Polen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bären in Polen Tierisch wildes Nachtleben

Diebstahl und Rausch – wenn es dunkel ist, geht es bei den Bären wild zu. Ein Förster in Polen hat mit den Filmclips vom Nachtleben einiger Bären großen Erfolg beim Online-Publikum. Mehr

17.09.2019, 19:02 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Polen

   
Sortieren nach

Eintracht-Profi Hnteregger Partylöwe und Sonnyboy

Eine Länderspielpause mit zwei unterschiedlichen Geschichten: Martin Hinteregger ärgert den österreichischen Nationaltrainer Franco Foda mit einer langen Geburtstagsfeier. Timothy Chandler freut sich, nach überstandener Verletzung wieder dabei zu sein. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Frankfurt

12.09.2019, 10:29 Uhr | Sport

Molotow-Ribbentrop-Pakt Wir müssen uns vor den Demokratien schämen

Sowjetische Geheimdienstler erforschten vor achtzig Jahren die Meinung der Bevölkerung. Jetzt veröffentlichte Dokumente zeigen eine erstaunliche Weitsicht vieler damals Befragter. Mehr Von Kerstin Holm

05.09.2019, 08:42 Uhr | Feuilleton

Reparationszahlungen Rechnung aus Warschau?

Polens Reparationsforderungen an Deutschland haben viele Gründe. Mit dem 80. Jahrestag des Überfalls der Deutschen auf Polen rückt dieses Thema nochmals in den Fokus. Nicht nur die Rechtslage ist dabei zu berücksichtigen. Mehr Von Gerhard Gnauck

03.09.2019, 19:20 Uhr | Politik

Nazi-Propaganda Das Volk soll selbst nach Gewalt schreien

Die Nationalsozialisten haben den Überfall auf Polen mit Berichten über angebliche Greuel an der deutschen Minderheit über Monate propagandistisch vorbereitet. Dabei konnten sie an ältere antipolnische Feindbilder anknüpfen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daniel Brewing

02.09.2019, 11:55 Uhr | Politik

Angriff auf Polen 1939 Die Kosten des Krieges

Der deutsche Angriff auf Polen wirkt bis heute nach. Dem Land steht es frei, Forderungen nach Reparationen zu stellen. Aber Deutschland sieht dafür angesichts jahrzehntelanger Bündnispartnerschaft schlicht keinen Raum mehr. Mehr Von Reinhard Müller

01.09.2019, 15:58 Uhr | Politik

Steinmeier in Polen Die Rede des Bundespräsidenten im Wortlaut

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an der Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Kriegsbeginns in Warschau teilgenommen. Lesen Sie hier seine Rede im Wortlaut. Mehr

01.09.2019, 14:40 Uhr | Politik

Gastgeber Andrzej Duda Hüter der deutsch-polnischen Beziehungen

Polens Präsident Andrzej Duda ist Gastgeber des Weltkriegsgedenkens mit internationalen Gästen. Staatspräsidenten wie Duda stehen in der mitteleuropäischen Republik weit oben auf der Beliebtheitsskala der Politiker. Popularität, die das junge Staatsoberhaupt bald brauchen wird. Mehr Von Gerhard Gnauck, Wielun

01.09.2019, 09:04 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Steinmeier bittet Polen um Vergebung

Die ersten deutschen Bomben fielen im Zweiten Weltkrieg auf die Kleinstadt Wielun. 80 Jahre später besucht der Bundespräsident diesen in Deutschland kaum bekannten Ort. Es ist kein leichter Gang. Mehr

01.09.2019, 06:11 Uhr | Politik

Trumps Absage an Polen Ein Sturm zieht auf

Donald Trump sagt wegen Hurrikan „Dorian“ seine Polenreise ab. Dabei wollte er dort nicht nur des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs gedenken. Doch auf die Stimmen aus Florida kann er nicht verzichten. Mehr Von Gerhard Gnauck und Majid Sattar, Warschau und Washington

30.08.2019, 21:33 Uhr | Politik

Wirbelsturm der Stufe vier Donald Trump sagt Polen-Reise wegen Hurrikan Dorian ab

Noch sammelt der Wirbelsturm „Dorian“ Kraft über dem Atlantik. Am Sonntag könnte er auf die amerikanische Küste treffen. Präsident Trump will den Betroffenen beistehen und schickt Vizepräsident Pence nach Europa. Mehr

30.08.2019, 08:33 Uhr | Politik

Ausbeutung Polens Wir sind es Polen schuldig

Wenn das Berliner Schloss zum Schauplatz der Erinnerung an die deutsche Aggression in den Kolonien wird, sollte dort auch an die Zerschlagung Polens durch die Nationalsozialisten erinnert werden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Felix Ackermann

28.08.2019, 06:50 Uhr | Feuilleton

Warschauer Aufstand Ein Polen-Museum statt eines Denkmals

Florian Mausbach stieß die Debatte um ein Polen-Museum in Berlin an. Doch ist das der richtige Weg, um an die Helden und Opfer der deutschen Besatzung Polens zu gedenken? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stephan Lehnstaedt

27.08.2019, 20:55 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Rückhalt für Polen-Denkmal wächst

Vor knapp 80 Jahren griff Nazi-Deutschland Polen an. Nun will ein breites Bündnis von Abgeordneten an die Opfer der NS-Besatzung erinnern. Nur die AfD hält sich raus. Mehr

27.08.2019, 14:55 Uhr | Politik

„Mangel an Fairness“ Polen fühlt sich bei Weltkriegs-Reparationen diskriminiert

Der polnische Außenminister Czaputowicz beklagt, dass sein Land mehr als alle anderen unter der deutschen Besatzung gelitten habe. Trotzdem sei der Anteil an den Entschädigungszahlungen „minimal“ gewesen. Mehr

19.08.2019, 08:12 Uhr | Politik

Wirtschaft im Aufschwung In Polen werden die Arbeitskräfte knapp

In keinem Land der EU wuchs die Wirtschaft im vergangenen Jahr so stark wie östlich der Oder. Der wirtschaftliche Aufschwung macht sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Abhilfe sollen Kräfte aus dem Ausland schaffen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

19.08.2019, 07:04 Uhr | Wirtschaft

Cohn-Bendit im Gespräch „Nato und EU sind desorientiert“

Brauchen wir die Nato und die Europäische Union noch? Für den Historiker Gregor Schöllgen sind sie aus der Zeit gefallen, überflüssig. Daniel Cohn-Bendit widerspricht ihm vehement. Mehr Von Volker Zastrow

18.08.2019, 10:25 Uhr | Politik

Die Zukunft des Westens Nato und EU sind überflüssig

Beide Bündnisse entstammen einer Welt, die vor dreißig Jahren versunken ist. Wer sich an sie klammert, verweigert sich der Gegenwart. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gregor Schöllgen

14.08.2019, 15:46 Uhr | Politik

Reaktion auf Militärstrategie Nato will Russland ohne Wettrüsten abschrecken

Nach dem Ende des INF-Vertrags setzt die Nato gegenüber Russland auf militärische Abschreckung und politischen Dialog. Doch Moskaus Militärstrategie wirkt bedrohlich – vor allem für die Europäer. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

10.08.2019, 08:15 Uhr | Politik

Abzugsdrohung Trumps teurer Truppenumzug

Donald Trump droht abermals damit, amerikanische Soldaten aus Deutschland abzuziehen und nach Polen zu verlegen. Doch das Vorhaben wäre teuer. Auch polnische Versprechen in Milliardenhöhe würden da nicht helfen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

09.08.2019, 17:45 Uhr | Politik

Von der Leyen Ungarn und Polen finden plötzlich Brüssel gut

Jahrelang haben sich Viktor Orbán und Jaroslaw Kaczynski mit der EU-Kommission angelegt. Jetzt feiern sie die neue Präsidentin und suchen die Zusammenarbeit. Was ist da los? Mehr Von Thomas Gutschker

03.08.2019, 21:00 Uhr | Politik

Warschauer Aufstand Berlin braucht ein Denkmal

Zum 75. Mal jährt sich der Warschauer Aufstand. Was aber wissen wir von den Helden des polnischen Widerstands? Es wird Zeit, der Opfer der deutschen Besatzung Polens öffentlich zu gedenken. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Florian und Leo Mausbach

01.08.2019, 14:02 Uhr | Politik

Polen vor den Wahlen Furcht vor dem Einfluss der Antisemiten

Vor den Parlamentswahlen werden polnische Kulturstätten von Rechtsnationalen als Brutstätten antipolnischen Gedankenguts bezeichnet. Polens Kulturminister spielt mit – und sich selbst als Kunstrichter auf. Mehr Von Tomasz Kurianowicz, Warschau

26.07.2019, 06:26 Uhr | Feuilleton

Von der Leyen in Polen Hoffnung auf einen Neustart

Polen präsentierte sich nach der Wahl von der Leyens selbstbewusst: Die PiS sei es gewesen, die den Wahlsieg ermöglicht habe. Nun wähnt sich Warschau in der Gunst der neuen EU-Kommissionspräsidentin – und setzt auf Kompromisse. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

25.07.2019, 20:22 Uhr | Politik

Emilia Smechowski über Polen Abenteuer einer Strebermigrantin

Rückkehr in die fremde Heimat: Emilia Smechowskis schreibt über den Kampf ums Dazugehören und ihr Jahr in Polen. Mehr Von Stephan Wackwitz

23.07.2019, 22:54 Uhr | Feuilleton

Homophobe Gewalt in Polen Gay-Pride-Parade durch Hooligans gestört

Die erste Veranstaltung dieser Art in Białystok wurde von Hooligans gestört. Der Umgang mit der LGBT-Gemeinde wird in dem tief-katholischen Land kontrovers diskutiert. Mehr

22.07.2019, 12:05 Uhr | Gesellschaft

LGBT-Parade in Polen eskaliert „Wir hatten Angst um unser Leben“

Steine fliegen, Hooligans prügeln: Im polnischen Nordosten ist eine Parade von Schwulen und Lesben in Gewalt untergegangen. Ein junger Pole erzählt der F.A.Z. von dem Tag – und seinen Erfahrungen mit Diskriminierung in Polen. Mehr Von Rebecca Lorei

21.07.2019, 21:27 Uhr | Gesellschaft

Homophobe Gewalt in Polen Hooligans attackieren Schwule auf LGBT-Parade

Während der ersten Gay-Pride-Parade in der polnischen Stadt Bialystok kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Hooligans und Ultranationalisten attackieren und beleidigten die Teilnehmer. Am Ende musste die Polizei einschreiten. Mehr

21.07.2019, 16:26 Uhr | Politik

Filmreihe „RBB Queer“ Liebe, Leidenschaft und Rebellion

Die Filmreihe „RBB queer“ blickt auf die weltweite Situation von Lesben und Schwulen. Dabei sind mutige Signale aus Ländern, in denen die Darstellung von Homosexualität noch immer für Skandale sorgt. Mehr Von Kevin Hanschke

18.07.2019, 21:10 Uhr | Feuilleton

Streit um Rechtsstaatlichkeit Von der Leyen warnt vor unfairem Umgang mit Polen

Die EU-Kommission beobachtet den Umbau der Justiz in Polen seit längerem mit Argwohn: die Rechtsstaatlichkeit sei in Gefahr. Nun hat von der Leyen die Kritiker Polens gerügt – auch zu Italiens Verschuldung hat sie eine klare Meinung. Mehr

18.07.2019, 19:49 Uhr | Politik

Yishai Sarids Roman „Monster“ Wenn Gedenken zur Performance verkommt

Yishai Sarids Roman „Monster“ ist ein fiktionaler Bericht an den Direktor von Yad Vashem. Das Buch schlägt einen Bogen vom Holocaust zur politischen Gegenwart – und rechnet bitterböse mit der israelischen Erinnerungskultur ab. Mehr Von Lena Bopp

14.07.2019, 22:13 Uhr | Feuilleton

Die 68er-Proteste und die DDR Teilnehmende Beobachter

1968 interessierte sich nicht nur der westdeutsche Verfassungsschutz für die revoltierenden Studenten. Die DDR erkannte eine Chance, die Bundesrepublik zu destabilisieren – und nutzte sie. Mehr Von Dr. Jochen Staadt

11.07.2019, 19:08 Uhr | Politik

Ansprüche Griechenlands Gutachten zweifelt deutsches Nein zu Reparationsforderungen an

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat festgestellt, dass finanzielle Ansprüche aus Griechenland für Kriegsschäden völkerrechtlich vertretbar sind. Die Bundesregierung lehnt solche Forderungen aber ab. Mehr

10.07.2019, 17:59 Uhr | Politik

Neuer Ärger Ostdeutsche Raffinerien kämpfen wieder mit verschmutzem Rohöl

Wieder landet verschmutztes Öl in ostdeutschen Raffinerien. Die Quelle der Verunreinigung wird diesmal aber in Polen vermutet. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

04.07.2019, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Szczepan Twardoch Ein Morphinist taumelt durch die Nacht

Der herrenlose Schriftsteller: Szczepan Twardoch legt sich in seinen Romanen und Schriften mit allen politischen Lagern seiner Heimat Polen an. Mehr Von Katharina Teutsch

02.07.2019, 22:32 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z