Demenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Medikamentenflop Ist gegen Alzheimer denn gar kein Kraut gewachsen?

Der jüngste Rückschlag auf der Suche nach einem Alzheimer-Medikament wirft quälende Fragen auf: Ist die Forschung endgültig in der Sackgasse? Versteht man die häufigste Demenz überhaupt? Mehr

29.03.2019, 12:12 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Demenz

1 2 3  
   
Sortieren nach

Bakterien im Gehirn Was hat Zahnfleisch mit Alzheimer zu tun?

Noch immer sind die Ursachen der Demenz unklar. Deshalb konnte auch der Erreger der Parodontitis unter Verdacht geraten. In Experimenten förderten die Keime tatsächlich die Verklumpung im Gehirn. Mehr Von Hildegard Kaulen

26.02.2019, 17:50 Uhr | Wissen

16 Jahre vor der Demenz Ein Bluttest für Alzheimer

Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht. Mehr Von Hildegard Kaulen

21.01.2019, 17:00 Uhr | Wissen

Down-Syndrom und Alzheimer Die Schwachen schützen

Menschen mit Down-Syndrom erkranken schneller an Alzheimer. Eine Studie zeigt, wie dieser fatalen Verbindung entgegen getreten werden kann. Mehr Von Hildegard Kaulen

11.01.2019, 18:02 Uhr | Wissen

Gefahr beim Fußball Können Kopfbälle eine Demenz auslösen?

Körpereinsatz gehört zum Sport, erst recht zum Fußball. Der Kopf spielt hier oft eine herausragende Rolle – und ist ungeschützt in Duellen und bei Kopfbällen. Wie gesundheitsgefährdend ist das auf lange Sicht? Mehr Von Joachim Müller-Jung

26.06.2018, 21:56 Uhr | Wissen

Demenzerkrankung Alzheimer muss nicht sein

Die Zahl der Demenzkranken wird in Zukunft dramatisch steigen, heißt es. Für kommende Jahrgänge sieht das offenbar ganz anders aus. Man beobachtet einen Rückgang der Neuerkrankungsraten. Mehr Von Michael Brendler

12.03.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Lithium als Wirkstoff Das Rezept der Wüste

Lithium ist eigentlich giftig. Doch korrekt dosiert hilft es gegen Manie und Depression. Und vielleicht sogar gegen Demenz. Mehr Von Michael Brendler

25.11.2017, 08:00 Uhr | Wissen

Hirnerkrankungen (1) Warum wir Alzheimer immer noch nicht heilen können

Das Gedächtnis behalten und geistig fit bleiben bis zuletzt - für immer mehr Menschen erfüllt sich der Traum nicht, je länger sie leben. Altert unser Gehirn anders? Scheitert die Medizin an der Demenz? Teil 1 unserer Serie: Hirnerkrankungen- wo stehen wir? Mehr Von Mathias Jucker

13.02.2017, 14:01 Uhr | Wissen

Luftverschmutzung Feinstaub wird zur Volksseuche

Der Verdacht schreckt Mediziner auf: Demenz und Diabetes, Herzkrankheiten sowieso, könnten die Folgen einer übermäßigen Schadstoffbelastung in der Atemluft sein. Und das nicht nur im smogverseuchen China. Mehr Von Joachim Müller-Jung

15.01.2017, 12:00 Uhr | Wissen

Demenz-Risiko rückläufig? Bildet und bewegt euch

Immer mehr Ältere, immer mehr Demenz-Kranke? Stimmt so vielleicht gar nicht, zeigt eine neue Langzeitstudie. Die Amerikaner entdecken Bildung als wirksame Waffe gegen den Hirnverfall. Mehr Von Nicola von Lutterotti

24.11.2016, 11:33 Uhr | Wissen

Alzheimer-Antikörper Ein großer Hoffnungsträger floppt

Böse Überraschung: Ein Antikörper, der die gefürchtete Alzheimer-Demenz früh stoppen sollte, ist gefloppt. Der Gedächtnisverlust war nicht aufzuhalten. Steuern die Forscher auf das falsche Ziel? Mehr Von Joachim Müller-Jung

23.11.2016, 17:06 Uhr | Wissen

Bundestag Studien mit Demenzkranken sind künftig möglich

Eine umstrittene Novelle des Arzneimittelgesetzes ist gebilligt worden. Gruppen-Studien mit nicht einwilligungsfähigen Patienten, sind mit Einschränkung künftig möglich. Sie müssen zuvor ausdrücklich zugestimmt haben. Mehr

11.11.2016, 14:21 Uhr | Wissen

Bundestag-Abstimmung „Forschung an Demenzkranken möglich machen“

Dürfen Arzneistudien mit Schwerstkranken ausgeführt werden, wenn es ihnen selbst nichts nützt? In Kürze entscheidet der Bundestag. Ein prominenter Mediziner prescht für die Forschung vor: Ja, wenn die Patienten früher einwilligen konnten und eingewilligt haben, sollten Tests möglich sein. Mehr Von Frank Schneider

09.11.2016, 01:58 Uhr | Wissen

Hoffnung durch Antikörper Ein Mittel gegen Alzheimer?

Eine neue Studie zeigt den lang ersehnten Hoffnungsschimmer in der Alzheimer-Forschung. Das Präparat Aducanumab hat bei betroffenen Patienten den schicksalhaften Lauf der Krankheit zum Teil deutlich gebremst. Mehr Von Nicola von Lutterotti

09.09.2016, 12:23 Uhr | Wissen

Tabuthema Inkontinenz Es wird zu schnell zur Windel gegriffen

Die Medizin wendet sich beim Thema Inkontinenz ab. Doch sollte die Windel nur das letzte Mittel sein. Oft würde schon eine bessere Abstimmung der Medikamente helfen. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

06.06.2016, 14:00 Uhr | Wissen

Hirndegeneration Kann man Demenz verhindern?

Viele Alzheimer-Erkrankungen könnten mit verstärkten Präventionsmaßnahmen vermieden werden. Denn ein großer Teil geht auf sieben Risikofaktoren wie etwa Rauchen oder mangelnde Bewegung zurück. Mehr Von HILDEGARD KAULEN

05.02.2016, 18:43 Uhr | Wissen

Alzheimer-Risiko Dicksein begünstigt Demenz

Wer in mittleren Jahren Übergewicht entwickelt, zeigt früher als andere Anzeichen geistigen Verfalls. Darauf deutet eine amerikanische Bevölkerungsstudie hin. Mehr Von Nicola von Lutterotti

16.10.2015, 10:23 Uhr | Wissen

Neurologie Alzheimer und der Verdacht

Sollten Alzheimer und andere Hirnerkrankungen durch ansteckende Prionen ausgelöst werden, hätte das unabsehbare Folgen. Ein Kommentar. Mehr Von Jörg Albrecht

12.09.2015, 23:06 Uhr | Wissen

Funde bei Obduktionen Kann Alzheimer übertragen werden?

Forscher finden immer mehr Indizien dafür, dass die Alzheimer-Demenz übertragbar sein könnte. Darauf deuten Ablagerungen im Gehirn Verstorbener hin. Mehr Von Hildegard Kaulen

10.09.2015, 10:37 Uhr | Wissen

Das Streitgespräch: Alzheimer Heilung - wie nah ist man wirklich dran?

Ein Durchbruch im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit - oder wieder eine Hoffnung, die enttäuscht wird? Immer öfter heißt es: Schon das zugrundeliegende Modell ist fragwürdig. Ein Streitgespräch aus aktuellem Anlass. Mehr Von Joachim Müller-Jung

02.08.2015, 15:12 Uhr | Wissen

Schutz gegen Alzheimer? Gicht statt Demenz

Die schwere Krankheit Gicht, ein Entzündungsleiden, hat offenbar auch so etwas wie eine gute Seite: Bei Betroffenen sinkt das Alzheimer-Risiko. Mehr Von Nicola von Lutterotti

05.06.2015, 09:34 Uhr | Wissen

Risiko für Alzheimer-Demenz Wie Depression und Diabetes im Gehirn wüten

Depressionen und Diabetes scheinen das Risiko für eine Alzheimer-Demenz erheblich zu steigern. Aber welche Rolle spielt zusätzlich der Lebensstil? Forciert er die Abwärtsspirale? Mehr Von Nicola von Lutterotti

27.04.2015, 17:00 Uhr | Wissen

Schlaf- und Allergiemittel Gängige Medikamente erhöhen das Demenzrisiko

Arzneimittel eines bestimmten Typs, die etwa gegen Heuschnupfen oder Blasenschwäche wirken, scheinen das Risiko für Demenz zu steigern. Das zeigen jetzt Forscher mit einer Studie, an der 3500 ältere Menschen teilnahmen. Mehr Von Christina Hucklenbroich

27.01.2015, 20:00 Uhr | Wissen

Benzodiazepine unter Demenz-Verdacht Vergesslich durch Beruhigungsmittel?

Sie werden millionenfach gegen Angst und innere Unruhe genommen: Benzodiazepine wie etwa Valium und Tavor. Jetzt haben Forscher plötzlich einen Zusammenhang zu Alzheimer entdeckt. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

11.09.2014, 01:12 Uhr | Wissen

Demenzkranke Perspektivenwechsel in der medizinischen Betreuung

Der Umgang mit Demenzkranken ist von Mutlosigkeit geprägt. Eine Tagung thematisierte nun, wie man sich einer neuen Form der Verwahrpsychiatrie entgegenstemmen könnte. Mehr Von Asmus Finzen

04.08.2014, 15:00 Uhr | Wissen
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z