Emmanuel Macron: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Tutsi-Genozid in Ruanda „Schlacht zwischen den Historikern und der Armee“

Bis heute versucht Frankreich seine Mitschuld am Genozid der Tutsis zu verschleiern. Obwohl Macron Aufklärung versprach, fehlte er bei den Zeremonien im ruandischen Kigali anlässlich des Völkermordes vor 25 Jahren. Mehr

18.04.2019, 12:51 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Emmanuel Macron

1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Frankreichs Zukunft Macron reformiert in Trippelschritten

Die Franzosen müssen mehr arbeiten, um ihre Sozialsysteme zu finanzieren, da liegt der Präsident richtig. Zweifel bleiben indes, ob er schnell genug vorgeht. Mehr Von Christian Schubert, Paris

18.04.2019, 07:40 Uhr | Wirtschaft

Unter Druck der „Gelbwesten“ Macron will französische Kaderschmiede schließen

Frankreichs Präsident reagiert auf die „Gelbwesten“ und nimmt ein Symbol der Elite ins Visier. Das Beamtentum soll bürgernah werden, die Steuerlast sinken – und das ohne neue Schulden zu machen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

18.04.2019, 07:32 Uhr | Wirtschaft

Wiederaufbau der Notre-Dame „Wir sind ein Volk von Baumeistern“

Der französische Präsident Emmanuel Macron will die Kathedrale von Notre-Dame innerhalb von fünf Jahren „schöner denn je“ wieder aufbauen lassen. Doch Experten halten den Zeitplan für zu ehrgeizig. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

17.04.2019, 16:56 Uhr | Gesellschaft

Nach Feuer in Notre-Dame Fast eine Milliarde Euro an Spenden für Wiederaufbau

Für den Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist schon eine riesige Summe an Spendengeldern zusammengekommen. Wie der eingestürzte Spitzturm nachgebaut werden kann, darüber soll ein internationaler Wettbewerb entscheiden. Mehr

17.04.2019, 13:18 Uhr | Gesellschaft

„Schöner als zuvor“ Macron will Notre-Dame in fünf Jahren wiederaufbauen

Für den Wiederaufbau des gotischen Baudenkmals lagen bis zum Abend Spendenzusagen von mehr als 750 Millionen Euro vor. Allerdings dürften manche Teile des Bauwerks nicht zu retten und ersetzbar seien. Mehr

17.04.2019, 08:56 Uhr | Politik

Die ausgebrannte Notre-Dame Frankreichs Nullpunkt

In Frankreich wird die brandversehrte Kathedrale Notre-Dame-de-Paris zum Sammlungsort einer zerrissenen Nation. Aber es ist fraglich, wie lange die Eintracht hält. Mehr Von Michaela Wiegel

17.04.2019, 06:32 Uhr | Politik

Nach verheerendem Brand Macron verspricht Wiederaufbau Notre-Dames binnen fünf Jahren

Das Pariser Wahrzeichen solle nach dem Wiederaufbau noch schöner als vorher sein, kündigt der französische Präsident an. Derweil werden Details von geplanten Reformen wegen der „Gelbwesten“-Proteste öffentlich. Mehr

16.04.2019, 21:28 Uhr | Politik

Gegenpol zu Macrons EU-Plänen Machtfaktor Hansegruppe

Emmanuel Macron fordert ein eigenes Budget für den Euroraum. Doch eine Allianz nordeuropäischer Staaten ist dagegen. Dort geben die Niederlande den Ton an – Deutschland gehört nicht dazu. Mehr Von Mark Beunderman

16.04.2019, 20:26 Uhr | Wirtschaft

Notre-Dame als Symbol Dieser Teil von uns

Niemand würde den Eiffelturm als „Teil von uns“ bezeichnen, aber Notre-Dame ist Teil jedes französischen Herzens. Die Bestürzung über die brennende Kathedrale gehört zu einer Moderne, die für ihre eigenen Folgen empfindlich ist. Mehr Von Jürgen Kaube

16.04.2019, 19:53 Uhr | Feuilleton

Nach Feuer-Tragödie in Paris So soll der Wiederaufbau von Notre-Dame gelingen

Noch ist unklar, was den verheerenden Brand in der Notre-Dame-Kathedrale ausgelöst hat. Doch schon richtet sich in Frankreich der Blick auf die Rekonstruktion der Kirche im Herzen von Paris. Mehr

16.04.2019, 15:31 Uhr | Gesellschaft

Feuer in Notre-Dame Spendenwettstreit nach dem Schock

Zwei französische Milliardärsfamilien überbieten sich gegenseitig mit ihren Spendenzusagen für den Wiederaufbau von Notre-Dame. Hoffnungen ruhen auch auf amerikanischen Mäzenen. Der Staat selbst war in der Vergangenheit recht geizig. Mehr Von Christian Schubert, Paris

16.04.2019, 12:51 Uhr | Wirtschaft

Nach Angaben der Feuerwehr Großbrand in Notre-Dame komplett gelöscht

Alle Flammen in Notre-Dame seien gelöscht, teilte die Pariser Feuerwehr mit. Das genaue Ausmaß des Schadens in der Pariser Kathedrale wird nun geprüft. Die Staatsanwaltschaft geht weiter von einem Unfall aus. Mehr

16.04.2019, 12:48 Uhr | Gesellschaft

Planspiele in Berlin Wann wird „AKK“ Kanzlerin?

Berliner Paralleluniversum: Merkel ist zwar noch Kanzlerin, aber mit Kramp-Karrenbauer steht ihre Nachfolgerin bereit. Und nun gehen die Spekulationen los: Wie könnte die Staffelübergabe erfolgen? Und welche Rolle spielt die SPD? Mehr Von Peter Carstens und Eckart Lohse, Berlin

16.04.2019, 12:09 Uhr | Politik

Brand in Notre-Dame Ein Albtraum in Frankreichs Herzkammer

Die stolze Kathedrale Notre-Dame ist seit Jahrhunderten der Ort, an dem die Franzosen sich ihrer Wurzeln besinnen. Bis spät in die Nacht wachen, bangen und hoffen viele fassungslos. Bis es am Morgen zumindest etwas Entwarnung gibt. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

16.04.2019, 07:51 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Aus Spaß wird Ernst

Paris steht nach dem Großbrand in der Kathedrale Notre-Dame unter Schock, in Berlin wird die Causa Böhmermann-Merkel verhandelt – und in Karlsruhe wird über die geschäftsmäßige Sterbehilfe verhandelt. Der FAZ.NET-Sprinter Mehr Von Martin Benninghoff

16.04.2019, 06:31 Uhr | Aktuell

Feuer in Notre-Dame „Je vous salue, Marie“

Im Angesicht der brennenden Kathedrale Notre-Dame de Paris vereinen sich die unterschiedlichsten Menschengruppen in der sonst so gegensätzlichen Stadt. Viele Anwohner besinnen sich auf ihre katholischen Wurzeln und singen gemeinsam Marienlieder. Mehr Von Alfons Kaiser, Paris

16.04.2019, 04:21 Uhr | Gesellschaft

Weltberühmte Kirche Notre-Dame vor völliger Zerstörung gerettet

Der Brand in der weltberühmten Notre-Dame-Kathedrale in Paris ist unter Kontrolle und wird die Kirche nicht vollständig zerstören. Die Struktur sei nach dem stundenlangen Feuer nicht mehr gefährdet. Präsident Macron spricht bereits von Wiederaufbau. Mehr

16.04.2019, 00:24 Uhr | Gesellschaft

Gelbwesten-Proteste in Paris Weiter, immer weiter

Es ist der 22. Samstag in Folge, an dem die Gegner von Präsident Macron auf die Straße gehen. Macron hatte Maßnahmen ergriffen, um sich den Wählern anzunähern, aber auch schärfere Gesetze erlassen. Mehr

14.04.2019, 10:34 Uhr | Politik

Europawahl Der große EU-Personalpoker

Alle großen Parteienfamilien treten bei der Europawahl mit Spitzenkandidaten an. Ob einer von ihnen EU-Kommissionspräsident wird, ist nicht ausgemacht. Das hat Auswirkungen auf den Posten des EZB-Präsidenten. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

13.04.2019, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Merkel trifft Poroschenko Ständiger Austausch

Niemand hat die Absicht, Hilfe im Wahlkampf zu leisten: Kurz vor der Stichwahl in der Ukraine trifft Angela Merkel Amtsinhaber Poroschenko in Berlin. Der reist später weiter nach Paris. Doch dort ist er nicht der einzige Gast aus der Ukraine. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

12.04.2019, 23:15 Uhr | Politik

Schicksalswahl für die EU Die Übernahme der Neinsager und Nationalisten

Die Europawahl Ende Mai gilt als Schicksalswahl für die Zukunft der EU. Vor allem Rechtspopulisten dürften auf mehr Sitze hoffen. Was das für das politische Geschäft in Brüssel bedeutet – und den EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

12.04.2019, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Verschiebung Röttgen wirft Macron Eigennutz vor

Bei der Entscheidung über einen Aufschub des Brexits hat Frankreich hat sich mit der Forderung nach einem kürzeren Zeitraum durchgesetzt. Dafür erntet Macron jetzt Kritik aus der CDU-Fraktion. Mehr

11.04.2019, 17:12 Uhr | Brexit

Brexit-Verlängerung An Halloween soll alles enden

Theresa May hat nun bis Ende Oktober Zeit, eine Lösung für das Brexit-Chaos zu finden. Die Verlängerung der Austrittsfrist war nicht der Wunschkompromiss der 27 verbleibenden EU-Partner. Ein Staatschef blieb bis zuletzt hart. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

11.04.2019, 07:56 Uhr | Brexit

May beim EU-Gipfel Verbindlicher, aber nicht besonders detailliert

Mehr als eine Stunde lang hat Theresa May in Brüssel mit den übrigen 27 Staats- und Regierungschefs über eine Verschiebung des Brexits gesprochen. Nun gehen die Beratungen ohne sie weiter. Die EU wappnet sich angeblich gegen britische Einflussnahme. Für Erheiterung sorgte offenbar ein Foto mit zwei blauen Blazern. Mehr

10.04.2019, 22:41 Uhr | Brexit

Bitte um Aufschub May trifft Macron

Mays Termin bei Macron gilt aus schwierig, da der französische Präsident einen langen Aufschub des Brexits ablehnt. Mehr

09.04.2019, 20:10 Uhr | Politik

Brexit-Debakel Merkel hält längere Verschiebung für möglich

Nach Ansicht der Kanzlerin könnte der Brexit im Rahmen einer „Flextension“ auf Anfang 2020 verschoben werden. In Brüssel wird derweil noch über die Bedingungen für einen weiteren Aufschub diskutiert. Mehr

09.04.2019, 16:29 Uhr | Politik

Ringen um Brexit Noch einmal Berlin, noch einmal Paris

Die britische Premierministerin Theresa May muss in Europa und zuhause für einen geordneten Brexit kämpfen. Doch in London bröckelt die Front gegen sie. Mehr Von Oliver Kühn

09.04.2019, 15:28 Uhr | Brexit
09.04.2019, 14:49 Uhr | Aktuell

Intellektuelle Pariser Debatte Homer gegen Baguette

Eine Baguette, Kiesel, Gewürze: So unterschiedlich die Gegenstände, die französische Intellektuelle zur Debatte mit Macron mitgebracht hatten, so verschieden sind ihre Positionen. Gesendet wurde live aus dem Elysée. Mehr Von Jürg Altwegg

09.04.2019, 14:06 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Sprinter Auf dem Klappstuhl der Weltpolitik

Israel wählt, die Leopoldina enträtselt die Grenzwerte, und in Speyer sieht man endlich den Klappstuhl aus dem Barbarenschatz von Rülzheim. Was heute sonst noch wichtig ist, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Jasper von Altenbockum

09.04.2019, 06:33 Uhr | Aktuell

Frankreichs Bürgerdialog Besteuerte Intoleranz

Die Proteste der „Gelbwesten“ flauen ab, doch ihre Forderungen haben sich in Frankreichs Bürgerbefragung niedergeschlagen. Drei Monate nach Beginn der Debatte hat Frankreichs Premier Philippe erste Ergebnisse vorgestellt. Mehr Von Michaela Wiegel

08.04.2019, 19:04 Uhr | Politik

Dialoge mit Volk und Partei Die Grenzen des Zuhörens

Wie sehr das Zuhören in der Politik schiefgehen kann, erleben gerade die Briten. Auch Annegret Kramp-Karrenbauer hat ein Jahr nach ihrer Zuhörtour immer noch einen zentralen Wunsch der CDU-Basis auf dem Zettel. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

08.04.2019, 13:24 Uhr | Politik

„Große nationale Debatte“ Franzosen fordern Steuersenkungen – außer für Reiche

Nach den „Gelbwesten“-Prostesten wollte der französische Präsident wissen, was die Bürger bewegt. Nun sind die Ergebnisse der „großen nationalen Debatte“ da. Es geht vor allem um den Geldbeutel. Mehr

08.04.2019, 13:11 Uhr | Politik

Bilanz nach Treffen in Dinard Übereinstimmende Nichtübereinstimmung

Die Harmonie täuscht: Der Konflikt in Libyen bestimmt das Treffen der G-7-Außenminister – welche Rolle spielt Frankreich bei Haftars Vormarsch? Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

07.04.2019, 20:54 Uhr | Politik
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z