John Major: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Weg nach Downing Street Premierminister werden ist gar nicht so schwer

Bei der Bestimmung des Regierungschefs in der ältesten parlamentarischen Demokratie der Welt spielt das Parlament nur eine Nebenrolle. Woran liegt das? Mehr

23.07.2019, 11:23 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: John Major

1 2
   
Sortieren nach

Wer wird neuer Tory-Chef? Der Favorit gewinnt nicht automatisch

Boris Johnson gilt derzeit als aussichtsreicher Kandidat für die May-Nachfolge. Doch ein Blick in die Geschichte der Tories zeigt: Der Kampf um diesen Posten hält meist eine unerwartete Wendung bereit. Mehr Von Alexandra Dehe

07.06.2019, 16:21 Uhr | Brexit

Brexit „Die Briten haben über Irland nicht wirklich nachgedacht“

Wie stehen die Briten zur EU? Wäre der Brexit vermeidbar gewesen? Der Wirtschaftshistoriker Kevin O’Rourke erklärt im Interview mit FAZ.NET die komplizierte Lage. Mehr Von Alexander Wulfers

19.05.2019, 13:58 Uhr | Wirtschaft

Im britischen Parlament Sie genießen das Theater

Die jüngsten Debatten über den Brexit im britischen Parlament zeigten eine Theatralik und Frivolität, die manchem Abgeordneten übel aufstößt. Dabei ist sie ein Produkt der englischen Elitenerziehung. Mehr Von Gina Thomas

01.02.2019, 19:33 Uhr | Feuilleton

Brexit-Entwurf gebilligt Das Jüngste Gericht ist gnädig

Dramatische Stunden in der Downing Street 10. Das britische Kabinett stimmt dem Entwurf für das Abkommen zum EU-Austritt zu. Doch die Kritik an Premierministerin Theresa May hält an. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

14.11.2018, 22:23 Uhr | Brexit

Kommentar Jeremy Corbyns Heuchelei

Labour-Chef Jeremy Corbyn will die „Macht der Elite“ brechen. Die BBC soll die soziale Herkunft ihrer Leute offenlegen. Doch was ist mit der Elite von Labour? Mehr Von Gina Thomas

26.08.2018, 10:01 Uhr | Feuilleton

Sexismus-Skandal Warum London an „House of Cards“ erinnert

Nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers Michael Fallon kommen weitere Abgeordnete ins Gerede – die Affäre bringt die Downing Street in Bedrängnis. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

03.11.2017, 21:22 Uhr | Politik

Vertrag von Maastricht Immer engere Union?

Der Vertrag von Maastricht wird 25 Jahre alt. Was Kohl, Mitterand und Major damals sagten – und wie zwei junge Deutsche heute über Europa denken. Mehr Von Michael Stabenow

10.12.2016, 11:43 Uhr | Politik

Nach dem Brexit Mays großer Knall

Theresa May attackiert die Größen der Wirtschaft und stemmt sich gegen Weltoffenheit und Liberalismus. So konsequent wie sie hat sich keiner ihrer Vorgänger von Thatchers Politik abgewandt. Mehr Von Marcus Theurer

24.10.2016, 22:42 Uhr | Wirtschaft

Brexit und Verfassung Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode

Die Idee der Herrschaft des Parlaments, die Englands Aufstieg möglich machte, wurde Englands Verhängnis. Der Brexit offenbart das britische Verfassungsdefizit. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Jeremy Adler

08.08.2016, 14:17 Uhr | Feuilleton

EU-Referendum Die Drohung mit der Drohung

Die Schotten sind mehrheitlich für die EU. Premierminister Cameron setzt das im Kampf gegen den Brexit ein. Dieser, sagt er, könnte zu einem weiteren Unabhängigkeitsreferendum führen und das Vereinigte Königreich zerstören. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Polmont

13.06.2016, 21:53 Uhr | Politik

Brexit Gretchenfrage auf Britisch

Der britische Premierminister führt in Brüssel Reformverhandlungen mit den anderen EU-Mitgliedsstaaten. Eine Pro-EU-Kampagne soll den Brexit verhindern. Aber wie stehen Camerons Minister dazu? Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

22.12.2015, 16:00 Uhr | Politik

Klimagipfel Wenn das Klima nur eine Bank wäre!

Warum waren die Klima-Gipfel bisher fast alle Pleiten? In Paris muss das anders werden. Eine Rekapitulation des Versagens. Mehr Von Reinhard Loske

25.10.2015, 11:19 Uhr | Feuilleton

EU-Kommissionspräsident Juncker Schafft er die Nationalstaaten ab?

Jean-Claude Juncker hat sich durchgesetzt. Aber sein Image ist schlecht. Und seine Gegner verbreiten wilde Behauptungen. Mehr Von Thomas Gutschker

29.06.2014, 08:24 Uhr | Politik

Europa Das Gefangenendilemma

Der britische Premierminister David Cameron ist in seiner Politik gegenüber Europa nicht frei. Noch immer liegt der lange Schatten Margret Thatchers auf allem, was mit „Brüssel“ zu tun hat. Freilich könnten auch die Befürworter einer britischen EU-Mitgliedschaft von der Eisernen Lady lernen: Mit Appeasement erreicht man nichts. Mehr Von Peter Ludlow

10.02.2013, 16:40 Uhr | Politik

Helle Thorning-Schmidt Die erste Frau an der Spitze Dänemarks

Helle Thorning-Schmidt wird wohl Dänemarks erste Ministerpräsidentin werden. Sie schaffte es, die ausgelaugte Sozialdemokratie hinter sich zu vereinen. Ihre zweite Chance hat sie jedoch nicht ihrer Partei zu verdanken. Mehr Von Matthias Wyssuwa

16.09.2011, 14:07 Uhr | Politik

Murdochs Niedergang Englands Chance

Schmutziger Journalismus hat Tradition in England: Nun ist immerhin Rupert Murdochs zersetzende Macht gebrochen. Für das politische Leben ist das eine gute Neuigkeiten. Viel zu lange zitterte sie vor dem Medienzar. Mehr Von Anthony C. Grayling

25.07.2011, 10:05 Uhr | Politik

Macht und Massenmedien Der britische Umsturz

England wirkt in diesen Tagen wie befreit von einer Besatzungsmacht. Es ist, als hätten in den letzten Jahren nicht Blair, Brown und Cameron regiert, sondern Murdoch, Murdoch und Murdoch. Wie mächtig sind Massenmedien wirklich? Mehr Von Stefan Niggemeier

18.07.2011, 18:15 Uhr | Feuilleton

Großbritannien Königin Elisabeth II. muss sparen

Schon im letzten Jahr sind einige Posten, etwa die Ausgaben für Uniformen und für Möbelrestaurierung, halbiert oder um ein Viertel gesenkt worden. Jetzt aber geht es ans Eingemachte: Die Queen muss noch mehr sparen. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

07.07.2010, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Großbritanniens Außenminister William Hagues zweite Karriere

Vier Jahre lang machte sich William Hague in der britischen Politik nicht besonders bemerkbar. Für den neuen Premierminister Cameron liegt seine Bedeutung nun nicht allein auf dem Feld der Außenpolitik: Hagues zweiter Titel ist der des „Ersten Ministers“. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

13.05.2010, 16:00 Uhr | Politik

Als Kohl im Führerhäuschen saß

Noch ein Begleitbuch zu einer Fernsehdokumentation - endlich einmal ein lesenswertes und sogar unterhaltendes. "Die Bonner Republik" wird am 22. und 29. April jeweils kurz vor Mitternacht in der ARD gezeigt. Der Rechercheaufwand dafür war wohl enorm - trotz der schlechten Sendezeit. Der durch viele Fernsehdokumentationen ... Mehr

18.04.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Charles Wheeler Per Anhalter direkt in den Ungarn-Aufstand

Der britische Journalist Charles Wheeler war eine Institution, ein Mann der alten Schule, der furchtlos und bescheiden einen Stil prägte, ohne sich selbst in Szene zu setzen. Im Alter von 85 Jahren ist er gestorben. Mehr Von Gina Thomas, London

07.07.2008, 12:27 Uhr | Feuilleton

Parteien mit Problemen Sozialismus - zéro points

Drei Parteien, ein Problem: Labour in England, die Sozialisten in Frankreich und die SPD in Deutschland arbeiten an keinem Projekt so konsequent wie am eigenen Verschwinden. Werden wir sie noch mal vermissen? Mehr Von Nils Minkmar

01.06.2008, 17:30 Uhr | Feuilleton

Blair kündigt Rücktritt an Allmächtig bis zum Überdruss

Tony Blair war es einst gelungen, die Labour-Partei aus dem Dasein einer ewigen Oppositionskraft zu befreien. Seine Wahl brachte die Machtverhältnisse durcheinander. Die historische Geduld mit Nordirland verließ ihn vor dem Irak-Krieg. Von Bernhard Heimrich. Mehr Von Bernhard Heimrich, London

10.05.2007, 20:23 Uhr | Politik

Beisetzung in Moskau Schwarze Folie Jelzin

Der verstorbene ehemalige russische Präsident Boris Jelzin ist in Moskau beigesetzt worden. Indes ist die Debatte über seine Rolle in der jüngsten Geschichte wiederaufgeflammt. Putin kann mit dem zweifelhaften politischen Erbe gut leben - denn es nutzt ihm. Mehr Von Michael Ludwig

25.04.2007, 16:15 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z