https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Machtkampf um soziale Medien : Facebook, Google und Twitter wehren sich gegen Trumps Verordnung

Die Konfrontation zwischen dem Weißen Haus und den Internetplattformen spitzt sich zu. Eine Behörde macht dem amerikanischen Präsidenten eine klare Ansage.

Neue Hilfen in der Coronakrise : Das Endspiel um das Konjunkturpaket

Am Dienstag fallen die Würfel für die milliardenschweren Wirtschaftshilfen. Mit einer verblüffenden Idee will der Finanzminister nun die Ausgaben begrenzen.

„Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.

Ja zur Buchmesse : Frankfurt ist Avantgarde

Die Entscheidung für die Buchmesse ist eine Entscheidung für die Lebendigkeit und Resilienz des Messestandorts Frankfurt. Die Aussteller sollten sich gut überlegen, ob sie absagen wollen – denn sie könnten ein Zeichen setzen.

VW-Chef unter Druck : Das Ultimatum von Wolfsburg

Herbert Diess gerade jetzt zu ersetzen, erscheint geradezu tollkühn, zumal (noch) kein adäquater Ersatz bereitsteht. Doch diese Einsicht darf nicht verwechselt werden mit einem Freibrief.

Rechtsextremismus : Kein Generalverdacht gegen das KSK

Wenn schon Polizei und Soldatentum als „rechts“ gelten, muss das KSK als radikal erscheinen. Und das stimmt ja auch – diese Männer halten ihren Kopf hin.

Frankfurter Schau 2020 : Die Buchmesse wagt das Richtige

Die zur Binsenweisheit herabgesunkene Erkenntnis, dass nach Corona nichts mehr so sein wird, wie es war, gilt auch für die Frankfurter Buchmesse. Da lässt sich vieles ausprobieren.

Wie lange ohne Schule? : Bildung ist mehr als Betreuung

Statt Kindergeld-Prämien zu zahlen, sollte der Staat mit dem Geld besser Reihentests finanzieren. Dadurch wäre ein geregelter Schulbetrieb wieder möglich. Der ist dringend nötig.

Streit um Lufthansa-Rettung : Schaut auf Alitalia!

Die Fluggesellschaft soll wieder einmal als schuldenfreie Neugründung losfliegen. Der Vergleich mit der Lufthansa zeigt, wie absurd die Pläne sind.
Matteo Salvini vor dem Sitz des Senats in Rom

Justizskandal in Italien : „Aber Salvini muss angegriffen werden“

Der frühere italienische Innenminister Matteo Salvini stellt sich gerne als politisches Opfer einer linken Justiz dar. Jetzt aufgetauchte Mitschnitte von Unterhaltungen zwischen Richtern und Staatsanwälten liefern ihm unverhofft Munition für seine Vorwürfe.

Die Corona-Pandemie

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und was gilt in den verschiedenen Bundesländern? Karten und Diagramme geben einen Überblick.
Auf dem Boden der Tatsachen? Teilnehmer der Demo „Querdenken“ auf den Cannstatter Wasen

Corona-Verschwörungstheorien : „Wir sind keine Idioten“

Alles nur eine große Verschwörung? Wie „Querdenker“ in Darmstadt ihren Protest gegen die Corona-Verordnungen erklären. Und sich dabei mit Luther vergleichen.

Kuppelkreuz am Humboldt-Forum : Kreuzweise blamiert

Das Kuppelkreuz auf dem Berliner Schloss war eine Machtgeste des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Seine Wiederaufrichtung auf dem Humboldt-Forum ist das falsche kulturpolitische Signal.

Angeklagt wegen Völkermords : Warum konnte Félicien Kabuga 26 Jahre untertauchen?

Einer der meistgesuchten Hintermänner des Völkermordes in Ruanda ist nach 26 Jahren in Paris festgenommen worden. Der Prozess gegen Félicien Kabuga könnte auch neues Licht auf ein dunkles Kapitel der französischen Afrika-Politik werfen.
Streit mit der Bild-Zeitung: Virologe Christian Drosten

„Bild“ gegen Drosten : Wahrheit im Corona-Style

Die Kampagne gegen den Virologen Drosten ist sachlich unbegründet, niveaulos und niederträchtig. Sie richtet sich gegen die Wissenschaft. Und damit ist weder der Gesellschaft noch der Politik gedient.
Endlich 5G: Ein erster Sendemast reckt sich in Österreich in die Höhe.

Die Preise purzeln : Günstig mobil ins Netz

Man glaubt es kaum: Jetzt purzeln auch in Deutschland die Mobilfunk-Preise. Nicht die Netzbetreiber sind Vorreiter, sondern ihre Töchter und die Discounter. Ein Blick auf attraktive Tarife und böse Fallstricke.
Notbetreuung in einer Grundschule in Brandenburg

Wie lange ohne Schule? : Bildung ist mehr als Betreuung

Statt Kindergeld-Prämien zu zahlen, sollte der Staat mit dem Geld besser Reihentests finanzieren. Dadurch wäre ein geregelter Schulbetrieb wieder möglich. Der ist dringend nötig.
Lachen für die Kameras: Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Chef Herbert Diess (rechts) im Oktober 2019 in Wolfsburg

Osterloh gegen Diess : Das System VW schlägt zurück

Betriebsratschef Bernd Osterloh wagt den Machtkampf mit VW-Chef Herbert Diess. Hauptkritikpunkte: Sein Führungsstil und die vielen technischen Pannen im Unternehmen.
Bald Vergangenheit: Die „Transit-Zone“ für Asylbewerber in Röszke an Ungarns Grenze zu Serbien - aufgenommen am 7. Mai 2019

Urteil zu Ungarns Transitzonen : Neue Hürden für die EU-Asylreform

Ungarn ist nicht das einzige EU-Land, das Asylanträge an seinen Außengrenzen prüft. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen die Transitzonen erschwert deshalb auch Pläne von Innenminister Seehofer.
Alles und alle ständig im Blick. Menschen auf der Nanjing Road in Schanghai in einer Fotomontage.

Überwachung in China : Ein Code, sie alle zu finden

Peking nutzt die Krise, um mit Kameras, Apps und Künstlicher Intelligenz das Volk noch stärker auszuspionieren als bisher. Das hat damit anscheinend kein Problem.
Diess ist das Gesicht und der Kopf der Mobilitätswende im Konzern.

VW-Chef unter Druck : Das Ultimatum von Wolfsburg

Herbert Diess gerade jetzt zu ersetzen, erscheint geradezu tollkühn, zumal (noch) kein adäquater Ersatz bereitsteht. Doch diese Einsicht darf nicht verwechselt werden mit einem Freibrief.
Ist das Homeoffice Teil der „neuen Normalität“?

Arbeiten nach der Pandemie : Präsenzkultur, ade!

Die Corona-Krise hat in der Arbeitswelt einen Schub für die Digitalisierung ausgelöst. Viele Deutsche werden wohl auch danach im Homeoffice sitzen. Aber nicht alle finden das gut.
Michael Sen (links), Chef der Energiesparte von Siemens

Scherbaums Börse : Siemens will Phantasie der Anleger wecken

Der altehrwürdige Siemens-Konzern spaltet sich immer weiter auf. Nach Osram und Healthineers soll auch Siemens Energy eigenständig werden. Was bleibt eigentlich noch für Alt-Aktionäre übrig?
Die EZB in Frankfurt bei Nacht

EZB-Streit : Wie stark wirken die EZB-Anleihekäufe?

Die Bundesbank und die Commerzbank befassen sich in zwei Studien mit den Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank – mitten im Streit um das kritische Urteil des Bundesverfassungsgerichts.
Die Dividenden ersetzen die Zinsen nicht.

Studie der DZ Bank : Geringste Dividenden seit langem

Die Aktienkurse haben sich kräftig erholt, doch die Ausschüttungen an Aktionäre sinken auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Folgen Sie uns

Später ein grausamer Herrscher: Donald Sutherland als Coriolanus Snow im zweiten Teil der Verfilmung

Suzanne Collins’ „Panem“-Prequel : Monster im Werden

In seiner Jugend musste Coriolanus Snow noch nicht den Geruch von Blut überdecken: In ihrem „Panem“-Prequel „Das Lied von Vogel und Schlange“ erzählt Suzanne Collins aus der Frühzeit der Hungerspiele.

F.A.Z. Podcast für Deutschland : „Ich werde nicht klein beigeben!“ – Warum Boris Palmer ein Grüner bleiben will

Die FDP hadert aktuell mit Thomas Kemmerich, die Grünen schon länger mit Boris Palmer und die AfD hat erst vor ein paar Tagen Andreas Kalbitz ausgeschlossen. Warum sind Parteiausschlüsse so schwer? Und warum bleibt man in einer Partei, die einen loswerden will? Darüber sprechen wir heute im FAZ Podcast für Deutschland, unter anderem mit Boris Palmer von den Grünen.
Einer lernt noch schreiben, einer kann es schon.

Corona und Gleichstellung : Wir erleben keinen Rückschritt

Allerorten wird erzählt, durch Corona fielen die Geschlechter zurück in die fünfziger Jahre. Viele Familien erleben das gerade ganz anders. Die Erzählung vom Rückfall ist nicht nur für sie die falsche Geschichte.