https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Bluttat in Kopenhagen : Mit dem Gewehr über der Schulter

Ein 22 Jahre alter Däne mordet in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen. Drei Menschen sterben, vier sind lebensgefährlich verletzt. Hinweise auf eine Terrortat gebe es bislang nicht, teilt die Polizei am Montagmorgen mit.

Covid-Datenchaos : Verdacht von Lug und Trug

Die neuen Regeln für Corona-Schnelltests sind undurchdacht und voller Widersprüche. Auch vulnerable Gruppen werden entmutigt, sich testen zu lassen. Was taugt das Testwesen dann noch?

Cancel Culture an der Uni : Der Gesinnungsterror linker Aktivisten

Wieder einmal wurde an einer Universität eine unliebsame Stimme durch eine radikale Minderheit mundtot gemacht. Inhaltliche Debatten und kontroverse Meinungen sind unerwünscht.

Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.

Krieg gegen die Ukraine : Kiew muss Verluste minimieren

Die Ukraine gesteht ein, dass die Stadt Lyssytschansk im Gebiet Luhansk erobert worden ist. Für Kiew ist es wichtig, die eigene Armee kampffähig zu halten. Das kann auch durch Rückzüge gelingen.

Französischer EU-Vorsitz : Alles für Paris

Paris kann nach seinem halbjährigen EU-Vorsitz trotz einer hässlichen Seite eine gute Bilanz vorlegen. Seine wirtschaftspolitische Agenda konnte Präsident Macron glücklicherweise nicht durchdrücken. Grund zur Entwarnung ist das aber nicht.

Kanzler und Zeitenwende : Unterhaken mit Olaf Scholz? So nicht!

Scholz muss lageabhängig führen und überzeugen. Dazu sind klare und empathische Ansagen nötig. Der Kanzler muss die von ihm ausgerufene „Zeitenwende“ mit Leben füllen.

CDU Hessen : Großes Kino

Der Landesparteitag der hessischen CDU mit der Wahl von Ministerpräsident Boris Rhein zum neuen Vorsitzenden stand am Ende von persönlichen Verletzungen, die nicht zugedeckt wurden.

Abgesagter Biologie-Vortrag : Cancel Culture an der Humboldt-Uni

Die Humboldt-Universität sagt den Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht wegen angeblicher Transfeindlichkeit ab und distanziert sich von ihr. Die Hochschule beugt sich aktivistischem Druck und unterbreitet ein vergiftetes Angebot.

Sportlerinnen und „Roe v. Wade“ : Botschafterinnen ihrer Generation

Vorbilder wie Megan Rapinoe sind Barometer für Stimmungen in der Gesellschaft. Sie haben sich Rechte erkämpft und sind alarmiert, wenn Frauen über ihre Abtreibung nicht mehr selbst entscheiden können.
TV-Sendung „Anne Will“: "Bilanz der Corona-Politik – Ist Deutschland auf die nächste Welle besser vorbereitet?" v.l.: Christine Aschenberg-Dugnus (FDP), Karl Lauterbach (SPD), Anne Will (Moderatorin), Christina Berndt (Wissenschaftsredakteurin „Süddeutsche Zeitung“), Ricardo Lange (Intensiv-Pfleger).

TV-Kritik zu „Anne Will“ : Entschieden vage

Die 7-Tage-Inzidenz steigt, und auch auf den Intensivstationen liegen wieder mehr Corona-Kranke: Eine Diskussion über den Herbst unter pandemischen Vorzeichen.

Krieg in der Ukraine

Dieses von der Militärverwaltung des Gebiets  Luhansk zur Verfügung gestellten Foto soll man  Lyssytschansk am frühen Sonntag sehen.

Ukraine-Liveblog : Russen rücken Richtung Slowjansk vor

Lukaschenko: „Praktisch eine Armee mit Russland“ +++ Selenskyj: „Die Ukraine gibt nichts verloren“ +++ Steinmeier: Kiew nicht an Verhandlungstisch drängen +++ alle Entwicklungen im Liveblog.
Ungewisse Zukunft: In Peking spielte Fedotow noch im Olympia-Team.

Eishockey-Torwart verhaftet : Auf russische Art

Der russische Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow will aus der KHL zu den Philadelphia Flyers in der NHL wechseln – die Behörden nehmen ihn fest. Wie es mit ihm weitergeht, ist ungewiss.

Einfache Reiseplanung : Die besten Apps für den Urlaub

Navigieren, dolmetschen, Buch führen: Mit diesen Anwendungen wird das Smartphone zum perfekten Reisebegleiter – auf dem Business-Trip ebenso wie im Wanderurlaub und auf der Weltreise.
Nicht mehr ganz so glänzend: Neue Tesla-Autos in der staubigen Grünheider Landschaft

Tesla-Fabrik in Grünheide : Nicht mehr ganz so Giga

Die Produktion stockt, die Personalsuche auch: Bei Tesla läuft es nicht rund. Jetzt formiert sich auch noch Widerstand gegen die Erweiterung des Werks, denn der Wald, der dort jetzt steht, war nie als Gewerbefläche gedacht.
Betrügerisch und böse: Leonardo DiCaprios Filmfigur in „The Wolf of Wall Street“ basiert auf dem echten Börsenmakler Jordan Belfort.

Geschlechtergerechtigkeit : Männer kosten ein Vermögen

Wie Männer sich verhalten, ist für die Gesellschaft irre teuer. Ein Männerberater beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten typisch männlicher Verhaltensweisen auf über 63 Milliarden Euro im Jahr. Trotzdem sind Männer auch für etwas gut.
Diese Phase ist entscheidend.

Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.
Nur China hat mehr Abgeordnete: Der Bundestag im Juni

Beschlussvorlage : Ampel ist beim Wahlrecht gesprächsbereit

SPD, Grüne und FDP wollen noch in diesem Jahr ein neues Wahlrecht beschließen. Bei dem Vorschlag, eine „Ersatzstimme“ einzuführen, zeigen sie sich verhandlungsbereit.
Gaslager auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen

Energieknappheit : Industrie könnte drei Prozent Gas einsparen

Industrieunternehmen sind bereit, gegen finanziellen Ausgleich Gas einzusparen, ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, die der F.A.Z. vorliegt. Damit könnten die Gasspeicher um zusätzlich vier Prozentpunkte gefüllt werden.
Das Lösegeld war in der Kryptowährung Bitcoin bezahlt worden (Symbolbild).

Nach Hackerangriff : Uni erhält Lösegeld mit Gewinn zurück

2019 zahlte die Universität Maastricht 200.000 Euro in Bitcoin, um wieder an verschlüsselte Daten heranzukommen. Einen Teil bekommt sie nun zurück – und der ist heute deutlich mehr wert. Eine Verwendung ist auch schon gefunden.
Der Stoff für schnelles Internet: Glasfaserkabel

Schnelles Internet : Werben für Glasfaser bis in das Haus

Mitten in Deutschland haben sich Kommunen und ein Unternehmen zusammengetan, um Glasfaserkabel zu verlegen. Dafür werben sie nun bei den Bürgern. Das hat einen Grund.
Kampf den Viren: Sophie und Felix Sacher zeigen ihren Desinfektionsroboter beim Regionalentscheid.

Roboter-Olympiade : Selbstgebaute Freunde und Helfer

Beim Vorentscheid der Roboter-Olympiade in Schwalbach zeigen Schüler, wie einem technische Helfer das Leben leichter machen können. Ein Roboter kann sogar Kresse anbauen und ernten.
Eine funktionierende Start-Up-Förderung kann auch Innovation nach vorne bringen.

Standpunkt : Schubkraft für deutsches Wagniskapital

Die Ampelkoalition ist mit Habecks Strategie auf gutem Weg in der Start-up-Finanzierung. Für den Standort Deutschland wäre es mehr als nur ein Signal, wenn das Bundeskabinett diese Strategie zu ihrem Projekt machen würde.
Kupfermine in Usbekistan

Industriemetalle : Enge Märkte, fallende Preise

An den Terminmärkten sind die Metallpreise zuletzt stark gesunken. Eine Inflationsentwarnung ist dies nicht, denn blickt man auf die längerfristige Preisentwicklung, zeigt sich das Problem mehr als deutlich.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

„Polizeiruf 110: Black Box“ : Mord ohne Motiv?

Gedächtnisverluste: Im „Polizeiruf 110: Black Box“ kämpft Kommissarin Brasch mit der Unvollständigkeit menschlicher Erinnerungen. Das ist gut besetzt, stimmig gespielt und erst im Abgang unglaubwürdig.
Hochburg des Aktivismus: die Humboldt-Universität zu Berlin

Abgesagter Biologie-Vortrag : Cancel Culture an der Humboldt-Uni

Die Humboldt-Universität sagt den Vortrag der Biologin Marie-Luise Vollbrecht wegen angeblicher Transfeindlichkeit ab und distanziert sich von ihr. Die Hochschule beugt sich aktivistischem Druck und unterbreitet ein vergiftetes Angebot.
Durchatmen: Erholung kann auch beim Wandern eintreten.

Auftanken für den Beruf : Wie geht Erholung?

Die Feriensaison naht. Jedes Jahr fragen sich Berufstätige, wie sie am besten auftanken können – für neue Kreativität, Spaß an der Arbeit und eine „Rettung“ des Entspannungs-Effekts. Wir haben mal gesammelt, was für uns funktioniert.
Läuferinnen und Läufer laufen während des Firmenlaufs J.P. Morgan Corporate Challenge vor den Zwillingstürmen der Deutschen Bank.

Kolumne „Nine to five“ : Ins Schwitzen geraten

Ein Fitnessraum im Büro kann eine schöne Sache sein. Aber neben dem Chef schwere Gewichte in die Lüfte heben oder auf dem Laufband rennen? Nein, danke!
Szenen eines Schauspiels: Das Duell zwischen Kyrgios (l.) und Tsitsipas endet mit einem frostigen Handschlag.

Kyrgios pöbelt in Wimbledon : Wie Batman gegen den Joker

Wimbledon erlebt ein schaurig-schönes Spektakel: Tennisprofi Nick Kyrgios provoziert so lange, bis sein Gegner Stefanos Tsitsipas erst die Nerven verliert und dann das Spiel. Der Referee schaut zu.
Prominente Stimme: Die Schauspielerin Busy Philipps (Mitte) unterstützte am Donnerstag in Washington eine Demonstration für das Recht auf Abtreibung.

Entzogene Selbstbestimmung : Tausende Abtreibungsanfragen pro Tag

In den USA bleibt nun die medikamentöse Abtreibung für viele der einzige Weg, ohne Reise eine Schwangerschaft abzubrechen. Viele Bundesstaaten haben es jedoch schon für illegal erklärt, wenn Ärzte die Pillen verschicken.
Der Speiseraum des Restaurants „Septime“ in Paris

Haute Cuisine : Das sind die spannendsten neuen Restaurants in Paris

Wer nach kulinarischen Neuerungen suchte, schaute lange Zeit kaum nach Paris. Das ist nun anders. Inzwischen gibt es in der französischen Hauptstadt eine ganze Reihe an jungen Köchen, die die (Menü)-Karten neu mischen.
Die Krawatte scheint aus der Mode zu geraten – einige Männer bleiben jedoch hartnäckig.

Herrenmodemesse Florenz : Die Krise der Krawatte

Sogar auf der Herrenmodemesse in Florenz findet man kaum noch Krawatten. Hat das Anhängsel noch eine Zukunft? Einige Männer glauben fest daran.

Feier in Venedig : Pierre Cardin wäre 100 geworden

Bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2020 war Modeschöpfer Pierre Cardin noch aktiv. Der gebürtige Italiener galt als Pionier und Miterfinder der futuristischen Mode. Am Samstag hätte der Designer seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Spiele

Spiele

Kammeroper Frankfurt : Kreativ im Impfzentrum

Die Kammeroper Frankfurt stand selten im Mittelpunkt von umfangreicher Berichterstattung, kann aber auf künstlerisch erfolgreiche 40 Jahre blicken. Und nun steht ein festes Domizil im Kulturwerk „Die Fabrik“ in Sachsenhausen in Aussicht.

Neuer Peugeot 408 : Vier sind wieder da

Peugeot will mit einem viertürigen Fastback-Coupé ab 2023 Furore machen. Das 4,70-Meter-Auto kommt zunächst als Plug-in-Hybrid oder mit kleinem Dreizylinder-Motor. Später folgt eine elektrische Variante.
Fit for 2035: Dieses ungewöhliche Gespann fuhr zur Ölkrise 1973 durch oberbayerische Straßen und erlebt vielleicht ja ein Comeback.

Schlusslicht : Spann den Wagen aus

Das haben wir jetzt davon: Wir hätten die Kutsche damals einfach nie der Technologieoffenheit preisgeben dürfen. Im Angesicht des Verbrenner-Aus bringt sie sich als ausgezeichnete Alternative in Stellung.

Opel Vivaro : Zum E kommt noch H2

Elektrische Lieferwagen sind groß in Mode. Opel baut jetzt für den Stellantis-Konzern den elektrischen Vivaro zum Brennstoffzellen-Fahrzeug um. Gefahren wird mit Wasserstoff, der getankt werden kann wie Benzin.
Ein fünfjähriges Kind mit Down-Syndrom.

„Debatte“ über Pränataltests : Wenn Wissen verunsichern kann

Ein harmloser Bluttest anstelle eines Eingriffs – für Schwangere mit Sorgen vor einem behinderten Kind haben die Kassen jetzt ein kostenloses Angebot. Wie werden die Pränataltests auf Trisomien die Gesellschaft verändern?
Ein Junge in Brasilien trinkt an einem öffentlichen Brunnen (Archivbild)

Liter um Liter : Wie viel soll man täglich trinken?

Wasser ist das Lebenselixier, und viel Trinken fördert bekanntlich die Gesundheit. Doch wie viel ist genug? Und ist es immer besser, noch mehr zu trinken?
Bauern haben bei einer Protestaktion auf der Autobahn A1 ein Schild von der niederländisch-deutschen Grenze entfernt

Neue Umweltauflagen : Die Wut der niederländischen Bauern

Die niederländische Regierung will die Stickstoffemissionen stark senken. Landwirte sehen sich in ihrer Existenz bedroht. Nun soll ein Schlichter vermitteln.
Ryanair-Maschine am Flughafen Köln/Bonn

Billiglifeger : Ryanair-Chef findet Fliegen „zu billig“

Laut Michael O’Leary dürften die Preise für Ryanair-Flüge um bis zu 50 Prozent steigen. Als Gründe führt er höhere Kerosinkosten und strengere Umweltauflagen an.

Saudi-Arabien : „Wir haben Platz für alle“

Bis 2030 will Saudi-Arabien zum wichtigsten Touristenziel der Arabischen Halbinsel werden – ein kühner Plan, an den viele junge Saudis glauben. Aber kann der Übergang in eine neue kulturelle Identität mit der Geschwindigkeit des Fortschritts mithalten?

Wollen in dem Film „Mutter“ nicht  nur Einzelschicksale ­zeigen: Anke Engelke und  Regisseurin ­Carolin Schmitz, die wegen Corona über den Laptop zugeschaltet ist.

Über das Mütterdasein : „Aus der Nummer kommt man nicht mehr raus“

Der Film „Mutter“ erzählt von allem Schönen und Schweren, was Mutterschaft ausmacht. Ein Gespräch mit Anke Engelke und der Regisseurin Carolin Schmitz über Mütter, Verantwortung, Bedürfnisse – und die Liebe zum Bügeln.
Schüler lesen in einer Grundschule (Symbolbild)

Bildungstrend 2021 : Schlechtere Leistungen in Deutsch und Mathe

Die Pandemie hat viele Schüler in ihren Leistungen zurückgeworfen. Das zeigt eine Vorauswertung des Bildungstrends 2021. Die Kompetenzen im Lesen sind um ein Drittel eines Schuljahres zurückgegangen.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Eine Geschichte der Geldtheorien

Schlaflos : Chiara Schmucker

Schlaflos

: Plötzlich alleinerziehend – zwei Wochen im Juni

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Mein Weg zum Ironman – Marathon

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Pink is beautiful

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Osterrätsel 2022 – die Diskussion

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Für die Ukraine: Jeff Koons’ monumentaler „Balloon Monkey (Magenta)“, ein Exemplar von fünf, spielte bei Christie’s 8,6 Millionen Pfund ein.

Moderne-Auktionen in London : Abkühlung an der Themse

Ernst Ludwig Kirchner fällt durch, der gehypte Nachwuchs reüssiert: Ergebnisse der Abendauktionen mit moderner und zeitgenössischer Kunst bei Christie's, Sotheby's und Phillips.
Soziale Kunst: „Slum Art Festival“ im kenianischen Lunga Lunga, organisiert vom Wajukuu Art Project

Documenta und Kunsthandel : Abseits des Wertesystems

Bevor Antisemitismus die Documenta 15 diskreditierte, sollte kollektives Handeln ihr Großthema werden. In der „Lumbung Gallery“ wird Kunsthandel zum Sozialprojekt.
Käufer gesucht: Prinzessin Rita Boncompagni Ludovisi unter Caravaggios Werk

Ladenhüter Villa Ludovisi : Caravaggio – Allein zu Haus

Eine texanisch-römische Prinzessin wird ihr Haus nicht los, obwohl es das einzige bekannte Deckenbild Caravaggios birgt. Zum dritten Mal ist die Zwangsversteigerung gescheitert.
Flanieren von Dach zu Dach

Neue Dachnutzung : Nutzt die Dächer!

Auf dem Rooftop Walk in Rotterdam wird klar: Der Dachlandschaft der Städte gehört die Zukunft. Unterwegs auf dem temporären Höhenweg.

Psychotherapie : Fünf neue Therapieformen

Psychotherapie, das hieß früher einmal: Auf der Couch liegen, reden, ein Profi hört zu. Heute gibt es ganz unterschiedliche und neue Therapieformen. Wir stellen fünf Menschen vor, die besonders innovativ heilen wollen.

Fotos aus der Ukraine : Fragmente des Krieges

Die Fotografinnen Helena Manhartsberger, Johanna-Maria Fritz und Laila Sieber machten sich zu Beginn des Krieges auf den Weg in die Ukraine. Sie wollten das Geschehen festhalten: ein Angriffskrieg in Europa, ein Angriff auf die Demokratie. Das Willy-Brandt-Haus in Berlin zeigt ihre Arbeiten.