https://www.faz.net/aktuell/wissen/krebsmedizin/
Die richtige Ernährung begünstigt ein gesundes Leben.

Faktencheck : Wie man einer Krebserkrankung vorbeugen kann

Hilft Stillen gegen Brustkrebs? Ist Rauchen wirklich so schlimm? Und welche Rolle spielt die Ernährung? Wir haben nachgefragt, was wirklich wichtig ist in Sachen Krebsprävention.
Eine angefärbte Brustkrebszelle unter dem Mikroskop.

Großes Krebsforscher-Treffen : Drei Viertel der Krebsfälle verhinderbar

Diese Woche startet der 35. Deutsche Krebskongress. Ärzte und Forscher freuen sich über Fortschritte, doch in der Versorgung der Patienten gibt es einiges zu verbessern. Mehr Forschung bringt auch neue Herausforderungen.
Ist die Impfung auch für Immungeschwächte geeignet?

Corona-Pandemie : Experten raten Krebspatienten zu Impfungen

Dringende Impfempfehlungen in der Corona-Pandemie: Onkologen und Infektiologen haben schon viele Hinweise gesammelt, wie sich Krebspatienten vor dem Eingriff gegen Erreger schützen können.

Seite 1/2

  •  Die Biontech-Gründer haben noch viel vor: Uğur Şahin und seine Frau Özlem Türeci wollen die Krebstherapie verbessern und sich für eine gerechtere Medizin einsetzen.

    Biontech-Gründer im Interview : „Dem Krebs die Stirn bieten“

    Ihr mRNA-Impfstoff hat Özlem Türeci und Uğur Şahin berühmt gemacht. Die Biontech-Gründer haben aber noch viel größere Ziele. Im Interview sprechen sie über einem Krebsimpfstoff – und die Vorstellung einer postpandemischen Welt.
  • Bluttest im Krebs-Prüfzentrum eines Klinikums.

    Bluttest für Krebstherapien : Immunabwehr in der Erfolgsspur

    Impfstoffe im Einsatz gegen Krebs: Fortschritte sind inzwischen unverkennbar, doch nicht alle können davon profitieren. Ein Bluttest aus Tübingen soll die Erfolgsaussichten verbessern.
  • Im neu eingerichteten Werk in Marburg prüft ein Mitarbeiter von Biontech die Impfstoffproduktion.

    Gesundheitsforschung : Es knirscht noch im Gebälk

    Trotz mRNA-Impfstoffen, Gen-Schere und Big Data: Die Fortschritte durch Gesundheitsforschung sind noch längst keine Selbstläufer.
  • Bild einer menschlichen Immunzelle

    Checkpoint-Therapie : Befreite Abwehr

    Entscheidung am Checkpoint: Wie der Schutzschirm, den ein Tumor um sich herum aufbaut, gezielt ausgeschaltet wird, um das Immunsystem scharf zu machen.
  • Wo Schatten fällt, muss irgendwo auch Licht sein.

    Die Psyche und das Immunsystem : Können wir uns gesund denken?

    Die Psyche hat einen gewaltigen Einfluss auf das Immunsystem. Ob Meditation oder ein gesunder Lebensstil – es gibt viele Dinge, die Krebspatienten im Kampf gegen die Krankheit guttun können.
  • Eine Blutprobe steht vor einem Patienten im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg.

    Formen der Immuntherapie : Eine Pipeline mit viel Variation

    Die Immuntherapie steigert bei vielen Krebspatienten die Überlebenschancen. Die Hürden für die Entwicklung neuer Präparate sind aber groß. Kombinationen bieten da viele Chancen. Ein Überblick.
  • Entwaffnete Erreger im Dienst der Krebsmedizin: Humane Herpesviren unter dem Elektronenmikroskop.

    Viren gegen Krebs : Angriff im Darknet des Immunsystems

    Viren haben einen schlechten Ruf. Doch in der Bekämpfung von Krebszellen könnten sie Teil der Lösung sein. Problem: Die Viren müssen am Immunsystem vorbeigeschleust werden. Wie kann das gelingen?
  • Körpereigene Krieger gegen Krebs: T-Zellen attackieren eine Tumorzelle

    Therapie aus dem Labor : Die Designer-Killerzellen

    Immunzellen werden im Labor maßgeschneidert, damit sie gezielt Tumore erkennen und abtöten. Gegen Leukämie und Lymphome zeigen die CAR-Zelltherapien gute Erfolge – doch es gibt andere Herausforderungen.
  • Auch Immunzellen können entarten: Bösartige B-Zell-Vorläufer eines Leukämiepatienten bei fünfhundertfacher Vergrößerung.

    Wundermittel mRNA : Impfstoffe als Krebstherapie

    Eine alte Idee mit gewaltigem Aufschwung und guten Nobelpreis-Chancen: Wie die mRNA-Technik nicht nur die Pandemie, sondern auch die Tumormedizin verändert.