https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Nach den britischen Wahlen : Mehr Blair fürs Volk

Boris Johnson ist mit voller Wucht gegen die „rote Mauer“ des Labour-Herzlands gefahren und hat große Teile davon zum Einsturz gebracht. Warum fühlt man sich jetzt dennoch an einen früheren Labour-Premier erinnert?

Unterhauswahl in Nordirland : Der Albtraum der Protestanten

Nach der Unterhauswahl entsenden „Nationalisten“ erstmals mehr Abgeordnete nach London als „Unionisten“. Das könnte für Nordirland weitreichende Folgen haben. Rückt die Einheit Irlands näher?

Kommentar : Lehren für die SPD

In Großbritannien sind Jeremy Corbyn und seine Truppen gescheitert. Die SPD sollte daraus lernen.

Trumps Tag : Impeachment? Deal mit China!

Trump mag im Handelskonflikt mit China die Angst vor der eigenen Courage gepackt haben – oder vor einer trüben Konjunktur im Wahlkampf. Nun zelebriert er die Verständigung mit Peking als Zeichen seiner Tatkraft.

Feldmann und die Awo-Affäre : Ein harter Schnitt

Der Frankfurter Oberbürgermeister hat endlich geredet. Das ist schön. Das Problem ist nur, dass Peter Feldmann wenig gesagt hat, das zur Aufklärung in der Awo-Affäre beitrüge.

Jüdisches Museum Frankfurt : Enttäuschte Hoffnungen

In Frankfurter verzögert sich die Wiedereröffnung des Jüdischen Museums. Und teurer wird es auch. In Zeiten eines wachsenden Antisemitismus ist das ein Albtraum.

Wiener Philharmoniker : Schluss mit dem Radetzkymarsch

Jahrzehntelang haben die Wiener Philharmoniker den „Radetzkymarsch“ von Johann Strauß in einem Arrangement des NS-Funktionärs Leopold Weninger gespielt. Damit soll künftig Schluss sein. Doch was kommt stattdessen?

Wahl in Großbritannien : Der hohe Preis von Johnsons Triumph

Großbritannien wird Ende Januar aus der EU ausscheiden, das ist jetzt klar. Ruhe ist im Vereinigten Königreich deshalb aber nicht zu erwarten. Sein Zerfall könnte langfristig der Preis für den Brexit sein.

Rechte an der Champions League : Hoeneß’ Prophezeiung

Im hart umkämpften Sportrechtemarkt machen immer neue Wettbewerber mit. Nun hat Sky die Fernseh-Rechte an der Champions League verloren. Gewinner ist der FC Bayern.

Kenia-Koalition : Der sächsische Weg

Die Koalition in Sachsen kommt allein zustande, weil jenseits von AfD und Linkspartei nurmehr eine Minderheitsregierung der CDU möglich wäre. Dabei kommt aber durchaus Vernünftiges heraus.

Kriminalität in Berlin : Die Schuld des Staates

Die deutsche Hauptstadt ist eine Hauptstadt von Parallelgesellschaften, die diesen Staat allenfalls als Sozialstaat anerkennen. Der Rechtsstaat wird offen herausgefordert.

Auswahl von Bewerbern : Mitarbeiter nach Bauchgefühl

Die richtigen Bewerber auszuwählen ist für Unternehmen extrem wichtig. Aber noch immer entscheiden zu viele Chefs rein nach Intuition. Kann Künstliche Intelligenz helfen?

Pisa-Ergebnisse : Lehrer leisten das Mögliche

Wer sich nur auf die gestiegene Zahl der Spitzenleser in der Pisa-Studie konzentriert, der verkennt dramatische Defizite in der Lesekompetenz deutscher Schüler. Das Problem beginnt schon vor der Grundschulzeit. Ein Gastbeitrag.

Wahl in Großbritannien

Vereinigtes Königreich : Was Johnsons Mehrheit bedeutet

Die Konservativen haben die Unterhauswahl klar gewonnen, auch wenn das Bürgervertrauen in Johnson nicht besonders groß ist. Der Brexit wird jetzt kommen. Und wohin wird Johnson Großbritannien nach dem Brexit führen?

Rechtspopulismus in Schweden : Alternative für Schweden

Die Schwedendemokraten wurden seit jeher von den anderen Parteien im Reichstag ausgeschlossen. Doch das scheint sich nun zu ändern. Wie bürgerliche Parteien die Nähe der Rechtspopulisten suchen.
Allein geht es nicht: Der Rapper Kollegah kann sich forsche Töne leisten, weil er einen Beschützer hat.

Familienclans und Rocker : Die „Rücken“ der Rapper

Rapper in Deutschland haben oft mit kriminellen Milieus zu tun. Sie lassen sich von Rockern und Clans beschützen. Wenn die Hintermänner streiten, wird es gefährlich. Ein Einblick in die Welt von Kollegah, Capital Bra und Bushido.
In anderer Rolle: Awo-Führungspersonal als Berater der Firma „Consowell“ auf der abgeschalteten Webseite.

Aufsichtsrat als Minijobber : Fragwürdige Awo-Transaktionen

Die Kreisverbände Wiesbaden und Frankfurt der Awo haben über das Unternehmen Somacon fragwürdige Transaktionen abgewickelt. In verantwortlichen Positionen: das Ehepaar Hannelore und Jürgen Richter.
Hier geschah es: Auf dem Radweg zwischen deutschem Museum (links) und Europäischem Patentamt (rechts) erstach ein Unbekannter Domenico L.

Mord an der Isar : Bayern betritt kriminalistisches Neuland

In München wird die erweiterte DNA-Analyse eingesetzt, um den Mörder von Domenico L. zu fassen. Ermittler erfahren so, welche Haar-, Augen- und Hautfarbe der Täter vermutlich hat. Das ist in Deutschland eigentlich noch verboten.
Triumphierte im Wahlkreis Belfast Nord: John Finucane von der Partei Sinn Fein.

Unterhauswahl in Nordirland : Der Albtraum der Protestanten

Nach der Unterhauswahl entsenden „Nationalisten“ erstmals mehr Abgeordnete nach London als „Unionisten“. Das könnte für Nordirland weitreichende Folgen haben. Rückt die Einheit Irlands näher?
Auch Rauchen schadet dem Klima: Wohl noch nichts vom „Green Deal“ gehört, was?

Fraktur : Kevins Mondfahrt

Nicht nur die EU hatte einen Mann-auf-dem-Mond-Moment. Die SPD hat allerdings keinen Wernher von Braun.
Die neue X-Box hat die Form eines Turmes

Neue Microsoft-Konsole : Hier kommt der X-Turm

Microsofts neue X-Box bekommt die Form eines Tower-PCs. Sie in flache Regale unter dem Fernseher zu stellen, könnte damit schwierig werden. Doch was die Konsole kann, ist beeindruckend.
Das nächste „große Ding“? Auch IBM forscht im Bundesstaat New York an Quantencomputern.

Bahnbrechende Technologie : Im Quantenfieber

Unternehmen treiben die Quantentechnologie voran – nicht nur mit Computern, die Unglaubliches leisten. Thales aus Frankreich will Vorreiter sein.
In vielen Berliner Bezirken entstehen Luxus-Immobilien

Immobilienpreise : Teures Pflaster Berlin

Die Preise für erstklassige Wohnimmobilien sind zum Teil schon deutlich gestiegen. Doch die Favoriten ändern sich. In welchen Städten derzeit noch hohe Renditen für Spitzenimmobilien erwartet werden.
Die Deutschen sind weiterhin spendenfreudig.

Der Steuertipp : Spenden Sie Ihre Zeit!

In der Vorweihnachtszeit steigt die Spendenbereitschaft. Vom Staat wird das soziale Engagement durch einen steuerlichen Abzug belohnt. Das gilt auch für Zeit- und Sachspenden.

Folgen Sie uns

Ist die „Badende Venus“ von Giambologna oder nicht? In jedem Fall ist sie mit dem versonnenen Blick und ihrer lebensnahen oliven Patina ein Hauptstück der Ausstellung „Plasmato dal fuoco“ in Florenz.

Bronzeskulpturen in Florenz : Der Stolz des Gießers

Graf Zahl der Medicis: Der Florentiner Palazzo Pitti zeigt in der Ausstellung „Plasmato dal Fuoco“ die Schönheit der Bronzeskulpturen unter den letzten Medici-Großherzögen. Und eine ganz besondere „Venus“.
Doch nicht so radikal anders als seine Vorgänger? Papst Franziskus

Papst feiert Priesterjubiläum : Die Revolution ist abgesagt

Dante, Weltfrieden und ein kleines Gästezimmer: Hat sich Papst Franziskus wirklich von der klassischen vatikanischen Außenpolitik abgekehrt – oder betreibt er seit Jahren deren konsequente Fortentwicklung?
Mathias Schreiber (1943 - 2019).

Zum Tod von Mathias Schreiber : Gespür als Talent

Über das Erbe des Kolonialismus und Raubkunst schrieb er schon vor fast vierzig Jahren. Doch nicht nur bei diesem Thema war der Feuilletonist Mathias Schreiber anderen weit voraus. Jetzt ist er im Alter von 76 Jahren gestorben.

F.A.Z. Einspruch Podcast : Corinna Budras

F.A.Z. Einspruch Podcast

: Mord am Frankfurter Hauptbahnhof?

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: So wird Künstliche Intelligenz sicher, sagt Mario Trapp

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Was beim Klimagipfel passieren müsste

Schlaflos : Sonia Heldt

Schlaflos

: Wünschen Ihre Kinder noch oder bestellen sie schon?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Es geschehen noch Zeichen und Eric Wunder

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Geldpolitik in der Vierten Industriellen Revolution

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: … zu viel Glauben geschenkt?

Pop-Anthologie : Gisela Trahms

Pop-Anthologie

: Linkin Park: „Numb“

Am Tresen : Timo Steppat

Am Tresen

: „Ich wollte nie wie die breitbeinigen Jungs, wie die Rumbrüller auftreten“

Ort des Geschehens: Amazon-Logistikzentrum in Augsburg

Rassismus und die Folgen : Hetze im Betrieb

Jeder Deutsche solle sich einen Ausländer halten – „als Hund“ – hatte ein Amazon-Betriebsrat in einer Sitzung gesagt. Was sind die juristischen Folgen von Hetze im Betrieb?
Können bald besser Roboter entscheiden, wer die geeigneten Bewerber sind?

Auswahl von Bewerbern : Mitarbeiter nach Bauchgefühl

Die richtigen Bewerber auszuwählen ist für Unternehmen extrem wichtig. Aber noch immer entscheiden zu viele Chefs rein nach Intuition. Kann Künstliche Intelligenz helfen?
Stuttgarter Neuzugang: Silas Wamangituka kam von Paris FC in die zweite Bundesliga

VfB-Profi Silas Wamangituka : Ein zweiter „Fall Jatta“?

Einem Medienbericht zufolge soll der Stuttgarter Königstransfer Silas Wamangituka unter falschem Namen spielen und auch bei seinem Alter falsche Angaben gemacht haben. Gegenüber der F.A.Z. hat der VfB Stuttgart nun Stellung bezogen.
Niels H. war im Juni diesen Jahres wegen Mordes in 85 Fällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Fall Niels H. : Zweifel an Anklage gegen frühere Vorgesetzte

Die ehemaligen Vorgesetzten des Krankenpflegers müssen wahrscheinlich nicht mit einer Klage wegen Totschlags durch Unterlassen rechnen. Niels H. war im Juni wegen Mordes in 85 Fällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.
Klärungsbedarf: viele Fragen an Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Feldmann und die Awo-Affäre : Ein harter Schnitt

Der Frankfurter Oberbürgermeister hat endlich geredet. Das ist schön. Das Problem ist nur, dass Peter Feldmann wenig gesagt hat, das zur Aufklärung in der Awo-Affäre beitrüge.