Emmanuel Macron: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Antisemitismus bei „Gelbwesten“ „Ich habe einen absoluten Hass gespürt“

Demonstranten der „Gelbwesten“-Bewegung beschimpften in Paris den Philosophen Alain Finkielkraut unter anderem als „Drecksjuden“. Bei der Gruppe sei Antisemitismus sehr verbreitet, sagte der Intellektuelle im Nachhinein. Nicht alle verurteilten die Übergriffe. Mehr

17.02.2019, 17:36 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Emmanuel Macron

1 2 3 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

Nach Streit Frankreichs Botschafter kehrt nach Rom zurück

Es war ein beispielloser Vorgang unter EU-Mitgliedern: der Abzug eines Botschafters. Doch jetzt schickt Frankreich seinen Botschafter abermals nach Italien. Mehr

15.02.2019, 19:43 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Beten könnt ihr später

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz wird deutlich, wie schlecht es um die internationale Zusammenarbeit steht: Dieses Mal werden nicht alte Freundschaften aufgewärmt, sondern Vereisungen sichtbar. Mehr Von Peter Carstens, München

15.02.2019, 19:15 Uhr | Politik

Vor der Sicherheitskonferenz Frankreich will Deutschland keinen nuklearen Schutz garantieren

Frankreich ist nach dem Brexit die einzige Nuklearmacht in der EU. Doch es sieht nicht so aus, als wolle sich das Land schützend vor die Staatengemeinschaft stellen: Dass Macron nicht zur Sicherheitskonferenz nach München kommt, ist dafür nur ein Indiz. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

14.02.2019, 12:53 Uhr | Politik

Pedro Sánchez Ein europapolitischer Musterschüler

In Europa sind viele von Spaniens Ministerpräsidenten angetan. Zuhause steht Pedro Sánchez jedoch kurz davor, seine erste große innenpolitische Schlacht zu verlieren. Mehr Von Hans-Christian Rößler

13.02.2019, 12:51 Uhr | Politik

Frankreich Macron verliert seinen Chefstrategen Emelien

Innerhalb kurzer Zeit verlässt ein weiterer enger Vertrauter des französischen Präsidenten den Elysée-Palast. Ismaël Emeliens Abgang kommt für Macron zu einem schlechten Zeitpunkt. Mehr

12.02.2019, 10:02 Uhr | Politik

Französische Rechtspopulistin Wie Marine Le Pen den Aufruhr der „Gelbwesten“ anfacht

Anders als andere Oppositionelle wahrt Marine Le Pen Abstand zu den„Gelbwesten“ in Frankreich. Trotzdem profitiert die Rechtspopulistin von den gewaltsamen Protesten – denn sie verstrickt sich nicht in Widersprüche. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

11.02.2019, 22:15 Uhr | Politik

Bürgerdebatten in der Provinz „Schande über dich, Macron“

Der französische Präsident kämpft in Bürgerdebatten um Beruhigung im Land. Doch kann er die Erwartungen erfüllen? Ein Besuch in der Kleinstadt Beynes. Mehr Von Christian Schubert, Beynes

11.02.2019, 12:35 Uhr | Wirtschaft

Beziehung zu Frankreich Ein absehbarer Interessenkonflikt

Deutschland im Osten, Frankreich im Süden: Das war die Arbeitsteilung in Europa vor Macron. Hat seine europapolitische Strategie zu dem Streit über die zweite Ostseeleitung geführt? Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

08.02.2019, 21:49 Uhr | Politik

Streit zwischen Rom und Paris „Dann müssen wir eben ohne Frankreich auskommen“

Nach dem Abzug des französischen Botschafters bekennt sich Rom zur Völkerfreundschaft – bleibt jedoch in der Sache hart. Ein Italiener schämt sich für den Streit. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

08.02.2019, 18:42 Uhr | Politik

Streit zwischen Paris und Rom Di Maio stellt Schnellzug in Frage

Einen Hochgeschwindigkeitszug zwischen Frankreich und Italien wird es nach dem Willen des Vize-Ministerpräsidenten nicht geben. Doch diese Entscheidung könnte das Land Milliarden kosten. Mehr

08.02.2019, 11:31 Uhr | Politik

Konflikt eskaliert Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück

Der Streit zwischen Paris und Rom spitzt sich immer weiter zu. Nun zieht Frankreich seinen Botschafter für „Gespräche“ zurück – wegen „unerhörten Äußerungen“ aus Italien. Mehr

07.02.2019, 18:36 Uhr | Politik

Französischer Präsident Macron sagt Teilnahme an Münchner Sicherheitskonferenz ab

Eigentlich sollte der französische Präsident in München zusammen mit Angela Merkel auftreten. Doch nun sagte er die Reise zur Sicherheitskonferenz überraschend ab – offiziell wegen Terminschwierigkeiten. Mehr

07.02.2019, 17:11 Uhr | Politik

Umstrittene Gaspipeline Frankreich will bei Nord Stream 2 gegen Deutschland stimmen

Frankreich stellt sich bei einer EU-Abstimmung zu Nord Stream 2 gegen Deutschland: Das Außenministerium kündigte an, Frankreich werde am Freitag für eine Überarbeitung der EU-Gasrichtlinie stimmen. Kanzlerin Merkel führte derweil in der Sache ein streng vertrauliches Telefonat. Mehr

07.02.2019, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Außen- und Sicherheitspolitik Deutschland muss heikle Entscheidungen treffen

Deutschland muss für die strategische Autonomie der Europäischen Union werben – und aktiv eine Führungsrolle übernehmen. Mit welchen Schwierigkeiten dabei zu rechnen ist, zeigt eine neue Studie. Mehr Von Andreas Ross

07.02.2019, 09:49 Uhr | Politik

Streit um Nord Stream 2 Frankreich stellt sich offenbar gegen Deutschland

Berlin vertraute bislang auf Paris, um eine Blockade der Pipeline durch eine Revision der EU-Gas-Richtlinie zu verhindern. Doch dafür könnte nur noch Präsident Macron sorgen. Mehr

07.02.2019, 08:24 Uhr | Politik

Di Maio trifft „Gelbwesten“ Ein Affront gegen Macron

Italiens stellvertretender Ministerpräsident Di Maio spricht in Paris mit Vertretern der „Gelbwesten“ über ein mögliches Bündnis für die Europawahlen. Das sorgt für Aufsehen – auch weil einer der Gesprächspartner weit rechts steht. Mehr Von Thomas Jansen und Michaela Wiegel, Paris

06.02.2019, 23:02 Uhr | Politik

Deutschlands Zukunft Wenn in Berlin die Angst vor China regiert

Deutschland braucht aus der Furcht vor Fernost keine neue „Industriepolitik“ und auch keinen „Airbus für was-auch-immer“. Mit seiner Strategie verkehrt Minister Altmaier marktwirtschaftliche Ordnungspolitik in ihr glattes Gegenteil. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

06.02.2019, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Krise mit den „Gelbwesten“ Schmisse im Fleisch des Präsidenten

Bei einem Treffen diskutiert Emmanuel Macron mit Bürgermeistern und ehrenamtlichen Helfern aus der Banlieue. Sie fühlen sich vom Staat verlassen – und schildern die Gründe für ihren Vertrauensverlust. Mehr Von Michaela Wiegel, Evry-Courcouronnes

05.02.2019, 20:08 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Schwangerschaftstest mit Elefanten

Die Kanzlerin flirtet wie ein verlegenes Schulmädchen, Guido Maria Kretschmer macht mit Tipps zur Selbstliebe verlegen, und bei Schwangerschaftsfragen sollte man statt einer Apotheke lieber einen Zirkus aufsuchen. Mehr Von Jörg Thomann

03.02.2019, 12:00 Uhr | Gesellschaft

„Gelbwesten“-Proteste Wenn der Koch zum „Kollaborateur“ wird

Ein Pariser Starkoch kritisiert die Randalierer unter den „Gelbwesten“. Kurz darauf wird sein Restaurant verwüstet. Stecken die „Gelbwesten“ dahinter? Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

31.01.2019, 12:31 Uhr | Politik

Die „Gelbwesten“ und die Medien Teuflische Verbindung

Feindbilder und Komplizen: Frankreichs Medien hinterfragen nach langen Wochen des Aufruhrs, wie sie über die „Gilets Jaunes“ berichten. Hat die Berichterstattung die Proteste befeuert? Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

30.01.2019, 17:18 Uhr | Feuilleton

Pressestimmen zu Brexit-Stand May auf „Mission Impossible“?

Die Blockade zwischen Großbritannien und der EU ist nicht aufgelöst. Auf Mays Plan, neu über den „Backstop“ zu verhandeln, reagieren britische und internationale Medien vor allem mit einem: Skepsis. Mehr

30.01.2019, 12:22 Uhr | Brexit

Margrethe Vestager Die Liberale für alle Fälle

Siemens-Chef Kaeser greift sie auf Twitter an, für Donald Trump ist sie nur die „Tax Lady“: Als EU-Wettbewerbskommissarin hat Margrethe Vestager mächtige Kritiker. Dennoch läuft sie sich für höhere Ämter warm – und könnte von der Kritik profitieren. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

30.01.2019, 06:23 Uhr | Wirtschaft

Briten wollen nachverhandeln EU lehnt Londons Forderungen ab

In weniger als zwei Monaten wollen die Briten die EU verlassen, das Unterhaus in London sowie Premierministerin May setzen weiter auf Nachverhandlungen. Doch Brüssel bleibt hart. Wird der Brexit nun verschoben? Mehr

30.01.2019, 05:27 Uhr | Brexit

Venezolaner in Spanien Sánchez unter Zugzwang

Hunderttausende Venezolaner haben sich schon nach Spanien abgesetzt. Und die Massenflucht dauert an. Die spanischen Behörden bekommen den Ansturm nicht mehr in den Griff. Mehr Von Hans-Christian Rößler

28.01.2019, 15:09 Uhr | Politik

Britische Künstler über Brexit Schadet Regulierung der Kreativität?

Auch für den britischen Kulturbetrieb hätte der Brexit Folgen: Denn britische Künstler reisen häufig für Auftritte auf das europäische Festland. Für einige von ihnen wäre ein ungeordneter Austritt Großbritanniens „ein Albtraum“. Andere sehen das Szenario gelassen. Mehr Von Tobias Schrörs

28.01.2019, 06:52 Uhr | Feuilleton

Kein Freundschaftspakt Warum Frankreich und Italien derzeit so laut zanken

Italiens Innenminister Salvini wettert offen gegen Frankreichs Präsidenten. Dieser hält sich mit seiner Kritik zurück – noch. Warum ist die Beziehung der beiden Länder so angespannt? Ein Rückblick in die Geschichte gibt Aufschluss. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

27.01.2019, 22:14 Uhr | Politik

Demonstrationen in Frankreich „Rotschals“ fordern Ende der Krawalle

Die „Rotschals“ haben sich in Frankreich als Gegenbewegung zu den „Gelbwesten“ gebildet und sind am Sonntag gegen Gewalt und für Demokratie auf die Straße gegangen. Eine Steuerung durch die Regierung verneinen sie. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

27.01.2019, 20:05 Uhr | Politik

FDP-Kommentar Liberaler Eiertanz

Dynamisch und zukunftsorientiert: Doch was eint Frankreichs Präsident Macron und FDP-Chef Lindner darüber hinaus? Mehr Von Werner Mussler

27.01.2019, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Oscar-Preisträger Französischer Komponist Michel Legrand gestorben

Er schrieb die Filmmusik zu „Yentl“ und „Thomas Crown ist nicht zu fassen“. Für seine Kompositionen erhielt er Oscars und Grammys. Jetzt ist Michel Legrand im Alter von 86 Jahren gestorben. Frankreich trauert. Mehr

27.01.2019, 10:40 Uhr | Feuilleton

Demos gegen Macron „Gelbwesten“ wieder auf der Straße

Demonstranten gegen „König Macron“ gingen in Paris und anderen Städten des Landes auf die Straße. Erstmals soll es auch eine Protestnacht geben. Mehr

26.01.2019, 17:16 Uhr | Politik

Venezuela-Krise EU-Staaten setzen Maduro Frist von acht Tagen

Eine abgestimmte Aktion von Madrid bis Berlin – mehrere EU-Staaten schicken Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro eine klare Warnung: Wenn er nicht bald neue Wahlen ansetzt, werden sie seinen Gegenspieler als Übergangspräsidenten anerkennen. Mehr

26.01.2019, 14:24 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela „Mein Bruder Maduro! Bleibe standhaft“

Der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó hat sich selbst zum Interimspräsidenten erklärt – und wurde prompt von Donald Trump anerkannt. Auch die Bundesregierung und Emmanuel Macron stellen sich hinter ihn. Doch Nicolás Maduro hat weiterhin Unterstützer. Mehr

24.01.2019, 16:26 Uhr | Politik

Französische Protestbewegung „Gelbwesten“ wollen an Europawahlen teilnehmen

Die Protestbewegung legte eine Liste mit zehn Namen vor, die bis Februar auf 79 erweitert werden soll. An der Spitze steht eine 31 Jahre alte Krankenpflegerin aus der Normandie. Mehr

24.01.2019, 09:00 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z