Eckart von Klaeden: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ereignisse und Gestalten Wenn ein altes Schlachtross . . .

1994 wurde Helmut Kohl zum fünften Mal in Folge als Bundeskanzler vereidigt. Danach gab es in Bonn nur ein Thema: Wann endet die Ära Kohl? Mehr

09.01.2019, 16:21 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Eckart von Klaeden

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

F.A.Z. exklusiv Die Grünen und die Geheimkontakte der Autolobby

Ein Staatssekretär im Verkehrsministerium bekommt Mails von Daimler auf sein Privatkonto. Die Grünen ziehen Parallelen zu Hillary Clinton. Der Beamte sieht dagegen kein Problem. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

09.01.2017, 18:45 Uhr | Wirtschaft

Karenzzeit für Politiker Wenn das große Geld lockt

Ein bisschen weniger Rampenlicht, dafür aber viel mehr Geld: Politiker, die auf so eine Karriere hin arbeiten, müssen künftig eine Karenzzeit einkalkulieren. Was Sie über die neuen Regeln wissen müssen.  Mehr

04.02.2015, 14:57 Uhr | Wirtschaft

Einwanderungsdebatte Taubers Testballons

Der CDU-Generalsekretär Peter Tauber möchte über ein Einwanderungsgesetz sprechen - damit steht er in seiner Partei derzeit noch ziemlich alleine da. Bündnispartner finden sich vor allem jenseits seiner Parteigrenzen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

19.01.2015, 08:46 Uhr | Politik

CDU-Bundesparteitag Wahlkampfauftakt für Europa

Angela Merkel, Jean-Claude Juncker und David McAllister bestreiten an diesem Samstag die wesentlichen Beiträge zum Europa-Wahlkampfauftakt der CDU. Der Parteitag ist auf fünf Stunden angesetzt – für die kurze Zeit haben sich die Delegierten viel vorgenommen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

05.04.2014, 10:56 Uhr | Politik

EU-Kommission fordert Deutsche Politiker sollen erst später in die Wirtschaft wechseln

Wie lange müssen Politiker warten, bis sie in privaten Unternehmen arbeiten dürfen? Nun verlangt die EU-Kommission genauere Regeln, hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung erfahren. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

03.02.2014, 08:40 Uhr | Wirtschaft

SPD und CDU fordern Karenzzeiten Koalition gegen Gesetz für Wechsel in die Wirtschaft

Die SPD ist für eine Karenzzeit von zwölf Monaten beim Wechsel eines Regierungsmitglieds in die Wirtschaft. Die Union ist für neun - und regt eine Selbstverpflichtung des Kabinetts an. Ein Gesetz soll es nicht geben. Mehr

14.01.2014, 18:03 Uhr | Politik

CDU McAllister wird Spitzenkandidat für Europawahl

Die CDU wird den früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister auf der Klausurtagung ihres Bundesvorstands zum Spitzenkandidaten für die Europawahl nominieren. Mehr

13.01.2014, 18:02 Uhr | Politik

Pro Kein Lobbyist, sondern Controller

Bei einem Staatskonzern wie der Deutschen Bahn hat die Exekutive die Verantwortung. Mit der Personalie Pofalla kann die Regierung das Bahn-Management genauer ins Visier nehmen. Mehr Von Inge Kloepfer

04.01.2014, 16:34 Uhr | Wirtschaft

Contra Politiker-Versorgung in reinster Form

Für Pofalla wird bei der Bahn eigens ein neues Vorstandsressort geschaffen. 1,3 bis 1,8 Millionen Euro im Jahr soll er bekommen. Für das Geld könnte die Bahn 30 bis 40 Fahrdienstleiter einstellen. Mehr Von Christian Siedenbiedel

04.01.2014, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Auf einen Espresso Mach den Pofalla!

Ronald Pofalla hätte schon das Zeug, zum Sprichwortgeber zu werden. Er zeigt uns eine ganz neue Hierarchie der stressigsten Arbeitsstellen. Mehr Von Patrick Bernau

03.01.2014, 20:31 Uhr | Wirtschaft

Fall Pofalla Zielkonflikte des Seitenwechsels

Der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft ist erwünscht, Einflussnahme aber nicht. Die Folgen dieses Widerspruchs bekommt derzeit die Union zu spüren. Aber auch die SPD bewegt sich auf dünnem Eis. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

03.01.2014, 17:34 Uhr | Politik

Die Bahn und die Politik Die Wettbewerbsverhüter

Die Deutsche Bahn setzt systematisch frühere Politiker zur Landschaftspflege ein – und lässt sich das einiges kosten. Dabei profitiert auch der Eigentümer Bund von dieser Zusammenarbeit. Mehr Von Kerstin Schwenn

03.01.2014, 17:06 Uhr | Politik

„Verfall politischer Sitten“ Heftige Kritik an Pofallas Wechsel zur Bahn

Der frühere Kanzleramtsminister Pofalla ist für den Vorstand der bundeseigenen Bahn im Gespräch - und schon gibt es heftige Kritik. Vom Verfall politischer Sitten ist ebenso die Rede wie von gezieltem Kauf. Mehr

03.01.2014, 06:07 Uhr | Wirtschaft

Neues Strategie-Ressort Ronald Pofalla soll in den Bahn-Vorstand wechseln

Sehr überraschend hatte sich der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla aus der ersten Reihe der Bundespolitik zurückgezogen. Ebenso überraschend ist er nun für einen neuen Job im Gespräch - als Bahn-Vorstand. Mehr Von Kerstin Schwenn

02.01.2014, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Anteilsverkauf Half Ex-Staatsminister von Klaeden Daimler in Sachen EADS?

Daimler bestreitet, dass Eckart von Klaeden an einem milliardenschweren Geschäft mit dem Bund beteiligt war. Ein Zeitungsbericht legt das Gegenteil nahe: Es habe zeitnah viele Treffen mit einem Goldman-Banker gegeben. Mehr

17.11.2013, 15:08 Uhr | Wirtschaft

Nach öffentlicher Kritik Klaeden legt Sitz im CDU-Präsidium nieder

Eckart von Klaeden gibt seinen Posten im Präsidium der CDU auf – „um weiteren Spekulationen über einen potenziellen Interessenkonflikt entgegenzutreten“. So heißt es in einer Presseerklärung des zum Daimler-Konzern gewechselten CDU-Politikers. Mehr

11.11.2013, 15:38 Uhr | Politik

Contra Verquickung von Interessen

Beispiele für die Wechsel aus der Politik in die Wirtschaft gibt es viele. Nicht immer sind es unheilige Allianzen - aber oft. Mehr Von Inge Kloepfer

09.11.2013, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Pro Das Recht auf freie Berufswahl

Kein Gesetz verbietet den Seitenwechsel. Für wen oder was Politiker als neugeborener Lobbyist in den Ring steigen, ist die wichtige Frage. Mehr Von Georg Meck

09.11.2013, 16:42 Uhr | Wirtschaft

Fall von Klaeden Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Daimler-Chef Zetsche

Der Wechsel des früheren Staatsministers Eckart von Klaeden zu Daimler zieht weitere Kreise. Die Staatsanwaltschaft blickt jetzt auch auf Daimler. Vielleicht geht es dabei gar nicht um die CO2-Verhandlungen in Brüssel. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

08.11.2013, 18:42 Uhr | Wirtschaft

Klaeden und Röttgen Vorteilsgabe und Nachteilsnahme

Karrieren mit Knicks und Knick: Staatsminister Eckart von Klaeden verlässt die große politische Bühne geräuschvoll in Richtung Daimler, der geduldig wartende Norbert Röttgen könnte zurückkehren. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

05.11.2013, 21:27 Uhr | Politik

Wechsel zu Daimler Regierung weist Vorwürfe gegen Klaeden zurück

Die Bundesregierung hat den Vorwurf zurückgewiesen, dass der frühere Staatsminister Klaeden Entscheidungsbefugnisse bei Fragen der Automobilindustrie gehabt habe. Er habe lediglich Vorlagen „zur Kenntnis“ erhalten. Mehr

04.11.2013, 15:28 Uhr | Politik

Mögliche Vorteilsnahme Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Eckart von Klaeden

Eckart von Klaeden war Staatsminister im Kanzleramt. Bald wechselt er zu Daimler. Saß also ein Lobbyist im Kanzleramt? Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt wegen möglicher Vorteilsnahme. Mehr

03.11.2013, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Künftiger Daimler-Lobbyist Klaeden hatte Zugang zu CO2-Regierungsvorlagen

Dass der scheidende Staatsminister Eckart von Klaeden zu Daimler geht, ist hoch umstritten. Nun stellt sich heraus: Er erhielt kurz vor Bekanntgabe seines Wechsels Zugang zu internen Regierungsvorlagen zur Regelung des CO2-Ausstoßes von Neuwagen in der EU. Mehr

30.10.2013, 10:26 Uhr | Wirtschaft

Greetings from New York: Roland Lindner Amerikanische Seitenwechsler

Nach seinem unrühmlichen Abgang bei der CIA kommt David Petraeus beim Finanzinvestor KKR unter. Ein weiteres Beispiel für die Drehtür zwischen Washington und der Privatwirtschaft. Mehr

31.05.2013, 08:44 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z