https://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Wieder unterwegs, aber es gibt zu wenig Impfstoff: im „Impfexpress“ in Frankfurt am Main.

Impfkampagne : Es ist zum Verzweifeln

Schlange stehen, Engpässe, Impf-Tohuwabohu und nun doch die Impfpflicht. Man möchte laut rufen: Der Staat ist um des Menschen willen da, nicht der Mensch um des Staates willen.

Pandemie-Bekämpfung : Die Impfpflicht ist das kleinere Übel

Arbeitgeber und Industrie wollen lieber impfen als in den Lockdown. Sie sind schon jetzt von Lieferengpässen enorm gebeutelt. Eine Impfpflicht wäre billiger umzusetzen und leichter zu kontrollieren.

              Will eine Impfpflicht einführen: Olaf Scholz kommt zum Bund-Länder-Treffen im Bundeskanzleramt an

Corona-Politik : SPD und Union gehen getrennte Wege

Noch regiert die große Koalition. Bei den Verhandlungen über neue Corona-Maßnahmen zeigen beide Partner den Willen zu einer allgemeinen Impfpflicht. Doch es wird auch klar, dass sie sich in Kürze trennen.
Besonders schwere Fälle können nicht mehr verlegt werden, weil der Transport aufwändig ist.

Patienten-Transporte : „Die Leute können nicht mehr“

Erst half Deutschland seinen Nachbarländern – nun ist das Gegenteil der Fall: Corona-Patienten müssen ins Ausland verlegt werden. Nicht nur Bayern will auf internationale Hilfe setzen.

Gestoppter Impf-Express : Der vom OB inszenierte Skandal

Bereits vor dem Start der Frankfurter Impf-Offensive wussten Informierte, dass der Impfstoff knapp ist. Angesichts dessen war es unverantwortlich, für den Impf-Express zu werben.

Krise des DOSB : Neubeginn statt Selbstbeschädigung

Der Schaden ist immens. Der deutsche Sport braucht jetzt dringender denn je eine starke, integre Stimme. Der DOSB muss eine große Einheit sein, von Kopf bis Fuß. Sonst zerbricht er.

Impfkampagne : Es ist zum Verzweifeln

Schlange stehen, Engpässe, Impf-Tohuwabohu und nun doch die Impfpflicht. Man möchte laut rufen: Der Staat ist um des Menschen willen da, nicht der Mensch um des Staates willen.

Jack Dorsey : Keine Lust

Manche Entrepreneure sind auch gute Manager, andere aber nicht. Für Jack Dorseys Rücktritt als Chef von Twitter gibt es viele Erklärungen.

Präsidentenwahl in Frankreich : Rechte Konkurrenten

In Frankreich tobt der Kampf auf dem rechten Feld. Wer wird in die zweite Runde der Präsidentenwahl einziehen? Derjenige, der am meisten polarisiert?

Was wird aus Diess? : VW in der Schwebe

Eigentlich sollte Deutschlands größter Industriekonzern nach dem Dieselskandal gelernt haben, welche gravierenden Folgen Reputationsverluste haben.

Haus des Jugendrechts : Ein Projekt mit Potential

Die Hanauer Innenstadt ist im Zweiten Weltkrieg zerstört worden und wird seit Jahren nach und nach saniert. In ihrer Mitte soll ein „Haus des Jugendrechts“ gegen Kriminalität vorgehen.

Konflikt mit Lukaschenko : Zynischer Diktator

Lukaschenko gibt in der von ihm provozierten Krise an der polnischen Grenze nicht klein bei und eröffnet nun eine Propagandafront. Dabei müsste er einsehen, dass er sich verrechnet hat.

Berliner Koalitionsvertrag : Weltstadt mit Scherz

Auf zum nächsten Versuch, nach pleitenreichen Jahren Weltstadt wie New York oder London zu werden. Franziska Giffey legt die Latte hoch für ihre Koalition.
Beratungszimmer vor dem Sitzungssaal im Bundesverfassungsgericht

Urteil zur Bundesnotbremse : Karlsruhes Richtschnur für die Corona-Politik

Erstmals äußert sich das Bundesverfassungsgericht zu den schwersten Grundrechtseingriffen in der Geschichte der Bundesrepublik – und sagt, dass sie alle zulässig waren. Für die Ampel-Parteien kommt der Richterspruch zur rechten Zeit.

Die Corona-Pandemie

Menschen an der Düsseldorfer Königsallee

Corona-Liveblog : Düsseldorf bestätigt ersten Omikron-Fall

Biontech will Kinderimpfstoff früher liefern +++ Scholz: „Auf alle Fälle Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte“ +++ NRW-Ministerpräsident Wüst: Bilder wie aus Kölner Stadion „wird es nicht wieder geben“ +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.
Der Wein, den Sie eigentlich aufheben wollten, ist vielleicht der beste Begleiter fürs Kochen.

Reiner Wein : Welche Weine Sie zum Kochen trinken sollten

Unser Weinkritiker nutzt seine Zeit in der Küche dazu, jene Weine zu öffnen, die er vor Jahren mit dem Ziel gekauft hat, sie bei guter Gelegenheit zu trinken. Denn damit’s schmeckt, muss der Koch bei Laune sein. Die Kolumne Reiner Wein.
Der Bär ist das Symbol für sinkende Kurse an der Börse.

Nervosität am Aktienmarkt : Kursrutsch als Chance

Die Aktienmärkte sind wegen der neuen Virusvariante nervös. Solche Momente sind meist gute Einstiegsgelegenheiten. Wo bieten sich noch Chancen?
Ein Kinderspiel sind die aktuellen Fragen rund ums Impfen nicht mehr.

Pandemie-Bekämpfung : Die Impfpflicht ist das kleinere Übel

Arbeitgeber und Industrie wollen lieber impfen als in den Lockdown. Sie sind schon jetzt von Lieferengpässen enorm gebeutelt. Eine Impfpflicht wäre billiger umzusetzen und leichter zu kontrollieren.
Bei sechsstelligen Beträgen auf dem Girokonto kassieren Banken gerne „Parkgebühren“.

Tipps zum Umgang mit Geld : Wie Sie die Schulden wieder loswerden

Wer viel Geld auf dem Girokonto hat, muss Strafzinsen zahlen. Deswegen würden viele Anleger jetzt gerne alte Kredite schneller tilgen, doch die Banken blockieren. Mancher Weg aus diesem Dilemma erfordert starke Nerven.

Corona-Maßnahmen : Tun die Länder alles, was sie können?

Die einen sagen, der Bund habe den Ländern Werkzeuge aus der Hand geschlagen. Die anderen sagen: Die Länder könnten viel mehr tun. Wo also wird hart durchgegriffen, wo wartet man ab?
Polnische Polizeikontrolle an der Grenze zu Belarus im Oktober

Migrationskrise : Polen erlässt neues Grenzgesetz

Da der Ausnahmezustand an der Grenze zu Belarus endet, verabschiedet Polens Parlament ein neues Gesetz, um Beschränkungen für Journalisten und Helfer weiter zu ermöglichen.
In der Batterieproduktion von Farasis Energy

Elektromobilität : Türkei macht bei E-Mobilität Tempo

Binnen eines Jahres soll das erste Batteriewerk für Elektroautos in der Türkei in Betrieb gehen. Partner für das Batteriewerk ist Farasis. Um dessen Pläne zum Bau einer Batteriefabrik in Bitterfeld ist es still geworden.
Im Bahntower am Potsdamer Platz in Berlin läuft nicht alles so, wie sich der Bundesrechnungshof wünscht.

Deutsche Bahn : Rechnungshof kritisiert Governance der Bahn

Wenn Abgeordnete die Deutsche Bahn kontrollieren, treten sie in zwei Rollen auf. Das behagt dem Bundesrechnungshof nicht. In seinem Bericht an die Bahn kritisiert er auch andere Schwächen in der Unternehmensführung.
Jack Dorsey im Juni dieses Jahres.

Jack Dorsey : Keine Lust

Manche Entrepreneure sind auch gute Manager, andere aber nicht. Für Jack Dorseys Rücktritt als Chef von Twitter gibt es viele Erklärungen.
Holz in einem Mecklenburger Wald

Holz als Geldanlage : Helden des Klimawandels

Bäume sind nicht nur gut für das Klima, sondern können auch das eigene Portfolio grüner machen. Dieser Überblick zeigt, wie das gelingen kann.
Der Löwe schaut gelassen zu.

Devisenmarkt : Schwacher Euro, starker Franken

Noch wehrt sich die Schweizer Notenbank nur verhalten gegen den Aufwertungsdruck. Willkommene Schützenhilfe kommt vom Inflationsgefälle.
 Stephanie Cohen

Stephanie Cohen : Hier kommt Frau Goldman Sachs

Jung, weiblich, Bankerin: Stephanie Cohen macht bei Goldman Sachs Karriere. Ihr wird inzwischen sogar der Platz an der Bank-Spitze zugetraut.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Handspring Puppet Company : Die Magier von Kapstadt

Abschied von einer Legende der Theaterwelt: Nach vierzig Jahren, in denen sie mit ihren Geschöpfen Klassiker belebten, Festivals eroberten und Millionen von Zuschauern erreichten, löst sich die Handspring Puppet Company auf.
Werben um den treuen Kundenstamm: Das Arthouse-Kino Neues Off in Berlin.

Angst vor Schließungen : Kulturbetrieb in Lockdown-Panik

Umsatzeinbußen, Vorverkaufsrückgänge, Platzbeschränkungen: Schon jetzt kämpfen die deutschen Kultureinrichtungen mit den Folgen der Pandemie. Ein neuerlicher Lockdown würde viele vollends zerstören.
Großbuchstaben bilden in dem Schaufenster eines geschlossenen Reisebüros im Flughafen Dresden das Wort „Urlaub“.

Bundesgericht : Urlaubskürzung bei Kurzarbeit Null rechtens

Kurzarbeiter, die tageweise ausfallen, müssen nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts mit der anteiligen Kürzung ihres Jahresurlaubs rechnen. Ein Urteil, in einer „Frage, die höchst umstritten ist“.
Für den Digitalunterricht schlechter gerüstet als andere Länder: Deutschland

Corona-Folgen : Forscher warnen vor abermaligen Schulschließungen

Die Schulschließungen im Frühjahr waren rechtens, doch schon ist die Debatte über abermalige Schulschließungen in vollem Gange. Forscher des Ifo-Instituts warnen: Deutsche Schüler haben schon jetzt mehr gelitten als Kinder anderswo.
25:00

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Wer wird Gesundheitsminister(in), Karl Lauterbach? Holetschek: „Zögern der SPD befremdlich“

Wann wird die SPD das Gesundheitsministerium besetzen? Warum nimmt die oder der Ausgewählte nicht schon an der kurzfristig anberaumten Ministerpräsidentenkonferenz teil. Auch darüber sprechen wir heute mit Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek und SPD-Politiker Karl Lauterbach.
Der Schaden für den Sport ist bereits immens.

Krise des DOSB : Neubeginn statt Selbstbeschädigung

Der Schaden ist immens. Der deutsche Sport braucht jetzt dringender denn je eine starke, integre Stimme. Der DOSB muss eine große Einheit sein, von Kopf bis Fuß. Sonst zerbricht er.
Tiger Woods im Jahr 2019 in Georgia.

Golf-Legende Tiger Woods : Nicht noch einmal auf den Everest

Erstmals seit seinem schweren Autounfall spricht Tigers Woods über seinen körperlichen Zustand und warum ihn sein Sohn besonders motiviert. Kommt der langjährige Primus bald als Teilzeit-Profi zurück?
Täterin als Opfer? Lady Gaga spielt in „House of Gucci“  Patrizia Reggiani

Ridley-Scott-Film : Die Guccis schießen gegen den Gucci-Film

Die Angehörigen wollen rechtlich gegen die Darstellung ihrer Familie in dem Film „House of Gucci“ vorgehen. Die Familienmitglieder würden als „Rabauken“ porträtiert, kritisieren sie.
Franz Stenzel und Ute Bickeleit haben sich im „Salon Harry“ kennen- und lieben gelernt. Bis heute schneiden die beiden immer weiter.

„Salon Harry“ in Hamburg : Bekamen hier die Beatles ihre Pilzfrisur?

„Salon Harry“, Gründungsjahr 1906, hat an der Hamburger Reeperbahn viele Haarmoden überstanden, außerdem zwei Weltkriege, die Wiedervereinigung und nun die Pandemie. Ein Friseurbesuch bei Franz Stenzel und Ute Bickeleit.
Alltagschaos: E-Roller auf dem Gehsteig am Kaisersack in Frankfurt.

Verkehrspolitik : Feste Abstellplätze und Geofencing für E-Scooter

Frankfurts Mobilitätsdezernent hat die Eckpunkte eines Regelwerks für Miet-E-Roller vorgestellt. Es soll die „Wildwest-Situation“ auf Straßen und Plätzen beenden. Vor allem die Verleihfirmen will er stärker in die Pflicht nehmen.
Geimpft oder genesen: Bei einem Besuch in einem hessischen Kino gilt die 2-G-Regel.

Heute in Rhein-Main : Für Ungeimpfte wird es ungemütlich

In Hessen gelten strengere Corona-Regeln. Ein Urteil des OLG Frankfurt wird Rechtsgeschichte schreiben. Frankfurt will feste Abstellplätze für E-Scooter. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.
Waffenverbotszone: Der Frankfurter Hauptbahnhof soll sicherer werden.

Mehr Sicherheit : Bahnhöfe werden Waffenverbotszonen

Die Bundespolizei erklärt den Frankfurter Hauptbahnhof und die umliegenden S-Bahnhöfe zur Waffenverbotszone. Messer mit einer bestimmten Klingenlänge dürfen nicht mehr mitgeführt werden. Damit reagiert die Behörde auf jüngste Vorfälle.
Sucheinträge bei Google, Youtube und anderen Plattformen hinterlassen digitale Spuren. Doch es gibt Alternativen.

Alternativen zu Youtube & Co. : Die unendlichen Weiten des Fediversums

Wer auf Youtube oder Instagram unterwegs ist, hinterlässt digitale Spuren. Die Internetkonzerne verdienen damit viel Geld. Doch es gibt Alternativen, mit denen Nutzer selbst über ihre Daten bestimmen können.
Einen Zebrastreifen wieder erkennen können, soll durch die Methode von José-Alain Sahel für blinde Menschen künftig wieder möglich werden.

Krankheit Retinitis pigmentosa : Blinde sehend machen

Auch einen Durchbruch gibt es nur in kleinen Schritten: Der französische Augenarzt José-Alain Sahel verbindet bei der Behandlung Erblindeter Gentechnik und Elektronik. Was kann dieses Verfahren erreichen?
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen Oliver Krischer warnt vor dem Zurückbleiben Deutschlands im Bereich Klimatechnik.

Koalitionsvertrag : „Die Ampel macht die Energie billiger“

Oliver Krischer erwartet das Kohle- und Verbrenner-Aus definitiv 2030 und sieht keine Zukunft für Nord Stream 2. Der grüne Fraktionsvize warnt vor „Green Leakage“: China könnte Deutschland die neueste Klimatechnik abluchsen.

Winter in Davos : Und ewig lockt der Zauberberg

Österreich ist im Lockdown, die Schweiz startet in die Wintersaison. Wieso auch nicht? Hier kennt man sich seit 150 Jahren mit Krankheit und Niedergang aus. Ein Besuch in Davos.

Koch Max Natmessnig : Kleine Bissen, großer Geschmack

Von New York an den Arlberg: Am „Rote Wand Chef’s Table“ in einem alten Schulhäuschen zeigt Max Natmessnig eine Küche von internationaler Strahlkraft – und wird zu Österreichs „Koch des Jahres 2022“ gekürt.

Mut zur Wahrheit: Die Mutter will aufrichtig zu ihrer Tochter sein.

F.A.Z.-Leser helfen : Erinnerungen in der Papa-Kiste

Wie spreche ich mit meiner Tochter darüber, dass ihr Vater sich das Leben genommen hat? Das Projekt Sternenzelt, für das „F.A.Z.-Leser helfen“ Spenden sammelt, hilft Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die einen geliebten Menschen verloren haben.

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Nationalsozialismus: Wann fängt man mit Hitler an?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Weißer Mann ist nicht gleich weiser Mann

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kopflos ins Impfdesaster

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Anschluss unter dieser Nummer

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Pulsprobleme beim Laufen

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Vertieft ins Buch: Félix Vallotton, „La Liseuse“, 1922, Öl auf Leinwand, 81,5 mal 100 Zentimeter, Taxe 250.000 bis 350.000 Euro.

Auktionen in Zürich : Verführerische Lektüre

Seltsames Getier und Werke hervorragender Provenienz gehören zu den Highlights der anstehenden Winterauktionen bei Koller in Zürich.
Spitzenlos bei Grisebach: Max Beckmann, „Badende mit grüner Kabine und Schiffern mit roten Hosen“, 1934,  Öl auf Leinwand, 80 mal 60 Zentimeter: Taxe 1 bis 1,5 Millionen Euro

Auktionen in Berlin : Für freie Geister

Ein neu auf den Auktionsmarkt kommender Max Beckmann steht an der Spitze der Offerte moderner und zeitgenössischer Kunst bei Grisebach in Berlin. Doch es gibt noch mehr zu entdecken.
Bei Van Ham: Cindy Sherman, „Clown“, 2004, C-Print, 182,5 mal 123,5 Zentimeter, Taxe 160.000 bis 220. 000 Euro.

Auktionen in Köln : Clown am Kaiserstuhl

Werke von Camille Pissarro, Paula Modersohn-Becker und Cindy Sherman führen die Offerten moderner und zeitgenössischer Kunst bei Lempertz und Van Ham in Köln an. NFT gibt es auch.
Papierflut: Wer keine Werbung im Briefkasten will, kann dagegen vorgehen.

Briefkastenwerbung : Makler-Briefe unerwünscht

Dürfen personalisierte Werbebriefe in einem Briefkasten landen, auf dem „Bitte keine Werbung“ steht? Zwischen dem Frankfurter Immobilienvermittler von Poll und der Verbraucherzentrale Hessen dürfte es in dieser Frage demnächst neuen Streit geben.
Das Original in Weiß und Rot

Adventsschmuck : Aus der Oberlausitz in die ganze Welt

Herrnhuter Sterne gehören zur Adventszeit wie Kranz und Kalender. In Sachsen werden sie noch immer in Handarbeit hergestellt – und sie stehen für eine lange Geschichte.

Klimakrise : Die Altlasten des Ölbooms

Dort, wo vor mehr als 150 Jahren alles begann, sind heute unzählige Bohrlöcher ein Problem: Sie bilden ein riesiges Gasleck. Eine Reportage aus Pennsylvania.