BayernLB: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: BayernLB

  1 2 3 4 ... 9  
   
Sortieren nach

Hypo Alpe Adria Deutsche Gläubiger sollen für Skandalbank bluten

Neue Bilanzlöcher will Österreich nicht mehr füllen. Nun rückt ein Schuldenschnitt näher. Der träfe neben der Bayern LB auch Allianz und Deutsche Bank. Mehr Von Markus Frühauf

06.03.2015, 18:42 Uhr | Finanzen

Österreich Bad Bank zahlt vorerst keine Anleihen zurück

Die Gläubiger der Bad Bank der österreichischen Hypo Alpe Adria müssen um ihr Geld zittern. Angesichts einer milliardenschweren Kapitallücke zahlt sie ihre Schulden vorerst nicht zurück. Mehr

01.03.2015, 22:00 Uhr | Finanzen

Geldpolitik Die Anleihemärkte unterschätzen den Aufschwung

Die Anzeichen für einen Konjunkturboom nehmen zu, aber die Renditen für europäische Staatsanleihen fallen auf Rekordtiefs. Der Grund ist die EZB. Mehr Von Gerald Braunberger

27.02.2015, 08:36 Uhr | Finanzen

Studie zu Weltwirtschaftsforum Wer zweimal lügt, dem glaubt man nicht

Die Menschen verstehen die Welt nicht mehr. Ihr Vertrauen in Institutionen und Entscheider schwindet. Vorstandschefs, Politikern und vor allem Bankern glaubt man nicht, wohl aber Freunden, Familie – und Wissenschaftlern. Mehr Von Carsten Knop, Davos

20.01.2015, 14:07 Uhr | Wirtschaft

Marktbericht Dax auf Rekordhoch

Die Börse freut sich über gute Arbeitsmarktdaten aus Amerika: Der Dax klettert zeitweilig sogar bis auf 10.093 Punkte. Mehr

05.12.2014, 11:50 Uhr | Finanzen

Devisenmarkt Die Stärke des Dollar weckt in der Fed Sorgen

An den Finanzmärkten steigt die Stimmung, weil die Zinsen in Amerika vielleicht länger niedrig bleiben als bisher von Experten angenommen. Am Devisenmarkt legt der Euro wieder etwas zu. Mehr Von Gerald Braunberger

10.10.2014, 08:35 Uhr | Finanzen

Milliardendebakel vor Gericht BayernLB wollte Hypo Alpe Adria erst nicht haben

Die österreichische Krisenbank Hypo Alpe Adria war für die BayernLB nur die zweite Wahl. Der damalige Vorstandschef Schmidt wollte viel lieber die österreichische Bank Bawag kaufen. Der HGAA zeigte er nach Darstellung eines Zeugen aber nicht lange die kalte Schulter. Mehr

15.09.2014, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Schuldenschnitt Deutschland schenkt Griechenland Milliarden

Die Bad Bank der Hypo Real Estate hatte mehr griechische Anleihen als alle deutschen Banken zusammen. Als es zum Schuldenschnitt kam, verlor sie 8 Milliarden Euro. Hedgefonds profitierten. Warum bloß? Mehr Von Hanno Mußler

12.09.2014, 06:42 Uhr | Wirtschaft

Kreditwürdigkeit S&P stuft Kreditwürdigkeit von Banken in Österreich herab

Das Vertrauen in die gute Bonität der österreichischen Banken gerät immer mehr ins Wanken. Jetzt hat die Ratingagentur S&P die Kreditwürdigkeit der drei größten Geldhäuser herabgestuft. Mehr Von Hanno Mußler, Frankfurt

15.08.2014, 08:30 Uhr | Finanzen

Nach Bestechungsprozess BayernLB lehnt Ecclestones 25-Millionen-Angebot ab

Angst vor Strafe muss Bernie Ecclestone nicht mehr haben. Gegen 100 Millionen Dollar wurde sein Bestechungsprozess eingestellt. Gescheitert ist aber sein Versuch, mögliche Schadenersatzansprüche der BayernLB mit 25 Millionen Euro aus der Welt zu schaffen. Mehr

08.08.2014, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Verfahren gegen Ecclestone eingestellt „Ich finde dieses kapitalistische System gut“

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone zahlt 100 Millionen Dollar, damit das Bestechungs-Verfahren gegen ihn eingestellt wird. Die Summe kann er verschmerzen, „aber noch unglücklicher ist es, das Geld nicht zu haben“, meint der Milliardär dazu. Mehr

06.08.2014, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Bernie Ecclestone Der Preis der Freiheit

100 Millionen Dollar, zu zahlen binnen einer Woche – das ist für Bernie Ecclestone der Preis für das Ende seines Prozesses. Nun will er zurück in die Formel 1. Ein Rennen rund um Schloss Neuschwanstein wird es aber nicht geben. Mehr Von Christoph Becker, München

05.08.2014, 17:41 Uhr | Sport

Formel-1-Chef Ecclestone bietet Gericht angeblich 100 Millionen

Bernie Ecclestone steht seit Monaten vor Gericht. Einem Zeitungsbericht zufolge soll er für die Einstellung des Verfahrens nun sogar 100 Millionen Dollar geboten haben. Mehr

01.08.2014, 22:23 Uhr | Wirtschaft

Ecclestone-Prozess Verteidiger wollen Einstellung des Verfahrens

Bernie Ecclestone steht seit Ende April in München vor Gericht. Seine Anwälte wollen eine Einstellung des Verfahrens erreichen und bieten an: Der Formel-1-Boss zahlt 25 Millionen an die BayernLB. Mehr

29.07.2014, 16:54 Uhr | Sport

Bayern München Aufbruch nach Amerika

Die Vereinigten Staaten sind das Land des American Football, des Baseball und des Basketball. Mit Fußball lässt sich das große Geld kaum verdienen - der FC Bayern sucht dennoch sein Glück. Aber er ist nicht allein. Mehr

29.07.2014, 11:24 Uhr | Sport

Prozess in München Ecclestone fürchtete sich vor Konkurrenz

Daimler, BMW, Ferrari, Ford und Renault planten vor acht Jahren eine eigene Rennserie. Diese hätte Bernie Ecclestone den Job kosten können. Laut Staatsanwaltschaft zahlte der Formel-1-Chef deshalb 44 Millionen Dollar an den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky. Mehr

16.07.2014, 13:33 Uhr | Sport

Steuerzahler haftet immer seltener Staatsgarantien für Banken sind Auslaufmodell

Der Schuldenschnitt von Österreichs Skandalbank Hypo Alpe Adria sorgt für Empörung der Investoren. Doch der Trend ist klar: Der Steuerzahler haftet immer seltener für Banken. Mehr Von Markus Frühauf

04.07.2014, 09:46 Uhr | Finanzen

Ecclestone-Prozess Gribkowskys unmögliche Forderung

Im Bestechungsprozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone haben sich ehemalige Vorstände der BayernLB am Mittwoch die Klinke in die Hand gegeben: Drei der einstigen Top-Manager wurden als Zeugen befragt – und konnten viel über ihren Ex-Kollegen Gribkowsky erzählen. Mehr

04.06.2014, 17:50 Uhr | Wirtschaft

Schmiergeldprozess in München Ecclestone wollte lieber in einer Benzinlache sterben

Im Schmiergeldprozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone legt Banker Gribkowsky nach. Am zweiten Tag seiner Zeugenvernehmung geht es um 80 Millionen Dollar, Ecclestones Nähe zum Polizeipräsidenten von Singapur und eine Benzinlache. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

13.05.2014, 12:32 Uhr | Sport

Ecclestone-Prozess Nach Bahrein für 50 Millionen Dollar

Im Formel-1-Prozess erzählt der Zeuge Gribkowsky wie er vom Angeklagten Ecclestone bestochen wurde. Kann man ihm glauben, fragt sich das Gericht. Mehr Von Christoph Becker und Henning Peitsmeier

09.05.2014, 17:55 Uhr | Wirtschaft

Pleite-Hochhaus Londons Gurke wird zum Problem für deutsche Banken

Das Hochhaus Gherkin in London steht unter Zwangsverwaltung, weil seine Eigentümer ihre Kredite nicht mehr zahlen. Die Kredite stammen von deutschen Banken. Mehr Von Marcus Theurer, London

25.04.2014, 20:41 Uhr | Wirtschaft

Prozess in München Ecclestone: Es war Erpressung

Ecclestone bleibt vor Gericht dabei: Er hat den früheren BayernLB-Vorstand Gribkowsky nicht bestochen. Zum Prozessauftakt lässt der Formel-1-Chef stundenlang eine Stellungnahme verlesen – und greift dann den Hauptbelastungszeugen an. Mehr

24.04.2014, 16:41 Uhr | Sport

Ecclestone-Prozess Endspiel für Bernie

Für Bernie Ecclestone geht es im am Donnerstag beginnenden Korruptionsprozess von München um alles. Wird der Fomel-1-Boss verurteilt, ist der schillerndste Sportfunktionär Geschichte. Einstweilen aber treibt er sein Spiel weiter. Mehr Von Anno Hecker und Michael Wittershagen

24.04.2014, 07:20 Uhr | Sport

Termine des Tages Ecclestone vor Gericht

Vor dem Landgericht beginnt der Prozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wegen Schmiergeldzahlungen, Amazon legt Zahlen zum ersten Quartal vor und die niederländische Zentralbank trifft sich zur Konferenz. Mehr

24.04.2014, 06:50 Uhr | Finanzen

Ecclestone-Prozess Dem Formel-1-Chef drohen zehn Jahre Haft

Bernie Ecclestone soll geschmiert und gelogen haben, dass sich die Boliden biegen. Die Zeiten, als für den 83-jährigen eigene Gesetze galten, sind vorbei. Jetzt wird spekuliert, ob er nicht gleich zu Prozessbeginn am Donnerstag hinter Gittern wandert. Mehr Von Georg Meck

23.04.2014, 23:57 Uhr | Wirtschaft

Prozess wegen Bestechung Wiedersehen mit Bernie Ecclestone

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steht ab Donnerstag in München vor Gericht. Der Vorwurf: Bestechung und Anstiftung zur Untreue. Richter Peter Noll kennt er schon. Der dürfte misstrauisch sein. Mehr Von Henning Peitsmeier und Joachim Jahn

23.04.2014, 13:23 Uhr | Wirtschaft

Österreichische Krisenbank Drei Ex-Hypo-Alpe-Adria-Manager müssen ins Gefängnis

Der Beinahe-Zusammenbruch der Hypo Alpe Adria hat den Steuerzahler Milliarden gekostet. Drei ehemalige Manager der österreichischen Krisenbank sind jetzt zu Haftstrafen verurteilt worden. Mehr

27.02.2014, 16:19 Uhr | Wirtschaft

Prozessbeginn Ehemalige Bayern LB-Vorstände vor Gericht

Der Kauf der Hypo Alpe Adria führte fast zur Pleite der Bayerischen Landesbank. Heute beginnt der Strafprozess gegen die ehemaligen Vorstände des Instituts. Mehr

27.01.2014, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Prozess gegen ehemalige Bayern-LB-Vorstände Millionen-Bestechung auf dem Bio-Bauernhof

Gleich sieben ehemalige Vorstände der Bayern LB stehen kommende Woche wegen des Kaufs der Skandalbank Hypo Alpe Adria vor Gericht. Es ist ein Mammutverfahren. Mit einem schnellen Ende rechnet niemand. Mehr Von Henning Peitsmeier und Joachim Jahn

24.01.2014, 14:37 Uhr | Wirtschaft

Verdacht der Bestechung Ecclestone muss vor Gericht

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone muss sich wegen des Verdachts der Bestechung vor Gericht verantworten. Die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Briten wurde zugelassen. Mehr

16.01.2014, 11:51 Uhr | Sport

Formel 1 BayernLB will Ecclestone auf 400 Millionen Dollar verklagen

400 Millionen Dollar Schadenersatz will die BayernLB von Formel-1-Chef Ecclestone vor Gericht erstreiten. Das ist auch für einen Milliardär viel Geld. Im Januar soll die Klage in England eingereicht werden. Mehr

11.12.2013, 14:36 Uhr | Sport

Weitere Nachrichten Hewlett-Packard beendet Minusjahr

Nordex will sein Kapital erhöhen, der Aufsichtsrat von Vivendi spricht sich für eine Konzernaufspaltung aus und EU-Parlamentarier haben sich im Streit um Klimavorgaben für Neuwagen auf einen vorläufigen Kompromiss geeinigt. Mehr

27.11.2013, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise JP Morgan zahlt 4,5 Milliarden Dollar

Die amerikanische Großbank JP Morgan entschädigt Investoren mit 4,5 Milliarden Dollar für Verluste aus umstrittenen Hypothekengeschäften. Auch deutsche Banken bekommen etwas. Mehr

16.11.2013, 05:15 Uhr | Wirtschaft

Banken-Stresstest Die Liste deutscher Banken

Die Europäische Zentralbank will in den kommenden Monaten die Bilanzen von 128 wichtigen Geldhäusern in Europa genau durchleuchten, auch von 24 Instituten aus Deutschland. Mehr

23.10.2013, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Washington verbreitet keine Angst

Der Dow Jones und der Dax bewegen sich in der Nähe historischer Höchststände. Gold glänzt nicht. Der Bericht von den internationalen Finanzmärkten. Mehr Von Gerald Braunberger

13.10.2013, 19:04 Uhr | Finanzen
  1 2 3 4 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z