Spiegel Online: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Plagiatsvorwürfe gegen Giffey Ein Verdacht ist schnell in der Luft

Wegen eines Plagiatsverdachts prüft die Freie Universität Berlin die Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey. Bei genauem Hinsehen sind die Vorwürfe gegen die Dissertation allerdings keinesfalls mit bekannten Plagiatsfällen vergleichbar. Mehr

08.02.2019, 19:41 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Spiegel Online

1 2 3  
   
Sortieren nach

Fälschungsskandal Was Claas Relotius beim „Spiegel“ alles fälschte

Der „Spiegel“ hat knapp die Hälfte der rund sechzig Texte überprüft, die der Hochstapler Claas Relotius im Laufe der Jahre im Magazin und bei „Spiegel Online“ untergebracht hat. Das Ergebnis ist niederschmetternd. Mehr Von Michael Hanfeld

25.01.2019, 07:02 Uhr | Feuilleton

Betrugsfall Claas Relotius Regnet es jetzt von unten nach oben?

Der Fall des Geschichtenfälschers Claas Relotius erschüttert den „Spiegel“ in seinen Grundfesten. Prüfen müssen sich aber auch andere. Und man sollte nicht vergessen, wie die Sache herauskam. Mehr Von Michael Hanfeld

20.12.2018, 20:05 Uhr | Feuilleton

Betrug beim „Spiegel“ Ein Geschichtenerzähler fliegt auf

Der „Spiegel“ wartet mit einer Enthüllung in eigener Sache auf: Ein Redakteur hat massive journalistische Fälschungen begangen. Er schrieb früher auch für andere. Das Ausmaß des Falls ist beachtlich. Mehr Von Michael Hanfeld

19.12.2018, 17:37 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“ baut Redaktion um Gemeinsam und mit Tempo

Steffen Klusmann ist Vorsitzender der neuen „Spiegel“-Chefredaktion. Seine Truppe hat viel vor. Sie will das gedruckte Magazin und „Spiegel Online“ zusammenführen. Auf das Projekt schaut die gesamte Branche. Mehr Von Carsten Germis

08.12.2018, 15:49 Uhr | Feuilleton

Stokowskis neues Buch Prophetin der letzten Tage

Deutschlands Vorzeige-Feministin Margarete Stokowski hat ihre Kolumnen aus sieben Jahren in ein Buch gefasst. „Die letzten Tage des Patriarchats“ ist eine Chronik, deren aufmerksames Studium sich lohnt. Wer weiß, was noch kommt. Mehr Von Elena Witzeck

30.09.2018, 20:14 Uhr | Feuilleton

Michael-Althen-Preis 2018 Die engere Wahl

Rund hundert Texte sind für den Michael-Althen-Preis 2018 eingereicht worden, der am 17. Oktober verliehen wird. Neun von ihnen kommen in die engere Wahl. Hier sind sie. Mehr

13.09.2018, 15:14 Uhr | Feuilleton

Eine Print-Online-Redaktion Revolution beim „Spiegel“

Was lange währt, ändert sich doch: Beim „Spiegel“ gibt es künftig eine gemeinsame Redaktion für alles, das gedruckte Magazin und „Spiegel Online“. Weichen muss dafür der bisherige Chefredakteur. Mehr Von Michael Hanfeld

22.08.2018, 17:42 Uhr | Feuilleton

Wechsel an der Ericusspitze „Spiegel“-Chefredakteur Brinkbäumer muss gehen

Gemunkelt wurde über seine Absetzung in der Branche schon seit langem, nun ist es soweit: Der „Spiegel“-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer verliert seinen Posten. Einen Nachfolger gibt es schon. Mehr

22.08.2018, 13:54 Uhr | Feuilleton

Nach Özils Rücktritt Der Rassismus der Anderen

Mesut Özils Erklärung zu seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft löst eine Rassismus-Debatte aus. Doch welche Richtung nimmt diese? Ein kurdischstämmiger Fußballspieler hat eine Anmerkung dazu. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld

31.07.2018, 07:52 Uhr | Feuilleton

Politik-Journalismus Die Wahrheit liegt neben dem Platz

Nach dem WM-Aus der Nationalelf ging es endlich wieder um Politik. Man musste aber genau hinschauen, um den Unterschied zu erkennen: Politischer Journalismus klingt zunehmend wie eine Sport-Reportage. Mehr Von Harald Staun

10.07.2018, 19:32 Uhr | Feuilleton

Judenhass in Deutschland „Antisemiwas?“

Wer junge Menschen auf der Straße zu den antisemitischen Zeilen deutscher Rapper befragt, lernt vor allem eins: Der alltägliche Judenhass interessiert sie überhaupt nicht. Mehr Von Anna Prizkau

23.04.2018, 16:24 Uhr | Feuilleton

Googles Debattenkultur Auf grenzenlose Empörung folgt ein wenig Umdenken

Die aufgeheizte Kontroverse um das vermeintliche antifeministische „Manifest“ des gekündigten Google-Mitarbeiters James Damore ist aus dem Ruder gelaufen. Zieht Google daraus eine Lehre? Mehr Von Rainer Meyer

17.08.2017, 23:38 Uhr | Feuilleton

Erdogan gegen Böhmermann Jetzt auch mit Rassismusvorwurf

Böhmermann hat gegen das Hamburger Urteil, das den größten Teil seines Schmähgedichts verboten hatte, längst Berufung eingelegt. Jetzt zieht auch der Kläger nach. Präsident Erdogan sieht nicht nur sich verunglimpft. Mehr

12.07.2017, 13:19 Uhr | Feuilleton

„Fake News“ und „Focus Online“ Ein Bock wird Gärtner

„Focus Online“ als Facebooks Wahrheitsinstanz? Die Frage ist, ob sich das unter inhaltlichen Gesichtspunkten empfiehlt. Oder besser gesagt: Das ist keine Frage. Mehr Von Michael Hanfeld

17.02.2017, 15:21 Uhr | Feuilleton

Verfassungsgerichtsurteil Ente von rechts

Ja, was denn nun? Die Medien überbieten sich mit Falschmeldungen zum angeblichen Verbot der NPD durch das Bundesverfassungsgericht. Die Botschaft des Tages geht dabei fast unter: NPD zu unbedeutend, um verboten werden zu müssen. Mehr Von Michael Hanfeld

18.01.2017, 10:41 Uhr | Feuilleton

Sendeplatzroulette Wenn der „Tatort“ der Realität zu nahe kommt

Der Terror bestimmt das Programm: Der ursprünglich geplante „Tatort“ wird am Neujahrstag nicht gezeigt. Auch der Plan B scheiterte. Mehr Von Axel Weidemann

01.01.2017, 10:10 Uhr | Feuilleton

Hans folgt Harms „Spiegel-Online“-Chef abberufen

Mehr als zwei Dutzend Redakteure und Ressortchefs hatten sich noch für sein Bleiben eingesetzt: „Spiegel-online“-Chef Florian Harms muss gehen. Der Rauswurf ist das Ergebnis eines Machtkampfs. Mehr Von Michael Hanfeld

06.12.2016, 17:51 Uhr | Feuilleton

Sparkurs beim „Spiegel“ Jeder Fünfte muss gehen

Das Programm heißt „Agenda 2018“ und soll die Zukunft sichern: Die Gesellschafter des „Spiegel“ haben ein drastisches Sparprogramm beschlossen. Insgesamt fallen 149 von 727 Stellen weg. Mehr Von Michael Hanfeld

01.12.2015, 17:44 Uhr | Feuilleton

Positiv-Journalismus Der Welt geht es doch gut

Schlechte Nachrichten machen die Laune mies und die Verlagshäuser arm, meint eine neue Bewegung, die jetzt für „Constructive News“ wirbt. Ist ein positiver Journalismus wirklich die Lösung? Mehr Von Stefan Niggemeier

24.08.2015, 15:48 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“-Ausstieg Augsteins Erben wollen verkaufen

Der Streit um den richtigen Kurs des „Spiegel“-Verlags schien mit der Berufung der neuen Chefredaktion beendet. Jetzt haben drei der vier Erben von Rudolf Augstein genug. Wer kauft ihrer Anteile? Mehr Von Michael Hanfeld

15.04.2015, 19:54 Uhr | Feuilleton

„Spiegel“ Klaus Brinkbäumer bleibt Chef

Aus der Übergangslösung wird eine feste Größe: Von heute an ist Klaus Brinkbäumer offiziell Chefredakteur des „Spiegel“. „Spiegel online“ wird künftig von Florian Harms geführt. Mehr

13.01.2015, 17:45 Uhr | Feuilleton

Machtkampf beim „Spiegel“ Jetzt begehrt „Spiegel Online“ auf

Wer dachte, mit dem Abgang des Chefredakteurs Wolfgang Büchner und des Geschäftsführers Ove Saffe sei beim „Spiegel“ die Kuh vom Eis, sieht sich getäuscht. Denn jetzt legen sich die Onliner mit den Print-Kollegen an. Und zwar heftig. Mehr Von Michael Hanfeld

04.12.2014, 19:38 Uhr | Feuilleton

Machtkampf beim „Spiegel“ Chefredakteur Büchner muss gehen, was kommt?

Der „Spiegel“ kommt nicht zur Ruhe. Der Chefredakteur Wolfgang Büchner wird abgelöst. Sein potentieller Nachfolger Klaus Brinkbäumer kommt aus dem eigenen Haus. Doch warum muss auch der Geschäftsführer Ove Saffe gehen? Mehr Von Michael Hanfeld

04.12.2014, 12:32 Uhr | Feuilleton

Zwanzig Jahre Zeitung im Internet Schafft den Online-Journalismus ab

Im Herbst 1994 gingen die ersten Medien online. Die Leser haben seitdem alles bekommen, was sie sich nie vorgestellt hatten. Jetzt müssen sie lernen, mit dieser Informationsvielfalt richtig umzugehen. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

11.09.2014, 18:51 Uhr | Feuilleton
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z