https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/
Rätselhaftes für die Betrachter: die Malerin Monika Romstein in ihrem Atelier in Frankfurt

Malerin Monika Romstein : Geschichten vom Baseler Platz

Ihre Aquarelle entstehen aus Alltagsbeobachtungen, und dabei entsteht manchmal ein magischer Moment. Ein Besuch im Atelier der Frankfurter Malerin Monika Romstein.

Alles außer Fußball : Männer aus Manchester

Die Fußball-WM in Qatar ist zum Abgewöhnen. Nicht nur, weil die deutsche Nationalelf längst weg ist. Zeit, sich aus gegebenem Anlass die Serie „Queer as Folk“ anzusehen.

Braucht Deutschland einen Monarchen? : Heute ein König

Ein Prinz Reuß wollte Herrscher von Deutschland werden. Was nicht nur an seinen verbrecherischen Methoden und seinen widerwärtigen politischen Haltungen gescheitert ist. Dem Mann mangelt es auch an Stil.

Alles außer Fußball : Früher war mehr WM-Klimbim

Früher war mehr Lametta – oder zumindest mehr Merchandise. In diesem Jahr stehen nur noch traurige Reste von Fanartikeln in hinteren Ecken der Supermärkte herum.

Franzosen bei der WM : Keine Politik!

Ob sich der DFB bei den Franzosen etwas abschauen sollte? „Les Bleus“ lassen sich von der Politik nicht mehr instrumentalisieren – und haben Erfolg. Im Gegensatz zu den Deutschen.

Umfrage unter Kritikern : Der beste aller Filme

Alle zehn Jahre ermittelt eine britische Zeitschrift den besten Film der Geschichte – nach Ansicht der Kritiker. Zum ersten Mal hat eine Frau gewonnen: Chantal Akerman, mit „Jeanne Dielman, 23 quai du Commerce, 1080 Bruxelles“

Altarstreit in Naumburg : Steine im Rollen

Falsche Argumente, falsche Sichtweisen: Aber die internationale Denkmalschutzbehörde Icomos droht mit dem Entzug des Welterbetitels für den Naumburger Dom.

Fußball-WM : Stinkstiefel

Die Fußballer von 1982 gelten als die hässlichen Deutschen. Ein Dokumentarfilm animiert zum Umdenken: So verkehrt waren die Spieler gar nicht.

Alles außer Fußball : Das Traumfinale des Denksports

Die Fußball-WM in Qatar ist für die Deutschen vorbei. Da verlegen wir uns auf die WM des Denksports. Bei der tritt Slavoj Žižek gegen Werner Herzog an. Wer da wohl gewinnt?
Taxiert auf 100.000 bis 120.000 Euro: Lucas Cranach der Ältere und Werkstatt, „Philipp Melanchthon“, Öl auf Holz, 20,6 mal 15,1 Zentimeter

Auktion in München : Von Menschen, die mit der Zeit gingen

Eine Armbanduhr von Thomas Mann und ein Bild Melanchthons aus der Cranach-Werkstatt gehören zu Neumeisters breitgefächertem Angebot alter, neuer und angewandter Kunst im Dezember.
Die Schinkelsche Bauakademie, hier auf dem 1868 entstandenen Gemälde von Eduard Gaertner, bildete gemeinsam mit Schauspielhaus und Altem Museum eine bürgerliche Antithese zur barocken Hofarchitektur im Zentrum von Berlin.

Schinkels Bauakademie : Funktional, nachhaltig, ökonomisch und schön

Schinkels Berliner Bauakademie stand für die Emanzipation der Zivilgesellschaft gegenüber dem königlichen Hof. Und sie erfüllt alle heutigen Ansprüche an ein Gebäude. Deshalb sollte sie rekonstruiert werden. Ein Gastbeitrag

Seite 1/20

  • Eine Postkarte diente ihm als Vorlage – und die Erinnerung an frühere Aufenthalte: Max Beckmanns „Promenade des Anglais in Nizza“ von 1947

    Münchner Ausstellung : Ein neuer Blick auf Max Beckmann

    Als sportlicher Flaneur, der das Mondäne liebte: Die Münchner Pinakothek der Moderne entdeckt einen neuen Max Beckmann – einen von Rastlosigkeit und Neugier getriebenen Künstler.
  • Jüdische Künstlerinnen : Gefeiert, verfolgt, vergessen

    Vier jüdische Künstlerinnen feierten im Frankfurt der zwanziger Jahre Erfolge, mit dem Aufstieg der Nazis endeten ihre Karrieren abrupt. Nun endlich kann man ihre faszinierenden Werke neu entdecken.
  • In diesem Schädel, der auf dem bronzezeitlichen Schlachtfeld gefunden wurde, steckt noch eine Pfeilspitze.

    Schlacht im Tollensetal : Wo der Krieg erfunden wurde

    Das bronzezeitliche Schlachtfeld an der Tollense bei Altentreptow gilt als archäologischer Jahrhundertfund. Tausende menschliche Knochen wurden dort entdeckt. Nun will Mecklenburg-Vorpommern den Fund „erlebbar“ machen.
  • Wandgemälde des Künstlers Bansky

    Ukrainekrieg : Kriminelle schneiden Banksy-Bild aus Hauswand

    In der Ukraine ist kurz nach der Entstehung ein Bild des Streetart-Künstlers Banksy von Kriminellen aus der Wand geschnitten worden. Im Kiewer Vorort Hostomel haben Polizisten eine Gruppe von acht Personen festgenommen.
  • We are the champions: Ruangrupa, hier auf einem Foto von der Eröffnung der diesjährigen Documenta, sind angeblich der wichtigste Einfluss auf die internationale Kunstwelt.

    Ruangrupa an der Spitze : Machtfrage

    Jedes Jahr kürt die Zeitschrift „ArtReview“ die einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstwelt. Diesmal an der Spitze: Ruangrupa. Nach all den Skandalen und Peinlichkeiten um die Documenta.
  • Das Prunkstück der Preußenstiftung: Die Museumsinsel in Berlin

    Reform der Preußenstiftung : Dieses Konzept ist eine Luftnummer

    Am Montag will der Stiftungsrat der Preußenstiftung ein Eckpunktepapier zur Neuaufstellung der wichtigsten deutschen Kulturinstitution machen. Das Papier macht aus der groß angekündigten Reform ein Reförmchen.