https://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Karl Lauterbach ist qualifiziert für das Amt des Gesundheitsministers, doch seine Kompetenz könnte ihm in der Pandemiezeit im Wege stehen – denn ein Minister muss delegieren, also loslassen können.

Scholz stellt SPD-Minister vor : Wer das Land regieren soll

Olaf Scholz präsentiert die Liste der künftigen SPD-Minister. Viele Frauen und Männer aus der Partei hatten sich bemüht, manche sich geradezu penetrant beworben. Doch bis zur letzten Minute bleibt alles vertraulich.

Bundesminister Lauterbach : Karl, allein zu Haus

Der Gesundheitspurist Karl Lauterbach bringt viel mit, was anderen in dem Ressort bisher abging. Für Partei und System macht ihn das noch lange nicht zum Heilsbringer.

SPD-Minister : Geywitz’ Baustelle

Klara Geywitz pflegt wie Olaf Scholz einen nüchternen Politikstil. In einem hochemotionalen Feld wie der Wohnungspolitik kann das nicht schaden.

Künftiger Gesundheitsminister : Lauterbachs Fehler

Karl Lauterbach ist qualifiziert für das Amt des Gesundheitsministers, doch seine Kompetenz könnte ihm in der Pandemiezeit im Wege stehen – denn ein Minister muss delegieren, also loslassen können.

Hessischer Landtag : Alles offen in Wiesbaden

So spannend war die hessische Politik schon lange nicht: Nicht nur in der CDU, auch in der SPD stellt sich die Frage nach dem Spitzenkandidaten für die nächste Landtagswahl.

SPD-Sozialminister : Heils Behaglichkeit

Seine Arbeit hat der SPD geholfen, nun darf Hubertus Heil die Ernte einfahren: Mindestlohn, Weiterbildungsrepublik und Rente umreißen die großen Ambitionen. Ob die Wirklichkeit mitspielt?

Gladbacher 0:6-Debakel : Seltsames Team in Erklärungsnot

In Gladbach ist der Trainer traditionell stark. Dass sich der Blick nach dem 0:6 auf die Mannschaft richtet, hat noch einen anderen Grund. Die Eindrücke der letzten Monate ergeben ein ungünstiges Bild.

Güterverkehr : Höchste Eisenbahn

Der Güterverkehr auf der Schiene stockt in diesen Tagen - so heftig, dass Bahnbetreiber von einer Katastrophe sprechen. Keine gute Werbung für das Ziel, mehr Fracht vom Lkw in die Züge zu bringen.
Klappernde Mühle am rauschenden Bach: An Motiven herrscht in  Pont-Aven bis heute kein Mangel.

Künstlerkolonie : Hitzköpfe unter sich

Das bretonische Städtchen Pont-Aven feiert Paul Gauguin und schließt jene Künstler in die Arme, die lange im Schatten des großen Genies verschwunden waren.

Fritz Schwegler : Bilder kommen zu uns

Der Künstler Fritz Schwegler experimentierte auch mit Sprache. Unsere Fotografin Barbara Klemm, die ihn oft aufnahm, teilte sein Stilgefühl. Eine Laudatio auf den Dichtbildner und die Lichtbildnerin.

Die Corona-Pandemie

Urteil gegen Suu Kyi : Nobelpreisträgerin mit Freiheitsentzug

Das Militär in Myanmar bereut es, Aung San Suu Kyi einst in die Freiheit entlassen zu haben. Nun muss die Friedensnobelpreisträgerin wieder in Haft. Aus Sicht der Junta ist das die Korrektur eines historischen „Fehlers“.
Rangierbahnhof in Maschen

Güterverkehr : Auf der Schiene herrscht das Chaos

Mehr Güter von der Straße auf die Gleise – das will die Politik. Derzeit jedoch bremsen Baustellen und Betriebsstörungen die Bahnen aus. Wer ist Schuld?
Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
Neue Riege: Karl Lauterbach (SPD), designierter Bundesminister für Gesundheit, Svenja Schulze (SPD), designierte Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Wolfgang Schmidt (SPD), designierter Chef des Bundeskanzleramtes, Hubertus Heil (SPD), designierter Bundesminister für Arbeit und Soziales, Lars Klingbeil, Christine Lambrecht (SPD), designierte Bundesministerin der Verteidigung

Scholz stellt SPD-Minister vor : Wer das Land regieren soll

Olaf Scholz präsentiert die Liste der künftigen SPD-Minister. Viele Frauen und Männer aus der Partei hatten sich bemüht, manche sich geradezu penetrant beworben. Doch bis zur letzten Minute bleibt alles vertraulich.
Klara Geywitz, designierte Bauministerin

SPD-Minister : Geywitz’ Baustelle

Klara Geywitz pflegt wie Olaf Scholz einen nüchternen Politikstil. In einem hochemotionalen Feld wie der Wohnungspolitik kann das nicht schaden.
Hat mit Blick auf die Steuerregeln einiges vor sich: Der designierte Finanzminister Christian Lindner, hier beim Parteitag der FDP.

Lindners Aufgabe : Ran an die Superabschreibung

Deutsche Unternehmen sollen schnell viel in Digitalisierung und Klimaschutz investieren. Aber welche Steuerregeln gelten? Der designierte Finanzminister hat eine große Aufgabe vor sich.
              Polarisiert: Andrea Nahles, hier kurz nach ihrem Rücktritt vom Parteivorsitz im Juni 2019

Wechsel zur Arbeitsagentur? : Nahles oder nicht Nahles

Die SPD will ihre frühere Vorsitzende offenbar zur Chefin der Bundesagentur für Arbeit machen. Die Arbeitgeber zeigen sich irritiert. Denn das Vorschlagsrecht haben eigentlich die Sozialpartner.
              Gesicht im Dieselskandal: Chefjurist Manfred Döss

Volkswagen : Personalpuzzle in Wolfsburg

Hiltrud Werner, im Vorstand von Volkswagen für Recht und Integrität verantwortlich, soll gehen. Auf sie könnte Manfred Döss folgen, Vertrauter der Familiengesellschafter – und knallharter Verhandler im Dieselskandal.
Bleibt in Berlin: Hubertus Heil in der Mitte der designierten SPD-Bundesminister

SPD-Sozialminister : Heils Behaglichkeit

Seine Arbeit hat der SPD geholfen, nun darf Hubertus Heil die Ernte einfahren: Mindestlohn, Weiterbildungsrepublik und Rente umreißen die großen Ambitionen. Ob die Wirklichkeit mitspielt?
Ist die KI heute so erklärbar wie die Dampfmaschine zu der Zeit, als sie erfunden wurde?

Ideen aus der Physik : Die neuronalen Netze verstehen

Fortschritte in der KI-Theorie hängen davon ab, dass wir ein grundlegendes Verständnis tiefer neuronaler Netze entwickeln. Das ist mathematisch anspruchsvoll – und könnte so gelingen. Ein Gastbeitrag.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Karl Lauterbachs Stärke ist seine Expertise – doch ohne Unterstützung kann er Deutschland nicht aus der Pandemie führen.

Bundesminister Lauterbach : Karl, allein zu Haus

Der Gesundheitspurist Karl Lauterbach bringt viel mit, was anderen in dem Ressort bisher abging. Für Partei und System macht ihn das noch lange nicht zum Heilsbringer.
Die Freie Universität Berlin

FU Berlin : Heftige Vorwürfe gegen Uni-Kanzlerin Bör

Die FU-Kanzlerin hat eine Personalagentur beauftragt, einen Bewerber für das Amt des Uni-Präsidenten zu finden. Weil der derzeitige Präsident im Amt bleiben will, zog sich die Agentur zurück. Bezahlt wurde trotzdem.
Auf der Suche nach Fachkräften muss auch Leiterplattenhersteller AT&S neue Wege finden.

Ansätze in Österreich : Prämie für die Fachkräfte-Finder

Auch in Österreich müssen Unternehmen kreativ sein, um an Beschäftigte zu kommen. Einige gehen ungewöhnliche Wege, doch die angekündigte Impfpflicht könnte die Suche weiter erschweren.
Schnelltest in einer Station in Oldenburg

Corona und Arbeitsrecht : Corona-Testung ist keine Arbeitszeit

Arbeitsrechtler können sich derzeit über zu wenig Arbeit nicht beklagen: Was sie Unternehmen zur 3-G-Regel, ihrer Kontrolle am Arbeitsplatz und einer möglichen Impfpflicht für Mitarbeiter raten.
Sonderlob für den Superstar: Ralf Rangnick preist Cristiano Ronaldos Arbeit ohne Ball.

Premier League : Seriös statt kopflos

Keine Zeitung in England kam zuletzt ohne die Bezeichnung „Godfa­ther of Gegenpressing“ für Rangnick aus. Nun erkennt man bei Manchester United schon eine „Ralfolution“.

Falscher Name, falsches Datum? : Jatta oder Daffeh?

Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft hat der Gambier bei seiner Einreise nach Deutschland 2015 einen falschen Namen und ein falsches Geburtsdatum angegeben. Der Verein stellt sich weiter hinter seinen Profi.
Aus der Balance: Bei Mats Hummels passt das Verhältnis zwischen Risikobereitschaft und Fehlerquote nicht mehr.

Dortmunder im Tief : Die bedenklichen Schwächen des Mats Hummels

Bei Mats Hummels häufen sich die unglücklichen Situationen. So ist der Weltmeister von 2014 seiner Mannschaft keine große Hilfe mehr. Der Bundestrainer kann das verkraften, Borussia Dortmund nicht.
Was stimmt nicht bei Borussia Mönchengladbach?

Gladbacher 0:6-Debakel : Seltsames Team in Erklärungsnot

In Gladbach ist der Trainer traditionell stark. Dass sich der Blick nach dem 0:6 auf die Mannschaft richtet, hat noch einen anderen Grund. Die Eindrücke der letzten Monate ergeben ein ungünstiges Bild.
Pfarrer Christoph Dinkel fegt in der Johanneskirche eine Treppe die von Glasscherben eines zerstörten Fensters übersät ist.

Johanneskirche am Feuersee : Kirchen-Randalierer in Stuttgart festgenommen

Der mutmaßliche Täter soll in der Nacht auf Sonntag ein wertvolles Kirchenfenster eingetreten, eine Kirchenbank aus dem Boden gerissen und die Orgel mit Feuerlöschschaum be­sprüht haben. Stuttgarts Oberbürgermeister spricht von einem „Akt der Finsternis“.
Thomas kündigte an, sich mit dem Gewinn ein Haus zu kaufen und in sein Kleinunternehmen zu investieren. (Symbolbild)

Ganz aus Versehen : Amerikanischer Lottospieler gewinnt gleich doppelt

Im Bundestaat North Carolina darf sich der 49 Jahre alte Scotty Thomas doppelt freuen, weil er unabsichtlich zwei Tippscheine ausfüllte. Seine Glückszahlen verhalfen ihm zu 780.000 Dollar. Der Müllwagenfahrer sei vor Glück fast umgekippt.
Den Teig unbedingt richtig dick ausrollen - dann machen diese Plätzchen glücklich.

Lieblingsrezept : Spritzgebäck „Deluxe“

Passend zur Vorweihnachtszeit, präsentiert unsere Autorin in der neuen Folge ihrer Kolumne „Katrin kocht“ ihre Lieblingsplätzchen. Sie hat noch nie andere gebacken!

Reverso von Jaeger-LeCoultre : Zeitenwende

Man kann sie drehen und wenden, wie man will. Die Reverso von Jaeger-LeCoultre ist eine der vielseitigsten Uhren der Welt, wird seit 90 Jahren gebaut und jetzt dafür in Paris gefeiert.
Das beliebte Gebäck ist ein echter Klassiker zur Weihnachtszeit.

Geschäftsgang : Die Königin aus Nürnberg

In der besten Qualitätsstufe kommt Lebkuchen-Schmidt ohne Mehl aus. In Frankfurt testet der Lebkuchen-Hersteller jetzt ein neues Konzept. Mit 30 Jahren besteht der Standort von allen Filialen der Nürnberger am längsten.
Kabinettskollegen: Olaf Scholz und Nancy Faeser am Montag in Berlin

Heute in Rhein-Main : Schokolade, Regen und Nancy Faesers Erfolg

Die hessische Politikerin Nancy Faeser wird Bundesinnenministerin. Im Kreis Groß-Gerau bleibt Thomas Will Landrat. Und außerdem war der November wieder einmal zu trocken. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.
Urteil des VGH: Die niedrige Besoldung von Beamten zwischen 2013 und 2020 verstieß gegen das Grundgesetz.

Besoldung in Hessen : Mehr Geld für Beamte, aber wann?

Die Staatsdiener in Hessen bekommen laut Verwaltungsgerichtshof zu wenig Sold. Was die Landesregierung dagegen tun will, könnte sich in dieser Woche klären. Laut Beamtenbund sei die Entscheidung nur noch eine Formsache.

718 GT4 RS vorgestellt : Porsche für Puristen

Er ist der Cayman mit dem schärfsten Biss: Der Porsche 718 GT4 RS zeigt beeindruckende Leistungen auf der Rennstrecke. Und ist Balsam auf die Seelen der Schnellfahrer.
Macht’s mollig: Zeolith

Innovation für Wärmespeicher : Eine Kugel heiß bitte

Wie lässt sich die Wärme des Sommers am besten bis zum Winter speichern? Forscher des Fraunhofer Instituts nutzen beschichtete Zeolithkügelchen. Sie sollen Energie praktisch verlustfrei über lange Zeit halten können.
Auch eine Möglichkeit

Schlusslicht : Auf den Keks

Wir sind schon mitten in der Adventszeit, und es gibt da etwas, das unbedingt noch angesprochen werden muss.
Das Ringen um die Stabilität des Planten geht nach fünf schwierigen Jahren nun in die entscheidende Phase.

Konferenz Rioplus30 : Ist der Planet noch zu retten?

Die Umweltdiplomatie steht vor fast unlösbaren Aufgaben für das Planetenmanagement. Dennoch richten sich auf die Konferenz „Rioplus30“ große Hoffnungen.
Wächter  des Waldes: Indigene Gemeinschaften, zu denen Antonio Enésio Tenharin aus dem  Süden des Bundesstaates Amazonas zählt, kämpfen gegen Abholzung und Brandrodung.

Indigene Völker : Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel

Indigene haben endgültig die Bühne der Welt erklommen, als auf dem Klimagipfel ihre Rolle als Wächter des Waldes anerkannt wurde. Aber nichts ist gewonnen, so lange sie nicht die Rechte erhalten, die ihnen zustehen. Ein Gastkommentar.
Industriestandort: Blick auf die Dunlop-Reifenfabrik in Hanau

Gewerbepark in Hanau : Ein Design wie bei Tesla

Auf einem nicht mehr genutzten Areal einer Reifenfabrik von Dunlop in Hanau soll ein Gewerbepark ent­stehen – mit 300 neuen Arbeitsplätzen. Auch die Energiebilanz soll positiv sein.

Fangverbot in der Ostsee : Der junge Fischer und die großen Sorgen

In der westlichen Ostsee dürfen Fischer bald fast keine Dorsche und Heringe mehr fangen. Nicht wenige sagen: Die dortigen Betriebe stehen vor dem Aus. Peter Dietze will sich seinem Schicksal nicht ergeben – er schippert Touristen und bietet Seebestattungen an.
Markanter Bau: Abwärme der Wiener Müllverbrennungsanlage Spittelau wird schon länger zur Produktion von Fernwärme genutzt.

Energiewirtschaft : Wien entdeckt die Geothermie

Kaum eine andere europäische Stadt hat ähnlich ideale Voraussetzungen für Geothermie wie Wien. Schon länger wird die Abwärme einer Müllverbrennungsanlage zur Produktion von Fernwärme genutzt, bis 2040 will die Stadt klimaneutral sein.
Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.

Accessoires in der Wohnung : Sie dekoriert – er moniert?

Was die Einstellung zum Wohnen angeht, unterscheiden sich die Geschlechter erheblich voneinander. Vor allem Frauen sind beim Dekorieren oftmals nicht zu bremsen. Für die Partner ist das eine Herausforderung.

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Laufen im Winter

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Nationalsozialismus: Wann fängt man mit Hitler an?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Weißer Mann ist nicht gleich weiser Mann

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kopflos ins Impfdesaster

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Anschluss unter dieser Nummer

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Paul Klee, „Haelften, der Clown“, Schwarze Kleisterfarbe auf feinem Japanpapier, bei Karl & Faber auf 160.000 bis 200.000 Euro taxiert

Münchner Auktionen : Goldene und andere Hasen

Karl & Faber glänzt bei seinen Auktionen moderner und zeitgenössischer Kunst wieder besonders mit Zeichnungen und Grafiken. Ein Gemälde Renoirs und ein Werk von Dieter Roth aus einem besonderen Werkstoff sind auch dabei.
Taxe 250.000 bis 500.000 Euro im Kinsky: Der mehr als vier Meter breite Altar des „Schwarzaer Meisters“ von 1479 mit der Muttergottes im Zentrum

Weihnachtsauktion in Wien : Ein Altar zum Fest

Ein eindrucksvoller Schnitzaltar aus Thüringen ist das Spitzenlos der Weihnachtsauktion im Wiener Kinsky. Die Bandbreite der Offerte in sechs Sparten ist groß.
Leuchtreklame mit Botschaft: Ja’Tovia Garys „Cituational Ethics“ bei Paula Cooper für 150.000 Dollar

Art Basel Miami Beach : Kunst, die jetzt gefragt ist

Zurück aus der Pause zeigt sich die Art Basel in Miami bunt, engagiert und handelsfreudig. Mit politischer und digitaler Kunst trotzt die Kunstmesse der anhaltenden Pandemie.
Was wird beim Immobilienbau anders? ESG als neues Kriterium könnte die Branche verändern.

ESG-Kriterien : „Lage, Lage, Lage“ verliert an Gewicht

Die neuen ESG-Kriterien für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung sind ein lauter Weckruf für die Immobilienbranche. In den Niederlanden lässt sich schon beobachten, welche Veränderungen kommen könnten.
Viele Baustellen: Im Frankfurter Europaviertel wird noch immer fleißig gebaut, vor allem entsteht neuer Wohnraum.

Neue Bauregeln : Mehr Mieterschutz oder Preistreiberei?

Städte und Hauseigentümer bewerten die geplanten Erleichterungen im Wohnungsbau in Hessen höchst unterschiedlich: Die einen halten sie für einen Fortschritt, die anderen warnen.

Sängerin Michelle Zauner : „Ich hole mir die Zeit zurück“

Michelle Zauner ist auf der Höhe ihres Könnens. Die koreanisch-amerikanische Sängerin und Autorin drückt sich auch gern modisch aus. Die Tour ihrer Band durch die Vereinigten Staaten unterbricht sie für unser Fern-Shooting: vorbereitet in Berlin, aufgenommen in Brooklyn.