https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Schütze von Utrecht gefasst : Mitten ins Herz der Niederlande

Stunden nach der Tat kann die Polizei den mutmaßlichen Schützen von Utrecht festnehmen. Noch ist unklar, ob es sich um eine terroristische oder eine Beziehungstat handelt. Ein Rückblick auf die Ereignisse des Tages.

Bundeshaushalt 2020 : Zu viel Soziales, zu wenig Zukunft

Die Eckwerte für den Bundeshaushalt 2020 folgen der eingeschlagenen Spur. Sie lassen nicht erkennen, dass diese Regierung noch nach einem besseren Weg in die Zukunft sucht.

Bombendrohungen : Maßloser Streit ums Urheberrecht

Ein Europa-Politiker ist zur Zielscheibe von Leuten geworden, die ihn als Zensor und Zerstörer des „freien“ Internets bezeichnen. Der Begriff „Shitstorm“ ist mit Blick auf diese Hasswelle ein Euphemismus.

Bankenfusion in Frankfurt : Neue Unruhe am Finanzplatz

Angesichts der möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank könnten in Frankfurt viele Arbeitsplätze wegfallen. Bei diesem Problem könnte ausgerechnet der Brexit eine Hilfe sein.

FAZ Plus Artikel: Woran die Bundesliga krankt : Die Zickzack-Liga

Im deutschen Fußball scheint derzeit nichts so absurd, dass es nicht doch geschehen könnte – sowohl auf als auch neben dem Platz. Das mag unterhaltsam sein, ein gutes Zeichen für den Zustand des Fußballs ist es nicht.

Frankreichs Regierung taumelt : Spielball der Extremisten

In Frankreich gibt es offensichtlich eine Sympathisantenszene, die sich selbst die Hände wenig oder gar nicht schmutzig macht. Aber sie hat nichts dagegen, wenn auf den Straßen von Paris Revolution gespielt wird. Ein Kommentar.

Großbankenfusion : Klare Botschaft an Berlin

Es gibt viele Gründe, einem Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank skeptisch bis ablehnend gegenüberzustehen. Das Finanzministerium aber drängt auf eine Fusion – und muss sich deswegen auch seiner Verantwortung stellen.

FAZ Plus Artikel: Formel 1 : Ferraris Unwissenheit

Ferrari versteht seine Langsamkeit nicht, Mercedes nicht, warum die Silberpfeile so schnell sind. Ausgerechnet in der auf planbaren Erfolg ausgerichteten Formel 1 greift plötzlich Unwissenheit um sich. Das ist ein gutes Zeichen.

Brexit-Chaos : Eine Sitcom namens House of Commons

Wer die Brexit-Sitzungen des Unterhauses verfolgt, kann sich ein Netflix-Abo sparen. Das Vorbild der modernen Parlamente befindet sich im Zustand des Zerfalls.

Verband VDA vor Zerreißprobe : Das Auto-Beben

In der Autoindustrie liegen die Nerven blank. Der Umbruch in der Antriebstechnik erzeugt einen gewaltigen Kostendruck. Doch weil so viel auf dem Spiel steht, wäre ein Auseinanderfallen der Branche umso riskanter.

737-Max-Abstürze : Schulung am iPad statt im Cockpit

Nach dem zweiten Absturz einer Boeing 737-Max steht die amerikanische Luftfahrtbehörde in der Kritik. Die Zertifizierung wurde offenbar teils an Boeing ausgelagert. Besonders problematisch soll aber etwas anderes gewesen sein.

Frankfurter Allgemeine Zeitung : Änderung im Herausgebergremium

Holger Steltzner ist aus dem Kreis der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ausgeschieden. Die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Herausgebern war nicht mehr gegeben. Steltzner war seit 2002 für den Wirtschafts- und den Sportteil zuständig.

Auf Expansionskurs : Wie N26 in die Welt geht

Das Fintech-Start-up N26 will eine globale Großbank werden – die Berliner Digitalbank expandiert außerhalb Europas rapide. Eines der nächsten Zielländer liegt in Südamerika.

Livestream : KI in der Medizin

„Wo kann Künstliche Intelligenz in der Medizin helfen?“ Auf dem Podium für „Die Debatte“ sitzen im Kino Babylon: der Berliner Neurochirurg Dietmar Frey, der Freiburger Neuroethiker Philipp Kellmeyer und der Heidelberger Physiker und Krebsforscher Oliver Stegle.

ZDF-Krimi „Im finsteren Tal“ : Es wird nicht schöner im Alter

Hier herrscht der Patriarch: Der ZDF-Film „Im finsteren Tal“ ist ein Montagskrimi mit „Metoo“-Anklang. Als psychologische Studie hätte der Stoff bestens funktioniert – zum Krimi taugt er weniger.

Die Opfer aus Christchurch : „Nun ruht er in Frieden“

50 Menschen sind bei dem Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland ums Leben gekommen. Eine Erinnerung an die Opfer des grausamen Attentats, das wohl aus einer rassistischen Ideologie heraus begangen wurde.

Präsidentschaftswahlkampf : Bidens Zöger-Kandidatur

Der frühere Vizepräsident Joe Biden wirft den Demokraten immer wieder Häppchen hin und deutet eine Kandidatur für die Präsidentschaft 2020 an. Doch bislang ist er nicht offiziell im Rennen.

FAZ Plus Artikel: Leben mit Autismus : Wie tickt Greta Thunberg?

Von sich selbst sagt Greta Thunberg, sie sehe die Welt schwarz und weiß. Der Psychiater Leonhard Schilbach vom Max-Planck-Institut erklärt, wie das mit ihrem Autismus zusammenhängt. Und findet: Wir alle können davon was lernen.
Patente statt Fabriken: Auch bei Ölkonzernen lässt sich der Trend zum „immateriellen Kapital“ feststellen. (Symbolbild)

Neue Forschung : Schattenseiten des Fortschritts

Der Kapitalismus wandelt sich: Statt Fabriken braucht es Patente. Davon profitiert nicht jeder – denn im Kapitalismus ohne Kapital ist der Zins niedrig.

Die 5G-Auktion beginnt : Digitaler Rohstoff aus der Kaserne

In Mainz beginnt das Wettbieten um das Zukunftsnetz. Damit sollen wichtige Voraussetzungen für das Internet der Dinge und das autonome Fahren geschaffen werden. So funktioniert die 5G-Auktion.
Das Eurozeichen vor der Zentrale der Europäischen Zentralbank

Zinsreform : Galgenfrist für den Euribor

Die Reform des in Verruf geratenen Interbankenzinssatzes Euribor gestaltet sich schwierig. Jetzt wurde die Frist noch einmal verlängert.
Fördert Bargeld die Schattenwirtschaft? Die Bundesbank hat dazu eine Antwort.

Schattenwirtschaft : Wer bar zahlt bleibt anonym

Mit Bargeldzahlungen bleibt man anonym. Das nutzen viele nicht nur aus, um bei der Handwerkerrechnung die Mehrwertsteuer zu sparen. Wie stark fördert eigentlich Bargeld die Schattenwirtschaft? Die Bundesbank hat darauf eine Antwort.

Folgen Sie uns

Ständig im Wandel: Mit der Veränderung der digitalen Welt wandelt sich der Beruf des Hackers gleich mit.

Wandel in der Hackerszene : Vom Outlaw zum Freelancer

Die digitale Welt befindet sich in einem stetigen Wandel und mit ihr der Beruf des Hackers: Waren sie früher vor allem von Neugier getrieben, dienen Hacker heute meist fragwürdigen Herren.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: Achtung, alte Dame mit Feuerkraft!

Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Schattenseiten des Fortschritts

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast : Lucia Schmidt

F.A.Z. Gesundheit - der Podcast

: So beeinflussen Medien die Gesundheit von Kindern

Pop-Anthologie : Jan Wilm

Pop-Anthologie

: Iron & Wine: „Promising Light“

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: 30 Jahre World Wide Web: Ist das Netz noch zu retten?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum Leute einander mit Farbe bewerfen

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: Haupthindernis: Deutschland

Schlaflos : Anna Wronska

Schlaflos

: Zweisprachige Erziehung – der Migranten-Komplex

F.A.Z. Einspruch Podcast : Constantin van Lijnden

F.A.Z. Einspruch Podcast

: Wenn das Leben nur noch Leiden ist

Nationalmannschaft : Ein ganz neuer Sound

Die Verjüngungskur des Nationalteams beginnt vor dem ersten Testspiel der Ära nach Boateng, Hummels und Müller forsch. Julian Brandt blickt zurück und zugleich nach vorne. Den Jungen soll Raum zur Entfaltung eröffnet werden.
Werden in der EM-Qualifikation voll gefordert sein: Bundestrainer Joachim Löw (links) und Nationalspieler Leroy Sané.

Fußball-EM 2020 : Warum Deutschland eine Hammergruppe droht

24 Mannschaften, 51 Spiele, 12 Ausrichter-Nationen: In dieser Woche startet die Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2020. FAZ.NET gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Turnier. Denn die DFB-Elf steht prompt unter Druck.

Lady Gagas Frisuren : Der Mann, der Lady Gaga stylt

Lady Gagas Haarstylist, Frederic Aspiras, erhält für seine Arbeit einen Preis. Nur verständlich, wenn man sich die kreativen Meisterwerke auf dem Kopf der Sängerin anschaut. Aber sehen Sie selbst!
Kreativ-Direktorin und Einkaufschefin: Rebecca Farrar-Hockley

Rebecca Farrar-Hockley : Heiße Sohlen

Wie der Brexit ihr Land prägen wird, kann auch sie nicht sagen. Was die Menschen bald an den Füßen tragen, schon: Rebecca Farrar-Hockley ist Einkaufschefin der Schuh-Etagen gleich mehrerer Londoner Luxuskaufhäuser.
Auch Angst, eine große Party verpasst zu haben? Das Musikfestival Lollapalooza in Berlin.

FOMO und JOMO : Über die Angst, etwas zu verpassen

Ahhh, die Jugend. Ihre Sprache verrät viel über den Zeitgeist. Der neueste Trend: Fomo, „The fear of missing out“. Dabei ist es manchmal überhaupt nicht schlimm, nicht immer und überall dabei zu sein.
Teppich, Tropenhelm, Wüstenwind: In Frankfurt schrecken Markus und Markus vor Orientklischees nicht zurück.

Frankfurter Theater : Ganz und gar dem Islam begegnen

Morgenland, Abendland, dazwischen das Theater auf der Suche: Performer Markus Schäfer und Markus Wenzel zeigen im Frankfurter Künstlerhaus das Stück „Zwischen den Säulen“.
Die Grünen blicken auf eine bewegte Geschichte zurück.

Anfänge in Frankfurt : Wie die Grünen grün wurden

Während die Jugend für das Klima demonstriert, erinnern sich die Frankfurter Grünen an ihrem Gründungsjubiläum an Vergangenes. Und wagen einen Blick in die Zukunft.
Noch getarnt: Mini E

Probefahrt im Elektro-Mini : Summen statt Brummen

Mini bringt eine elektrische Variante auf den Weg. Motor und Batterien stammen vom BMW i3. Der Preis soll bei knapp unter 30.000 Euro starten.
Next stop: Sicherheitskontrolle

Schlusslicht : Verleiht Flügel

Verkehrschaos durch Interklo, Stau vorm Lufthansa-Premiumterminal und Schlangen vor der Sicherheitskontrolle. Da helfen auch Flugtaxis nichts.

Meyers Berufs-Phrasomat : „Wurde bislang nur von ’ner Frau gefahren“

Das Auto war ein Schnäppchen, sieht aus wie ein Schnäppchen und Sie wollen es trotzdem für richtig viel Geld weiterverkaufen? Dann probieren Sie mal diese sieben Sätze, die jeder Gebrauchtwagenhändler beherrschen sollte - jedenfalls unserem Satireautor zufolge.