Hans-Christian Ströbele: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Grüne als Machtpartei Kalkuliert, kontrolliert und manchmal sogar ziemlich dreist

Die Grünen waren mal eine Partei, die mit Macht nicht viel anfangen konnte. Das ist lange vorbei, ihr Weg könnte ins Kanzleramt führen. Das liegt auch daran, dass die Grünen Meister der Kommunikation sind. Mehr

17.06.2019, 06:29 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Hans-Christian Ströbele

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Politische Stimmung Die Stunde der Grüne-Socken-Kampagne

Laut Umfragen sind die Grünen gleichauf mit der Union, aber gehen einer Debatte um einen grünen Kanzlerkandidaten noch aus dem Weg. Kramp-Karrenbauer versucht, das Kanzleramt gegen die Grünen zu verteidigen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

11.06.2019, 10:19 Uhr | Politik

Neue Fraktionen im Bundestag Das unterscheidet die jungen Grünen von der jungen AfD

Als die Grünen in den Bundestag einzogen, galten sie nur als die ungezogenen Kinder des Bürgertums. Der Einzug der AfD ruft hingegen Hassgefühle statt „nur“ Zorn hervor – warum? Ein Vergleich. Mehr Von Günter Bannas

01.05.2019, 12:52 Uhr | Politik

Reaktionen auf Festnahme Wagenknecht nennt Vorgehen gegen Assange „eine Schande“

Während die Regierungen in London und Quito die Festnahme von Wikileaks-Gründer Assange verteidigen, sorgt die Festnahme hierzulande vor allem bei linken Politikern für Kritik – und Donald Trump weiß von nichts. Mehr

11.04.2019, 19:28 Uhr | Politik

Stuttgart-Stammheim 44 Jahre Provisorium sind genug

Der durch die RAF-Prozesse bekannt gewordene Gerichtssaal am Gefängnis in Stuttgart-Stammheim wird ersetzt. Auf die vierte Gewalt haben die Architekten wenig Rücksicht genommen – für Gerichtsreporter gibt es nur zwei kleine Besenkammern. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

05.04.2019, 09:04 Uhr | Gesellschaft

20 Jahre Rot-Grün Das Modernisierungsprojekt der harten Jungs

Am 27. Oktober 1998 wurde die erste rot-grüne Bundesregierung vereidigt. Ein Rückblick auf eine Zeit, in der das Projekt Rot-Grün keines sein wollte und Machos der weiblichen Macht der Politik weichen mussten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.10.2018, 12:38 Uhr | Politik

Streitgespräch über die RAF Wenn der Rechtsstaat wackelt

Der ehemalige Generalstaatsanwalt Klaus Pflieger und Hans-Christian Ströbele begegnen sich in Berlin erstmals für eine Debatte. Der eine hat dem anderen wenig entgegenzusetzen. Mehr Von Paul Ingendaay

12.09.2018, 14:51 Uhr | Feuilleton

Extremismus in Deutschland Ich hasse, also bin ich

Während Rechtsextremisten ihren Hass aus rassistischen beziehungsweise biologistischen Gründen auf die Mitglieder bestimmter ethnischer Gruppen richten, begründen Linksextremisten ihren Hass mit sozialen Argumenten, praktizieren mithin einen „sozialen Rassismus“. Rechts- und Linksextreme neigen also beide zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, haben aber jeweils andere Zielgruppen im Blick. Mehr Von Monika Deutz-Schroeder und Professor Dr. Klaus Schroeder

07.08.2018, 11:40 Uhr | Politik

„Chefprovokateur“ Alt-68er Dieter Kunzelmann ist tot

Witzbold, Anarchist und maoistischer Kader – in Dieter Kunzelmanns politischer Karriere verliefen die Grenzen fließend. Sein nackter Po schaffte es in die Geschichtsbücher. Mehr

16.05.2018, 19:19 Uhr | Gesellschaft

Nach Kritik an Grünen „Wagenknechts Politik ist national, inhuman und Kreml-zentriert“

Mit zwei Realos an der Spitze seien die Grünen auf dem Weg zur Partei des „Ökowohlfühlwohlstandsbürgertums“ und für die soziale Wende nicht mehr zu gebrauchen, kritisiert Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Die Grünen schießen zurück. Mehr

28.01.2018, 12:55 Uhr | Politik

Chaos Communication Congress Ströbele warnt vor Massenüberwachung

Auf dem Chaos Communication Congress warnt der Grünenpolitiker vor massenhafter Überwachung und fordert eine unabhängige Kontrolle des BND. Doch Ströbele führt einen Kampf mit stumpfen Schwertern. Mehr Von Andrea Diener, Leipzig

27.12.2017, 20:14 Uhr | Feuilleton

Bundestag-Kommentar Geborene Geheimnisträger

Die Geheimdienst-Kontrolleure im Bundestag überwachen die Zentren der deutschen Sicherheit. Doch aufgrund der schwierigen Regierungsbildung gibt es noch kein neues Gremium. Jetzt ist das Dilemma perfekt. Mehr Von Moritz Eichhorn und Frank Pergande

25.12.2017, 19:16 Uhr | Politik

Friedrichshain-Kreuzberg Grünes Schlachtfeld

Im ur-grünen Berliner Bezirk will Canan Bayram das Direktmandat von Ströbele verteidigen. Für die Grünen hätte das symbolischen Wert, doch Bezirk und Partei liegen oft im Clinch. Wie tickt Friedrichshain-Kreuzberg? Mehr Von Tatjana Heid, Berlin

21.09.2017, 12:59 Uhr | Politik

Solidarität mit „linksunten“ Der linksextreme Zweck heiligt die Mittel

Einige Grüne kritisieren das Verbot der Internetseite linksunten.indymedia, die seit Jahren Gewalt verherrlicht. Spitzenkandidat Özdemir distanziert sich nun von seiner eigenen Parteijugend – ganz vorsichtig. Mehr Von Markus Wehner

31.08.2017, 22:39 Uhr | Politik

Grünes Urgestein Ströbele „Von der parlamentarischen Demokratie habe ich nicht viel gehalten“

Ende dieser Woche geht der Bundestag in die Sommerpause – und für Hans-Christian Ströbele endet die letzte reguläre Sitzungswoche als Abgeordneter. Der 78-Jährige verlässt das Parlament nach mehr als zwanzig Jahren. Zeit für ein Gespräch. Mehr Von Tatjana Heid, Berlin

26.06.2017, 10:08 Uhr | Politik

Bundestrojaner Durch die Hintertür zur Online-Überwachung

Die große Koalition will heute eine gesetzliche Grundlage für den Bundestrojaner schaffen. Er soll Terroristen schneller aufspüren. Umstritten ist vor allem der Weg: Das Vorhaben wird in ein anderes Gesetz eingeschmuggelt. Mehr Von Marlene Grunert

22.06.2017, 15:10 Uhr | Politik

Beckmann trifft Kretschmann Er sieht schwarz

Reinhold Beckmann trifft Winfried Kretschmann und fragt sich: Was macht Baden-Württembergs Ministerpräsidenten eigentlich so umstritten, was macht ihn so beliebt? Mehr Von Axel Weidemann

25.04.2017, 23:11 Uhr | Feuilleton

Wikileaks-Enthüllungen CIA sieht Leben von Amerikanern in Gefahr

Der amerikanische Geheimdienst verurteilt die Enthüllung angeblicher Spähangriffe auf Smartphones und Fernseher. Wikileaks helfe den Gegnern der Vereinigten Staaten. Präsident Trump zeigt sich „extrem besorgt“. Mehr

09.03.2017, 06:41 Uhr | Politik

NSA-Untersuchungsausschuss Fragen an Kanzlerin Merkel als letzte Zeugin

Der NSA-Ausschuss schließt nach drei Jahren seine Beweisaufnahme – und hat als letzte Zeugin die Kanzlerin vorgeladen. Was wusste sie über die BND-Ausspähungen? Und was kann sie zur Aufklärung beitragen? Ein Überblick Mehr

16.02.2017, 08:56 Uhr | Politik

Innere Sicherheit Länder zerreißen de Maizières Reformpläne

„Unsinn“, „Schnellschüsse“, „purer Aktionismus“: Ungewöhnlich scharf reagieren die Bundesländer und sogar Parteifreunde auf die Pläne von Innenminister de Maizière für den Kampf gegen Terrorismus. Nur manche Vorschläge finden teilweise Zustimmung. Mehr

03.01.2017, 19:06 Uhr | Politik

Ikone der Grünen Ströbele hat genug vom Bundestag

Bei den Grünen geht eine Ära dem Ende entgegen: Die Zeit von Hans-Christian Ströbele im Bundestag endet mit der Wahl im kommenden Jahr. Für seine Partei ist der 77 Jahre alte Berliner auch heute noch etwas ganz Besonderes. Mehr

13.12.2016, 22:11 Uhr | Politik

Bundestagswahl 2017 Ströbele soll AfD-Gauland als Alterspräsident verhindern

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat gute Chancen, als ältester Abgeordneter den nächsten Bundestag zu eröffnen. Um das zu verhindern, wollen Grüne, dass Veteran Hans-Christian Ströbele noch mal antritt. Doch da gibt es offenbar ein Problem. Mehr

27.11.2016, 05:57 Uhr | Politik

BND-Reform Der tiefe Graben zwischen Schwarz und Grün

Die Union und die Grünen sind bei der inneren Sicherheit noch weit auseinander. Das zeigt die Debatte über den Umgang mit den Geheimdiensten im Bundestag. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

21.10.2016, 23:42 Uhr | Politik

Montblanc-Affäre Eine hässliche Angelegenheit

Skandal oder billige Kampagne? Manche Abgeordnete des Bundestags kauften früher feine Füller auf Staatskosten. Jetzt kennt sie jeder. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

29.08.2016, 12:58 Uhr | Politik

Geheime Informanten Kontrollgremium des Bundestags beleuchtet türkischen Geheimdienst

Die Geheimdienstkontrolleure des Bundestags wollen sich die Aktivitäten des türkischen Nachrichtendienst MIT näher anschauen. Ein Netz von Informanten soll sich über Deutschland ziehen. Mehr

21.08.2016, 13:59 Uhr | Politik

Zweite Amtszeit? Politiker drängen Gauck zur Eile

Wann wird sich Joachim Gauck erklären, ob er für eine zweite Amtszeit als Bundespräsident antritt? Der politische Druck auf den früheren Pastor wächst. Mehr

14.05.2016, 13:52 Uhr | Politik

Ströbele und sein Biograf War Horst Mahler Ihr Freund?

Gerade ist eine Biographie des grünen Politikers Hans-Christian Ströbele erschienen. Der fühlt sich darin falsch dargestellt, vor allem, was seine Zeit als Anwalt der RAF angeht. Ein Gespräch. Mehr Von Anne Ameri-Siemens

09.05.2016, 19:42 Uhr | Feuilleton

Wechsel an BND-Spitze Ströbele: Hardliner haben sich durchgesetzt

Die Absetzung von Geheimdienstchef Gerhard Schindler ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. Während CDU-Politiker den Wechsel an der BND-Spitze begrüßen, glaubt Grünen-Politiker Ströbele nicht an grundsätzliche Veränderungen in der Behörde. Mehr

27.04.2016, 08:27 Uhr | Politik

Manipulation aus Moskau Russlands geheimer Feldzug gegen den Westen

Unruhe, Unwahrheit, Angst: Immer seltsamer wirkt das Bild, das russische Medien von Deutschland zeichnen. Sicherheitskreise sind sich sicher: Es ist eine gezielte Propagandakampagne. Mehr Von Eckart Lohse, Reinhard Veser, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa, Berlin

11.03.2016, 20:44 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Wer Trump verstehen will, muss Ekel Alfred kennen

Sandra Maischberger sucht mit ihren Gästen nach einer Erklärung für Donald Trumps unerwarteten Erfolg. Die Antwort finden sie bei verbitterten, weißen Männern. Mehr Von Hans Hütt

03.03.2016, 06:28 Uhr | Feuilleton

Grüne in Kreuzberg Im Reich der Guten

Ob neuer Radweg, Görlitzer Park oder Flüchtlingspolitik: In Kreuzberg geben die Grünen seit Jahr und Tag den Ton an. Was macht das aus der Partei – und was macht es aus dem Stadtteil? Eine Spurensuche. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

12.08.2015, 10:42 Uhr | Politik

Netzpolitik-Affäre Kritik an Maas aus großer Koalition

In der Netzpolitik-Affäre kritisieren Politiker der Koalition Justizminister Maas. Die Opposition fordert nicht nur den Rücktritt von Generalbundesanwalt Range, sondern bringt auch einen Untersuchungsausschuss ins Gespräch. Mehr

04.08.2015, 18:32 Uhr | Politik

Bosbach-Rücktritt Gegen den Strich

Wolfgang Bosbach steht eigentlich loyal an der Seite von Bundeskanzlerin Merkel, nur in der Griechenland-Frage ist er es nicht – jetzt hat der CDU-Abgeordnete die Konsequenzen gezogen, zumindest ein wenig. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

23.07.2015, 18:55 Uhr | Politik

Politiker mit Weitblick Der Rabenflüsterer

Kaum einer wettert so gegen NSA und BND wie Konstantin von Notz. Dabei ist er weder Ideologe, noch fehlt im das Vertrauen in den Staat. Was treibt den Mann also an? Mehr Von Eckart Lohse, Mölln/Berlin

11.06.2015, 16:14 Uhr | Politik

BND-Affäre In einer Wolke der Unwissenheit

Innenminister Thomas de Maizière sieht die Vorwürfe gegen sich entkräftet. Die Koalition zeigt Einigkeit. War es das? Ende der sogenannten BND-Affäre? Ach was, so schnell lässt die Opposition diesen fetten Karpfen nicht vom Haken. Mehr Von Günter Bannas, Eckart Lohse, Majid Sattar, Berlin

06.05.2015, 21:30 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z