https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Videobotschaft Tichanowskajas : „Viele werden mich verstehen, viele verurteilen, viele hassen“

Offenkundig unter großem Druck des Regimes hat Swetlana Tichanowskaja Belarus verlassen. Lukaschenka scheint nicht davor zurückzuschrecken, Familie, Freunde und Mitarbeiter seiner Gegner zu bedrohen.

Reform im Fußball : Konjunktive mit drei Punkten ...

Der erste Drei-Punkte-Tag der Bundesliga jährt sich zum 25. Mal: Mit der Aufwertung des Sieges sollte der Reiz des Risikos erhöht werden. Aber hat die Regel das wirklich erreicht?

Wohnungsbau in Rhein-Main : Der Druck des Ministers

Es wäre an der Zeit, den Wohnungsmarkt grundlegend zu liberalisieren. Aber so lange daraus nichts wird, muss sich auch der hessische Wirtschaftsminister Al-Wazir innerhalb der verqueren Marktordnung bewegen.

Kabarettistin Lisa Eckhart : Dagegenhalten

Die Kabarettistin Lisa Eckhart zum Harbour Front Literaturfestival in Hamburg aus Furcht vor Gewaltprotest erst aus- und dann doch wieder einzuladen, war keine gute Idee. Der Vorgang zeigt, was man in solcher Lage nicht tun sollte.

Verleger festgenommen : Gleichschaltung in Hongkong

Die Festnahme des Velegers und Demokratieaktivisten Jimmy Lai kommt nicht unerwartet. Der Schritt Pekings zeigt, dass die geistigen Mauern, hinter denen sich die Machthaber verschanzen, immer höher werden.

Kanzlerkandidatur von Scholz : Touché!

Markus Söder reagiert unsouverän auf die Nominierung von Olaf Scholz. An Söders Unterhaltungswert kommt Scholz nicht heran. Bei Seriosität und Sachverstand sieht es anders aus.

Macron im Libanon : Der Gendarm von Beirut

Die Wut der Libanesen auf ihre Politiker ist groß. Einige verlangen jetzt gar, dass ihr Land wieder französisches Mandatsgebiet wird. Eine Forderung, die wenig realistisch ist.

Sportereignis abschaffen? : Wir brauchen Olympia

Die Gier nach Geld, Macht und politischem Posieren, dazu das notorische Doping haben den Wert der Olympischen Spiele verschwimmen lassen. Abschaffen, verlangen deshalb die Überdrüssigen. Doch das darf nicht sein.

Die Corona-Pandemie

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

DFL zeigt Verständnis : FC Bayern: Chance für Spiele vor Zuschauern

Die Bundesliga arbeitet ein Konzept aus, doch die Politik will vorerst keine Fans in den Stadien zulassen. Karl-Heinz Rummenigge hofft dennoch auf eine baldige Rückkehr – und sieht eine „gewisse Chance“.

Bentley Bentayga : V8 statt W12

Nach vier Jahren Marktpräsenz überarbeitet Bentley das SUV Bentayga. Innen wird alles noch feiner, das Heck wurde komplett umgestaltet. Der angekündigte Plug-in-Hybrid soll der sparsamste Bentley aller Zeiten werden.
Ein Bildhauer peitscht den Himmel: Die Landschaft mit den drei galoppierenden Pferden von Fritz von Graevenitz wurden für das Städtische Kunstmuseum für eine astronomische Summe angekauft.

NS-Bilder in Stuttgart : Kunst im Dienst der Diktatur

Akribisch wurde die Provenienzgeschichte der Bilder für ein geplantes NS-Museum für Schwäbische Kunst in Stuttgart untersucht. Dabei fand sich auch viel Neues aus der Übergangszeit der Malerei zwischen Weimarer Republik und Nationalsozialismus.

Glaubenskrise : Der Gott der Klimaschützer

Wenn die Gottesrede in moralische Appelle mündet: Die evangelische Kirche diagnostiziert eine tiefe Glaubenskrise und antwortet darauf mit einer Musterschüler-Theologie. Ein Gastbeitrag.
Der Traum vom Familienglück in den eigenen vier Wänden kann auch auf Zeit gelebt werden.

Für junge Akademiker : Ob sich das Eigenheim auf Zeit lohnt

Für Familien ohne Kapital ist es schwierig ein stadtnahes Eigenheim zu finanzieren. Jedoch kann man den Vermieter gegen eine Bank tauschen – und das Haus im Alter wieder verkaufen.
Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?
Wie viele Leute sich allein ins Grüne trauen, kann auch ein Gradmesser für die allgemeine Sicherheit einer Gegend sein (Symbolbild).

Im Bikini in den Park : Dann gucken sie eben!

Es ist heiß, und in der Wohnung ist es noch heißer. Also raus in den Park. Frauen kostet es häufiger Überwindung, sich allein im Bikini auf die grüne Wiese zu legen. Warum eigentlich? Und lohnt es sich?
Nur mit harter Qualitätskontrolle: Nutzung von Algorithmen durch den Staat

Software SyRI : Verdächtig per Algorithmus

Mit Algorithmen wollen immer mehr Behörden weltweit Straftaten aufklären oder Menschen identifizieren, die zukünftig eine Straftat begehen könnten. Das hat ein Den Haager Gericht im Fall der Software SyRI gestoppt. Ein zukunftsweisendes Urteil.
Blick auf London: Ein Mann überquert die Waterloo Bridge

Großbritannien : Corona-Krise kostet 730.000 Arbeitsplätze

Die Pandemie hinterlässt auf dem britischen Arbeitsmarkt tiefe Spuren. Neun Millionen Menschen wurden in Zwangsurlaub geschickt. Im Oktober laufen die staatlichen Hilfsprogramme aus.
Der Siegeszug der Blockchain ist nicht aufzuhalten - vor allem bei Wertpapieren.

Gesetzentwurf : Elektronische Wertpapiere kommen

Die Bundesregierung will elektronische Wertpapiere einführen. Kryptowertpapiere werden dabei ein gleichberechtiger Bestandteil der Regelung sein.

Folgen Sie uns

Wolkenkratzer in Großstädten : Mild entschlossen zu neuen Höhen

Berlin, Hamburg und München planen erste Wolkenkratzer. Für eine Skyline wird es nicht reichen, weil die Städte strenge Vorgaben machen. Und jetzt könnte auch noch Corona die Pläne durchkreuzen.
Scheinbar logischer Dreisatz: Mehr Punkte, mehr Risiko, mehr Tore. Aber hat die Drei-Punkte-Regeln wirklich was gebracht?

Reform im Fußball : Konjunktive mit drei Punkten ...

Der erste Drei-Punkte-Tag der Bundesliga jährt sich zum 25. Mal: Mit der Aufwertung des Sieges sollte der Reiz des Risikos erhöht werden. Aber hat die Regel das wirklich erreicht?
Snooker-Star Ronnie O’Sullivan ist bekannt für seine Extrovertiertheit.

Snooker-Legende ätzt : „Viele von ihnen sind so schlecht“

Ronnie O’Sullivan ist der große Star des Snooker. Mit seinen jetzt 44 Jahren gehört er immer noch zu den Topspielern. Und das wird wohl auch so bleiben. In einem Interview zieht er über den Nachwuchs her.