Theaterstück: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Rigoletto“ in Bregenz Ein tolles Spektakel, ganz ohne Kitsch

Populär, aber klug: Die Bregenzer Festspiele eröffnen mit Giuseppe Verdis „Rigoletto“ auf der Seebühne und Jules Massenets „Don Quichotte“ im Festspielhaus. Mehr

19.07.2019, 23:15 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Theaterstück

   
Sortieren nach

Der Mond im Film Die große Lehre

Vom Hinterfragen unseres Selbst hin zum Ausbrechen aus den Klammern alter Sitten: Eine kurze Geschichte der Filmexpeditionen zum Mond zeigt, was die Menschheit noch lernen muss. Mehr Von Dietmar Dath

19.07.2019, 12:46 Uhr | Stil

Opernfestival Garsington Erlkönigs Lockgesang schwirrt durch die Nacht

Garsington behauptet sich als eine der besten Adressen unter Europas Opernfestivals. Bei Benjamin Brittens „Turn of the Screw“ bekommt man eine Gänsehaut. Mehr Von Gina Thomas, Garsington

18.07.2019, 14:52 Uhr | Feuilleton

Ausstellungen in Paris Wettstreit der Romantiker

Victor Hugo, Notre-Dame und die Folgen: Zwei Pariser Ausstellungen im Petit Palais beschäftigen sich mit einer Zeit, die ihre Liebe für „ihr“ Retro entdeckte und auch vielfältig auslebte. Mehr Von Marc Zitzmann, Paris

15.07.2019, 20:41 Uhr | Feuilleton

Strukturwandel Hipster, ab aufs Land!

Die Bundesregierung will benachteiligten Regionen helfen: mit Geld und schnellem Internet. Dass sich dort mittlerweile bizarrerweise Pendlerströme umkehren, kann man mit diesen Mitteln aber nicht beheben. Denn oft geht es um ein Lebensgefühl. Mehr Von Ralph Bollmann

15.07.2019, 11:36 Uhr | Beruf-Chance

Theater um Barcelona-Wechsel Die nächste Telenovela des Antoine Griezmann

Im dritten Anlauf wechselt Antoine Griezmann von Atlético zu Barça. Doch noch streiten die Klubs um weitere 80 Millionen Euro Ablöse. Der Ruf des Franzosen hat unter den ständigen Spekulationen jedenfalls merklich gelitten. Mehr Von Hans-Günter Kellner, Madrid

14.07.2019, 17:46 Uhr | Sport

„Barock am Main“ Alte Liebe rostet nicht

Rainer Ewerrien kommt als Orgon bei „Barock am Main“ ans Theater zurück. Er glänzt hauptsächlich in komischen Rollen. Dennoch würde er gerne mal etwas „Todernstes“ spielen. Mehr Von Eva-Maria Magel

14.07.2019, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Münchner Transferpolitik Darum kauft der FC Bayern so wenige Stars

Drei Neuzugänge haben die Münchner sicher. Die großen Stars für die Offensive aber lassen auf sich warten. Das befeuert eine aufgeregte Debatte. Nun erklärt der Sportdirektor, welcher Plan des FC Bayern dahintersteckt. Mehr

13.07.2019, 08:23 Uhr | Sport

Nahost-Oper und „Tosca“ in Aix Die ganze Komik des Konflikts

Doppel-Coup in Aix: „The Sleeping Thousand“ greift den Nahost-Konflikt zwischen Realität und Fantasy auf – „Tosca“ hingegen kämpft mit einem dekonstruktivistischen Regiekonzept. Mehr Von Anja-Rosa Thöming, Aix-en-Provence

12.07.2019, 12:39 Uhr | Feuilleton

Lokaltermin Die fünf besten Veggie-Orte in Rhein-Main

Zum Business Lunch etwas Vegetarisches gefällig? Wir nennen Ihnen die fünf besten Veggie-Orte im Rhein-Main-Gebiet. Mehr Von Jacqueline Vogt

11.07.2019, 12:09 Uhr | Rhein-Main

Die Kunst der Chirurgie Verletzen, um zu heilen

Können chirurgische Eingriffe auch Kunst sein? Mit einzigartigen Fotografien laden Mediziner am Frankfurter Nordwest-Krankenhaus zu einer bildgewaltigen Reise in das Innere des Körpers ein. Mehr Von Lucia Schmidt

11.07.2019, 08:56 Uhr | Rhein-Main

Idealstadt Sabbioneta Das Geheimnis der steinernen Sexten

Perfektionssucht in der Lombardei: Der Renaissance-Fürst Vespasiano Gonzaga erfüllte sich mit Sabbioneta seinen Traum einer idealen Stadt. Der Code hinter der Harmonie der Gassen wurde erst vor wenigen Jahren entschlüsselt. Mehr Von Christian Knull

11.07.2019, 08:52 Uhr | Reise

Japans Komiker und die Mafia Da lacht der Kobun

In Japan hat eine der größten Agenturen elf Fernseh-Komiker vor die Tür gesetzt, weil diese privat vor einer Gruppe von mafiösen Betrügern aufgetreten sind. Doch das ist längst Usus, heißt es. Die Agenturen zahlten schlecht. Mehr Von Axel Weidemann

10.07.2019, 17:19 Uhr | Feuilleton

Büchnerpreis für Lukas Bärfuss Schulabbrecher und Autodidakt

Lukas Bärfuss erhält den Büchnerpreis zu Recht: Die Romane des Schweizer Schriftstellers und Dramatikers sind eingreifend, empathisch und stilistisch brillant. Aber er beherrscht auch die gesellschaftliche Kontroverse. Mehr Von Sandra Kegel

10.07.2019, 10:12 Uhr | Feuilleton

Fußball-Transfermarkt Die Mär vom Domino-Effekt

Hunderte Millionen Euro wurden diesen Sommer von den Großvereinen für Topspieler bezahlt. Doch alle Transferströme sind weit an der Säbener Straße vorbeigezogen. Wer bleibt für die Bayern? Mehr Von Christian Eichler

10.07.2019, 07:22 Uhr | Sport

Salzburger Festspiele Es geht darum, durch Kunst unser Leben zu lesen

Sein Publikum muss man nicht bewerten, aber man hat es immer von neuem zu verführen: Salzburg-Intendant Markus Hinterhäuser über den Sinn der Festspiele, seine Arbeit am Programm und die Freiheit der Besucher, aus dem Angebot zu wählen. Mehr Von Jürgen Kesting

10.07.2019, 06:31 Uhr | Feuilleton

Scorseses Dylan-Doku Und Bob fuhr den Bus

Was sollte dieser Zirkus? Martin Scorseses Film über Bob Dylans extravagante „Rolling Thunder“-Tour inszeniert diese als amerikanische Identitätssuche nach 1968 – und vermischt Dokumentarisches mit Fiktion. Mehr Von Jan Wiele

09.07.2019, 20:21 Uhr | Feuilleton

Kunstfestival in Saudi-Arabien Intellektuelle üben den Spagat

Zur Dschidda Saison in Saudi-Arabiens liberalster Stadt dürfen erstmals internationale Besucher anreisen. Bei Konzerten, Theater und Straßenkunst herrscht größere Offenheit als sonst. Aber die Regeln dafür sind unklar. Mehr Von Nora Derbal, Dschidda

08.07.2019, 20:19 Uhr | Feuilleton

Lektüreempfehlungen Bücher für den Sommer

Der Liegestuhl steht bereit, der Sonnenschirm ist aufgespannt – alles, was jetzt noch fehlt, ist die richtige Lektüre. Wir haben zehn Empfehlungen für Sie zusammengestellt. Mehr

08.07.2019, 14:24 Uhr | Feuilleton

Putin und Erdogan Ein neuer Zar, ein neuer Sultan?

Die Ähnlichkeit zwischen den Regimen von Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan ist fast schon ein Klischee. Stefan Plaggenborg überprüft den Vergleich historisch. Mehr Von Joseph Croitoru

08.07.2019, 14:06 Uhr | Feuilleton

Festival in Manchester Wenn Worte von Atomen getragen würden

Auf dem Manchester International Festival wird die koloniale Vergangenheit des Britischen Empire theatral verarbeitet und mathematische Theorie in Szene gesetzt. Mehr Von Gina Thomas

08.07.2019, 12:28 Uhr | Feuilleton

Russisches immersives Theater Bremse dein Begehren, sonst wird dein Herz zum Lotterbett

Kinder der Galaxie: Der Moskauer Theatererneuerer Vsevolod Lissovsky bringt die Performance-Gruppe „Transformator“ nach Berlin, um den Stadtraum zu erforschen. Mehr Von Kerstin Holm

08.07.2019, 07:14 Uhr | Feuilleton

Lichtbild von Carmontelle Als die Bilder zu rollen lernten

Mit Louis Carmontelles frühem, 42 Meter langem Roll-Lichtbild von 1798 wird im Schloss Sceaux bei Paris der erste Kinofilm der Welt wiederaufgeführt. Es zeigt sich: Der frühe französische Film war retrospektiv und brav. Mehr Von Peter Kropmanns, Paris

07.07.2019, 20:48 Uhr | Feuilleton

Unesco-Nominierung Babylons Endlich Weltkulturerbe

Die Unesco erweitert ihre Kulturerbeliste und nimmt unter anderem Babylon auf. Die Stadt war schon im Altertum eine Sensation – und wurde dennoch mehrfach abgewiesen. Warum eigentlich? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Margarete van Ess

06.07.2019, 09:03 Uhr | Feuilleton

Bühnenwelten am Bauhaus Im Ballsaal der Ideale

Rare Objekte, im Folkwang Museum zum Schweigen verdammt: Die Bühnenwerkstatt am Bauhaus wollte die Körper und die Klassengesellschaft zum Tanzen bringen. Mehr Von Hubert Spiegel

06.07.2019, 08:44 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z