https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Die EU hat lange an positive Veränderungen in Belarus geglaubt. Doch die Ereignisse vom Sonntag haben alle Illusionen zerstört. Jetzt muss Europa zu einer klaren Linie gegenüber Lukaschenka finden.

Nach Wahl in Belarus : Tichanowskaja nach Litauen ausgereist

Die zweite Nacht in Folge protestierten Tausende gegen den verkündeten Wahlsieg von Dauerherrscher Alexandr Lukaschenka. Das Regime reagiert mit Gewalt. Unterdessen hat Swetlana Tichanowskaja das Land verlassen.

Wohnungsbau in Rhein-Main : Der Druck des Ministers

Es wäre an der Zeit, den Wohnungsmarkt grundlegend zu liberalisieren. Aber so lange daraus nichts wird, muss sich auch der hessische Wirtschaftsminister Al-Wazir innerhalb der verqueren Marktordnung bewegen.

Kabarettistin Lisa Eckhart : Dagegenhalten

Die Kabarettistin Lisa Eckhart zum Harbour Front Literaturfestival in Hamburg aus Furcht vor Gewaltprotest erst aus- und dann doch wieder einzuladen, war keine gute Idee. Der Vorgang zeigt, was man in solcher Lage nicht tun sollte.

Verleger festgenommen : Gleichschaltung in Hongkong

Die Festnahme des Velegers und Demokratieaktivisten Jimmy Lai kommt nicht unerwartet. Der Schritt Pekings zeigt, dass die geistigen Mauern, hinter denen sich die Machthaber verschanzen, immer höher werden.

Kanzlerkandidatur von Scholz : Touché!

Markus Söder reagiert unsouverän auf die Nominierung von Olaf Scholz. An Söders Unterhaltungswert kommt Scholz nicht heran. Bei Seriosität und Sachverstand sieht es anders aus.

Macron im Libanon : Der Gendarm von Beirut

Die Wut der Libanesen auf ihre Politiker ist groß. Einige verlangen jetzt gar, dass ihr Land wieder französisches Mandatsgebiet wird. Eine Forderung, die wenig realistisch ist.

Sportereignis abschaffen? : Wir brauchen Olympia

Die Gier nach Geld, Macht und politischem Posieren, dazu das notorische Doping haben den Wert der Olympischen Spiele verschwimmen lassen. Abschaffen, verlangen deshalb die Überdrüssigen. Doch das darf nicht sein.

Proteste in Belarus : Der Diktator hat das Land verloren

Selbst wenn es Lukaschenka gelingt, die Proteste in Belarus mit Gewalt zu ersticken, hat er jeden Rückhalt in der Bevölkerung verloren. Entscheidend wird das Verhalten Moskaus sein – das mit einer Unterstützung für das Regime aber viel riskiert.

Antisemitismusbericht : Schlimme Lage

Der starke Anstieg der rechtsextremistisch motivierten Straftaten ist für Deutschland beschämend. Das Gift des Judenhasses wirkt dank der „Neuen Rechten“ in der Corona-Krise verstärkt.
Spionage-Kumpan? Ein Foto des Huawei-Logos in der chinesischen Provinz Guangdong

Papua-Neuguinea : Baute Huawei im Pazifik ein Eingangstor für Spionage?

In einem vom chinesischen Technologiekonzern Huawei eingerichteten Datenzentrum der Regierung in Papua-Neuguinea gab es offenbar eklatante Sicherheitslücken. Fachleute in Australien gehen davon aus, dass das Absicht war.

Die Corona-Pandemie

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

Rede bei Corona-Demo : „Ich bin Satiriker, kein Aktivist“

Leben wir in einer „Corona-Diktatur“? Der Kabarettist Florian Schroeder hat die Teilnehmer einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen provokant mit seinen Ansichten dazu konfrontiert. Im Interview spricht er über seinen Auftritt in Stuttgart.
Wie viele Leute sich allein ins Grüne trauen, kann auch ein Gradmesser für die allgemeine Sicherheit einer Gegend sein (Symbolbild).

Im Bikini in den Park : Dann gucken sie eben!

Es ist heiß, und in der Wohnung ist es noch heißer. Also raus in den Park. Frauen kostet es häufiger Überwindung, sich allein im Bikini auf die grüne Wiese zu legen. Warum eigentlich? Und lohnt es sich?
Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?
Will die WTO refomieren: Ngozi Okonjo-Iweala

Kandidatin für WTO-Spitze : „Wir müssen auf die Amerikaner zugehen“

Ngozi Okonjo-Iweala hat gute Chancen, als erste Frau und erste Afrikanerin an die Spitze der Welthandelsorganisation zu rücken. Die Nigerianerin präsentiert sich als entschlossene Reformerin. Ein Gespräch über Trump, China und Corona.
Die Frankfurter Sparkasse hatte zu den ersten Instituten in Deutschland gehört, die wegen der Corona-Krise die Dispozinsen deutlich verringert hatten - um Kunden zu entlasten.

Hoher Dispo : Das Ende der Krisenzinsen

Manche Banken hatten wegen der Corona-Krise die Zinsen fürs Überziehen des Girokontos deutlich gesenkt. Das ist jetzt vorbei. Zum Teil erwartet Bankkunden eine Verdoppelung der Zinssätze auf mehr als 10 Prozent.
Während der Corona-Krise hat der Online-Handel für Medikamente zugelegt und so den Gang zur Apotheke ersetzt.

Kräftiger Zuwachs : Wie ein Arzneimittelversender zur Kursrakete wird

Die Internetapotheke Shop Apotheke Europe profitiert von der Corona-Krise – der Kurs stieg allein in den vergangenen sechs Monaten um mehr als 180 Prozent. Auch andere Onlinehändler für Medikamente sind optimistisch.

Folgen Sie uns

Beethovens Streichquartette : Altersweise? Von wegen!

Daran werden sich alle anderen Ensembles die Zähne ausbeißen: Das Quatuor Ébène legt die neue Referenzaufnahme der Streichquartette Ludwig van Beethovens auf sieben CDs vor.
Snooker-Star Ronnie O’Sullivan ist bekannt für seine Extrovertiertheit.

Snooker-Legende ätzt : „Viele von ihnen sind so schlecht“

Ronnie O’Sullivan ist der große Star des Snooker. Mit seinen jetzt 44 Jahren gehört er immer noch zu den Topspielern. Und das wird wohl auch so bleiben. In einem Interview zieht er über den Nachwuchs her.

Ärger in Formel 1 : Vettel giftet offen gegen Ferrari

Sebastian Vettel erlebt wieder ein Debakel. In seiner letzten Saison im Ferrari sucht er nun öffentlich die Konfrontation mit dem Team. Nicht nur im Funk schimpft er. Der Konter nach Vettels Kritik folgt schnell.