https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/sportpolitik/qatar-ist-stolz-auf-die-fussball-wm-aerger-ueber-kritik-aus-dem-westen-18486971.html

Der Gastgeber und die Gäste : Das Missverständnis Fußball-WM in Qatar

Stille Betrachter: Die Gastgeber ziehen sich in die Rolle des fernen Zuschauers zurück. Bild: Witters

Die Qatarer sind stolz auf ihre Fußball-Weltmeisterschaft – warum nur will der Westen das nicht verstehen? Eine Spurensuche.

          6 Min.

          Der Gebetsruf mischt sich mit den Ausführungen der Fußballexperten im Fernsehen. Ali al-Hammadi entschuldigt sich, es ist Zeit für das Gebet zum Sonnenuntergang. Weltmeisterschaft hin oder her. Als sich die Mannschaften warm laufen, wird der Fernsehabend noch einmal für das Abendgebet unterbrochen. Dann wird das vielleicht bedeutendste Spiel in der Geschichte Qatars angepfiffen: das Eröffnungsspiel der ersten WM in einem arabischen Land.

          Fußball-WM 2022
          Christoph Ehrhardt
          Korrespondent für die arabischen Länder mit Sitz in Beirut.

          Ali al-Hammadi ist in eine kleine Stadt außerhalb von Doha gefahren, um das Spiel im Madschlis anzuschauen, dem qatarischen Gegenstück zum europäischen Salon. Das Haus ist den Männern und zwei Falken vorbehalten, die Frauen haben einen eigenen Madschlis.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyota Land Cruiser im Test : Kolossal rustikal

          Der Toyota Land Cruiser ist einer der wenigen echten Klassiker auf dem Markt. Seit 1951 fährt er über die Savannen der Welt, seit 50 Jahren wird er offiziell in Europa vertrieben. Er ist und bleibt ein Auto fürs Grobe.