Lech Walesa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Ermordung Zehntausende erweisen Danziger Bürgermeister die letzte Ehre

Tausende Menschen haben in der Danziger Marienkirche Abschied vom ermordeten Bürgermeister Pawel Adamowicz genommen. Adamowicz war auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung niedergestochen worden. Mehr

19.01.2019, 17:03 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Lech Walesa

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Polnische Brüder Kurski Nur am Grab pausiert die Feindschaft

Die polnischen Brüder Jaroslaw und Jacek Kurski kämpften früher gemeinsam in der Gewerkschaft Solidarność. Heute stehen sie sinnbildlich für die Spaltung ihres Landes. Was hat sie getrennt? Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

18.01.2019, 18:06 Uhr | Politik

Pressefreiheit in Polen Diskutieren wir, statt uns zu beleidigen!

Was Intoleranz angeht, ist die Publizistik in Polen anderen Ländern voraus. Wer „falsche“ Ansichten äußert oder Witze über die Regierung macht, wird entlassen. Mehr Von Stephan Stach

17.10.2018, 13:56 Uhr | Feuilleton

Dalai Lama in Darmstadt Der Mönch lobt den Staatenbund

In Darmstadt diskutiert das geistige Oberhaupt der Tibeter mit zwei Friedensnobelpreisträgern über eine friedlichere Weltordnung. Für den Dalai Lama gibt es nur einen Weg. Mehr Von Jan Schiefenhövel

19.09.2018, 14:20 Uhr | Rhein-Main

Revolutions-Kommentar Die Solidarność vergessen die Polen nicht

Polens Regierungspartei PiS schreibt die Geschichte um. Jetzt wollte sie die Revolution der Freiheitsbewegung Solidarność für sich vereinnahmen. Doch das klappt nicht. Mehr Von Gerhard Gnauck

02.09.2018, 22:01 Uhr | Feuilleton

Signal Erst nach 1945 globaler und weiblicher

Der Friedensnobelpreis ist der politische Nobelpreis. Die Vergabepraxis erscheint nicht immer logisch. Mehr Von Friedrich Kießling

09.07.2018, 15:32 Uhr | Politik

Neue Töne aus Warschau Polen first

Mit großem Selbstbewusstsein schlägt die Regierung markige Töne an. Kommt die konservative Erneuerung ohne europäische Nachbarn aus? Mehr Von Sven Astheimer

10.09.2017, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Polen Friedensnobelpreisträger Walesa schließt sich Protesten an

Der frühere Solidarność-Anführer Lech Walesa ruft Oppositionelle in Polen zum Kampf auf. Er wirft der Regierung vor, demokratische Errungenschaften zu verspielen. Justizminister Maas warnt Polen vor einer Isolation in Europa. Mehr

23.07.2017, 03:57 Uhr | Politik

Polens Opposition Ein Pensionär ruft zur Revolte

Polens außerparlamentarische Opposition gegen die nationalkonservative Regierung wird von einem früheren Aktivisten der Solidarność angeführt. Er will nicht nur Präsident Kaczynski einhegen, sondern auch Le Pen. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

03.06.2017, 17:34 Uhr | Politik

Lichter Filmfest in Frankfurt Im Licht der Wahrheit

Zum zehnten Mal findet das Lichter Filmfest Frankfurt International statt. Aus der kleinen regionalen Initiative ist ein stattliches Festival geworden. Mit einer großen Frage. Mehr Von Eva-Maria Magel

27.03.2017, 21:37 Uhr | Rhein-Main

Polens Weg in die Demokratie Die widersprüchlichen Lehren aus dem Jahr 1989

Heute stehen sich in Polen zwei Fraktionen unversöhnlich gegenüber, die beide aus der Solidarność hervorgingen: Der Warschauer Verfassungsrechtler Andrzej Rzepliński erklärt, wie Polen den Weg in die Demokratie fand. Mehr Von Felix Ackermann

27.03.2017, 14:18 Uhr | Feuilleton

Lech Walesa Bolek und das rote Spinnennetz

Einst führte er Polens Demokratiebewegung – nun scheint Lech Walesas Rolle als Spitzel für die Staatssicherheit belegt. Die Auseinandersetzung reicht bis in die Gegenwart. Mehr Von Reinhard Veser

31.01.2017, 23:49 Uhr | Politik

Zerstrittenes Polen Wollen wir tanzen gehen?

Gibt es Polen der schlechten Sorte? Ist Jarosław Kaczyński der Böse? Und wogegen demonstrieren die Leute in Warschau? Eine Reise in ein zerstrittenes Land. Mehr Von Anna Prizkau

13.03.2016, 13:04 Uhr | Feuilleton

Gebrüder Kaczynski Unterwerfung und Sühne

In der Tragödie von Smolensk liegt die Quelle jener Energie, mit der Jaroslaw Kaczynski heute Polen umpflügt. Seinen toten Bruder stilisiert er dabei zum Märtyrer. Mehr Von Konrad Schuller, Warschau

27.02.2016, 16:19 Uhr | Politik

Vorwürfe gegen Lech Walesa 575 Seiten Berichte von IM „Bolek“

Lech Walesa, ehemaliger Solidarność-Anführer, soll bei insgesamt 110 Begegnungen der kommunistischen Staatssicherheit Informationen geliefert haben. Derzeit sorgt er aus der Ferne für Verwirrung. Mehr Von Reinhard Veser

24.02.2016, 15:19 Uhr | Politik

Walesa über Spitzelvorwurf Ich habe einen Fehler gemacht

Der ehemalige polnische Präsident Walesa hat im Zusammenhang mit Spitzelvorwürfen zugegeben, einen Fehler gemacht zu haben. Zwei andere will er nicht begangen haben. Mehr

19.02.2016, 11:47 Uhr | Politik

Spitzelvorwürfe gegen Walesa Bolek und die Akten des Generals

Abermals sind Vorwürfe gegen den polnischen Friedensnobelpreisträger Lech Walesa aufgetaucht, er soll für den Geheimdienst spioniert haben. Dieses mal soll es Beweise geben. Mehr Von Reinhard Veser

18.02.2016, 19:44 Uhr | Politik

Offenbar neues Beweisdokument Wieder Spitzelvorwürfe gegen Lech Walesa

Der ehemalige polnische Präsident Walesa soll für den Geheimdienst gearbeitet haben. Die Aufarbeitungsbehörde präsentierte nun ein angeblich von dem Freiheitshelden unterschriebenes Schriftstück. Mehr

18.02.2016, 12:53 Uhr | Aktuell

Neue polnische Regierung Proteste in Warschau, Sorgen in Berlin

Tausende Polen machen ihrem Ärger über das Gebaren der neuen konservativen Regierung Luft. Auch aus Berlin kommt viel Kritik am brachialen Vorgehen der rechten Wahlsieger. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

19.12.2015, 15:31 Uhr | Politik

Nächtliche Aktion in Warschau „Wir verlieren die Glaubwürdigkeit im Bündnis“

In einer dubiosen Aktion ist der Chef des Nato-Spionageabwehrzentrums ausgewechselt worden. Der frühere Präsident Walesa kritisierte unterdessen in drastischen Worten das Vorgehen der neuen konservativen Regierung gegen das Verfassungsgericht. Mehr

18.12.2015, 15:43 Uhr | Politik

Präsidentenwahl in Polen Desaster aus heiterem Himmel

Polen steht vor einem Beben: Der Kandidat der erfolgsverwöhnten Bürgerplattform hängt angeschlagen in den Seilen. Besonders groß war sein Einbruch in Danzig. Was ist hier geschehen? Mehr Von Konrad Schuller, Danzig

23.05.2015, 16:37 Uhr | Politik

Polen nimmt Abschied Gelebte Grassomania

Selbstironie als Waffe: Auch Polen trauert um Günter Grass, allen voran seine Geburtsstadt Danzig. Mehr Von Marta Kijowska

14.04.2015, 18:52 Uhr | Feuilleton

EU-Personalentscheidungen Ein feines Gehör für Panzerketten

Die Geschehnisse in der Ukraine erinnern Donald Tusk daran, was in Polen seiner Jugend geschah. Das treibt ihn nach Brüssel. In Polen hinterlässt er keinen passenden Nachfolger. Mehr Von Konrad Schuller, Dnipropetrowsk

31.08.2014, 18:56 Uhr | Politik

Appell der Friedensnobelpreisträger Dalai Lama fordert Ende der Kämpfe in der Ukraine

Als Gefahr für die ganze Welt sehen mehrere Friedensnobelpreisträger die Eskalation in der Ukraine durch die anhaltenden Kämpfe. Der Dalai Lama, Lech Walesa und andere richten nun einen gemeinsamen Appell an die politischen Führer in Russland, der Ukraine, Amerika und der EU. Mehr

10.08.2014, 15:26 Uhr | Politik

4. Juni 1989 High noon an der Wahlurne

Die Kommunisten fühlten sich vor dem Urnengang am 4. Juni 1989 sicher, obwohl sie wussten, dass sie mit dem Rücken zur Wand standen: Wie die Polen in nur halbfreien Wahlen die Freiheit errangen. Mehr Von Reinhard Veser

04.06.2014, 13:29 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z