https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Jair Bolsonaro hat bei seinem Besuch in Washington neben Donald Trump auch dessen verstoßenen Chefstrategen Steve Bannon getroffen. Dabei klang der brasilianische Präsident wie der gelehrige Schüler des rechten Meinungsmachers.

Prognose der Wirtschaftsweisen : Die lange Liste globaler Gefahrenherde

Was der Sachverständigenrat zur konjunkturellen Lage in Deutschland zu sagen hat, klingt wenig beruhigend. Mit dem Handelskonflikt und China als Unsicherheitsfaktor können die Ökonomen bis auf weiteres nur auf Sicht fahren.

Grenells Drohgebärden : Wie sein Präsident

Er droht und polemisiert: Mit seinem Gehabe verstärkt Amerikas Botschafter Ressentiments. In der Sache haben die Amerikaner aber recht.

Umstrittene Modeausstellung : Toleranz, die blind macht

Auf Vorwürfe, mit einer Ausstellung muslimischer Mode mit bunten Burkas das Kleidungsdiktat zu unterstützen, antwortet das Frankfurter Museum für angewandte Kunst: Es gehe um den Facettenreichtum „individueller, religiöser und kultureller Identität“. Das ist ein Trugschluss.

Boeings Nähe zur FAA : Amerikas Flugaufsicht und ihr guter Ruf

Die amerikanische Behörde FAA hat Boeing im Zulassungsprozess für neue Flugzeuge die Möglichkeit gegeben, Einfluss zu nehmen. Für die Sicherheit der Passagiere kann das nur schädlich sein.

Bundeshaushalt 2020 : Zu viel Soziales, zu wenig Zukunft

Die Eckwerte für den Bundeshaushalt 2020 folgen der eingeschlagenen Spur. Sie lassen nicht erkennen, dass diese Regierung noch nach einem besseren Weg in die Zukunft sucht.

Bombendrohungen : Maßloser Streit ums Urheberrecht

Ein Europa-Politiker ist zur Zielscheibe von Leuten geworden, die ihn als Zensor und Zerstörer des „freien“ Internets bezeichnen. Der Begriff „Shitstorm“ ist mit Blick auf diese Hasswelle ein Euphemismus.

Bankenfusion in Frankfurt : Neue Unruhe am Finanzplatz

Angesichts der möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank könnten in Frankfurt viele Arbeitsplätze wegfallen. Bei diesem Problem könnte ausgerechnet der Brexit eine Hilfe sein.

FAZ Plus Artikel: Woran die Bundesliga krankt : Die Zickzack-Liga

Im deutschen Fußball scheint derzeit nichts so absurd, dass es nicht doch geschehen könnte – sowohl auf als auch neben dem Platz. Das mag unterhaltsam sein, ein gutes Zeichen für den Zustand des Fußballs ist es nicht.

Frankreichs Regierung taumelt : Spielball der Extremisten

In Frankreich gibt es offensichtlich eine Sympathisantenszene, die sich selbst die Hände wenig oder gar nicht schmutzig macht. Aber sie hat nichts dagegen, wenn auf den Straßen von Paris Revolution gespielt wird. Ein Kommentar.

Arte über Antibiotika-Krise : Resistent gegen alles

Der massive Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht hat fatale Konsequenzen. Wie Bakterien, die gegen alle bekannten Präparate gefeit sind, sich weltweit ausbreiten, zeigt Michael Wech bei Arte. Das ist der reinste Horrorfilm.

Ducati und Design : Sexy muss sie sein

Der italienische Motorradhersteller Ducati lässt ausnahmsweise Besucher in sein Designstudio. Dort entsteht gerade die neue Diavel.

Anschlag in Christchurch : 200 Nutzer sahen live auf Facebook zu

Der Attentäter von Christchurch übertrug seine Tat live auf Facebook – 200 Menschen sahen zu. Problematisch fanden sie das Video wohl nicht, wie aus den nun vom Konzern veröffentlichten Daten hervorgeht.
Besser nicht zu deutlich machen: Auch in der SPD gibt es Atheisten. Formal zusammenschließen dürfen sie sich aber nicht.

SPD : Atheisten dürfen keinen Arbeitskreis gründen

Während Christen, Muslime und Juden eigene Foren in der Partei haben, ist für Atheisten kein Platz. Sie dürfen auch nicht als „Sozialdemokraten“ auftreten.
Schleuderkurs: Als die Commerzbank schlingerte und der Allessa den Kredit fällig stellte, sprang die Deutsche Bank ein - wie aber wäre es mit nur einer Großbank?

Über Großbanken und Kunden : Die Sache mit dem gelben Regenschirm

Bei Großfusionen machen Investmentbanker und Berater glänzende Geschäfte. Aber wie ist das aus Sicht von Kunden? Eine Geschichte über zwei Großbanken, einen Frankfurter Mittelständler und einen Kredit.

Folgen Sie uns

Charlie-Hebdo-Anschlag : Einbruch der Gewalt

Der französische Journalist und Schriftsteller Philippe Lançon hat am 7. Januar 2015 in Paris das Attentat auf „Charlie Hebdo“ überlebt. Und er hat um sein Leben geschrieben: „Der Fetzen“ heißt sein beeindruckendes Buch.

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Wo ist die Synergie?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Achtung, alte Dame mit Feuerkraft!

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Schattenseiten des Fortschritts

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast : Lucia Schmidt

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast

: So beeinflussen Medien die Gesundheit von Kindern

Pop-Anthologie : Jan Wilm

Pop-Anthologie

: Iron & Wine: „Promising Light“

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: 30 Jahre World Wide Web: Ist das Netz noch zu retten?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum Leute einander mit Farbe bewerfen

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: Haupthindernis: Deutschland

Schlaflos : Anna Wronska

Schlaflos

: Zweisprachige Erziehung – der Migranten-Komplex

Löws neue Zeitrechnung : Mehr Tempo

Bundestrainer Löw geht ins Risiko, sagt er. Einen radikalen taktischen Neuanfang verkündet er vor der EM-Qualifikation aber nicht. Reicht Detailarbeit nach dem Rauswurf von drei Weltmeistern?
Andreas Rettig verlässt den FC St. Pauli: „Die Entscheidung, diesen großartigen Verein zu verlassen, ist mir unglaublich schwer gefallen“

Rettig verlässt FC St. Pauli : „50+1 private Gründe“

Andreas Rettig räumt seinen Posten beim FC St. Pauli und geht zurück in seine Wahlheimat Köln. Über die Nachfolge will der Kiezclub erst zu Beginn der Saison 2019/20 entscheiden.