https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Die Deutschen kaufen vieles online ein, nur für Lebensmittel gehen sie immer noch in den Supermarkt. Warum eigentlich?

Debatte um Abschiebungen : Liberal, aber nicht blöd

Drei Streitpunkte gibt es bei dem Gesetzespaket zu Einwanderung, Asyl und Abschiebungen schon jetzt. Doch die Debatte über die Details sollte nicht den Blick auf das Wesentliche verstellen.

Modewort „emissionsfrei“ : Die grüne Null

Emissionsfreie Autos, emissionsfreie Flugzeuge: Alle wollen die grüne Null. Dafür braucht es gute Batterien. Doch die allein retten das Klima auch nicht.

Werbefilm gegen China : Leicas Betriebsunfall

Ein Leica-Werbevideo kann nur als Anklage gegen Chinas herrschende Kommunistische Partei interpretiert werden. Leica versucht, das Video als Betriebsunfall darzustellen. Doch Partner Huawei dürfte reichlich Druck machen.

Karfreitag : Die Grammatik des Christentums

Die Gefühlswelten von Karfreitag und Ostern sind grundverschieden. Emotionen zum Tod und der Auferstehung von Christus liegen nicht ohne Grund sehr eng beieinander.

180 Jahre Vorbildcharakter : Pariser Pompiers

Als 1832 Aufständische den Südturm von Notre-Dame in Brand gesteckt hatten, konnte die Feuerwehr die Flammen schnell löschen. Wenige Jahre später machte sie ein Buch berühmt, das heute noch aktuell wirkt.

Stichwahl in der Ukraine : Kommt jetzt Waldo, der Bär?

Demokratie als Trugbild: Wenn am Ostersonntag in der Ukraine die Stichwahl stattfindet, geht mit Wolodymyr Selenskyj ein Fernsehclown ins Rennen um das höchste Amt im Staat. Wie absurd ist diese Situation?

BMW 8er Cabriolet : Die hohe Kunst der feinen Mütze

Auf das 8er Coupé lässt BMW im Mai das Cabriolet folgen. Zwei Versionen sollen das Freiluftvergnügen mit geöffnetem Verdeck noch intensiver machen.

Fußball-Bundesliga

FAZ Plus Artikel: SPD sieht ihre Chance : Merkels Machtschwund

Grundsteuer, Grundrente, Maklerkosten: Die SPD versucht, das Machtvakuum in der CDU auszunutzen. Hat die Kanzlerin wirklich noch alles im Griff?
Pierre-Michel Lasogga und der HSV stolpern Richtung Bundesliga.

Zweite Bundesliga : Der nächste Patzer des HSV

Der Kampf um die Plätze in der Bundesliga spitzt sich zu: Mitfavorit Hamburger SV gewinnt ein Heimspiel wieder nicht. Auch Union Berlin strauchelt. Dafür siegt Paderborn im Topspiel – und ist nun Dritter.
Ein Treffer will bejubelt werden: Leverkusens Torschütze Lucas Alario (Mitte) mit Julian Brandt (links) und Wendell.

2:0 gegen Nürnberg : Leverkusen macht es lange spannend

Bayer 04 findet bis zur Mitte der zweiten Hälfte kein Rezept gegen den forschen Aufsteiger. Am Ende aber macht Nürnberg zwei Fehler zu viel: Leverkusen ist jeweils eiskalt zur Stelle und siegt verdient.

Präsidentenwahl in der Ukraine : Der Komiker und sein Team

In einer Fernsehsendung hat Wolodymyr Selenskyj seine „Mannschaft“ vorgestellt. Das Ende des Wahlkampfs brachte weitere Überraschungen – wie etwa ein russisches Exportverbot.
In Offenbach wird gebaut – aber wie teuer wird die Grundsteuer?

Scholz zur Grundsteuer : Offen für die Öffnungsklausel

Scholz geht auf die CSU zu und will prüfen lassen, ob die Bundesländer eigene Grundsteuerregeln einführen dürfen. Die Einigung verzögert sich allerdings weiter. Für die Kommunen könnte das teuer werden.
Ein Flugzeug fliegt bei Nürnberg am Vollmond vorbei.

Modewort „emissionsfrei“ : Die grüne Null

Emissionsfreie Autos, emissionsfreie Flugzeuge: Alle wollen die grüne Null. Dafür braucht es gute Batterien. Doch die allein retten das Klima auch nicht.

Folgen Sie uns

Der perfekte Prototyp der Generation X: Auch in seinem jüngsten Werk „Weiß“ sonnt sich der amerikanische Schriftsteller Bret Easton Ellis in seiner Paraderolle.

Das neue Buch von B. E. Ellis : American Weichei

Mit verstörenden Romanen wie „American Psycho“ ist Bret Easton Ellis berühmt geworden. Mit seinen Tweets hat er viele brüskiert. In seinem neuen Buch „Weiß“ rechnet er mit sich und der amerikanischen Gesellschaft ab.

Jugend schreibt : Ein Übersetzer braucht Mut

Erst nach dem Computer folgt der Feinschliff: Ein portugiesischer Germanist übersetzt Karl Kraus und Brecht. Für manche Zeilen benötigt der Professor mehrere Tage.
Gut was los in der Bibliothek des Campus Westend in Frankfurt.

Universitätsbibliotheken : Lernen und flirten

Uni-Bibliotheken sind beliebter denn je und ziemlich oft überfüllt. Was die Studenten suchen, wie sie arbeiten – und was sie sonst noch im Sinn haben.

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum alte Geschichten gerade so beliebt sind

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: Die Schlacht der Streaming-Anbieter

Am Tresen : Timo Steppat

Am Tresen

: Laura Karasek, wie wird man von der Wirtschaftsanwältin zur Schriftstellerin?

F.A.Z. Einspruch Podcast : Constantin van Lijnden

F.A.Z. Einspruch Podcast

: Böhmermann gegen Merkel: Aufsehenerregend, aber aussichtslos

Berührt, geführt : Stefan Löffler

Berührt, geführt

: Magnus zeigt Format

Schlaflos : Janosch Niebuhr

Schlaflos

: Plötzlich Hausmann

Fazit - das Wirtschaftsblog : Patrick Welter

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Länger sitzen im privaten Knast

#Nilsläuft : Nils Thies

#Nilsläuft

: Laufstilwechsel – von der Hacke an die Spitze

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast : Lucia Schmidt

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast

: Was tun, wenn’s untenrum juckt?

Designer Hikmet Sugoer : Deutschlands Sneaker-Papst

Jeder Trend hat seine Vorreiter: Bei Sneakern ist das in Deutschland der Designer Hikmet Sugoer. Er trug schon als Kind Modelle, die von Mitschülern belächelt wurden, nicht nur im Sportunterricht – sondern auch auf der Straße.
Häufiger Bestandteil des sonntäglichen Frühstücks: das Frühstücksei

Was macht ein gutes Ei aus? : Hier kommt es auf die Schale an

Wo gelegt, wie hat die Henne gelebt? Das steht alles auf dem Ei. Was auf dem Karton steht, sagt hingegen gar nichts aus, sagen Verbraucherschützer. Hinweise und Verzehr-Vorschläge für den Eierkonsum.
Sympathischer Hausherr: Sushi-Koch und Restaurantbetreiber Hiroshi Sakai.

FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Herrn Sakais süße Saucen

In Frankfurt-Sachsenhausen will Hiroshi Sakai seinen Gästen die japanische Küche nahebringen, mit mehr als Sushi. Im „The Sakai“ sind die Speisen an die französische Küche angelehnt.
Humpen inklusive: Das Hessenmädchen von „Hessenquell“

Neues altes „Hessenquell“ : Echt oberhessisch im roten Mieder

Vielen Biertrinkern gelüstet es immer weniger nach Pils - sie wollen Abwechselung im Glas. Der hessische Biermarktführer greift dafür Archiv. Sein „Hessenquell“ kann sich schmecken lassen. Geschmackssache ist aber das Etikett.
Spielt sich wieder in den Vordergrund: Giulio Donati von Mainz 05, hier im Duell mit Schalkes Oczipka

Mainz 05 : Ein Hoch zum Abschied

Mainz 05 kann sich mit etwas Glück gegen Fortuna Düsseldorf den Klassenerhalt sichern. Mit dabei dürfte Giulio Donati sein. Der Italiener spielt sich wieder in den Vordergrund.

Luftfahrtmesse Aero : In der Warteschleife

Auf der Luftfahrtmesse Aero am Bodensee sind Segelflieger, Propellermaschinen und Business-Jets unterhalb der Verkehrsfliegerei zu Hause. Auch viele neue Elektroflugzeuge sind zu sehen. Gekauft werden sie aber noch nicht.
Untersuchung zur Hautkrebs-Früherkennung - was hier ein Arzt aus Fleisch und Blut tut, könnten bald Computerprogramme übernehmen.

Klug verdrahtet : Der Hautarzt braucht sein drittes Auge

Muttermal oder Krebs? Im Kopf-an-Kopf-Wettstreit mit einem Heidelberger Algorithmus hat eine Auswahl deutscher Uni-Dermatologen das Nachsehen. Alle Anforderungen erfüllt die künstliche Intelligenz trotzdem nicht.
Die entarteten Zellen organisieren ein Netzwerk, das sich bis in den hintersten Winkel des Gehirns ausbreitet. Keine Operation und keine Chemotherapie kommt dagegen an.

FAZ Plus Artikel: Hirntumore : Krankes Denken

Das Glioblastom gehört zu den tödlichsten aller Hirntumore. Nichts half bislang gegen diese Art von Krebs. Denn offenbar funktioniert er wie das Gehirn selbst.
Arbeiten auf der heimischen Couch ist bisweilen angenehm, doch hat auch einige Nachteile.

ILO-Bericht : Homeoffice hat seine Tücken

Viele Arbeitnehmer erledigen ihre Aufgaben heute teilweise auch von zuhause. Zudem ist immer mehr Flexibilität gefragt. Die Internationale Arbeitsorganisation ILO sieht einige bedenkliche Entwicklungen.