Kirche: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Missbrauchskonferenz Echte Tränen im Vatikan

Am ersten Tag der Missbrauchskonferenz im Vatikan flossen nicht nur Tränen. Auch über das Grundproblem der katholischen Kirche wurde gesprochen: der Mangel einer Rechtskultur. Ein Kommentar. Mehr

21.02.2019, 22:32 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Kirche

   
Sortieren nach

Missbrauchskonferenz in Rom Heiler der Seele und Mörder des Glaubens

Papst Franziskus hat im Vatikan den Krisengipfel zum Umgang mit sexuellem Missbrauch eröffnet. Die Bischöfe wollen einen Heilungsprozess anstoßen – doch bevor sie sprechen, kommen Opfer zu Wort. Mehr Von Thomas Jansen und Matthias Rüb

21.02.2019, 20:49 Uhr | Politik

Missbrauchsfälle in Kirche Bistümer übergeben Listen zu sexuellem Missbrauch

Um die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche aufzuarbeiten, haben die Bistümer Limburg, Fulda und Mainz der Justiz Informationen zu potentiellen Tatverdächtigen übergeben. Insgesamt werden 266 Personen des sexuellen Missbrauchs angeklagt. Mehr

21.02.2019, 17:32 Uhr | Rhein-Main

Westen und Meinungsfreiheit Die freie Welt legt sich selbst einen Maulkorb an

Nicht nur in autoritären Regimen, auch im Westen steht die Grundlage der Aufklärung, die Meinungsfreiheit, unter Beschuss. Allenthalben setzen sich Konformismus und Herdendenken durch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

21.02.2019, 15:49 Uhr | Politik

Gipfeltreffen im Vatikan Papst fordert Maßnahmen gegen das „Übel“ Missbrauch

Zu Beginn des historischen Missbrauchstreffens richtet Papst Franziskus eine deutliche Warnung an die Spitzen der katholischen Kirche: Die Zeit der „einfachen und vorhersehbaren Verurteilungen“ sei vorbei. Mehr

21.02.2019, 11:28 Uhr | Politik

Christliche Werte Papst bezeichnet Kritiker als „Freunde des Teufels“

Es sei gerade Mode, die Kirche mit Worten zu zerstören, moniert der Papst. Bei Hinweisen auf die Schwäche seiner Institution müsse auch immer die Liebe zu ihr zum Ausdruck kommen, fordert er. Mehr

21.02.2019, 09:18 Uhr | Politik

Missbrauchskonferenz in Rom Dem Monster ins Auge sehen

Heute beginnt im Vatikan eine Konferenz über Missbrauch in der katholischen Kirche. Doch längst nicht alle Bischöfe erkennen darin ein globales Problem. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

21.02.2019, 08:54 Uhr | Politik

Die Kirche und der Missbrauch Wer will Gott ertrinken lassen?

„Die Welt nicht in dem beschissenen Zustand belassen“: Hinter den Kulissen des heute im Vatikan beginnenden Gipfels zum Missbrauchsskandal wird um eine moderne Ordnung der Kirche gestritten. Mehr Von Christian Geyer

21.02.2019, 08:52 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Sprinter Endlich Aufklärung

Werden die Fälle des Kindesmissbrauchs in der Katholischen Kirche beim Gipfeltreffen im Vatikan heute aufgearbeitet? Aufklärung soll es zumindest im Bundestag zur Reform des Werbeverbots von Abtreibungen geben. Das Wichtigste am Morgen im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Martin Benninghoff

21.02.2019, 06:26 Uhr | Aktuell

Missbrauch von Ordensfrauen Damit der Kopf durch die Wolken dringt

In der katholischen Kirche kommen immer mehr Fälle von sexuellen Übergriffen ans Licht. Dass mit Verbrechen dieser Art überall auf der Welt zu rechnen ist, war schon in den neunziger Jahren bekannt. Allen, die es wissen wollten. Mehr Von Daniel Deckers

20.02.2019, 15:53 Uhr | Politik

Vier von fünf Klerikern schwul? Aus der vatikanischen Gerüchteküche

Der Soziologe Frédéric Martel behauptet in seinem Enthüllungsbuch „Sodom“ über den Vatikan, vier von fünf Klerikern seien homosexuell. Es erscheint zur Anti-Missbrauchs-Konferenz in Rom und führt zu Kurzschlüssen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

20.02.2019, 11:25 Uhr | Feuilleton

Evangelische Kirche Schmerzhafter Zeitenwechsel

Wie sehr der Mitgliederschwund der Evangelischen Kirche zusetzt, zeigt sich im hessischen Karben. Dort sollen sechs Gemeinden zusammengehen, doch das provoziert Konflikte. Mehr Von Klaus Nissen

19.02.2019, 16:24 Uhr | Rhein-Main

Hauptstadt im Wandel Geht der Londoner Osten an seiner Popularität zugrunde?

Noch vor wenigen Jahren galt das Londoner East End als dreckig und gefährlich. Niemand wollte hier wohnen. Dann kamen die Hipster – und inzwischen explodieren die Mieten. Mehr Von Leonie Feuerbach, London

19.02.2019, 11:50 Uhr | Stil

Ruf nach neuer Umverteilung Attacke auf die Reichen!

Jeder zweite Deutsche hält Reiche für rücksichtslos und gierig. Jeder zweite Berliner will Hauseigentümer enteignen. Die SPD prescht mit Umverteilungsplänen vor. Was ist in Deutschland los? Mehr Von Christoph Schäfer

18.02.2019, 12:18 Uhr | Wirtschaft

Missbrauchs-Kommentar In die Augen

Bevor Papst und Bischöfe von Donnerstag an wieder einmal Opferschicksale bemühen und tätige Reue heucheln werden, wäre es an der Zeit, der eigenen Wahrheit in die Augen zu sehen. Mehr Von Daniel Deckers

17.02.2019, 22:40 Uhr | Politik

Missbrauch in der Kirche Druck von unten, Antworten von oben

Das Bistum Limburg versucht Licht in das Dunkel zum Thema Missbrauch zu bringen. Das ist bemerkenswert und nicht zu überschätzen. Deutlich geworden ist aber auch, dass das nur ein Anfang sein kann. Mehr Von Tobias Rösmann

17.02.2019, 19:32 Uhr | Rhein-Main

Vor Spitzentreffen im Vatikan Papst: Kampf gegen Missbrauch „dringende Herausforderung“

Er wisse, dass Geistliche sich des Missbrauchs schuldig gemacht hätten, sagt Papst Franziskus in seinem Angelus-Gebet. „Und ich glaube, es wird immer noch getan.“ Mit einem Treffen im Vatikan will er ein neues Bewusstsein schaffen. Mehr

17.02.2019, 16:13 Uhr | Politik

Sexuelle Ausbeutung von Nonnen Zu lange geschwiegen

Lange wusste man im Vatikan, dass Priester Ordensfrauen sexuell missbrauchen und ausbeuten – passiert ist nichts, Jahr für Jahr. Das könnte sich nun langsam ändern. Mehr Von Thomas Jansen und Matthias Rüb, Frankfurt und Rom

14.02.2019, 08:14 Uhr | Politik

Video-Filmkritik: „Alita“ Crash-Kurs in Mädchenmechanik

Chrom im Blut, Licht in den Fingerspitzen: „Alita – Battle Angel“ ist der beste Menschmaschinenfilm, seit der Terminator rostet und gegen Robocop wegen Extremismus im Polizeidienst ermittelt wird. Mehr Von Dietmar Dath

13.02.2019, 11:34 Uhr | Feuilleton

Reise in die Welt von AKK Komm mit mir ins Karrenbauer-Land

In Püttlingen trinken stolze Europäer, Konservative kaufen flache Schuhe, Muslime reden wie Katholiken. In Lebach steht das berühmte „Ankerzentrum“. Und an der Grenze marschieren „Gelbwesten“. Eine Reise in die Welt, aus der Annegret Kramp-Karrenbauer kommt. Mehr Von Anna Prizkau

11.02.2019, 16:50 Uhr | Feuilleton

Folgen des Brexit Britische Kirche bereitet sich auf Ernährungsarmut vor

Der Erzbischof von Westminster rechnet mit Ernährungsarmut und sozialen Problemen nach dem EU-Austritt der Briten. Die katholische Kirche in Großbritannien stellt sich auf Essensausgaben ein. Mehr

09.02.2019, 19:34 Uhr | Brexit

Glosse zu Moskauer Hokuspokus Hexenhilfe für Putin

„Kraft Russlands, leite Wladimir Putin“: Auf einem Moskauer Hexentreffen werden Mächte für den russischen Machthaber mobilisiert. Wer dessen Feinde sind, kann man dort nicht sagen. Doch eines spüren die Hexen offenbar genau. Mehr Von Kerstin Holm

09.02.2019, 16:10 Uhr | Feuilleton

Altrechtliche Leistungen Staat und Kirche

Seit hundert Jahren geben Verfassungen dem Gesetzgeber auf, Staatsleistungen an die Kirchen zu beenden. Denjenigen, die das Problem nun angehen wollen, ist Glück zu wünschen. Mehr Von Daniel Deckers

09.02.2019, 12:58 Uhr | Politik

Spannungen in Nordirland Die Liebe in Zeiten des Brexits

Einst kämpfte Andrew Rawding als britischer Soldat im nordirischen Coalisland gegen Terroristen der IRA. Vor einiger Zeit kehrte er als Pfarrer zurück. Liebt eure Feinde, predigt er. Seine Gemeinde hört das nicht gern. Mehr Von Andreas Ross

09.02.2019, 08:15 Uhr | Politik

Priester als Quereinsteiger „Kann man den Ruf Gottes an das Abitur knüpfen?“

Priester werden, das geht auch als Quereinsteiger und sogar ohne Abitur. Wer das macht und wie das geht. Mehr

08.02.2019, 11:15 Uhr | Beruf-Chance
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z