Maybrit Illner: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

TV-Kritik „Illner“ Innehalten nach einem unfassbaren Anschlag

Ist die Talkshow das adäquate Format, um über das rechtsradikale Attentat von Hanau zu diskutieren? Bei Maybrit Illner gelang es, durchzuatmen und konstruktive Gedanken zum Alltagsrassismus und zum Kampf gegen Verschwörungstheoretiker zu formulieren. Mehr

21.02.2020, 07:22 Uhr | Feuilleton
Maybrit Illner

Maybrit Illner wurde am 12. Januar 1965 als Maybrit Klose in Ost-Berlin geboren. Die deutsche Journalistin, Fernsehmoderatorin und Autorin ist für ihre langjährige Tätigkeit beim ZDF bekannt.

Beginn der Karriere beim Fernsehen
Nach ihrem Journalistikstudium begann Illner ihre Karriere als Sportjournalistin im Fernsehen der DDR. Weitere Stationen auf ihrem Weg zur bekannten Moderatorin waren die Auslandsredaktion und verschiedene Sendereihen des Deutschen Fernsehfunks.

Der Wechsel zum ZDF
1992, nur wenige Jahre nach Beginn ihrer Karriere beim Fernsehen, wechselte Maybrit Illner zum Zweiten Deutschen Fernsehen und wurde Teil des Moderatorenteams des ZDF-Morgenmagazins. Die Leitung des Morgenmagazins wurde ihr 1998 vollständig übertragen. Ab Oktober 1999 übernahm sie die Leitung der Sendung „Berlin Mitte“, deren Titel einige Jahre später in „Maybrit Illner“ geändert wurde. Für ihre fernsehjournalistische Tätigkeit erhielt Illner bereits mehrere Auszeichnungen.

Hohe Einschaltquoten bei Fernsehduellen
Bereits in den Jahren 2002, 2005 und 2009 moderierte Illner die Fernsehduelle, die anlässlich der jeweiligen Bundestagswahlen zwischen dem amtierenden Bundeskanzler und dem Herausforderer organisiert wurden. Auch 2013 moderierte sie wieder das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück, teilte sich jedoch die Moderation mit Anne Will (ARD), Stefan Raab (ProSieben) und Peter Kloeppel (RTL). Die Sendung konnte an diesem Tag über 50 Prozent der Einschaltquoten für sich verzeichnen.

Alle Artikel zu: Maybrit Illner

1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Knapp vorbei ist leider auch daneben

Maybrit Illner identifiziert die brisanten Fragen der Woche: Wer gewinnt den Kampf um den CDU-Vorsitz? Und zerbricht die CDU am internen Richtungsstreit? Der Boden für eine spannende Sendung ist bereitet. Mehr Von Michael Radunski

14.02.2020, 04:44 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Wie die Mitte die Deutungshoheit verlor

Am Donnerstagabend Abend erlebten die Fernsehzuschauer die Fortsetzung des Thüringer Dramas als Trauerspiel mit grotesken Momenten. Maybrit Illner bemühte sich um Klärung. Mehr Von Frank Lübberding

07.02.2020, 07:29 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner „Die ganz große Angst vor der Seuche ist raus“

Der Wettlauf gegen das neue Coronavirus nimmt erst Fahrt auf, aber man muss ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Nicht im Fernsehen jedenfalls. Mehr Von Joachim Müller-Jung

31.01.2020, 07:24 Uhr | Gesellschaft

TV-Kritik: Maybrit Illner Dystopie trifft auf Pragmatismus

In Davos war der Klimawandel das große Thema, wenn auch nicht bei jedem Teilnehmer. Woran die deutsche Debatte krankt, erfuhren die Zuschauer in dieser Sendung. Mehr Von Frank Lübberding

24.01.2020, 06:12 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik zu „Maybrit Illner“ Atmosphärische Veränderungen

Politik verändert sich zumeist in kleinen Schritten. Das ist in der Krise mit Iran nicht anders. Insofern war der veränderte Tonfall von Bundesaußenminister Heiko Maas in Maybrit Illners Runde bemerkenswert. Mehr Von Frank Lübberding

17.01.2020, 08:28 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Ist Amerika im Mittleren Osten noch unentbehrlich?

Die Lage in Iran und im Irak ist verworren. Maybrit Illners Gäste bekräftigen diesen Eindruck. Mehr Von Hans Hütt

10.01.2020, 05:59 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Diplomatischer Seiltanz, aber mit Säbel

Vor der Weihnachtspause liefert Maybrit Illner in rasendem Tempo mit gut vorbereiteten Gästen ein Beispiel, wie komplizierte sicherheitspolitische Themen diskutiert werden können. Kaum durch Vereinfachung. Mehr Von Hans Hütt

13.12.2019, 03:39 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Illusionskunst auf dem Prüfstand

Wie lange hält die große Koalition noch? Bei Maybrit Illner rechnen mehrere Gäste damit, dass es bald zu Neuwahlen kommt. Dabei wird auch die vorgespielte Harmonie in der Union offensichtlich. Mehr Von Hans Hütt

06.12.2019, 06:47 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Kommt der Crash?

Bei „Maybrit Illner“ hatte man den Eindruck, diese Frage könnte etwas peinlich sein. Dennoch ist sie berechtigt. Aber was genau bedeutet ein solcher Crash überhaupt? Und wer druckt eigentlich das ganze Geld, von dem immer die Rede ist? Mehr Von Frank Lübberding

29.11.2019, 06:55 Uhr | Feuilleton

Marina Weisband im Gespräch Ich war abgeschrieben

Marina Weisband war der Star der Piratenpartei, dann verschwand sie aus der Öffentlichkeit. Jetzt ist sie zurück. Ein Gespräch über Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und das Leben unter den Deutschen. Mehr Von Anna Prizkau

25.11.2019, 16:23 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Gefangen im Dschungel der Paragrafen

Frauen stützen die Gesellschaft: als Mütter, als Arbeitskräfte, als Sozialkapital, als Partnerinnen. Keineswegs sollten sie daher als Bittstellerinnen von Pontius zu Pilatus laufen müssen, um zu bekommen, was ihnen zusteht. Mehr Von Hans Hütt

22.11.2019, 05:52 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Regulierung der Meinungsfreiheit

Die forderte gestern Abend Sascha Lobo. Solche Forderungen sind zwar schon öfter in unserer Geschichte gestellt worden. Aber die hielten sich immerhin nicht für „linksliberal“. Mehr Von Frank Lübberding

15.11.2019, 07:35 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Hart in der Sache, fair im Umgang

So präsentierten sich gestern Abend zumindest die beiden Vorsitzenden der Jugendverbände von CDU und SPD. Dennoch konnte die Sendung zum Rentenstreit keinen Aufschluss darüber geben, wie es mit der Berliner Koalition weitergehen wird. Mehr Von Frank Lübberding

08.11.2019, 05:17 Uhr | Feuilleton

Überzogene Talkshowkritik Wer gefährdet hier die Demokratie?

Die Kritik an den Talkshows kennt kein Maß mehr. Wie abgedreht sie ist, zeigt die Begründung, mit der ihnen die „Goldene Kartoffel“ zugesprochen wurde: Sie schenkten Rechtsradikalen und Rassisten Sendezeit. Mit der Realität hat das nichts zu tun. Mehr Von Michael Hanfeld

05.11.2019, 19:30 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Nebelwerfer aus dem Kanzleramt

Die desaströse Wahlniederlage der CDU in Thüringen zwingt die Partei zur schonungslosen Bestandsaufnahme. Doch wie kann ein Neuanfang gelingen? In der Show von Maybrit Illner werden Schwierigkeiten deutlich – und es fällt der Name Merz. Mehr Von Frank Lübberding

01.11.2019, 07:12 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Die geistige Wirkung der SMS-Diplomatie

In der Talkshow von Maybrit Illner spricht Heiko Maas über den Syrien-Vorschlag von Annegret Kramp-Karrenbauer. Die Bedenken des Außenministers erscheinen nachvollziehbar – doch einige Fragen bleiben unbeantwortet. Mehr Von Frank Lübberding

25.10.2019, 07:29 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik zu „Maybrit Illner“ Die Härten der Realpolitik

Der Einmarsch der Türkei in Syrien beherrscht die öffentliche und politische Debatte auch in Deutschland. „Wie machtlos ist Europa?“ fragte Maybrit Illner ihre Gäste und erhielt eine nüchterne Bestandsaufnahme der deutschen Außenpolitik. Mehr Von Frank Lübberding

18.10.2019, 08:26 Uhr | Feuilleton

Anschlag in Halle „Es wäre unsinnig, da etwas abzustreiten“

Der in Untersuchungshaft sitzende Stephan B. hat die Tat gestanden und ein rechtsextremistisches Motiv bestätigt. Vor der Tat veröffentlichte er Bauanleitungen für die von ihm gefertigten Waffen in einem Internetforum. Mehr

11.10.2019, 16:56 Uhr | Politik

TV-Kritik zu „Maybrit Illner“ Der Feind heißt Menschenhass

Der Anschlag in Halle bezeugt, wie sich Achsen des gesellschaftlichen Zusammenhalts verschoben haben. Wer Hass sät oder zulässt, dass andere ihn säen, braucht sich über die Ernte nicht zu wundern. Mehr Von Hans Hütt

11.10.2019, 07:08 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Rette sich, wer kann!

Handelskrieg und Klimawandel: Ist Deutschlands Wohlstand in Gefahr? Bei Maybrit Illner klopft sich Wirtschaftsminister Altmaier selbst auf die Schultern. Grünen-Chef Habeck versucht sich an einer staatsmännischen Pose. Mehr Von Hans Hütt

27.09.2019, 04:15 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Widersprüche der bürgerlichen Gesellschaft

Der Klimastreit erlebt seinen vorläufigen Höhepunkt. Bei Maybrit Illner wurde deutlich, mit welchen Widersprüchen in dieser Debatte zu rechnen ist. Mehr Von Frank Lübberding

20.09.2019, 07:37 Uhr | Feuilleton

Um schneller zu bauen CDU will Klagerecht der Umweltverbände einschränken

Egal ob neue Autobahnen, Bahnstrecken oder Stromleitungen – wichtige Infrastrukturprojekte kommen oft nur im Schneckentempo voran. Unionspolitiker wollen das nun ändern und dazu die Rechte von Umweltverbänden beschneiden. Mehr

16.09.2019, 10:52 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Von Autohassern und Volkserziehern

Bei „Maybrit Illner“ sollte eine radikale Klimaaktivistin auf VW-Chef Diess losgehen. Das klappte nur mittelmäßig. Dafür flogen zwischen Grünen-Fraktionschef Hofreiter und CDU-Ministerpräsident Kretschmer die Fetzen. Mehr Von Christoph Schäfer

13.09.2019, 02:48 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maybrit Illner“ Der fehlende Sex Appeal des Gemeinwohls

Die einen veranstalten Werkstattgespräche, die anderen eine Castingshow: Das klingt wie ein Sehnen nach Ohnmacht – Führungsstärke sähe anders aus. Sind die Regierungsparteien tatsächlich so planlos wie sie scheinen? Mehr Von Hans Hütt

06.09.2019, 07:32 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z