https://www.faz.net/-gwz

Ab in die Botanik : Die Letzte Ihrer Art

Auf der Hawaii-Insel Maui wurde eine neue Pflanzenart entdeckt. Es gibt aber offenbar nur ein einziges Exemplar davon.
Londoner Glückseligkeit nach den weiteren Reduzierungen der Kontakteinschränkungen ab Ende März.

Herdenimmunität in England? : Ein Floh im Ohr der Pandemiemüden

Der 9. April gilt einigen Briten schon als der Tag, an dem das Virus endgültig einknickt: Bevölkerungsschutz erreicht. So sieht es ein Londoner Modellierer, und die Kollegen staunen.

Brasilien : Land der Indigenen

Umweltschutz als der gemeinsame Nenner:
 Wie das Projekt „Lebende Quelle“ in Brasilien die Zeit der Waldzerstörung überwindet. Eine Stippvisite in Jaguapirú-Bororó.

Entgleister Klimawandel : Die Kurven der globalen Krise

Die Nachrichten über die Erderwärmung wurden zuletzt immer schriller. Unsere Grafiken, die aus den jüngsten Forschungsstudien erzeugt wurden, bezeugen den beschleunigten Wandel im Eis, in den Böden und in den Ozeanen.
Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl 36:35

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Kann das Virus die Impferfolge torpedieren?

Sars-CoV-2 ist auf der Flucht vor den Antikörpern, die uns nach der Impfung schützen sollen. Wie lässt sich das verhindern, und welche Impfstoffe sind betroffen? Wir besprechen aktuelle Studien, die sich mit möglichen Abwehrstrategien beschäftigen.

Langzeitschäden von Covid-19 : Ein Leben wie abgerissen

Im tiefen Tal von Corona-Überlebenden: Das Erschöpfungssyndrom nach einer Infektion kann aus leicht Erkrankten lebende Wracks machen. Es ist die Spitze eines Eisbergs, den die Virusseuche hinter sich herschleppt.

Rätselhafte Myonen : Abschied vom Standardmodell?

Das magnetische Moment von Myonen scheint tatsächlich größer zu sein als theoretisch erwartet. Diese Diskrepanz kann das etablierte Standardmodell der Teilchenphysik nicht erklären.
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein: Spaziergänger  flanieren in  der Frankfurter Frühlingssonne am Ufer des Mains.

Osterspazierengang : Erlauf dir die Welt

Der Mensch soll Spaziergänge machen. Denn das Gehen ist nicht nur charakteristisch für unsere Spezies sondern die bekömmlichste Weise unserer wachen Existenz.
Impfen, auch beim Hausarzt, ist das Überwinden von Hindernissen.

Streit um Astra-Zeneca : Die Impfrisiken der Risikogesellschaft

Hat sich Deutschland mit der Impfeinschränkung für Astra-Zeneca isoliert – und selbst geschadet? Der Eindruck ist entstanden. Und von falscher Seite forciert worden.

Fremdes Leben : Alien-Technologie

Während wir auf dem Mars nach Spuren von Mikroben suchen, würde uns doch auch die Frage nach der Existenz intelligenter Aliens interessieren. Ein Nasa-Workshop hat nun Ideen für Suchstrategien geliefert.

Bargibant-Seepferdchen (Hippocampus bargibanti) werden üblicherweise kaum zwei Zentimeter groß. Dieses Exemplar ist schwanger.

Seepferdchen : Die Traumtänzer der Meere

Seepferdchen sind die einzigen Tiere, bei denen sich auch die Männchen um die Brutpflege kümmern, indem sie schwanger werden. Antworten auf die 44 wichtigsten Fragen zu diesen kuriosen Meeresbewohnern.
Rotlicht und Blaulicht regen das Wachstum an: Eine vertikale Indoor-Farm in Pyeongtaek, Südkorea

Indoor Farming : Wenn der Salat im Supermarktregal wächst

Etliche Nutzpflanzen lassen sich umweltfreundlicher und ressourcenschonender erzeugen, wenn sie nicht draußen wachsen, sondern in Industriehallen oder Supermärkten. Ein neuer Trend der urbanen Landwirtschaft.
Blick in das Innere einer Strontium-Atomuhr: Strontium-Atome werden von Laserstrahlen in der Schwebe gehalten und erzeugen selbst ein blaues Leuchten.

Präzise Taktgeber : Optische Atomuhren im Zeitvergleich

Cäsiumuhren gehören zu den präzisesten Zeitmessern, denn sie gehen in 100 Millionen Jahren nur eine Sekunde nach. Aber es geht noch viel genauer. Doch laufen optische Atomuhren auch genau so synchron und stabil?
Schnitt durch den LHCb-Detektor: Von links ankommende geladene B-Mesonen  zerfallen auf ihrem Flug. Die Zerfallsprodukte werden in den verschiedenen  Sensoren (blaue Schichten) registriert und vermessen.

Large Hadron Collider : Neue Physik am Teilchenhorizont?

Bei Zerfällen von B-Mesonen scheinen tatsächlich mehr Elektronen als Myonen zu entstehen. Eine Asymmetrie, die das etablierte Standardmodell der Teilchenphysik nicht erklären kann. Was ist dran an dem Befund?
Abgeschirmt: Diese Torsionswaage misst die schwache Anziehungskraft zwischen den Millimeter großen Goldkügelchen. Die beiden Testmassen sitzen am Ende eines drehbar aufgehängten Glasstabes.

Präzise Gravitationsmessung : Die tiefere Natur der Schwerkraft

Schwerkraft auf dem Prüfstand: Mit einer extrem empfindlichen Waage haben Wiener Physiker die Anziehungskraft zwischen zwei winzigen Kügelchen erfasst und einen Messrekord aufgestellt.
Dank Künstlicher Intelligenz können Computer bereits Gesichter erkennen und Sprache verstehen.

Meinungsfreudige KI : Jetzt redet der Computer

Computer sind Meister in Strategiespielen wie Schach und Go und sogar in der Lage, Gesichter zu erkennen und Sprache zu verstehen. Nun lernen sie auch noch zu debattieren.
Die Fibonacci-Spirale ist eine in der Natur häufig zu beobachtende Struktur wie hier beim Romanesco-Blumenkohl. Die Spirale birgt die vielleicht zweitberühmteste mathematische Konstante.

Mathematische Konstanten : Die Zahl Pi und ihre Schwestern

Wandel und Verfall wohin man blickt. Da hält man sich besser an Dinge, die sich niemals ändern und noch in jedem denkbaren Paralleluniversum dieselben sind. Ein Blick auf die mathematischen Konstanten.
Besonders sanfte Beschleunigung dank Fuzzy Logic: Blick aus der Fahrerkabine der japanischen Sendai City Subway

Fuzzy Logic : Kontrolle einer unscharfen Welt

Fuzzy Logic steckt heute in vielen technischen Geräten. Als sie vor knapp 60 Jahren vom Elektroingenieur Lotfi Zadeh entwickelt wurde, war das zunächst kaum absehbar.
Auf diesem Relief soll der Pharao Intef II. den Göttern Ra und Hathor im dritten Jahrtausend vor Christus Milch und Bier darbringen. Ein Jahrtausend früher erweist es sich als weitaus schwieriger, die Rolle des Biers im menschlichen Alltag herauszufinden.

Archäologische Funde : Wurde da wirklich überall Bier gebraut?

Zuletzt häuften sich die Meldungen über älteste Brauereien und früheste Biere. Wie bewertet ein Brauwissenschaftler die Theorien der Archäologen? Interview mit dem Forschungsleiter in Weihenstephan.

Epikureertexte entschlüsseln : Verkohlte Wörter

Am Vesuv wurden im 18. Jahrhundert etwa tausend antike Buchrollen gefunden. Ihre Lektüre ist ein formidables Puzzle. Doch moderne Methoden entlocken ihnen immer mehr Informationen.
Eine US-amerikanische Flagge weht hinter einem Stacheldrahtzaun im Wind. (Symbolbild)

Streit um Häftlings-Gedichte : Poetik und Verbrechen

Die Zeitschrift „Poetry“ – eine der ältesten Publikationen für Lyrik in den Vereinigten Staaten – ist in eine unangenehme Kontroverse verstrickt. Verhilft das Magazin Kriminellen zu Aufmerksamkeit und Prestige?
Das Frankfurter Institut für Sozialforschung

Lessenich nach Frankfurt : Von außen gesehen

Auftrieb für die Frankfurter Schule: Der Soziologe Stephan Lessenich wird neuer Direktor des traditionsreichen Instituts für Sozialforschung. Das bietet der Gesellschaftskritik eine vielversprechende Perspektive.
Der Henry-Ford-Bau der FU Berlin

Henry-Ford-Bau : Die Wissenschaft kommt nicht vom Fließband

Das Hauptgebäude der Freien Universität Berlin heißt nach Henry Ford – aber nicht dem Gründer des Autokonzerns, sondern dessen Enkel. Der Fall illustriert die immer gleichen Windungen vieler Umbenennungsdebatten.
Experten und Politik an einem Tisch: Karl Lauterbach, Lars Schaade, Minister Jens Spahn.

Die fiktive Gewalt : Sind Forscher nun Ersatzpolitiker?

Der Tatbestand: Die Experten haben sich in der Pandemie endgültig in die Politik verirrt. Doch wer befehligt hier wen? Ein paar mäßigende Beobachtungen zur angeblichen „Totalisierung der Expertenrolle“.