https://www.faz.net/-gyl
Pinnwand
Die Krise trifft unter anderem die Gastronomie hart.

Auswirkungen der Corona-Krise : Minijobber in Not

Mehr als 300.000 Stellen sind den Daten der Minijobzentrale alleine im Gastgewerbe verloren gegangen. Auch in anderen Branchen hat die Krise Spuren hinterlassen.
90 Prozent haben eine Einwanderungsgeschichte: Kunstunterricht an der Grillo-Schule

Duisburg-Marxloh : Schule in herausfordernder Lage

Die Anforderungen für Brennpunktschulen sind in den vergangenen Jahren dramatisch gewachsen. Waren es früher zwei bis drei Kinder eines Jahrgangs, die kaum oder schlecht Deutsch sprachen, sind es heute nahezu alle.
Mit Bedacht gewählte Kleidung - das ist nur ein Teil der Erfolgsgeschichte.

Kolumne „Nine to five“ : Selbstbewusst in Lila

Ein Vorstellungsgespräch – wie aufregend! Da ist es wichtig, dass Frisur und Lächeln stimmen und die Kleidungsauswahl auch. Oder doch nicht? Die Kolumne „Nine to five“.

Studentenblog

Studentenblog : Etwas Romantischeres sah ich nie

Wer im Alltag etwas „romantisch“ findet, denkt kaum noch an die Literaturepoche. Teilnehmer eines Jenaer Forschungskollegs haben die Gegenprobe gemacht: Wo findet man heute noch Spuren der echten Romantik?
Die Hochschullehre muss sich neu sortieren – äußerlich, aber auch innerlich.

Studentenblog : Unbehagen eines jungen Geisteswissenschaftlers

Die Debatte um den offenen Brief „Zur Verteidigung der Präsenzlehre“ hat sich in Nebensächlichkeiten verhakt. Aus studentischer Sicht drücken sich die Beteiligten um Kernfragen ihrer Disziplin im digitalen Zeitalter.
Experiment am Offenen Campustag in Hamburg

Studentenblog : Master der Manipulation in der Krise

Während der Pandemie müssen sich psychologische Experimente von Studenten aufs Internet beschränken. Damit wird nicht nur ein alter Generationenvertrag gebrochen – die Täuscher werden auch leicht mal zu Getäuschten.
Die Zahl der Arbeitslosen ist im September abermals gesunken.

Erholung setzt sich fort : Arbeitslosigkeit geht zurück

Im September ist die Zahl der Arbeitslosen auf 2,847 Millionen gesunken. Gleichwohl liegt sie weiterhin deutlich höher als vor der Cororna-Krise. Gute Nachrichten gibt es auch aus dem Einzelhandel.
Durchgerechnet: 83 Prozent der von der Uni Frankfurt Befragten gaben an, ihre Einkünfte seien gleichgeblieben oder hätten sich sogar verbessert.

Frankfurter Studie : Einkommen leiden kaum unter Corona

Die meisten Haushalte haben im vergangenen halben Jahr durch die Corona-Krise keine finanziellen Einbußen erlitten. Das zeigt eine Frankfurter Studie. 83 Prozent der Befragten gaben an, ihre Einkünfte seien gleichgeblieben oder hätten sich verbessert.
Prävention statt Nachfrage: Um die Alphabetisierung in Deutschland steht es kaum besser als vor Beginn der Kampagne (Symbolbild).

Alphabetisierung der Deutschen : Die Scham ist zu groß

Seit fünf Jahren engagieren sich Bund und Länder in der Alphabetisierungskampagne. Die Zwischenbilanz ist ernüchternd. Was läuft da nur schief? Ein Gastbeitrag.