https://www.faz.net/-gsa

Wohnmobil-Revolution : Touristische Mobilmachung

Wer in diesen Tagen die A9 entlangfährt, kommt an dutzenden Schwertransportern mit Wohnmobilen auf dem Rücken vorbei. Werden wir gerade Zeugen einer touristischen Mobilmachung?

Nach Konzertabbrüchen : Berieselt

Wenn Helge Schneider keinen Draht mehr zu seinen Fans findet und Nena sich von der Polizei von der Bühne holen lassen will: über Konzertkonsum und Kompromisse.

Portal Pornhub im Museum : Kunst als Porno

Das Internetportal Pornhub versucht verzweifelt, seinen anrüchigen Ruf aufzupolieren. Jetzt müssen Meisterwerke der Kunstgeschichte dafür herhalten.

Kritik an Serie „The Crown“ : Der royale Punk spielt nicht mit

Beim Silbernen Thronjubiläum der Queen 1977 sorgten die Sex Pistols für mächtig Wirbel. Wie die Netflix-Serie „The Crown“ diesen aufpustet, missfällt dem Frontmann Johnny Rotten allerdings sehr.

Kultur des Baseballs : Spiel des Lebens

Wer etwas über Amerika erfahren will, muss Baseball schauen. Das geht stundenlang und beruhigt. Und war bislang – Männersache. Doch jetzt gab es eine Revolution.

Medien und Katastrophenschutz : Fehler im System

Eine RTL-Reporterin beschmiert sich mit Schlamm. Dann entschuldigt sie sich. WDR und SWR werden wegen fehlender Warnungen kritisiert. Welche Lehren ziehen Medien aus der Hochwasserkatastrophe an Ahr und Erft?

Berlin streicht Loerke-Grab : Berliner Unkenntnis

Berlin will das Ehrengrab für den Lyriker Oskar Loerke nicht verlängern. Damit entfällt künftig die staatliche Grabpflege für die letzte Ruhestätte des 1941 gestorbenen Schriftstellers. Das kann nur aus Unkenntnis erfolgt sein.

Nachmittagtage auf dem Ponton : Pontonisten sind keine Piraten

Wenn von unten sanft das Wasser gegen die Bohlen schlägt und der Nachbar unerwartet eine Arschbombe macht: Ein Sommernachmittag auf einem Ponton im österreichischen Fuschelsee.

Gaming-Night bei der JU : Wahlkampfspiele

Der JU-Chef Tilman Kuban und der CDU-Politiker Philipp Amthor bitten zum Videospielabend. Sie wollen auch über Politik reden, ohne Politsprech. Chronologie eines Himmelfahrtskommandos.
Transparent die Form und kreisförmig die Auffahrt: Egon Eiermanns Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Washington, 1964

Deutsche Botschaftsgebäude : Die Botschaft ist die Botschaft

Aushängeschilder des Landes: Christiane Fülscher studiert den deutsch-deutschen Bau von Auslandsvertretungen. Während anfänglich schüchterne Verwaltungsbauten dominierten, wurden die Architekten von den sechziger Jahren an selbstbewusster.
Herr der Hämmer und der Weltformel: Bildhauer Georg Friedrich Wolf macht die Türen auf.

Bildhauer Georg Friedrich Wolf : Die Erben des Prometheus

Die Arbeiten von Georg Friedrich Wolf haben etwas zu erzählen. Mit der Ausstellung „Die Erben des Prometheus“ will der Bildhauer seine mächtigen Skulpturen einem breiten Publikum vorstellen.

Marina Abramović in Tübingen : Die Geister, die sie rief

Peitschenknallen, Kamillenduft und eine Auferstehung in der Mixed Reality: Die Kunsthalle Tübingen widmet Marina Abramović eine Retrospektive und leuchtet die spirituellen Seiten ihres Schaffens aus.

Seite 1/51

  • Wer einen Gottesacker anlegt, der bleibt: Der jüdische Friedhof von Mainz ist der größte des Mittelalters im aschkenasischen Kulturkreis

    Antrag auf Weltkulturerbe : Späte Anerkennung

    Wer einen Friedhof anlegt, will bleiben: Die jüdischen SchUM-Stätten Speyer, Mainz und Worms hoffen auf den Eintrag ins Goldene Buch des Weltkulturerbes.
  • Gigantomanisch als wäre es eine Kulisse für „Game of Thrones“: Virtuelle Ansicht der antiken Vorgängerstadt Xantens am niedergermanischen Limes

    Unesco-Welterbe : Der „Nasse Limes“ sucht den Anschluss

    Nach dem obergermanisch-rätischen soll jetzt auch der niedergermanische Limes Unesco-Welterbe werden. Eine Spurensuche zwischen Xanten und Bonn in Zeiten von Covid-19 und Hochwasser.
  • Architekt Arata Isozaki : Die Natur der Moderne

    Wichtiger als die Fülle ist ihm die Leere: Der Architekt Arata Isozaki entwirft im Sinne einer japanischen Postmoderne Riesenbäume, Kunsthaine und die Ruinen der Zukunft. Heute wird er neunzig Jahre alt.
  • Chunqing Huang in Wiesbaden : Farblandschaften als Gesicht

    Künstlerisch verfremdete Künstler: Mit ihren „Malerbildnissen“, die im Kunsthaus und im Museum Wiesbaden zu sehen sind, verwandelt die Chinesin Chunqing Huang sich die Individualstile westlicher Kollegen an.
  • Bauwirtschaftlicher Neonationalismus, anheimelnd und bescheiden präsentiert: das Rund des neuen Stadions in Tokio

    Architektur für Olympia : Billiger, niedriger, grüner

    Zaha Hadid disqualifiziert, Kengo Kuma nachnominiert: Was die Architektur des Nationalstadions in Tokio, Schauplatz der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele, über Japan verrät.
  • Neue Formen der Architektur : Druck das (H)aus!

    Ein Traum wird wahr: Plötzlich entstehen weltweit Häuser aus dem 3-D-Drucker – auch in Deutschland. Die Technik verspricht, effizienter, billiger und umweltschonender zu sein. Aber ist sie wirklich das Allheilmittel für die Baubranche?
  • Greser & Lenz : 25 Jahre Witze für Deutschland

    Seit 25 Jahren erscheinen die Karikaturen des Zeichnerduos Greser & Lenz in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zum Jubiläum zeigt das Caricatura Museum eine bestechende Auswahl aus einem Vierteljahrhundert Witze für Deutschland.
  • Als wäre es eine Vision von Schinkel: Blick auf die sich zur Westfassade hin immer höher auftürmende Kathedrale von Burgos.

    Kathedrale von Burgos wird 800 : Das paneuropäische Gotteshaus

    Gebaut für eine Schwäbin in französischen Formen, in Teilen ausgestattet vom Atelier des Naumburger Meisters und vollendet von einem Kölner Baumeister: Die Kathedrale von Burgos wird heute achthundert Jahre alt.
  • Thomas Becket – Murder and the Making of a Saint zu sehen im Britischen Museum, London bis zum 22. August.

    Ausstellung Britisches Museum : So macht man Heilige

    Er sehnte sich danach, zu Gott zu gehen: Das Britische Museum erinnert mit einer grandios inszenierten Ausstellung an die Ermordung des Erzbischofs Thomas Becket vor 850 Jahren.