https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Der britische Premierminister Boris Johnson droht der EU mit einem harten Brexit und lockt mit vagen Zugeständnissen – doch in Brüssel und Berlin wächst nur das Unverständnis.

Johnson und der Brexit : Die Grenzfrage als Test

Johnsons Regierung betont plötzlich ihre Entschlossenheit, ein Abkommen mit der EU zu erzielen. Doch was der Premierminister als „alternative Vereinbarungen“ vorschlägt, ist heiße Luft.

Neuanfang : Glück auf, SPD!

Sarkasmus, Häme, Zynismus, Spott – die SPD muss viel ertragen. Und das ist noch nicht das Ende vom Lied.

Johnson und der Brexit : Die Grenzfrage als Test

Johnsons Regierung betont plötzlich ihre Entschlossenheit, ein Abkommen mit der EU zu erzielen. Doch was der Premierminister als „alternative Vereinbarungen“ vorschlägt, ist heiße Luft.

Mietpreisbremse : Gebremstes Eigentum

Das Eigentum ist nicht unantastbar: Es ist ein Kind seiner Zeit und kann geschaffen, beschränkt und auch entzogen werden. Aber nur auf der Grundlage der beschlossenen freiheitlichen Ordnung – und nicht nach Gutdünken des Zeitgeistes.

Jungs Klage gegen Altersbezüge : Zeit und Geld

Franz Josef Jung, früherer Minister, findet die Höhe seiner Altersbezüge ungerecht. Durchaus verständlich, denn ein Gesetz, das für den Aufstieg von Landespolitikern auf die nationale Ebene Einbußen vorsieht, ist leistungsfeindlich.

Rentenangleichung : Das Märchen von der Armut

Bald werden die Renten im Osten denen im Westen gleichgestellt sein. Manchen gilt das als Vollendung der deutschen Einheit. Es hat aber auch seine Tücken.

Laschet ehrt zu viel : Spendierhosen

Ein Füllhorn der Anerkennung schüttet Armin Laschet über seine Landeskinder aus: In zwei Jahren hat er schon 103 Persönlichkeiten mit dem Landesverdienstorden geehrt. Seine Vorgängerin war sparsamer.

Traumhaft schnell in Indien : Bolts Rekorde in Gefahr

Vor zehn Jahren zeigte Usain Bolt in Berlin zwei Läufe für die Ewigkeit. Beide Marken erscheinen, gemessen an den Leistungen der stärksten Sprinter dieser Tage, unerreichbar. Das kann sich schnell ändern. Nun heißt es: Obacht!

Kriselnde Restaurantkette : Vapiano in Nöten

Für Vapiano bedeutet der Abgang des Chefs ein schwerer Rückschlag in ohnehin schwierigen Zeiten. Warum ist Cornelius Everke im Dezember überhaupt angetreten?
 Unsere Sprinter-Autorin: Julia Anton

F.A.Z.-Sprinter : Nichts mehr zu machen

Es ist vorbei. In Italien hat Regierungspräsident Guiseppe Conte den Rücktritt eingereicht. Boris Johnson besucht Angela Merkel. Und wer ist eigentlich Scholz’ Partnerin im Kampf um den SPD-Vorsitz? All das im Sprinter.
„It gets better“ ist das Motto, das vielen Jugendlichen, die gleichgeschlechtlich lieben, hilft.

Beziehungskolumne : Wenn das Coming-out nicht akzeptiert wird

Für unsere Autorin war das Coming-out kinderleicht: „Ich hab ein Date mit einem Mädchen, Mama!“ Für ihre Partnerin war es dafür umso schwerer: Wie ist das, wenn die Eltern die Homosexualität des Kindes nicht akzeptieren wollen?
Jeder hat sein Kreuz zu tragen: Matteo Salvini am Strand auf Sizilien.

Italienische Regierung : Ohne den Segen des Papstes

Italiens Innenminister Salvini gibt sich gerne als gläubiger Christ. Damit hat er den Zorn Franziskus’ auf sich gezogen – und am Ende auch den des scheidenden Ministerpräsidenten Conte.

Klimaaktivistin : Das Team hinter Greta

Vor einem Jahr hat die schwedische Teenagerin Greta Thunberg ihre Schulstreiks begonnen. Heute ist sie weltberühmt und segelt über den Atlantik. Wir zeigen die Leute hinter ihr.
Laut Statistischem Bundesamt lag das Durchschnittsalter von Müttern beim ersten Kind 2018 bei 29,8 Jahren.

Kinder und Karriere : Wenn die feministische Wut erwacht

Um herauszufinden, ob ich Kinder kriegen soll, habe ich einen Fortpflanzungsgegner befragt und eine fünffache Mutter. Wie naiv – ich hätte einfach mit Freundinnen in meinem Alter reden sollen.
Der Geist Trumps holt den Konservatismus in die politische Arena Amerikas.

Konservatismus in Amerika : Zur Hölle mit der liberalen Ordnung

Konservatismus galt in den Vereinigten Staaten als unamerikanisch. Der Trumpismus hat das geändert: Theokratische Antiliberale setzen jetzt wieder auf autoritäre Lösungen. Ein Gastbeitrag.
Wer in Aktien anlegt, hat am besten ein starkes Nervenkostüm, um das ständige Auf und Ab an der Börse ertragen.

Kapitalmarkt : Die heikle Jagd nach Aktien mit hohen Dividenden

Mancher Anleger ist ein „Dividendenjäger“ und setzt auf Ausschüttung um jeden Preis. Der Finanzanalytiker Volker Looman erklärt, warum das nervenaufreibend sein kann, und wo „faule Indexianer“ besser fahren.

Umstrittener Backstop : Was will Boris Johnson?

In einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk kritisiert der britische Premierminister die „Backstop“-Regelung zur irischen Grenze und schlägt „alternative Vereinbarungen“ vor. Er stößt jedoch auf wenig Gegenliebe.

Folgen Sie uns

Die größte Herausforderung besteht heute darin, die divergierenden Bedürfnisse zu integrieren: Ein zum Wohnhaus umgebautes Gewächshaus.

Stadtgärtnereien : Der Bürger ist immer der Gärtner

Stadtgärtnereien leisten einen wichtigen Beitrag zum kommunalen Leben. Sie gestalten Parks und Friedhöfe oder kümmern sich um die Sicherheit von Spielplätzen. Wäre da nicht das Finanzierungsproblem.

Schlaflos : Anna Wronska

Schlaflos

: Höhenflug für Helikopter-Eltern

Comic : andreasplatthaus

Comic

: So spricht nun wirklich niemand

Blogseminar : Leon Igel

Blogseminar

: Auf der steilen Karriereleiter

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: Das Ding mit dem Osten

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Rationalität ist kein Kinderkram

Pop-Anthologie : Martin Andris

Pop-Anthologie

: Elton John: „Tiny Dancer“

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: Wie schlimm steht es um die deutschen Maschinenbauer?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum Tierarten heute schneller aussterben als die Dinosaurier

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Die späte Rache der Craftbrauer

Jetzt nicht das Handy fallen lassen: Ein Besucher hält das Treiben auf der Frankfurter Bahnhofsviertelnacht mit seinem Smartphone fest.

Smartphones : Und was, wenn das Handy jetzt runterfällt?

Dann ist verloren, was Psychologe Christian Montag „ein ausgelagertes Gehirn“ nennt – und Panik angesagt. Im Interview erklärt der Forscher, warum uns das Smartphone verändert und warum wir Momente nicht mehr genießen können.
Mehr stop als go: Gut möglich, dass auf der Untermainbrücke mancher Autofahrer über die Frankfurter Verkehrsplaner geflucht hat.

F.A.Z.-Hauptwache : Im Stau, im Staub, im Sturm

Aufbauarbeiten für das Museumsuferfest sorgen für ein Verkehrschaos in Frankfurt, und die Grünen debattieren über den Flughafen. Das und was sonst noch wichtig ist, lesen Sie in der F.A.Z.-Hauptwache.
Aufbewahrungskapsel für Gedichte mit der Aufschrift „Zum künftigen Divan“, 1818.

Goethe-Ausstellung : Orient und Okzident

Vor 200 Jahren erschien Goethes Gedichtsammlung „West-östlicher Divan“. Aus diesem Anlass zeigt das Frankfurter Goethe-Haus eine Ausstellung zur Entstehungsgeschichte dieses interkulturellen Werks.
Die Gießener Psychoanalytikerin Dorothea von Ritter-Röhr will sich überall dort einmischen, wo sie Unrecht erkennt.

Demokratie verteidigen : „Omas gegen rechts“ kontern mit Respekt

Auch Großmütter wenden sich gegen Rechtsextremismus. In Gießen hat Dorothea von Ritter-Röhr einen Ableger der Bewegung gegründet, die aus Österreich stammt. Zusammen mit 180 anderen Frauen will sie die Demokratie verteidigen.
Die Bahn auf der Suche nach Problemlösern.

Deutsche Bahn : So wird die Schiene schlauer

Die Bahn holt sich neue Ideen von außen in den Konzern. Vom Innovationsmanagement sollen auch Instandhaltung und Betrieb des 33.400 Kilometer langen Netzes profitieren.

Solar-Katamarane : Nur die Ruhe

Die großen Solar-Katamarane von Silent Yachts sind ziemlich einzigartig. Nirgendwo sonst ist Luxus so elektrisch.

Nordportugal : Keine Angst vor Höllental und Todesfluss

Die älteste Stadt des Landes, das schönste Weinbaugebiet der Welt, der berühmteste Heiratsvermittler des Mittelalters: Hoch im Norden zwischen Douro und Minho übertrifft sich Portugal selbst – und bleibt doch ganz bei sich.