https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Impfgegner demonstrieren in Athen

Impfdruck in Griechenland : Mit Zuckerbrot und Spritze

Auch Griechenland führt wie Frankreich und Italien eine partielle Impfpflicht ein. Fast ein Drittel der Griechen will sich nicht impfen lassen, Anreize haben nicht gewirkt.

Freiheit nur für Geimpfte? : Impfsprengstoff

Kanzleramtsminister Braun macht Duck auf Impfmüde: Nur Geimpfte sollten Restaurants oder Kinos besuchen dürfen. Für Kanzlerkandidat Laschet wird die Debatte zum Problem.

Umgang mit Katastrophen : Mut in Zeiten der Flut

In der Hochwasserkatastrophe halfen viele selbstlos. Andere aber begannen schon früh damit, eigene Ziele zu verfolgen. Selbstgerechter geht es nicht.

Corona-Proteste in Frankreich : Der Hass auf das System

Immer mehr Franzosen gehen gegen den Impfpass und eine vorgebliche „Gesundheitsdiktatur“ des Präsidenten auf die Straße. Dabei zeigen sie eine bedenkliche Staatsfeindlichkeit.

Kultur des Baseballs : Spiel des Lebens

Wer etwas über Amerika erfahren will, muss Baseball schauen. Das geht stundenlang und beruhigt. Und war bislang – Männersache. Doch jetzt gab es eine Revolution.

Zum Tode von Alfred Biolek : Saunudeln

Der Jurist, Hobbykoch und Menschenkenner Alfred Biolek ist gestorben. Mit seiner Koch- und Talkshow „Alfredissimo!“ hat er Fernsehgeschichte geschrieben. Und gezeigt, dass auch Missratenes unterhaltsam sein kann.

Neue Olympia-Sportarten : Wenn das IOC tindert

Es gibt zu viele olympische Sportarten, die im Leben der Jugend nicht mehr vorkommen. Die Lösung, die sich das IOC für diese Diskrepanz überlegt hat, führt aber gleich zur nächsten.

Klimaschutz : Rettet die Inlandsflüge

Ein Verbot von Inlandsflügen, wie es zuletzt in Frankreich beschlossen wurde, ist der falsche Weg zum Klimaschutz. Es gibt andere, bessere Möglichkeiten.

Die Erde bewahren : Auch im Weltall muss Hessen vorn sein

Hessen ist zwar nicht das erste Bundesland mit einem Raumfahrtkoordinator, aber es ist gut, dass es nicht das letzte ist. Deshalb sollte Johann-Dietrich Wörner noch mehr Mut und Unterstützung von der Politik fordern.

Lehren aus der Flut : Was Bund und Länder tun müssen

Krisenprävention wurde in Deutschland zu lange kleingeschrieben, obwohl die Anfälligkeit der Gesellschaft im Grunde eher gestiegen ist. Entscheidend ist, dass die Warnungen schnell dort ankommen, wo sie gehört werden müssen.

Olympia in Tokio

Olympisches Fußballturnier : Eine deutsche Mannschaft in Not

Nach der Auftaktniederlage fliegt auch im zweiten Spiel gegen Saudi-Arabien ein Deutscher vom Platz. Zum ersten Sieg reicht es dennoch. Max Kruse macht vor der Fernsehkamera einen Heiratsantrag.

Schwimmer Henning Mühlleitner : Blech? Holz? Maximal egal!

Henning Mühlleitners vierter Platz bei den Olympischen Spielen steht nicht allein für einen erkennbaren Aufschwung der deutschen Schwimmer. Die wollen sich nun endlich mit Medaillen belohnen.

Tokio und die Spiele : Eine Coronawelle für jeden Ring

Stadtautobahn teurer, Staus anderswo länger – und sehr viel Unverständnis über die Westler, die zur Eröffnungsfeier drängen: Wie Tokio mit den Olympischen Spielen ringt.
Mittels solcher Handwagen wurden früher Bauarbeiter mit der Socca, hier groß und rund im Bild, beliefert.

Kichererbsenmehl : Weltreisender mit vielen Gesichtern

Was italienische Seeschlachten mit köstlichen Fladen zu tun haben und wie frittierte Gemüsesnacks von Indien nach Ostafrika kommen: Auf den Spuren gemahlener Kichererbsen – und ein Rezept für eine Farinata.

„Tatort“ aus Köln : Wenn der Hass sich Bahn bricht

Im Kölner „Tatort: Kaputt“ geht es um Hass auf die Polizei, auf Schwule und Frauen. Zu Pfingsten vor zwei Jahren lief er zum ersten Mal. Lohnt sich die Wiederholung? Unser Kritiker fällt ein eindeutiges Urteil.
Am 17. Juli in Erftstadt: Armin Laschet ist lachend zu sehen, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Pressestatement gibt.

Laschet und die Flut : Das Lachen des Landesvaters

Als das Wasser kam, wollte der Kanzlerkandidat der Union helfen, zuhören – und vielleicht auch Wahlkampf treiben. Dann wuchs der Druck und alles kam anders.
Wenn das Wasser alles raubt: Dieses Haus in Marienthal an der Ahr wurde von den Fluten zerstört.

Katastrophenhilfe : Die Flut und das Geld

Der Staat verspricht, nach dem Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen alle Schäden auszugleichen. Wozu braucht es dann aber das Geld aus Spenden und Versicherungen?

Symbolpolitik : Wo bitte geht’s zum Regenbogen?

Abstrafung und Ausschluss sind Kehrseiten einer Politik, die angeblich alle einschließen will. Anmerkungen zu symbolischem Reflexhandeln, LGBTQ und der Beziehung mit Ungarn. Ein Gastbeitrag.

Team-Bronze im Bogenschießen : Lisa Unruh behält die Ruhe

Die deutschen Bogenschützinnen gewinnen bei den Olympischen Spielen in Tokio die Bronzemedaille. Lisa Unruh, Michelle Kroppen und Charline Schwarz setzen sich im kleinen Finale gegen Belarus durch.
Ultrarechte Demonstranten haben am Samstag in Rom gegen den „grünen Pass“ demonstriert.

Grüner Pass : Impfbereitschaft nimmt in Italien nach Dekret zu

In Italien sollen viele Orte nur noch von Geimpften betreten werden dürfen. Auf den Straßen formiert sich der Protest. Doch die Einführung des „grünen Passes“ zeigt schon einen positiven Effekt.
Die „Bild“-Zeitung klagte an: Merkel nicht im Flutgebiet. Ja, weil der Bundespräsident an jenem Tag da war. Die Kanzlerin kam einen Tag später.

Umgang mit Katastrophen : Mut in Zeiten der Flut

In der Hochwasserkatastrophe halfen viele selbstlos. Andere aber begannen schon früh damit, eigene Ziele zu verfolgen. Selbstgerechter geht es nicht.
Modenschau des italienischen Designers Giorgio Armani

Luxusmode : Armanis Kunden shoppen wieder

Vor allem in China und Amerika haben die Menschen wieder eingekauft. Der italienische Modekonzern verzeichnete im ersten Halbjahr rund ein Drittel mehr Umsatz. Das Vor-Krisen-Niveau ist allerdings noch nicht erreicht.
Webseite des israelischen Unternehmens NSO

WhatsApp-Chef über Pegasus : „Das betrifft uns alle"

Der WhatsApp-Chef sieht in den Enthüllungen über die Überwachungssoftware Pegasus einen „Weckruf“. Es betreffe „uns alle“. Der Hersteller NSO wehrt sich gegen die Vorwürfe.
Rohre für den Bau der Erdgaspipeline Nord Stream 2

Erdgas-Markt : Mehr Effizienz bei der Energieversorgung Europas

Der Chef von Europas größtem Gaspipelinenetz Marco Alverà findet Amerikas Forderungen zu Nord Stream 2 unmoralisch – und will künftig statt Erdgas Wasserstoff durch die Leitungen schicken, um Europas Energieversorgung effizienter zu machen.

Hanks Welt : Es gibt nur noch den Untergang

Selbst Krisen sind nicht mehr das, was sie mal waren, denn eine jagt die andere. Statt zu proaktiv zu handeln wird von der Politik mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Im Visier der Kartellämter: der amerikanische Tech-Gigant Google

Chef der Wettbewerbsabteilung : Albtraum der Tech-Giganten

Jonathan Kanter soll einen der wichtigsten Kartellposten in den USA bekommen. Das dürfte vor allem Google und Apple alarmieren – damit sitzt der dritte Tech-Kritiker an einer zentralen Schaltstellen der amerikanischen Kartellpolitik.
Minirechenzentrum: Der Betreiber eines asiatischen Restaurants an der Zeil, nahe der Konstablerwache, hat Kryptowährungen hergestellt (Symbolbild).

Rechenzentrum entdeckt : Ein Imbiss mit Krypto-Farm

Der Betreiber eines asiatischen Restaurants an der Zeil hat im Lager seines Lokals mehrere Computer zum verbotenen Schürfen sogenannter Kryptowährungen betrieben. Damit hat er gegen das Lebensmittelrecht und den Brandschutz verstoßen.
Genau solche Anblicke sollen in Zukunft vermieden werden, die Zeit des Chip-Zerschneidens vielleicht vorbei. Dafür eine Art Rücknahmesystem?

Bezahlkarten : Ozeanplastik für die Kreditkarte

Zunehmend steigen Banken auf Kreditkarten aus wiederverwertetem Plastik um. Ein Werbegag oder ein fadenscheiniger Weg, um sich als Umweltschützer zu präsentieren?
In der Kindheit sollte man lernen, mit Geld umzugehen – das Konzept Taschengeld kann dabei helfen.

Die Vermögensfrage : Die Kinder und das liebe Geld

Jedes Kind hat im Laufe seiner Jugend den Wunsch, etwas zu kaufen, mit dem die Eltern nicht einverstanden sind. Dafür gibt es Taschengeld. Außerdem ist es eine sehr gute erste Möglichkeit, den Umgang mit Geld zu lernen.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Blickt zurück im Zorn: der Fußball-Kommentator Jörg Dahlmann.

Sportreporter kritisiert Sky : „Allerfeinstes Mobbing“

Der Fußballreporter Jörg Dahlmann und der Abosender Sky haben sich getrennt. Dahlmann sagt, er kommentiere, wie er rede. Dem Sender wirft er vor, sich von „Twitter-Hatern“ leiten zu lassen. Sky hält dagegen.
Liebe Bürger*innen: Das Wahlprogramm der Grünen benutzt konsequent Genderformen mit Genderstern.

Gendern im Wahlprogramm : Zwangsbeglückung der Sprachgemeinschaft

Aus den Bürgern werden die Bürger*innen: Das Wahlprogramm der Grünen benutzt konsequent Genderformen mit Genderstern – dabei lehnt die Mehrheit der Deutschen das „Gendern“ ab. Ein Gastbeitrag.

              Bild der Zerstörung: Blick in eine  Stolberger Innenstadt-Straße kurz nach dem Hochwasser

Nach dem Hochwasser : Fast vor dem Nichts

Autos weggespült, Geschäfte zerstört, Werkstätten vermatscht: Die Folgen der Flut in Westdeutschland bedrohen auch viele berufliche Existenzen. Ein Besuch im nordrhein-westfälischen Stolberg.

Zensur in der Wissenschaft : Universität als Risikozone

Die Zensurschere im Kopf vieler Wissenschaftler wird immer länger, obwohl sie eigentlich die größte Freiheit haben. Hochschulen sind und bleiben Risikozonen. Ein Gastbeitrag.
Typisches Bild: Studieren allein im Zimmer am Schreibtisch

Kolumne „Uni live“ : Viel Freiheit und ein Teufelchen im Ohr

Für uns Corona-Erstis sind die Universitätsgebäude ungefähr so fremd wie das Rathaus oder das Parlamentsgebäude. Auch die Kommilitonen sind fremd geblieben. Rückblick auf einen ungewöhnlichen Studienstart.

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Zwischen Haftbefehl und Mascha Kaleko – Kinder, Eltern und Musik

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Ein Sommernachtsclown

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Die Macht der Monopole

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Bikefitting – Fahrrad richtig eingestellt

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Osterrätsel 2021 – die Diskussion

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Landarzt Thomas Aßmann im Bergischen Land, vor der Nepomuk-Brückenfigur bei Schloß Georgshausen in Lindlar.

Landarzt nach der Flut : „Wir haben Solidarität nicht verlernt“

Der Landarzt Thomas Aßmann hat durch die Flutkatastrophe eine Praxis verloren. Wie ist es ihm seitdem ergangen? Ein Interview über 18-Stunden-Tage, den Wiederaufbau und Erfahrungen mit einem Plünderer.
Fürsorgliche Bauherrin: Helene Fischer

Herzblatt-Geschichten : Jeden Tag ein Kasten Bier

Ist Heidi Klums Ehe ungültig? Wird Helene Fischers Haus Fenster haben? Und wie vertrieben sich Bohlen und Naddel die Zeit? Neue Herzblatt-Geschichten.
Eine Biologin entnimmt im Kinderwunschzentrum Magdeburg eingefrorene Eizellen aus einem Lagerbehälter mit Stickstoff.

Eizellen einfrieren lassen : Das gekühlte Glück

Nur Vater, Mutter, Kind? Familien sind heute weitaus vielfältiger, denn auch Karrieren verlaufen dieser Tage weniger linear. Das befeuert das Geschäft mit der Fruchtbarkeit.
Verantwortung? „Die liegt bei der Politik und dem Lieferkettengesetz“, sagt Thekla Wilkening.

Expertin für Nachhaltigkeit : „Hört auf die innere Stimme“

Was macht Bekleidung kreislauffähig? Wie sinnvoll ist recyceltes Polyester? Bio-Baumwolle? Die Hinweise zur Klimabilanz auf Produkten und in der Werbung? Fragen zur Debatte an Thekla Wilkening, Expertin für Nachhaltigkeit.
Gelungene Kombination: Nicht nur Steinbutt, auch der gebratene Zander findet mit Erbsencreme und Pfifferlingen gute Begleiter.

Lokaltermin „Zur Goldenen Kron“ : Feines und Deftiges

Das Lokal „Zur Goldenen Kron“ in Eschersheim bietet Schnitzel, aber auch anspruchsvolle Gerichte an. Es sieht aus wie eine Gaststätte, nur etwas eleganter – auch deshalb bezeichnen die Betreiber es als Edelwirtshaus.
Eingängig: Eva & Franco Mattes, Nostalgia, May 3, 2021

Ausstellung in Wiesbaden : Auf der Datenautobahn

Was gibt ein Bild von uns preis, wenn wir ein Selfie machen, ein Foto hochladen oder es weiterleiten? Wie prägt das Motiv Macht das Internet und die Architektur? Zwei Ausstellungen im Nassauischen Kunstverein zeigen es.
Freie Plätze: Blick in das leere Stadion

Eintracht Frankfurt : 5000 Zuschauer weniger im Stadion erlaubt

Beim Freundschaftsspiel der Eintracht Frankfurt gegen St. Étienne dürfen doch weniger Besucher als ursprünglich genehmigt zuschauen. Das hat das Hessische Sozialministerium klargestellt. Welche Konsequenzen das für Karteninhaber hat, ist noch unklar.
Dernau in Rheinland-Pfalz: Fluthelfer fahren in einer Baggerschaufel zum Einsatz.

Schlusslicht : Fluthelfer

Wohl dem, der in Momenten größter Not solch ein Zusammenspiel von Mensch und Technik hat. Wir sind denn auch versucht, den Weltraumtourismus als Fortschritt einzustufen. Elon Musk wird bestimmt bald elektrisch ins All fliegen.

Neuer Sportwagen von Lotus : Alles auf Emira

Auch Lotus will sich 2028 vom Verbrennungsmotor verabschieden. 2022 kommt aber erstmal der ganz neue Emira, wieder ein Mittelmotor-Sportwagen. AMG stand Pate.
Ihr Großvater stammte aus Posen, ihre Mutter aus Danzig: Angela Merkel besucht das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung.

Berliner Dokumentationszentrum : Ein weites Feld

Das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung am Anhalter Bahnhof in Berlin ist die erste Bundeseinrichtung, die sich dem Leben vieler Einzelner widmet, das nichts weiter auszeichnet, als unwiederbringlich zu sein.

Corona-Varianten : Was macht Delta so gefährlich?

Immer neue Varianten von SARS-CoV-2 grassieren und lassen die Pandemie nicht enden, obwohl immer mehr Menschen geimpft sind. Forscher mühen sich, die nächsten Mutationen vorherzusagen. Warum gelingt das nicht?

Netzrätsel : Eier in der Flasche

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Experimente für Zuhause, für Jung und Alt.

Grand Canyon : See ohne Wiederkehr

Dürre setzt dem Lake Powell oberhalb des Grand Canyon zu: Millionen Touristen bleiben auf dem Trockenen. Hausbootsbesitzer sollen ihre Boote vom Wasser holen, solange das noch möglich ist.

Familiäre Vielfalt: Abbildung aus dem Buch „Ein Baby!“

Sexualaufklärung : Mama, Papa, wo seid ihr?

Aufklärungsbücher sind oft nützlich, manchmal peinlich, stets umstritten. Ein neues Buch will das klassische Familienbild modernisieren und diverser gestalten.
Bernardo Bellotto, „Blick auf Verona mit dem Ponte delle Navi“, 1745/47,Öl auf Leinwand, 133,3 mal 234,8 Zentimeter groß: Zuschlag bei 9 Millionen Pfund (Taxe 12/18 Millionen).

Auktionsgebnisse aus London : Gegen die Unkenrufe

Zahlreiche Rückgänge bei Sotheby’s sorgen für einen Erlös, der weit hinter Christie’s liegt. Ein genauer Blick auf die Ergebnisse zeigt allerdings, dass die einen nicht ganz so gut und die anderen nicht ganz so schlecht abgeschnitten haben, wie es scheint.
Marlene Dumas, „The Window“, 1992, Öl auf Leinwand, 60 mal 50 Zentimeter: Zuschlag bei 520.000 Euro

Kölner Ergebnisse : Gestern und heute

Yves Klein entfacht ein Bietergefecht, und eine Waschgarnitur für eine königliche Mätresse findet neue Liebhaber: Die Ergebnisse der Sommerauktionen bei Lempertz in Köln.
„Portrait Alfred Kerr“ von Lovis Corinth.

Restitutionsstreit : Corinth-Gemälde geht nicht zurück

Lovis Corinth fertigte zum vierzigsten Geburtstag Alfred Kerrs ein Porträt des Berliner Kritikers an. Die Erben des jüdischen Vorbesitzers Robert Graetz wollen das Bild zurück. Die Limbach-Kommission lehnt das ab.

Keramiker-Ehepaar : Sie haben den Dreh raus

Niki und Günter Hermans sind Keramiker. Seit fast 50 Jahren. Die Fotografin Maria Irl hat sie auf ihrem Hof in Niederbayern besucht.

Hochwasser-Katastrophe : Warum wurden Bäche zu reißenden Strömen?

Das Hochwasser und die Jahrhundertfluten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und jetzt in Bayern sind nicht nur die Folge des Klimawandels. Auch andere Faktoren haben zur Katastrophe geführt.