https://www.faz.net/-gtm

Dortmunds Haaland : Das geplante Märchen mit dem Wunderknaben

Nie hat ein Spieler fünf Tore in seinen ersten beiden Bundesligaspielen erzielt. Der 19 Jahre alte Neu-Dortmunder Erling Haaland brauchte dafür nur 57 Minuten. Eine wichtige Rolle in dessen Karriere spielt sein Vater.
 Trainer Paul Oßwald und Präsident Rudi Gramlich (rechts) nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft 1959.

Eintracht und Gramlich : Ein ganz später Anfang

Warum erst jetzt? Viel zu lang hat es gedauert, bis Eintracht Frankfurt verstanden hat, von wem es sich lange führen ließ. Jahrzehnte huldigte sie ihrem Ehrenpräsidenten, ehe sich nicht mehr ignorieren ließ, wes Geistes Kind Rudolf Gramlich war.

Dortmunds Haaland : Das geplante Märchen mit dem Wunderknaben

Nie hat ein Spieler fünf Tore in seinen ersten beiden Bundesligaspielen erzielt. Der 19 Jahre alte Neu-Dortmunder Erling Haaland brauchte dafür nur 57 Minuten. Eine wichtige Rolle in dessen Karriere spielt sein Vater.

Fußball im Liveticker

Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga

Seite 1/50

  • Lächelnde Sieger: Gegen den Tabellenführer Leipzig gab es für die Eintracht um Filip Kostic (links) und David Abraham einen überraschenden Sieg.

    Frankfurt im Aufwind : Das neue Gesicht der Eintracht

    Schon jetzt lässt sich feststellen, dass sich der Frankfurter Bundesligaklub in gänzlich anderer Verfassung präsentiert als zum Ende der teils desolaten Hinrunde. Das hat gute Gründe. Doch noch ist ein langer Weg zu gehen.
  • Torwartproblem mit Nübel : Schalke in der Bredouille

    Markus Schubert oder Alexander Nübel – das ist die Frage, die Trainer Wagner in dieser Woche beantworten muss. Der eine kehrt zurück, der andere kann nicht überzeugen. Und beides hat mit dem FC Bayern zu tun.
  • Der Pokal bereitet Sorgen: Liverpool und Jürgen Klopp müssen gegen Shrewsbury ins Wiederholungsspiel.

    2:2 bei Drittligaklub : Klopp muss im Pokal nachsitzen

    Der Terminplan für Jürgen Klopp und den FC Liverpool wird noch voller. Die Reds verspielen bei Shrewsbury Town eine Führung und müssen - wie Tottenham Hotspur - im Pokal nachsitzen. Manchester City und Man United siegen deutlich und sind eine Runde weiter.
  • Werder Bremen ist in Not: Ratlosigkeit in den Gesichtern von Kevin Vogt (rechts) und  Josh Sargent

    0:3 gegen Hoffenheim : Werder Bremen geht unter

    Werder ist gegen Hoffenheim vorne zu harmlos und hilft hinten dem Gegner mit dem dritten Eigentor der Spielzeit. Die Bremer bleiben nach der sechsten Heimniederlage weiter im Tabellenkeller. Die TSG festigt ihre Position im Tabellen-Mittelfeld.
  • Titelrennen in der Bundesliga : Immer diese Bayern!

    Die Münchner kommen Platz eins ganz nahe. Im Mai könnten die ewigen Sieger den achten Meistertitel in Serie holen. Auch wenn Bundesliga und Millionen Fans ächzen: Die Hartnäckigkeit der Bayern ist ein Meisterstück der Extraklasse.
  • Martin Hinteregger ist ein Teil der Frankfurter Mauer.

    Eintracht in der Einzelkritik : Hintereggers hohes Niveau

    Den Frankfurtern gelingt im zweiten Spiel der Rückrunde der zweite Sieg. Beim 2:0 gegen Leipzig gelingt einem Abwehrspieler ein Traumtor. Trapp strahlt Sicherheit aus. Rode gibt den Fans Grund zum Applaudieren.
  • Vehement Rede: Peter Fischer.

    Eintracht Frankfurt : Fischer kämpft für Möller

    Die Berufung von Andreas Möller ist Thema bei der Mitgliederversammlung von Eintracht Frankfurt. Einige Mitglieder fühlen sich verraten. Präsident Peter Fischer aber verteidigt die Entscheidung.

Bundesliga

Lob für Trainer Grammozis in Darmstadt

Zweite Bundesliga : Lob für Trainer Grammozis in Darmstadt

Der Vertrag von Dimitrios Grammozis läuft bald aus. Ihn ohne verlängertes Arbeitspapier in die Rückrunde zu schicken käme einem schwelenden Misstrauensvotum gleich. Dabei ist man bei Darmstadt 98 mit Grammozis sehr zufrieden.

Champions League

Europa League

Gladbach quält sich und dankt Pléa

3:1 gegen Mainz : Gladbach quält sich und dankt Pléa

Die Borussia erlebt zähe und mühevolle Winterwochen. Das ist auch beim Heimspiel gegen Mainz nicht anders. Früh geraten die Gladbach mit 0:1 in Rückstand, drehen aber die Partie noch. Ein Stürmer ragt heraus.

Torjäger im Wartestand

Eintracht-Hoffnung Joveljic : Torjäger im Wartestand

Der Frankfurter Stürmer Dejan Joveljic erinnert an den für viele Millionen zu Real Madrid gewechselten Luka Jovic. Eintracht-Trainer Adi Hütter hält die Zeit des Serben jedoch noch nicht für gekommen. Das hat Gründe.

„Das wird ein Hammerprogramm“

Eintracht Frankfurt : „Das wird ein Hammerprogramm“

Eintracht Frankfurt steht nach der Rückkehr aus Florida vor schwierigen Aufgaben, auf dem Platz und daneben. Die Analyse nach dem Trainingslager zeigt, was Mut macht – und wo Handlungsbedarf besteht.

DFB-Team