https://www.faz.net/-gsf
Notre-Dame im Abendlicht am Montag, den 15. April 2019

Notre-Dame und die Gefühle : Das nationale Superzeichen

Unsere Gefühle, unsere Identität: Notre-Dame war schon im 19. Jahrhundert eine Mittelalterphantasie, die große nationale Empfindungen produzierte. Wie echt ist die heutige Trauer um das zerstörte Monument? Ein Gastbeitrag.

Stichwahl in der Ukraine : Kommt jetzt Waldo, der Bär?

Demokratie als Trugbild: Wenn am Ostersonntag in der Ukraine die Stichwahl stattfindet, geht mit Wolodymyr Selenskyj ein Fernsehclown ins Rennen um das höchste Amt im Staat. Wie absurd ist diese Situation?

Virtual Reality im Museum : Der Mönch am Pixelmeer

Mit einer 3-D-Show will die Alte Nationalgalerie neue Besuchergruppen für die Kunst Caspar David Friedrichs erschließen. Aber ist das dabei vermittelte Sehen nicht der falsche Ansatz?

Hypes in der Medizin : Aus Mäusen werden Menschen

Wenn Forscher medizinische Hoffnungen wecken, gilt es, genau hinzusehen. Vorsicht Maus, heißt es jetzt im Netz. Nicht ohne Grund bekommt der Hype-Killer mächtig Zulauf.

Wiederbelebtes Schweinehirn : Überrumpelt

Dass ausgerechnet in der Karwoche eine pseudoösterliche Geschichte mit erheblichem Provokationspotential für die Hirntoddebatte präsentiert wird, mag ein Zufall sein. Allein, es fehlt uns der Glaube.

Notre-Dame als Symbol : Dieser Teil von uns

Niemand würde den Eiffelturm als „Teil von uns“ bezeichnen, aber Notre-Dame ist Teil jedes französischen Herzens. Die Bestürzung über die brennende Kathedrale gehört zu einer Moderne, die für ihre eigenen Folgen empfindlich ist.

Seite 1/105