https://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Der baldige Kanzler Scholz hat die Rückendeckung seiner Partei. Aber es lauern Gefahren: Die SPD stellt die Regierungsjahre mit der Union als Zeit der sozialen Kälte dar. Und die erfolgreiche Geschlossenheit könnte rissig werden.
Zu allem bereit: Israelische Artillerie feuert im August in Richtung Libanon.

Israel und Iran : Ausweitung der Dilemmazone

Israel will eine Atommacht Iran verhindern und das Land regional eindämmen. Beides erhöht das Risiko einer umfassenden bewaffneten Konfrontation.

Kommunikationskrise in München : Wie Nagelsmann die Bayern steuert

Corona, Impfen, Qatar: Cheftrainer Julian Nagelsmann ist in München auch Außenminister und Feuerwehrmann. Das wirft vor dem Topspiel in Dortmund die Frage auf: Was machen eigentlich seine Vorgesetzten?

Ungarns Ministerpräsident : Biden stellt Orbán bloß

Indem Amerikas Präsident Ungarn nicht zu seinem Demokratie-Gipfel einlädt, rückt er die Entwicklungen dort in ein grelles Licht. Zugleich trifft er Orbán an einem empfindlichen Punkt, der mit Werten nichts zu tun hat.

SPD für Koalitonsvertrag : Diese Koalition wird kein Selbstläufer

Der baldige Kanzler Scholz hat die Rückendeckung seiner Partei. Aber es lauern Gefahren: Die SPD stellt die Regierungsjahre mit der Union als Zeit der sozialen Kälte dar. Und die erfolgreiche Geschlossenheit könnte rissig werden.

Verkaufsverbot für Böller : Zündstoff

Der Verkauf von Feuerwerk ist dieses Jahr wieder verboten. Die Umwelthilfe jubelt. Andere bangen um ihren Job.

„Erniedrigung“ im Frauenfußball : Dienstags in Doncaster

Laura Sinutkina, 18 Jahre alt, und Alina Sklemenova, 17, hatten eine schwierige Woche. 0:20 gegen England, da fragt sich nicht nur ein lettischer Vater, welchen Wert solche Qualifikationsspiele haben.

Olympia 2022 in Peking : Wie man auch auf China Druck ausübt

Die Olympischen Winterspiele in Peking werfen ihren Schatten voraus. Was soll der Westen tun? Mit und ohne Boykott fällt mehr Aufmerksamkeit auf die Menschenrechtsverletzungen. Und das ist gut so.

Sicherheit an Bahnhöfen : Waffenverbot nur mit Transparenz

Am Frankfurter Hauptbahnhof herrscht an diesem Wochenende ein Waffenverbot. Die Bundespolizei will verstärkt kontrollieren. Und Bahnnutzer wollen wissen, wie es um die Sicherheit in Bahnhöfen bestellt ist.

Italien und Merkel : Frauenhaus

Ein italienisches Schmuckhaus lädt zur Präsentation einer neuen Merkel-Biographie. Schicke Mailänderinnen erscheinen in Scharen, aber nicht des Buches wegen.

Buschmann contra Kretschmer : An den Grenzen der Autorität

Seine Kritiker verbreiten angeblich „fake news“ und einen Ministerpräsidenten behandelt er wie einen Dilettanten und Querdenker. Was ist los mit Marco Buschmann?

Wort des Jahres : Staatliches Versagen beschwichtigen

Die Kür zum „Wort des Jahres“ ist diesmal besonders ärgerlich: „Wellenbrecher“ zeugt wie das zweitplazierte „SolidAHRität“ vom Geist der Beschwichtigung angesichts staatlichen Versagens.
Winfried Kretschmann am Sonnabend in Heidenheim

Debatte angestoßen : Kretschmann wirbt für Impfpflicht

Der baden-württembergische Ministerpräsident sieht das Impfen als einzigen Ausweg aus der Pandemie. Nur außergewöhnliche Maßnahmen böten einen Weg aus dem „Teufelskreis“. Die Legislaturperiode will er zu Ende bringen.
Aufgebaut, aber geschlossen: Der Weihnachtsmarkt in Schwerin. Auch so eine Enttäuschung zum Jahresende 2021 - an vielen Orten Deutschlands.

Corona-Pandemie : Irgendwann muss es doch besser werden!

2021 sollte das Jahr werden, in dem alles wieder möglich ist, der Impfung sei Dank. Aber es kam anders. Vielleicht brauchen wir jetzt genau diese Silvester-Zäsur noch mehr als sonst, um wieder zuversichtlich zu werden.

Die Corona-Pandemie

Auf den Intensivstationen spitzt sich die Lage vielerorts zu.

Corona-Liveblog : DKG: „Wir laufen in einigen Hotspots auf eine Katastrophen-Medizin zu“

Letzter Podcast der Kanzlerin dreht sich um Corona +++ Kretschmann: Eine „Plage biblischen Ausmaßes“ +++ Strobl: „Impfpflicht verstärkt aggressive Haltung der Querdenker“ +++ Zwei Nilpferde in belgischem Zoo positiv getestet +++ Schweiz verlangt PCR-Test bei Einreise +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.
Goldenes Handwerk und gebildetes Mädchen mit Perlenohrring: Wandmalerei mit Porträt des Bäckers Terentius Neo und seiner Frau aus dem „Haus des Terentius Neo“ in Pompeji.

Pompeji-Ausstellung in Vaduz : Vernetzte Welt am Vesuv

Pompeji war eine Stadt des Luxus. Beim Untergang half ihr das nichts, der Archäologie aber viel für das Verständnis der Antike, wie eine Ausstellung im Landesmuseum Liechtenstein aufzeigt.

F.A.S. Jahresquiz : Was wissen Sie über 2021?

Der Jahresrückblick als Quiz: Beantworten Sie 51 Fragen und gewinnen Sie als Hauptpreis ein Auto – und viele weitere Geschenke.
Warten auf den Corona-Test: Norwegische Studenten harren am Montag am Flughafen von Johannesburg vor ihrem Flug nach Amsterdam aus.

Neue Corona-Variante : Wie gefährlich ist Omikron?

Erste Ausbrüche in Europa verstärken die Sorge, die neue Corona-Mutante könnte noch gefährlicher sein als die bisherigen Varianten. Zu Recht? Noch mangelt es an klinischen Daten, aber einiges lässt sich inzwischen schon über Omikron sagen.
„Es geht darum, etwas zu hinterlassen“, sagt der Österreicher Adi Hütter.

Adi Hütter im Interview : „Dann wurde der Spieß umgedreht“

Für Borussia Mönchengladbach läuft es nicht rund. Trainer Adi Hütter spricht im Interview über seinen Fehler beim Abschied aus Frankfurt, SMS von Hans Meyer und das volle Stadion beim Spiel in Köln.
Müssen bald noch enger zusammenarbeiten: Kevin Kühnert und Olaf Scholz im August 2021.

Neuer SPD-Generalsekretär : Kann Kevin Kühnert das?

Der frühere Juso-Vorsitzende soll SPD-Generalsekretär werden. Seine Karriere ist rasant. Im neuen Amt wird er der Partei dienen müssen. Kann er das – und will er das?
Im Februar sollen in Peking die Olympischen Winterspiele stattfinden.

Olympia 2022 in Peking : Wie man auch auf China Druck ausübt

Die Olympischen Winterspiele in Peking werfen ihren Schatten voraus. Was soll der Westen tun? Mit und ohne Boykott fällt mehr Aufmerksamkeit auf die Menschenrechtsverletzungen. Und das ist gut so.
 Thomas Sattelberger im Bundestag

Ex-Telekom-Vorstand : Staatssekretär Sattelberger

Es gibt nicht viele Spitzenmanager, die in die Politik wechseln. Der frühere Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger schaffte es im Herbst zum zweiten Mal in den Bundestag. Nun wird der FDP-Abgeordnete Staatssekretär im Forschungsministerium.
Sparkassen droht eine neue Klagewelle: Verbraucherschützer raten Kunden dazu wegen Prämiensparverträgen vor Gericht zu ziehen.

Geldanlage : Zinsansprüchen in Sparverträgen droht Verjährung

Ostdeutsche Bankkunden sollten ihre Altverträge prüfen und noch dieses Jahr klagen oder ein Schlichtungsverfahren einleiten, raten Verbraucherschützer. Im Durchschnitt geht es um Ansprüche in vierstelliger Höhe.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Watteau-Ausstellung in Berlin : Die Grazien haben ihren Preis

Eine Ausstellung im Schloss Charlottenburg erzählt, wie das Werk des Rokoko-Malers Antoine Watteau nach seinem Tod vermarktet wurde. Im Mittelpunkt steht ein Bild, das Watteau für den Pariser Kunsthändler Gersaint geschaffen hat.
Produktiv oder unkonzentriert? Über diese Frage zerbrechen sich viele Führungskräfte den Kopf.

Neue Studienergebnisse : Wie fleißig sind wir im Homeoffice?

Waschmaschine leeren, Vokabeln abfragen, ausgedehntes Mittagessen im Familienkreis: Die Vorurteile, dass im Homeoffice zu viele Ablenkungen lauern und Mitarbeiter unproduktiv werden, halten sich beständig. Jetzt gibt es dazu neue Daten.
Treffpunkt Küche: Die Gemeinschaft, die mal als cool galt, ist mittlerweile von vielen Studis nicht mehr gewünscht.

Kolumne „Uni live“ : Mein Kühlschrank, mein Skript, mein Leben

Die Kühlschränke im Studentenwohnheim haben jetzt abschließbare Fächer. Das ist mehr als ein neues Küchen-Konzept. Es steht sinnbildlich für den Wunsch nach Ruhe und Einzelgängertum. Die Kolumne „Uni live“.
Ankunft in Bergamo: Eitan ist zu seiner Tante in Italien zurückgebracht worden.

Überlebender Junge : Eitan zurück in Italien

Der Sorgerechtsstreit um den Jungen Eitan ist noch nicht beendet. Doch der Junge, der das Seilbahnunglück vom Lago Maggiore überlebte, ist zurück in Italien.

Sängerin Michelle Zauner : „Ich hole mir die Zeit zurück“

Michelle Zauner ist auf der Höhe ihres Könnens. Die koreanisch-amerikanische Sängerin und Autorin drückt sich auch gern modisch aus. Die Tour ihrer Band durch die Vereinigten Staaten unterbricht sie für unser Fern-Shooting: vorbereitet in Berlin, aufgenommen in Brooklyn.

Fords Pick-up : Ein neuer Ranger im Revier

Kaum sind drei Sondermodelle zum Auslauf des alten gezeigt worden, hebt Ford den Vorhang vom neuen Modell: Der nächste Ranger nimmt Kurs auf Deutschland. Es wird den erfolgreichen Pick-up auch als VW Amarok geben.

Brompton Faltrad P-Line : Titan macht das Leben leichter

Das kommt einer kleinen Revolution gleich: Faltrad-Spezialist Brompton bringt 16 Jahre nach dem Vorgänger Superlight nun die rundherum verbesserte P-Line auf den Markt. Die Modelle haben weniger Gewicht, erstmals eine Vier-Gang-Schaltung und neue Feinheiten.

Fünf Kurze : Ganz schön heiß hier

Grill für Dreierlei, Ankersteine aus Rudolstadt, Melder für Kohlenmonoxid, Auto des Jahres und Staubsauger am Kabel. Das sind unsere Neuigkeiten aus der Technikkiste.
Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.

Accessoires in der Wohnung : Sie dekoriert – er moniert?

Was die Einstellung zum Wohnen angeht, unterscheiden sich die Geschlechter erheblich voneinander. Vor allem Frauen sind beim Dekorieren oftmals nicht zu bremsen. Für die Partner ist das eine Herausforderung.

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Laufen im Winter

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Nationalsozialismus: Wann fängt man mit Hitler an?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Weißer Mann ist nicht gleich weiser Mann

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kopflos ins Impfdesaster

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Anschluss unter dieser Nummer

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Wieder aufgetauchte Skizze: John Constable, „The Glebe Farm“, Öl auf Leinwand, 61 mal 78,5 Zentimeter, bei Sotheby’s auf 3 bis 5 Millionen Pfund geschätzt.

„Old Masters“-Auktionen : Duell mit Constable

Die Auktionshäuser Christie's und Sotheby's liefern sich mit Werken von John Constable ein Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Versteigerungen Alter Meister während der London Art Week.
Leuchtreklame mit Botschaft: Ja’Tovia Garys „Cituational Ethics“ bei Paula Cooper für 150.000 Dollar

Art Basel Miami Beach : Kunst, die jetzt gefragt ist

Zurück aus der Pause zeigt sich die Art Basel in Miami bunt, engagiert und handelsfreudig. Mit politischer und digitaler Kunst trotzt die Kunstmesse der anhaltenden Pandemie.
Wurde auf der Weltausstellung 1900 präsentiert und ist nun wieder zu haben: Gustave Max Stevens, „Les douze princesses“, 1899, Öl auf Leinwand, 197 mal 291 Zentimeter, 1,4 Millionen Euro bei der Galerie Ary Jan.

„Biennale des Antiquaires“ : Neustart in Paris

Sind zwei Antiquitätenmesse besser als eine? In Paris hat man die Qual der Wahl. Die „Biennale des Antiquaires“ präsentiert jedenfalls wieder exquisite Objekte in großer Bandbreite und bietet ihrer jungen Konkurrentin „Fine Arts Paris“ die Stirn.
Was wird beim Immobilienbau anders? ESG als neues Kriterium könnte die Branche verändern.

ESG-Kriterien : „Lage, Lage, Lage“ verliert an Gewicht

Die neuen ESG-Kriterien für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung sind ein lauter Weckruf für die Immobilienbranche. In den Niederlanden lässt sich schon beobachten, welche Veränderungen kommen könnten.
Viele Baustellen: Im Frankfurter Europaviertel wird noch immer fleißig gebaut, vor allem entsteht neuer Wohnraum.

Neue Bauregeln : Mehr Mieterschutz oder Preistreiberei?

Städte und Hauseigentümer bewerten die geplanten Erleichterungen im Wohnungsbau in Hessen höchst unterschiedlich: Die einen halten sie für einen Fortschritt, die anderen warnen.