https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Hier sollen Ende 2025 die letzten Autos vom Band laufen: Das Ford-Werk im saarländischen Saarlouis

Aus für Ford-Werk in Saarlouis : Das Saarland und die Angst vor der Deindustrialisierung

Nirgendwo arbeiten anteilig mehr Leute in der Autobranche und im Metallgewerbe als im Saarland. Das Ende des Ford-Werks in Saarlouis könnte nur der Anfang eines großen Job-Kahlschlags sein.

Aufrüstung der Bundeswehr : Panzerstahl von der Saar

Die Rüstungsindustrie will wachsen, doch dafür braucht sie dringend einen weiteren Stahllieferanten. Die Dillinger Hütte im Saarland soll es sein.
Wie viel Krise hält die EU stand? Hauptsitz der Europäischen Union in Brüssel.

Energiekrise und Inflation : Droht der EU ein Wildwest-Szenario?

Scheitert die Europäische Union an der Energiekrise, könnte sie das in eine tiefgreifende politische Krise stürzen. Dabei ist die Liste der Herausforderungen ohnehin schon lang.

F.A.Z.-Konferenz live : Die Zukunft Europas in der Diskussion

Europa ist ein Versprechen – für Vielfalt, gemeinsame Stärke, Frieden und Freiheit. Dieses Versprechen steht im Zentrum der ersten European Economic Conference am 26. und 27. September 2022 in Berlin und hier im Livestream.

Bündnis gegen Feldmann : Abwahl-Kampf

Es geht darum, die Frankfurter für den Bürgerentscheid am 6. November zu mobilisieren: Die Rede Axel Hellmanns und die Plakate der Parteien im Römer bilden einen guten Auftakt dafür.

Energiekrise und Inflation : Droht der EU ein Wildwest-Szenario?

Scheitert die Europäische Union an der Energiekrise, könnte sie das in eine tiefgreifende politische Krise stürzen. Dabei ist die Liste der Herausforderungen ohnehin schon lang.

Russe bleibt Box-Präsident : Zombie von Putins Gnaden

Nach einer sportpolitischen Farce darf Umar Kremlew aus Russland weiter Präsident der Box-Vereinigung IBA bleiben. Das IOC hält russischen Funktionären die Türen offen.

Reaktionen auf Melonis Sieg : Respekt für eine Wahl

Wenn in einem EU-Land die Freiheit in Gefahr ist, dann muss man handeln. Darauf gibt es in Italien bisher keinen Hinweis. Melonis Haltung zur Ukraine sollte in EU und NATO sogar willkommen sein.

Gasumlage : Scholz in Schilda

Für Fälle wie die Gasumlage gibt es ein Kanzleramt, das rechtzeitig für Ordnung sorgen sollte. Eigentlich.

Probleme im DFB-Team : An der Grenze des Lustprinzips

Gut acht Wochen vor dem WM-Auftakt gegen Japan hat die Nationalmannschaft einen Rückfall in längst überwunden geglaubte Zeiten erlitten. Für die WM-Perspektive steht nun einiges im Feuer.

Wertverfall der Währung : Die Pfundschwäche ist Anlass zur Sorge

Die britische Währung wird immer weniger wert. Panik ist zwar nicht angebracht. Aber Großbritanniens Finanzminister Kwasi Kwarteng nimmt die Unruhe am Markt auf die allzu leichte Schulter.

Taufaktion : Auf die Menschen zugehen

Den richtigen Ton trifft der evangelische Kirchenkreis Hanau, wenn es darum geht, Menschen für die Kirche zu begeistern. Sie finden einfache Worte, die zu Herzen gehen.

Precht und Welzer : Die totgeschwiegenen Promis

Der Auftritt von Richard David Precht und Harald Welzer wirkt wie ein Experiment, das testen soll, wie empfänglich die von ihnen so genannten Qualitätsmedien für Empörung sind.
Der kasachische Präsident Kassym-Schomart Tokajew im Januar 2022 bei einer Parlamentssitzung

Ukraine-Liveblog : Kasachischer Präsident sichert fliehenden Russen Schutz zu

Ukrainer rücken im Osten weiter vor +++ Heusgen schlägt Kampfpanzer-Konsortium für Kiew vor +++ Medwedew bekräftigt Russlands Recht, sich mit Atomwaffen zu verteidigen +++ London rechnet für den 30. September mit Anschluss ukrainischer Gebiete an Russland +++ alle Entwicklungen im Liveblog
Altkanzlerin und Baldkanzler? Angela Merkel und Friedrich Merz als Oppositionspolitiker im Jahr 2002

CDU : Kohl versöhnt Merz und Merkel

Einst rebellierten Angela Merkel und Friedrich Merz gemeinsam gegen Helmut Kohl. Jetzt führt sie das Gedenken an den Kanzler der Einheit wieder zusammen. Auch weil sie sich programmatisch an ihn angenähert haben – vor allem in der Sozialpolitik.

Krieg in der Ukraine

Frank Plasberg diskutiert am Montagabend mit seinen Gästen.

TV-Kritik zu „Hart aber fair“ : Das große Putin-Potpourri

Zunächst geht es bei Frank Plasberg um die interessante Frage, welche Folgen die Mobilmachung in Russland hat. Dann sinkt das Niveau – und der Moderator exponiert sich mit Suggestivfragen.

Mobilmachung in Russland : „Unsere Kinder sind kein Dünger!“

In den Regionen macht sich Unmut über die Massenmobilisierung breit. Im Gebiet Irkutsk wird auf einen Wehrkommissar geschossen, in Dagestan gibt es Proteste. Eine Viertelmillion Russen soll das Land schon verlassen haben.

Ferrari Purosangue : Vollblut für die Familie

Zum 75-jährigen Firmenjubiläum präsentiert Ferrari erstmals einen Viertürer. Der Purosangue beschwört mit einem V12-Motor gleichwohl klassische Sportwagentugenden.

Jüdische Pilger in Uman : Der Krieg hält sie nicht auf

Ungeachtet des Kriegs sind mehr als 20.000 jüdische Pilger in die ukrainische Stadt Uman gereist. Am Grab von Rabbi Nachman zelebrieren sie das Fest Rosch Haschana.
Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
Mit Eco-Programmen mit Waschwirkung A ist man also auf der sicheren Seite.

Markus Miele im Interview : „Zu selten im Eco-Programm“

Wer wäscht, spült und saugt, verbraucht Energie. Dass die immer teurer wird, weiß auch Markus Miele. Im Gespräch sagt er, warum mehr Wasser gut sein kann und im Alltag noch einiges drin ist.
Moderne Zeiten: Hat Charlie Chaplin seine Arbeitszeit auch korrekt erfasst?

Sehnsucht nach Freizeit : Arbeit? Nicht mehr so wichtig!

Fast zwei Drittel der Deutschen wünscht sich die Vier-Tage-Woche bei vollständigem Lohnausgleich. Viele würden sogar ganz aufhören zu arbeiten – falls das Geld reicht.
Düstere Aussichten: Die Windenergiebranche gerät unter Druck.

Windenergie-Messe : Der Wind kommt von allen Seiten

Die Hersteller und Betreiber von Windkraftanlagen leben in ständigem Auf und Ab. Das spiegelt sich auch auf der globalen Leitmesse in Hamburg.
Ofenfertig: Für diesen Cobot ist es keine Schande, sondern ein Fortschritt, kleine Brötchen zu backen.

Cobots : Kleine Roboter für die Großbäckerei

Cobots, die Seite an Seite mit Menschen arbeiten, drängen ins Handwerk. Fanuc, der Robotik-Pionier aus Japan, drängt mit.
Der Chef und Mitgründer des Kreditkarten-Start-ups Pliant, Malte Rau, macht im F.A.Z.-Interview die Expansionspläne öffentlich.

Kredikarten-Fintech : Start-up Pliant expandiert in vier Länder

Der Markteintritt in den Niederlanden, Luxemburg, Portugal und Finnland steht unmittelbar bevor, sagt Chef und Mitgründer Malte Rau im Gespräch mit der F.A.Z. Zwei weitere Länder sollen bald folgen.
Barbara Livonius, bekannte Strafverteidigerin aus Frankfurt, vertrat auch schon Manager von Porsche und der Deutschen Bank.

Cum-ex-Strafprozess : Lebenskatastrophe für den Angeklagten

Wolfgang Schuck, einst Chef der Maple Bank, drohen mehr als fünf Jahre Haft wegen schwerer Steuerhinterziehung. Mit ihrem Schlussplädoyer wirft seine Strafverteidigerin Barbara Livonius alles für ihren Mandanten in die Waagschale.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Ausgelassene Stimmung in Stuttgart: Katharina Hauter als Katrine und Matthias Leja als Tomas Stockmann sowie Klaus Rodewald als Hovstad

Dreimal „Volksfeind“-Premieren : Ein Wutbürger in drei Städten

Spiegel einer verfallenen Mediengesellschaft: Frankfurt, Stuttgart und Wien zeigen Henrik Ibsens „Ein Volksfeind“ als Parabel auf den Schrecken des Marktes, auf den Verrat in der Familie und auf die durchgedrehte Technologiegläubigkeit.
Noch ist unklar, wie genau es mit dem UKGM weitergeht: Inflation und Lieferkettenprobleme bieten neuen Grund für Meinungsverschiedenheiten.

Gießen und Marburg : „Da zocken zwei um das Uni-Klinikum“

Bis Jahresende soll es einen neuen Zukunftsvertrag für das Uni-Klinikum Gießen und Marburg geben. Angesichts der stockenden Verhandlungen mahnt der Marburger Rathauschef zu Eile. Und er denkt über ein Angebot nach.

Wildes 3:3 in Wembley : Die deutschen Baustellen vor der WM

Die Spiele gegen Ungarn und in England mehren die Zweifel an einer erfolgreichen deutschen WM. Hansi Flick gibt sich dennoch optimistisch. Der Bundestrainer muss aber noch einige Fragen beantworten.
Ein Feuer brennt auf den Straßen Teherans während Protesten wegen des Todes von Mahsa Amini 08:46

F.A.Z. Frühdenker : Wie weit wird das Regime in Iran noch gehen?

In Italien hat sich das rechte Bündnis um Giorgia Meloni durchgesetzt, die geplante Gasumlage gerät immer mehr ins Wanken und in Fulda treffen sich die deutschen Bischöfe. Alles Wichtige im F.A.Z. Newsletter.

Asteroid gerammt : Volltreffer!

Die amerikanische Raumsonde „Dart“ ist planmäßig auf dem Asteroiden Dimorphos zerschellt. Es muss sich aber erst noch zeigen, ob sie dadurch seine Flugbahn ändern konnte.
Beliebt bei Vogeljägern: Am Khor Kalabsha rasten im April 2016 viele Nimmersatte.

Wilderer am Nassersee : Tod am Nil

Vogeljäger wildern im Winter am Nassersee in der Sahara. Sie schießen auf alle Arten, die ihnen vor die Flinte kommen – und lassen die Vögel dann liegen.
Der „Syracuse“ ist sehr begehrt.

New Balance 550 „Syracuse“ : Bei ihm schlagen Sammlerherzen höher

Der New Balance 550 „Syracuse“ ist innerhalb von Minuten ausverkauft gewesen. Um den limitierten Schuh im Nachhinein zu ergattern, braucht man Geduld. Und keine Scheu vor dem Preis im Internet. Die Kolumne Sneak around.

Spiele

Spiele
Soll wegen der Instandhaltungskosten abgebaut werden: die Euro-Skulptur auf dem Willy-Brandt-Platz, vor dem alten Sitz der EZB

Finanzplatz Frankfurt : Die Euro-Skulptur ist gerettet

Die Euro-Skulptur am Willy-Brandt-Platz sollte aus Kostengründen abgebaut werden. Doch nun hat sich ein Sponsor gefunden. Dabei gibt es harsche Kritik an der Stadt Frankfurt.
Nach der Tat: Menschen legten vor dem Elternhaus von Jakob von Metzler Blumen ab und stellten Kerzen auf, um ihre Anteilnahme auszudrücken.

Mord an Jakob von Metzler : Eine besonders schwere Schuld

Am 27. September jährt sich Entführung und Tötung von Jakob von Metzler zum zwanzigsten Mal. Der Mörder des Elfjährigen hat alle Instanzen bemüht, um zu dem zu kommen, was er für sein Recht hält.
Transfordtalent: Der Transit fährt nur noch elektrisch.

Neuer Ford Transit : Mit Sack und Pack und Ford

Er ist der gute Begleiter von Generationen Reiselustiger. Das wird nun womöglich anders. Der Transit Custom fährt nur noch elektrisch und auf andere Zielgruppen zu.
Herbst und Heizöl sind schon da: Der eigentlich totgesagte Energieträger erlebt eine Renaissance. Wer ihn hat, kann sich des Nachbars Neid fast sicher sein. (Symbolbild)

Schlusslicht : Diese Kälte

Der Kollege mit der Ölheizung nervt. Dabei ist jetzt Zusammenrücken angesagt. Das weiß das Frankfurter Rathaus, das weiß der Finanzminister. Und Miezi weiß: Mit dem Zweiten friert man besser.
Er soll 500 Kilometer schaffen: Der elektrische Mercedes-Benz E-Actros

Elektrischer Lastwagen : Auf Achse unter Strom

Daimler Truck stellt seinen Mercedes-Benz E-Actros Longhaul vor. Er soll elektrischen Fernverkehr mit 42 Tonnen möglich machen. Von 2024 an und mit einer Reichweite von 500 Kilometer.
„Dem Rauche gleich, der stets nach kältern Himmeln sucht.“ So sah sich einst Nietzsche. Aber Otto Normalverbraucher hat es halt gerne warm und gemütlich.

Heizen mit Holz : Der Qualm der Krise

Das Gas ist teuer, die Sorgen groß – und nun? Das Naturprodukt Holz aus der Region zu verfeuern, klingt umweltfreundlich und nachhaltig. Tatsächlich ist es aber weder das eine noch das andere.
Wertvoller Schrott: Rotorblätter ausgedienter Windkraftanlagen

Recycling von Windrädern : Wenn Windturbinen in Rente gehen

Für viele alte Windkraftanlagen endet in einigen Jahren die EEG-Förderung. Ein Weiterbetrieb ist technisch möglich, doch oft nicht die beste Lösung. Wie man alte Rotoren möglichst umweltschonend entsorgt.
Der Präsident der Weltbank, David Malpass, steht wegen seiner Äußerung zum Klimawandel unter Druck.

David Malpass : Weltbankpräsidenten wegen Klimawandel-Äußerung unter Druck

„Ich bin kein Wissenschaftler“: Der Weltbankpräsident David Malpass fürchtet nach einer Äußerung zum Klimawandel um seinen Job. Der ehemalige US-Vize-Präsident Al Gore wirft ihm vor, ein „Klimawandelleugner“ zu sein.
Katastrophenvergegenwärtigung? Das jedenfalls ist erledigt. Demonstration von Fridays for Future im September 2021 in Berlin, in der Mitte Schulstreik-Erfinderin Greta Thunberg, links Luisa Neubauer, Sprecherin der Bewegung in Deutschland.

Junge Klimabewegung : Alles muss man selber machen

Fridays for Future ruft wieder zum Globalen Klimastreik – zu sagen, die Bewegung habe den Höhepunkt überschritten, ist falsch gedacht.

Schlaflos : Sonia Heldt

Schlaflos

: „Ich will kein Einzelkind sein“

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Ausweitung der Corto-Chronologie

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Bernau

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Schulden steigern die Inflation

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Ausgleichstraining – Meine Drei für mehr Balance

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Wasser marsch! Die Diskussion

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Adolph von Menzel, „Kaffeezeit in Kissingen“, 1886, Gouache und Wasserfarben auf Papier, 11,6 mal 18,4 Zentimeter, Preis auf Anfrage

Zeichner Adolph von Menzel : Was für ein Trubel!

Die Hamburger Galerie Le Claire zeigt Arbeiten von Adolph von Menzel. In seinen rasch aufs Blatt geworfenen Skizzen wird das 19. Jahrhundert gegenwärtig. Sie sind direkt aus dem Leben gegriffen.
Wendezeitgenossen: Werner Tübke, „Letzte Wahrnehmung I“, 1990, Öl auf Leinwand, 55 mal 75 Zentimeter, Startpreis 35.000 Euro

Leipziger Kunstauktionshaus : Deutsch-deutsche Bildergeschichte

Schon vor Jahrzehnten baute der Galerist Carlo Schwind von Frankfurt am Main aus Brücken zwischen Ost und West. Nun stellt er das Kunstauktionshaus Leipzig neu auf - und widmet seine erste Versteigerung der Leipziger Schule.
Aus der Sammlung Gerlinger: Emil Nolde, „Philister“,1915, Öl auf Leinwand, 85,5 mal 116 Zentimeter

Sammlung Gerlinger : Schenkung für das Nolde Museum

Hermann Gerlinger übergibt 36 Werke seiner bedeutenden Expressionismus-Sammlung dem Nolde Museum. Damit findet wenigstens ein kleiner Teil der großen Kollektion eine museale Bleibe. Der Rest wird versteigert.
Eklektisch: Die retro-venezianische Villa Ephrussi de Rothschild stattete die Baroness im Stil Ludwig XVI. mit Antiquitäten und Bildern von Meistern des 18. Jahrhunderts aus.

Glanz vergangener Epochen : Die Villen des Jetset

An der Côte d’Azur ließen sich Adelige, ­Künstler und Unternehmer in imposanten Häusern nieder. Sie erzählen Geschichten von Kunst und Liebe, Luxus und Tod.

Anwältin im Interview : „Erbengemeinschaften sind die Pest“

Nach dem Tod eines geliebten Verwandten bleibt zunächst die Trauer. Doch irgendwann werden Gespräche über das Erbe relevant. Anwältin Katharina Mosel über die Konflikte, wenn mehrere eine Immobilie erben, alte Rechnungen und emotionale Kosten.