https://www.faz.net/-gx3
Die entarteten Zellen organisieren ein Netzwerk, das sich bis in den hintersten Winkel des Gehirns ausbreitet. Keine Operation und keine Chemotherapie kommt dagegen an.

FAZ Plus Artikel: Hirntumore : Krankes Denken

Das Glioblastom gehört zu den tödlichsten aller Hirntumore. Nichts half bislang gegen diese Art von Krebs. Denn offenbar funktioniert er wie das Gehirn selbst.
Wie weit geht die heilende Wirkung der Wälder? Auf Usedom kann man dies nun in Europas erstem Heilwald austesten.

Mein Freund der Baum : Wahlmedizin

Auf Usedom gibt es nun Europas ersten Heilwald. Was das medizinisch heißt, bleibt umstritten. Zur anstehenden Bundestagswahl scheint dennoch klar: Wir sollten uns in die Wälder begeben. Eine Glosse.

Apollo 9 : Das erste Apollo-Rendezvous im All

Vor 50 Jahren koppelten im Rahmen des Apollo-Programms erstmalig zwei bemannte Raumfahrzeuge aneinander. Apollo 9 war damit wichtige Voraussetzung für die Reise zum Mond. Wir haben die ereignisreiche Mission animiert.

Seite 1/25

  • Eine Marihuanapflanze (Symbolbild)

    Tückische Arzneidroge : Mit Cannabis in die Notaufnahme

    Seitdem Cannabis als Medizin unters Volk gebracht wird, ist alles anders. Plötzlich wird die „weiche“ Droge auch für Kliniken zum handfesten Problem: Noteinweisungen und Psychosen nehmen zu.
  • 14 Woche alter menschlicher Embryo in der Fruchtblase.

    Gen-Experimente : Dieser Embryo gehört nicht zu uns

    Im Labor erfindet sich der Mensch neu, rasend schnell. Es geht um unsere Evolution und die Zukunft unserer Spezies. Kann die Biopolitik da noch folgen? Hört man Forschern, Juristen und Philosophen zu, sind Zweifel angebracht.
  • Zweiklassen-Medizin? : Grippostatisch

    Im vergangenen Winter gerieten Ärzte in eine Zwickmühle: Der empfohlene Grippe-Impfstoff wurde von den gesetzlichen Krankenkassen nicht erstattet. Wer sich für Patientenschutz entschied, kämpft nun gegen Rückzahlungsforderungen.
  • Hinter rezeptfreien Medikamenten können gefährliche Nebenwirkungen für Kinder lauern.

    Risiko Kindertabletten : Die vergessenen Patienten

    Noch immer erhalten Kinder Medikamente, bei denen man nicht genau weiß, ob sie überhaupt wirken und wirklich sicher sind. In Arzneimittelstudien werden die kleinen Patienten selten berücksichtigt - auch um zu sparen.