangel: Der Mehrwegbeutel macht sich gerade unentbehrlich. Die Kolumne Modeerscheinung.

Erich von Däniken : Die Außerirdischen sind hier

Seit sechs Jahrzehnten fahndet Erich von Däniken nach Besuchern aus dem All. Doch bis heute ist ihm kein einziger begegnet. Das macht ihn „himmeltraurig“, lässt ihn aber nicht zweifeln.
Schluss mit Leere: Im Frühjahr soll sich das Frankfurter Messegelände wieder füllen.

Messe Frankfurt : Hoffnung auf das neue Jahr

Die Buchmesse in dieser Woche bringt ein bisschen belebte Normalität zurück aufs Frankfurter Messegelände. Zum neuen Jahr soll endgültig alles besser werden. Die Geschäftsführung rechnet von Januar an mit einem „gut gefülltem Gelände“ – doch die Auswirkungen der Pandemie werden auch 2022 noch zu spüren sein.
Bei dem Unfall wurden außerdem ein Radfahrer und eine Autofahrerin schwer verletzt.

Unfallträchtiger Bahnübergang : In Nied wird endlich umgebaut

Nachdem 2020 bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Nied eine Jugendliche umgekommen ist, erneuert die Deutsche Bahn dort die Sicherheitstechnik. Autofahrer müssen sich auf Sperrungen und Umleitungen einstellen.

Phänomen „Pop its“ : Es ploppt auf allen Schulhöfen

„Pop its“ haben den Spielwarenmarkt im Sturm erobert – und das ganz ohne Werbung. Spielwarenhändler können sich den Erfolg kaum erklären. Geholfen haben TikTok und Corona.

Momentaufnahme : Mensch geht, Rad fährt

Die Polizei parkt mal nicht auf dem Radweg +++ Der Ton macht die Musik +++ Gendern für AnfängerInnen +++ Mit Abholschein zur Wahl +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen zum Zeitgeist.
Starker Auftritt: Der BMW iX steht auf einer eigenständigen, für den Elektroantrieb ausgelegten Plattform. Die riesige Niere mag nicht jeder.

Neue elektrische BMW : Gesucht: Die Erben des i3

Der kleine, elektrische i3 ist schon seit acht Jahren auf dem Markt. Doch erst jetzt wendet sich BMW mit Macht der Elektromobilität zu. Im November debütieren der i4 und das riesige SUV iX.
Lange Leitung: In der Warteschleife der Lufthansa ist Geduld gefragt.

Schlusslicht : Nichts geht mehr

Vier Stunden zum Einchecken, viereinhalb Stunden in der Warteschleife, der Neuwagen kommt gar nicht. Rien ne va plus, aber das gilt natürlich nur im Roulette.
Starke Schulter: Piëch GT 2

Neue Automarke Piëch : Papa wäre voller Stolz

Piëch ist nicht irgendein Start-up. Co-Gründer Toni Piëch, Porsche Urenkel, bringt seinen Namen ein und hat viele Investoren überzeugt. 2024 sollen drei Modelle auf den Markt kommen. Alle fahren rein elektrisch.
Magaret Thatcher und Ronald Reagan – diese zwei haben den Neoliberalismus voran getrieben.

Soziale Systeme : Der doppelte Liberalismus

Der gerne unterstellte Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und Multikulturalismus existiert womöglich nicht. Doch das könnte sich bald ändern.

Tauchen in Ägypten : Innehalten in der Tiefe

Das Panorama-Riff ist eines der größten Naturerlebnisse im Roten Meer. Hier liegt auch das Wrack der Salem Express, auf der hunderte Menschen den Tod fanden. Darf man an einer Grabstätte tauchen?

Zusammengesetztes Selbst: Die Collagen auf Leinwand von Deborah Roberts, hier „The duty of disobedience“ von 2020,183 mal 254 Zentimeter, hat die Stephen Friedman Gallery für 125.000 bis 150.000 Dollar verkauft.

Kunstmessen Frieze in London : Diverser, weiblicher, ökologischer

Die Messen Frieze und Frieze Masters sind zurück, gezeichnet von der Pandemie und mit neuem Optimismus. Bei den Zeitgenossen war im Lockdown Zeit für malerische Introspektion. Und asiatische Händler zeigen mehr Präsenz denn je.
Der Wohnungsmarkt muss neu gedacht werden.

Angespannter Markt : Neue Wege für die Wohnungspolitik von morgen

Wenige Wohnungen, überteuerte Mieten: Unsere Gastautoren haben einen Vorschlag, wie sich das Schlamassel des Wohnungsmarktes sozial, ökologisch und marktwirtschaftlich überwinden lässt. Doch hat die nächste Regierung den Mut dazu?
Markante Baustelle: Seine fünf Sterne sieht man dem Hotel Intercontinental nicht an. Das Hochhaus muss umfassend saniert werden.

Wohnungen geplant : Das Interconti wird eingerahmt

Das Interconti-Hochhaus am Frankfurter Mainufer bekommt zu beiden Seiten einen Anbau. Die Stadt will dadurch den Blockrand schließen, erntet aber auch Kritik. Anwohner fürchten sich vor noch mehr Gentrifizierung.

Buch-Sondierungen : Koalition der Autoren

Olaf Scholz, Christian Lindner und Robert Habeck beginnen jetzt mit Koalitionsverhandlungen. Welche Punkte sind ihnen dabei besonders wichtig? Wir haben in ihren Büchern nachgeschaut.

Neues Album von Marteria : Zurück in der Welt des Wahnsinns

Nach einem Nierenversagen hatte Marteria mit dem Feiern abgeschlossen. Das gesunde Leben wurde ihm aber zu öde. Man solle nicht immer so verdammt vernünftig sein, sagt der Rapper – und sucht sich auch für unser Shooting extreme Looks aus.