Erzbistum Köln: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Erzbistum Köln

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Museum Schloss Moyland Neustart für Beuys

Das Museum Schloss Moyland verfährt in seiner einer Ausstellung der Werke von Joseph Beuys nach der richtigen Maxime: Weniger ist mehr. Mehr Von Andreas Rossmann

22.12.2011, 15:17 Uhr | Feuilleton

Führungsstreit in der FDP Die Lust am Untergang

Warum schon wieder eine Personaldebatte, an deren Ende alle in der FDP schlechter dastehen als davor? Außenminister Westerwelle hat sich unmöglich gemacht, seine Parteifreunde haben scharf auf ihn geschossen. Mehr Von Christiane Hoffmann, Berlin

04.09.2011, 14:20 Uhr | Politik

None Woelkis Werk und Meisners Beitrag

BERLIN, im August. Hochgewachsen, fast linkisch, die Arme selbst im Gehen vor der Brust verschränkt, auch an diesem Sommertag an schwarzem Anzug und weißem Kragen als Priester erkennbar - das muss er sein, der Handlanger des Kölner ... Mehr

25.08.2011, 19:35 Uhr | Politik

Steinmetze am Kölner Dom Filigranarbeit für die Ewigkeit

Wenn das Gerüst steht, beginnt die Arbeit der Steinmetze. Sie bringen in Ordnung, was über die Jahre verkommen ist. Noch aber schweben am Kölner Dom die Gerüstbauer. Mehr Von Christine Scharrenbroch

22.08.2011, 11:35 Uhr | Gesellschaft

Heiraten im Freizeitpark Die Konkurrenz zur Euromaus

Mitten im Europa-Park stehen Kapellen und eine Kirche. Zwei Diakone arbeiten dort im Dienste Gottes. Wenn sie zwischen Achterbahn und Geisterbahn Paare trauen oder Kinder taufen, sind sie Teil einer Inszenierung - und meinen es doch ernst. Mehr Von Holger Fröhlich

26.05.2011, 13:06 Uhr | Gesellschaft

Daniel Koerfer Historiker mit Hochhaus

Geschichtsprofessor und Immobilienunternehmer - dieser Spagat gefällt Daniel Koerfer. Und dennoch denkt er immer öfter ans Auswandern. Mehr Von Philip Plickert

23.05.2011, 00:05 Uhr | Beruf-Chance

Zukunft der Energie Das Positive an der Braunkohle kann man sehen

Wer redet eigentlich noch vom Klimaschutz? In Grevenbroich wird bald ein gewaltiges Kohlekraftwerk in Betrieb genommen. Die Anwohner sind hin- und hergerissen zwischen Angst und Industrieromantik. Eine Ortsbegehung. Mehr Von Xaver Oehmen

14.05.2011, 15:47 Uhr | Feuilleton

Entzug der Lehrerlaubnis Ende einer Dienstfahrt

Die Kirche als eine von Homosexuellen geprägte Institution: David Berger hat mit seinem Outing viel Wirbel erzeugt. Jetzt hat ihm das Erzbistum Köln die kirchliche Lehrerlaubnis für das Fach Katholische Religionslehre an Schulen entzogen. Mehr Von Lorenz Jäger

07.05.2011, 20:36 Uhr | Feuilleton

„Baltic 1“ In der Ostsee drehen sich die ersten Windräder

Die Kanzlerin sieht „ein neues Kapitel der Energiegewinnung“, Betreiber ENBW spricht von einem „Meilenstein: Vor der Ostseeküste ist der erste Offshore-Windpark in Betrieb gegangen. Doch in Sachen Netzausbau bleiben noch Fragen offen. Mehr

02.05.2011, 14:42 Uhr | Wirtschaft

Der „Hochmoselübergang“ Wenn Reben weinen

Die Mosel bei Bernkastel-Kues hat nicht nur Weinlagen von Weltruf zu bieten, sondern auch eine Landschaft wie aus dem Deutschland-Bilderbuch. Die Winzer fürchten, durch den Bau des Hochmoselübergangs, beides zu verlieren. Das Projekt hat den Grünen die Wähler zugetrieben. Mehr Von Thomas Holl, Bernkastel/Wehlen

27.04.2011, 08:00 Uhr | Politik

Glaubenskurs in Dresden Atheisten wollen glauben lernen

In Dresden, wo nur jeder fünfte getauft ist, ist die Taufe keine Frage des Alters mehr. In der Frauenkirche kommen Menschen, die nie etwas mit Religion am Hut hatten, zusammen, und fragen nach Gott. Werden sie zum Glauben finden? Mehr Von Peter Schilder, Dresden

24.04.2011, 10:59 Uhr | Politik

„Himmelstöne“ auf Arte Eine Orgel für die Scheune in Schottland

Am Karfreitag porträtiert André Schäfer einen Mittelständler für Maschinen mit Magie. Der Besuch bei der Orgelbauer-Dynastie Klais in Bonn hat etwas Weltentrücktes und ist seinerseits ein romantisches Projekt. Mehr Von Matthias Hannemann

22.04.2011, 22:22 Uhr | Feuilleton

Atom-Moratorium Vorerst müssen es Kohle und Erdgas richten

Die Nachfrage nach Ökostrom steigt. So meldete es am Freitag die Bensheimer GGEW. Das Abschalten alter Atommeiler wirbelt die gesamte Energiebranche durcheinander. Mehr Von Manfred Köhler, Frankfurt

19.03.2011, 16:04 Uhr | Rhein-Main

Materialermüdung „Dicker Pitter“ ohne Klöppel

Die größte Glocke des Kölner Doms ist verstummt. Der Klöppel des „Dicken Pitters“ - offiziell die St. Petersglocke - zerbrach beim Läuten zum Hochamt am Dreikönigstag. Als Ursache nennen Sachverständige Materialermüdung. Mehr Von Reiner Burger

07.01.2011, 11:25 Uhr | Gesellschaft

Offshore-Anlage „Bard I“ Neuland zu hoher See

Wieder ist ein Grüner mit dem Hubschrauber geflogen: Boris Palmer. Der Tübinger Oberbürgermeister zeigt den ersten rein kommerziellen deutschen Windpark in der Nordsee. Gut 60 Stadtwerke wollen ihn betreiben. Wer die Erzeugung hat, macht auch die Gewinne. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Emden

29.12.2010, 23:31 Uhr | Politik

Internet Hacker greifen ARD und FDP an

Die Webseiten dasErste.de und fdp-shop.de hatten ungebetenen Besuch. Was anfangs noch wie ein vorgezogener Aprilscherz aussah, stellte sich als alberner Hackerangriff heraus. Offenbar wollte jemand für den 27. Kongress des Chaos Computer Clubs werben. Mehr Von Michael Hanfeld

28.12.2010, 18:40 Uhr | Technik-Motor

None Frühsport bei Tiffany

Im Madison Square Garden triumphiert Rammstein und im Guggenheim Museum die Neue Sachlichkeit: New York feiert einen Advent der drastischen Bilder und Ordnungsrufe. Überall geht es um den performenden Körper in den Bildern der späten Zwanziger. Mehr Von Peter Richter

18.12.2010, 20:48 Uhr | Feuilleton

None Die Burg des wechselnden Glücks

Auch wenn die Besitzer von Schloss Drachenburg nie so richtig etwas mit ihr anzufangen wussten, war die Immobilie unterhalb des von Lord Byron und Heinrich Heine bedichteten Drachenfels stets begehrt. Am Eingang des Mittelrheintales wurde sie von den Engländern auf der Grand Tour durch Europa passiert, ... Mehr

25.11.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

Katholische Zeitung Der Rheinische Merkur wird eingestellt

Die katholische Wochenzeitung Rheinischer Merkur stellt ihr Erscheinen in der bisherigen Form ein. Als Grund werden anhaltende Verluste genannt. Künftig soll es aber eine sechsseitige Beilage in der Zeit geben. Mehr

21.09.2010, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Sorgenkind Kölner Dom Die Steine sind sich spinnefeind

Warum der Kölner Dom im Vergleich zu seinen Pendants in Xanten und Altenberg so stark und relativ rasch verwittert, soll nun eine Pilotstudie klären. Vermutet wird, dass es mit den vielen Gesteinsarten zusammenhängt, die zu seinem Bau verwendet wurden. Mehr Von Andreas Rossmann

28.08.2010, 17:27 Uhr | Feuilleton

Bischof Franz-Josef Overbeck über das Internet Kommunikation hat mit Communio zu tun

Ein frischer Wind weht vom Ruhrgebiet aus durch die katholische Welt, seit im vergangenen Jahr Franz-Josef Overbeck zum Bischof der Diözese Essen ernannt wurde. Im Interview spricht Overbeck über neue Kommunikationsformen in seiner Diözese und erklärt seine Medienstrategie. Mehr

12.04.2010, 21:49 Uhr | Feuilleton

Domfenster Lichtblicke in Köln

Nicht einmal sechsundfünfzig Jahre lang waren sie im Dom zu sehen, die fast zweihundert in der Bildtradition des Mittelalters gestalteten Glasmedaillons des Künstlers Johannes Klein. Dann kam der Krieg. Jetzt wurden die einzigartigen Lichtblicke in Köln rekonstruiert. Mehr Von Andreas Rossmann

08.04.2010, 14:24 Uhr | Feuilleton

None Lichtblicke: Kölns Domfenster sind zurückgekommen

Es sind die letzten Sonnenstrahlen, die abends durch diese Fenster in den Kölner Dom fallen: Von Westen her werfen sie Licht in die Turmhallen, wo fast zweihundert Bildmedaillons, verteilt auf acht Fenster - zwei nach Norden, vier nach Westen und zwei nach Süden -, die ganze biblische Heilsgeschichte ... Mehr

07.04.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Im Fernsehen: „Terra X: Superbauten“ Auf diese Steine können wir bauen

Die Kölner U-Bahn säuft ab, der Dom steht. Beim Bau von Schloss Neuschwanstein waren die Maurer versichert: Im ZDF stellt Sebastian Koch „Superbauten“ von einst vor. Er ist ein wunderbarer Cicerone. Mehr Von Dieter Bartetzko

12.03.2010, 22:55 Uhr | Feuilleton

Teofila Reich-Ranicki wird neunzig Dieses Leben lehrt einen niemand

Das wohlfeile Bild von der Frau an der Seite Marcel-Reich-Ranickis wurde ihrer Persönlichkeit nie gerecht. Sie fand sich damit ab. Doch dann wurde durch ein Buch ihres Mannes ihr unglaubliches Leben öffentlich. Heute wird Teofila Reich-Ranicki neunzig Jahre alt. Mehr Von Eva Demski

12.03.2010, 09:26 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z