https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/
Bildmächtige Produktion: Die israelische Sopranistin Hila Baggio (Bildmitte) in der Titelpartie der Oper „La Traviata“

La Traviata in Darmstadt : Jenseits des Paradieses

Starke Bilder liefert Karsten Wiegands Darmstädter Neuinszenierung von Giuseppe Verdis Oper „La Traviata“. Musikalisch fällt die Aufführung indes uneinheitlich aus.
Blick in den Kreuzgang: Mit solch schlanken Stelen verbindet man Christa von Schnitzlers Werk besonders.

Skulpturenausstellung : Stille im Paradiesgärtlein

Die Skulpturen-Ausstellung im Frankfurter Karmeliterkloster zeigt viele Facetten der Bildhauerin Christa von Schnitzler. Nun ist eine Schenkung hinzugekommen.
Um den möglichen Auftritt von Opernstar Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden ist ein Streit entstanden.

Weiter Streit um Netrebko : Emotionaler Appell ukrainischer Künstler

Ein Brief aus Charkiw lässt den Streit um den geplanten Auftritt der russischen Opernsängerin Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden in neuem Licht erscheinen. Und die Antwort des Intendanten irritiert.

Streit um Toiletten : Auf dem Gender-WC

Sind All-Gender- und FLINTA*-Toiletten wirklich nötig? Wichtiger als das Schild an der Tür ist das Benehmen jener, die durch sie hindurchgehen.

Rechenzentrum : Große Pläne und wichtige Fragen

Der Deal um das geplante Rechenzentrum in Hanau-Großauheim ist unter Dach und Fach. Der „Campus“ kann zu einem neuen Schwerpunkt der digitalen Infrastruktur in Deutschland werden.

Landratswahl Main-Kinzig-Kreis : Die Koalition bleibt unbeschädigt

Nach einem fairen, aber auch etwas langweiligen Wahlkampf wird der Landrat des Main-Kinzig-Kreises Thorsten Stolz (SPD) in seinem Amt bestätigt. Der respektvolle Wahlkampf hat die politische Kultur im Kreis verbessert.

Streit um Besoldung : Lehrer gegen Lehrer

Grundschullehrer verdienen in Hessen bald genauso viel wie Studienräte. Ihre Kollegen am Gymnasium finden das nicht gerecht. Dabei hat die Landesregierung gar keine andere Wahl.

Hessische Filmfestivals 2023 : Binge-Watching im Kino

Mit Africa Alive fängt es an – dieses Jahr liegen die hessischen Filmfestivals noch dichter aneinander als sonst. Wer dabei sein will, muss sich ranhalten.

Kunsthochschule Offenbach : Mit Geduld zum Erfolg

Rund anderthalb Jahrzehnte kämpft die renommierte Kunst- und Design-Hochschule in Offenbach für einen Neubau. Nun liegen prämierte Pläne von Architekten vor.

Hofheimer Stadtentwicklung : Geduld zahlt sich aus

In der Hofheimer Innenstadt bietet sich die Chance, Wohnungen in bester Lage zu bauen. Voraussetzung dafür ist, dass auch ein Möbelhändler seine Chance erhält.

Wärmewende : Erdgas ohne Zukunft

Das von der Kooperation im Rathaus vereinbarte Ziel, Wiesbaden solle bis 2035 eine klimaneutrale Großstadt sein, ist nicht zu halten. Selbst das Jahr 2045 dürfte eine Herausforderung sein.
Vielseitiger Conférencier: Ulrich Tukur

Ulrich Tukur in der Alten Oper : „Ein Gang durch die Halbwelten“

Als Schauspieler, Sänger, Akkordeonspieler, Pianist und Moderator hat Ulrich Tukur viel zu tun im neuen „Kiezpalast“ mit dem hr-Sinfonieorchester in der Frankfurter Alten Oper: Es geht um die Vermittlung klassischer Musik.
„Traumpaar der Oper“: Anna Netrebko und Yusif Eyvazov.

Anna Netrebko : Das Publikum huldigt der Primadonna

Nicht der leiseste Hauch von Protest, sondern hellste Begeisterung: Der Auftritt von Anna Netrebko und Yusif Eyvazov in der Frankfurter Alten Oper war umjubelt.
Primadonna: Anna Netrebko als „Tosca“ bei den Salzburger Festspielen

Streit um Netrebko-Auftritt : Taktlos im Musikgeschäft

Wird die Kunstfreiheit bemüht, sind manche Politiker schnell überfordert. Das zeigt die Kontroverse um den geplanten Auftritt der russischen Operndiva Anna Netrebko bei den Internationalen Wiesbadener Maifestspielen.

Seite 1/20

  • Michael Wollny lässt mit seinem früheren Idol Joachim Kühn in Frankfurt die Funken sprühen.

    Wollny trifft Kühn : Zwei Flügel brennen

    Sie brauchen nur zwei Flügel und sich: Die Jazzpianisten Michael Wollny und Joachim Kühn sorgen in der Alten Oper für eine Sternstunde der Klaviermusik.
  • Blaue Welten: Videoprojektionen von Meer und Tiefsee auf der fast leeren Bühne prägen die Inszenierung von Regisseurin Daniela Kerck.

    Staatstheater Wiesbaden : Die weiße Frau am Meer

    Antonín Dvořaks Oper „Rusalka“ am Staatstheater Wiesbaden zeigt eindrucksvolle Bilder. Die Aufführung überzeugt zudem mit starken Vokalisten.