Donald Tusk: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ukraine und Russland Wir müssen reden

Die Ukraine bietet Moskau einen Dialog darüber an, „wem die Krim gehört und wer da nicht im Donbass sein soll“. Hintergrund ist die Ankündigung einer Fernsehsendung, die zur Staatsaffäre wurde. Mehr

09.07.2019, 08:05 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Donald Tusk

Der 1957 in Danzig geborene polnische Politiker Donald Tusk ist seit dem Jahr 2014 Präsident des Europäisches Rates und kann auf eine erfolgreiche politische Karriere zurückblicken.

Kindheit, Ausbildung und politisches Engagement in Polen
Tusk wuchs in einfachen Verhältnissen in Danzig auf. Mit 14 Jahren verlor er seinen Vater. 1976 nahm er in seiner Heimatstadt das Geschichtsstudium auf und begann, sich politisch gegen die kommunistische Regierung zu engagieren. Nach Beendigung seines Studiums gründete er 1980 den Unabhängigen Studentenverband NZS, der Teil der freien Gewerkschaftsbewegung Solidarność (Solidarität) wurde. Als Journalist arbeitete er zunächst bei einer von Solidarność herausgegebenen Zeitung.

Die Zeit im Untergrund
In den 1980er-Jahren ging Tusk nach der Verhängung des Kriegsrechts durch General Jaruzelski für einige Zeit in den Untergrund, war dort aber weiter für Solidarność aktiv. Er wurde mit einem Berufsverbot belegt und hielt sich mit verschiedenen Tätigkeiten über Wasser. Für kurze Zeit wurde er wegen seiner politischen Aktivitäten sogar inhaftiert, kam aber schnell wieder frei.

Tusks politische Karriere
Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks und dem Ende der kommunistischen Diktatur in Polen gründete er die Partei KLD (Liberal-Demokratischer Kongress), deren Vorsitzender er wurde und für die er ins Parlament einzog.

Im Jahr 2001 wurde Donald Tusk polnischer Ministerpräsident und der Erste in diesem Amt, der nach der ersten Amtszeit wiedergewählt wurde. Seit 2014 ist er Präsident des Europäischen Rats.

Alle Artikel zu: Donald Tusk

1 2 3 ... 11 ... 22  
   
Sortieren nach

EU-Ratspräsident Tusk will Grüne in neue EU-Kommission holen

Donald Tusk hat sich mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen getroffen. Unter anderem will er mit ihr über eine stärkere Einbeziehung der Grünen in die zukünftige Europäische Komission sprechen, wie er zuvor in einer Rede im EU-Parlament sagte. Mehr

04.07.2019, 18:11 Uhr | Politik

Elmar Brok im Interview „Das Parlament hat sich selbst zerlegt“

Sollte das EU-Parlament Ursula von der Leyen als Kommissionschefin abblitzen lassen – oder die eigene Demütigung akzeptieren? Ein Gespräch mit CDU-Politiker Elmar Brok über Spitzenkandidaten, Herzensthemen und die eigene Bilanz. Mehr Von Andreas Nefzger

04.07.2019, 15:48 Uhr | Politik

Streit um von der Leyen Karrieresprung mit Nebenwirkungen

Die Kandidatur Ursula von der Leyens als neue Präsidentin der EU-Kommission erschüttert die Koalition in Berlin. Besonders die SPD haut mächtig auf den Putz – dabei kann sie sich das eigentlich gar nicht erlauben. Mehr Von Timo Frasch, München, Mona Jaeger, Eckart Lohse, Berlin

03.07.2019, 21:15 Uhr | Politik

Von-der-Leyen-Nominierung Der Posten-Poker ist noch nicht zu Ende

Merkel zeigt sich mit dem Ausgang des EU-Gipfels zufrieden. Doch viele trauern um das Prinzip des Spitzenkandidaten – und manche sind über die Entscheidungen im Brüsseler Personalpoker mehr als erbost. Mehr Von Michael Stabenow und Hendrik Kafsack, Brüssel

02.07.2019, 22:10 Uhr | Politik

Sondergipfel Von der Leyen soll EU-Kommissionschefin werden

Erst Verteidigungsministerin, demnächst wahrscheinlich Kommissionspräsidentin der EU: Ursula von der Leyen soll Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker werden. Eine Hürde muss sie aber noch nehmen. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

02.07.2019, 21:22 Uhr | Politik

Entscheidung vertagt Ringen um EU-Spitzenpersonal geht weiter

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat am frühen Montagmorgen seine bilateralen Gespräche in den festgefahrenen Verhandlungen um das EU-Personalpaket fortgesetzt. Eine endgültige Entscheidung ist allerdings noch immer nicht gefallen. Mehr

01.07.2019, 15:02 Uhr | Politik

EU-Gipfel auf Dienstag vertagt Merkel sieht Chance auf Einigung

Eine Einigung auf eine neue Führung der EU sei kompliziert aber machbar, sagte die Kanzlerin nach der Vertagung des Gipfels auf Dienstag. Gescheitert sei das Ringen bislang an fehlenden Mehrheiten. Mehr

01.07.2019, 13:30 Uhr | Politik

EU-Sondergipfel Suche nach Juncker-Nachfolge im „Beichtstuhl“-Verfahren

Nach stundenlanger Unterbrechung und Einzelgesprächen in der Nacht sind die 28 Staats- und Regierungschefs am Morgen wieder zusammengerufen worden. Der Poker um die Besetzung der EU-Spitzenposten geht in die letzte Runde. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

01.07.2019, 07:11 Uhr | Politik

EU-Personaltableau Alle wollen gefragt werden

Im Tauziehen um die Nachfolge für EU-Kommissionspräsident Juncker schien ein Kompromiss gefunden. Doch in der EVP gibt es Widerstand gegen Timmermans. Die Lage wirkt zu Beginn des EU-Gipfels reichlich verfahren. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

30.06.2019, 22:43 Uhr | Politik

EU-Kommissionspräsident Ausweg für Weber gesucht

Die EU-Regierungschefs nähern sich einander an. Timmermans und Weber sind „Teil der Lösung“, sagt die Kanzlerin. Für den Top-Job ist der Deutsche wohl aus dem Spiel, ihm bleiben aber noch zwei Optionen. Mehr Von Thomas Gutschker

29.06.2019, 19:01 Uhr | Politik

Gipfel in Osaka G-20-Staaten einigen sich auf Erklärung trotz Klimastreits

Der G-20-Gipfel drohte erstmals ohne gemeinsame Abschlusserklärung zu enden – das lag vor allem am Thema Klimaschutz. Doch nun haben die Teilnehmer einen Kompromiss gefunden. Mehr

29.06.2019, 08:18 Uhr | Politik

Schwierige Kandidatensuche Darum wird Manfred Weber wohl nicht Kommissionspräsident

Manfred Weber hat wohl keine Chance mehr, Präsident der EU-Kommission zu werden. Doch ein mehrheitsfähiger neuer Kandidat ist derzeit nicht in Sicht. Den Humor haben einige Spitzenpolitiker in Brüssel dennoch nicht verloren. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

21.06.2019, 20:02 Uhr | Politik

EU-Gipfel in Brüssel Merkel nennt Webers Namen nicht einmal mehr

Der EU-Gipfel kann sich nicht einigen, wer Kommissionspräsident werden soll, und vertagt die Entscheidung. Für Manfred Weber spricht momentan eigentlich nur eines: Noch ist sein Name offiziell nicht vom Tisch. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

21.06.2019, 07:13 Uhr | Politik

Gipfel in Brüssel EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Aufgebrachte Schiffe, die Ausgabe von russischen Pässen an Ukrainer und weiter Gewalt im Donbass: Im Ukraine-Konflikt ist keine Entspannung in Sicht. Die EU reagiert – und nennt die Bedingungen für die Aufhebung der Sanktionen. Mehr

20.06.2019, 20:59 Uhr | Politik

Amt des Kommissionspräsidenten Wer folgt auf Juncker?

Das Gerangel um die Besetzung der EU-Spitzenposten geht an diesem Donnerstag in die entscheidende Runde. Am Ende müssen sich Berlin und Paris einigen. Doch Merkel und Macron verfolgen unterschiedliche Strategien. Mehr Von Hendrik Kafsack, Werner Mussler und Michael Stabenow

20.06.2019, 09:54 Uhr | Politik

Ringen um Juncker-Nachfolge Brüsseler Spitzen

Die Wahl des Nachfolgers von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird zum machttaktischen Balanceakt. Sicher geglaubte Allianzen brechen weg – und Angela Merkel plaziert rhetorische Seitenhiebe gegen Emmanuel Macron. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

29.05.2019, 10:30 Uhr | Politik

Gespräche in Brüssel Von Allianzen und taktischen Spielchen

Der Streit zwischen dem Europaparlament und den Staats- und Regierungschefs über den Anspruch der Spitzenkandidaten ist in vollem Gange. Hinter verschlossenen Türen suchte am Dienstagabend ein jeder nach Verbündeten. Eine Entscheidung soll aber erst Ende Juni fallen. Mehr Von Hendrik Kafsack, Michael Stabenow, Michaela Wiegel

28.05.2019, 23:28 Uhr | Politik

Hermannstadt Auf kleinstem Nenner durch dick und dünn

Im rumänischen Hermannstadt setzen die EU-Staats- und -Regierungschefs momentan alles daran, Einigkeit zu demonstrieren. Doch kann sich die EU in den wichtigen Punkten überhaupt einigen? Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Hermannstadt

10.05.2019, 07:36 Uhr | Politik

Merkel zu Selenskyjs Sieg „Die Bundesregierung wird der Ukraine zur Seite stehen“

Die Bundeskanzlerin teilte dem neugewählten ukrainischen Präsidenten mit, sie freue sich, ihn bald in Berlin begrüßen zu können. Beistandsversicherungen kamen auch aus Amerika und Frankreich. Mehr

22.04.2019, 12:49 Uhr | Politik

Europawahl Der große EU-Personalpoker

Alle großen Parteienfamilien treten bei der Europawahl mit Spitzenkandidaten an. Ob einer von ihnen EU-Kommissionspräsident wird, ist nicht ausgemacht. Das hat Auswirkungen auf den Posten des EZB-Präsidenten. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

13.04.2019, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Brandbrief von Regierungschefs Südostasien schlägt zurück im Palmölstreit mit der EU

Die Regierungschefs von Indonesien und Malaysia drohen der EU in einem Brandbrief. Sie wollen den Palmöl-Bann der EU verhindern und werfen ihr „Protektionismus“ vor. An den Grenzen wirkt sich das schon aus. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

11.04.2019, 14:10 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Verlängerung An Halloween soll alles enden

Theresa May hat nun bis Ende Oktober Zeit, eine Lösung für das Brexit-Chaos zu finden. Die Verlängerung der Austrittsfrist war nicht der Wunschkompromiss der 27 verbleibenden EU-Partner. Ein Staatschef blieb bis zuletzt hart. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

11.04.2019, 07:56 Uhr | Brexit

Sondergipfel in Brüssel Brexit-Verschiebung bis zum 31. Oktober

Die Briten bekommen mehr Zeit, dem Brexit-Vertrag doch noch zuzustimmen und einen Chaos-Austritt zu verhindern. Darauf einigte sich die EU mit der britischen Premierministerin. Doch es gibt Bedingungen. Mehr

11.04.2019, 06:57 Uhr | Brexit

May beim EU-Gipfel Verbindlicher, aber nicht besonders detailliert

Mehr als eine Stunde lang hat Theresa May in Brüssel mit den übrigen 27 Staats- und Regierungschefs über eine Verschiebung des Brexits gesprochen. Nun gehen die Beratungen ohne sie weiter. Die EU wappnet sich angeblich gegen britische Einflussnahme. Für Erheiterung sorgte offenbar ein Foto mit zwei blauen Blazern. Mehr

10.04.2019, 22:41 Uhr | Brexit
1 2 3 ... 11 ... 22  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z