https://www.faz.net/-gpc

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Ein illegales Goldbaggerboot brennt auf dem Fluss Madeira in Brasilien.

Verantwortungsvoller Bergbau : Die Spuren des Goldrauschs

Goldabbau kann ein extraktives Geschäft mit gravierenden Auswirkungen auf Sozialstrukturen und Umwelt sein. Bei richtiger Handhabe können aber Schaden minimiert und positive Effekte für die Wirtschaft geschaffen werden.

Lage beim Hessischen Rundfunk : Pleite, aber sexy?

Der Hessische Rundfunk hat einen neuen Intendanten. Und der Sender ist eigentlich pleite. Das macht aber nichts. Der Rundfunkrat hat keine Einwände.

Kultur im Corona-Modus : Runter vom Sofa!

Alles wieder so deprimierend mit der Pandemie. Rauf auf's Sofa? Nein, runter davon! Und ab ins Theater oder ins Kino. Sie brauchen Unterstützung.

Ampelkoalition : Hoffnungszeichen durch die FDP

SPD und Grüne wollen die Regeln am Wohnungsmarkt verschärfen. In den Koalitionsverhandlungen sind noch schärfere Regeln aber an der FDP gescheitert. Ein Hoffnungszeichen.

Altersvorsorge : Gespaltene Zunge zu Garantien

Die deutschen Lebensversicherer haben ihre Kunde gelassen in Richtung niedrigerer Garantien gelenkt und damit ihre Risiken begrenzt. Gegenüber der Politik dagegen haben sie Garantien lange für unverzichbar erklärt.

Videogipfel mit Biden : Wladimir Putins Diktat

Mit einem Land, das Nachbarn überfällt und bedroht, kann man keine „Sicherheitsgarantien“ vereinbaren. Das sieht hoffentlich auch die neue Bundesregierung ein.

Volkspartei : Die CDU muss Brücke bleiben

Die CDU hat Deutschland so lange regiert, wie keine andere Partei. Ihr Rezept: Trotz aller Konflikte zusammenbleiben. Das macht sie als Volkspartei einzigartig.

Bundesminister Lauterbach : Karl, allein zu Haus

Der Gesundheitspurist Karl Lauterbach bringt viel mit, was anderen in dem Ressort bisher abging. Für Partei und System macht ihn das noch lange nicht zum Heilsbringer.

SPD-Minister : Geywitz’ Baustelle

Klara Geywitz pflegt wie Olaf Scholz einen nüchternen Politikstil. In einem hochemotionalen Feld wie der Wohnungspolitik kann das nicht schaden.

Künftiger Gesundheitsminister : Lauterbachs Fehler

Karl Lauterbach ist qualifiziert für das Amt des Gesundheitsministers, doch seine Kompetenz könnte ihm in der Pandemiezeit im Wege stehen – denn ein Minister muss delegieren, also loslassen können.
US-Präsident Joe Biden (links) und Russlands Präsident Wladimir Putin

Ukraine-Konflikt : Was Putin jetzt von Biden will

Der Ukraine-Konflikt wird das Gespräch zwischen Joe Biden und Wladimir Putin bestimmen. Russlands Präsident dringt auf einen vertraglichen Ausschluss einer NATO-Mitgliedschaft Kiews. Das ist ein Thema mit Brisanz.

Amerikanische Autohersteller : Die neuen Big 3

General Motors, Ford und Chrysler: Einst bestimmten die großen Drei den Takt der amerikanischen Autowelt. Nun geben Tesla, Lucid und Rivian den Ton an.

Die Corona-Pandemie

Spricht von der Impfpflicht als Güterabwägung: Die SPD-Gesundheitspolitikerin Sabine Dittmar am Dienstag im Bundestag in Berlin

Corona-Debatte im Bundestag : Ampel-Parteien stehen zu Impfpflicht

Die künftigen Regierungspartner SPD, Grüne und FDP verteidigen im Bundestag das Vorhaben, dass von Mitte Februar an Beschäftigte von Kliniken, Pflegeheimen oder Arztpraxen einen Impf- oder Genesenenausweis vorlegen müssen.

Das Jahr 2021 : Ab zum Betriebsarzt

2021 war das Jahr des Impfens – auch in den Unternehmen. Sie spielen im Kampf gegen Corona eine zentrale Rolle. Die Dimensionen sind zum Teil gewaltig.

Bundesverfassungsgericht : Regierung in Richterrobe

Dass Berlin politische Entscheidungen häufig nach Karlsruhe delegiert, schadet der Demokratie. Es macht Politik langsam und unbeweglich. Ein Gastbeitrag.

F.A.Z.-Machtfrage : Immer gegen die Saupreißn!

Markus Söder ist empört: Kein Bayer mehr im Kabinett! Dabei zeigt das Saarland: Auch viele Minister bedeuten nicht automatisch einen nachhaltigen Eindruck auf das Land. Die F.A.Z.-Machtfrage.
Schwaches Bild von sich selbst: Wer unter dem Impostor-Syndrom leidet, traut seiner eigenen Berufsbiographie nicht über den Weg.

Impostor-Syndrom : Wenn man sich niemals gut genug fühlt

Ein geringes Selbstwertgefühl kann im Beruf dazu führen, dass Hochqualifizierte denken, ihre Stellung gar nicht verdient zu haben. Das Phänomen hat einen Namen: Impostor-Syndrom. Doch was können Betroffene dagegen unternehmen?
Rangierbahnhof in Maschen

Güterverkehr : Auf der Schiene herrscht das Chaos

Mehr Güter von der Straße auf die Gleise – das will die Politik. Derzeit jedoch bremsen Baustellen und Betriebsstörungen die Bahnen aus. Wer ist Schuld?
Da ist das Ding: Die Ampel-Koalitionäre mit dem frisch unterschriebenen Koalitonsvertrag

Ampel-Koalition steht : Fortschritt in zehn Minuten

SPD, Grüne und FDP unterzeichnen ihren Koalitionsvertrag im „Futurium“. Wer die Chefs der drei Koalitionspartner sind, ist dabei völlig klar.
Markenzeichen von PwC auf einem Hochhaus des Unternehmens in Frankfurt

Trotz Corona : Geschäft von PwC erholt sich rasant

Das Prüfungs- und Beratungshaus ist wegen der Wahl einer neuen Deutschland-Spitze und einer Steuerrazzia in den Schlagzeilen. Bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen blendete PwC die beiden brisanten Themen jedoch demonstrativ aus.
Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko

Lukaschenkos Propaganda-Sender : Business mit Belarus

Zwischen Lukaschenkos agitatorischer Hetze läuft Werbung für deutsches Waschmittel: Das Unternehmern Henkel wirbt bisher eifrig auf den Propagandasendern des belarussischen Diktators. Doch nun deutet sich ein Rückzug an. Auch Nestlé hat auf Kritik reagiert.
Ist die KI heute so erklärbar wie die Dampfmaschine zu der Zeit, als sie erfunden wurde?

Ideen aus der Physik : Die neuronalen Netze verstehen

Fortschritte in der KI-Theorie hängen davon ab, dass wir ein grundlegendes Verständnis tiefer neuronaler Netze entwickeln. Das ist mathematisch anspruchsvoll – und könnte so gelingen. Ein Gastbeitrag.
Mit Hilfe ihrer Vermittler (hier auf der Maklermesse DKM 2013) ist es der Allianz gelungen, ihr Produktangebot in eine neue Richtung zu lenken.

Altersvorsorge : In der Inflation nicht unter zwei Prozent rutschen

Die Versicherer haben die Inflation gefürchtet, weil die Nominalzinsen niedrig sind. Ihre Verzinsungen halten sie weitgehend konstant. Mit einem vollständig veränderten Produktangebot gehen sie neue Herausforderungen an.

Folgen Sie uns

Folgen Sie uns
Mathea im Songwriting-Camp bei Berchtesgaden

Popmusik nach Corona : Endlich wieder Lampenfieber

Nächstes Jahr muss alles anders werden: Eine Deutschlandreise zu Musikern, die nicht aufgegeben haben. Und solchen, die 2022 erst richtig loslegen wollen.
Hat seine ganz eigene Agenda: der Medienmogul Vincent Bolloré

Medienzar Vincent Bolloré : Ein Messias in Teufels Küche

Die Geister, die er rief: Vincent Bolloré herrscht in Frankreich über das größte Medienimperium. Er kämpft gegen Macron und für Eric Zemmour. Allmählich scheint er es sich jedoch anders zu überlegen.
Die Freie Universität Berlin

FU Berlin : Heftige Vorwürfe gegen Uni-Kanzlerin Bör

Die FU-Kanzlerin hat eine Personalagentur beauftragt, einen Bewerber für das Amt des Uni-Präsidenten zu finden. Weil der derzeitige Präsident im Amt bleiben will, zog sich die Agentur zurück. Bezahlt wurde trotzdem.
Auf der Suche nach Fachkräften muss auch Leiterplattenhersteller AT&S neue Wege finden.

Ansätze in Österreich : Prämie für die Fachkräfte-Finder

Auch in Österreich müssen Unternehmen kreativ sein, um an Beschäftigte zu kommen. Einige gehen ungewöhnliche Wege, doch die angekündigte Impfpflicht könnte die Suche weiter erschweren.
Sonderlob für den Superstar: Ralf Rangnick preist Cristiano Ronaldos Arbeit ohne Ball.

Premier League : Seriös statt kopflos

Keine Zeitung in England kam zuletzt ohne die Bezeichnung „Godfa­ther of Gegenpressing“ für Rangnick aus. Nun erkennt man bei Manchester United schon eine „Ralfolution“.
Magnus Carlsen hat eigentlich alles im Griff – oder wird er doch noch überrascht?

Schach-WM : Ein Königsgambit mit aberwitzigen Varianten

Nach dem Einbruch von Jan Nepomnjaschtschi bei der Schach-WM spricht viel für Magnus Carlsen. Der sieht sich bei der Gegner-Analyse bestätigt. Packt der Herausforderer nun eine besondere Variante aus?

Burundi : Mindestens 38 Tote nach Gefängnisbrand

69 weitere Menschen seien verletzt, gab das Innenministerium auf Twitter bekannt. Demnach habe ein Kurzschluss zu dem verheerenden Feuer geführt. Medienberichten zufolge soll das Gefängnis völlig überfüllt gewesen sein.
Die „Penny Black“ von 1840 ist die vermutlich älteste Briefmarke der Welt.

„Penny Black“ : Briefmarke bringt Millionen bei Auktion

Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby's wechselte die „Penny Black“ für 3,8 Millionen Pfund ihren Besitzer. Die im Jahr 1840 gedruckte Briefmarke zählt als Wegweiser des modernen Portosystems.

Neue Designer-Stühle : Hunde nehmen Platz

Nicht alle neuen Stühle sind bequem und praktisch. Da hilft nur: Platz nehmen! Und wer könnte das besser als Herr und Hund oder Frau und Hund.

Fritz Schwegler : Bilder kommen zu uns

Der Künstler Fritz Schwegler experimentierte auch mit Sprache. Unsere Fotografin Barbara Klemm, die ihn oft aufnahm, teilte sein Stilgefühl. Eine Laudatio auf den Dichtbildner und die Lichtbildnerin.
Zuwendung: Ein Arzt nebst Patient in der Notaufnahme der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden

Klinik im Corona-Modus : Wie nah die Triage ist

Mehr als 300 Intensivbetten in Hessen sind mit Corona-Patienten belegt. Mancherorts ist kein Bett mehr frei. Aber können Kliniken im Notfall noch mehr Intensivpatienten aufnehmen? Ein Beispiel aus Wiesbaden.

Reverso von Jaeger-LeCoultre : Zeitenwende

Man kann sie drehen und wenden, wie man will. Die Reverso von Jaeger-LeCoultre ist eine der vielseitigsten Uhren der Welt, wird seit 90 Jahren gebaut und jetzt dafür in Paris gefeiert.

718 GT4 RS vorgestellt : Porsche für Puristen

Er ist der Cayman mit dem schärfsten Biss: Der Porsche 718 GT4 RS zeigt beeindruckende Leistungen auf der Rennstrecke. Und ist Balsam auf die Seelen der Schnellfahrer.
Karl Lauterbachs Stärke ist seine Expertise – doch ohne Unterstützung kann er Deutschland nicht aus der Pandemie führen.

Bundesminister Lauterbach : Karl, allein zu Haus

Der Gesundheitspurist Karl Lauterbach bringt viel mit, was anderen in dem Ressort bisher abging. Für Partei und System macht ihn das noch lange nicht zum Heilsbringer.
Das Ringen um die Stabilität des Planten geht nach fünf schwierigen Jahren nun in die entscheidende Phase.

Konferenz Rioplus30 : Ist der Planet noch zu retten?

Die Umweltdiplomatie steht vor fast unlösbaren Aufgaben für das Planetenmanagement. Dennoch richten sich auf die Konferenz „Rioplus30“ große Hoffnungen.
Industriestandort: Blick auf die Dunlop-Reifenfabrik in Hanau

Gewerbepark in Hanau : Ein Design wie bei Tesla

Auf einem nicht mehr genutzten Areal einer Reifenfabrik von Dunlop in Hanau soll ein Gewerbepark ent­stehen – mit 300 neuen Arbeitsplätzen. Auch die Energiebilanz soll positiv sein.

Fangverbot in der Ostsee : Der junge Fischer und die großen Sorgen

In der westlichen Ostsee dürfen Fischer bald fast keine Dorsche und Heringe mehr fangen. Nicht wenige sagen: Die dortigen Betriebe stehen vor dem Aus. Peter Dietze will sich seinem Schicksal nicht ergeben – er schippert Touristen und bietet Seebestattungen an.
Markanter Bau: Abwärme der Wiener Müllverbrennungsanlage Spittelau wird schon länger zur Produktion von Fernwärme genutzt.

Energiewirtschaft : Wien entdeckt die Geothermie

Kaum eine andere europäische Stadt hat ähnlich ideale Voraussetzungen für Geothermie wie Wien. Schon länger wird die Abwärme einer Müllverbrennungsanlage zur Produktion von Fernwärme genutzt, bis 2040 will die Stadt klimaneutral sein.

Künstlerkolonie : Hitzköpfe unter sich

Das bretonische Städtchen Pont-Aven feiert Paul Gauguin und schließt jene Künstler in die Arme, die lange im Schatten des großen Genies verschwunden waren.

Comic „Glückskind“ von Flix : Der Nikolaus war da

Ein Vater, ein Kind, ein Waschbär: Jede Woche zeichnet Flix eine neue „Glückskind“-Folge. Diesmal springt Josie aus dem Bett und schüttelt ihren Nikolausstiefel aus. Was sie findet, ist eine Enttäuschung.
Kinder impfen aus der Erwachsenen-Impfflasche?

Covid-19-Kinderimpfstoff : Wie sicher sind die improvisierten Kinderimpfungen?

Grundschulkinder mit Erwachsenen-Impfstoff immunisieren – ist das überhaupt zulässig, solange der Kinder-Impfstoff noch nicht ausgeliefert ist? Der Kunstgriff mancher Ärzte und Ärztinnen ist legal, aber hat auch seine kleinen Tücken.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Der Sündenfall des Predigers

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Laufen im Winter

Schlaflos : Matthias Heinrich

Schlaflos

: Kinder und Nationalsozialismus: Wann fängt man mit Hitler an?

Fazit - das Wirtschaftsblog : Johannes Pennekamp

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Kopflos ins Impfdesaster

Planckton : Jochen Reinecke

Planckton

: Ein Anschluss unter dieser Nummer

Filmfestival : Andreas Kilb

Filmfestival

: Das Kino suchen, wo man es nicht vermutet

Pop-Anthologie : Dirk von Petersdorff

Pop-Anthologie

: Udo Lindenberg: “Bis ans Ende der Welt”

Expedition Anthropozän : Robert Kretschmer

Expedition Anthropozän

: Große Plastik, kleines Plastik

Medienwirtschaft : Jan Hauser

Medienwirtschaft

: Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

Paul Klee, „Haelften, der Clown“, Schwarze Kleisterfarbe auf feinem Japanpapier, bei Karl & Faber auf 160.000 bis 200.000 Euro taxiert

Münchner Auktionen : Goldene und andere Hasen

Karl & Faber glänzt bei seinen Auktionen moderner und zeitgenössischer Kunst wieder besonders mit Zeichnungen und Grafiken. Ein Gemälde Renoirs und ein Werk von Dieter Roth aus einem besonderen Werkstoff sind auch dabei.
Taxe 250.000 bis 500.000 Euro im Kinsky: Der mehr als vier Meter breite Altar des „Schwarzaer Meisters“ von 1479 mit der Muttergottes im Zentrum

Weihnachtsauktion in Wien : Ein Altar zum Fest

Ein eindrucksvoller Schnitzaltar aus Thüringen ist das Spitzenlos der Weihnachtsauktion im Wiener Kinsky. Die Bandbreite der Offerte in sechs Sparten ist groß.
Leuchtreklame mit Botschaft: Ja’Tovia Garys „Cituational Ethics“ bei Paula Cooper für 150.000 Dollar

Art Basel Miami Beach : Kunst, die jetzt gefragt ist

Zurück aus der Pause zeigt sich die Art Basel in Miami bunt, engagiert und handelsfreudig. Mit politischer und digitaler Kunst trotzt die Kunstmesse der anhaltenden Pandemie.
Ohne einen Gestaltungsplan: Gängige Pflanzregeln wirft der Besitzer dieses Wildstaudengartens kurzerhand über Bord.

Wildstauden-Garten : Wer nicht durchhält, fliegt raus

Die Natur ist Herr im Wildstaudengarten von Jochen Wegner. Gepäppelt wird hier nichts – und dennoch entfaltet der freie Wuchs seine ganz eigene Magie.

Sängerin Michelle Zauner : „Ich hole mir die Zeit zurück“

Michelle Zauner ist auf der Höhe ihres Könnens. Die koreanisch-amerikanische Sängerin und Autorin drückt sich auch gern modisch aus. Die Tour ihrer Band durch die Vereinigten Staaten unterbricht sie für unser Fern-Shooting: vorbereitet in Berlin, aufgenommen in Brooklyn.