https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/
Wie eine Briefmarken-Sonderschau, die von Absendern und Empfängern nichts wissen will: Präsentation der Benin-Werke im Rautenstrauch-Joest-Museum

Kölns Benin-Bronzen : Was wollten wir bloß damit?

So sieht das Museum der Zukunft aus: Köln zeigt seine Benin-Bronzen und verzichtet im Interesse der postkolonialen Aufklärung auf alle Erklärungen der Objekte.

Fotografie in Los Angeles : Alles so pastellen

Wer in Los Angeles spazieren geht, braucht dafür einen guten Grund: Janet Sternburg suchte Entsprechungen für ein zurückgewonnenes Leben.
Martin Parr vor seinem eigenen Strandfoto.

Fotograf Martin Parr wird 70 : Sonnenbad unter der Planierraupe

Mit Bildern aus einem heruntergekommenen Seebad wurde er berühmt, und auch danach blieb er den Geschmacksentgleisungen auf der Spur: Der traurige Clown der Bildreportage Martin Parr wird siebzig Jahre alt.

Streithähne beim PEN : Mythos Malente

Wie kann es mit dem zerstrittenen PEN weitergehen? Man müsste nur die Grundidee des Trainingslagers aus dem Fußball auf den deutschen Literaturbetrieb übertragen. Ein Vorschlag mit Doppelzimmerbelegung.

Polnische Literatur : Schönheit in Zeiten des Krieges

Hommage an Józef Czapski: Einer der Überlebenden des Massakers von Katyn unterhielt seine Kameraden in Gefangenschaft mit improvisierten Vorträgen über Proust.

Prozess in Paris : Handwerker verklagt vergöttertes Genie

Wer ist der Schöpfer der Werke Maurizio Cattelans? Daniel Druet will als Schöpfer der Wachsfiguren des weltbekannten italienischen Künstlers anerkannt werden und zieht vor Gericht. Konzeptkünstlern allerorten dürfte das nicht gefallen.

Krieg in der Ukraine : Eine Dorfstraße für Boris Johnson

Weil Boris Johnson großzügig Waffen an die Ukraine liefert, ehrt ihn das Land mit einer Straße in der Nähe von Odessa. Ein Besuch dort zeigt: Olaf Scholz sollte sich auf das Schlimmste gefasst machen.

Münchens früherer Ballettchef : Ein Kind mit Putins Tochter

Doppelleben: Der frühere Münchener Ballettchef Igor Zelensky und Putins zweite Tochter Katerina Tichonowa sind liiert und haben ein gemeinsames Kind. Tichonowa ist eine der besten Partien in Russland.

Interne Chats im Bundestag : Die AfD ist ein Trümmerhaufen

Der ARD sind 40.000 Chat-Nachrichten der AfD-Bundestagsfraktion zugespielt worden. Was steht drin? Frauen-, Schwulenfeindliches, Rassistisches, Umsturzphantasien. Man sieht, was in der Partei los ist. Das ist ein Offenbarungseid.

Der Kardinal und die „Bild“ : Woelki-Skandal

Sagen wir unentschieden? Der Erzbischof von Köln siegt vor Gericht einmal gegen „Bild“ und unterliegt einmal. Betrachtet man das Ganze, erweist sich Kardinal Woelkis juristische Strategie der Bekämpfung des Missbrauchsskandals als gescheitert.

Europäische Wissenschaft : Ausgebeutet von China

Ein Recherchenetzwerk findet heraus, dass China die europäische Wissenschaft gezielt für den Aufbau seiner Armee einspannt. Auch hier ist es Zeit für einen Kurswechsel.
Dorfplatz in städtischer Interpretation: Wohnsiedlung in Bludenz, entworfen vom Wiener Architektenbüro feld72

Architektur auf dem Land : Wider das Neubaugebiet am Dorfrand

Das Deutsche Architekturmuseum zeigt anhand von siebzig Beispielen aus sechs Ländern, wie sich das Leben auf dem Land retten lässt. Die Ausstellung könnte die wirksamste in der Geschichte des Museums werden.

Seite 1/51

  • Kuratiert gemeinsam die documenta 15: das indonesische Künstlerkollektiv ruangrupa

    Indonesische Documenta-Macher : Worüber Ruangrupa schweigt

    Ruangrupa gerieren sich als politisch hellwache Macher der diesjährigen documenta. Warum nutzen sie das Forum dann nicht für Kritik an ihrer indonesischen Heimat?
  • Matisse und Pop-Art, doch auch ganz Jaffe: „Hawley“, 2011

    Shirley-Jaffe-Schau in Paris : Mit Lanze und Schwert

    Jahrzehntelang nur fünf Meter Malraum: Shirley Jaffe wird im Centre Pompidou kanonisiert und danach im Matisse-Museum von Nizza und in Basel gezeigt. Das hat die lange kaum bekannte Künstlerin verdient.
  • Edvard Munch in Ingelheim : Hektografierte Emotion

    Unter Druck: Das Kunstforum Ingelheim zeigt Edvard Munchs Passionen, vor allem jene für Grafik. „Der Schrei“ wird in Schwarzweiß noch einmal intensiver.
  • Alternative Wohnformen : Großfamilie gesucht!

    Von wegen Generationenkonflikt: Überall entstehen neue gemeinsame Wohnformen für Jüngere und Ältere. Wir haben uns vier Projekte genauer angeschaut und gefragt, wie alle von dieser Nähe tatsächlich profitieren.
  • Eine Lichtgestalt der Aufklärung: Moses Mendelssohn, porträtiert von Johann Christoph Frisch im Jahr 1783

    Mendelssohn-Schau in Berlin : Der preußische Moses

    Er war neben Friedrich dem Großen der meistporträtierte Preuße seiner Zeit: Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin ehrt den Philosophen Moses Mendelssohn.
  • Exklusive Ausstellungsplätze : Die Kunstinseln

    Warum ein kleines Eiland vor Menorca zum Kunst-Hotspot wird – und entlegene Inseln weltweit als besonders exklusive Ausstellungsplätze so beliebt sind.
  • So kommt Leben zurück ins Dorf: Die Kegelbahn im sächsischen Wülknitz entstand 2019 nach Plänen von KO/OK Architektur. Nicht weit draußen an der Ausfallstraße, sondern ziemlich im Kern der kleinen Landgemeinde bei Meißen.

    Architektur auf dem Land : Die Marmelade muss zurück in den Kreppel

    Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt wird saniert und geht deshalb auf Wanderschaft. Die Ausstellung „Schön hier“ macht sich um die Rettung der Dörfer verdient, ausgerechnet im Hessenpark.
  • Ein Hauch Chipperfield: Das Museum von Tuñón Arquitectos

    Museumsneubau in Spanien : Das Gegenteil von Bilbao

    Eigenwillig in der Extremadura: die deutschstämmige Sammlerin Helga de Alvear hat sich ein Museum in Cáceres errichtet. Der mitten in der Stadt entstandene Bau setzt nicht auf Show, sondern dient der Kunst und der Stadt.