https://www.faz.net/-gyz
Birgitt Bolsmann, „Die Papageiendame“ 1990, Eitempera und Öl auf Malpappe, 100 mal 65,7 Zentimeter, Preise für Werke der Künstlerin 2900 bis 110.000 Euro bei Kunsthandel Werner.

Gallery Weekend Berlin : Zeit für Entdeckungen

Unter dem Titel „Discoveries“ sind beim Gallery Weekend Berlin Arbeiten junger und aus dem Blickfeld geratener Künstler zu sehen. Für Überraschungen sorgen aber auch alte Bekannte.

Dmitry Glukhovsky geehrt : Im Land der Lügner

Der russische Schriftsteller Dmitry Glukhovsky wurde vom Magazin GQ zum Autor des Jahres gekürt. Er findet, dass der Titel eher George Orwell und Gianni Rodari gebührt: In ihren Büchern werde Russlands Gegenwart geschildert.

Aufruf zu Nemi El-Hassan : Das ist keine Cancel Culture

Mehr als vierhundert Unterstützer aus Medien und Kultur fordern den WDR auf, Nemi El-Hassan als Moderatorin für die Sendung „Quarks“ zu engagieren. Sie wittern „rechte Hetze“. Das ist zu einfach.

Corona-Herbst : Party trotz Corona?

Wer meint, ohne Impfung durch den Corona-Herbst zu kommen, versäumt nicht nur sein Leben, sondern gibt sich auch einer gefährlichen Täuschung hin.

Appell von 103 Journalisten : Hilferuf aus Afghanistan

103 Journalistinnen und Journalisten aus Afghanistan richten an die internationale Gemeinschaft einen dramatischen Appell. Sie fordern, dass die Staaten die Taliban auf Menschenrechte verpflichten. Wird der Ruf in Deutschland gehört?

Der Gesang der Nachtigall : Ick hör dir

Natürlich weiß Wikipedia mehr über die Nachtigall als alte Enzyklopädien. Aber wer wirklich ins Schwärmen kommen will, muss Dichter und Gelehrte befragen.

Ströer und die ARD : Unpolitisch? Das ist ein Witz

Im Bundestagswahlkampf gibt es schöne Turbulenzen: Der Ströer-Konzern geriert sich als verfolgte Unschuld und der NDR stellt sich blind.

FDP und Klimawandel : Mammutaufgabe

Ein Harvard-Wissenschaftler will das ausgestorbene Wollhaarmammut wieder zum Leben erwecken und auf diese Weise den Klimawandel eindämmen. Das dürfte vor allem die FDP und Christian Lindner freuen.

Kulturgutschutz : Mexiko droht

Mexikos Regierung hat bei der Generalstaatsanwaltschaft des Landes Anzeige gegen ein Münchner Auktionshaus erstattet. Eine Auktion präkolumbianischer Kunst soll verhindert werden.
Zeugin der Zeitläufte: Kaminuhr mit Gehäuse aus Meißener Porzellan, gefertigt 1727, Höhe 44,1 Zentimeter, Zuschlag bei 1,3 Millionen Dollar.

Sammlung Oppenheimer : Zurück ins Rijksmuseum

Ein Rekordergebnis und eine gute Nachricht für die Öffentlichkeit: Mehr als die Hälfte der Meißener Porzellansammlung der Oppenheimers kommt nach seiner Auktion wieder ins Museum.
Paul Cézanne, „Pot à gingembre avec fruits et nappe“, 1888/90, Aquarell über Vorzeichnung in Bleistift, 31,6 mal 48,5 Zentimeter: Taxe 1,25 Millionen Franken

Auktionen in Bern : Angelus in der Bretagne

Die Herbstauktionen bei Kornfeld in Bern fahren mit Kunst des 16. bis 19. Jahrhunderts und mit Druckgraphik Alter Meister auf. Die Gesamterwartung liegt bei mehr als 54 Millionen Franken.
Sammler: Karl Lagerfeld

Bei Sotheby’s : Lagerfelds Nachlass wird versteigert

Er war nicht nur ein Modezar, sondern auch ein unersättlicher Sammler: Ende des Jahres soll der Nachlass von Karl Lagerfeld zur Auktion kommen. Für seine Fans dürfte es ein Fest werden.

Seite 1/51

  • Das Sammlerehepaar Franz und Margarethe Oppenheimer, hier Mitte der dreißiger Jahre mit ihren erwachsenen Kindern, dem Schwiegersohn und Enkeln.

    Porzellan jüdischer Sammler : Der Stolz der Oppenheimers

    Zerbrechlich wie das Leben: Sotheby’s versteigert das Meißener Porzellan jüdischer Sammler, das ins „Führermuseum“ kommen sollte und erst kürzlich an die Erben der Vorkriegsbesitzer restituiert wurde.
  • Laurent de La Hyre, „Fama“ (Göttin des Ruhms), um 1650.

    Neues Museum in Saint-Cloud : Für das Große Jahrhundert

    In Saint-Cloud entsteht ein Museum für die Sammlung des ehemaligen Louvre-Direktors Pierre Rosenberg. Das Musée du Grand Siècle soll Werke aus der barocken Glanzzeit Frankreichs versammeln.
  • Halb geschreddert: das Werk „Love is in the Bin“

    Kunstmarkt : Banksys Eimer

    Es war eine Kunstmarkt-Kapriole ganz neuer Art, als sich ein Bild des Graffitikünstlers Banksy während der Auktion zum Teil selbst zerstörte. Jetzt ist es wieder zu haben – und soll Millionen kosten.
  • Glücklicher zu zweit als zu viert: John Lennon 1969 mit Yoko Ono

    Unbekannte Lennon-Interviews : Was John und Yoko noch zu sagen hatten

    Anderthalb Stunden plaudern John Lennon und Yoko Ono aus, was ihnen durch den Kopf geht, während die Beatles sich langsam auflösen: Ein britisches Auktionshaus versteigert verloren geglaubte, bisher unveröffentlichte Interview-Mitschnitte.
  • Sotheby's : Erste Auktion von Köln aus

    Mitte September wird Sotheby’s an seinem neuen Standort Köln die erste Online-Auktion abhalten. Das Angebot kann sich sehen lassen