Tino Brandt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

NSU-Prozess Ein Blick in Abgründe

Vor dem Münchner Oberlandesgericht geht der NSU-Prozess zu Ende. Das Gericht muss nach fünf Jahren Verhandlung darüber urteilen, ob Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte eine Schuld an der Mordserie der Gruppe haben. Mehr

08.07.2018, 08:22 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Tino Brandt

1
   
Sortieren nach

NSU Dunkle Geheimnisse eines Nazis

Mehrere Male wurde Uwe Böhnhardt mit Morden an Kindern in Verbindung gebracht. Die gefundene DNA im Fall Peggy könnte nun den alten Spuren eine neue Bedeutung geben. Mehr Von Helene Bubrowski und Karin Truscheit

14.10.2016, 20:39 Uhr | Politik

Ralf Wohlleben im NSU-Prozess Der Mann, der wusste, wie man Waffen beschafft

Der NSU-Angeklagte Ralf Wohlleben hat überraschend ausgesagt. Und behauptet, immer gegen Gewalt gewesen zu sein. Warum? Mehr Von Karin Truscheit, München

16.12.2015, 18:46 Uhr | Politik

Neue Aussage im NSU-Prozess Wohlleben bestreitet Beschaffung der Tatwaffe

Nach Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess nun auch Ralf Wohlleben sein Schweigen gebrochen. Als Schlüsselfigur hinter dem rechtsextremen Terrortrio sieht sich der frühere NPD-Funktionär nicht. Mehr

16.12.2015, 11:49 Uhr | Politik

Vom V-Mann zum Häftling Neonazi wegen Sex mit Jungen verurteilt

Dass Thüringen auf V-Leute verzichten will, hat viel mit ihm zu tun: Tino Brandt. Der Neonazi war einst Top-Verdiener des Geheimdienstes. Jetzt muss er ins Gefängnis, weil er sich an Minderjährigen vergangen und sie gegen Provision an andere Männer vermittelt hat. Mehr

18.12.2014, 18:56 Uhr | Politik

Thüringen Neonazi Brandt wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt

Der Thüringer Rechtsextremist Tino Brandt wird angeklagt wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in über 150 Fällen. Jahrelang war Brandt V-Mann des Verfassungsschutzes und ist auch Zeuge im NSU-Prozess. Mehr

13.11.2014, 15:02 Uhr | Politik

Verfassungsschutz NSU-Terroristen wollten nach Südafrika auswandern

Beate Zschäpe wollte sich 1999 den Behörden stellen, sagt ein Thüringer Verfassungsschützer im NSU-Prozess. Die Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wären dagegen gern ins Ausland geflohen. Mehr

11.11.2014, 18:26 Uhr | Politik

NSU-Prozess Rechtsextremismus auf Staatskosten

Der ehemalige V-Mann Tino Brandt berichtet im NSU-Prozess über die üppigen Zahlungen des Landesamtes für Verfassungsschutz, die unter anderem dem rechtsextremen Thüringer Heimatschutz zugute kamen. Mehr Von Karin Truscheit, München

24.09.2014, 23:46 Uhr | Politik

NSU-Abschlussbericht Wie kaputt ein Teil dieses Landes sein muss

Drei Bände, fast zweitausend Seiten, ein deutscher Roman: Der Thüringer Untersuchungsausschussbericht zum NSU liest sich wie ein großes literarisches Werk voller Widersprüche und Lügen. Mehr Von Anna Prizkau

09.09.2014, 09:05 Uhr | Feuilleton

Ausschuss kritisiert Sicherheitsbehörden Thüringer Landtag entschuldigt sich bei NSU-Opfern

Der 1800 Seiten starke Abschlussbericht des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses kritisiert die Sicherheitsbehörden des Landes scharf und spricht von verheerenden Fehlern. Landtagspräsidentin Diezel entschuldigt sich bei den Angehörigen der Terroropfer. Mehr Von Claus Peter Müller, Erfurt

21.08.2014, 16:32 Uhr | Politik

Zschäpe entlässt ihre Verteidiger Es muss etwas Gravierendes gewesen sein

Dass Beate Zschäpe ihre Verteidiger entlassen hat, könnte den NSU-Prozess um Monate verzögern. Ob die Anwälte aber wirklich entpflichtet werden, liegt im Ermessen des Richters. Mehr Von Karin Truscheit, München

16.07.2014, 19:48 Uhr | Politik

NSU-Prozess Nicht die dumme Hausfrau

Im NSU-Prozess berichtet der frühere NPD-Funktionär Tino Brandt über Beate Zschäpe und seine Arbeit für den Thüringer Verfassungsschutz. Seine Aussagen passen so gar nicht zu der bisherigen Linie der Verteidigung. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.07.2014, 20:00 Uhr | Politik

Neonazi Tino Brandt NSU-Zeuge unter Verdacht auf Kindesmissbrauch verhaftet

Der frühere Anführer des rechtsextremen „Thüringer Heimatschutzes“, Tino Brandt, sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen ihm sexuellen Missbrauch eines Kindes vor. Im Juli soll er als Zeuge im NSU-Prozess aussagen. Mehr

26.06.2014, 12:43 Uhr | Politik

NSU-Prozess Weiteres Verfahren gegen Zschäpe

Es geht um den Verdacht auf versuchten Mord: Nach der Aussage von Carsten S. im NSU-Prozess zu einem Rohrbombenanschlag in Nürnberg im Jahre 1999 hat die Bundesanwaltschaft weitere Ermittlungen gegen Beate Zschäpe aufgenommen. Mehr Von Karin Truscheit, München

18.06.2013, 16:10 Uhr | Politik

Verfassungsschutz Friedrich gegen Fusionen

Trotz der Pannen bei der Aufklärung der NSU-Mordserie spricht sich Bundesinnenminister Friedrich gegen Fusionen von Landesämtern für Verfassungsschutz aus. Thüringens Ministerpräsident Lieberknecht fordert dagegen einen radikalen Neuanfang. Mehr

17.07.2012, 20:46 Uhr | Politik

Ehemalige NPD-Funktionäre Razzia wegen Versicherungsbetrugs in der rechten Szene

Die Staatsanwaltschaft Gera ermittelt gegen mehrere Beschuldigte, die Versicherungen um insgesamt mehrere Millionen Euro betrogen haben sollen. Darunter sollen zwei ehemalige führende Thüringer Neonazis sein. Mehr

28.03.2012, 17:44 Uhr | Politik

Rechtsterrorismus Das Puzzle von Zwickau

Die Chronologie der Ermittlungen gegen den NSU zeigt, wie knapp die Terroristen mehrfach ihrer Verhaftung entgingen. Mehr Von Claus-Peter Müller, Erfurt

21.12.2011, 16:19 Uhr | Politik

Rechtsextremistischer Terror Verfassungsschutz wollte „NSU“ Geld zukommen lassen

Der Thüringer Verfassungsschutz hat vor mehr als zehn Jahren versucht, dem rechtsextremistischen Trio „NSU“ 2000 Mark für falsche Ausweispapiere zuzuleiten. Das Vorhaben sei jedoch gescheitert. Mehr Von Claus-Peter Müller und Peter Carstens

18.12.2011, 13:14 Uhr | Politik

Zwickauer Terrorzelle Schießen lernen in Südafrika?

Wie konnten sie so lange untertauchen? Wo lernten sie den Umgang mit Waffen? Spuren des Neonazi-Trios aus Thüringen führen auch ins Ausland, vor allem nach Südafrika. Mehr Von Markus Wehner, Erfurt/Weimar

26.11.2011, 18:00 Uhr | Politik

Rechtsterrorismus Durch das Land führt eine blutige Spur

Zwölf Jahre lang hat das Trio aus Zwickau geraubt und gemordet. Keiner kam den Rechtsterroristen auf die Schliche. Wie konnte das geschehen? Selbst die Ermittler sind fassungslos. Mehr Von Markus Wehner

19.11.2011, 17:09 Uhr | Politik

Erfurter Verfassungsschutz Terrorheimstatt Thüringen

Wer glaubt dem Erfurter Verfassungsschutz noch? In den neunziger Jahren trugen sich unglaubliche Dinge zu. Damals warb der Verfassungsschutz auch Neonazis als Quellen an. Mehr Von Claus Peter Müller

15.11.2011, 16:36 Uhr | Politik

NSU und NPD Viele Wege ins Extreme

Die NPD distanzierte sich spät von den mutmaßlichen Rechtsterroristen. Die Partei ist eng mit der Neonazi-Szene vernetzt. Mehr Von Reiner Burger und David Klaubert

14.11.2011, 18:50 Uhr | Politik

Überblick Fünf Spitzel

Inzwischen sind bereits fünf Spitzel des Verfassungsschutzes im NPD-Verbotsverfahren namentlich bekannt. Ein Überblick. Mehr

08.02.2002, 00:01 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z