https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Sitzung des UN-Sicherheitsrats am 16. August 2021

EU-Sitz im Sicherheitsrat : Ein Vorstoß in der „Logik Macrons“?

Ungewöhnlich schnell dementiert Paris die Meldung, Frankreich sei bereit, seinen Sitz im UN-Sicherheitsrat zu teilen. Einzelne glauben jedoch, die Änderung würde zum Präsidenten passen. Auch in Berlin gibt es Sympathien für die Idee

UN-Sicherheitsrat : Einen EU-Sitz wird es nicht geben

Mit dem Sicherheitsrat hatte es nichts zu tun, dass Australien sich gegen Frankreich entschieden hat. Man sollte keine weltfremden Debatten in der EU führen.

UN-Sicherheitsrat : Einen EU-Sitz wird es nicht geben

Mit dem Sicherheitsrat hatte es nichts zu tun, dass Australien sich gegen Frankreich entschieden hat. Man sollte keine weltfremden Debatten in der EU führen.

Zuschauer im Stadion : Fahrlässige Rücksichtnahme

Volle Stadien sollte es nur unter dem 2-G-Konzept geben. Auch wenn, wie bei Eintracht Frankfurt, die Ultras dann nicht kommen wollen.

Unter 2 Grad erreichbar? : Wer auf den Abgrund zurast

An salbungsvollen Worten zur Klimapolitik mangelt es auf der UN-Vollversammlung nicht. Den Realitätstest besteht sie noch immer nicht. Und einige Staaten scheren schon aus, bevor die Ankündigungsorgie ihren Höhepunkt erreicht.

Katastrophenschutz : Bitte mehr als nur Feuerwehr

Die Flutkatastrophe hat gezeigt: Auch die besten Schutzkonzepte haben Grenzen. Aus Fehlern ist zu lernen, und die Suche danach darf nicht als Kritik am Einsatzwillen und Mut der Helfer missverstanden werden.

Impfquote im Sport : Auf der sicheren Seite

Nahezu alle Profis der Basketball-Bundesliga sind geimpft. Der deutliche Unterschied zum Fußball zeigt, dass die Klubs der BBL gegenüber ihren Spielern in der stärkeren Position sind.

Aufruf zu Nemi El-Hassan : Das ist keine Cancel Culture

Mehr als vierhundert Unterstützer aus Medien und Kultur fordern den WDR auf, Nemi El-Hassan als Moderatorin für die Sendung „Quarks“ zu engagieren. Sie wittern „rechte Hetze“. Das ist zu einfach.

Evergrande : Krisen kommen aus dunklen Ecken

Die nächste Krise kommt genau aus der Ecke, aus der man es am wenigstens vermutet. Evergrande ist nicht Lehman, aber Vorsicht ist geboten.

Halbleitermangel : Gefährlicher Wettlauf der Subventionen

So sehr der aktuelle Chipmangel schmerzt: Milliardenhilfen für Fabriken sind nicht die Lösung, sondern Ausdruck einer verfehlten Industriepolitik.

U-Boote für Australien : Eine Lektion in Realpolitik

Frankreich und die EU sollten den Streit über AUKUS abhaken und in Asien weiter nach Verbündeten suchen. Ein Land ist da wichtiger als Australien.
Das Gemälde „Füchse“ von Franz Marc wird nun so schnell an die Erben Kurt Grawis übergeben, dass es noch bei einer der großen internationalen Herbstauktionen eingeliefert werden könnte.

Düsseldorfer Restitutionsfall : Franz Marcs „Füchse“ werden sofort übergeben

Düsseldorfs Oberbürgermeister hat die Herausgabe der „Füchse“ von Franz Marc an die Erben des verstorbenen Vorbesitzers angeordnet. Er reagiert damit auf eine Beschwerde und einen Brief. Laut Kunsthändler Henrik Hanstein gibt es einen Interessenten, der das Bild in Düsseldorf beließe.

Serie „Y: The Last Man“ : Wenn nur die Frauen überleben

Die Serie „Y: The Last Man“ beruht auf einem legendären Comic: Eine Seuche rafft alle Männer dahin, nur einer überlebt. Wie gestaltet sich die Welt, allein unter Frauen? Ist das die endgültige MeToo-Serie?

Endspurt zur Bundestagswahl

Unterstützung auf der Zielgeraden: Olaf Scholz am Dienstag beim Wahlkampfauftritt in Soltau mit Lars Klingbeil.

Lars Klingbeil im Wahlkampf : Der SPD-Generalsekretär muss kämpfen

Lars Klingbeil stammt aus einer konservativen Gegend. Das Rennen gegen einen CDU-Mann ist knapp, der SPD-Politiker muss es unbedingt gewinnen – weshalb Kanzlerkandidat Scholz persönlich ihm den Rücken stärkt.

Esken und Kühnert : Wie viel Scholz steckt in der SPD?

Noch herrscht zwischen Kanzlerkandidat und Parteiführung Einigkeit – nach der Wahl könnte sich das ändern. Vor allem die Jusos werden in der neugewählten Fraktion stark vertreten sein.

UN-Vollversammlung : Brasilien zeigt der Welt den Mittelfinger

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hält in New York eine verstörende Rede und lacht den britischen Premierminister Boris Johnson aus. Noch grotesker ist ein Auftritt seines Gesundheitsministers – der nun in Quarantäne muss.
Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.
Da muss noch was gemacht werden – doch die Investition lohnt sich zumeist nicht.

Zu hohe Investitionskosten : Teure Energie-Sanierung

Energieeffizienz ist in Deutschland ein wichtiges Thema beim Hausbau. Doch auch alte Gebäude müssen saniert werden. Finanziell lohnt ein solcher Umbau in den meisten Fällen aber nicht.
Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
So sollte es nach Meinung fast aller Parteien an mehr Orten in Deutschland aussehen: Windpark im Sönke-Nissen-Koog an der Nordsee

Von Fahren bis Bauen : Wie die Parteien das Klima retten wollen

CDU, SPD und Grüne wollen die nächste Regierung anführen und den Klimawandel aufhalten. Wo sich ihre Programme unterscheiden, wo sie sich ähneln – und wo sie vor allem auf das Prinzip Hoffnung setzen.
Jürgen Rausch (rechts) betrieb das Bundesbüdchen, Harald Ganns berät heute die UN.

Besuch beim Wähler (13) : Gruß aus der Vergangenheit

Joschka Fischer kaufte hier Zeitungen, Helmut Kohl ließ Frikadellen holen: Das Bundesbüdchen war fester Bestandteil der Bonner Republik. Wie denkt man an dem Kiosk nun über die aktuellen Entwicklungen in der Berliner Republik?
Im Streit mit der EU: Vor dem polnischen Verfassungsgericht am 22. September

Polens Streit mit der EU : Aus politischen Gründen vertagt?

Zum vierten Mal hat das polnische Verfassungsgericht die Entscheidung darüber aufgeschoben, ob nationales über EU-Recht steht. Dahinter stecke Kalkül, heißt es aus Brüssel.
Taliban-Außenminister Amir Khan Muttaqi bei einer Pressekonferenz am 14. September in Kabul.

Afghanistans neue Machthaber : Die Taliban wollen zur UN-Vollversammlung

Afghanistans neue Machthaber streben nach internationaler Anerkennung. Taliban-Außenminister Amir Khan Muttaqi will nun bei der Vollversammlung der Vereinten Nationen sprechen – allzu große Chancen hat er jedoch nicht.
Haruhiko Kuroda experimentiert viel in seiner Geldpolitik, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Enttäuschte Erwartungen : Japanische Geldpolitik nach Chamäleonart

Mit einem Paukenschlag begann Japans Notenbankgouverneur Haruhiko Kuroda 2013 eine aggressive quantitative Lockerung. Im Laufe der Jahre ändert er seine Strategien. Großer Erfolg damit bleibt ihm bisher verwehrt.
Airbus ZeroE: Noch ist der Hoffnungsträger nicht mehr als eine  Konzeptstudie.

Airbus und die Luftfahrt : Mit Wasserstoff abheben

Airbus präsentiert erstmals den Fahrplan für sein wasserstoffbetriebenes Flugzeug. Die Branche beteuert, die Zeichen der Zeit erkannt zu haben.
BASF-Chef Martin Brudermüller während der Bilanzpressekonferenz seines Unternehmens Anfang 2021

BASF-Chef warnt : Klimaschutz verteuert Produkte für Verbraucher

Auf dem jährlichen Treffen von Unternehmern mit Betriebswirten fordert BASF-Chef Brudermüller einen politischen Rahmen für den Klimaschutz – und erläutert auch gleich, welchen Aufwand die Wirtschaft dafür betreibt.
Joachim Wuermeling stellt ein Ende der krisenbedingten Sonderregulierungsmaßnahmen für Banken in Aussicht.

Bankenregulierung : Bundesbank will strengere Aufsicht

Die Corona-Krise traf Banken weniger hart als erwartet. Die Geschäftsergebnisse erreichen langsam wieder das Vor-Krisen-Niveau. Nun müssen sich Banken auf das Ende der Sonderregulierung vorbereiten.
Die EU-Kommission will neue Regularien auch für die Versicherungsbranche – grüne Investitionen sollen bevorzugt werden.

Finanzmarktregulierung : Grün für Versicherungen

In den geplanten Anpassungen der Solvabilitätsrichtlinie für Versicherungen will die EU-Kommission für mehr Klimaschutz sorgen. Investitionen in grüne Finanzprodukte sollen bei den Regulierungen bevorzugt werden.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Konzentriert: Yaron Deutsch mit E-Gitarre und  Dirigent Titus Engel  beim Auftaktkonzert.

Klangspuren Schwaz : Soll Musik jetzt etwa parteilich sein?

Verklausuliert hat Olaf Scholz kürzlich eine Nähe von Kunst, Staat und Partei gefordert. Das Festival „Klangspuren“ für neue Musik in Tirol kontert diese Zumutung auf kluge Weise. Musik ist hier ein Medium der Welt- und Selbstkenntnis.
Nicht nur mit ihren Lieblingsrollen Aida, Arabella und Donna Anna begeisterte Anna Tomowa-Sintow. Heute wird sie achtzig Jahre alt.

Sopranistin Anna Tomowa-Sintow : Sängerin des Mondlichts

Aida, Arabella und Donna Anna waren ihre Lieblingspartien. Sie begeisterte den Dirigenten Herbert von Karajan und Kolleginnen wie Leonie Rysanek und Elisabeth Schwarzkopf: Die Sopranistin Anna Tomowa-Sintow wird achtzig Jahre alt.
Drei Covid-Semester haben an den deutschen Hochschulen Spuren und Übertragungslücken hinterlassen.

Corona-Folgen an den Unis : War’s das mit dem Studentenleben?

Erst Bologna, dann Corona. Im kommenden Winter besuchen viele Drittsemester zum ersten Mal ein Präsenzseminar oder die Bibliothek. Das halbe Studium haben sie hinter sich. Welche Long-Covid-Folgen drohen an den Hochschulen?
Wichtiger Baustein für den Geisenheimer Campus: Siegerentwurf der Architekten Bez und Kock für das neue Getränketechnologische Zentrum

Hochschule Geisenheim : Rebstöcke unter Glaskuppeln

Der Forschungs- und Hochschulstandort Geisenheim steht vor der größten Zäsur seit der Gründung vor fast 150 Jahren. Auf der größten Baustelle im Rheingau entstehen mehrere neue Gebäude.
3-G-Nachweise beim Einlass gibt es schon länger – nach welchen Regeln füllen sich die Fußballstadien in Zukunft?

Zuschauer im Stadion : Fahrlässige Rücksichtnahme

Volle Stadien sollte es nur unter dem 2-G-Konzept geben. Auch wenn, wie bei Eintracht Frankfurt, die Ultras dann nicht kommen wollen.
Zweikampf mit Patrick Wiencek (hinten) vom THW Kiel: Schwerer Stand für Kai Häfner

MT Melsungen in der Kritik : Außer Form geraten

Die MT Melsungen wird zum „Team D“ – jetzt ist wieder ein Krisenmanager gefragt. „Gut und schlecht wechseln sich bei uns viel zu sehr ab“, sagt Trainer Axel Geerken.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Kunst kommt von Widerstehen

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Warum mir keine Katze ins Haus kommt

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Die Suche nach dem Zins-Killer

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Transalpine Run – Trailrunning, Teamwork und Tränen

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Prosit der Gemütlichkeit

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

R. Kelly (links) auf einer Gerichtszeichnung vom 22. September

Missbrauchsprozess : R. Kelly will nicht aussagen

Der frühere Popstar R. Kelly will sich zum Ende des Missbrauchsprozesses nicht zu den Vorwürfen gegen ihn äußern. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Mindesthaftstrafe von zehn Jahren.
Magischer Moment: Der erste Kuss zwischen zwei Menschen kann der Beginn einer großen Liebe sein.

Beziehungskolumne : Der erste Kuss

Der erste Kuss zwischen zwei Menschen kann alles und nichts bedeuten, findet unsere Autorin. Warum es sich dabei um einen magischen Moment handelt, beschreibt sie in der Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
Für Lohnfortzahlung in der Quarantäne ab 1. November nötig: Die Corona-Impfung

Heute in Rhein-Main : Härtere Regeln für Ungeimpfte

Ab dem 1. November haben ungeimpfte Hessen keinen Anspruch mehr auf Lohnfortzahlungen in der Quarantäne. In Garagen fehlen die Anschlüsse für E-Autos. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.
Angebrütet: Legionellen in der Petrischale

Wasserversorgung : Mit KI gegen Legionellen

Mit Künstlicher Intelligenz und Mustererkennung lassen sich Legionellen im Wasser rechtzeitig erkennen. Die Anlage kann direkt in den Hausanschluss eingebaut werden.

Probefahrt Peugeot 308 : Bisschen GTI geht nimmer

Peugeot bringt den neuen 308 mit scharfen Linien und sanften Gedanken. Es gibt Benziner, Diesel und Hybrid. Und die ewige Sehnsucht des Bauarbeiters nach dem GTI.
Autos, LKWs und Lieferfahrzeuge fahren auf dem Kaiserdamm in Berlin stadteinwärts.

Folgen für die Gesundheit : WHO empfiehlt massive Senkung der Luftschadstoffe

Millionen Menschen mehr als bislang angenommen atmen gesundheitsschädliche Luft ein. Deshalb sollten die Grenzwerte für Luftschadstoffe praktisch überall deutlich reduziert werden, fordert die Weltgesundheitsorganisation. Was sagen Fachleute dazu?
Klimaschutz wird wie der Klimawandel selbst immer sichtbarer. Einige Staaten sollen trotzdem weiter machen wie bisher.

Unter 2 Grad erreichbar? : Wer auf den Abgrund zurast

An salbungsvollen Worten zur Klimapolitik mangelt es auf der UN-Vollversammlung nicht. Den Realitätstest besteht sie noch immer nicht. Und einige Staaten scheren schon aus, bevor die Ankündigungsorgie ihren Höhepunkt erreicht.
 Vom Medikamentenlager direkt zum Patienten, wann ist das möglich – und wann sinnvoll?

Kostspielige Beratung : Sind Apotheken noch zeitgemäß?

Ist das große Netzwerk für die Versorgung von Patienten noch zeitgemäß oder ein zu kostspieliges, mittelalterliches Relikt? Gesundheitsökonomen sehen Reformbedarf.

Gemeinschaftliches Wohnprojekt : Im Freundeskreis alt werden

Viele Menschen finden auf dem Immobilienmarkt nicht, wonach sie suchen. Wer nicht länger bereit ist, Kompromisse einzugehen, gründet ein gemeinschaftliches Wohnprojekt. So wie die „Gruppe ohne Namen“ aus Frankfurt.

Comic „Glückskind“ von Flix : In einem Paralleluniversum

Ein Vater, ein Kind, ein Waschbär: Jede Woche zeichnet Flix eine neue „Glückskind“-Folge. Diesmal erzählt Josie, was sie in einer anderen Welt die ganze Nacht lang machen würde. Rocco teilt die Begeisterung nicht ganz.
Birgitt Bolsmann, „Die Papageiendame“ 1990, Eitempera und Öl auf Malpappe, 100 mal 65,7 Zentimeter, Preise für Werke der Künstlerin 2900 bis 110.000 Euro bei Kunsthandel Werner.

Gallery Weekend Berlin : Zeit für Entdeckungen

Unter dem Titel „Discoveries“ sind beim Gallery Weekend Berlin Arbeiten junger und aus dem Blickfeld geratener Künstler zu sehen. Für Überraschungen sorgen aber auch alte Bekannte.

Deutschland wählt : Was die Wahl am Ende entscheidet

Für keinen der drei Kanzlerkandidaten können sich die Deutschen erwärmen. Inhalte spielen kaum eine Rolle. Am Ende wird es wohl heißen: Wer macht weniger Fehler. Der Wahlkampf in Grafiken.

Zinnabbau in Indonesien : Schwimmende Minen

Indonesien gilt als der größte Exporteur für Zinn. Weil zu Land nicht mehr viel zu fördern ist, suchen einige Indonesier nun im Meer nach zinnhaltigem Sand. Umweltschützer und Fischer freut das nicht. Der Fotograf Willy Kurniawan hat ihre Arbeit dokumentiert.