Wladimir Putin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rechtspopulisten und Russland Sympathie für Putins autoritäre Herrschaft

Mit ihrer EU-Feindschaft und ihrem Antiamerikanismus sind die europäischen Rechtspopulisten natürliche Verbündete des Kremls. Die Bewunderung, die Putin aus diesem Lager erfährt, macht deutlich, welche Art von politischem System es gerne hätte. Mehr

20.05.2019, 14:49 Uhr | Politik
Wladimir Putin

Wladimir Putin ist ein russischer Politiker. Er wird im Jahr 2012 nach einer Pause von vier Jahren zum dritten Mal zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt. Seine Kritiker im In- und Ausland werfen ihm einen autoritären Regierungsstil vor, mit dem er elementare Menschenrechte zunehmend aushebelt.

Vom KGB an die Spitze Russlands
Wladimir Putin wird 1952 im heutigen St. Petersburg geboren und schließt sein Jurastudium an der Universität Leningrad im Jahr 1975 ab. Nach seinem Studium beginnt er, für den sowjetischen Geheimdienst KGB zu arbeiten, u. a. für den Bereich Auslandsspionage. Im Rahmen dieser Tätigkeit hält er sich zwischen 1985 und 1989 in der DDR auf. Nach der Wende kehrt er in die Sowjetunion zurück und beginnt seine politische Karriere: Im Jahr 1999 wird er zum Ministerpräsidenten der Russischen Föderation ernannt; nur ein Jahr später lässt er sich zum Staatspräsidenten wählen.

Alle Artikel zu: Wladimir Putin

   
Sortieren nach

Putins Lokalpolitik Volk, wir müssen reden

Bürger in Russland protestieren gegen zwei Bauvorhaben: eine Kirche in Jekaterinburg und eine Mülldeponie in der Taiga. Nun greift Putin höchstpersönlich ein. Mehr Von Friedrich Schmidt

18.05.2019, 08:48 Uhr | Politik

Nordkorea Pompeo: Putin akzeptiert Amerikas Führung

Amerikas Außenminister Mike Pompeo trifft Russlands Präsident Putin. Es geht vor allem um den Krisenherd Nordkorea. Trotz einiger Unterschiede verfolge man die gleichen Ziele. Mehr

15.05.2019, 03:26 Uhr | Politik

Lage der Ukraine Die schwierigen Entscheidungen des Wolodymyr Selenskyj

Außenpolitisch muss sich der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mit Russland auseinandersetzen und im Inneren die Korruption bekämpfen. Hilfe von Außen hilft da nur bedingt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolf Poulet

14.05.2019, 21:07 Uhr | Politik

Pompeo in Brüssel EU-Minister warnen Amerika vor Krieg mit Iran

Bei seiner Kurzvisite in Brüssel haben die EU-Außenminister ihren amerikanischen Kollegen Mike Pompeo zur Zurückhaltung im Iran-Konflikt aufgerufen. Doch der gibt sich vor einem Treffen mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin am Dienstag unnachgiebig. Mehr

13.05.2019, 21:15 Uhr | Politik

Sowjetische Kriegsgefangene Im Schatten der Erinnerung

Die grausame Behandlung sowjetischer Kriegsgefangener wurde in Deutschland lange verdrängt. Doch auch in der Sowjetunion war ihr Gedenken lange mit Scham und Angst behaftet. In Perm erinnert nun ein deutsch-russisches Projekt an ihre Schicksale. Mehr Von Friedrich Schmidt, Perm

10.05.2019, 06:15 Uhr | Politik

Siegesparade in Moskau Putin ruft zu Kampf gegen Neonazismus auf

Alle Länder müssten die gemeinsame Verantwortung für „die Gründung eines effektiven und für alle gleichen Sicherheitssystems“ anerkennen, sagt der russische Präsident bei einer Militärparade in Moskau. Mehr

09.05.2019, 11:30 Uhr | Politik

Russland unter Putin Das ewige Enigma

Mit viel Fleiß beschreibt Angela Stent Russland unter Wladimir Putin. Doch am Ende bleibt kaum mehr als Ratlosigkeit. Mehr Von Markus Ziener, Berlin

06.05.2019, 10:59 Uhr | Politik

Langes Telefonat Trump und Putin sprechen über Venezuela

Es gab wohl einiges zu besprechen: Über eine Stunde telefonierte Donald Trump mit Wladimir Putin. Es ging um die Krise in Venezuela, aber auch um die Mueller-Untersuchungen. Mehr

04.05.2019, 06:08 Uhr | Politik

Neuer Seeweg durch die Arktis Putin setzt auf dünnes Eis

In der Arktis gibt es einen neuen Seeweg, und Putin profitiert davon: Russland baut neue Handelsrouten und will sich Bodenschätze sichern. Auch China zeigt Interesse – und hofft auf eine „Eis-Seidenstraße“. Mehr Von Katharina Wagner, Moskau

02.05.2019, 10:51 Uhr | Wirtschaft

Einbürgerung beginnt Russland gibt Pässe in der Ostukraine aus

Die russische Regierung hat ein erstes „Zentrum zur Ausgabe russischer Pässe“ in der Ukraine eröffnet. Der Schritt wird heftig kritisiert – als möglicher Vorwand für einen regulären Militäreinmarsch. Mehr

29.04.2019, 17:40 Uhr | Politik

Provokationen aus Russland Eine Torte in den ukrainischen Nationalfarben

Der Kreml verstärkt seine Provokationen gegen Kiew, und auch die öffentliche Debatte in Russland wendet sich wieder härter gegen das Nachbarland. Selenskyjs Antwort bleibt gelassen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Frankfurt und Reinhard Veser, Warschau

28.04.2019, 19:32 Uhr | Politik

Serbiens Präsident Vučić „Schreckliche Lügen, um meine Familie zu kriminalisieren“

Vor dem Balkan-Gipfel in Berlin macht Serbiens Präsident Aleksandar Vučić der Regierung im Kosovo schwere Vorwürfe – und weist Gerüchte über Verbindungen seines Bruders zu Kriminellen zurück. Ein Gespräch. Mehr Von Michael Martens, Belgrad

28.04.2019, 17:41 Uhr | Politik

Seidenstraßen-Forum Wohlfeile Worte in Peking

Auf Chinas Forum für die neue Seidenstraße werden die beteiligten Staaten hofiert. Doch Staatschef Xi Jinping versucht auch, auf die Kritiker im Westen einzugehen. Ob sie das überzeugt? Mehr Von Julia Löhr, Peking

26.04.2019, 19:08 Uhr | Politik

Kreml-Pässe für die Ostukraine Ein Signal an Selenskyj

Putin verteidigt die Ausgabe von Pässen an Ukrainer. Dafür gibt es einen historischen Präzedenzfall – vor dem Einmarsch russischer Truppen in Georgien. Mehr Von Friedrich Schmidt und Reinhard Veser

26.04.2019, 08:06 Uhr | Politik

Einladung angenommen Putin fährt zu Kim nach Nordkorea

Kim Jong-un kann in seiner Heimat wohl bald einen neuen Staatsgast begrüßen: Nach ihrem Treffen in Wladiwostok soll Russlands Präsident Wladimir Putin die Einladung zum Gegenbesuch angenommen haben. Mehr

26.04.2019, 04:33 Uhr | Politik

Kim und Putin Worum es bei ihrem Treffen geht

Beim Gipfel mit Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un um eine Vertiefung der Beziehungen bemüht. Nordkorea ist dringend auf Rohstoff- und Energielieferungen aus dem Ausland angewiesen, Moskau wiederum will Amerika in Ostasien in ihre Schranken weisen. Mehr

25.04.2019, 17:39 Uhr | Politik

Gipfel zwischen Kim und Putin Große Freundlichkeit, mehr nicht

Mit seinem Treffen mit Kim Jong-un hat Wladimir Putin gezeigt, dass er in und um Korea wieder mitspielen will. Gebracht hat das Treffen aber nur Erwartbares – und die aktuellen Probleme Nordkoreas bleiben ungelöst. Mehr Von Peter Sturm

25.04.2019, 12:44 Uhr | Politik

Gipfel in Wladiwostok Putin: Nordkorea braucht internationale Sicherheitsgarantien

Erstmals sprechen Nordkoreas Machthaber und Russlands Staatspräsident miteinander. Ihr Vier-Augen-Gespräch bewerten beide positiv. Mehr

25.04.2019, 11:53 Uhr | Politik

Treffen Putins mit Kim Gespräche „inhaltsvoll“ und „sehr substantiell“

Die ersten Gespräche des russischen Präsidenten und des nordkoreanischen Machthabers hätten sich unter anderem um die Lage auf der koreanischen Halbinsel gedreht, sagen die beiden. Es gehe vor allem um Verbesserungen der Situation. Mehr

25.04.2019, 09:04 Uhr | Politik

Gutes Gefühl Kim hofft auf ein erfolgreiches Treffen

Kim Jong-un und Wladimir Putin wollen sich am Donnerstag in Wladiwostok treffen, um die umstrittene nukleare Rüstung Nordkoreas zu besprechen. Mehr

25.04.2019, 08:27 Uhr | Politik

Treffen in Wladiwostok Was erhoffen sich Kim und Putin?

Es tut sich Historisches in Russlands Fernem Osten. Nordkoreas Machthaber trifft erstmals den Kreml-Präsidenten. Die Stimmung dürfte gut sein. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau und Peter Sturm, Frankfurt

24.04.2019, 21:44 Uhr | Politik

Wahlsieg Selenskyjs Russische Pässe für Ostukrainer

Moskau ordnet an, Bürgern der Separatistengebiete den Erwerb zu erleichtern. Manche ukrainischen Politiker sehen in dem Dekret eine Vorbereitung auf ein offenes militärisches Eingreifen Russlands. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

24.04.2019, 18:54 Uhr | Politik

Kim in Russland eingetroffen „Das ist nur der erste Schritt“

Die Gespräche zwischen Nordkorea und den Vereinigten Staaten stocken. Nun will sich Kim Jong-un mit Kremlchef Putin treffen. Dabei soll es nicht nur um das Atomprogramm gehen, sondern auch um wirtschaftliche Zusammenarbeit. Mehr

24.04.2019, 07:51 Uhr | Politik

Kim und Putin Nordkorea bestätigt „baldiges“ Treffen in Russland

Angesichts der Spannungen mit Amerika hofft Kim Jong-un nun auf Hilfe aus Russland: Präsident Putin will sich für eine Lockerung der Sanktionen gegen Nordkorea einsetzen. Der Gipfel soll am Donnerstag stattfinden. Mehr

23.04.2019, 04:18 Uhr | Politik

Theo Waigel wird 80 „Da war nichts gut in der DDR“

Theo Waigel zieht zum 80. Geburtstag Bilanz. Im Interview spricht er über die Wendezeit, erklärt, warum Europa die Finanzkrise ohne den Euro nicht überstanden hätte – und meint: „Wir leben heute in der besten aller Zeiten.“ Mehr Von Georg Meck und Bettina Weiguny

22.04.2019, 13:15 Uhr | Wirtschaft

Wahl in der Ukraine „Ein normaler Mensch, der gekommen ist, um das System zu stürzen“

Zehntausende Besucher, blau-gelbe Flaggen – und die Anhänger getrennt wie Fußballfans. Kurz vor der Wahl in der Ukraine duellieren sich Poroschenko und Selenskyi im Kiewer Olympiastadion. Doch für eine ernsthafte Debatte ist das Spektakel im Stadion nicht geschaffen. Mehr Von Sofia Dreisbach, Kiew

19.04.2019, 22:55 Uhr | Politik

Luxusfahrzeugmarke Aurus Russlands teure „vaterländische“ Limousinen

Die Luxusfahrzeugmarke Aurus soll Mercedes und Rolls-Royce Konkurrenz machen. Präsident Putin lässt sich damit chauffieren – doch auf dem Automarkt hat der Hersteller Nachteile. Mehr Von Katharina Wagner, Moskau

19.04.2019, 21:38 Uhr | Wirtschaft

Poroschenko gegen Selenskyj Hitzige Debatte im Olympiastadion von Kiew

Zwei Tage vor der Stichwahl in der Ukraine gewinnt der Kampf um Stimmen an Schärfe. Vor allem Poroschenko muss im Endspurt zulegen – die Prognosen für den Amtsinhaber sehen nicht gut aus. Mehr

19.04.2019, 20:54 Uhr | Politik

Spionagevorwurf aus Russland Verurteilter Norweger fühlt sich „wirklich missbraucht“

Der Fall von Frode Berg, der in Russland zu 14 Jahren Lagerhaft verurteilt wurde, lässt nicht nur den norwegischen Geheimdienst schlecht aussehen. Er bezeugt auch, wie sich die recht guten Beziehungen zu Russland eingetrübt haben. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

16.04.2019, 20:53 Uhr | Politik

Wegen Spionagevorwürfen Norweger in Russland zu 14 Jahren Lagerhaft verurteilt

Die russische Justiz sieht es als erwiesen an, dass der Norweger Frode Berg russische Informationen über Atom-U-Boote an den norwegischen Geheimdienst übermittelt hat. Bergs Anwalt will eine Begnadigung erreichen. Mehr

16.04.2019, 13:24 Uhr | Politik

Fraktur Kanzlerkandidat Böhmermann

Kläglicher Komiker: Den heißen Atem der Satire verspüren die Politiker doch nicht vor Gericht. Mehr Von Berthold Kohler

05.04.2019, 17:49 Uhr | Politik

Zu Gast bei der „Werteunion“ Es gibt sie noch – die gute alte CDU

Seit gut zwei Jahren gibt es am rechten Rand der CDU eine kleine Gruppierung – die „Werteunion“. Sie kritisiert den liberalen Kurs der Partei, bemüht sich um alte Parteimitglieder und gewinnt immer mehr Unterstützer. Mehr Von Thomas Gutschker

05.04.2019, 07:11 Uhr | Politik

„Lokalisierung“ der Produktion Daimler-Werk in Russland eröffnet

In Russland sind die wirtschaftlichen Aussichten eher trüb. Trotzdem hat Daimler in der Nähe von Moskau eine neue Fabrik eröffnet. Das hat vor allem etwas mit der russischen Wirtschaftspolitik zu tun. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

03.04.2019, 17:39 Uhr | Wirtschaft

Die Nato wird 70 Ein unersetzliches Bündnis

Die Nato ist siebzig Jahre nach ihrer Gründung alles andere als obsolet. Aber auch ihre Probleme sind geblieben. Donald Trump hat eines davon vergrößert. Mehr Von Berthold Kohler

02.04.2019, 19:41 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z