Federica Mogherini: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach G7-Gipfel Iran zieht sich weiter aus Atomabkommen zurück

Trotz der Bemühungen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens, das Atomabkommen zu erhalten, kündigt Teheran weitere Schritte an, die die Abmachung verletzen. Einem Treffen von Präsident Rohani mit Trump erteilt Iran eine Absage. Mehr

06.09.2019, 03:52 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Federica Mogherini

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Proteste in Hongkong EU-Außenminister fordert Gewaltverzicht

An diesem Sonntag werden in Hongkong wieder massive Proteste erwartet. Die EU hat nun China ermahnt, die Grundfreiheiten der Demonstranten zu respektieren und den Autonomiestatus von Hongkong unangetastet zu lassen. Mehr

17.08.2019, 21:18 Uhr | Politik

Militärmanöver Trump nimmt Kim Jong-un nach Raketentest in Schutz

Während Amerika und Südkorea ihr turnusmäßiges Militärmanöver abhalten, feuert Nordkorea abermals Flugkörper ab. Seoul kritisiert die Raketentests scharf. Trump hingegen beschwichtigt – und stellt noch ein Treffen mit Kim Jong-un in Aussicht. Mehr

10.08.2019, 19:11 Uhr | Politik

Brief an die EU Iran informiert über Teilausstieg aus Atomdeal

Sollten die Vereinigten Staaten den Verpflichtungen des Atomabkommens nicht binnen 60 Tagen nachkommen, werde Iran die dritte Phase des Teilausstiegs beginnen, so der iranische Außenminister in einem Schreiben. Mehr

09.07.2019, 12:28 Uhr | Politik

EU und Seenotrettung Hoffen auf ein Ende der Improvisation

Auch nach Jahren des Streits tut sich die EU schwer, gerettete Migranten auf Staaten zu verteilen. Wird es nun eine solidarische Lösung geben? Bisher haben sich nur wenige Staaten zur Aufnahme bereiterklärt. Mehr Von Michael Stabenow

08.07.2019, 22:05 Uhr | Politik

Elende Zustände in Libyen In den Fängen der Schleuser

Italiens Innenminister behauptet, Migranten seien in Libyen gut aufgehoben. Die Zustände in den Flüchtlingslagern sind jedoch katastrophal. Und nun bringt ein neuer Konflikt die Flüchtlinge zusätzlich in Gefahr. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Thomas Jansen, Michael Martens, Hans-Christian Rößler und Matthias Rüb

03.07.2019, 10:26 Uhr | Politik

Schwierige Kandidatensuche Darum wird Manfred Weber wohl nicht Kommissionspräsident

Manfred Weber hat wohl keine Chance mehr, Präsident der EU-Kommission zu werden. Doch ein mehrheitsfähiger neuer Kandidat ist derzeit nicht in Sicht. Den Humor haben einige Spitzenpolitiker in Brüssel dennoch nicht verloren. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

21.06.2019, 20:02 Uhr | Politik

Ringen um Juncker-Nachfolge Brüsseler Spitzen

Die Wahl des Nachfolgers von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird zum machttaktischen Balanceakt. Sicher geglaubte Allianzen brechen weg – und Angela Merkel plaziert rhetorische Seitenhiebe gegen Emmanuel Macron. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

29.05.2019, 10:30 Uhr | Politik

Vor dem EU-Gipfel „Versucht es erst gar nicht“

Im Poker um das Amt des Kommissionspräsidenten brechen tiefe Konfliktlinien auf. Das neue Europaparlament macht eine Kampfansage an die Staats- und Regierungschefs. Und eine Umfrage zeigt, dass Manfred Weber in Deutschland gar nicht so beliebt ist. Mehr

28.05.2019, 18:03 Uhr | Politik

Pompeo in Brüssel EU-Minister warnen Amerika vor Krieg mit Iran

Bei seiner Kurzvisite in Brüssel haben die EU-Außenminister ihren amerikanischen Kollegen Mike Pompeo zur Zurückhaltung im Iran-Konflikt aufgerufen. Doch der gibt sich vor einem Treffen mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin am Dienstag unnachgiebig. Mehr

13.05.2019, 21:15 Uhr | Politik

Tag der Pressefreiheit Die Aggression gegen Journalisten wächst – auch in Deutschland

Am Tag der Pressefreiheit erklären die Vereinten Nationen, Reporter ohne Grenzen und die Bundesregierung, wie es um den weltweiten Schutz von Journalisten bestellt ist – nämlich ziemlich schlecht. Auch die Europäische Union muss Kritik einstecken. Mehr

03.05.2019, 14:47 Uhr | Feuilleton

Europawahl Der große EU-Personalpoker

Alle großen Parteienfamilien treten bei der Europawahl mit Spitzenkandidaten an. Ob einer von ihnen EU-Kommissionspräsident wird, ist nicht ausgemacht. Das hat Auswirkungen auf den Posten des EZB-Präsidenten. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

13.04.2019, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Trotz drohender Festnahme Oppositionsführer Guaidó kehrt nach Venezuela zurück

Neben zahlreichen Anhängern empfangen auch mehrere EU-Botschafter den selbsternannten Interimspräsidenten bei seiner Rückkehr nach Caracas. Doch in Venezuela könnte Guaidó nun die Festnahme drohen. Mehr

04.03.2019, 18:08 Uhr | Politik

Debatte um INF-Vertrag Maas: Der Kalte Krieg ist vorbei

Der Außenminister fordert von den westlichen Partnern, sich mit den Sicherheitsherausforderungen der Zukunft zu beschäftigen – und nicht auf ein neues nukleares Wettrüsten zu setzen. Mehr Von Lorenz Hemicker, München

14.02.2019, 11:21 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Welcher Weg führt aus der Blockade?

Während Maduros Nationalgarde Hilfslieferungen blockiert, will eine „Kontaktgruppe“ europäischer und lateinamerikanischer Staaten versuchen, den gefährlichen Konflikt durch freie Wahlen zu entschärfen. Die Verhandlungen dürften schwierig werden. Mehr

07.02.2019, 04:19 Uhr | Politik

Sitzung des Sicherheitsrats Russland und China verhindern Unterstützung Guaidós

Die EU und die Vereinigten Staaten erhöhen den Druck auf den venezolanischen Präsidenten Maduro. Doch der weist Ultimaten zurück. Noch kann er sich auf seine Freunde im UN-Sicherheitsrat verlassen. Mehr

26.01.2019, 17:42 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Der größte Druck geht von Washington aus

Die Vereinigten Staaten haben Juan Guaidó bereits als Übergangspräsident von Venezuela anerkannt. Doch das Regime von Nicolás Maduro will nicht aufgeben – und geht mit Härte gegen die Demonstranten vor. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Michael Stabenow

24.01.2019, 20:32 Uhr | Politik

Wegen des Haushaltsstreits Trump streicht amerikanischer Delegation das Weltwirtschaftsforum

Amerikas Präsident verzichtet darauf, eine Delegation nach Davos zu senden. Seine Sprecherin begründet den Schritt damit, dass Trumps Team daheim gebraucht werde. Mehr

18.01.2019, 08:10 Uhr | Politik

Kosovo sucht Annäherung Ein Land kämpft gegen seinen Ruf

Die Bürger des Kosovos können nach wie vor nur mit Visum in den Schengen-Raum reisen – obwohl sich der Balkan-Staat als Musterschüler präsentiert. Doch einige Staaten sperren sich gegen eine Visumliberalisierung. Ministerpräsident Haradinaj kämpft um den Ruf seines Landes. Mehr Von Michael Martens, Prishtina

06.12.2018, 06:22 Uhr | Politik

Tod Jamal Khashoggis Maas: „Kann nicht ohne Konsequenzen bleiben“

Die Bundesregierung verurteilt die Tötung des saudischen Journalisten „in aller Schärfe“. Außenminister Maas bringt erste Konsequenzen ins Spiel – und Norbert Röttgen geht sogar noch weiter. Mehr

20.10.2018, 22:33 Uhr | Politik

Anhaltende Eskalation Iranischer Spaltpilz für den Westen

Der Konflikt zwischen Europa und den Vereinigten Staaten eskaliert – vor allem das Thema Iran erhitzt die Gemüter. Die Entwicklungen lassen auf kein baldiges Ende der Krise hoffen. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.09.2018, 20:08 Uhr | Politik

Atomstreit EU trotzt Iran-Sanktionen

Damit europäische Firmen mit Iran weiter Handel treiben können, hat EU-Außenbeauftragte Mogherini eine neue Institution angekündigt. Diese soll Unternehmen vor amerikanischen Sanktionen schützen. Mehr

25.09.2018, 07:05 Uhr | Politik

EU-Außenministertreffen Die Gefahr alter Wunden

In Wien treffen die EU-Außenminister auf ihre Kollegen vom Westbalkan. Dabei im Fokus: ihre EU-Beitrittschancen. Serbien und Kosovo wollen dafür sogar Gebiete tauschen und einen jahrelangen Streit beilegen. Mehr Von Michael Stabenow, Wien

31.08.2018, 17:16 Uhr | Politik

Mission „Sophia“ EU-Einsatz im Mittelmeer droht das Aus

Die europäische Mittelmeer-Mission „Sophia“ droht am Streit um gerettete Migranten zu scheitern. Zwar betonten die EU-Verteidigungsminister auf einem Treffen in Wien ihren Willen, die Mission fortzuführen. Aber Italien pocht auf eine Reform. Mehr

30.08.2018, 15:56 Uhr | Politik

Sanktionen Trump droht Firmen, die Geschäfte mit Iran machen

Die nun implementierten Sanktionen gegen Iran, seien die härtesten jemals verhängten, schreibt der amerikanische Präsident auf Twitter. Er hat ein hehres Ziel vor Augen. Mehr

07.08.2018, 12:40 Uhr | Politik

Italien und die Migranten Hafenverbot für EU-Rettungsmission

Italiens Regierung will künftig auch Schiffen von offiziellen EU-Rettungsmissionen im Mittelmeer verwehren, in italienische Häfen einzulaufen. Bislang galt das Anlegeverbot nur für private Seenotretter. Mehr

20.07.2018, 07:50 Uhr | Politik

Nato und EU zurückhaltend Und Brüssel schweigt

Normalerweise dringen zumindest aus dem Nato-Hauptquartier rasch Einschätzungen zur Weltlage und zur Haltung Russlands an die Öffentlichkeit. Doch nach dem Treffen von Trump und Putin ist es ungewöhnlich still in Brüssel. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

17.07.2018, 18:42 Uhr | Politik

EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini: 28.000 Migranten aus Libyen zurückgeführt

In Brüssel haben sich die EU-Außenminister getroffen und über die Lage in Libyen gesprochen. Derweil spielt sich in dem Land Dramatisches ab: In einem Kühllaster werden 100 Menschen gefunden – acht tot. Mehr

16.07.2018, 18:03 Uhr | Politik

Atomabkommen auf der Kippe EU, Russland und China wollen Iran-Abkommen mit Ölexporten retten

Der Rückzug Amerikas hat das Atomabkommen mit Teheran infrage gestellt. Die verbliebenen Länder haben mit Iran nun zahlreiche wirtschaftliche Maßnahmen vereinbart – um den Deal am Leben zu halten. Mehr

06.07.2018, 16:05 Uhr | Politik

UN-Menschenrechtsrat Austritt der Vereinigten Staaten stößt auf breite Kritik

Die amerikanische Entscheidung, den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen, hat weltweit für Kritik gesorgt. Einzig aus Israel kam Lob. Aber auch Regierungssprecher Seibert zeigt Verständnis. Mehr

20.06.2018, 19:08 Uhr | Politik

Rückzug aus Menschenrechtsrat EU: Das gefährdet die Rolle Amerikas

Wieder sucht Washington den Alleingang. International sorgt der Rückzug Amerikas aus dem UN-Menschenrechtsrat für Bestürzung. Mehr

20.06.2018, 06:37 Uhr | Politik

Reaktionen auf Gipfel „Begrüße den Erfolg mit glühendem Herzen“

Nach dem Treffen von Trump und Kim sind die Reaktionen in den Nachbarländern Nordkoreas positiv. Auch die EU begrüßt die Annäherung. Iran warnt Pjöngjang hingegen vor einem Deal mit dem amerikanischen Präsidenten. Mehr

12.06.2018, 14:02 Uhr | Politik

Nach umstrittener Wahl EU droht Venezuela mit neuen Sanktionen

Die Wiederwahl von Staatschef Maduro hat laut EU internationale Mindeststandards nicht erfüllt. Dieser reagiert unterdessen auf Strafmaßnahmen Washingtons und weist die beiden ranghöchsten amerikanischen Diplomaten aus. Mehr

23.05.2018, 03:50 Uhr | Politik

Iran-Atomabkommen Was, wenn der Deal platzt?

60 Tage hat Iran der EU gegeben, um das Atomabkommen zu retten. Jetzt werden die Möglichkeiten durchgespielt – Ausgang offen. Für deutsche Unternehmen bedeutet das nichts Gutes. Mehr Von Jessica Sadeler

17.05.2018, 12:44 Uhr | Wirtschaft

Treffen in Brüssel EU und Iran entwerfen Plan zur Rettung des Atomabkommens

Irans Außenminister zeigt sich nach den Atomgesprächen mit der EU zuversichtlich. Die EU-Außenbeauftragte verspricht eine Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Land. Mehr

16.05.2018, 06:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z