https://www.faz.net/-gr0
Mit Witz und Trauer, mit Humor und Treffsicherheit: Wilhelm Genazino bei einer Lesung in Frankfurt

Zum Tod von Wilhelm Genazino : Stille Verzweiflung

Unermüdlich, in immer neuen, meistens recht schmalen Romanen hat er uns eines unter die Nase gerieben: dass es im falschen Ganzen keine richtigen Teile geben kann. Zum Tod des Romanschriftstellers Wilhelm Genazino.

Jeden Monat aktuell : Krimi-Bestenliste

Für die Sonntagszeitung und den Sender Deutschlandradio Kultur wählt eine Experten-Jury an jedem ersten Sonntag im Monat die besten Kriminalromane und Thriller aus – ein repräsentativer Überblick.
Ein Ermittler des Bundeskriminalamts präsentiert 
Crystal Meth (Methamphetamin).

Sachbuch über die Drogenwelt : Verwandlung der bösen Geister

Ihr Nimbus schwindet, seit sie zur Medizin für überforderte Menschen geworden sind: Alexander Wendt führt in seinem Buch „Kristall“ in die Welt der Drogen – und damit in das Elend der Konsumenten.
Robert Spaemann, geboren am 5. Mai 1927 in Berlin, gestorben am 10. Dezember 2018 in Stuttgart

Zum Tode von Robert Spaemann : Individualist aus dem Unterholz

Als öffentlicher Intellektueller verschaffte er christlichen Positionen Resonanz, weil er keinen amtskirchlichen Jargon verwendete. Eine Kindheitserinnerung erschließt sein Denken: Zum Tode des Philosophen Robert Spaemann.

Judith Schalansky : Miniaturen des Weltganzen

Das Buch ist der ideale Aufbewahrungsort für alles, was verloren ist. Eine Dankesrede über Wunderkammern, Naturalienkabinette und was diese mit dem Schreiben zu tun haben.
Was nimmt, was gibt der Discounter dem Buchhandel mit dieser Aktion? Aldi-Einkaufswagen warten darauf, gefüllt zu werden.

Aldi als Buchhändler : Literarischer Wühltisch

Führt das Leute zum Lesen oder schadet es der angeschlagenen Branche nur noch mehr? Aldi Süd und Aldi Nord verkaufen im aktuellen Sortiment Bestseller-Literatur – in einer Preisklasse, die im Sortiment des Discounters selten ist.
Der Philologe Eckhard Heftrich

Eckhard Heftrich zum 90. : Der Unbestechliche

Er ist ein Spezialist für Thomas Mann und für die Problemfälle der Geistesgeschichte, doch bei seinen Literaturkritiken stand ihm nie ein Jargon im Weg. Dem Philologen Eckhard Heftrich zum neunzigsten Geburtstag.
T.C. Boyle ist in Amerika wie in Deutschland zur Schullektüre geworden

T.C. Boyle wird siebzig : Von Ratten und Menschen

Bei dem Schriftsteller T.C. Boyle kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er Werke wie am Fließband produziert. Nebenbei antwortet er auch noch seinen Lesern auf Twitter. An diesem Sonntag wird der Autor siebzig Jahre alt.

Frankfurter Anthologie : Basho: „Matsushima“

Das in diesen unüberbietbar einfachen Versen angestimmte Lob einer Kieferninseln erfüllt die von dem Dichter Basho aufgestellten Regeln für ein Haiku ganz genau. Aber ist das Werk auch von ihm?
Es sind Bilder wie diese aus Damaskus, die unser Verständnis von Bürgerkriegen der modernen Welt prägen.

Buch über Bürgerkriege : Der Krieg ohne äußeren Feind

Der britische Historiker David Armitage schreibt über Bürgerkriege und hat auch die Gegenwart im Blick. Sein Buch versucht auf nicht einmal vierhundert Seiten globalgeschichtliche Zusammenhänge herzustellen. Zu viel gewollt.