https://www.faz.net/aktuell/

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

Folgen des Ukraine-Kriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.
Hoffnungsträger für den Nordwesten: Seit Ende Mai läuft in Emden die Serienproduktion des ID 4

Umbau zur E-Mobilität : VW-Werk Emden arbeitet an der Zukunft ohne Passat

In Ostfriesland läuft der Bau des einst beliebten Familienautos Passat aus. Umgestellt wird auf neuere Elektroautos. Zwar gibt es Perspektiven, doch Risiken bleiben – auch für den neuen Konzernchef Blume.

Peinliche Körperbilder : Ab ins Freibad!

Das Schwimmbad ist eine therapeutische Anstalt, die nicht dem Gasmangel zum Opfer fallen darf. Hier lernen wir, dem körperlichen Optimierungszwang zu trotzen.

Katholische Kirche : Moralischer Bankrott

Dass man sich in Köln die Zeit unter Kardinal Meisner zurückwünschen könnte, war bis vor einigen Jahren nahezu ausgeschlossen. Doch sein Nachfolger Woelki hat auch das geschafft.

Zu Besuch beim DFB : Das Spiel des Kanzlers

Das Engagement von Olaf Scholz für den Fußball der Frauen ist so populär wie hilfreich. Aber wenn der Kanzler es ernst meint, muss er Sport als das in der Gesellschaft durchsetzen, was er ist: ein Bildungsfaktor.

FBI-Razzia : Wasser auf Trumps Mühlen

Es ist nicht ausgemacht, dass die Durchsuchung von Mar-a-Lago dem ehemaligen Präsidenten schadet. Vielmehr versucht er, sie sich zunutze zu machen – und sie in die große Erzählung seiner politischen Verfolgung einzubetten.

Geldpolitik : Auf der schiefen Bahn

Die EZB gerät auf die schiefe Bahn, wenn sie Länder wie Italien mit Anleihekäufen hilft. Das ist nicht ihre Aufgabe.

Gastronomie und Hotellerie : Kampf ums Überleben

Der Staat muss verlässlich und berechenbar sein, wenn Gastronomie und Hotellerie den dritten Corona-Winter überleben wollen. Auch die Gäste können etwas dafür tun, dass ihre Stammkneipen durch die nächsten Monate kommen.

AKWs auf Sparflamme : Frankreich kann nicht liefern

Frankreich leidet unter einem Stromengpass – dabei steht der eigentliche Stresstest noch bevor. Mehr denn je zählt man in Paris auf Berlin.

Krieg in der Ukraine

Wolodymyr Rafejenko, aufgenommen 2018 in Berlin

Nie wieder Russisch : Die Sprache Z

Ich habe die meisten meiner Bücher auf Russisch geschrieben, aber seit dem Februar 2022 ist Schluss damit. Die Sprache ist nun untrennbar mit den russischen Untaten in meinem Heimatland verbunden. Ein Gastbeitrag.
Die Kaffeetheke inmitten einer ehemaligen Fleischerei: Café Dankbar

Leipziger Kaffeehäuser : Eine bittere Liebe

Die Lust auf Kaffee hat schon August den Starken in die Knie gezwungen, und noch heute kann man in Leipziger Cafés mehr als einen Tag verbringen.
Der Beginn einer Ära? Charlotte Fry und ihr Hengst Glamourdale

Charlotte Fry und Glamourdale : Paukenschlag im Dressurreiten

Bei der Dressur-WM sehen die Zuschauer Erstaunliches. Daraus wird deutlich: Der 26 Jahre alten Engländerin Charlotte Fry und Power-Hengst Glamourdale gehört die Zukunft des Reitsports.

Tiefengeothermie : Deutschlands ungehobener Energieschatz

Mit heißem Wasser aus der Tiefe könnte man hierzulande viele Haushalte mit Strom und vor allem Wärme versorgen. Doch die Suche nach Quellen ist teuer. Und die Technologie macht einigen Bürgern Angst.
Ein Straßenschild - nachträglich gegendert

Gendern und Linguistik : „Wir schütteln nur den Kopf darüber“

Die Ansprüche haben sich geändert: Die Sprachwissenschaftlerin Damaris Nübling über den jüngsten Aufruf gegen gendergerechte Sprache und zum Blick der Linguistik auf die hitzigen Debatten darum, wer wie spricht.

Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
Masayoshi Son

Tech-Konzern Softbank : 23 Milliarden Euro an Scham

Softbank-Gründer Masayoshi Son schämt sich: Seine Beteiligungsgesellschaft macht 23 Milliarden Euro Verlust. Son will nun drastisch sparen.
Maximal kurzer Arbeitsweg: In Hessen können seit der Pandemie immer mehr Mitarbeiter im Homeoffice bleiben.

Pandemie-Folgen : Jeder dritte Betrieb bietet Homeoffice an

Die Pandemie hat die Digitalisierung der Arbeitsprozesse in hessischen Unternehmen erheblich beschleunigt, wie eine neue Studie zeigt. Zugleich sinkt die Bereitschaft, die Beschäftigten entsprechend weiterzubilden.
Kristina Walcker-Mayer, die Chefin des Berliner Fintechs Nuri, das jetzt einen Insolvenzantrag gestellt hat.

Kryptonanlagen : Fintech Nuri muss ins Insolvenzverfahren

Das Berliner Fintech Nuri vermittelte Kunden an die US-Krypto-Bank Celsius. Die ist insolvent, die Gelder deutscher Anleger sind eingefroren. Investoren in der laufenden Finanzierungsrunde hat das wohl abgeschreckt.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Meine Problemzone, deine Problemzone: Im Freibad ist der Mensch in guter Gesellschaft.

Peinliche Körperbilder : Ab ins Freibad!

Das Schwimmbad ist eine therapeutische Anstalt, die nicht dem Gasmangel zum Opfer fallen darf. Hier lernen wir, dem körperlichen Optimierungszwang zu trotzen.
Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.
Ohne Internet geht auch im Homeoffice nicht viel.

Kolumne „Nine to five“ : Eine Abmahnung für den Bot

Frau H. wollte im Homeoffice mit ihrem Internetanbieter telefonieren, bekam am anderen Ende der Leitung aber nur eine Maschine zu sprechen – die ihre Arbeit nicht richtig erledigte.
Will die Deutschen entlasten: Finanzminister Christian Lindner (FDP) 10:26

F.A.Z.-Frühdenker : Kommt das Gesetz zur Steuerentlastung?

Christian Lindner präsentiert seinen Gesetzentwurf. In Nordrhein-Westfalen enden die Sommerferien und fehlen die Pandemie-Pläne in den Schulen. Und Eintracht Frankfurt kann einen weiteren Titel gewinnen. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

Kostic wechselt zu Juventus : „Filip geht als Held“

Schon lange zog es Filip Kostic nach Italien. Nun verlässt der Serbe die Eintracht zugunsten des Landes seiner Fußballträume – einen Tag vor dem Supercup-Spiel gegen Real Madrid.
Fordert „Equal Pay“ im Fußball: Kanzler Scholz

Zu Besuch beim DFB : Das Spiel des Kanzlers

Das Engagement von Olaf Scholz für den Fußball der Frauen ist so populär wie hilfreich. Aber wenn der Kanzler es ernst meint, muss er Sport als das in der Gesellschaft durchsetzen, was er ist: ein Bildungsfaktor.
Mantel des Schweigens: Deshaun Watson

Skandal in der NFL : Der „ungeheuerliche“ Fall Watson

Deshaun Watson wird verklagt, weil er Masseurinnen sexuell belästigt haben soll. Eine außergerichtliche Einigung legt den Mantel des Schweigens über die Vorwürfe. Nun gibt es einen Sturm der Entrüstung.
In Köln: Harald Schmidt ganz entspannt und ohne Fans beim Fotoshooting mit der F.A.Z. vor drei Jahren, noch vor Corona

Besuch in Vöhringen : Harald Schmidt kommt nach Hause

Bei einer Soiree im schwäbischen Vöhringen kehrt der Entertainer zu seinen Wurzeln zurück. Er spricht mit den Gästen über die Zeitenwende, Corona-Maskenskandale und die Körpersprache von Robert Habeck. In was für einer Zeit leben wir?
Da zeigte er seine Mode schon seit zwei Jahrzehnten in Paris: Issey Miyake nach einer Schau im Jahr 1994

Zum Tod von Issey Miyake : Sein Name bleibt lebendig

Issey Miyake wurde mit seinen Plisseekleidern berühmt. Wie am Dienstag bekannt wurde, ist der japanische Designer am vergangenen Freitag im Alter von 84 Jahren gestorben.

Menschen und ihre Tattoos : Zeigt her eure Stiche!

Hinter jedem Tattoo steckt eine Geschichte, eine Erinnerung oder ein Wunsch. Im Freibad haben uns Menschen erzählt, warum sie sich haben tätowieren lassen – und was ihr Motiv über sie verrät.

Spiele

Spiele
Netzwerk vor dem Netz: Karten und Shiomis Lageplan

60 Jahre Fluxus : Ohne Worte

Schreib etwas auf eine Karte, und sag mir, wo sie liegt: Mit Mieko Shiomis poetischer Mail Art feiert das Museum Wiesbaden das sechzigjähre Jubiläum der Kunstströmung Fluxus.
Ehrenplatz: Kanzler Scholz mit DFB-Präsident Neuendorf in der Trainingshalle.

Zu Besuch in Frankfurt : Kanzler ohne Ballkontakt

Olaf Scholz besucht im Rahmen seiner Sommerreise Frankfurt. Die Aufregung hält sich in engen Grenzen. Im Industriepark inspiziert er innovative Zukunftsideen, auf dem DFB-Campus fordert er Rechte für Fußballerinnen ein.
Pixelchen: Das 6a ist Googles hauseigenes Einstiegsmodell.

Pixel 6a im Test : Googles Geschwisterchen

Nachzügler mit guten Genen: Google erweitert seine Smartphone-Familie. Das Pixel 6a kann als Einstiegsmodell überzeugen, zeigt aber auch Schwächen.
Hände weg? Automatisiertes Fahren auf der Autobahn ist das eine. Im Stadtverkehr lauern Situationen, die viel schwerer zu berechnen sind.

Autonomes Fahren : Verzweifelter Kampf um das nächste Level

Hochautomatisierte Autos dürften mittlerweile in deutschen Städten fahren, wo sie zwangsläufig auf Fußgänger und Fahrradfahrer treffen. Doch weder Technik noch Zulassungsverfahren sind so weit.
In die Röhre geschaut: Hier soll einmal der Güterverkehr Europas rollen. Der Brennerbasistunnel liegt im Zentrum eines Korridors, der von Skandinavien bis ans Mittelmeer reicht.

Jahrhundertprojekt am Brenner : Die Dauerbaustelle in den Alpen

Er soll einmal der längste Bahntunnel der Welt sein und den Brennerpass – das Nadelöhr des Güterverkehrs – entlasten. Doch bis das technisch anspruchsvolle Projekt soweit ist, wird es noch lange dauern. Allein der deutsche Zubringer hängt zehn Jahre zurück.
Bis zu 17,8 Prozent Steigung meistert „Zacke“ auf ihrer Route durch die Stadt.

Stuttgarts Zahnradbahn : Auf Zacke

Maßgeschneidert für die Bergfahrt: Die Stuttgarter Zahnradbahn bekommt neue Fahrzeuge. Von der Stange gibt es die freilich nicht. Für die Zulassung werden die Einzelstücke direkt auf der Strecke erprobt.
Manchmal ist der Duft der Lilien richtig penetrant, dann muss man sich etwas einfallen lassen, wie man ihre Blütenpracht trotzdem genießen kann.

Richtig dufte : Lilien, oder das Aroma des Sommers

Wer sich ein besonderes Bouquet für laue Sommerabende wünscht, sollte sich Lilien ins Beet oder in einen Kübel setzen. Aber: Die Sorten gut auswählen, dann wird es honigsüß.

Bangkoks Szeneviertel : Glück gibt es hier an jeder Ecke

Die einen suchen die Schönheit hier, die anderen den Rausch oder das Glück oder die Erlösung, und manche suchen alles zusammen: Bangkok hat viele Szeneviertel, für jede Stimmung die passende Umgebung.

Meine Problemzone, deine Problemzone: Im Freibad ist der Mensch in guter Gesellschaft.

Schwimmen für Fortgeschrittene : Freibadregeln, die jeder kennen sollte

Im Freibad teilen sich Menschen eine Liegewiese, die einander im normalen Leben niemals begegnen würden. Erst recht nicht leicht bekleidet. Da ist Stress programmiert. Eine kleine Anleitung für mehr Gelassenheit.

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Weniger reden ist hilfreich

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Wie Hoffnung enttäuschen kann

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Transalpine Run – Trailrunning, Teamwork und Tränen

Schlaflos : Naima Nebel

Schlaflos

: Ausgesetzter Anstand

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Wasser marsch! Die Diskussion

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

War auf langer Reise: „Femme Assise“, gemalt 1958 von Pablo Picasso

Wem gehört dieses Bild? : Ein Picasso auf Irrwegen

Ein Bild von Picasso wird so lange um die Welt verschifft, bis ein Gericht in Amerika klären muss, wem es gehört. Was war da los?

Handeln mit Alten Meistern : Wo Tradition noch Zukunft hat

Das Geschäft mit Alten Meistern ist schwieriger geworden. Doch an der Themse blickt ein Händler ebenso optimistisch nach vorne, wie es die großen Auktionshäuser nach ihren jüngsten Topversteigerungen tun können.
Die New Yorker Staatsanwaltschaft präsentiert einige der illegal erworbenen Objekte aus Steinhardts Sammlung.

Antikes Raubgut : Steinhardts Schätze kehren zurück

Der Hedgefonds-Milliardär und skrupellose Antikensammler Michael H. Steinhardt musste sein Raubgut den amerikanischen Behörden übergeben. Ein Großteil der Objekte kehrt nun zurück in das Land, aus dem sie stammen: nach Italien.
Früh experimentierte Hansen mit Schichtholz aus verleimten Furnierlagen – später entwickelte Arne Jacobsen daraus die legendären Schalenstühle „Ameise“.

150 Jahre Fritz Hansen : Sie kriegen die Kurve

Der Möbelhersteller Fritz Hansen hat Ikonen des dänischen Designs geschaffen. Gegen die günstigere Konkurrenz versucht er mit Langlebigkeit zu punkten.
Organisch: Die Erdhaussiedlung im Schweizer Dietikon gleicht riesigen Maulwurfshügeln.

Höhlen- und Erdhäuser : Wohnen unter der Erde

Tief hinein statt hoch hinaus: Menschen haben schon immer in Höhlen gelebt. Angesichts des Klimawandels könnte das Leben unter der Erde zur Wohnform der Zukunft werden.
Neu errichtete und schlüsselfertig angebotene Reihenhäuser und Doppelhaushälften können in Mainz im Mittel bis zu 800.000 Euro kosten. (Symbolbild)

Mainzer Immobilienmarkt : Gut 800.000 Euro für eigenes Haus

Fast 1,4 Milliarden Euro sind im vergangenen Jahr in den Mainzer Immobilienmarkt geflossen. In Zeiten von Niedrigzinsen und wirtschaftlicher Unsicherheit lässt sich nur schwer vorhersagen, ob das so bleibt.

Nichtschwimmer : Wo Deutschland untergeht

199 Menschen sind seit Beginn des Jahres in Baggerseen, Flüssen und Schwimmbädern ertrunken. Wie kommt es dazu? Eine Suche nach den Ursachen an deutschen Badestellen.