https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Geheime Dokumente : Trump steht nicht über dem Gesetz

74 Millionen Amerikaner hielten Trump 2020 die Treue. Bidens Staatsanwälte werden die wenigsten von ihnen umstimmen – im Gegenteil. Doch darauf darf die Justiz keine Rücksicht nehmen.

AKW Saporischschja : Den Atompoker beenden

Ein einziger Fehlschuss kann zu einer nuklearen Katastrophe führen, die nicht nur Russland und die Ukraine träfe. Allein das sollte ein guter Grund sein, Gebiete um Atomkraftwerke zu entmilitarisieren.

Causa Woelki : Was sich ein Bischof alles leisten kann

Im Erzbistum Köln kann man sehen, was sich ein Bischof in der katholischen Kirche alles erlauben kann, ohne dass er um seinen Hirtenstab bangen müsste. Das wirft ein schlechtes Licht auf den Papst.

Wespen im Freibad : Wilde Choreographien

Wespen machen kreativ: In Freibädern sieht man derzeit oft Avantgarde-Tanzperformances.

Sturz deutscher Sport-Ikonen : Zu viel Sonne für die Stars

Zu den Höhepunkten des Weltsports in den vergangenen 40 Jahren zählen die großen Momente von Boris Becker, Franz Beckenbauer und Jan Ullrich. Warum aber müssen Stars aus dem Himmel fallen?

Zwischenwahlen in Amerika : Der unbeliebte Präsident

Im November stehen in Amerika wieder Kongresswahlen an. Biden muss fürchten, dass seine Unbeliebtheit den Demokraten schadet. Zuletzt hatte er aber auch einige Erfolge vorzuweisen.

Gendersprache im TV : Ganz schön intensiv

In der „Lokalzeit“ des WDR ist eine junge Frau zu Gast, für die der Moderator einen neuen Beruf erfindet. Sie sei „Intensivkrankenschwesterin“. Was für ein Job könnte das sein?

Deutsche Olympia-Bewerbung : Nur mit Überzeugung

Olympische Spiele mal wieder in Deutschland? 2036, genau 100 Jahre nach Hitlers Propagandashow? Eine Bewerbung müsste die Bürger überzeugen – gut so. Aber nicht so einfach.

Anschlag auf Salman Rushdie : Tatort Chautauqua

Der Mordanschlag auf Salman Rushdie sollte die freie Lebensweise des Westens treffen, sagen Politiker. In Chautauqua, wo die Tat geschah, hat diese Lebensweise eine charakteristische Form ausgebildet.

Krieg in der Ukraine

Zwei sowjetische Panzer vom Typ T-34 stehen neben dem Zugang zum Sowjetischen Ehrenmahl in Berlin.

Russisches Geschichtsbild : Befreier und Erlöser

Das Geschichtsbild der russischen Regierung hat keinen faktischen Kern und keine Moral. Was zählt, sind territoriale Expansion und die Konsolidierung der Macht. Ein Gastbeitrag.
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine

Ukrainekrieg : Selenskyj fordert Sanktionen gegen russische Atomindustrie

Die Strafmaßnahmen müssten die Nuklearindustrie des russischen Aggressors treffen, sagte Selenskyj in seiner Videoansprache. Jeder russische Soldat, der das AKW Saporischschja beschieße oder sich dort verschanze, werde zum Ziel ukrainischer Geheimagenten und der Armee.

Für Gold bei Olympia 1936 : Ein Baum von Hitler

Als Cornelius Johnson 1936 in Berlin eine Goldmedaille gewann, schenkten ihm die Nazis eine Eiche. Sie steht noch heute in Los Angeles und ist ein Symbolort des Triumphs über weißen Rassenhass. Ein Besuch.

Korruption im Alltag : Welche Bestechungsversuche zum Erfolg führen

Wie kommunizieren Menschen, wenn sie versuchen, jemand anderen zu bestechen? Forscher haben Websites mit anonymen Erfahrungsberichten ausgewertet. Besonders beliebt: Die sogenannte Sandwich-Technik.
Boris Feldman (links) und Lars Meyer sind bei Freshfields leitend für die Mandanten aus der Tech-Branche verantwortlich.

Top-Anwälte im Interview : „Die DSGVO war sinnlos“

Kaum ein Schluckauf für große Tech-Konzerne sei die Datenschutz-Grundverordnung gewesen, meinen zwei Partner der Kanzlei Freshfields – sie habe das Surfen nur umständlicher gemacht.
Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.
Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
Bekannte aus Kriegstagen: Bundeskanzler Willy Brandt erhält den Friedensnobelpreis des Jahres 1971 aus der Hand der Komitee-Vorsitzenden Aase Lionaes.

Internationale Politik : Freiheit von Furcht und Not

Die Ostpolitik der sechziger und siebziger Jahre lässt sich nicht in die Gegenwart übertragen. Ein dem Denken und Handeln Willy Brandts zugrundeliegender Anspruch bleibt jedoch aktuell. Ein Gastbeitrag.
Schüler in der deutschen evangelisch-lutherischen Schule Talitha Kumi in der Westbank

Israel und Palästina : Eine neue Mauer

Israel will mit einer neuen Verordnung die Einreise von Ausländern in die Westbank erschweren. Das betrifft auch deutsche Lektoren und deutsche Lehrer.
Verzierter Lotussockel: Modi vor einer Großversion des indischen Nationalwappens

75 Jahre Unabhängigkeit : Mit Bulldozern baut Modi sein „Neues Indien“

75 Jahre nach der Unabhängigkeit will Ministerpräsident Narendra Modi Indien von den Spuren der Fremdherrschaft befreien. Er selbst soll in die Geschichte eingehen. Vor allem Muslime geraten dabei unter Druck.

Historischer Erfolg im Turnen : Wenn sich alles glücklich fügt

Die deutschen Turnerinnen erleben bei der Europameisterschaft in München historische Medaillen-Momente. Damit gerechnet hat niemand. Auch nicht Turn-Ikone Kim Bui, die sich mit diesem Erfolg verabschiedet.
Männertrio: Habeck, Scholz und Lindner (v.l.n.r.) im Mai in Meseberg.

Koalition in Krisenzeiten : Die Fortschritte der Ampel

Trotz Krieg und Krise hält Kanzler Scholz an seinem Optimismus fest. Aber Fortschritte im Kleinen sind etwas ganz anderes als Fortschritt im Ganzen.
Niedrigwasser am Rhein bei Bonn

Niedrige Rhein-Pegel : Vorrang für Energietransporte im Bahnverkehr

Die Pegelstände am Rhein verharren auf niedrigem Niveau oder sinken weiter. Schiffe können weniger laden, Frachtkosten steigen - und das in Zeiten, in denen wegen der Energiekrise mehr Öl, Gas und Kohle transportiert werden muss. Die Bundesregierung reagiert nun darauf.
Anshu Jain war eine so leidenschaftliche wie umstrittene Führungsfigur.

Zum Tode Anshu Jains : Ein Treiber und Getriebener

Als Co-Vorstandsvorsitzender verkörperte Anshu Jain über viele Jahre das Investmentbanking einer Deutschen Bank, die mit den amerikanischen Riesen der Branche wetteifern wollte. Nun ist er mit 59 Jahren gestorben.
Disney+ international: Besucher sind auf dem Weg zu einer Präsentation des Streamingdienstes in Dubai.

Streamingdienste : Disney überholt Netflix

Disney gewinnt Streamingkunden, während bei Konkurrenten das Wachstum erlahmt. Doch Gewinne macht der Unterhaltungskonzern mit seinem Portal nicht. Jetzt will Disney die Preise deutlich erhöhen.
Der Tod muss nicht nur emotional bewältigt werden, er bringt auch finanzielle Herausforderungen mit sich.

Die Vermögensfrage : Wie die Taunus-Witwe stiften geht und Gutes tut

Die Zahl der gemeinnützigen Stiftungen wächst – aus guten Gründen. Traditionell legen Stiftungen in Anleihen an. Die Inflation zwingt aber fast zu riskanteren Anlagen. Das führt Stiftungsvorstände in ein Spannungsfeld.
Aufgepasst bei Sanktionen! Die Commerzbank-Zentrale in Frankfurt.

Commerzbank im Umbruch : Wackliger Aufbau

Streichen allein reicht nicht: IT, Beratungscenter und verbleibende Mitarbeiter müssen jetzt für einen besseren Service in der Commerzbank sorgen.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns

Kendrick Lamar auf Tour : Radikale Selbstsorge

Der Rapper Kendrick Lamar ist längst beides: ein Idol der afroamerikanischen Kultur und ein Megastar des Mainstreams. Jetzt hat er seine Tournee zum neuen Album „Mr. Morale“ begonnen. Aber er kommt nicht bei allen Kritikern gut an.
Selbstironie, noch in der schlimmsten Lage: Salman Rushdie

Attentat auf Salman Rushdie : Fatwa, unfassbar

Salman Rushdie hatte nach dem Mordaufruf gegen ihn jahrzehntelang versucht, dem Fatalismus zu entrinnen und Freiheit zurückzugewinnen – in der Fiktion und im Leben. Das Attentat auf ihn zeigt die Grausamkeit der Realität.
Madeleine Leitner

Psychologin im Gespräch : Wie Krieg Karrieren prägt

Die Traumata eines Krieges wirken bis in die Berufe der Nachfahren. Vielen ist das nicht bewusst, sagt die Psychologin Madeleine Leitner. Ein Interview.
Echt verlockend!

Kolumne „Uni live“ : Süßer kleiner Schweinehund

Lernen um des Lernens willen, neue Sprachen sprechen, Sportkurse besuchen und nebenher noch einen sinnvollen Studentenjob haben. Wie toll wäre das! Wenn, ja wenn da bloß dieses lästige Haustierchen nicht wäre.
Auf der Oder: In Widuchowa (Polen) wird der Fluss mithilfe eines flexiblen Damms von toten Fischen gereinigt.

Fischsterben in der Oder : Warnung vor dem Wasser

Feuerwehrleute, Polizisten und Freiwillige haben zuletzt tonnenweise tote Fische aus der Oder geholt. Bundesumweltministerin zeigt sich „sehr betroffen“ – und plant noch am Abend ein Treffen mit ihrer polnischen Amtskollegin.
Vertrocknete Weintrauben: Die anhaltende Hitze und die Trockenheit gefährden die Ernte

Reiner Wein : Wie Moselweinbauer der Trockenheit trotzen

Die deutschen Winzer an der Mosel ringen um ihre Ernte und scheuen weder Kosten noch Mühen. Das spiegelt sich auch im Preis. Für jene Weine, die zu den wirklich großen der Gegend gehören, lohnt es sich aber.
Geometrie des Gemüses: Der Anbau in langen, schmalen Reihen ist typisch für das Knoblauchsland.

Die sieben Kochtopftodsünden : Im Schlaraffenland des Gemüses

Das Knoblauchsland in Bayern ist eines der besten Gemüseanbaugebiete Deutschlands – und der ideale Ort, um zu begreifen, was wir beim Umgang mit den Früchten der Felder alles falsch machen. Die Kolumne Geschmackssache.

Spiele

Spiele
Die Aktivisten der „Letzten Generation“ kleben sich auf der Straße fest. Ihr Protest ruft vor allem Unverständnis hervor.

Klimaaktivismus : Moment der Radikalen

Dass mehr getan werden muss, um die Klimakrise auszubremsen, haben Umweltaktivisten als Erste erkannt. Weil zu wenig passiert, werden sie immer radikaler. Doch dieser Weg führt in eine Sackgasse.

Concept Car Mini Aceman : Das Spiel ist eröffnet

Auch Mini wird rein elektrisch. Und neben dem Ur-Mini und dem Coutryman gibt es in zwei Jahren ein drittes Modell, den vier Meter kurzen Aceman. In Köln auf der Gamescom zeigt Mini das Concept Car ab 24. August der Öffentlichkeit.

Fünf am Freitag : Hört sich an wie ein Erfolgsmodell

Reiseenduro von Honda, Wasserstoff-Lastwagen von Hyundai, ein flexibler Gepäckträger, ein klangvolles Hörgerat und ein Fahrradschloss wie ein Kabelbinder. Das sind unsere Neuigkeiten aus der Technikkiste.
Glücksspendend: die Welt durch die rosarote Brille!

Spurensuche mit KI-Rechner : Mit dem Glück kommt das Lernen

Was Glück ist? Sehnsucht und Tragödie zugleich! Weil wir immer mehr wollen und uns vergleichen, jagen wir nach dem großen Gefühl. Das hat seinen Preis - und macht klüger. Sagt die Intelligenz der Maschine.
Urban Gardening in Berlin: Ein Imker im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet in Wedding

Moderne Landwirtschaft : Urbane Gärtner als Revolutionäre

Wie die Transformation hin zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft gelingen kann, dafür haben Forscher ein paar Strategien entwickelt. Manche werden in den Städten bereits ausprobiert.
Mehr Wasser, weniger Ertrag: Im Rhinluch in Brandenburg werden neue Ideen für die Bewirtschaftung nasser Moorböden erprobt.

Klimaschutz : Es werde Moor

Die deutschen Moore könnten riesige Mengen Treibhausgase speichern – wenn man sie wieder unter Wasser setzt. Dann können dort aber keine Kühe mehr weiden. Wovon sollen die Bauern künftig leben?
Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.

Tiere im Hotelzimmer : Ungebetene Gäste

Adrenalin inklusive: Manchmal wartet im Hotelzimmer am Urlaubsort schon tierischer Besuch, und mitunter sind ganz erstaunliche Wesen darunter. Reisereporter erzählen.

Eine Frau sitzt neben ihrem Kind unter einem Sonnenschirm an einem warmen Sommertag am Strand. 03:41

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Warum wir in Urlaub fahren

Ferien: Für Kinder ist das die Zeit zum Spielen und Trödeln. Doch die Großen nennen es anders und verhalten sich seltsam. Eine Gebrauchsanleitung für den Umgang mit urlaubenden Erwachsenen.
Ausgesperrt zu werden ist für Kleinkinder eine Qual. Ist es dennoch eine gute Erziehungsmethode?

Kontroverse um Erziehungsstile : Wie streng sollten Eltern sein?

Ein strikter Erziehungsstil ist bei jungen Vätern und Müttern beliebt, obwohl Studien die Nachteile für das Kind belegen. Dahinter steckt oft Angst – und die eigene Geschichte.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Weniger reden ist hilfreich

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Wie Hoffnung enttäuschen kann

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Transalpine Run – Trailrunning, Teamwork und Tränen

Schlaflos : Naima Nebel

Schlaflos

: Ausgesetzter Anstand

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Wasser marsch! Die Diskussion

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Erzengel im Einsatz: Ein Anhänger mit der Darstellung des heiligen Michael im Kampf gegen den Teufel, um 1610, Rubin, Perlen und Emaille, 5,2 mal 5 Zentimeter, spielte 11.000 Euro ein.

Sammlung Gutmann : Gesuchtes Restitutionsgut

Objekte aus der Sammlung des jüdischen Bankiers Fritz Gutmann, der im KZ ermordet wurde, kamen beim Auktionshaus Neumeister in München zum Aufruf. Die Suche nach weiteren Objekten aus seiner Kollektion dauert an.
War auf langer Reise: „Femme Assise“, gemalt 1958 von Pablo Picasso

Wem gehört dieses Bild? : Ein Picasso auf Irrwegen

Ein Bild von Picasso wird so lange um die Welt verschifft, bis ein Gericht in Amerika klären muss, wem es gehört. Was war da los?

Handeln mit Alten Meistern : Wo Tradition noch Zukunft hat

Das Geschäft mit Alten Meistern ist schwieriger geworden. Doch an der Themse blickt ein Händler ebenso optimistisch nach vorne, wie es die großen Auktionshäuser nach ihren jüngsten Topversteigerungen tun können.
Küche für Rollstuhlfahrer: Wichtig ist der freie Platz unter der Arbeitsfläche.

Barrierefreies Bauen : Kochen im Rollstuhl

Küchen für Menschen umzubauen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, kann viel Geld kosten. Mit einigen grundlegenden Maßnahmen geht es auch preiswerter.

Private Pools : Das große Glitzern

Nichts glitzert im Sommer so verführerisch wie ein Pool. Er beschwört Ausschweifung und verdöstes Nichtstun. Doch am spannendsten ist die Frage, was unter der Wasseroberfläche passiert.
Haus mit Botschaft: Carbonbeton spart Material.

Von Grau zu Grün : Was taugt Öko-Beton wirklich?

Beton ist überall. Für das Klima wird das immer mehr zum Problem. Deshalb entwickeln Forscher Öko-Beton. Doch wie sinnvoll ist er in der Praxis?

Verspätungen der Bahn : Warum kommt die Bahn so oft zu spät?

Die Deutsche Bahn hat große Ambitionen. Doch derzeit ist die Lage so desaströs wie selten zuvor. Das liegt an politischen Fehlern und einem hochkomplexen System. Wenn nicht jedes Rädchen ins andere greift, spüren es Kunden sofort. Eine Reise zu denen, die diese Rädchen bedienen.

Meteoritenschauer : „Ich hab’ es Feuer regnen sehen“

Was John Denver 1973 in seinem Lied „Rocky Mountain High“ besungen hat, ist der Höhepunkt des Meteoritenschauers der Perseiden. Jedes Jahr im August kann man nachts bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde sehen.
Eine der Finalistinnen wird live im Programm eines lokalen Fernsehsenders vorgestellt.