https://www.faz.net/-gum

Everest-Pionier Habeler : „Es geht nur ums Geschäft, nichts ist heilig“

Alleine im Mai sind fast ein Dutzend Menschen am Mount Everest auf der Normalroute gestorben. Der Extrembergsteiger und Pionier am Everest, Peter Habeler, geht mit der Kommerzialisierung des Berges scharf ins Gericht.
„Seit über 25 Jahren packen wir einmal im Jahr das gesamte Spielzeug für acht Wochen in den Keller“, berichtet Kita-Leiterin Elfriede Reissmüller, „und die Kinder werden aufgefordert, ihre Phantasie und Kreativität verstärkt einzusetzen.“

Kita ohne Spielzeug : Weg mit den Bauklötzen!

Eine Kita ohne Spielzeug – klingt widersinnig. Tatsächlich aber kann die fehlende Ablenkung Wunder wirken und wichtige Fähigkeiten für das spätere Leben ausbilden.

Neues von den Promis : Der lange Weg zu „Rocketman“

Für Elton John war es schwierig ein Studio für seinen Film „Rocketman“ zu finden, Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic erwarten ein zweites Baby und Natalie Portman sagt, dass sich der Musiker Moby ihr mal „gruselig“ genähert habe – der Smalltalk.

Sängerin Namika : Ein freier Mensch, vor allem in der Musik

In Frankfurt geboren und aufgewachsen, kam Hanan Hamdi früh mit der hiesigen Rap-Szene in Kontakt. Hier sammelte sie erste musikalische Erfahrungen. Wie aus ihr die Sängerin Namika wurde.
In der Schlange auf über 8.000 Metern: Der Gipfelanstieg am Mount Everest

Mount Everest : Gefährlicher Stau am Gipfelgrat

Weil das Wetter derzeit am Mount Everest gut ist, versuchen Dutzende Bergsteiger gleichzeitig den Gipfelanstieg. Es kommt zu Wartezeiten. In einer Höhe jenseits von 8000 Metern können solche Verzögerungen lebensgefährlich sein.
Erstmals in Deutschland: Zwei Frauen mit gespendeten Gebärmuttern brachten im März und Mitte Mai (unser Bild) ihre Babys zur Welt.

Geburten nach Transplantation : Dank fremder Gebärmutter

Obwohl sie von Geburt an keine Gebärmutter hatten, brachten in den vergangenen Wochen zwei deutsche Frauen in der Uniklinik Tübingen ihre Kinder auf die Welt – dank einer Uterustransplantation.

Raupen fressen Büsche kahl : Gespenstische Gespinste

Sie sehen auf den ersten Blick fast aus wie Wattebäuschchen. Doch haben sie es in sich, die an Büschen und Obstbäumen hängenden Gebilde. Drinnen winden sich gefräßige helle Maden – zum Leidwesen von Obstbaum-Besitzern.

Die Küche Westafrikas : So schmeckt die Zukunft!

Mit einem Stück Kochbanane ein komplettes Menü revolutionieren? Beflügelt durch Migration und Vernetzung entdeckt die Welt die Aromen Westafrikas. In London inspiriert das Restaurant „Ikoyi“ mit Spitzenküche aus der Region.

Junger Wetterforscher : Mehlhaufen mit Mehrwert

Tüfteln macht ihm noch mehr Freude, seitdem er Preise einheimst. Abiturient Max will Wettervorhersagen präzisieren. Auslöser war ein Unwetter in der Eifel.