Wladimir Putin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Syrien-Krieg Bis zum bitteren Ende

Wer Einfluss auf Assad nehmen will, muss dessen Sprache sprechen. Putin und Erdogan tun das. Europa aber hat diese Art zynischer Machtpolitik hinter sich gelassen. Und kann deshalb wenig tun, um den Krieg zu verkürzen. Mehr

07.11.2019, 09:07 Uhr | Politik
Wladimir Putin

Wladimir Putin ist ein russischer Politiker. Er wird im Jahr 2012 nach einer Pause von vier Jahren zum dritten Mal zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt. Seine Kritiker im In- und Ausland werfen ihm einen autoritären Regierungsstil vor, mit dem er elementare Menschenrechte zunehmend aushebelt.

Vom KGB an die Spitze Russlands
Wladimir Putin wird 1952 im heutigen St. Petersburg geboren und schließt sein Jurastudium an der Universität Leningrad im Jahr 1975 ab. Nach seinem Studium beginnt er, für den sowjetischen Geheimdienst KGB zu arbeiten, u. a. für den Bereich Auslandsspionage. Im Rahmen dieser Tätigkeit hält er sich zwischen 1985 und 1989 in der DDR auf. Nach der Wende kehrt er in die Sowjetunion zurück und beginnt seine politische Karriere: Im Jahr 1999 wird er zum Ministerpräsidenten der Russischen Föderation ernannt; nur ein Jahr später lässt er sich zum Staatspräsidenten wählen.

Alle Artikel zu: Wladimir Putin

   
Sortieren nach

Amerikas Soldaten in Syrien Trumps Traum vom Öl in der Wüste

Der Präsident wollte eigentlich raus aus Syrien. Damit überließ er kurdische Verbündete den einmarschierenden türkischen Truppen. Dann aber ging es um Geld – und er machte kehrt. Mehr Von Christoph Ehrhardt

04.11.2019, 17:45 Uhr | Politik

Nord Stream 2 Russlands Gas

Die Ostseepipeline bringt manchen in Deutschland und Russland Vorteile. Für Europa aber bringt sie Gefahren. Mehr Von Konrad Schuller

02.11.2019, 20:54 Uhr | Politik

Russlands eigenes Internet Schutz oder Kontrolle?

In Russland ist das umstrittene Gesetz für ein eigenes Internet unter Kontrolle des Staates in Kraft getreten. Doch der Weg zu einem ‚souveränen Runet‘ ist noch weit. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

01.11.2019, 15:15 Uhr | Politik

Neues Gesetz In Russland wird das Internet ab jetzt vom Staat kontrolliert

Durch eigens aufgebaute Knotenpunkte hat der Kreml das Netz im eigenen Land bald so gut wie komplett unter Kontrolle. Die Regierung will Angriffe von außen abwehren. Doch die Kritik ist groß. Mehr

01.11.2019, 04:40 Uhr | Politik

Hunter Biden und die Ukraine Oligarchen haben es auch nicht leicht

Biden, Kwasniewski, Schröder – ukrainische Multimillionäre umgeben sich gern mit westlichen Prominenten. So auch mit Hunter Biden. Wieso eigentlich? Mehr Von Konrad Schuller

29.10.2019, 20:01 Uhr | Politik

Buch über James Mattis „Diese Regierung hält sich selbst als Geisel“

Bevor sich der ehemalige Verteidigungsminister James Mattis mit Donald Trump überwarf, galt der General als mäßigende Kraft in der Regierung. Sein dauerndes Scheitern zeichnet ein neues Buch nach. Mehr Von Frauke Steffens, New York

29.10.2019, 17:02 Uhr | Politik

Streit um Gas Vorbereitungen auf den Ernstfall

Ende dieses Jahres läuft der Vertrag über den Transit von russischem Gas durch die Ukraine aus. Jetzt verhandeln beide Seiten wieder. Kiew und die EU streben einen Vertrag nach EU-Regeln an. Es droht ein Lieferstopp. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau, Marie Katharina Wagner, Moskau

28.10.2019, 06:36 Uhr | Wirtschaft

Kramp-Karrenbauers Vorstoß Ganz allein gestartet – und am Ende isoliert?

Die Verteidigungsministerin hatte eine Idee, sie weihte nur wenige ein. Den Außenminister und die SPD überrumpelte sie. Die Schlagzeilen gehörten ihr, doch zuständig für Sicherheitspolitik ist ein anderer. Mehr Von Konrad Schuller und Thomas Gutschker

26.10.2019, 16:14 Uhr | Politik

Nato-Treffen in Brüssel Kramp-Karrenbauers neue Tonlage

Selbstbewusst hat die Verteidigungsministerin ihren Vorstoß für eine Schutzzone in Nordsyrien am Koalitionspartner SPD vorbei lanciert. Vor den Nato-Partnern in Brüssel tritt sie verhaltener auf – und bleibt vage. Mehr Von Thomas Gutschker, Brüssel

25.10.2019, 22:47 Uhr | Politik

Fraktur Was erlauben AKK!

Gelobt sei hingegen Putin: Er und Erdogan ersparen uns einen Einsatz, der nur zu einem zweiten Stalingrad hätte werden können. Mehr Von Berthold Kohler

25.10.2019, 16:31 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Wer Schutz verspricht, muss schützen

Seit Jahren wird über sichere Zonen in Syrien diskutiert, doch nie waren die Umstände widriger. Nato-Mitglieder zweifeln an Deutschlands Motiven – derweil spielen russische und türkische Einsatzkräfte vor Ort ihre Macht aus. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut und Andreas Ross

23.10.2019, 21:49 Uhr | Politik

Firma Burisma und Hunter Biden Zwielichtige Verbindungen

Die Ukraine-Affäre brachte die Firma Burisma, bei der der Sohn von Joe Biden im Vorstand war, in die Öffentlichkeit – wenn auch in keine positive. Was steckt hinter dem Gasproduzent? Und wie kam es zu den Korruptionsvorwürfen? Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

23.10.2019, 19:58 Uhr | Politik

Sicherheitszone in Syrien Gemischtes Echo auf Kramp-Karrenbauers Vorschlag

Die CDU-Vorsitzende will eine Sicherheitszone in Nordsyrien einrichten. Nun reagieren die Partner aus der Nato. Mehr

23.10.2019, 17:06 Uhr | Politik

Russische Geschichtslesung Blick zurück im Zorn

Der Blick Russlands auf die Geschichte hat sich im Laufe der Zeit stark verändert: Besonders die Ära Gorbatschow betrachtet man heute anders – nämlich als schlecht. Die Ursache findet sich auch in der aktuellen Politik. Mehr Von Friedrich Schmidt

23.10.2019, 06:20 Uhr | Politik

Berater Erdogans im Gespräch „Der Eindruck wächst, dass Europa auf Seiten der Terroristen steht“

Ibrahim Kalin ist Sprecher und außenpolitischer Berater des türkischen Präsidenten. Im Interview spricht er über die Sichtweise seiner Regierung auf den gegenwärtigen Syrien-Einsatz der Türkei – und bei welchem Thema, Europa angeblich falsch liegt. Mehr Von Johannes Leithäuser

22.10.2019, 07:29 Uhr | Politik

Treffen mit Putin zu Syrien Erdogans lange Wunschliste

Bei seinem Besuch in Sotschi am Dienstag will Erdogan mit Putin über die angestrebte Sicherheitszone in Syrien sprechen. Drei Dinge sind der Türkei dabei am wichtigsten. Mehr Von Rainer Hermann, Ankara

22.10.2019, 07:24 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Putin und Erdogan beraten über nächste Schritte

Knapp zwei Wochen nach dem Einmarsch türkischer Truppen im Norden Syriens trifft der russische Präsident Putin seinen türkischen Amtskollegen Erdogan zu Krisengesprächen. Reagieren die beiden auch auf einen Vorschlag aus Deutschland für eine international kontrollierte Sicherheitszone? Mehr

22.10.2019, 04:40 Uhr | Politik

Fraktur Für ewig als Teufel

Erdogan soll kein Narr sein und Trump kein Clown. Aber unser Außenminister ein Dilettant? So geht’s nicht! Mehr Von Berthold Kohler

18.10.2019, 16:41 Uhr | Politik

Truppenabzug in Syrien Amerika dankt ab

Trump zieht aus Syrien ab und überlässt das Krisenland den Russen. Ob Erdogan seine Ziele erreicht, ist noch nicht klar. Aber zwei Sieger dürften schon feststehen. Von unseren F.A.Z.-Woche-Korrespondenten und -Autoren. Mehr

18.10.2019, 15:49 Uhr | Politik

Russland und die Kurden Syrien ist jetzt Putins Spielfeld

Russlands Präsident ist die Spinne im Netz der Konflikte des Nahen Ostens. Sein Triumph hat auch damit zu tun, dass die Amerikaner ihn in Syrien lange Zeit gewähren ließen. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Friedrich Schmidt

15.10.2019, 22:35 Uhr | Politik

Kampf um die Demokratie Auf der Suche nach einer russischen Solidarność

Oppositionsführer Aleksej Nawalnyj kämpft seit Jahren gegen ein autokratisches, von Putin unterdrücktes Russland. Die Erfolge der Solidarność in Polen treiben ihn an – und der Verlust eines politischen Mitstreiters. Mehr Von Friedrich Schmidt, Warschau

15.10.2019, 12:57 Uhr | Politik

Uniper-Vorstandschef Es wird keine Zerschlagung geben

Der Stromkonzern Uniper wird finnisch – wenn Moskau mitspielt. Der neue Vorstandschef Andreas Schierenbeck über russisches Gas, die Zukunft von Kohlekraftwerken und die Wahrscheinlichkeit von Blackouts. Mehr Von Helmut Bünder und Jonas Jansen

14.10.2019, 19:45 Uhr | Wirtschaft

Kalter Krieg Die Rückkehr des Gespensts

Odd Arne Westad über den globalen Kalten Krieg - und Lehren für aktuelle Krisen. Mehr Von Michael Epkenhans

14.10.2019, 16:42 Uhr | Politik

Fraktur Kein Tabu für Trump

Anders als die Kurden waren wir Deutsche in der Normandie dabei. Aber auch wir könnten dafür noch büßen. Mehr Von Berthold Kohler

11.10.2019, 15:39 Uhr | Politik

Dissidenz in Russland Eine böse Lotterie

Wer sich in Russland oppositionell betätigt, muss damit rechnen, nach dem Zufallsprinzip herausgegriffen zu werden. Mitunter werden dann Vorwürfe fingiert, um eine Haftstrafe zu erreichen. Mehr Von Reinhard Veser

07.10.2019, 12:47 Uhr | Politik

Russlands Klimapolitik Putin und Greta

Russland erkennt den Klimawandel als Risiko und ändert zumindest seine Rhetorik. Die Begeisterung über Greta Thunberg teile er nicht, macht Putin deutlich – und stellt die Aktivistin als Werkzeug ausländischer Kräfte gegen Russland dar. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

04.10.2019, 16:41 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Putin gibt Trump Schützenhilfe

In der Ukraine-Affäre bekommt der amerikanische Präsident Donald Trump Unterstützung von unerwarteter Seite: Russlands Präsident Wladimir Putin sieht „nichts Diskreditierendes“ darin, dass Trump von seinem ukrainischen Kollegen Wolodymyr Selenskyj Ermittlungen gegen seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden gefordert hatte. Mehr

02.10.2019, 18:58 Uhr | Politik

Hanks Welt Volksverhexer

Erdogan, Trump, Putin, Johnson: Seit geraumer Zeit lässt sich in vielen Ländern eine Monopolisierung der Macht beobachten. Sie wollen ihr Land wie eine Firma führen, autoritär als CEO. Warum begeben sich Demokraten freiwillig in die Knechtschaft von Populisten? Mehr Von Rainer Hank

29.09.2019, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Impeachment-Debatte Trump hat sein Amt missbraucht

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump eingeleitet. Und es wird klar zeigen, was das Ukraine-Protokoll schon jetzt offenlegt: Im Weißen Haus wurde Diplomatie mit Unterweltmethoden betrieben. Mehr Von Majid Sattar

28.09.2019, 21:03 Uhr | Politik

Neues zur Russland-Affäre Wie viel vertuscht die Trump-Regierung?

Das Weiße Haus wollte nicht nur das Protokoll des Telefonats von Donald Trump mit dem ukrainischen Präsidenten besonders gut unter Verschluss halten. Auch andere Gespräche mit ausländischen Regierungschefs sollten verborgen werden, sagen Insider. Mehr Von Frauke Steffens

28.09.2019, 09:51 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Darum droht Trump ein Impeachment

Ein Präsident, der Verschwörungstheorien wahrmachen will. Ein Anwalt, der Nebenaußenpolitik betreibt. Und ein CIA-Agent, der all das nicht hinnehmen will. Alle Hintergründe der Ukraine-Affäre. Mehr Von Andreas Ross, Reinhard Veser

27.09.2019, 18:28 Uhr | Politik

Stimmung kippt Syrische Flüchtlinge sind Sündenböcke in der Türkei

Wirtschaft gut, alles gut – doch wehe, wenn nicht. Je schlechter es der türkischen Wirtschaft geht, desto stärker wird der Widerstand gegen die Gäste. Erdogan nutzt sie im Poker mit der EU. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

17.09.2019, 18:24 Uhr | Wirtschaft

Amnesty International Unter Putin wurde Einsatz für Menschenrechte lebensgefährlich

Freiheit, Gesundheit und Leben setze aufs Spiel, wer in Russland für Menschenrechte eintritt, so Amnesty International in einem neuen Bericht. Die Behörden hätten offensichtlich kein Interesse, das zu ändern. Eine Region sei besonders lebensgefährlich. Mehr

17.09.2019, 03:34 Uhr | Politik

Indiens Zukunftspläne Modis Traumfabrik

Bis 2024 soll Indien zur drittgrößten Volkswirtschaft aufsteigen – das wäre eine Verdopplung der bisherigen Wirtschaftsleistung. Die Realität sieht anders aus. Mehr Von Christoph Hein

16.09.2019, 20:34 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z