https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Der Skiort Ischgl wurde im Frühjahr 2020 zum Corona-Hotspot. (Archivbild)

Prozessbeginn in Wien : Muss Österreich nach dem Corona-Ausbruch in Ischgl Schadenersatz zahlen?

Der Skiort Ischgl wurde im Frühjahr 2020 zum Corona-Hotspot. Ein 72 Jahre alter Tourist steckte sich an und starb. Seine Angehörigen fordern nun in einem Zivilrechtsprozess rund 100.000 Euro Schadenersatz von der Republik Österreich.

Corona in Österreich : Sorgen um die nächste Skisaison

Noch verbringen viele deutsche Urlauber letzte sommerliche Tage in Österreich. Doch wegen der Impfflaute sorgen sich die Touristiker um die Wintersaison.

Bahn-Tarifabschluss : Weiter in den Fängen der Gewerkschaft

Der Abschluss mit der GDL vertagt den Konflikt um die Vormacht im Bahnkonzern nur. Die nächste Regierung hat hier eine schwierige Aufgabe zu bewältigen.

Arbeitspsychologie : Das Risiko von zu viel Freizeit

Fast alle wünschen sich mehr freie Zeit. Aber würde das wirklich zu mehr Zufriedenheit führen? Eine neue Studie ist der Frage anhand von umfangreichen Umfragen nachgegangen.

Sachsen-Anhalt : Noch eine Wunde für Haseloff

Die Koalition in Sachsen-Anhalt ist nicht so stabil, wie es sich Reiner Haseloff erhofft hatte. Die AfD bleibt ein Stachel im Fleisch seiner Partei.

Geldanlage : Kauft mehr Aktien

Die Aktienkultur in Deutschland ist ein Trauerspiel. Das muss sich ändern. Denn es handelt sich um ein renditeträchtiges Investment.

Netflix rüstet auf : Gut für uns

Der Streaming-Pionier steckt viel Geld in neue deutsche Inhalte. Das zeigt: Der Wettbewerb wird immer härter – gut für die Zuschauer.

Rede zur Lage der EU : Aus dem französischem Baukasten

Die Wirtschaftspolitik von Kommissionspräsidentin von der Leyen wird immer französischer. Höchste Zeit, dass im Wahlkampf darüber gestritten wird.

Frankfurter Kunsthalle : Chance für die Schirn

Die neue Ausstellung der Schirn bietet mehr Gegenwart und mehr Risiko. Einst sollte die Schirn zur Auseinandersetzung einladen. Ein Konzept, das damit wiederbelebt werden könnte.

Scholz-Vertrauter Schmidt : Zu viel kommuniziert

Im Wahlkampf wird jede Verfehlung zum Thema. Das hätte dem Scholz-Mann Schmidt bewusst sein müssen. Aber Attacken gegen Vertraute können auch nach hinten losgehen.

Besser als Amerika : Der Impferfolg der EU

Das reichliche Angebot an Impfstoff in der EU verdient mehr Anerkennung. Leider nutzt Deutschland es weniger als andere Mitgliedstaaten.
Authentizität, Professionalität und Perfektion: Frauen haben es bei Bewerbungsbildern nicht leicht.

Empfehlungen für Frauen : So wird das Bewerbungsbild perfekt

Immer besser, hoffentlich perfekt: Was Bewerbungsfotos betrifft, bewegen sich Frauen auf einem schmalen Grat. Der Wunsch, sich optimal zu präsentieren, kann schnell nach hinten losgehen.
Lob von allen Seiten: Jude Bellingham

BVB-Youngster Jude Bellingham : Wirklich erst 18!

Jude Bellingham überragt beim BVB-Sieg in Istanbul zum Start in die Champions League und facht bei Borussia Dortmund die Emotionen an – mit ganz besonderen Stilmitteln.
Der Kopf der reichsten Familie Russlands: CEO Tatjana Bakaltschuk

Wildberries-Gründerin : Die Frau hinter Russlands Amazon

Tatjana Bakaltschuk war Englischlehrerin, bevor sie einen Onlinehandel gründete und zur reichsten Frau Russlands aufstieg. Nun legt sie sich mit Visa und Mastercard an.

Heiße Phase im Bundestagswahlkampf

ARD-Wahlarena : Armin Laschet wird persönlich

Hat Laschet je gekifft? Kann man noch Kinder in diese Welt setzen? Und wo bleibt der Rechtsanspruch auf einen Platz im Frauenhaus? Der Kandidat wird von Thema zu Thema gehetzt – und zeigt sich nahbar, sogar verletzlich.
Ulrich Wickert bei Sandra Maischberger

TV-Kritik: Maischberger : Ein lyrischer Abend mitten im Wahlkampf

Im Wahlkampf ist vieles möglich: mit den Tücken der Lyrik kämpfende Politiker genauso wie Journalisten als Wahlkämpfer. Bei Sandra Maischberger lernten die Zuschauer so immerhin einen längst vergessenen Dichter kennen.

Wolfgang Schmidt : Der Mann aus Scholz’ Nachbarbüro

Er ist für Olaf Scholz seit etwa 20 Jahren ein unentbehrlicher Zuarbeiter. Jetzt ist der Chef des „Vizekanzleramtes“ wegen eines Tweets in das Visier der Osnabrücker Staatsanwaltschaft geraten.

Kritik an Wahlforschern : Streitbarer Bundeswahlleiter

Dürfen Meinungsforschungsinstitute die Stimmen von Briefwählern in ihre Wahlumfragen miteinbeziehen? Der Bundeswahlleiter Georg Thiel sagt nein. Jetzt wird die Sache vor Gericht entschieden.
Ihr Beruf hat Sie in die ganze Welt geführt, die Wurzeln zurück nach Finnland: Saimi Hoyer.

Pilze suchen in Finnland : Die Sporen des Nordens

Das ehemalige Model Saimi Hoyer hat zu ihren finnischen Wurzeln gefunden. Nun nimmt sie Gäste mit auf Pilzkreuzfahrt ins Saimaa-Seengebiet.
Neue Markthalle: Die elfstöckige Hülle enthält 282 Wohnungen und Penthouses, die Hälfte davon mit Blick auf hundert Ess- und Lebensmittelstände im Halleninnern.

Das neue Rotterdam : Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern

Kühne Architektur, urbaner Wagemut, Nixentattoos und frivole Weihnachtsmänner: Rotterdam hat sein Image einer hässlichen Hafenmetropole so gründlich abgestreift, dass es inzwischen als eine der coolsten Städte der Welt gilt.
Ein Zuhause auf der Obstwiese: Tiny Houses sparen Fläche und Ressourcen. Die dünnen Wände gut und nachhaltig zu dämmen, ist aber nicht so einfach.

Tiny Houses : Klein heißt nicht gleich sparsam

Es gilt als Inbegriff des nachhaltigen Wohnens: das Tiny House. Doch ist das Leben auf engstem Raum wirklich so ökologisch wie sein Ruf?
Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße

Papst lehnt Rücktritt ab : Hamburgs Phantom-Bischof

Einst weckte Stefan Heße in Hamburg große Hoffnungen. Doch schon vor der Missbrauchsaffäre hatte der Erzbischof innerlich resigniert. Die Fäden ziehen längst andere.
    Und nun? GDL-Chef Weselsky und Bahn-Vorstand Seiler

    Bahn-Tarifabschluss : Weiter in den Fängen der Gewerkschaft

    Der Abschluss mit der GDL vertagt den Konflikt um die Vormacht im Bahnkonzern nur. Die nächste Regierung hat hier eine schwierige Aufgabe zu bewältigen.
    Netflix-Mitgründer und Vorstandsvorsitzender Reed Hastings

    Streamingdienst : Netflix setzt auf deutsche Inhalte

    Der Streamingdienst will 500 Millionen Euro für deutschsprachige Produktionen ausgeben. Netflix-Chef Reed Hastings verrät, womit er bei den Zuschauern hierzulande punkten möchte.
    China wirbt für seine Digitalwährung: „e-CNY“ ist das Kürzel fürs Gegenstück zum digitalen Euro. Seit April wird dieses Geld öffentlich getestet.

    E-Yuan und digitaler Euro : Deutschland will von China lernen

    Die Bundesbank und Chinas Notenbank tauschen sich auf einer gemeinsamen Konferenz über den E-Yuan und den digitalen Euro aus. Bundesbankpräsident Weidmann warnt: Der digitale Euro wird womöglich kein Alleskönner sein.
    Auf dem Display eines Apple iPhone sind verschiedene Apps zu sehen.

    Spionagesoftware Pegasus : Apple kämpft mit Sicherheitslücke

    iPhones und andere Geräte konnten mit der Spionagesoftware Pegasus infiziert werden – ohne jedes ein Warnsignal. Nach Angaben der Forschergruppe Citizen Lab existierte die Schwachstelle mindestens seit Februar dieses Jahres.
    Die Aktienmärkte bieten Renditechancen: Es gilt, sie zu nutzen.

    Geldanlage : Kauft mehr Aktien

    Die Aktienkultur in Deutschland ist ein Trauerspiel. Das muss sich ändern. Denn es handelt sich um ein renditeträchtiges Investment.

    Folgen Sie uns

    Folgen Sie uns
    Thomas Kapielski, fotografiert am 18. September 2005, zwei Tage nach seinem vierundfünfzigsten Geburtstag, bei der Aufzeichnung der ZDF-Sendung „Nachtstudio“ in Berlin.

    Thomas Kapielski : Fliegendreck für alle

    Der Schriftsteller Thomas Kapielski wird siebzig, ein Jahr nach dem Helden seines jüngsten Romans. Sein Lebenswerk ist die Nachahmung eines Nachdrucks von Zeitungen.
    Durchdachte Zusammenarbeit gefragt: Künstliche Intelligenz allein soll keine Entscheidungen treffen (Symbolbild)

    Digitales Leben : „Nicht von der Technik treiben lassen“

    Künstliche Intelligenz hilft Unternehmen bei der Suche nach Bewerbern. Thorsten Petry forscht zur Digitalisierung im Personalmanagement. Er fordert einen reflektierten Umgang mit den Algorithmen.

    Schlaflos : Matthias Heinrich

    Schlaflos

    : Warum mir keine Katze ins Haus kommt

    Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

    Fazit - das Wirtschaftsblog

    : Die Suche nach dem Zins-Killer

    #Nilsläuft : Nils Thies

    #Nilsläuft

    : Transalpine Run – Trailrunning, Teamwork und Tränen

    Planckton : Jochen Reinecke

    Planckton

    : Ein Prosit der Gemütlichkeit

    Comic : andreasplatthaus

    Comic

    : Große Ohren lassen große Augen machen

    Filmfestival : Andreas Kilb

    Filmfestival

    : Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

    Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

    Pop-Anthologie

    : Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

    Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

    Expedition Anthropozän

    : Große Plastik, kleines Plastik

    Medienwirtschaft : Jan Hauser

    Medienwirtschaft

    : Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

    An der Spitze eines namhaften Gremiums auf der Suche nach einem DOSB-Präsidenten: Christian Wulff

    Sportpolitik : Wulff führt Findungskommission

    Der Bundespräsident a.D. leitet ein namhaftes Gremium, dass die Nachfolge von DOSB-Präsident Hörmann zum Ende des Jahres regeln soll.
    Gar nicht mehr so jung und vor allem nicht wild: Deutsche Volleyballer wirken im EM-Viertelfinale gehemmt.

    Aus im EM-Viertelfinale : Gehemmte Volleyballer

    Als es drauf ankommt, zeigen sich die Schwächen. Um den Anschluss an die Weltspitze herzustellen, müssen die gar nicht so jungen und vor allem nicht wilden deutschen Volleyballer „ein Stück drauflegen“.
    Als säße man auf einem Kettenkarussell: Ist der Gleichgewichtsnerv entzündet, sendet das Hirn Fehlsignale an die Augen.

    Schwindelanfälle : Und plötzlich dreht sich alles

    Als säße man auf einem Kettenkarussell: Unvermittelt auftretender Schwindel kann Übelkeit und Angst auslösen – und ganz unterschiedliche Ursachen haben. Aber er ist zumeist therapierbar, so wie bei unserer Autorin.
    So viel Auswahl: Bio-Gurken aus dem Spreewald

    Kolumne : Fünf Dinge, die beim nachhaltigen Einkauf nerven

    Bio-Gurken in Plastikverpackungen? Unverpackte Tomaten aus Spanien? Veganes Sojaschnitzel, oder doch lieber die teuren Eier vom Hof nebenan? Unsere Autorin versucht, bewusst und ökologisch einzukaufen – und fühlt sich dabei überfordert.
    Kleinstarbeit: Reiben über der Schüssel oder mit V-Hobel.

    Zwei Microplane-Reiben im Test : Ran ans Gemüse

    Mit Microplane durch dick und dünn: Wir haben eine Schüsselreibe und eine mit verstellbaren V-Hobel ausprobiert. Eine Sache gefiel uns nicht so gut.
    Auf Kurs: Die ersten Hochhäuser im Hafenpark-Quartier neben dem EZB-Turm sind ausgewachsen.

    Frankfurter Stadtentwicklung : Wohnen mit EZB-Blick

    Das Hafenpark-Quartier im Frankfurter Ostend wächst in die Höhe. Aber die Kritik am Hotelturm auf dem Molenkopf nimmt sich der Bauherr nicht zu Herzen.
    Kontrolle: Rotes Leuchten und ein Signalton zeigen an, wenn Bücher unregistriert aus der Bibliothek gebracht werden sollen

    „Open Library“ : Wie eine Bücherei ohne Personal auskommt

    Eine Stadtteilbücherei mitten in Deutschland erprobt das Konzept der „Open Library“ und will damit Vorbild sein. Die Bücher sind auf eine besondere Weise gegen Diebstahl gesichert.

    Faltbare Smartphones im Test : Klappe falten

    Die Innovation ist die Bauform. Wir haben die neuen faltbaren Smartphones Galaxy Z Flip 3 und Z Fold 3 von Samsung getestet. Ein Klapphandy der Koreaner ist so gut, dass wir mit dem Kauf liebäugeln.

    Fahrbericht Skoda Enyaq : Fast schon fit für 2037

    Alltagstauglicher als der Skoda Enyaq war noch kein Elektroauto, das bei uns zu Gast war. Viel Platz, hohe Reichweite und ein relativ moderater Preis.
    Sieht vertraut aus: EQG

    Elektrische G-Klasse : Graftwerk aus Graz

    40 Jahre und eine neue Zukunft: Um das Jahr 2024 herum will Mercedes-Benz seine legendäre G-Klasse auch mit vollelektrischem Antrieb ausrüsten.
    Zu viel Freizeit ist auch nicht gut – ratsam ist es aber, sie zumindest für soziale Aktivitäten zu nutzen.

    Arbeitspsychologie : Das Risiko von zu viel Freizeit

    Fast alle wünschen sich mehr freie Zeit. Aber würde das wirklich zu mehr Zufriedenheit führen? Eine neue Studie ist der Frage anhand von umfangreichen Umfragen nachgegangen.

    St. Gallen : Medizin aus der Seelen-Apotheke

    Himmel und Erde: Rund um den klösterlichen Stiftsbezirk mit der ältesten Büchersammlung Europas sonnt sich St. Gallen in einem weltlichen Wohlstand, der sich dem jahrhundertelangen Handel mit Textilien verdankt.

    Film über Schulklasse : Stars für 217 Minuten

    Ein Lehrer, 19 Schüler, ein Kinofilm und die Frage, wie es weiterging: Ein Treffen mit den Protagonisten aus „Herr Bachmann und seine Klasse“.
    Im Klassenraum: Manche Kommunen bieten Impfungen in den Schulen an.

    Verantwortung tragen : Impfen ist längst Thema an Schulen

    Auch an hessischen Schulen ist Impfen mittlerweile für viele Jugendliche möglich. Während manche Schüler bereits geimpft sind, zögern andere noch. Die Verantwortung liegt aber weiterhin bei den Erwachsenen.
    Paul Cézanne, „Pot à gingembre avec fruits et nappe“, 1888/90, Aquarell über Vorzeichnung in Bleistift, 31,6 mal 48,5 Zentimeter: Taxe 1,25 Millionen Franken

    Auktionen in Bern : Angelus in der Bretagne

    Die Herbstauktionen bei Kornfeld in Bern fahren mit Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts und mit Druckgraphik Alter Meister auf. Die Gesamterwartung liegt bei mehr als 54 Millionen Franken.
    Sammler: Karl Lagerfeld

    Bei Sotheby’s : Lagerfelds Nachlass wird versteigert

    Er war nicht nur ein Modezar, sondern auch ein unersättlicher Sammler: Ende des Jahres soll der Nachlass von Karl Lagerfeld zur Auktion kommen. Für seine Fans dürfte es ein Fest werden.
    Wechselspiel: Jedes Jahr verliert Frankfurt einige Tausend Einwohner ans Umland. Die Stadt wächst durch junge Leute, die zum Studium oder wegen der Arbeit hierherziehen – bisher zumindest.

    Schwere Zeiten für Demographen : Warum eine Großstadt wie Frankfurt kleiner wird

    Viele Familien verlassen die Metropolen, weil sie sich ihre Wohnträume dort nicht leisten können. Doch das ist keine neue Entwicklung. Entscheidend für die Zukunft einer Stadt wie Frankfurt ist, ob trotz Corona wieder genügend junge Leute zuziehen.
    Die Kletterrose ’Raubritter‘ besticht mit dicht gefüllten Blütenkugeln in zartem Rosé.

    Rosen : Dem Wandel gewachsen

    Gerade die edle Rose trotzt der Klimakrise. Doch nicht alle Sorten stecken Hitze, Starkregen und Trockenheit gleich gut weg.

    F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Die große Mängelverwaltung

    Schon vor 16 Jahren wollte die Union Straßen und Schienen leistungsfähiger machen. Das will sie heute immer noch – getan hat sich wenig. Teil 2 unserer Serie zur Bilanz von Merkels Regierungszeit.

    Fotograf starb bei 9/11 : Das letzte Bild

    2763 Menschen starben beim Angriff auf das World Trade Center am 11. September 2001. Der Fotograf Bill Biggart war einer von ihnen. Die Aufnahmen, die er kurz vor seinem Tod machte, zeichnen den Anschlag nach.

    Die Vermögensfrage : Was die Dax-Aufsteiger können

    Der Zusammenbruch von Wirecard war der Auslöser für eine Modernisierung des deutschen Leitindexes Dax. Mit den Neuen wird es ein bisschen bunter und ein bisschen moderner. Wer sind die Debütanten in der ersten deutschen Börsenliga?