https://www.faz.net/-iju
Während dunkle Regenwolken über die Stadt hinwegziehen, fährt ein Radfahrer unweit der Europäischen Zentralbank (EZB) über die Flößerbrücke.

Geldpolitik : Angst vor steigenden Renditen

Die Strategie der Zentralbanken droht nicht erst in die Bredouille zu geraten, wenn die Inflationsraten steigen sollten. Sie gerät schon in Schwierigkeiten, sobald die Renditen der Staatsanleihen steigen. Leider gehen EZB und Fed mit der Situation nicht souverän um.
In den Vereinigten Staaten entfiel im Jahr 2020 gut die Hälfte aller Börsengänge auf Spac-Unternehmen.

Börsenmäntel : Der Spac-Zug rast weiter

Die Euphorie um Börsenmäntel dauert auch im neuen Jahr an. Für viele Unternehmen sind sie ein bequemer Weg aufs Parkett. Aber das schnelle Ticket an die Finanzmärkte ist umstritten.
Nimmt immerhin keine Zinsen fürs Aufbewahren: das Sparschwein.

Zinslandschaft : Adieu, sichere Häfen

Die Chancen auf höhere Anleihenkurse sind begrenzt. Sie bieten damit nur noch wenig Schutz in einer Aktienbaisse. Das erklärt den Erfolg von Gold.
Wenn es knapp wird, ist  sie da: Die Präsidentin der EZB, Christine Lagarde

Die Börsenwoche : Denn die EZB wird schon helfen, wenn es schwierig wird

Siemens, Volkswagen und BASF haben in dieser Woche mit guten Quartalszahlen überzeugt. Aber der Dax klebt auf der Stelle. Sind die Anleger derzeit zu optimistisch und deshalb empfänglicher für negative als für positive Überraschungen?

Geldpolitik : Angst vor steigenden Renditen

Die Strategie der Zentralbanken droht nicht erst in die Bredouille zu geraten, wenn die Inflationsraten steigen sollten. Sie gerät schon in Schwierigkeiten, sobald die Renditen der Staatsanleihen steigen. Leider gehen EZB und Fed mit der Situation nicht souverän um.

Seite 1/51

  • Schwankende Kurse: Helme für Hochtief-Mitarbeiter auf einer Baustelle

    Scherbaums Börse : Die erfolgreichen Aktien aus der zweiten Reihe

    Der kleine Bruder des Dax hat in 25 Jahren bis auf zwei Börsendinosaurier alle seine Gründungsmitglieder verloren. Doch seinen Charme für Anleger hat er behalten: Sie hatten viel Freude am M-Dax – trotz starker Kursschwankungen der beiden Dauermitglieder.
  • Der Diplom-Kaufmann Keitel startete im Jahr 2000 seine Karriere bei der Credit Suisse.

    Vermögensverwaltung : Stefan Keitel hat das Ohr immer am Markt

    Stefan Keitel hat über Jahre die Anlagestrategie der Deka Gruppe verantwortet. Seit wenigen Monaten führt er die Harald Quandt Holding. Da geht es weniger politisch zu, dafür manchmal emotionaler.
  • Nicht mehr gebraucht: Viele Commerzbank-Filialen werden dauerhaft schließen.

    F.A.Z. exklusiv : Commerzbank will Filialnetz halbieren

    Die Filialschließungen werden sich über mehrere Jahre erstrecken. Welcher Zweigstellentyp noch gefragt ist und wie viele Arbeitsplätze im Filialgeschäft der Commerzbank bedroht sind, zeichnet sich jetzt immer deutlicher ab.
  • EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist derzeit vorsichtig optimistisch.

    EZB-Präsidentin Lagarde : „Bargeld bleibt“

    EZB-Präsidentin Christine Lagarde wirbt für den digitalen Euro – und versucht, Sorgen von Bürgern zu beruhigen. Derweil feiern die Finanzmärkte den neuen Präsidenten Amerikas.
  • Baustelle des „Pandion Living“ in Berlin im Juli 2020

    Mittelstandsanleihen : Pandion eröffnet mit 5,5 Prozent

    Der Markt für Anleihen mittelständischer Unternehmen sieht sein erste Angebot für 2021. Der Immobilienentwickler Pandion kommt mit seinem im Oktober gestoppten Angebot nun jetzt.
  • Dow-Kurstafel an der New Yorker Börse

    Wall Street : Nasdaq und Dow steigen auf Rekordstand

    Die amerikanischen Börsen haben ihre Rekordjagd nach der Amtseinführung des neuen Präsidenten fortgesetzt. Ein perfektes Umfeld für das anstehende Börsendebüt des Münchner Modehändlers Mytheresa in New York.