https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Ein Neuanfang im deutschen Fußball ist mit Oliver Bierhoff nicht vorstellbar. Dafür ist zu viel kaputtgegangen. Auch Bundestrainer Hansi Flick hat keine Argumente geliefert, weshalb er bis zur Heim-EM 2024 bleiben sollte.

Nach DFB-Debakel in Qatar : Hansi Flick in der Konfliktzone

In Qatar stieß der Harmoniemensch Flick an Grenzen, jetzt wird es auch für ihn ungemütlich. Wenn er bis zur EM weitermachen will, muss er einen anderen Trainer in sich entdecken. Aber kann er das überhaupt?

Westliche Sanktionen : Russisches Risiko

Der Ölpreisdeckel alleine wird die russische Wirtschaft nicht erschüttern. Doch in Deutschland herrschte schon mit Blick auf die Geschichte der Sowjetunion und angesichts der schieren Größe des Landes lange die Neigung, Russland in jeglicher Hinsicht zu überschätzen.

WM-Blamage und „One Love“-Farce : Zeit für eine Zäsur im DFB-Team

Ein Neuanfang im deutschen Fußball ist mit Oliver Bierhoff nicht vorstellbar. Dafür ist zu viel kaputtgegangen. Auch Bundestrainer Hansi Flick hat keine Argumente geliefert, weshalb er bis zur Heim-EM 2024 bleiben sollte.

Hessen vor der Wahl : Machtwechsel, erster Teil

Die hessische CDU hat Volker Bouffier als Partei- und Regierungschef gegen Boris Rhein ausgewechselt. Nach der Landtagswahl im nächsten Jahr könnte es auch mit der schwarz-grünen Koalition vorbei sein. Es bilden sich schon neue Bündnisse.

Kita-Qualitätsgesetz : Schöner Name, fraglicher Erfolg

Den bekannten Mängeln in der Kinderbetreuung begegnet die Bundesregierung mit einem wohlklingenden Gesetz. Ob das sein Ziel erreicht, bleibt abzuwarten.

Scholz ein Jahr im Amt : Der Kanzler, der regieren muss

Regieren kann unter Scholz nicht mehr bedeuten, Koalitionsvereinbarungen abzuhaken. Es muss Führung in eine neue Epoche sein. Manches kommt der Ampel dabei entgegen. Anderes wird sie wohl nie lernen.

Öldeckel gegen Russland : Heikle Ölsanktionen

Die Ölsanktionen gegen Russland sind nicht ohne Risiko. Doch es ist den Versuch wert, das Regime von ausländischen Zahlungen abzuschneiden.

Frankfurter Kommunalpolitik : Koalition im Schneckengang

Das Vierparteienbündnis im Frankfurter Rathaus hatte einen überkandidelten Koalitionsvertrag vorgelegt. Die praktische Arbeit steht dazu in hartem Kontrast.

Reform des EU-Stabilitätspakts : Doppelte Brüsseler Anmaßung

Die EU-Kommission erhebt den Anspruch, die Finanzpolitik der Mitgliedstaaten von Brüssel aus steuern zu können. Und sie will die Budgetaufsicht endgültig politisieren. Das ist bedenklich.

Gas- und Strompreisbremse : Ungeliebte Hilfszahlungen

Dass Energiehilfen an Unternehmen nicht als Boni oder sonstige Sonderzahlungen fließen, ist richtig. Doch gerade Mittelständler müssen sich mitunter selbst Geld überweisen. Das muss die Politik in die Ausgestaltung der Hilfen einpreisen.
Hindert nach wie vor Menschen davor, sich ein Elektroauto zu kaufen: Reichweite und Umgang mit dem Akku

Einstieg ins Elektroauto : Warten auf die Wunderbatterie

Lohnt der Kauf eines Elektroautos schon jetzt? Für viele ist die Reichweite im Alltag immer noch nicht ausreichend. Eine Wunderbatterie, der Festkörperakku, soll alles besser machen.

Fußball-WM in Qatar

Südkorea in Qatar : Wie einst bei der Heim-WM

Südkoreas WM-Team wird in der Heimat schon mit der Mannschaft verglichen, die es 2002 sensationell ins Halbfinale schaffte. Das liegt auch an einem ehemaligen Bundesligaspieler: Heung-min Son.
Die Öffentlich-rechtlichen sagen, sie formulierten „diskriminierungsfrei“. Doch das genau ist die Frage.

Sprachkritik an ARD und ZDF : Gendersender

Rund 350 Sprach- und Literaturwissenschaftler haben einen Aufruf unterzeichnet, der die Gendersprache im öffentlich-rechtlichen Rundfunk kritisiert. Auf eine inhaltliche Einlassung der Anstalten warten wir bis heute. Ein Gastbeitrag.

Krieg in der Ukraine

DFB-Direktor in der Kritik : Deutschlands Scheitern und Bierhoffs Verantwortung

Nur zwei Spieler sollen sich intern für die „Mund halten“-Geste ausgesprochen haben. Es folgte das Vorrunden-Aus. Nach Jahren des Niedergangs ist der Verdruss über Bierhoff groß. Die Dienstreise nach Qatar könnte seine letzte gewesen sein.
Eine Kryptowährung gerät ins Wanken: Bitcoin-Tokens unter Wasser

Nach dem Kursrutsch : Warum der Bitcoin weiter fallen wird

Es wäre verwegen, vom Bitcoin bald einen Anstieg zu erwarten. Niveaus im mittleren vierstelligen Bereich sind alles andere als ausgeschlossen. Wer ganz am Anfang dabei war, den wird das wenig schmerzen.

Luka Modrić bei der WM : Er ist der stille Künstler Kroatiens

Luka Modrić ist kein großer Redner, dafür ein Vorbild für seine Mannschaftskollegen. Im Achtelfinale gegen Japan will der Kroate wieder das machen, was er am besten kann: seinen Fuß sprechen lassen.
Olaf Scholz mit Angela Merkel in der Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten am 13. Februar in Berlin.

Ein Jahr Scholz : Ist Scholz eins nur Merkel zwei?

Macht Olaf Scholz einfach so weiter wie seine Vorgängerin? In seinem ersten Jahr im Amt erinnert manches an sie, aber der Kanzler ist gezwungen, einen anderen Weg zu gehen.
In der Stichwahl: Éric Ciotti (zweiter von links) und Bruno Retailleau (rechts)

Frankreich : Rechtsruck bei Republikanern

Frankreichs Republikaner wollen wieder einen Präsidenten stellen. Gesucht wird aber erst einmal ein neuer Vorsitzender. Der Partei laufen neue Mitglieder zu.
Hängepartie um Zukunftsvertrag beendet: Uni-Klinikum Gießen und Marburg

Uniklinikum Gießen und Marburg : Neuer Zukunftsvertrag fürs UKGM

Nach einer monatelangen Hängepartie haben sich das Land Hessen und der Mehrheitseigner Rhön-Klinikum AG auf einen neuen Zukunftsvertrag für das Universitäts-Klinikum Gießen und Marburg geeinigt. Es geht um 800 Millionen Euro.
Politiker neigen zum Geldausgeben. Bezahlen müssen dafür die Steuerbürger.

Hanks Welt : Lang lebe der Bundesrechnungshof!

Die Behörde ist nur eine Institution für Erbsenzähler? Mitnichten! Er ist unser letztes Bollwerk gegen teure politische Beglückungen.
Was wird aus Twitter?

Kommunikation im Netz : Schlimmer als Twitter

Elon Musk könnte seine Plattform ruinieren. Doch auf den möglichen Nachfolger Mastodon hat die Rechtsordnung keine gute Antwort. Ein Gastbeitrag.
Blick nach London

Digitale Bankgeschäfte : Londons Fintech-Boom kühlt ab

Investoren stecken weiter Milliarden in Fintech-Start-ups. Manch eines davon ist mehr wert als viele klassische Banken. Doch es bleiben große Baustellen und Fragezeichen.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Spitzenlos: Ernst Ludwig Kirchners „Das blaue Mädchen in der Sonne“, 1910, Öl auf Leinwand, 71 mal 81 Zentimeter, ist auf zwei bis drei Millionen Euro taxiert

Auktion in München : Sammlung Gerlinger zum Zweiten

Weitere Spitzenwerke der „Brücke“ kommen unter den Hammer: In München geht die Versteigerung der Sammlung Herman Gerlingers in die zweite Runde.

Neu im Kino : Eine kleine Reflexion über das Sehen

Eine Frau, die nicht nur Geliebte ist, Mutter, Tochter oder Arbeitnehmerin, sondern alles auf einmal: Léa Seydoux in Mia Hansen-Løves „An einem schönen Morgen“.
In Deutschland lag der Frauenanteil im Informatikstudium laut Kompetenzzen­trum Technik-Diversity-Chancengleichheit, das für seine Berechnungen Daten des Statistischen Bundesamtes nutzt, in den vergangenen Jahren bei gut 20 Prozent.

Informatikstudium : Frauen an die PCs!

Informatik ist noch immer Männersache. Weshalb das ein Problem ist und was eine studentische Initiative dagegen unternimmt.
Drängende Fragen: Studenten der Technischen Universität Darmstadt demonstrieren im November gegen krisenbedingte Sparmaßnahmen auf ihre Kosten.

Energiekrise an Hochschulen : Härtefallfonds für Studenten

Ein Drittel der Studenten ist laut Statistischem Bundesamt durch die aktuellen Krisen von Armut bedroht. Mit einem Härtefallfonds will Hessen dieser Entwicklung begegnen. Viel Geld wegen steigender Energiekosten bekommen außerdem die Hochschulen.
Donata Hopfen ist seit Januar 2022 hauptamtliche DFL-Chefin.

Vertrauen verloren : DFL-Chefin Hopfen soll abgelöst werden

Donata Hopfens Tage an der Spitze der Deutschen Fußball Liga scheinen gezählt: Die Profiklubs sind mehrheitlich unzufrieden mit der DFL-Chefin. Am Mittwoch entscheidet der Aufsichtsrat nach F.A.Z.-Informationen über ihre Zukunft.

Debüt des Chefdesigners : Etro zieht sich ganz neu an

Etros neuer Chefdesigner Marco de Vicenzo übernimmt ein großes Erbe. Die Marke ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Stoffe und Muster. Bei seiner ersten Schau in Mailand hat der Sizilianer Mut bewiesen.
Beliebtes Heißgetränk: Das Glühwein-Angebot hat eine enorme qualitative und geschmackliche Bandbreite.

Glühwein-Saison : Warme Würze für den Winter

Wenn es kalt und dunkel wird, trinken die Deutschen heißen, mit Gewürzen aromatisierten und gesüßten Wein. Das Angebot ist riesig – und wird immer größer. Es gibt dennoch einen Favoriten.
Alle Jahre wieder: Vergisst man, rechtzeitig einen Termin zum Reifenwechsel bei der Werkstatt des Vertrauens anzumelden, muss selbst Hand angelegt werden.

Geht doch! : Wie man Winterreifen leichter aufzieht

Herr, es ist Zeit! Wer jetzt noch keinen Werkstatttermin hat, der kriegt auch keinen mehr. Dann müssen die Winterreifen selbst aufgezogen werden. Die Plackerei kann immerhin ein wenig vereinfacht werden.

Spiele

Spiele
Wer kann hier Deutsch? Das Bundesamt für Migration will potentiellen Arbeitskräften Deutschkenntnisse im Beruf vermitteln.

Fachkräftemangel : Industrie fordert mehr Wohnraum und mehr Zuwanderer

Unternehmer in Rhein-Main sorgen sich nach einer Umfrage mehr um die Wohnungsnot und den schlechten Nahverkehr als um den Mangel an Industrieflächen. Um den Fachkräftemangel zu beheben, schlagen sie mehr Zuwanderung vor - zum Beispiel aus Brasilien.

Beliebte Elektroautos : Zehnkampf

Die Auswahl an Elektroautos wird immer größer. Tesla und Fiat belegen im bisherigen Jahresverlauf das Siegerpodest. VW ist noch auf der Suche nach der angestammten Dominanz.
Hund müsste man sein – dann ginge der Schlupf auf Rolltreppe und anderswo gewiss an einem vorüber.

Schlusslicht : In den Unterschlupf

Alles irgendwie anders: Tesla kann zum ersten Mal wirklich das Weltklima retten, Frankreich ist das neue Deutschland und Rolltreppefahren das Gefühl des Jahres. Glauben Sie nicht? Dann fragen Sie mal den Ingenieur Ihres Vertrauens.
Blick in den 3,4 Kilometer langen Tunnel des europäischen Freien-Elektronen-Lasers EuXFEL in Hamburg

Molekulares Kino : Proteine im Gewitter der Röntgenblitze

Biologen und Pharma-Entwickler träumen schon länger davon, komplexe Moleküle bei ihren biochemischen Treiben zu filmen. Der europäische Röntgenlaser XFEL in Hamburg macht das nun möglich.
Das war mal ein kalter Winter: Hamburger gehen im Januar 2010 auf der zugefrorenen Außenalster spazieren.

Krisen-Meteorologie : Bibbern vor dem Winter

Eine richtig kalte Jahreszeit kann in Deutschland diesmal niemand gebrauchen. Nun sorgen die ersten langfristigen Prognosen der Meteorologen für Optimismus. Doch dazu ist es noch viel zu früh.
100 Meter in die Tiefe: In Dietzenbach wird nach Erdwärme gebohrt.

Erdwärme-Bohrungen : Energiesuche in 100 Metern Tiefe

Im hessischen Dietzenbach und in 19 weiteren Städten wird das Potential von Erdwärme erkundet. Sie kann in vielen Fällen dazu beitragen, die Wohnung zu heizen.

Kapverden : Insel der Stimmen

Die Musikkultur auf den Kapverden ist so bunt und vielfältig wie die Inseln selbst. Ganz besonders auf São Vicente, wo der Sound Cesária Évoras nachhallt.

Eine Intensivpflegerin hält auf der Kinderintensivstation in Stuttgart den Fuß eines jungen Patienten, der beatmet wird (Symbolbild).

Überlastete Kliniken : Es gibt kaum Betten für kranke Kinder

Die Vereinigung der Intensivmediziner schlägt Alarm: Immer wieder müssten schwerkranke Kinder über weite Strecken verlegt werden. Der Gesundheitsminister will Personal aus anderen Abteilungen in die Kinderstationen schicken.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Graphischer Gang auf Messers Schneide

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Neue Technik, neue Jobs

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Qatar: Warum wir mit reinem Gewissen die WM gucken

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: La Sportiva Karacal im Schuhtest

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Herbsträtsel – kurze Mitteilung vom Rätselmacher

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Massimo Campigli, „Triptyque / Idoles“, 1961, Öl auf Leinwand, 41 mal 38 Zentimeter, Taxe 40.000 bis 60.000 Euro

Massimo Campiglis Nachlass : Farben der Traumzeit

Er war ein Weltreisender des 20. Jahrhunderts, und sein Nachlass entführt in archaische Weiten: Bei Artcurial in Paris werden Werke aus dem Besitz des Künstlers, Journalisten und Sammlers Massimo Campigli versteigert.
Gefragt: Kehinde Wileys überlebensgroßes, „Portrait of Soukeyna Diouf“, 2022, Öl auf Leinwand, gerahmt, bei Sean Kelly (New York)

Art Basel Miami Beach : Die größte Kunstparty unter Palmen

Die Art Basel Miami Beach hat die Stadt in Florida zum kulturellen Hotspot gemacht. An ihrem zwanzigsten Geburtstag feiert sie sich selbst. Doch kann die Messe auf der Höhe der Zeit bleiben?
Geht für 20 Millionen Euro in die Schweiz:  Max Beckmanns   „Selbstbildnis gelb-rosa“

Wirbel bei Rekordauktion : Zuschlag mit Ansage

Kurz nachdem Max Beckmann einen Auktionsrekord aufgestellt hat, fährt die Polizei vor: Grisebach habe einen gestohlenen Kandinsky im Angebot, behauptet die polnische Regierung. Das Auktionshaus hält dagegen.
In Deutschland werden Verbrauch und Heizkosten meist sehr genau erfasst und berechnet.