Ulla Unseld-Berkéwicz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Michel Houellebecq Nennt mich Schriftsteller

Auf dem Empfang zum Frank-Schirrmacher-Preis betont Michel Houellebecq immer wieder, kein Intellektueller zu sein - und ruft die Intellektuellen auf, ein neues Denken hervorzubringen. Mehr

28.09.2016, 10:38 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Ulla Unseld-Berkéwicz

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Neuer Suhrkamp-Verleger Wir haben keine Angst vor Misserfolgen

Suhrkamp hat schwere Zeiten hinter sich. Jetzt gibt es einen Vorstandsvorsitzenden: Jonathan Landgrebe, der zugleich der neue Verleger ist. Wir fragten ihn, ob er es mehr mit den Zahlen hält oder mehr mit der Literatur. Mehr Von Sandra Kegel

11.12.2015, 17:42 Uhr | Feuilleton

Wechsel an der Verlagsspitze Kann Suhrkamp auch sich selbst verändern?

Suhrkamp stand für den Wandel der Gesellschaft und der Debattenkultur – jetzt muss der Verlag zeigen, dass das auch für ihn selbst gilt. Der erste Schritt ist bereits getan. Mehr Von Sandra Kegel

11.12.2015, 08:29 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Verlag Eine neue Ära bricht an

Der vor Gericht jahrelang geführte Existenzkampf ist vorbei. Die Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich aus dem operativen Geschäft von Suhrkamp zurück. Vorstandchef der neuen AG wird Jonathan Landgrebe.  Mehr Von Sandra Kegel

10.12.2015, 13:48 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Aktionär Hans Barlach Er spielte alles oder nichts

Als Miteigentümer des Suhrkamp Verlags hatte er sich jahrelang einen erbitterten Rechtsstreit mit der Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz geliefert: Der Hamburger Medienunternehmer Hans Barlach ist tot. Mehr Von Sandra Kegel

15.07.2015, 17:44 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp Die weißen Ritter aus Darmstadt

Der Suhrkamp Verlag häutet sich endgültig und ist jetzt eine AG. Aber er will ohne eine klassische Verlegerpersönlichkeit weitermachen. An der Spitze steht künftig ein Wirtschaftswissenschaftler. Neue Aktionäre gibt es auch. Mehr Von Sandra Kegel

21.01.2015, 18:28 Uhr | Feuilleton

Ströher steigt ein Der Weg zur Suhrkamp-AG ist frei

Der Umwandlung des Suhrkamp Verlags in eine Aktiengesellschaft steht nichts mehr im Weg. Die Unternehmerfamilie Ströher steigt als Aktionär ein. Ulla Unseld-Berkéwicz wechselt von der Unternehmensführung in den Aufsichtsrat. Mehr

21.01.2015, 15:19 Uhr | Feuilleton

Vorentscheid im Fall Suhrkamp Von Richtern und Denkern

Eine entscheidende Hürde ist genommen: Die Suhrkamp-Aktiengesellschaft kommt. Der Kampf zwischen Ulla Unseld-Berkéwicz und Hans Barlach geht in eine letzte Runde. Wer gewinnt und wer verliert? Mehr Von Sandra Kegel

20.12.2014, 16:55 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp Verlag Genehmigter Sanierungsplan soll Ruhe bringen

Seit acht Jahren liefern sich die beiden Gesellschafter des Suhrkamp Verlags einen erbitterten Machtkampf. Die Umsetzung des jetzt endgültig gebilligten Insolvenzplans soll für Ruhe sorgen. Mehr

24.10.2014, 18:44 Uhr | Rhein-Main

Suhrkamp Ein Prozess, der kein Ende findet

Teilerfolg für Hans Barlach: Der Bundesgerichtshof verweist die Entscheidung im Suhrkamp-Prozess an die erste Instanz zurück. Über den Insolvenzplan des Verlags ist damit immer noch nicht entschieden. Mehr Von Sandra Kegel

22.07.2014, 10:50 Uhr | Feuilleton

Verlagsstreit Barlach zieht Klage gegen Suhrkamp-Chefin zurück

Im Streit der Suhrkamp-Gesellschafter hat sich abermals Ulla Unseld-Berkéwicz durchgesetzt. Das Oberlandesgericht Frankfurt fand Barlachs jüngsten Antrag unbegründet. Mehr Von Sandra Kegel

08.04.2014, 15:31 Uhr | Feuilleton

Abschiedsfest für Michael Krüger Küsse, Nasenküsse, Ringkämpfe

Der Bundespräsident feiert eine große Party im Schloss Bellevue und verabschiedet den Hanser-Verleger Michael Krüger in den Ruhestand. Mehr Von Volker Weidermann

18.01.2014, 14:50 Uhr | Feuilleton

Verlagsstreit Suhrkamp-Miteigentümer Barlach lässt nicht locker

Die gerichtlich abgesegnete Umwandlung des Suhrkamp-Verlags in eine Aktiengesellschaft schien Hans Berlachs Niederlage einzuläuten: Doch er und seine Medienholding kündigen neue Offensiven an. Mehr

18.01.2014, 13:18 Uhr | Aktuell

Suhrkamp-Prozess Grünes Licht für Insolvenzplan

Ein Berliner Gericht billigt die geplante Umwandlung des Suhrkamp Verlags in eine Aktiengesellschaft. Das letzte Wort ist damit aber noch nicht gesprochen. Mehr

15.01.2014, 15:37 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Suhrkamp-Prozess Ausschlussklagen abgewiesen

Vor dem Landgericht Frankfurt haben die Gesellschafter des Suhrkamp-Verlags versucht, einander auszuschließen. Jetzt wurden beide Klagen zurückgewiesen. Mehr

13.11.2013, 12:07 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp-Streit Auch in Richtern können Dämonen wohnen

Ein Fall macht Schule: Studenten der LMU München diskutieren über das Recht, die Literatur und den Suhrkamp-Streit. Dabei stehen nicht nur juristische Finessen, sondern auch große Fragen auf dem Programm. Mehr Von Sandra Kegel

28.10.2013, 17:16 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp auf dem Weg zur AG Das Gläubiger-Drama von Charlottenburg

Der Insolvenzplan ist angenommen. Am Amtsgericht Berlin Charlottenburg gelingt der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz ein wichtiger Etappensieg. Die Gläubigerversammlung ebnet den Weg zur Suhrkamp AG. Mehr Von Sandra Kegel

22.10.2013, 18:59 Uhr | Feuilleton

Erfolg für Ulla Unseld-Berkéwicz Gläubiger billigen Insolvenzplan für Suhrkamp Verlag

Die Gläubiger des insolventen Suhrkamp Verlags haben dem Sanierungsplan zugestimmt. Jetzt kann der Verlag in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden, wodurch der Minderheitsgesellschafter Hans Barlach sein Mitspracherecht weitgehend verlöre. Mehr

22.10.2013, 15:09 Uhr | Feuilleton

Suhrkamp Familienstiftung darf doch über Insolvenzplan abstimmen

Die Familienstiftung darf doch über den Insolvenzplan des Suhrkamp Verlags abstimmen. Die Vollstreckung eines Urteils, das die von der Verlegerin geführte Mehrheitseignerin von der Abstimmung ausschloss, wurde ausgesetzt. Mehr Von Sandra Kegel

02.10.2013, 16:38 Uhr | Feuilleton

Barlach gegen Berkéwicz Suhrkamp Verlag - die Enteignung eines Minderen

Im Fall Suhrkamp steht nicht die Kultur auf dem Spiel, sondern das Grundrecht am Eigentum. Kann Hans Barlach von Ulla Unseld-Berkéwicz entmachtet und enteignet werden? Heute sind sich die verfeindeten Gesellschafter vor Gericht begegnet. Mehr Von Winand von Petersdorff

24.09.2013, 18:13 Uhr | Wirtschaft

Urteil zur Suhrkamp AG Etappensieg für Barlach

Das Frankfurter Landgericht erlässt im Suhrkamp-Verfahren eine Einstweilige Verfügung zum Vorteil des Anteilseigners und Klägers Hans Barlach. Mehr Von Sandra Kegel

10.09.2013, 20:39 Uhr | Aktuell

Ulla Unseld-Berkéwicz Eine Verlegerin, zu allem entschlossen

Sie ist eine der umstrittensten Personen im Literaturbetrieb: Für die einen ist Ulla Unseld-Berkéwicz zukunftsorientiert, für die anderen immer noch branchenfremd. Die Causa Suhrkamp aber zeigt, dass mit ihr zu rechnen ist. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

08.09.2013, 17:13 Uhr | Feuilleton

Das Suhrkamp-Drama Einstweilen verschoben

Der Weg ist zwar geebnet: Der Suhrkamp Verlag soll von einer Kommandit- in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Doch um diesen Plan wird juristisch weiterhin erbittert gerungen. Mehr Von Sandra Kegel

05.09.2013, 20:27 Uhr | Feuilleton

Es ist entschieden Die Auferstehung der Suhrkamp AG

Sieg der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz: Das Amtsgericht Berlin Charlottenburg hat den Insolvenzplan bestätigt. Damit steht der Suhrkamp AG nichts mehr im Wege. Hans Magnus Enzensberger soll in den Aufsichtsrat. Mehr Von Sandra Kegel

04.09.2013, 19:40 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftsrecht In der Insolvenz wird es für Minderheitseigner schwer

Die Geschehnisse beim Suhrkamp Verlag wecken Sorgen um die Rechte von Minderheitsgesellschaftern. Doch war es gerade das erklärte Ziel der jüngsten Reform im Insolvenzrecht, diese zu schwächen. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

12.08.2013, 21:45 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z