https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

In Florida steigen die Corona-Fallzahlen rasant.

Florida-Gouverneur DeSantis : Lieber Trumps Gefolgsmann als Virus-Bekämpfer

Florida ist der Hotspot beim raschen Anstieg der Infektionszahlen in Amerika. Gouverneur Ron DeSantis will trotzdem keine Fehler eingestehen, denn er will sich nicht Donald Trumps Zorn zuziehen.

Nach Trumps Wahlkampfrede : Infektionszahlen in Tulsa steigen

Allen Warnungen zum Trotz scharte der amerikanische Präsident vor zwei Wochen in Tulsa seine Anhänger um sich – nun steigt dort die Zahl der Corona-Fälle. Eine Verbindung zu „mehreren Großereignissen“ ist laut Gesundheitsbehörde wahrscheinlich.

Covid-19-Pandemie : Wer rechnen kann, verhält sich anders

Die Pandemie hat uns die Eigenheiten exponentiellen Wachstums näher gebracht. Dass unser mathematisches Verständnis wiederum unser Hygieneverhalten beeinflusst, behaupten nun Psychologen.

Merkel in Brüssel : Solidarischer Egoismus für Europa

Was die EU stärkt, nützt Deutschland. Aber diese Gleichung reicht nicht. Zurecht fordert die Kanzlerin: Jeder muss sich in die Lage des anderen versetzen können.

In Zeiten von Corona : Kitas brauchen vernünftige Vorgaben

Seit Montag laufen die Kitas in Hessen wieder im Regelbetrieb. Kinder, die Erkältungssymptome zeigen, sollen nach Hause geschickt werden. Doch was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, stellt viele Familien vor große Probleme.

Sanierungsfall Daimler : Zetsche war’s

Wenn Daimler jetzt als Sanierungsfall erscheint, liegt die Ursache nicht nur an der Corona-Pandemie. Der kurz zuvor noch wegen seiner Verkaufsrekorde gefeierte Dieter Zetsche hat den Konzern sehenden Auges in die Krise fahren lassen.

Frauen in der CDU : Die Quote ohne Korsett

Die CDU ist lange Zeit auch ohne Quote ganz gut gefahren. Doch ihre Gegner müssen zugeben: Frauen sind stark unterrepräsentiert. Das ist zur Machtfrage geworden.

Geldpolitik gegen die Krise : Über den Streit um steigende Salden

Der Streit um die Salden aus dem europäischen Zahlungsverkehrssystem Target 2 ist in keinem Land so intensiv und verbittert geführt worden wie in Deutschland.Gefährlich werden diese aber erst, wenn ein größeres Land die Währungsunion verlässt.

Zukunft der Pflegeberufe : Die Zeit läuft ab

Sind Pflegekräfte und Erzieherinnen, die „Helden des Alltags“, die Gewinner der Krise? Bislang hat die jedenfalls nur offengelegt, was alles noch getan werden muss.

Kampf gegen das Coronavirus

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.
Krisenmanager in der Krise: Verteidigungsminister Benny Gantz am 5. Juli

Corona-Pandemie in Israel : Erste Orte werden wieder abgeriegelt

Die zweite Welle der Corona-Pandemie trifft Israel unvorbereitet, nachdem der Lockdown weitgehend unkontrolliert aufgehoben worden war. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu weist die Verantwortung von sich.

Londons Kultur-Rettungspaket : Hilft viel auch viel?

Londons Rettungspaket für die Kultur übertrifft die Erwartungen der Branche. Trotzdem kann es bloß Erste Hilfe leisten – zumal unklar ist, wann und wie Konzertsäle und Theater wieder öffnen. Für einige Organisationen kommt die Rettung indes zu spät.
Überall Patronenhülsen: Die Armee untersucht den Ort des Attentats auf den Polizeichef von Mexiko-Stadt.

Angriff der Kartelle in Mexiko : Drei Minuten im Kugelhagel

Mexiko-Stadt galt lange als immun gegen das organisierte Verbrechen. Eiskalt durchgeführte Mordkommandos kannte man bisher nur aus anderen Regionen des Landes. Ein misslungenes Attentat hat diesen Mythos zerstört.
Dicht gedrängt: Normalerweise geht es in den Fußballstadien wie hier in Gelsenkirchen 2019 äußerst eng zu.

Russisches Roulette im Fußball : Das Stadion als Superspreader?

In der neuen Saison sollen wieder Zuschauer in die Arenen zurückkehren. Aber wie viele? Und wer? Der Fußball muss seine Pläne auf wissenschaftliche Erkenntnisse statt auf Zahlenspiele stützen. Sonst ist es unverantwortlich. Ein Gastbeitrag.

Prüfung eines Zitats : Kant war ein Anti-Rassist

War Kant ein Rassist? Diesem Urteil des Kant-Forschers Marcus Willaschek liegt ein Zitat zugrunde, das gar nicht von Kant stammt. Empirischen Unterschieden zwischen den Menschen sprach der Philosoph jede moralische Bedeutung ab.
Falschheiten: Trump ließ seine Sprecherin das Buch kommentieren.

Mary Trump : So greift die Nichte den Präsidenten an

Aus einer dysfunktionalen Familie: Mary Trump beschreibt ihren Onkel, den amerikanischen Präsidenten, als narzisstischen Clown. Wucht entwickelt ihre Analyse vor allem aufgrund der Verwandtschaft.

Krise der AfD : „Im Grunde haben wir keine Führung“

Die AfD ist im Tief. Es ist unklar, für was sie thematisch überhaupt noch stehen will. Viele Abgeordnete im Bundestag machen die Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland dafür verantwortlich.
Dialog und mehr gemeinsames Lernen: Mario Belón Valdivia kämpft gegen Alltagsrassismus.

Umgang mit Alltagsrassismus : Die Stimme aus dem Off

Als Kind peruanischer Einwanderer hat Mario Belón Valdivia erlebt, wie sich Ausgrenzung anfühlt. Er findet, dass die Debatte um Alltagsrassismus zu einseitig geführt werde – und macht gleich mehrere Vorschläge.
Der frühere Journalist Safranow am Dienstag bei einer Anhörung in Moskau.

Vorwurf der Militärspionage : Ein Journalist als Hochverräter?

Der russische Journalist Iwan Safronow wurde vom FSB festgenommen. Der Inlandsgeheimdienst wirft ihm Spionage vor. Doch seine Kollegen sehen den früheren Journalisten als weiteres Opfer der Einschüchterung der Presse.

Nach Trumps Wahlkampfrede : Infektionszahlen in Tulsa steigen

Allen Warnungen zum Trotz scharte der amerikanische Präsident vor zwei Wochen in Tulsa seine Anhänger um sich – nun steigt dort die Zahl der Corona-Fälle. Eine Verbindung zu „mehreren Großereignissen“ ist laut Gesundheitsbehörde wahrscheinlich.
„Wir schließen!“: Solche Schildern sieht man bisher eher selten. Doch die Insolvenzwelle in Folge der Corona-Krise dürfte erst noch kommen.

Trotz Corona-Krise : Weniger Insolvenzen im April

Die Insolvenzwelle steht erst noch bevor, warnen Ökonomen. Seit März ist nämlich die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen ausgesetzt. Auch andere Faktoren führen dazu, dass sich die Krise bisher nicht in den Zahlen widerspiegelt.
In der Corona-Krise sind viele Unternehmen auf Hilfe vom Staat angewiesen.

Gelder für Unternehmen : Das Risiko der Corona-Beihilfen

Mit den Beihilfen für Unternehmen kam auch die Erleichterung bei vielen deutschen Geschäftsführern. Doch die Zahlungen sind an strenge Auflagen gebunden – vieles kann dabei schiefgehen. Ein Gastbeitrag.
Ein Seniorin erklärt einem Arzt während einer Videosprechstunde, wo sie Kopfschmerzen fühlt.

Branchen für Start-ups : Wo Europa noch eine Chance hat

Auch der Digitalmarkt ist langsam, aber sicher verteilt. Fachleute sehen die Chancen für deutsche Start-ups primär in zwei Branchen – in denen Deutschland einen Startvorteil gegenüber anderen Ländern hat.
Wer übernimmt die Spitze der Commerbank?

Neue Commerzbank-Führung : Der Bund mischt sich doch ein

Eine vom Staat entsandte Aufsichtsrätin soll jetzt den neuen Chef des Gremiums suchen. Die Suche nach einem Vorstandschef verzögert sich. Dem alten winken dagegen mehrere Millionen Euro zum Abschied.
Marko Wenthin, Chef des Fintechs Penta.

In Finanzierungsrunde : Fintech Penta sichert sich frisches Geld

Das Finanz-Start-up, das sich auf Geschäftskonten für Selbständige spezialisiert hat, sichert sich 4 Millionen Euro von Investoren. Ein kleiner Lichtblick für das Unternehmen. Für das laufende Jahr hatte man sich düstere Szenarien ausgemalt.

Folgen Sie uns