https://www.faz.net/-gyl
Zielbewusste Doktorandin: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

Plagiatsfall Giffey : Chronik eines fortgesetzten Versagens

Um Franziska Giffey das Ministeramt zu retten, demontierte sich die FU Berlin selbst. Auch die Rüge, mit der sie die Ministerin davonkommen ließ, ist rechtlich zweifelhaft.
Pinnwand
In einigen Ländern beginnt in drei Wochen schon wieder die Schule.

Corona-Konzepte : Mit vielen Fragen ins neue Schuljahr

Dass die Lehrer im nächsten Schuljahr keine Abstriche an den Lernanforderungen machen wollen, ist richtig. Ob das gelingt, hängt vor allem von deren Einsatz ab.
Rücksichtslos: Cornelia Koppetsch hat der Untersuchungskommission zufolge gegen „die gute wissenschaftliche Praxis“ verstoßen.

Verfahren gegen Koppetsch : Plagiate im Dutzend

Das Disziplinarverfahren der TU Darmstadt gegen Cornelia Koppetsch setzt neue Maßstäbe der Wissenschaftshygiene. Mit genau der gleichen Strenge und Transparenz sollten auch die Plagiate in der Doktorarbeit der Ministerin Franziska Giffey untersucht werden.
Ist nach der Krise vor der Krise? Szene aus einem Seniorenwohnheim in Deutschland.

Zukunft der Pflegeberufe : Die Zeit läuft ab

Sind Pflegekräfte und Erzieherinnen, die „Helden des Alltags“, die Gewinner der Krise? Bislang hat die jedenfalls nur offengelegt, was alles noch getan werden muss.

Studentenblog

Experiment am Offenen Campustag in Hamburg

Studentenblog : Master der Manipulation in der Krise

Während der Pandemie müssen sich psychologische Experimente von Studenten aufs Internet beschränken. Damit wird nicht nur ein alter Generationenvertrag gebrochen – die Täuscher werden auch leicht mal zu Getäuschten.
Der Schreibtisch unseres Autors während seiner ersten Online-Klausur

Studentenblog : Meine erste Online-Klausur

Das digitale Sommersemester endet für viele mit einer Prüfung zuhause. Kann man da nicht unbeobachtet schummeln? Unser Autor zieht ein Resümee seiner ersten elektronischen Klausurerfahrung.
Schlag auf Schlag: Nicht jeder, der im Büro sitzt, ist produktiv.

Langeweile im Beruf : 120.000 Euro für zwei Mails am Tag

Es ist ein großes Tabu des Büroalltags: Manche Angestellte haben kaum etwas zu tun. Selbst hochbezahlte Anwälte klagen über Langeweile. Wie kann das sein?
Anders als die anderen? Es führt oft nicht nur der eine Weg ans Ziel.

Einsteig in fremde Branchen : Quer ins Glück

Beratung, Vertrieb, Schule oder Pflege: Für Quereinsteiger gibt es Möglichkeiten zuhauf. Sie sollten sich aber keine falschen Hoffnungen machen.
Erzieher mit Maske: Auch das gehört zur neuen Normalität.

Karriere und Corona-Krise : Nur bedingt betreut

Das Kind hat sich zwei Mal die Nase geputzt? Ab nach Hause! Corona stellt längst für selbstverständlich gehaltene Fortschritte in der Kinderbetreuung wieder in Frage. Ein Dilemma.
Cornelia Koppetsch im Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse

Plagiate bei Soziologin : Disziplinarverfahren gegen Cornelia Koppetsch

Sie habe „rücksichtslos“ gehandelt, die gute wissenschaftliche Praxis sei gravierend missachtet worden: Eine interne Untersuchungskommission der TU Darmstadt findet deutliche Worte zu den Plagiaten ihrer Soziologin Cornelia Koppetsch.
Ein Patient auf der Intensivstation.

Frankfurter Forschung : Frühe Warnung für Corona-Kranke?

Schwere Corona-Fälle gehen oft mit einer Neigung zu Blutgerinnseln und Thrombosen einher. Frankfurter Forscher haben nun etwas entdeckt, das einen schweren Verlauf von Covid-19 womöglich frühzeitig anzeigen kann.
Erdgeister im Planetenzentrum: Die Rheintöchter in einer Frankfurter Aufführung von Richard Wagners Oper „Das Rheingold“ (2010)

Sozialwissenschaften : Einstieg ins planetare Denken

Der Mensch hinterlässt immer tiefere Spuren auf der Erde. Sozialwissenschaftler nehmen die Natur deshalb neu in den Blick und geben ihr eine eigene Stimme.