https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

F+

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Innenminister Salvini : Geschwächt, nicht geschlagen

Innenminister Matteo Salvini geht es nicht um die Sache, sondern um die Macht. Mag sein, dass er sich über- und seine Gegner unterschätzt hat.

Regierungskrise in Italien : Im Land der wilden Matteos

Italiens früherer Ministerpräsident Renzi wittert in der Regierungskrise die Gelegenheit für ein Comeback – und versucht nun, die Neuwahlpläne seines Erzfeindes Salvini zu durchkreuzen. Der Publizist Massimiliano Lenzi prophezeit einen „langen Krieg der Matteos“.

Kriselnde Restaurantkette : Vapiano in Nöten

Für Vapiano bedeutet der Abgang des Chefs ein schwerer Rückschlag in ohnehin schwierigen Zeiten. Warum ist Cornelius Everke im Dezember überhaupt angetreten?

Klimaschutz : Vertraut nicht den Verboten!

Im Kampf um das Klima gibt es viele Einzelideen. Sie versperren den Blick auf das Notwendige: ein sinnvolles Gesamtkonzept. Dafür gilt: Lieber gründlich als überhastet.

Neue Normalität : Das Kuriosum negativer Zinsen

Aus Sicht der meisten Sparer und Schuldner bleiben Minuszinsen wohl ein praxisfernes Phänomen. Für sie macht der Kauf von Aktien daher mehr Sinn als der von Staatsanleihen mit negativen Renditen.

Bundesliga-Visionen von Hoeneß : Eine Saison für Romantiker

Uli Hoeneß skizziert, wie die Bundesliga in Zukunft aussehen könnte. Ist das, was er vorhersagt, aber überhaupt wünschenswert? Freuen wir uns lieber über das, was wir haben. Viel Vergnügen mit dieser Saison!

Hongkong und China : Weniger Weichspüler

Die Demonstranten in Hongkong lassen sich von Peking nicht einschüchtern, im Gegenteil. Auch die EU sollte ihre Interessen gegenüber China endlich klarer vertreten.

Maaßen und die CDU : Armer Kretschmer

Nicht nur, dass Hans-Georg Maaßen seine Bekanntheit gegen die Bundespartei und „Merkel“ wendet: Er kritisiert auch noch den von der AfD bedrängten Spitzenkandidaten der CDU in Dresden. Michael Kretschmer ist nicht zu beneiden.

Bahnfahren für Soldaten : Ein Ruck für die Bundeswehr

Dass Soldaten künftig gratis Bahn fahren dürfen, dürfte die Sichtbarkeit der Bundeswehr erhöhen. Trotzdem kann das nur ein erster Schritt auf einem sehr langen Weg sein.

Denk ich an Sport (11) : „Wenn ich laufe, geht es mir gut“

Michael Michalsky ist einer der bedeutendsten deutschen Modedesigner. Hier schreibt er über Sport als kreativen Prozess, den Look von David Beckham und Lewis Hamilton, Adiletten mit Nerz – und homosexuelle Fußballer.

Bekenntnisse des Alkoholikers : Zum Abfüllen bereit

Kein Moralisieren, kein Mahnen und zum Glück auch gar kein Sachbuch: Wenn Wolfgang Berger aus den Erfahrungen des Autors und Satirikers Simon Borowiak mit dem Alkohol als Sucht liest, können alle etwas lernen.
Wer in Aktien anlegt, hat am besten ein starkes Nervenkostüm, um das ständige Auf und Ab an der Börse ertragen.

Kapitalmarkt : Die heikle Jagd nach Aktien mit hohen Dividenden

Nicht jeder Anleger ist ein „Dividendenjäger“ und setzt auf Ausschüttung um jeden Preis. Der Finanzanalytiker Volker Loomann erklärt warum – und teilt die Börsianer in drei Generationen ein.

Berliner Mobilitätsapp „Jelbi“ : Eine App für alle Wege

Die Digitalisierung bedeutet auch für die öffentlichen Anbieter von Nahverkehr einen Umbruch, private Konkurrenten setzen ihnen zu. Die Stadt Berlin nimmt die Wettbewerber jetzt mit offenen Armen auf.
20.000 Euro kosten Hochsicherheitspoller, der Einbau kostet nochmal so viel. Hinzu kommen jährlich etwa 6.000 Euro für die Wartung.

Schutz des öffentlichen Raumes : Sicher zugänglich

Die Instandhaltung von Sicherheitspollern kostet Städte und Gemeinden erhebliche Summen. Aber dennoch sind sie notwendig. Wie Städte den öffentlichen Raum schützen – auch vor seiner „Verpollerisierung“.
Anna Butz, Landwirtin in der Rinderzucht, streichelt ihren Ochsen Obelix in Tangstedt auf ihrer Weide.

Vegane Rinderzüchterin : „Kein Mensch braucht Bärchenwurst“

Anna Butz lebt vegan – lebt aber auch von Rinderzucht. Wie passt das zusammen? Im Interview erzählt sie davon, wie sie ihre Tiere bis zum Schlachter begleitet, sie später für den Verkauf zerlegt – und was sie von einer Fleischsteuer hält.
„Fridays for Future“-Demonstration vom vergangenen Freitag in Berlin

„Fridays for Future“ : Glaube an die eigene Macht

Eine Studie zeigt, wie die Demonstranten der „Fridays for Future“-Proteste ticken. Was ihre Motive sind, welchen sozialen Hintergrund sie haben – und für welche Parteien sie stimmen würden.

Klimaschutz : Vertraut nicht den Verboten!

Im Kampf um das Klima gibt es viele Einzelideen. Sie versperren den Blick auf das Notwendige: ein sinnvolles Gesamtkonzept. Dafür gilt: Lieber gründlich als überhastet.

Folgen Sie uns

Die südamerikanische Plebeia droryana hält sich im Gegensatz zu den deutschen Bienen (im Bild) vom Koffein-Kick fern.

Blumen statt Kaffee : Wenn Bienen zu Koffeinjunkies werden

Was den Menschen ihr Kaffee ist so mancher Biene ihre Blume. Denn die fleißigen Insekten lassen sich von koffeinhaltigen Pflanzen locken. Nur eine Art lässt sich davon wenig beeindrucken.
Imagefoto des „Arbeitskreises Börse - Studenten der Universität Mannheim e.V.“

Studentenblog : Auf der steilen Karriereleiter

Durch Engagement in Initiativen wollen Studenten ihre Lebensläufe verbessern. Zu den großen Karrierenetzwerken gehören die studentischen Börsenvereine Deutschlands. Der größte findet sich in Mannheim.

Comic : andreasplatthaus

Comic

: So spricht nun wirklich niemand

Blogseminar : Leon Igel

Blogseminar

: Auf der steilen Karriereleiter

F.A.Z. Essay Podcast : FAZ.NET- Politik

F.A.Z. Essay Podcast

: Das Ding mit dem Osten

Fazit - das Wirtschaftsblog : fazitblog

Fazit - das Wirtschaftsblog

: Rationalität ist kein Kinderkram

Pop-Anthologie : Martin Andris

Pop-Anthologie

: Elton John: „Tiny Dancer“

F.A.Z. Digitec Podcast : Alexander Armbruster

F.A.Z. Digitec Podcast

: Wie schlimm steht es um die deutschen Maschinenbauer?

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : F.A.Z. - Feuilleton

Wie erkläre ich’s meinem Kind?

: Warum Tierarten heute schneller aussterben als die Dinosaurier

Reinheitsgebot : Uwe Ebbinghaus

Reinheitsgebot

: Die späte Rache der Craftbrauer

Schlaflos : Sonia Heldt

Schlaflos

: Babysitter, verzweifelt gesucht

Deckenhalter sind die Ohrclips für Balkontischdecken.

Der Wohn-Knigge : Lassen Sie die Decken fliegen!

Im Sommer lebt es sich gut auf dem Balkon. Man richtet den Esstisch draußen schön her, packt die neuen Tischdecken aus und dann passiert es: eine Windböe. Wie kann man dem Problem der wegwehenden Tischdecke entgegenwirken ? Sicherlich nicht mit unschönen Deckenhaltern.
Auch Frankfurt blieb vom großen Unwetter nicht verschont: Am Mainufer war es ungemütlich.

F.A.Z.-Hauptwache : Bäume fliegen, Salamander futtern, Wecker singt

In Südhessen haben Blitze eingeschlagen und Stürme geweht. Am Tag darauf hingegen gab es ein fröhliches Erwachen der ansässigen Feuersalamander. Das und was sonst noch wichtig ist, lesen Sie in der F.A.Z.-Hauptwache.
Rasante Karriere: Vom Sprecher der Jungsozialisten wurde er innerhalb von acht Jahren zum Planungsdezernent in Frankfurt.

Frankfurts SPD-Chef Mike Josef : Aufstieg nicht ausgeschlossen

2002 wählte er aufgrund seiner christlichen Prägung noch CSU-Kanzlerkandidat Stoiber. Heute ist Mike Josef Frankfurter Planungsdezernent und Hoffnungsträger der Sozialdemokratie. Welche Türen stehen ihm zukünftig noch offen?
Bei denen knallt’s.

Schlusslicht : Flug zum Maas

Die Nation im SUV, ein Umweltsiegel für den Massentourismus: Eine Woche zum Schießen.

Nordportugal : Keine Angst vor Höllental und Todesfluss

Die älteste Stadt des Landes, das schönste Weinbaugebiet der Welt, der berühmteste Heiratsvermittler des Mittelalters: Hoch im Norden zwischen Douro und Minho übertrifft sich Portugal selbst – und bleibt doch ganz bei sich.

„Nine to five“-Kolumne : Kein Studium? Kein Problem!

Jeder will einen Beruf ergreifen, der einen erfüllt und von dem man gut leben kann. Das geht auch ohne Studium. Umso bedenklicher, dass sich Azubis bisweilen für ihre Entscheidung rechtfertigen müssen.