https://www.faz.net/-gqe
Die Infektionszahlen auf Mallorca sind jüngst gesunken

Reisen in der Pandemie : Die Wette auf den nächsten Urlaub

An Ostern ans Mittelmeer? Das ist möglich. Leichter wird es im Sommer. Am besten bucht man jetzt schon. Aber wo könnte Reisen vergleichsweise unbedenklich sein?

Reisebeschränkungen : Chance auf Mallorca-Sommerurlaub steigt

Auflagen und Verbote machen aktuell Auslandsreisen schwer bis unmöglich. Die Balearen-Insel und andere Ziele zeigen sich aber für den Sommer offen für Geimpfte und Getestete. Briten buchen schon.
F.A.Z.-INDEX -- --
DAX ® -- --
EUR/USD -- --
DOW JONES -- --
Sie stellt vieles in den Schatten: Burg Hohenzollern auf der Schwäbischen Alb

Folgen von Corona : Burg ohne Besucher

Die Burg Hohenzollern zieht viele Touristen und Hochzeitspaare an. Nun kommt niemand mehr. Ist das finanziell verkraftbar?
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, per Video zugeschaltet, geben eine Pressekonferenz.

Die Wirtschaft der Zukunft : Und es hat „Zoom“ gemacht!

Schlimme Krisen können Treiber des Fortschritts werden. Ein Jahr nach dem ersten Corona-Lockdown hat sich in Deutschland vieles verändert, manches wohl auf Dauer: die wichtigsten Erkenntnisse aus wirtschaftlicher Sicht.

Abschlussrechnung : Endlich der Durchbruch?

Die langwierigen Rechtsstreitigkeiten um Entschädigungszahlungen wegen eines schnelleren Atomausstiegs waren zwar unnötig, sind aber nun hoffentlich zu Ende.

Deutsche Corona-Politik : Weltmeister im Rechtfertigen

Immer mehr Menschen beschleicht das Gefühl, dass Deutschland auf all seinen politischen und administrativen Ebenen überfordert ist. Dieser Vertrauensverlust ist ein Posten auf der Rechnung, die am Ende der Corona-Krise stehen wird.

EU-Stabilitätspakt : Fatale Flexibilität

Die Idee des Stabilitätspakts war es, die EU-Staaten bei Haushaltsentscheidungen zu disziplinieren. Dieses Ziel hat er nie erfüllt. Doch seine Kriterien deshalb aufzuweichen, hilft sicher nicht.

Kein Gewinn : Die Botschaft der Bundesbank

Zum ersten Mal, seit es den Euro gibt, macht die Bundesbank keinen Gewinn. Das ist auch ein politisches Signal. Aber nicht an Bundesfinanzminister Olaf Scholz – auch wenn der die gewohnten Milliarden im Haushalt vermissen wird.

Die fünf Wirtschaftsweisen : Der nützliche Rat

Wer den Sachverständigenrat abschaffen oder in ein Gremium amerikanischen Musters verwandeln will, ruiniert unnötig eine Institution. Sie ist nicht perfekt, aber sehr nützlich.
Markenzeichen der Greensill Bank in Bremen auf einem Foto aus dem Jahr 2019

Greensill Bank : Der tückische Lockruf hoher Zinsen

Kommunen und Anleger bangen nach der Schließung der Bremer Greensill Bank um ihre Einlagen. Die meisten haben sich wohl allein durch hohe Zinsen locken lassen. Es ist gut, dass die Verantwortung für den Sparerschutz nicht allein beim Staat liegt.

Der Volkswirt : Der Preis der Vertreibung

Tausende jüdische Wissenschaftler wurden im Dritten Reich von Deutschlands Universitäten verjagt. Das hat der Forschung langfristig geschadet.
Hat ein umstrittenes Buch über Wirecard vorgelegt: Jörn Leogrande

Buch über Wirecard : Geld, Gier und Größenwahn

Jörn Leogrande hat 15 Jahre für Wirecard gearbeitet. Vom großen Betrug will er nichts gewusst haben. Über diese Zeit hat er ein Buch geschrieben, das für mächtig Ärger sorgt.
Airbus im Vordergrund, Deamliner im Abflug

Airbus-Boeing-Streit : EU und Amerika legen Zölle auf Eis

Der Streit um die europäischen Subventionen für Airbus und die amerikanischen für Boeing währt seit Jahren. Mit dem neuen Präsidenten Biden hat die EU sich nun auf Deeskalation geeinigt.
Konzernzentrale und Stammwerk: der Daimler-Standort in Untertürkheim

E-Auto statt Verbrennungsmotor : Daimler baut sein Stammwerk um

400 Millionen Euro an Investitionen sollen Stuttgart-Untertürkheim ins Elektrozeitalter bringen. Statt Verbrenner-Großserie heißt es künftig: E-Auto-Campus und Batteriezellproduktion.
Ziehl-Abegg-Angestellte tanzen im Foyer des Unternehmens

Kurz-Video-App : Was Maschinenbauer auf Tiktok treiben

Donald Trump wollte die unter jungen Menschen beliebte App verbannen. Doch längst hat sie sich in Deutschland ausgebreitet. Selbst traditionelle Unternehmen toben sich dort inzwischen aus.
Ein Pilot winkt aus der Pilotenkabine eines Flugzeuges vom Typ Boeing 737 Max.

Krisenjet : Erneuter Vorfall mit Boeing 737 Max

Erst seit wenigen Wochen ist die 737 Max nach mehreren Unfällen wieder für den Flugverkehr zugelassen. Nun kam es offenbar abermals zu einem technischen Problem, verletzt wurde allerdings niemand.
Europas zweitgrößter Möbelhersteller nach Ikea hat seine Wurzeln im niedersächsischen Westerstede.

Bilanzskandal : Staatsanwälte erheben Anklage im Fall Steinhoff

Nach Scheingeschäfte soll es bei dem deutsch-südafrikanischen Möbelhersteller zu Bilanzmanipulationen in Milliardenhöhe gekommen sein. Mehrere Manager sollen sich in Oldenburg vor Gericht verantworten.
Ein Foto von Anfang Februar: Helfer warten im vierten Impfzentrum in Berlin auf Patienten.

Deutsche Corona-Politik : Weltmeister im Rechtfertigen

Immer mehr Menschen beschleicht das Gefühl, dass Deutschland auf all seinen politischen und administrativen Ebenen überfordert ist. Dieser Vertrauensverlust ist ein Posten auf der Rechnung, die am Ende der Corona-Krise stehen wird.
Ende mit Schrecken: Im ABG-Quartier Riedberg-Mitte wohnte Familie L. bis zum Sommer 2020.

Streit um schimmeliges Zuhause : Bis aufs Blut

Eine Familie entdeckt Schimmel in ihrer Wohnung. Die städtische ABG schickt Handwerker, doch die pfuschen. Daraufhin entwickelt sich ein Rechtsstreit, der nach einem Jahr noch immer nicht abgeschlossen ist.
Kinder, wie die Zeit vergeht: Der Hobbyraum war einst „Must have“ im Einfamilienhausbau.

Was wird aus dem Partykeller? : Nur die Diskokugel dreht sich noch

In den Siebzigern gingen stolze Eigenheimbesitzer zum Feiern in den Keller. Der Partykeller war nicht nur Statussymbol – er war das kleine Glück am Samstagabend. In der Pandemie bekommt er endlich wieder eine Aufgabe.
Orientalische Lenzrose (Helleborus orientalis, Hybride)

Lenzrosen : Auftritt der Frühjahrskönigin

Die Lenzrose sieht zwar aus wie eine Diva, ist aber erstaunlich robust. Das ist längst nicht ihr einziger Vorzug.
Taxi vs. Uber

Neues Gesetz : Mit der App zum Ziel

Nächstes Kapitel im Kampf von Uber gegen die Taxis: Der Bundestag hat das neue Personenbeförderungsgesetz beschlossen. Die Grünen stimmen mit der Regierung.

Kampf gegen Sanierungsstau : Die Bahn baut so viel wie nie zuvor

12,7 Milliarden Euro werden in das Schienennetz und die Bahnhöfe investiert. „Ein neues Netz für Deutschland“ sowie den „Grundstein für den Deutschlandtakt“ verspricht die Bahn – doch manche haben ihre Zweifel.
Hoffnungsträger: Am Frankfurter Flughafen wird ein Frachter der Lufthansa vom Typ Boeing 777 beladen.

Lufthansa tief in Verlustzone : Luftfracht als Lichtblick

Die Lufthansa schreibt 2020 einen Milliardenverlust. Ein harter Sparkurs und ein Cargo-Plus verhindern Schlimmeres. Doch der Personalabbau ist in Frankfurt nicht beendet.
Jerome Powell

Neue Aussagen vom Fed-Chef : Powell will höhere Inflation hinnehmen

Am Anleihemarkt löst Amerikas Notenbankpräsident einen neuen Renditeschub aus. Denn die Fed will auf höhere Preise nach dem Lockdown nicht mit Zinserhöhungen reagieren. Anleger mit Inflationsängsten reagieren mit Aktien- und Anleihe-Verkäufen.
Derzeit im Sachverständigenrat (von links nach rechts): Achim Truger, Veronika Grimm, Noch-Vorsitzender Lars Feld, Volker Wieland und Monika Schnitzer

Die fünf Wirtschaftsweisen : Der nützliche Rat

Wer den Sachverständigenrat abschaffen oder in ein Gremium amerikanischen Musters verwandeln will, ruiniert unnötig eine Institution. Sie ist nicht perfekt, aber sehr nützlich.

    1/

    Fazit - das Wirtschaftsblog : Gerald Braunberger

    Fazit - das Wirtschaftsblog

    : Kehrt der Monetarismus zurück?

    Medienwirtschaft : Jan Hauser

    Medienwirtschaft

    : Angriff auf Netflix: Disney startet Streamingdienst in Deutschland

    EU-Kommissare Valdis Dombrovskis und Paolo Gentiloni am Mittwoch in Brüssel

    EU-Sozialpolitik : Rückwärts nimmer

    Die Sozialpolitik ist laut der EU-Verträge eigentlich eine Domäne der Mitgliedsstaaten. Das hindert Brüssel aber nicht daran, sich in dem Bereich immer mehr einzumischen. Am Donnerstag kam ein weiterer Schritt dazu.