Benjamin Netanjahu: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Michael Moore im Gespräch „Trump hat Angst vor mir“

Er teilt mal wieder richtig aus: Der amerikanische Dokumentarfilmer Michael Moore spricht über seinen Präsidenten, seinen neuen Film „Fahrenheit 11/9“ und über den Faschismus des 21. Jahrhunderts. Mehr

15.01.2019, 14:57 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Benjamin Netanjahu

1 2 3 ... 23 ... 46  
   
Sortieren nach

Nach Raketenangriff Israels Luftwaffe beschießt Ziele im Gazastreifen

Die israelische Luftwaffe hat am Montag auf einen Angriff aus dem Gazastreifen reagiert. Ministerpräsident Netanjahu forderte Amerika und andere Staaten unterdessen dazu auf, die Golanhöhen als israelisches Territorium anzuerkennen. Mehr

07.01.2019, 11:20 Uhr | Politik

Vor Rückzug aus Syrien Trump will von Erdogan Garantien für die Kurden

Der Abzug der Amerikaner aus Syrien könnte länger dauern als bislang angenommen. Sicherheitsberater John Bolton richtet eine Mahnung an Ankara. Mehr

06.01.2019, 18:52 Uhr | Politik

Vor Parlamentswahl Zwei israelische Minister kündigen neue Partei an

Erst am Mittwoch gab das israelische Parlament den Weg für Neuwahlen frei. Nachdem der ehemalige Generalstabschef eine neue Partei gründete, tun dies nun auch zwei weitere Minister – und alle zielen auf Netanjahu. Mehr

30.12.2018, 14:23 Uhr | Politik

Auflösung der Regierung Vorgezogene Neuwahl in Israel angekündigt

Im April sollen die Israelis ein neues Parlament wählen. Die Entscheidung sei aus nationaler Verantwortung getroffen worden, heißt es in einer Stellungnahme. Mehr

24.12.2018, 13:47 Uhr | Politik

Warschauer Ghetto-Aufstand Simcha „Kazik“ Rotem ist tot

Der Warschauer Ghetto-Aufstand gilt als größter Kampf von Juden gegen ihre Ermordung durch Nationalsozialisten. Der letzte lebende Kämpfer, Simcha „Kazik“ Rotem, ist nun im Alter von 94 Jahren verstorben. Mehr

22.12.2018, 21:37 Uhr | Gesellschaft

Debatte in Berlin Was Netanjahu gegen das Jüdische Museum hat

Die Ausstellung „Welcome to Jerusalem“ im Jüdischen Museum Berlin zeichnet den komplexen Ist-Zustand einer umkämpften Stadt. Dem israelischen Premierminister passt das nicht. Mehr Von Paul Ingendaay

22.12.2018, 20:21 Uhr | Feuilleton

Auf Verlangen Israels Deutschland soll Förderung für Jüdisches Museum einstellen

Israel verlangt von Deutschland, dem Jüdischen Museum Berlin die Mittel zu kürzen, gleichzeitig arbeitet Netanjahu mit Ungarn an einem fragwürdigen Holocaust-Museum. Noch immer will er die Darstellungen Israels voll kontrollieren. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

18.12.2018, 14:53 Uhr | Politik

Anti-Muslimische Äußerungen 24 Stunden Facebook-Sperre für Sohn von Netanjahu

Jair Netanjahu ist auf Facebook schon häufiger mit anti-muslimischen Äußerungen aufgefallen. Nach einem abermaligen Ausfall zog das Netzwerk jetzt die Notbremse. Der Bestrafte wehrt sich heftig. Mehr

17.12.2018, 15:46 Uhr | Wirtschaft

Korruption Israelische Polizei für weitere Anklage gegen Netanjahu und seine Frau

Gefälligkeiten für positive Berichterstattung? Für Benjamin Netanjahu und seine Frau wird es eng. Der israelische Ministerpräsident weist die Vorwürfe zurück. Mehr

02.12.2018, 11:50 Uhr | Politik

Zahl der Gegner wächst Auch Israel und Polen sagen Nein zum Migrationspakt

Für die Befürworter des Pakts der Vereinten Nationen ist es ein weiterer Rückschlag: Auch Israel und Polen sehen die Grundsätze des Abkommens nicht mit ihrer Flüchtlings- und Grenzpolitik vereinbar. Mehr

20.11.2018, 16:22 Uhr | Aktuell

Israels Regierungskrise Volle Breitseite

Ministerpräsident Netanjahu hat das Kräftemessen gewonnen – Bennetts Siedlerpartei bleibt in der Regierung. Ausgestanden ist die Krise der Koalition aber noch nicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

19.11.2018, 16:48 Uhr | Politik

Koalitionskrise in Israel Siedlerpartei bleibt in der Regierung

Der Vorsitzende der Siedlerpartei Naftali Bennet will nun doch nicht Verteidigungsminister werden. Der Verbleib seiner Partei in der Regierung sichert der Koalition eine Stimme Vorsprung. Mehr

19.11.2018, 10:52 Uhr | Politik

Nach Liebermans Rücktritt Netanjahu wird auch Verteidigungsminister Israels

Nach dem Rücktritt von Avigdor Lieberman will der israelische Ministerpräsident Netanjahu dessen Amt zusätzlich übernehmen. Gerüchte, er wolle Neuwahlen ausrufen, dementierte Netanjahus Partei als „nicht korrekt“. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

16.11.2018, 16:05 Uhr | Politik

Israels Verteidigungsminister Darum springt Lieberman ab

Ministerpräsident Netanjahu wollte durch seinen Deal mit der Hamas Zeit und Ruhe erkaufen. Der Rücktritt seines Verteidigungsministers trifft ihn hart. Neuwahlen sind möglich. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

14.11.2018, 16:48 Uhr | Politik

Eskalation in Israel Schießen und sprechen

Zwischen Israel und der Hamas eskaliert die Gewalt wie seit 2014 nicht mehr, mehr als 400 Raketen wurden aus Gaza abgefeuert – eine dauerhafte Lösung ist nicht in Sicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Aschkelon/Yad Mordechai

14.11.2018, 12:33 Uhr | Politik

Israel hebt Beschränkungen auf Feuerpause beendet schwere Angriffe im Gazastreifen vorläufig

Nach massivem Raketenbeschuss auf israelisches Gebiet und Luftangriffe der israelischen Armee im Gazastreifen haben Palästinensergruppen eine Feuerpause verkündet. Israel hat sich dazu zunächst nicht geäußert. Mehr

14.11.2018, 09:53 Uhr | Politik

Nahostkonflikt Mehrere Tote nach Operation Israels im Gazastreifen

Eine Operation israelischer Spezialkräfte im Gazastreifen ist missglückt. Es gab Tote auf beiden Seiten. Militante Palästinenser antworteten mit Raketenbeschuss, Israel erwidert das Feuer aus der Luft. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

12.11.2018, 19:04 Uhr | Politik

Israel Tote bei Schusswechsel im Gazastreifen

Bei Gefechten im südlichen Gazastreifen sind sieben Menschen getötet worden. Wegen der eskalierenden Gewalt verkürzt Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu seinen Besuch in Paris. Mehr

12.11.2018, 02:14 Uhr | Politik

Lob aus Amerika Brasiliens Bolsonaro auf Trump-Kurs

Jair Bolsonaro will die israelische Botschaft seines Landes nach Jerusalem verlegen – wie Trump. Dessen Sicherheitsberater lobt den künftigen brasilianischen Präsidenten und schimpft auf andere lateinamerikanische Staaten. Mehr

02.11.2018, 05:04 Uhr | Politik

Täter des Pittsburgh-Massakers Ein rechter Antisemit und Waffennarr

„Alle Juden müssen sterben“, soll er gerufen haben: In Pittsburgh erschießt ein Mann elf Menschen in einer Synagoge. Die Ermittler sind vom Blutbad geschockt. Der Täter besaß mehr als 20 legale Schusswaffen. Mehr

28.10.2018, 08:21 Uhr | Aktuell

Wirtschaftliche Zusammenarbeit Chinas Weg und Israels Ziel

Benjamin Netanjahu sucht immer engere Beziehungen mit China. Dafür gibt er strategische Schätze preis. Das schmeckt nicht jedem. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

25.10.2018, 11:51 Uhr | Politik

Verhandlungen unter Erzfeinden Israel spricht erstmals seit langem wieder mit der Hamas

Aus dem Gazastreifen kommt eine gute Nachricht. Doch die hat einen Preis. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

09.10.2018, 17:43 Uhr | Politik

Merkel in Israel Kritische Themen existieren nur in einer anderen Galaxie

In Israel konzentriert sich Bundeskanzlerin Merkel auf Gemeinsamkeiten. Altbekannte Differenzen mit Netanjahu fallen weit zurück. Doch es könnte ihr letzter Israel-Besuch als Kanzlerin gewesen sein. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

04.10.2018, 20:06 Uhr | Politik

Merkel trifft Netanjahu Merkel: Nukleare Bewaffnung Irans muss verhindert werden

Bei seiner Pressekonferenz mit der Kanzlerin lobt Benjamin Netanjahu deren Einsatz für gute bilaterale Beziehungen. Er fordert aber auch eine klarere Haltung gegenüber Iran. Die Kanzlerin reagiert – mit Zustimmung und Widerspruch. Mehr

04.10.2018, 15:29 Uhr | Politik
1 2 3 ... 23 ... 46  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z