https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Ja, man kann nicht shoppen oder in den Club gehen. Aber die soziale Isolierung durch Corona sollte man nicht nur als negativ begreifen – sondern auch als einzigartige Chance. Dann wäre viel gewonnen für Krisen, die noch vor uns liegen.
F.A.Z. Podcast für Deutschland

Corona und die EU : Europa nicht überfordern

Es stimmt nicht, dass die EU schlecht reagiert hat auf die Pandemie. Jetzt Eurobonds einzuführen wäre aber ein politischer Fehler.

Olympia und die Corona-Krise : Irgendwann gibt’s auch wieder Party

Das größte Fest, das jemals gefeiert wurde, die Party nach der Krise, wird schon geplant. Aber es klingt schon ein bisschen beunruhigend, was man von den Gestaltern der olympischen Eröffnungsfeier in Tokio 2021 liest.

Trainerentscheidung der Bayern : Der Vorteil von Hansi Flick

Einen besseren Trainer als Hansi Flick finden die Münchner jetzt nicht. Für die Zeit nach Corona ist ein Kümmerer von sozialer, aber auch sportlicher Kompetenz gefragt. Und Flick hat ziemlich gut verhandelt.

Neuer Parteivorsitzender : Labour wird moderat

Die Wahl Keir Starmers bedeutet eine Abkehr vom scharfen Linkskurs der Partei. Doch noch immer geben viele Anhänger des ehemaligen Parteichefs den Ton an.

Kanzlerin in Corona-Krise : Merkel und das Herz eines Champs

Die Bundeskanzlerin braucht in der Corona-Krise sehr vieles, was auch gute Leistungssportler haben. Während die Athleten in aller Welt stillstehen, ist es nun Angela Merkel, die besondere Fähigkeiten beweist.

Regierungen im Umfragehoch : Vertrauen in der Krise

Die Maßnahmen im Kampf gegen das Virus finden bei den Bürgern große Zustimmung, nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und Italien. Populistische Parteien verlieren hingegen an Zuspruch.

Kampf gegen das Coronavirus

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Wie viele Deutsche haben sich mit Covid-19 infiziert – und wie sieht der Vergleich zu anderen Ländern aus? Wie langsam verdoppelt sich die Zahl der Infizierten – ein Kriterium für die Lockerung der Maßnahmen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

Corona-Krise : Der Fluch der Zweitwohnsitze

Raus aus dem Corona-Wahnsinn: Rund um den Globus geraten Menschen in die Kritik, die in ihre Zweitwohnungen flüchten. Vielerorts fahndet jetzt sogar die Polizei nach den unerwünschten Besuchern.

Schulden in Europa : Union uneins über Corona-Bonds

In der Union wird debattiert, wie mit den im Zuge der Corona-Krise verursachten Schulden innerhalb der Länder der Europäischen Union umzugehen ist. Corona-Bonds sind ebenso im Gespräch wie ein sogenannter „Dreiklang der Solidarität“. Was steckt dahinter?
Einsame Bestattungen: Jede halbe Stunde wird auf dem Friedhof in Bergamo ein Corona-Toter beerdigt.

Corona-Pandemie : Auch eine Krise der mathematischen Bildung

Wer rechnen kann und ein Zahlenverständnis hat, ist dem Schwindel der Statistik nicht wehrlos ausgesetzt. Das erweist sich gerade in der Corona-Krise als nützlich. Denn es geht um viel. Ein Gastbeitrag.
Deutschland am Boden: Infanteristen der amerikanischen Armee suchen im Frühjahr 1945 in den Ruinen von Zweibrücken nach Scharfschützen der Wehrmacht.

Die letzten Kriegswochen : Eisenhower erwartet Guerrillakrieg

Der alliierte Oberbefehlshaber rechnet damit, nach der Kapitulation weiter gegen versprengte Einheiten der Wehrmacht vorgehen zu müssen. Die Sowjetunion erfüllt den westlichen Verbündeten ein Versprechen – zu Lasten Japans. Der 5. April 1945 in der F.A.Z.-Chronik.
Königin Elizabeth II. wird sich am Abend in einer Rede an die Briten wenden.

Corona-Krise : Queen beschwört britische Selbstdisziplin

In einer für Sonntagabend geplanten Ansprache wird Königin Elizabeth II. einen Appell an die Briten richten: „Ich hoffe, dass in den kommenden Jahren alle stolz darauf sein können, wie sie mit dieser Herausforderung umgegangen sind.“
Wer nur Nudeln hortet, kommt nicht weit – meinen Prepper. Deshalb sind sie für den Ernstfall vollends gerüstet.

„Prepper-Szene“ : Sie wollen einfach nur vorsorgen

Es gibt Menschen, die sich schon seit Jahren auf das vorbereiten, was jetzt eingetreten ist: den Katastrophenfall. Sollten wir uns an „Preppern“ ein Beispiel nehmen?
Niklas Oestberg, CEO von Delivery Hero, neben seinem Firmenlogo im Hauptsitz des Unternehmens an der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte.

Delivery-Hero-Chef Östberg : Der Langläufer

Nicht erst seit der Corona-Krise bestellen immer mehr Menschen Essen nach Hause. Niklas Östberg hat einen der größten Lieferkonzerne der Welt aufgebaut.
In Österreich gibt es eine „Stopp-Corona-App“ schon.

Infektionsketten finden : Die Arbeit an der Corona-App geht voran

Der Bund setzt bei der Programmierung der App offenbar auf eine Eigenentwicklung. Um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu erhöhen, hat ein Unionspolitiker steuerliche Anreize für die Nutzer ins Gespräch gebracht.

Folgen Sie uns

Marina Frenk

Romandebüt von Marina Frenk : Vom Selbstverlust

Systeme sind Chimären, ihre Folgen nicht: Marina Frenks beeindruckend elegantes Romandebüt erzählt von der Migration als Lebenslauf des Nichtankommens.

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Wie zuverlässig sind mathematische Modelle?

Wenn Prognosen für die Situation der nächsten Monate vor dem Hintergrund der Covid-19-Epidemie erstellt werden, beruhen diese meistens auf mathematischen Modellen. Aber wie funktionieren die? Und wie kann man prüfen, mit welchen Unsicherheiten sie behaftet sind?

Digitec-Podcast : Mit mehr Technik gegen die Corona-Pandemie

Nicht nur Deutschland arbeitet an einer App, die helfen soll, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu kontrollieren. Was kann sie? Und was ändert sich technisch sonst durch diese Krise?
Ausprobieren auf der Messe „Learntec“ im Januar 2018

Studium zu Coronazeiten : Ungeübt in der digitalen Lehre

Hochschulen und Universitäten fehlt die nötige Ausstattung, um die Aussetzung des Präsenzbetriebs zu überbrücken. Doch nicht alles, was geht, ist auch sinnvoll. Ein Gastbeitrag von zwei Literaturwissenschaftlern.

Stellenmarkt Anzeigen

1/

Für Bewerber :