https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/sportpolitik/

Fan-Aktivist Dario Minden : „Das Spiel gehört allen“

Ein Fan-Aktivist will das Spiel vor „reiner Marktlogik“ schützen. Er wird sich als Fußballfan die WM in Qatar nicht anschauen – und scheut auch die Konfrontation mit dem Botschafter des Landes nicht.

Wüstefeld-Rückzug beim HSV : Auf den Leim gegangen

Der Hamburger SV hatte auf Thomas Wüstefeld als Vorstand und Sanierer gehofft. Das ist gründlich schiefgegangen. Versagt haben dabei auch die Kontrollorgane.

Superstar als Auslaufmodell : Zum Heulen mit Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat den Zeitpunkt für einen würdevollen Abschied verpasst. Der Superstar versucht verzweifelt, sich gegen den Lauf der Zeit zu stemmen. Damit wird er auch für seine Trainer zum Problem.

Saisonstart im Basketball : Das Problem der BBL

Durch die Euroleague, den wichtigsten Wettbewerb im europäischen Klub-Basketball, entsteht in der Bundesliga eine Scheinspannung. Das ist schlecht für die Liga. Und für Christian Seifert.

Schwache DFB-Elf : So sehen keine Sieger aus!

Der Schwung des Anfangs ist verflogen, die Spielidee ein Rätsel. Unbesiegbar ist rund um die Nationalelf nur die Selbstüberschätzung. Bei der WM wäre schon der Viertelfinaleinzug ein Erfolg.

Russe bleibt Box-Präsident : Zombie von Putins Gnaden

Nach einer sportpolitischen Farce darf Umar Kremlew aus Russland weiter Präsident der Box-Vereinigung IBA bleiben. Das IOC hält russischen Funktionären die Türen offen.

Probleme im DFB-Team : An der Grenze des Lustprinzips

Gut acht Wochen vor dem WM-Auftakt gegen Japan hat die Nationalmannschaft einen Rückfall in längst überwunden geglaubte Zeiten erlitten. Für die WM-Perspektive steht nun einiges im Feuer.

Kickers wieder in der Krise : Eine Endlosschleife in Offenbach

Trainer Alexander Schmidt muss beim OFC schon nach 85 Tagen gehen. Seine Verpflichtung erweist sich als Missverständnis. Er reiht sich damit in eine Liste an Trainer ein, die alle am Aufstieg scheitern.
Gespaltenes Verhältnis: Die Fans des FC Bayern kritisieren immer wieder die Klubführung um Oliver Kahn (l.) und Herbert Hainer.

Der FC Bayern und Qatar : Zehn Männer, zwei Stunden

Der FC Bayern München löst ein Versprechen ein und diskutiert über das Thema Qatar – wo in diesem Jahr die Fußball-WM stattfinden wird. Eine wichtige Frage bleibt dabei aber unbeantwortet.
Für viele Surfer das Ziel der Träume: nahe an der perfekten Welle

Sippels Sportstunde : Wie überlebe ich im Surfcamp?

Surfen ist großartig, ein Surfcamp aber durchaus speziell. Wie Zeltlager und Klassenfahrt, nur ohne Flaschendrehen. Bestimmte Codes sind wichtig. Hier sind fünf Regeln, um dort nicht negativ aufzufallen.

Deutsche Nationalmannschaft : Bloß keine Selbstzweifel!

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist weiterhin fest davon überzeugt, eine gute Rolle bei der WM in Qatar spielen zu können. Das Selbstvertrauen speist sich aber vor allem aus dem Prinzip Hoffnung.

WM-Spielplan

Fussball-WM 2022

WM-Bilder

Fußball-WM 2022

Seite 1/7

  • Rücktritt von Mesut Özil : Abrechnung in drei Akten

    Der Rücktritt von Mesut Özil und viel mehr noch seine Begründung sind ein fatales Zeichen, für den deutschen Fußball, für die deutsche Gesellschaft. In vielem ist der Weltmeister von 2014 jedoch über das Ziel hinausgeschossen. Ein Kommentar.
  • Politische Machtspiele bei WM : Ein Turnier der Missverständnisse

    Frankreich ist in Feierlaune, Infantino freut sich über die „beste Weltmeisterschaft, die es je gab“ und Putin kümmert sich um die Außenwirkung der Russen. Die Würdelosigkeiten finden im Hintergrund statt.
  • Hohe Kosten, kaum Nutzen : Was wird aus Russlands WM-Stadien?

    Zwölf Stadien, explodierte Kosten und mindestens die Hälfte von ihnen hat keinen Erstligaklub hinter sich, der künftig die Ränge füllen könnte. Was passiert mit den hochmodernen Arenen nach der WM?