https://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Eilmeldung

Aus Niederlagen lernen, ebenso aus Erfolgen – damit hat Olaf Scholz eine politische Karriere gemacht, die ihn bis ins Kanzleramt führt. Selbst seine Partei, die sich lange gegen ihn gewehrt hat, versammelte sich am Ende hinter ihm.

Güterverkehr : Höchste Eisenbahn

Der Güterverkehr auf der Schiene stockt in diesen Tagen - so heftig, dass Bahnbetreiber von einer Katastrophe sprechen. Keine gute Werbung für das Ziel, mehr Fracht vom Lkw in die Züge zu bringen.

Was Beamte verdienen : Politisches Armutszeugnis

Schon vor dem jüngsten VGH-Urteil hätte die schwarz-grüne Koalition die Besoldung der Beamten in Hessen ändern müssen. Die Regierung lässt es scheinbar gern darauf ankommen, die juristische Quittung zu bekommen.

Tech-Talk : Alles bestens

Eine Fachzeitschrift findet die Mobilfunknetze in Deutschland „sehr gut“, „sehr gut“ und „sehr gut“. Wir sind mit dem scheidenden Wirtschaftsminister Altmaier anderer Meinung.

Corona-Modus : Wer die Helden des Alltags an Theatern sind

Wer rettet die Premiere? Wer telefoniert mit den Abonnenten? Wer trägt die Last, wenn die Landesregierung Ideen hat, die das Theater umsetzen muss? Die Helden des Alltags an Schauspiel und Oper.

Bundesliga-Mittelmaß : Eintracht zurück auf dem Boden

Für die Bundesliga-Mittelmacht muss die Niederlage bei Hoffenheim nicht das Schlechteste sein. Sie führt der Mannschaft von Oliver Glasner klar vor Augen: Es geht nur über Konstanz und Beständigkeit.

Kohle in Schwellenländern : Nach uns die Sintflut

Asien kann von der Kohle nicht lassen. Der Westen wird nicht umhinkommen, die Asiaten umzustimmen. Das wird teuer und schmerzhaft, für beide Seiten.

Querdenker-Proteste : Latent gewaltbereit

Mit der Debatte um die Impfpflicht radikalisiert sich die Querdenker-Szene weiter. Der Fackelaufmarsch vor dem Haus der sächsischen Gesundheitsministerin ist ein schlimmes Zeichen.

Berliner Koalition : Letzte Hoffnung CDU und FDP

Wenn der Widerwillen der Linken-Basis gegen den Koalitionsvertrag genauso groß ist wie bei den Parteitags-Delegierten, könnten die Karten neu gemischt werden.
Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
Ist die KI heute so erklärbar wie die Dampfmaschine zu der Zeit, als sie erfunden wurde?

Ideen aus der Physik : Die neuronalen Netze verstehen

Fortschritte in der KI-Theorie hängen davon ab, dass wir ein grundlegendes Verständnis tiefer neuronaler Netze entwickeln. Das ist mathematisch anspruchsvoll – und könnte so gelingen. Ein Gastbeitrag.
Diese Foto vom Videotelefonat zwischen Thomas Bach (links) und Peng Shuai veröffentlichte das IOC.

Peng Shuai und das IOC : „Das Gespräch war ein reiner Hohn“

Sportphilosoph Gunter Gebauer spricht im Interview über die Rolle von IOC-Chef Thomas Bach im Fall Peng Shuai, Auswirkungen auf die Olympischen Winterspiele in China und die Leuchtturm-Funktion der WTA.

Die Corona-Pandemie

Auf der Suche nach Fachkräften muss auch Leiterplattenhersteller AT&S neue Wege finden.

Ansätze in Österreich : Prämie für die Fachkräfte-Finder

Auch in Österreich müssen Unternehmen kreativ sein, um an Beschäftigte zu kommen. Einige gehen ungewöhnliche Wege, doch die angekündigte Impfpflicht könnte die Suche weiter erschweren.

Corona und Arbeitsrecht : Corona-Testung ist keine Arbeitszeit

Arbeitsrechtler können sich derzeit über zu wenig Arbeit nicht beklagen: Was sie Unternehmen zur 3-G-Regel, ihrer Kontrolle am Arbeitsplatz und einer möglichen Impfpflicht für Mitarbeiter raten.

Österreich : Karl Nehammer als neuer Kanzler vereidigt

Der bisherige ÖVP-Innenminister Karl Nehammer ist am Montag als neuer österreichischer Kanzler vereidigt worden. Der vollständige Rückzug von Sebastian Kurz löste noch weitere Rochaden in der Regierung aus.

FU Berlin : Heftige Vorwürfe gegen Uni-Kanzlerin Bör

Die FU-Kanzlerin hat eine Personalagentur beauftragt, einen Bewerber für das Amt des Uni-Präsidenten zu finden. Weil der derzeitige Präsident im Amt bleiben will, zog sich die Agentur zurück. Bezahlt wurde trotzdem.
Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.
Die neue Virusvariante Omikron wirbelt die Kurse an der Börse durcheinander.

Die Vermögensfrage : Omikron – was Anleger jetzt erwartet

Die neue Virusvariante Omikron hat den Investoren die Stimmung verhagelt. Die Jahresendrally fällt vermutlich aus. Doch was bedeuten die derzeitigen Unwägbarkeiten der Pandemie nun genau für Anleger?
Zum Gipfel mit Impfpass, Maske - und Test: Seilbahn der Zugspitze

Sorge um Skisaison : Alpenstreit um Seilbahnregeln

Runter geht es auf Skiern. Für die Fahrt hinauf müssen in Bayern Geimpfte einen Test mitbringen, in Österreich nicht – Bahnbetreiber fürchten den „Todesstoß“ im Winter, wenn die Gäste ausweichen.
Rangierbahnhof in Maschen

Güterverkehr : Auf der Schiene herrscht das Chaos

Mehr Güter von der Straße auf die Gleise – das will die Politik. Derzeit jedoch bremsen Baustellen und Betriebsstörungen die Bahnen aus. Wer ist Schuld?
Mit Hilfe mathematischer Formeln berechnen Algorithmen viele Aspekte des menschlichen Lebens. Als Software-Programme bergen sie aber auch Gefahren.

Software : Algorithmen unter uns

Lebenswichtige Entscheidungen treffen immer häufiger Software-Programme, dabei sind diese oft so voreingenommen wie ihre Programmierer. Der Gesetzgeber sollte nicht tatenlos zusehen.
Nebel in Frankfurt: Die Aussicht vom EZB-Turm wird auch wegen der Inflationsgefahren getrübt.

Chancen 2022 : Am Anleihemarkt bleiben wenige Optionen

Wer am Rentenmarkt kein Geld verlieren möchte, hat es dieser Tage schwer: Sichere Anleihen erzielen negative Renditen und Anleihe-ETF bergen entscheidende Nachteile. Einige interessante Papiere gibt es dennoch.
20 Mark im Jahr 1871

150 Jahre Mark : Der Glanz des Goldes

Vor 150 Jahren entstand mit der Einführung der Mark die erste deutsche Währungsunion. Ihre wechselvolle Geschichte zeigt, dass sich auch die stabilste Währung ruinieren lässt.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Dirigent John Nelson : Der Heitere, stets ohne Stock

Als Sohn amerikanischer Missionare in Costa Rica geboren, fand John Nelson mit knapp dreißig Jahren seine eigene Mission: die Musik von Hector Berlioz. Inzwischen gilt er als einer von deren besten Interpreten. Heute wird der Dirigent achtzig Jahre alt.
Istanbul: Menschen kaufen Brot an einem Kiosk der Istanbuler Stadtverwaltung.

Brief aus Istanbul : Kaufen Sie bitte nur ein Stück Brot!

Erdoğan treibt die Menschen in der Türkei in die Armut. Er sucht Schuldige, erst im Ausland, dann im Inland. Doch die Menschen wissen, wem sie die Misere zu verdanken haben.

Aufregung um Schiedsrichter : Strafanzeige nach dem Spitzenspiel

Dem atemraubenden Duell zwischen Dortmund und Bayern folgt ein Abstieg in die Abgründe des Sports. Ein BVB-Profi erinnert daran, dass Schiedsrichter Felix Zwayer einst in den Hoyzer-Skandal verwickelt war. Das könnte Folgen haben.
Unbekannte haben die Johanneskirche in Stuttgart verwüstet (Archivbild)

Zerstörte Fenster : Kirche in Stuttgart verwüstet

Unbekannte reißen Bänke aus der Verankerung, zerstören Fenster und werfen Bibeln durch den Kirchenraum. Stuttgarts Oberbürgermeister spricht von einem „Akt der Finsternis“.

Reverso von Jaeger-LeCoultre : Zeitenwende

Man kann sie drehen und wenden, wie man will. Die Reverso von Jaeger-LeCoultre ist eine der vielseitigsten Uhren der Welt, wird seit 90 Jahren gebaut und jetzt dafür in Paris gefeiert.
Das beliebte Gebäck ist ein echter Klassiker zur Weihnachtszeit.

Geschäftsgang : Die Königin aus Nürnberg

In der besten Qualitätsstufe kommt Lebkuchen-Schmidt ohne Mehl aus. In Frankfurt testet der Lebkuchen-Hersteller jetzt ein neues Konzept. Mit 30 Jahren besteht der Standort von allen Filialen der Nürnberger am längsten.
Urteil des VGH: Die niedrige Besoldung von Beamten zwischen 2013 und 2020 verstieß gegen das Grundgesetz.

Besoldung in Hessen : Mehr Geld für Beamte, aber wann?

Die Staatsdiener in Hessen bekommen laut Verwaltungsgerichtshof zu wenig Sold. Was die Landesregierung dagegen tun will, könnte sich in dieser Woche klären. Laut Beamtenbund sei die Entscheidung nur noch eine Formsache.
Faeser löst den Bayern Seehofer an der Spitze des Bundesinnenministeriums ab.

Neue Bundesregierung : Nancy Faeser wird Bundesinnenministerin

Das Bundesinnenministerium, bisher geführt von Horst Seehofer, geht an die Hessin Nancy Faeser. Christine Lambrecht wird Verteidigungsministerin. Am Nikolaustag hat sich die SPD auf die Verteilung ihrer Ministerien festgelegt.
Macht’s mollig: Zeolith

Innovation für Wärmespeicher : Eine Kugel heiß bitte

Wie lässt sich die Wärme des Sommers am besten bis zum Winter speichern? Forscher des Fraunhofer Instituts nutzen beschichtete Zeolithkügelchen. Sie sollen Energie praktisch verlustfrei über lange Zeit halten können.
Auch eine Möglichkeit

Schlusslicht : Auf den Keks

Wir sind schon mitten in der Adventszeit, und es gibt da etwas, das unbedingt noch angesprochen werden muss.

Fords Pick-up : Ein neuer Ranger im Revier

Kaum sind drei Sondermodelle zum Auslauf des alten gezeigt worden, hebt Ford den Vorhang vom neuen Modell: Der nächste Ranger nimmt Kurs auf Deutschland. Es wird den erfolgreichen Pick-up auch als VW Amarok geben.
Das Ringen um die Stabilität des Planten geht nach fünf schwierigen Jahren nun in die entscheidende Phase.

Konferenz Rioplus30 : Ist der Planet noch zu retten?

Die Umweltdiplomatie steht vor fast unlösbaren Aufgaben für das Planetenmanagement. Dennoch richten sich auf die Konferenz „Rioplus30“ große Hoffnungen.
Wächter  des Waldes: Indigene Gemeinschaften, zu denen Antonio Enésio Tenharin aus dem  Süden des Bundesstaates Amazonas zählt, kämpfen gegen Abholzung und Brandrodung.

Indigene Völker : Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel

Indigene haben endgültig die Bühne der Welt erklommen, als auf dem Klimagipfel ihre Rolle als Wächter des Waldes anerkannt wurde. Aber nichts ist gewonnen, so lange sie nicht die Rechte erhalten, die ihnen zustehen. Ein Gastkommentar.
Industriestandort: Blick auf die Dunlop-Reifenfabrik in Hanau

Gewerbepark in Hanau : Ein Design wie bei Tesla

Auf einem nicht mehr genutzten Areal einer Reifenfabrik von Dunlop in Hanau soll ein Gewerbepark ent­stehen – mit 300 neuen Arbeitsplätzen. Auch die Energiebilanz soll positiv sein.

Fangverbot in der Ostsee : Der junge Fischer und die großen Sorgen

In der westlichen Ostsee dürfen Fischer bald fast keine Dorsche und Heringe mehr fangen. Nicht wenige sagen: Die dortigen Betriebe stehen vor dem Aus. Peter Dietze will sich seinem Schicksal nicht ergeben – er schippert Touristen und bietet Seebestattungen an.
Markanter Bau: Abwärme der Wiener Müllverbrennungsanlage Spittelau wird schon länger zur Produktion von Fernwärme genutzt.

Energiewirtschaft : Wien entdeckt die Geothermie

Kaum eine andere europäische Stadt hat ähnlich ideale Voraussetzungen für Geothermie wie Wien. Schon länger wird die Abwärme einer Müllverbrennungsanlage zur Produktion von Fernwärme genutzt, bis 2040 will die Stadt klimaneutral sein.
Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.

Accessoires in der Wohnung : Sie dekoriert – er moniert?

Was die Einstellung zum Wohnen angeht, unterscheiden sich die Geschlechter erheblich voneinander. Vor allem Frauen sind beim Dekorieren oftmals nicht zu bremsen. Für die Partner ist das eine Herausforderung.

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Laufen im Winter

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Nationalsozialismus: Wann fängt man mit Hitler an?

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Weißer Mann ist nicht gleich weiser Mann

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kopflos ins Impfdesaster

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Anschluss unter dieser Nummer

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Paul Klee, „Haelften, der Clown“, Schwarze Kleisterfarbe auf feinem Japanpapier, bei Karl & Faber auf 160.000 bis 200.000 Euro taxiert

Münchner Auktionen : Goldene und andere Hasen

Karl & Faber glänzt bei seinen Auktionen moderner und zeitgenössischer Kunst wieder besonders mit Zeichnungen und Grafiken. Ein Gemälde Renoirs und ein Werk von Dieter Roth aus einem besonderen Werkstoff sind auch dabei.
Taxe 250.000 bis 500.000 Euro im Kinsky: Der mehr als vier Meter breite Altar des „Schwarzaer Meisters“ von 1479 mit der Muttergottes im Zentrum

Weihnachtsauktion in Wien : Ein Altar zum Fest

Ein eindrucksvoller Schnitzaltar aus Thüringen ist das Spitzenlos der Weihnachtsauktion im Wiener Kinsky. Die Bandbreite der Offerte in sechs Sparten ist groß.
Leuchtreklame mit Botschaft: Ja’Tovia Garys „Cituational Ethics“ bei Paula Cooper für 150.000 Dollar

Art Basel Miami Beach : Kunst, die jetzt gefragt ist

Zurück aus der Pause zeigt sich die Art Basel in Miami bunt, engagiert und handelsfreudig. Mit politischer und digitaler Kunst trotzt die Kunstmesse der anhaltenden Pandemie.
Was wird beim Immobilienbau anders? ESG als neues Kriterium könnte die Branche verändern.

ESG-Kriterien : „Lage, Lage, Lage“ verliert an Gewicht

Die neuen ESG-Kriterien für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung sind ein lauter Weckruf für die Immobilienbranche. In den Niederlanden lässt sich schon beobachten, welche Veränderungen kommen könnten.
Viele Baustellen: Im Frankfurter Europaviertel wird noch immer fleißig gebaut, vor allem entsteht neuer Wohnraum.

Neue Bauregeln : Mehr Mieterschutz oder Preistreiberei?

Städte und Hauseigentümer bewerten die geplanten Erleichterungen im Wohnungsbau in Hessen höchst unterschiedlich: Die einen halten sie für einen Fortschritt, die anderen warnen.