https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Peter Beuth (CDU) und Janine Wissler (Die Linke) im Hessischen Landtag (Archivbild)

Wieder „NSU 2.0“-Drohmails : Wer wann was wusste

Schon wieder Hessen, schon wieder NSU 2.0., schon wieder ein hessischer Polizeirechner, von dem vor Drohschreiben private Daten abgerufen wurden. Nicht nur für Innenminister Beuth, der bisher von rechtsextremen Netzwerken in der Polizei nichts wissen wollte, wird es zunehmend ungemütlich.
Die Hagia Sophia in Istanbul

Debatte um Hagia Sophia : Erdogan, der „zweite Eroberer Istanbuls“?

Die Hagia Sophia in Istanbul kann wieder eine Moschee werden. In der Türkei gibt es keinen Zweifel, dass Präsident Erdogan bald ein entsprechendes Dekret unterzeichnet. Seine Kritiker sehen die Debatte als nationalistische Selbstinszenierung – und als Ablenkungsmanöver.

Tönnies will Geld vom Land : Der Gipfel der Wurstigkeit

Wer zahlt den Lohn der Tönnies-Mitarbeiter, wenn die in Quarantäne sind und das Werk still steht? Der Unternehmenschef hat da eine klare Vorstellung. Der Antrag zeigt mangelndes Fingerspitzengefühl.

Tech-Talk : Schlechte Zahlen

Fans der Elektromobilität bekommen nun auch vom seriösen Institut für Weltwirtschaft vorgerechnet, dass ihre Lieblinge nicht so sauber sind wie gedacht. Doch zusammengezählt wird am Ende.

Absage für Berliner Turnier : Zverevs verpasste Chance

Durch die Absage für das Schauturnier in Berlin geht Alexander Zverev unangenehmen Fragen aus dem Weg und nährt das Bild des unnahbaren Jungstars. So kann er sein ramponiertes Image nicht korrigieren.

CDU will mehr Frauen : Die Quote als Machtfrage

Ausgerechnet die CDU will die Frauenquote einführen. Die Gegner konnten mit ihren Argumenten nicht überzeugen. Am Ende könnte es aber sogar die Union sein, die das emotional aufgeheizte Thema von aller Ideologie befreit.

Neue Sprachdiktate : Reden Sie nie mehr vom „master bedroom“!

Das Sprachdiktat des vermeintlichen Antirassismus treibt immer neue Blüten. Jetzt steht der Begriff „master bedroom“ auf der schwarzen Liste. Und die „schwarze Liste“ geht selbstverständlich auch nicht.

Was Trump geheim hält : Der Profit des Präsidenten

Donald Trump ist der erste Präsident seit Richard Nixon, der seine Steuererklärungen nicht veröffentlicht. Brauchen seine Wähler heute noch solche Dokumente, um zu begreifen, an wen sie geraten sind?

Urteil im Fall Alexander Falk : Eskalation im Gerichtssaal

Der Prozess gegen Alexander Falk war eine Herausforderung. Die Verteidigung hat das Verfahren auf eine Art geführt, die mehr als einmal unter die Gürtellinie ging. Einen Gefallen hat sie ihrem Mandaten damit nicht getan.

Verfassungsschutz : Jeden Extremisten beobachten!

Gerade diejenigen, die mit Recht hervorheben, rechtsextreme Gewalt sei lange zu wenig beachtet worden, sollten jede Art von Extremismus verurteilen. So schwer ist das nicht.

Neues Leichtathletik-Format : Unsichtbare Gegner

Die Inspiration Games sind ein riesiges TV-Event. Den Athleten, die alleine im Stadion laufen, bringt das wenig. Denn die Leichtathletik lebt von etwas anderem.

Kampf gegen das Coronavirus

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.
Auf dem Dach der Wachtturm-Gesellschaft von New York leuchten die Buchstaben des Heils.

Zeugen Jehovas : Der Prüfstein des Anstoßes

Ein Schweizer Gericht urteilt über bekannte Vorwürfe gegen die Zeugen Jehovas, von der Ächtung Abtrünniger bis hin zur Zwei-Zeugen-Regel beim sexuellen Missbrauch. Das könnte auch Zweifel an der deutschen Rechtsprechung aufkommen lassen.
Eines der großen Anliegen unserer Zeit: Nach der Demo bleibt das durchweichte Schild.

Kampf um Meinungsfreiheit : Das große Unbehagen

Mehr als 150 Intellektuelle protestieren gegen ein erstickendes Meinungsklima und Repressalien gegen Andersdenkende. Dabei werfen sie vor allem dem Journalismus, den Wissenschaften und Künsten Intoleranz und Moralisieren vor.
Flug MH17: Überreste des Passagierflugzeugs der Malaysia Airlines, das am 17. Juli 2014 über dem Gebiet der Ostukraine abgeschossen wurde.

Flug MH17 : Niederlande wollen Russland verklagen

Die Niederlande wollen Gerechtigkeit für die Opfer des Fluges MH17. Der Staat wird vor den Europäischen Menschenrechtsgerichtshof ziehen. Ein russischer Politiker hält das für eine „seltsame Initiative“.
Eine Ladesäule für Elektroautos in Stuttgart

Kartellamt startet Prüfung : „Abzocke“ an der E-Auto-Ladesäule?

An den Ladesäulen für Elektroautos herrschen gewaltige Preisunterschiede. In den meisten Regionen bestimmt ein einziger großer Betreiber den Markt. Das könnte schwerwiegende Folgen für den Ausbau der Elektromobilität haben.
Das O2-Netz hat zu viele Funklöcher.

Aufsicht droht mit Zwangsgeld : O2-Netz hat zu viele Funklöcher

„Wir werden den Druck aufrechterhalten“, droht der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann. Bis Ende Juli hat O2 noch Zeit, mehr Funkmasten aufzustellen. Sonst gibt es ein Zwangsgeld – wenn auch ein eher niedriges.
„Spam“ steht in seiner ursprünglichen Bedeutung nicht für zweifelhafte Massen-E-Mails, sondern für Konservenfleisch.

Aktie Hormel Foods : Mit Spam-Fleisch auf Kurshoch

Das Konservenfleisch mit dem abstoßenden Markennamen gibt es seit den 1930er-Jahren. Dank Corona ist die Aktie des Herstellers Hormel Foods auf neuen Höhen. Ein Portfoliomanager rät aber dennoch vom Kauf ab.
Delivery Hero-Zentrale in Berlin

Scherbaums Börse : Das boomende Geschäft mit den Fresspaketen

Online-Bestellplattformen gehören zu den Profiteuren der Corona-Pandemie – etwa Delivery Hero, das es nach dem Abstieg von Wirecard sogar in den Dax schaffen könnte. Doch es gibt auch vielversprechende Konkurrenten.

Folgen Sie uns

Politikerin Kamala Harris : Ist das militant liberal?

Die amerikanische Senatorin Kamala Harris vertritt sowohl soziale Reformideen wie Elemente sogenannter „Identitätspolitik“. An ihr lässt sich zeigen, warum dieses Etikett nicht nur in ihrem Land so hart umkämpft ist.