https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Wenn der FDP-Chef im Jahr 2025 nicht blank dastehen will, muss Christian Lindner als Finanzminister einen Wandel schaffen. Ohne eine Umkehr in der Finanzpolitik wird die Belastung der Bürger und Unternehmen weiter zulegen.

Sondervermögen der Bundeswehr : Es fehlt ein verbindlicher Tilgungsplan

Der nun vorliegende Gesetzentwurf zur Einrichtung des Sondervermögens für zusätzliche Verteidigungsausgaben enthält bislang keine detaillierten Tilgungsregeln. So geht das nicht. Ein Gastbeitrag.

EZB-Präsidentin : Lagarde an der Spitze der Bewegung

EZB-Präsidentin Christine Lagarde überbietet sich selbst auf einmal mit Ankündigungen für eine straffere Geldpolitik. Was ist davon zu halten?

Finanzpolitik der Regierung : Lindners Zeitenwende

Wenn der FDP-Chef im Jahr 2025 nicht blank dastehen will, muss Christian Lindner als Finanzminister einen Wandel schaffen. Ohne eine Umkehr in der Finanzpolitik wird die Belastung der Bürger und Unternehmen weiter zulegen.

Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.

„Partygate“-Affäre : Boris Johnson bleibt sich treu

Boris Johnson übernimmt angeblich die „volle Verantwortung“ für die Gesetzesbrüche, die laut „Partygate“-Untersuchungsbericht unter seiner Ägide vorgekommen sind. Wenn er seine Worte ernst nähme, hätte er zurücktreten müssen.

Oberbürgermeister-Skandal : Frankfurt als Stadt ohne Stadtoberhaupt

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann tritt nicht zurück – er verschanzt sich. Es ist an der Zeit, dass die Bürgerinnen und Bürger dieses unwürdige Kapitel an den Wahlurnen beenden.

Flughafenbetreiber Fraport : Wachstum braucht genug Personal

Der Flughafenbetreiber Fraport hat in der Pandemie so drastisch Personal abgebaut, dass es sich nun als Hemmschuh erweisen könnte. Die Kritik des Hauptkunden Lufthansa wird nicht lange auf sich warten lassen.

Karlsruher Pflege-Entscheidung : Generative Gerechtigkeit?

Der Beschluss der Verfassungsrichter zur Pflegekasse lässt aufatmen. Andererseits sollte er für die Ampel ein Anstoß sein, grundsätzlich selbst bessere Antworten auf die ungelösten demographischen Fragen zu finden.

Sparverhalten : Pyrrhus-Erfolg

Die Deutschen haben 2021 begonnen Geld vom Girokonto zur Börse umzuschichten. Wieder einmal könnte es der falsche Moment sein.

Grundschul-Massaker in Texas : Amerikas böse Mär von den bewaffneten Guten

Nicht der Schock über das Grundschulmassaker vor zehn Jahren hat Amerika verändert, sondern dieser Spruch der Waffenlobby: „Das Einzige, was einen bewaffneten Bösen stoppen kann, ist ein bewaffneter Guter.“ Die Wirkung ist verheerend.

Krieg in der Ukraine

Bisher sind Deutschland und Europa auf den amerikanischen Atomschirm angewiesen. Hier in Büchel könnten Sprengköpfe stationiert sein.

Europa als Atommacht : In der Krise das Undenkbare denken

Zurzeit ist der Westen geeint wie lange nicht mehr. Aber was passiert, wenn Donald Trump 2024 wieder Präsident wird? Europa braucht eine eigene atomare Abschreckungsstreitmacht. Ein Gastbeitrag.
Wir trinken Bier und merken, dass jeder im Wirtshaus jetzt ein Kriegsexperte ist. Noch vor Kurzem waren sie alle Epidemiologen.

Böhmische Szene : Wir aus Resteuropa

In einer kleinen Kneipe im Böhmischen Paradies streiten die Zecher über den Krieg. Wie gewinnt man ihn – und was ist mit den Deutschen los, den neuen Schwejks Europas?

US-Autobauer Lucid : Angriff mit 1100 PS

Das amerikanische Auto-Start-up Lucid bringt seine elektrische Luxuslimousine auf den deutschen Markt. Und macht damit Mercedes und Co. Konkurrenz.
Außenministerin Baerbock: Im Amt nachgereift, wie der Philosoph Sloterdijk meint?

Image von Politikern : Warum viele Baerbock unterschätzt haben

Viele, die die Außenministerin jetzt loben, trauten ihr das Amt lange nicht zu. Das sagt mehr über die Erwartungen an Politiker als über die Politiker selbst.
Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
Tatsiana Khomich, Swetlana Tichanowskaja und Veronika Tsepkalo am Donnerstag in Aachen

Karlspreis in Aachen : „Die mutigsten Frauen Europas“

In Aachen wurden die drei Anführerinnen der belarussischen Opposition ausgezeichnet. Außenministerin Annalena Baerbock hielt die Laudatio – und ging auf Distanz zur früheren deutschen Politik gegenüber Diktator Lukaschenko.
Das politische Gesicht der NATO: Generalsekretär Jens Stoltenberg in Davos.

Strategisches Konzept der NATO : Atomwaffen an die Ostflanke?

Die NATO arbeitet an einem neuen strategischen Konzept. Die Allianz muss darin klären, ob es künftig überhaupt noch Dialog mit Russland geben soll. Und ob die amerikanischen Atomwaffen bleiben, wo sie sind.
Polens Präsident Andrzej Duda auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

Polens Präsident Duda : „Die Ukraine kann auf uns zählen“

Der russische Überfall auf die Ukraine wird die wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit der osteuropäischen Staaten intensivieren. Davon zeigten sich die Staatspräsidenten Polens, Lettlands und Estlands auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos überzeugt.
Beim Redaktionsgespräch in Frankfurt: Der Amerikaner Dara Khosrowshahi führt den Uber-Konzern seit 2017.

Verkehr der Zukunft : Wie der Uber-Chef um deutsche Taxis buhlt

Die­ umstrittene Fahrdienste-App Uber dient sich Taxis und ­Verkehrsverbünden als Vertriebspartner an. An Uber komme man in Zukunft kaum vorbei, glaubt der amerikanische Konzernchef Dara Khosrowshahi.
Snap hat ein paar Probleme.

Kurssturz : Snap schockt die Anleger

Snap, Betreiber der Foto-App Snapchat wird seine Prognosen wohl nicht erreichen. Der Aktienkurs fällt im nachbörslichen Handel um ein Drittel.
Ob dieser Roboter der Herstellers Engineered Arts den Haushalt schmeißen kann, ist fraglich.

Roboter für alle : Es ist menschenunwürdig, Geschirr zu spülen

Roboter können alles. Nur da, wo sie wirklich gebraucht würden, versagen sie: bei der Hausarbeit. Wann gibt es endlich Maschinen, die Wäsche aufhängen und Gemüse schneiden können? Ein Gastbeitrag.
eToro - Der Neobroker mischt auch erfolgreich im CFD-Handel mit.

Derivate : CFDs weiter sehr beliebt

CFDs waren in Deutschland auch 2021 sehr beliebt. Trotzdem möchte der Verband eine Änderung der Regulierung - und sieht seine Klientel hinter sich.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Obertaxe 300.000 Euro bei Lempertz: George Grosz, „Ganoven an der Theke“, 1922, Tuschfeder und Aquarell auf Velin, 62,5 mal 49 Zentimeter

Auktion George Grosz : Auf eine Molle in die Halbwelt

Die düsteren Seiten der Goldenen Zwanziger: Ein Blatt von George Grosz im Auktionsangebot zeitgenössischer und moderner Kunst bei Lempertz in Köln fängt sie ein.

Filmfestival Cannes : Preise, die sie nicht gewinnen

Auch außerhalb des Wettbewerbs um die Goldene Palme kann man auf dem Festival Entdeckungen machen: Über Filme von Emily Atef, Mia Hansen-Løve und Emmanuel Mouret.

Fotografie in Stuttgart : Die Kinder Jeffersons

Kein Ende des Rassismus in Sicht: Die Installationen von Carrie Mae Weems in Stuttgart führen rassistische Symbole und Klischees vor, um sie zu entkräften. In zahlreichen Werken tritt die Künstlerin dafür selbst auf.
Gekonnt: Generalprobe des Orchesters der Klassen 5 bis 8 am Musikgymnasium C. Ph .E. Bach in Berlin Mitte

Ein besonderes Gymnasium : Alles für die Musik

In das Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach Gymnasium in Berlin Mitte kommen häufig Schüler aus dem Ausland. Neuerdings vor allem aus der Ukraine.
Luxuslimousinen, hier vor der Verladung auf einem Flugplatz, nehmen zu auf den Parkplätzen vor luxemburgischen Schulen

Verwöhnte Schüler : Ein Audi TT gefüllt mit Schmuck

Eine luxemburgische Zeitung berichtet über bizarre Szenen der Wohlstandsverwahrlosung an den Lehranstalten des Landes. Und es geht dabei nicht nur um Privatschulen.
Thomas Ulsrud (rechts) und sein Team bei Olympia 2018

Tod mit 50 Jahren : Trauer um Curling-Ikone Thomas Ulsrud

Das Markenzeichen des Norwegers Thomas Ulsrud waren die meist wild gemusterten Hosen, deren Grundfarben immer rot, weiß und blau blieben. So wurde er in der Sportwelt ein Begriff. Nun ist er gestorben.
Der greise Hinterwäldler in Hundegestalt: Goofy wird 90 Jahre alt.

Comic-Held Goofy wird 90 : Er macht uns Micky Maus erträglich

Der Hund mit dem ulkigen Lachen war stets als Nebenfigur gedacht und bekam nie eine eigene Serie. Dabei stahl Goofy mit seiner schusseligen Treuherzigkeit Mickey Maus oft die Schau.
Eine Mutter trauert um ihr Neugeborenes bei einem Brand in einem regionalen Krankenhaus in Tivaouane, Senegal.

Senegal : Elf Babys sterben bei Brand in Krankenhaus

Dem Bürgermeister der Stadt Tivaouane zufolge wurde der Brand auf der Entbindungsstation durch „einen Kurzschluss verursacht“. Das Krankenhaus sei erst kürzlich eingeweiht worden.

Möbeldesign : Frau zu sein

Sie arbeiten in Kopenhagen, Warschau, Paris und Berlin und haben sich alle international einen Namen gemacht in ihrer Branche: Vier Designerinnen erzählen über ihren Weg zum Erfolg.
Jennifer Dienstbach und Nathalie Dienstbach haben ihr Angebot weiterentwickelt. Hier sind sie im Vorgänger des „Les Deux Dienstbach“ zu sehen.

Lokaltermin „Les Deux Dienstbach“ : Im Zweifel für die Limette

Im „Les Deux Dienstbach“ kommt französische Landküche mit asiatischer Würze auf den Tisch. Kulinarisch und optisch sind die Mahlzeiten raffinierter als im gleichnamigen Vorgänger des Restaurants.

Spiele

Spiele
Muss ebenfalls saniert werden: die Außenstelle des Amtsgerichts in Höchst

Justizzentrum Frankfurt : Die heiße Phase steht noch bevor

Seit etwa einem Jahr laufen die Arbeiten zum Umbau des Justizzentrums in Frankfurts Innenstadt. Nun stellt sich heraus, dass es möglicherweise ein zweites Ausweichquartier geben muss. Auch an anderen Stellen ruckelt es.
Wer wollen wir sein? Das fragen sich auch Jun und Sae aus „What she likes . . .“.

Filmfestival in Frankfurt : Heranwachsen in Japan

Animes, Dokumentationen und Spielfilme: Mehr als 100 Kurz- und Langfilme aus Japan sind beim Nippon Connection Filmfestival in Frankfurt zu sehen.

Fahrbericht Mercedes EQB : Zwischen den Stühlen

Mercedes bietet eine umfangreiche Flotte von Elektroautos. Der EQB ist eine Ableitung aus der Verbrennerwelt, er sucht seinen Platz zwischen EQA und EQC und bietet die gewohnten Qualitäten.
Wem die Stunde schlägt: Der 24-Stunden-Zeiger visualisiert die Uhrzeit in der zweiten Zeitzone.

Spirit Zulu Time von Longines : Guten Flug

Spirit Zulu Time: Longines bietet eine funktionelle Reiseuhr für unter 3000 Euro an. Sie hat unter anderem einen Zeiger für eine zweite Zeitzone.
Dürren und Hitzewellen fachen die Gefahr von Waldbränden in immer mehr Teilen Europas und dem Rest der klimawandelgeplagten Welt an. 45:23

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Ist das Höllenwetter noch normal?

Rekorddürre in Europa, fatale Mega-Hitze in Asien – nicht etwa Wetter-Ausreißer, sondern der Preis des menschengemachten Klimawandels. Die Last der wissenschaftlichen Indizien wird immer erdrückender.

Folgen des Klimawandels : Dem Kaffee wird es schlicht zu warm

Für ihr Aroma und das Koffein werden die gerösteten Bohnen heiß geliebt. Aber der Klimawandel macht den Kaffeepflanzen zunehmend zu schaffen – und die Bauern ernten weniger. Ein Besuch in Uganda.
Bei den Darstellerinnen der amerikanischen Fernseh-Show „the real housewives“ geht es meist aufregender zu als im Alltag der gewöhnlichen Hausfrau.

Soziologie der Berufe : Wie angesehen ist die Hausfrau?

Der Beruf „Hausfrau“ wird belächelt und gilt als veraltet. Die Meinungen gehen jedoch deutlicher auseinander, als man meinen würde: Gerade Jüngere bringen dem Beruf Respekt entgegen – ebenso wie Menschen mit niedrigerem Bildungsstand.
Eine kleine Schafherde sorgt dafür, dass das Gras auf dem Gelände der Spir Star AG stets gut in Form bleibt.

Firma als Naturfreund : Eine Schafherde ersetzt den Rasenmäher

Unternehmensflächen sind meist von Langeweile und Ödnis geprägt. Die Spir Star AG im Odenwald zeigt, dass es anders geht und ist dafür jetzt prämiert worden. Ihr Betriebsgelände hat mehr als eine Umbaumaßnahme hinter sich.
Durch steigende Energiepreise erwarten Verbraucherschützer einen „Nebenkostenexplosion“ für Mieter.

Energiekosten : Regierung beschließt Mieter-Entlastung bei Klimaabgabe

Von 2023 an müssen Mieter die Klimaabgabe nicht mehr alleine tragen. Je nach Zustand und Energieeffizienz des Hauses müssen Eigentümer bis zu 90 Prozent der Kosten tragen. So will die Ampel-Koalition Anreize setzen, alte Heizungen und Fenster auszutauschen.

Leuven in Flandern : Frivolitäten im Bermudadreieck

Eine der ältesten Universitäten Europas ist in Leuven zuhause. Doch noch älter ist in der flämischen Stadt das Biergewerbe, das seinen jüngsten Aufschwung auch der feierfreudigen Studentenschaft verdankt.

Ein Mann hält ein Baby auf dem Arm.

Geburt des ersten Kindes : Warum junge Väter immer älter werden

Männer sind im Schnitt bei der Geburt ihres ersten Kindes deutlich älter als Frauen. Werden sie auch in Zukunft immer älter? Die Gründe, warum die Deutschen immer später im Leben eine Familie gründen, sind gut erforscht.
Ein Urteil, über das sich kinderreiche Familien freuen können.

Karlsruher Pflege-Entscheidung : Generative Gerechtigkeit?

Der Beschluss der Verfassungsrichter zur Pflegekasse lässt aufatmen. Andererseits sollte er für die Ampel ein Anstoß sein, grundsätzlich selbst bessere Antworten auf die ungelösten demographischen Fragen zu finden.

Schlaflos : Naima Nebel

Schlaflos

: Und wo stehen die anderen Eltern politisch?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Freude an diesem Weltuntergang

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Der Feind im Büro

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Speedhiking – Fit werden zwischen Wandern und Laufen

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Osterrätsel 2022 – die Diskussion

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Maurizio Cattelans „Him“ wurde 2016 bei Christie’s in New York für 17,2 Millionen Dollar verkauft; das Honorar für den Hersteller der Hitler-Figur hatte 15.000 Euro betragen.

Prozess in Paris : Handwerker verklagt vergöttertes Genie

Wer ist der Schöpfer der Werke Maurizio Cattelans? Daniel Druet will als Schöpfer der Wachsfiguren des weltbekannten italienischen Künstlers anerkannt werden und zieht vor Gericht. Konzeptkünstlern allerorten dürfte das nicht gefallen.
Platzt bald eine Spekulationsblase?

Adler Group wankt : Warten auf den großen Knall

Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart: Viele Städte haben beim Bau tausender Wohnungen in prominenten Lagen auf die Adler-Gruppe gesetzt. Nun wankt der Konzern und in den Städten wachsen Wut und Verzweiflung.

Geldautomatensprenger : Boom!

Jede Nacht wird in Deutschland im Schnitt ein Geldautomat gesprengt. Ein internationales Ermittlungsverfahren zeigt, wie skrupellos und organisiert die Täter vorgehen – inklusive Testlabor und Schulungsvideos.

Südsudan : An den Feuern der Mundari

Südsudan hatten Reisende lange nicht auf dem Radar. Das ändert sich gerade, auch, weil Besucher dort in eine andere, archaische Welt eintauchen: die der Mundari-Nomaden und ihren weißen Kühen.

Chronik des Ukrainekrieges : Drei Monate im Kriegszustand

Im Februar beginnt einer der brutalsten modernen Konflikte auf europäischem Boden, dem bis jetzt tausende Menschen zum Opfer gefallen sind. Drei Monate später scheint kein Ende in Sicht. Fotografien dokumentieren den Krieg in der Ukraine in dieser Chronik – vom ersten Angriff am 24. Februar bis heute.