Richard David Precht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

TV-Kritik: Maybrit Illner Mehr Labilität wagen!

Zehn Tage vor zwei Landtagswahlen im Osten kehrt Maybrit Illner mit ihrer Talkshow aus den Ferien zurück. Dabei stiftet sie einen fruchtbaren Streit – mit überraschendem Ergebnis. Mehr

23.08.2019, 05:10 Uhr | Feuilleton
Richard David Precht

Richard David Precht, geboren am 8. Dezember 1964 in Solingen, ist Philosoph, Autor, Herausgeber und Honorarprofessor. In nur acht Semestern absolvierte Precht das Studium der Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte und promovierte 1994 über den Schriftsteller Robert Musil. Eine seitdem häufig zitierte Frage stellte Precht 2007 mit dem Titel seines als philosophische Reise bezeichneten Sachbuchs „Wer bin ich – und wenn ja wie viele?“. Precht ist mit der luxemburgischen Moderatorin Caroline Mart verheiratet.

Gewinner des Fernsehpreises
2013 gewann Precht den Deutschen Fernsehpreis der Kategorie „besondere Leistungen“ für seine ZDF-Sendereihe Precht. Der Gastgeber diskutiert sechs Mal im Jahr mit einem prominenten und sachverständigen Experten Aktuelles aus den Bereichen Kultur, Bildung und Philosophie.

Politik, Bildung und Kritik
Precht ist ein Kritiker des deutschen Schulsystems. So heißt ein viel rezipiertes Werk Prechts aus dem Jahr 2013 „Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern“. In Sendungen wie „Politik ohne Plan – Wer denkt an die Zukunft?“ hinterfragt Precht außerdem politische und gesellschaftliche Strukturen.

Alle Artikel zu: Richard David Precht

1 2
   
Sortieren nach

Der Volkswirt Bedroht Digitalisierung die Arbeitswelt?

Fast die Hälfte aller Arbeitsplätze sei durch den technischen Wandel gefährdet, lauten extreme Schätzungen. Doch diese blenden wesentliche Faktoren aus. Unterm Strich könnten mehr neue Stellen entstehen – aber es bleiben riesige Herausforderungen. Mehr Von Holger Bonin

27.05.2019, 20:41 Uhr | Wirtschaft

Berufswelt im Wandel Das sind die Berufe der Zukunft

Künstliche Intelligenz und Roboter nehmen uns immer mehr Arbeit ab. Es bleibt aber weiterhin viel zu tun! Welche Berufe entstehen könnten – und was wir dafür lernen müssen. Mehr Von Benjamin Fischer

01.05.2019, 14:42 Uhr | Karriere-Hochschule

Zum Start des Jahres Mit diesen Siebensachen kommen Sie gut durch 2019!

Abdampfen im Diesel-Park, mit Leonardo die Welt retten und zupacken wie ein Engländer: FAZ.NET verrät, welche Dinge Sie einpacken müssen, um erfolgreich durch 2019 zu kommen. Mehr Von Sascha Zoske

01.01.2019, 20:05 Uhr | Gesellschaft

Digitalisierung „Sprechen Sie nie wieder von Massenarbeitslosigkeit“

Die Digitalisierung bedroht die Gesellschaft, sagt der Philosoph Richard David Precht. Der Ökonom Jens Südekum widerspricht: Sie bringt viel Wohlstand. Ein Streitgespräch. Mehr Von Patrick Bernau und Corinna Budras

21.11.2018, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Rügenwalder-Mühle-Chef „Die Politik übersieht den Einfluss der Ernährung auf den Klimawandel“

Die Hitzewelle in Deutschland hat die Landwirtschaft in den Fokus gerückt. Doch es geht um mehr als nur Ernteausfälle. Der Chef der Rügenwalder Mühle fordert im Gespräch mit FAZ.NET eine Agrarwende. Mehr Von Gustav Theile

18.08.2018, 12:58 Uhr | Wirtschaft

Folgen der Digitalisierung Was arbeite ich – und wenn ja, wie lange noch?

Richard David Precht, der Philosoph für alle Lebenslagen, warnt vor dramatischen Folgen der Digitalisierung. Kommt es tatsächlich so schlimm, wie er behauptet? Mehr Von Johannes Pennekamp

17.08.2018, 12:57 Uhr | Wirtschaft

phil.Cologne zu Debattenkultur Was wird aus der Empörungsdemokratie?

Der Hass hat Methode: Rechthaberei und Hysterie dominieren sämtliche Debattenräume. Stets geht es gleich um Demontage. Wo ist das vernünftige öffentliche Streitgespräch geblieben? Mehr Von Oliver Jungen

11.06.2018, 12:38 Uhr | Feuilleton

Deutsche und ihre Bücher „Es wird Bestseller über die SPD geben“

Welche Bücher haben wir Deutschen zu Verkaufsschlagern gemacht – und was sagen sie über uns aus? Der Literaturkritiker Jörg Magenau hat nachgeforscht. Ein Interview. Mehr Von Jörg Thomann

20.02.2018, 15:56 Uhr | Gesellschaft

Reich durch Philosophie Die Precht-AG

Richard David Precht ist der Popstar unter den deutschen Philosophen. Mit einfachen Weisheiten ist er zum Millionär geworden. Mehr Von Sebastian Balzter

30.12.2017, 12:00 Uhr | Wirtschaft

Krise der Germanistik? Wir Todgeweihten grüßen euch!

Zu viel Geschwurbel, zu wenig Präsenz im öffentlichen Diskurs: Der „Spiegel“ ruft die Krise der Germanistik aus. Und schiebt uns dreien die Schuld zu. Hier bekennen wir, was wir tun. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heinz Drügh, Susanne Komfort-Hein und Albrecht Koschorke

09.02.2017, 16:34 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Braucht unsere Demokratie Aufputsch- und Potenzmittel?

Die politische Verfassung der Bundesrepublik sieht sich zur Zeit Neben- und Wechselwirkungen der Politik ausgesetzt. Bei Maischberger gab es unterschiedliche Ratschläge, was man dagegen tun kann. Mehr Von Hans Hütt

15.12.2016, 08:22 Uhr | Feuilleton

Interview mit einem Wildhüter „Der Hass auf uns Jäger ist fürchterlich“

Bernd Moos-Achenbach geht seit 33 Jahren in seinem Revier auf die Pirsch. Jetzt gibt der Jäger auf. Vorher rechnet er ab mit naiven Tierfreunden, Nacht-Joggern und sonstigen Störenfrieden im Wald. Mehr Von Bettina Weiguny

21.11.2016, 15:28 Uhr | Wirtschaft

Richard David Precht Essen Sie nur, was Sie auch selbst töten!

Psychologie statt Fakten und Prinzipien: Richard David Precht setzt in seinem neuen Buch „Tiere denken“ ganz auf Intuitionen, um uns zu einem anderen Umgang mit Tieren zu bewegen. Mehr Von Markus Wild

26.10.2016, 14:19 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingspolitik Migration als Reflexzonenmassage

Die grenzenlose Ausdehnung der Verantwortung muss ein Ende haben: Die Flüchtlingspolitik sollte ihren Horizont verengen. Ihre Probleme kann sie nur europäisch lösen. Mehr Von Christian Geyer

31.01.2016, 12:53 Uhr | Feuilleton

Karasek über Ikea Vermöbelt

Dieses Buch geht uns alle an: Kritiker Hellmuth Karasek knöpft sich eines der Standardwerke in deutschen Wohnzimmern vor. Und findet viele Schwächen zwischen vereinzelten poetischen Momenten. Mehr Von Ursula Scheer

21.08.2015, 17:49 Uhr | Feuilleton

Termine des Tages Bauern, Gesundheit und Investment

In Erfurt findet der Deutsche Bauerntag statt, in Bad Dürkheim treffen sich die Gesundheitsminister zur Konferenz, und in Genf legt die Unctad den World Investment Report vor. Mehr

24.06.2015, 08:13 Uhr | Wirtschaft

Persönlichkeitstests Auf Biegen und Brechen

Psychotests gibt es viele. Manche halten sogar wissenschaftlichen Ansprüchen stand. Andere sind nicht seriöser als Horoskope. Doch beliebt sind sie alle. Wir wollen schließlich wissen, wer wir sind. Mehr Von Jörg Albrecht

10.04.2015, 14:46 Uhr | Wissen

Lehrercheck im ZDF Setzen, Sechs

Das ZDF fragt: „Wie gut sind unsere Lehrer?“. Der Zuschauer erfährt darüber am Ende fast nichts. Beobachtungen und Fragestellungen liefern nur Altbekanntes, die Produktion bleibt harmlos und wenig informativ. Mehr Von Michael Hanfeld

22.09.2014, 19:22 Uhr | Feuilleton

Buch über den Ursprung der Welt Bis unten hin alles voller Schildkröten

Jim Holt will die Frage klären, warum die Welt existiert. Mit erfrischender Neugier befragt er die Einsteins unserer Zeit. Ein höchst unterhaltsames Buch mit einem etwas enttäuschenden Schluss. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

20.08.2014, 12:48 Uhr | Feuilleton

Album der Woche: Judith Holofernes Bin ich denn jetzt dein Quasi-Hasi?

Pulp und Blur, ach! Damon Albarn. Guck mal, wie se hier noch jung warn!: Auf ihrem neuen Soloalbum übt sich Judith Holofernes in leicht überdrehter Lyrik - die Musik dazu klingt ziemlich gut. Mehr Von Jan Wiele

07.02.2014, 12:32 Uhr | Feuilleton

Bernhard Bueb: Die Macht der Ehrlichen Sind’s gute Drogeriemärkte, sind’s schlechte Drogeriemärkte?

So wenig Provokation war selten: Der Pädagoge Bernhard Bueb weiß, dass ein gutes Leben nur gelingen kann, wenn nicht gelogen wird - und lobt gleichzeitig das Abschreiben. Mehr Von Oliver Jungen

22.11.2013, 16:09 Uhr | Feuilleton

Arne Ulbricht: Lehrer - Traumberuf oder Horrorjob? Der Wutbürger hat das Klassenzimmer erreicht

Befristete Verträge und häufige Schulwechsel führen zu prekären Verhältnissen: Arne Ulbricht stellt der Praxis des Lehrerberufs ein schlechtes Zeugnis aus. Mehr Von Johannes Twardella

28.06.2013, 16:10 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik Jauch Vergesst Precht!

Der Fernsehphilosoph Richard David Precht war zu Jauch gekommen, um seine hochfliegenden Reformideen für die Schule zu bewerben. Am Ende blieb davon nicht viel. Mehr Von Regina Mönch

06.05.2013, 09:16 Uhr | Feuilleton

Richard David Precht: Anna, die Schule und der liebe Gott Oh ihr Rennpferde, fresst einfach mehr Phrasenhafer!

So viel intellektuelle Schlampigkeit war selten: Richard David Precht möchte das deutsche Bildungswesen durchleuchten, funzelt aber nur mit qualmenden Klischeefackeln herum. Mehr Von Jürgen Kaube

28.04.2013, 17:50 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z