https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Sigmar Gabriel und die SPD : Gute Ratschläge von der Seitenlinie

Sigmar Gabriel plane angeblich schon das Ende seiner politischen Karriere, heißt es. Es gehört zum ambivalenten Verhältnis der SPD zu ihrem größten Talent, dass viele Genossen sich nicht sicher sind, ob das eine schlechte oder eine gute Nachricht ist. Eine Analyse.

Die Partei im EU-Parlament : Spaßmacher ernst genommen

Wenn die Erstwähler witzig wählen und damit „Die Partei“ wieder in das Europaparlament schicken, ist auch das Freiheit. Denn jede zugelassene Partei ist wählbar.

FAZ Plus Artikel: Überforderte Politiker : Der Rezo-Schock

Der Umgang mit den Rezo-Videos offenbart die Überforderung vieler Politiker mit den Veränderungen, die das Netz mit sich bringt. Doch wie will man das Internet gesetzlich regulieren – wenn man sich damit nicht auskennt?

Was kommt nach der Wahl? : Das Schicksal Europas

Europas Mitgliedstaaten sind sich in vielen Zukunftsfragen uneins. Sie zusammenzubringen, wird die eigentliche Aufgabe des neuen Kommissionspräsidenten sein.

Die EU hat gewählt : Europas Ängste

Zu wenig Klimaschutz, zu viel Nationalismus: Wegen dieser Sorgen haben sich viel mehr Bürger an der Europawahl beteiligt. Nicht in allen Ländern wurden die Rechtspopulisten jedoch ausgebremst.

Wahl in Bremen : Auf die Grünen kommt es an

Bremen könnte der Anfang einer Entwicklung sein, die bald nach jeder Wahl im Westen der Republik bestimmend sein könnte: Die Grünen sind die neuen Königsmacher.

Niki Lauda : Der letzte Zeuge der Formel 1

In Monte Carlo kreist die Formel 1 an diesem Sonntag erstmals ohne den verstorbenen Niki Lauda. Einen wie ihn kann es nicht noch einmal geben – dazu hat er selbst beigetragen.

Fridays for Future : Thank God it’s Friday

Statt den streikenden Schülern jeden Freitag das Schwänzen vorzuwerfen, sollten sich die Erwachsenen bei der „Fridays for Future“-Bewegung bedanken. Denn durch sie ist Klimaschutz ein Thema bei den Europawahlen geworden.

Europawahl

FAZ Plus Artikel: Analyse der Europawahl : Grüne Großstädte – blauer Osten

Die Grünen punkten bei der Europawahl in den Städten und in der Fläche, die AfD ist stärkste Kraft in Teilen Ostdeutschlands. Doch auch andere Entwicklungen sind bemerkenswert: Gab es einen Rezo-Effekt für die CDU? Und woher kommen die Stimmen für „Die Partei“?
Bild aus gemeinsamen Tagen bei Chelsea: Frank Lampard und John Terry stehen sich nun als Trainer gegenüber.

Lampard und Terry : Chelsea-Legenden im Kampf um den Aufstieg

Wenn Aston Villa und Derby County im Aufstiegsfinale um die Premier League kämpfen, schauen Chelsea-Fans ganz genau hin. Denn am Spielfeldrand stehen sich die Klub-Ikonen Frank Lampard und John Terry gegenüber. Wer hat das bessere Händchen?

Nach der Bremen-Wahl : Viele Optionen, jede Menge Hürden

Bremen steht auch nach der Bürgerschaftswahl spannende Tage bevor: Eine rechnerische Mehrheit gibt es für mehrere Bündnisse. Im Vordergrund stehen Rot-Rot-Grün und Jamaika – doch wie stehen ihre Chancen? Eine Analyse.
Greta Thunberg in der vergangenen Woche in Schweden

Grüne in Schweden : Verloren trotz Greta Thunberg?

Anders als in Deutschland haben die Grünen bei der Europawahl ausgerechnet in Schweden, der Heimat Greta Thunbergs, schwächer abgeschnitten. Warum ist das so?

Starke AfD im Osten : Ein Alarmsignal für die Landtagswahl

Bei der Europawahl liegt die AfD in Sachsen vorn, bei den Kommunalwahlen ist das Bild nicht so eindeutig. Klar ist jedoch: Die Skepsis gegenüber dem „Raumschiff“ Brüssel ist in Ostdeutschland weit verbreitet. Das liegt auch an der Struktur der Wähler.

Nach dem Wahlwochenende : Altes Schema und neue Akteure

Es scheint in Deutschland ein altes Rechts-Links-Muster zu geben. Doch wofür einst CDU und SPD ausreichten, werden jetzt Grüne und AfD gebraucht. Bleibt da dauerhaft Platz für die CDU? Eine Analyse.
Gabriel Felbermayr, neuer Chef des Instituts für Weltwirtschaft (IfW)

Europawahl : Das sagen Ökonomen und Verbände zum Wahlergebnis

Einen Tag nach der Europawahl haben sich auch in der Wirtschaft erste Meinungen gebildet. Volkswirte sprechen von einem „Weckruf für die Politik“, Verbände sehen Handlungsbedarf im Klimaschutz.
Donald Trump bei seinem Treffen mit dem japanischen Regierungschef Shinzo Abe.

Trump in Japan : „Wo ist Toyota?“

Die Beziehungen japanischer Unternehmen zur amerikanischen Regierung sind nicht mehr ungetrübt. Donald Trump versucht sich in Japan dennoch als Verkäufer auf der Suche nach Investoren – für Beschwerden ist er allerdings nicht empfänglich.
Breitband-Ausbau im Landkreis Rostock

Netzausbau : Schneller zum ganz schnellen Internet

Die Bundesnetzagentur will den Markt der „letzten Meile“ neu regulieren. Das hat weitreichende Konsequenzen für den Glasfaser-Ausbau – und damit für die Digitalisierung Deutschlands.

Australien : Uber taucht jetzt auch zum Great Barrier Reef

Die Touristenattraktion soll den Ruf des Konzerns polieren, hat aber seinen Preis. Derweil ist unklar, ob sich das weltberühmte Korallenriff von den Hitzewellen der vergangenen Jahre erholen kann.

Streit mit Amerika : Jetzt teilt der Huawei-Gründer aus

Amerika hat Huawei zuletzt einen Schlag nach dem anderen verpasst. Chef Ren Zhengfei reicht es: In einem denkwürdigen Interview rechnet er mit Amerika und dessen Präsidenten ab – und nimmt einen Konkurrenten in Schutz.
Alexis Tsipras hat die Europawahl verloren. Die Anleger finden es gut.

Staatsanleihen : Griechische Anleihen auf Rekordniveau

Die regierende Syriza-Partei hat in Griechenland bei den Europawahlen eine empfindliche Niederlage erlitten. Nun sollen Neuwahlen vorgezogen werden. Die Investoren begeistern sich dafür.

Folgen Sie uns

Eva Menasse, Börne-Preisträgerin

Börne-Preis für Eva Menasse : Zehn Jahre Internet für alle

„Alles geht in Trümmer“: So pessimistische Töne wie in diesem Jahr waren bei der Vergabe des Börne-Preises noch nie zu hören. Kein Zweifel: Die Generation der heute 40 bis 50 Jahre alten Autoren hat eine neue Zukunftsangst kennengelernt.

TV-Kritik: Anne Will : Lieber Klimakrise als Flüchtlingskrise

Union und SPD fehlte bei der Europawahl die Kraft zur harten Auseinandersetzung. Bei Anne Will machen Armin Laschet und Sigmar Gabriel die Hilflosigkeit ihrer Parteien sichtbar. Insgesamt ähnelt Deutschland in einem Punkt dem restlichen EU-Europa.

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: Der Niedergang der Volksparteien

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Osterrätsel 2019 – die Auflösung

Filmfestival : Verena Lueken

Filmfestival

: Hurra

Pop-Anthologie : Philipp Krohn

Pop-Anthologie

: Radiohead: „Fake Plastic Trees“

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: Amerika gegen Huawei: Was steckt wirklich dahinter?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum Alt und Jung einander manchmal nicht verstehen

Schlaflos : Janosch Niebuhr

Schlaflos

: Wer ist jetzt der Bestimmer?

F.A.Z. Einspruch Podcast : Constantin van Lijnden

F.A.Z. Einspruch Podcast

: Rechtsfragen rund ums Strachevideo

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Die CO2-Steuer ist gefährlich

Schwierigkeiten beim Umschalten: Christoph Hartings Bewegungsablauf stockt noch etwas.

Diskuswerfer Christoph Harting : Der verflixte Pfosten

Der Olympiasieger hat zum Saisoneinstieg mal wieder Schwierigkeiten: Christoph Harting schafft nur zwei gültige Würfe und verpasst die WM-Norm. Die Diskus-Elite ist derweil um einige Meter voraus.
Tiefe Augenringe zeichnen Fredy Pacinis Gesicht, als er der Nachrichtenseite Tgcom24 ein Interview gibt. Er kämpft noch immer den Erinnerungen an die Nacht, in der er aus Notwehr einen Einbrecher erschoss.

Notwehr-Urteil : Verhängnisvolle Selbstverteidigung

Der Prozess gegen Fredy Pacini, der einen Einbrecher erschoss, bewegt Italien seit Monaten. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Klage fallen lassen – dem Werkstattbesitzer hilft das aber nur wenig.
Eine Frau wirft ihren Stimmzettel für die Europawahl in eine Wahlurne. Die Wahlbeteiligung ist signifikant gestiegen.

Gestiegene Wahlbeteiligung : Primat der Klimapolitik

Die gestiegene Wahlbeteiligung sorgt für Freude bei allen Politikern. Für die Koalitionsparteien hat die gute Nachricht aber auch eine Schattenseite.
Jubel bei den Grünen im Mainzer Rathaus. Günter Beck, Tabea Rößner und ihre Grünen-Parteifreunde haben allen Grund zum Feiern.

Stärkste Kraft : Grüne triumphieren auch in Mainz

Im Rathaus der Landeshauptstadt läuft es am Wahlabend eigentlich nur für eine Partei so richtig gut – und die lässt es richtig krachen. Die CDU verpasst den Wechsel im Stadtrat.
Musk baut durch Las Vegas einen Hyperloop.

Schlusslicht : Horror in Überlänge

Tesla, die Deutsche Bank und der Naturschutzbund Nabu lehren uns das Fürchten. Nur Dieter Zetsche nicht. Der haut einfach ab. Echt schwach.

KTM : Orangerie des Motorsports

KTM ist nach Stückzahlen inzwischen Spitzenreiter in Europa. Der Motorradhersteller aus Österreich hat viel vor und setzt sich mit der neuen Motohall ein Denkmal.
Ohne dieses Zeug wäre die Energiewende nur noch durch weitgehende Deindustrialisierung zu schaffen.

Seltene Erden : Alle wollen Neodym

Einige Elemente aus der Gruppe der Seltenen Erden werden immer begehrter. China dominiert heute die Produktion dieser Metalle. Wenn das so bleibt, ist der geopolitische Aspekt daran noch das kleinste Problem.
Künstliche Intelligenz und Robotik im Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Klug verdrahtet : Endlich Licht in der Black Box

Künstliche Intelligenz lenkt und entscheidet schon, aber sie lässt im Dunkeln, wie genau sie dabei vorgeht. Zwei Algorithmen aus der Medizinforschung führen vor, was wir gewinnen, wenn Rechner Auskunft geben (müssen).
Wo einst für das Management die Diversifizierung galt, gilt heute: Fokussierung.

Unternehmensstrategien : Das Ende der Konglomerate

Auf die Frage, wie ein Unternehmen am effektivsten zu führen ist, gibt eine keine stabile Antwort. Management-Moden zeigen: Wirtschaftskapitäne beherzigen durchaus, was ihnen an der Uni beigebracht wurde.